EPI Übernahme - Wir halten zusammen

Seite 1 von 400
neuester Beitrag: 23.09.20 09:25
eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 9982
neuester Beitrag: 23.09.20 09:25 von: Mogli3 Leser gesamt: 1489772
davon Heute: 496
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
398 | 399 | 400 | 400  Weiter  

02.05.17 17:36
5

604 Postings, 1533 Tage mad-jayEPI Übernahme - Wir halten zusammen

In diesem Thread sammeln wir die Anteile die jeder in die Waagschale werfen möchte.

Bitte dazu einfach nur die Menge kommentieren, ich sammel die Daten und gebe Regelmäßige Zwischenstände ab.

Hier bitte keine weiterführende Diskussion.

Letzter Stand
     Summe 1.485.750
Gesamtaktien 22.735.260§
% Anteil 6,54
Teilnehmer       104§
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
398 | 399 | 400 | 400  Weiter  
9956 Postings ausgeblendet.

19.09.20 10:41

4074 Postings, 2347 Tage Guru51mad-jay


wolltest du nicht sachliche beiträge ??  

19.09.20 11:14

316 Postings, 1828 Tage marvikevGuru

so ganz abwegig ist kgm's Urlaubstraum auch nicht. Für Conroy steht extrem viel auf dem Spiel  und wer glaubt in den USA gibt es nur ehrliche Beamte glaubt vermutlich auch an Donald's "fake news".  

19.09.20 11:44
2

418 Postings, 2445 Tage neutromarvikev

Wenn dem so wäre, dann hätten sie den Antrag erst gar nicht angenommen. Oder man hätte bei der Kommentaren in den ersten 30 Tagen EPI richtig schlecht machen können. Ist aber nicht geschehen. Und wie schon mehrmals gesagt...., es gab auch bei vielen anderen NCAs Verzögerungen.

Es nervt aber schon extrem....  

19.09.20 12:49

4074 Postings, 2347 Tage Guru51mari

unterstellt der vorstand von  exact sciences  hat unternehmerischen weitblick.
dann hoffen sie auf einen positiven entscheid für epi.
in diesem fall könnten sie mit einer übernahme ihr unternehmen auf eine gesunde basis stellen.
 

19.09.20 14:22
1

1143 Postings, 1752 Tage HAL2016Murphy's law

Schau Dir alle in Frage kommenden Lösungen für ein Problem oder eine Frage an! Die am nächsten liegende Lösung ist am wahrscheinlichstes.  

Covid19:

a) Covid19 ist eine Erfindung von Weltverschwörern?
b) Covid19 ist in einem chinesischen Labor gezüchtet worden und dann ausgebrochen (die Chinesen wollen geschwächte westliche Unternehmen entern)
b) Covid19 ist durch Mutation entstanden und trifft auf eine nicht immunisierte Menschheit

ProColon:

a) wir warten so lang weil Kimberly Long mit ihrem Nachnamen dafür verantwortlich ist
b) Wir warten so lang, weil Kimberly Long von EXAS auf bezahlten Urlaub geschickt wurde
c) wir warten so lang, weil Covid19 möglicherweise die Entscheidung im Panel verlängert hat oder die kürzlich erschienen CISNET Studie, die auch den ökonomischen Nutzen aufzeigt, nochmals berücksichtigt wurde

Schönes Wochenende!  

19.09.20 17:59

99 Postings, 1246 Tage Jayt91Call K. Long

Auf ihrer Durchwahl gabs ein Freizeichen, leider hat niemand abgehoben. Bei der Durchwahl eines anderen NCAs gab es eine Abwesenheitsnachricht bzw. Anrufbeantworter.

Kann jeder für sich bewerten  

19.09.20 20:15

4074 Postings, 2347 Tage Guru51bei uns.

welch ein schäbiges und ärmliches bashing
von frau kimberly long.

keiner von unseren geistesgrößen hat
auch nur den kleinsten konkreten hinweis.  

19.09.20 20:17
1

316 Postings, 1828 Tage marvikevNeutro, Guru , Hal

ich habe zwanzig Jahre in US beherrschten Ländern gearbeitet. Dort gab es fast nie eine unbeeinflusste Entscheidung seitens irgendeiner Behörde. Musste ich sehr schmerzhaft feststellen. Daher halte ich es für nahezu ausgeschlossen, dass Exas seine Finger nicht im Spiel hat. Aber GH spielt ja auch noch mit. Blos leider mit Kleingeld.
Und wer Dinge beeinflussen kann hat eine andere Art von Weitblick und wird sicher nicht darauf warten, dass die Konkurrenz die Nase nach vorne bekommt um dann sehr teuer das Problem viel zu spät aus der Welt zu räumen.
Nicht alles läuft so fair wie im deutschen Fußball.  

