NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 873
neuester Beitrag: 11.08.20 12:11
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 21820
neuester Beitrag: 11.08.20 12:11 von: CHS.Trader Leser gesamt: 4115606
davon Heute: 4762
bewertet mit 55 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
871 | 872 | 873 | 873  Weiter  

01.05.19 10:58
55

5112 Postings, 903 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
871 | 872 | 873 | 873  Weiter  
21794 Postings ausgeblendet.

10.08.20 18:34

107 Postings, 629 Tage Weitsicht12@na_sowas

als Partner pilot flying wär doch ne Sache (Berkshire hat ja hier enorme Anteile)

 

10.08.20 19:13

5112 Postings, 903 Tage na_sowasJa, ist mein Wunsch mit "weitsicht" ;-)

10.08.20 19:16

5112 Postings, 903 Tage na_sowasSüdkorea ist ein Paradies für Wasserstoffautos

Allein 2019 wurden 4.000 Hyundai Nexo verkauft!

Im Bereich der Brennstoffzelle und des Wasserstoff-Elektroautos führt Asien das Rennen an. Nicht nur für die Investition und den Einsatz von Infrastruktur, wie dies in Japan der Fall ist , sondern auch durch die effektive Entwicklung von Technologie .

In diesem Sinne steht es aus Südkorea , wo im Jahr 2018 gab es 2.000 Wasserstoff Autos zirkulierenden auf seine Straßen. Damit ist es das weltweit führende Land beim Einsatz dieser Technologie für den Verkehr, sowohl für Menschen als auch für Güter.

Hyundai will weltweit führend sein

Die südkoreanische Regierung beabsichtigt, die Zahl der Wasserkraftwerke bis 2022 auf 310 zu erhöhen - derzeit gibt es landesweit 37 - und gleichzeitig weitere Anreize für Infrastruktur und Technologien für diese Fahrzeuge zu schaffen.

In der Tat, dank Subventionen , Verkauf von Hyundai Nexø die erreichte 4.194 Einheiten im Jahr 2019 in Südkorea allein , während die von Toyota Mirai sie 2494 betrug.

Das asiatische Land entwickelt einen ehrgeizigen Plan, um alte Diesellokomotiven durch Wasserstoffzüge der nächsten Generation zu ersetzen, während es im Bereich des Seeverkehrs den Einsatz von Schiffen mit derselben Technologie zur Verringerung der Umweltverschmutzung in den Ozeanen fördert.

Im Personenverkehr verfügen bis zu sieben Städte in Südkorea über wasserstoffbetriebene Busse. Und es ist geplant, dass die Exekutive die Verwendung dieses alternativen Kraftstoffs sowohl in Privathaushalten als auch in der Industrie und im Handel fördert.

Aus diesem Grund erwägen Sie den Bau eines Pipelinenetzes im ganzen Land, um Wasserstoff für alle Ecken des Territoriums zu transportieren.

In diesem Szenario will Hyundai der größte Hersteller von Mobilitätslösungen auf Basis der Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie werden und strebt bis 2030 die Massenproduktion von rund 500.000 Fahrzeugen dieses Typs an .

Der nächste Schritt in der Wasserstoffstrategie von Hyundai besteht darin, das Schwerlastfahrzeug H2 Xcient funktionsfähig zu machen , das 400 Kilometer Autonomie verspricht.

Um seine Entwicklung voranzutreiben, hat das Unternehmen mit den Schweizer Behörden eine Vereinbarung getroffen, bis 2025 insgesamt 1.600 Lkw auf den Straßen des europäischen Landes in Verkehr zu bringen, was einer Reduzierung von mehr als 100.000 Tonnen CO2 pro Jahr entsprechen soll zu Daten des Unternehmens.

In Spanien ist der Hyundai Nexo , der Teil der 72.250 Euro , das einzige zum Verkauf stehende Wasserstoff-Elektroauto. Die wenigen registrierten Einheiten gehören Unternehmen.

https://tekdeeps.com/...en-with-4000-hyundai-nexo-sold-in-2019-alone/  

10.08.20 19:22
2

5112 Postings, 903 Tage na_sowasNikola Warrants

Nach der heutigen Meldung werde ich meine Nikola Warrants vom März gegen Aktien einlösen.
Heute mit Consors telefoniert und dies veranlasst.
Denkt dran....am 21.08. verfallen diese.
 

10.08.20 19:35

1249 Postings, 4456 Tage zakdirosaEs wäre mal wieder an der Zeit

positive Nachrichten von NEL zu bekommen. Nikola hat es ja heute vorgemacht.  

10.08.20 20:27

17 Postings, 49 Tage A229274681@ na_sowas

Vielen Dank für den Hinweis mit den Warrents. Da ich mich mit der Thematik noch nicht auskenne habe ich ein bisschen recherchiert und einen guten Überblick bekommen.

Was ich aber noch nicht verstanden habe: Was bedeutet es für den Kurs? Was passiert, wenn der Großteil die Optionen einlöst oder auslaufen lässt? Der Kurs müsste doch massiv sinken, wenn viele ihre Optionen für 11,50? einlösen? Wahrscheinliches Szenario?

Wird ja automatisch auch zumindest etwas mit dem Kurs von nel machen.  

10.08.20 20:37
3

5112 Postings, 903 Tage na_sowasWarrants

Nach meiner Meinung ist die große Welle der Warrants schon vor Wochen eingelöst worden.
Deswegen wohl auch der Kursrutsch bei Nikola. Und die Angleichung vom Kurs der Warrants inkl. den 11,50 USD auf den Kurs der Aktien.
Ich glaube nicht das der 21.08. jetzt noch großen Einfluss haben wird. Danach könnte es eher positiv für den Kurs sein.
Nur meine Vermutung.  

11.08.20 00:07
1

80 Postings, 280 Tage MurphysLawIch werde

bei Nel das Gefühl nicht los dass hier paar Big Player Schindluder treiben heisst den Kurs drücken um von Kleinanlegern und sonstigen die Aktien einzusammeln. Sowas solls ja geben habe ich gehört.  

11.08.20 07:01

20 Postings, 122 Tage megaheftig@na_sowas

weißt du zufällig wie der Stand in Notodden, etc. ist? Läuft der Bau nach Plan? Können wir dann ab 2021 mit der Erhöhung der Kapazitäten rechnen?  

11.08.20 07:46

5112 Postings, 903 Tage na_sowasLaut NEL soll Frühjahr 2021

Die erste Produktionslinie in Heroya in Betrieb gehen. Erweiterbar auf 3 Produktionslinien mit dann weit über 1 GW.
Für Notodden wurden die Pläne zu Gunsten von Heroya auf Eis gelegt. Hier findet Forschung und Entwicklung statt.  

11.08.20 07:48
1

10 Postings, 0 Tage AnnisisiaLöschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 11.08.20 10:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

11.08.20 08:14

60 Postings, 256 Tage HYDROMANna_sowas

Ich habe meine Warrants bei NKLA eingelöst. Wer bis 20.08.2020 seine Warrants nicht einlöst bekommt 0,01 ct für die Warrants! .  

11.08.20 08:53
1

56 Postings, 202 Tage FrankenbeutelWarrants Nikola

Trevor hat gestern gesagt, dass sie 900 Millionen Dollar in der Kasse haben. Über die Warrants (23 Mio a 11,50) sollten max 247 Mio gesammelt werden. Ich meine in den 900 sind so gut wie alle Warrants bereits eingepreist. Ich musste das über Consors telefonisch machen.  

11.08.20 10:41

2012 Postings, 1159 Tage franzelsepGreen Port Rostock

Angehängte Grafik:
img_2563_1.jpg (verkleinert auf 77%) vergrößern
img_2563_1.jpg

11.08.20 10:50
1

348 Postings, 609 Tage uno21murphyslaw- oh leute, wenn ich immer diesen

absoluten mist lesen muß..von drücken den kurs usw.- ihr mit euren dubiosen verschwörungstheorien ..mann oh mann......man sieht doch das gerade flaute ist bei den dingern......wenig umsätze usw.- was soll da wer drücken.......was ein quatsch !  