19.09.20 21:56
1

4074 Postings, 2347 Tage Guru51mari

ich stelle deine erfahrungen nicht in zweifel.
grundsätzlich hast diu sicherlich recht.

nur trifft deine annahme:  
die kleine epi gegen die große exact sciences nicht ( mehr ) zu.

so spielen z. b. die großen labore auf seiten von epi.
für die geht es um beträge im zwei- oder dreistelligen usd millionenbereich.

und es gibt eine reihe von weiteren argumenten, die für epi sprechen.

mit sicherheit hat gh deine überlegungen bei der entwicklung seiner firmenstrategie
berücksichtigt.

wünsche dir und deinen lieben einen schönen sonntag.








 

19.09.20 22:06

693 Postings, 845 Tage keinGeldmehrUSA

Was wurde ich hier vor 1?2 Jahren angefeindet als ich geschrieben habe, dass die Gesetzesvariante totaler Blödsinn ist und eine Umsetzung mehr als unrealistisch ist. Was ist daraus geworden...es wird alle 2 Jahre neu eingereicht und nach Ausreden gesucht.

Dann kam irgendeine große ?Charityveranstaltung?, welche hier als große Chance für Epi gesehen wurde...dazu war Epi noch so einfältig und trat als Sponsor auf ? was wurde daraus NICHTS.

Was da jetzt mit der CMS passiert, weiß nur die zuständige Behörde...aber wer glaubt, dass Exact und Co da ganz sicher keine Finger im Spiel hat, ist einfach einfältig. Meiner Meinung nach gibts kaum irgendwo auf der Welt mehr Lobbyismus als in den USA. Wenn die Konkurrenz will, wird Pro Colon erst auf den Markt kommen, wenn die es wollen oder deren Produkte aufgeholt haben. Dazu wird Epi dafür sorgen, dass in Zukunft alle Blutscreanings automatisch erstattet werden...in diese Richtung gingen ja schon einige Kommentare. Dann spart sich die Konkurrenz wieder 1 Jahr.  

19.09.20 22:25

1006 Postings, 4338 Tage nwolfNette Verschwörungstheorien...

Wegen drei Wochen Verspätung wird jetzt wieder die ganze litanei an Verschwörungstheorien herausgeholt. Schmeißt ihr ruhig eure 5-10k Stück. Die großen Anleger sind noch tiefenentspannt, da es keinerlei große Bewegungen gibt. Ggf ist es nächste Woche mit CMS soweit und dann verstummen hier wieder alle. Bei den ganzen wilden Theorien hier, hätte wenn es wahr wäre, cms den  Antrag sicher nie angenommen und wo waren die ganzen hater in der Kommentarphase?
Ich leg mich jetzt wieder schlafen bis nächste Woche. CIAO  

19.09.20 22:46

418 Postings, 2445 Tage neutroKann diese Theorien auch...

... nicht mehr hören. ProColon ist für die Verweigerer zugelassen und an denen verdient ja aktuell (zumindest direkt keiner). Exact ist fast 12 Milliarden wert. Die wären doch blöd Epi zu bekämpfen statt diese für einen Bruchteil ihrer eigenen Marktkapitalisierung zu kaufen und ihre eigene Produktpalette zu komplementieren was das Screening betrifft. Und keiner glaubt doch dass die kleine Epi sind unbedingt es selber versuchen möchte und einem Ami einen Korb geben würde wenn der Preis stimmt. Ausserdem gehört Epi ja auch schon zu guten Teilen den Amis.  Also hört auf mit diesen komischen Theorien. Mich regt es eher auf dass eine Behörde einen gesetzlich vorgeschriebenen zeitlichen Rahmen einfach so überschreiten darf.  

20.09.20 17:45

316 Postings, 1828 Tage marvikevnwolf , neutro

dann legt euch wieder ruhig schlafen. Klar, für Exact wäre es sicher schädlich sich mit so einem kleinen Gegner zu beschäftigen. Den nimmt man erst wahr wenn er die eigenen Verkäufe reduziert und dann kann man die gaaanz billig übernehmen.
Guru: ein valider Punkt. Die Labore haben natürlich auch ein Interesse. Nur steht ihnen das Wasser nicht zum Hals wie Exact im Falle der Erstattung.
 

20.09.20 19:43

4074 Postings, 2347 Tage Guru51mari

teile ich nicht.

exact hat eine hohe marktkapitalisierung. ist aber letztlich eine kleine firma.
die labore sind verteilt über die usa. da kommen doch in viel stärkerem maße
verbindungen/beziehungen/kontakte zum tragen.







   

   

20.09.20 20:09

316 Postings, 1828 Tage marvikevGuru

sehe da keinen Widerspruch. Eben weil die Marktkapitalisierung und die Verbindlichkeiten ebenfalls hoch sind ist der Hebel auf die Profitabilität viel größer. Und die Verteilung steht einer guten Vernetzung bei den Offiziellen doch nicht im Wege.
Aber Kimberly ist ein sehr schöner Name. Da wird schon alles mit rechten Dingen zu gehen.  