11.08.20 11:20

40 Postings, 6 Tage CHS.TraderErster Corona Impfstoff da

https://antennesalzburg.oe24.at/...esst-corona-impfstoff-zu/441534688

Stimmt das und er hilft auch wird es einen "Brutalen" Schub an der Börse geben nach oben.
Bei uns wird er sicher nicht so schnell zugelassen.  

11.08.20 11:31

29 Postings, 197 Tage Guyinkognito89@na_sowas

Bevor ich zu meiner Frage komme, einmal mehr ein Danke für deine zahlreichen informativen Beiträge! Nun zu meiner Frage bzgl. der Nikola Warrants: Hast du bereits eine konkrete Antwort (Bestätigung oder sonstiges)von Consors bzgl der Umwandlung erhalten? Frage deshalb weil meine Bank (DADAT) nur darauf hinwies das noch keine Infos von deren Lagerstelle vorhanden sind..

Vielen Dank für die Antwort, guy ;)  

11.08.20 11:32

606 Postings, 433 Tage RudiKimpfstoff

Aus Russland überall in den Medien ( Epoch Times.)  

11.08.20 11:34

466 Postings, 138 Tage GearmanRussischer Impfstoff

auf Wodka-Basis, nicht gut verträglich für deutsche Abstinenzler.
Seid realistisch: Was für einen Schub sollte ein Impfstoff bewirken? Höchstens einen kurzfristigen Ausschlag. Die Hoffnung auf den Impfstoff ist doch schon lange eingepreist. Und wirtschaftliche Schäden wegen Corona müssen durch langfristige Managementhandlungen kompensiert werden.  

11.08.20 11:43

2012 Postings, 1159 Tage franzelsepna dann wünsche ich viel

Spass bei Impfen hier und schon vorausschauend Denken und sich überlegen, gegen welchen Virus ihr euch nächstes Jahr impfen lasst ... dieser Impfstoff-"Wettbewerb"  ist meines Erachtens kreuzgefährlich.  

11.08.20 11:45

5112 Postings, 903 Tage na_sowasGuyinkognito

nach telefonischer Auftragserteilung bei Consors wäre es kein Problem diese Warrants zu Wandeln.
Sobald das Geld auf meinem Verrechnungskonto ist wird dies automatisch erledigt sagte die Dame.
Also heute oder morgen....  

11.08.20 11:57

40 Postings, 6 Tage CHS.Traderna_sowas

keine Ahnung warum deutsche Broker so was nicht hinbekommen ?
Liegt es daran das Nikola eine US Aktie ist ?
Ich hatte da überhaupt keine Probleme, bin aber bei einem US Broker.
Aber fast in allen Foren kann man lesen wie die Leute Probleme mit flatex haben.
War mal mein erster Broker vor gut 10 Jahren heute gibt es nur noch negatives zu flatex.
Echt peinlich das so was deutsche online Broker nicht auf die Reihe bekommen.  

11.08.20 12:05

2012 Postings, 1159 Tage franzelsepZu diesem Thema

gab es genügend Warnungen hier.  

11.08.20 12:08
1

5112 Postings, 903 Tage na_sowasKlimawandel

Wie sinkende Solarkosten die Hoffnungen auf sauberen Wasserstoff erneuert haben.

Während die Nationen hart rechnen, wie sie ihre Klimaziele erreichen können, erscheint grüner Wasserstoff zunehmend als wesentlich.

Die Welt setzt zunehmend auf grünen Wasserstoff, um einige der kritischen fehlenden Teile des Puzzles für saubere Energie zu füllen.

Der Klimaschutzplan des US-Präsidentschaftskandidaten Joe Biden sieht ein Forschungsprogramm zur Herstellung einer sauberen Form des Gases vor , das billig genug ist, um Kraftwerke innerhalb eines Jahrzehnts zu befeuern. Ebenso haben Japan, Südkorea, Australien, Neuseeland und die Europäische Union Wasserstoff-Roadmaps veröffentlicht , die darauf beruhen, um die Reduzierung von Treibhausgasen in den Sektoren Strom, Verkehr oder Industrie zu beschleunigen. Inzwischen eine wachsende Zahl von Unternehmen auf der ganzen Welt baut immer größere grüne Wasserstoffanlagen oder sein Potenzial zu erforschen zu produzieren Stahl , schaffen klimaneutrale Flugbenzin , oder bietet eine Quelle Backup - Power - Farmen für Server .