21.09.20 14:13

463 Postings, 1873 Tage CDee...

Es sind nun bereits 3 Wochen vergangen seit der Meldung von Epigenomics, dass man in Kürze die Entscheidung erwartet. Ich denke, man könnte da auch mal ein Update erwarten. Oder ist alles genau so gewollt!?  

21.09.20 14:22

693 Postings, 845 Tage keinGeldmehrHmm

Was sollen die im Update schreiben-das sie die Entscheidung in Kürze erwarten und CMS aktiv an der Entscheidung arbeiten?
Wie immer aktiv in der Realität aussehen mag.  

21.09.20 17:57
1

1345 Postings, 547 Tage RoothomWoanders passiert was...

21.09.20 18:10

693 Postings, 845 Tage keinGeldmehrGrail

Grail ist ein US Unternehmen, welches mit heftigen Vorschusslorbeeren hinsichtlich Krebs Vorsorgetests gehandelt wird.
Das ist bei Epi seit Jahren vorbei...es ist bekannt, wie gut/schlecht der Test ist. Das müsste Grail noch beweisen...die haben aber Kohle satt und sind ein US Unternehmen...ein Wert mit Phantasie....also viele Mrd Dollar wert.  

21.09.20 18:14

693 Postings, 845 Tage keinGeldmehrDenke,

deren Test wird ruck zuck durch  die Phasen 1?3 ziehen, Fast Track von der FDA bekommen, und bis dahin wird Epi dafür gesorgt haben, dass deren Test automatisch mit Zulassung erstattet wird.

Aber um 2 Jahre wird die Zulassung mindestens noch dauern.  

22.09.20 15:36
2

463 Postings, 1873 Tage CDee...

Ich habe Kimberly soeben mal kontaktiert, wie der Status ist. Mal schauen, ob es eine hilfreiche Antwort gibt.
 

22.09.20 16:35

693 Postings, 845 Tage keinGeldmehrHmm

Kann ich mir nicht vorstellen....wenn überhaupt, kommt da nur ne ?bla bla? Antwort.  

22.09.20 17:44

99 Postings, 1246 Tage Jayt91CDee

Aussichtslos dorthin zu mailen, da kommt nicht mal von dem offiziellen CMS Postfach ne Antwort...  

23.09.20 09:18

693 Postings, 845 Tage keinGeldmehrMS mal wieder...

Diesmal mit ner Erklärung...dazu nun wieder 11,52%

Sehr geehrte Damen und Herren,

Bezugnehmend auf die Stimmrechtsmitteilung vom 16.09.2020, in der mitgeteilt wurde, dass Morgan Stanley, Wilmington, Delaware, USA, die Schwelle von 10% der Stimmrechte an der Epigenomics AG überschritten hat, machen wir hiermit die folgende Mitteilung gemäß § 43 des deutschen Wertpapierhandelsgesetzes:

1. Der Stimmrechtserwerb, der dazu führte, dass Morgan Stanley die Meldeschwelle von 10% der Stimmrechte an der Epigenomics AG überschritten hat, diente nicht der Erreichung strategischer Ziele, sondern erfolgte im Rahmen der Mandantenbetreuung.

2. Morgan Stanley könnte in den nächsten 12 Monaten weitere Stimmrechte an der Epigenomics AG erwerben, insbesondere im Zusammenhang mit der Vermittlung von Kunden.

3. Morgan Stanley hat nicht die Absicht, die Zusammensetzung des Vorstands, des Aufsichtsrats oder eines anderen Verwaltungsorgans der Epigenomics AG zu beeinflussen.

4. Morgan Stanley beabsichtigt nicht, eine wesentliche Änderung der Kapitalstruktur der Epigenomics AG herbeizuführen, insbesondere nicht des Verhältnisses zwischen Eigen- und Fremdfinanzierung und der Dividendenpolitik.

5. Der Erwerb von Stimmrechten, der dazu führte, dass Morgan Stanley die Meldeschwelle von 10% der Stimmrechte an der Epigenomics AG überschritt, resultierte aus und/oder wurde im Zusammenhang mit einer Kundenvermittlung durchgeführt. Der Erwerb wurde durch eine Kombination aus externen und Morgan Stanley-eigenen Mitteln finanziert.  

23.09.20 09:25

1984 Postings, 1543 Tage Mogli3MS

Die haben nichts anderes als ein Sammelkonto für Epi-Aktien und schieben die von Kunde zu Kunde und zwischendurch halten sie Teile der Aktien selbst. Die Aufregung hierüber ist seit Jahren umsonst.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
398 | 399 | 400 | 400  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: JuPePo