Die Anziehungskraft liegt auf der Hand: Wasserstoff, das am häufigsten vorkommende Element im Universum, könnte unsere Fahrzeuge befeuern, unsere Elektrizitätswerke antreiben und eine Möglichkeit bieten, erneuerbare Energie zu speichern, ohne das Kohlendioxid abzupumpen, das den Klimawandel oder andere Schadstoffe (sein einziges Nebenprodukt aus) antreibt Autos und Lastwagen ist Wasser). Während Forscher seit Jahrzehnten das Versprechen einer ?Wasserstoffwirtschaft? trompeten , hat dies die Nachfrage nach fossilen Brennstoffen kaum beeinträchtigt, und fast alles wird immer noch durch einen kohlenstoffbelastenden Prozess mit Erdgas erzeugt.

Die große Vision der Wasserstoffwirtschaft wurde durch die hohen Kosten für die Schaffung einer sauberen Version, die massiven Investitionen in Fahrzeuge, Maschinen und Rohre, die für deren Nutzung erforderlich sein könnten, und die Fortschritte bei konkurrierenden Energiespeicheralternativen wie Batterien gebremst.

Was treibt das erneute Interesse an?

Zum einen verändert sich die Wirtschaft rasant. Wir können Wasserstoff direkt durch einfaches Aufspalten von Wasser in einem als Elektrolyse bekannten Verfahren erzeugen, aber es war zum großen Teil unerschwinglich teuer, weil es viel Strom benötigt. Da der Preis für Solar- und Windkraft jedoch weiterhin rapide sinkt, wird dies weitaus praktikabler.

Gleichzeitig scheint eine grüne Form von Wasserstoff zunehmend von entscheidender Bedeutung zu sein, da immer mehr Nationen in den kommenden Jahrzehnten hart daran arbeiten, ihre aggressiven Emissionsziele zu erreichen, sagt Joan Ogden, Direktorin des Programms für nachhaltige Verkehrsenergiepfade an der Universität von Kalifornien, Davis. Es ist ein flexibles Tool, das dazu beitragen könnte, eine Reihe von Sektoren zu bereinigen, in denen wir noch keine erschwinglichen und fertigen Lösungen haben, wie Luftfahrt , Schifffahrt , Düngemittelproduktion und langfristige Energiespeicherung für das Stromnetz.

Sinkende Kosten für erneuerbare Energien
Derzeit ist sauberer Wasserstoff in den meisten Situationen jedoch viel zu teuer. In einem kürzlich erschienenen Artikel wurde festgestellt, dass die Verwendung von Solarenergie für den Betrieb der Elektrolyseure, die Wasser spalten, sechsmal höher sein kann als der Erdgasprozess, der als Dampfmethanreformierung bezeichnet wird.

Es gibt viele Energieexperten, die behaupten, dass die zusätzlichen Kosten und die Komplexität der Herstellung, Lagerung und Verwendung einer sauberen Version dazu führen werden, dass sie sich nie wirklich über marginale Anwendungsfälle hinaus entwickeln wird.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass Strom selbst einen großen Teil der Kosten ausmacht - über 60% oder mehr - und die Kosten für erneuerbare Energien wiederum schnell sinken. In der Zwischenzeit werden die Kosten für Elektrolyseure selbst voraussichtlich stark sinken, da die Hersteller die Produktion vergrößern und verschiedene Forschungsgruppen fortschrittliche Versionen der Technologie entwickeln .

Ein Nature Energy-Papier Anfang letzten Jahres stellte fest, dass grüner Wasserstoff, wenn sich die Markttrends fortsetzen, innerhalb eines Jahrzehnts im industriellen Maßstab wirtschaftlich wettbewerbsfähig sein könnte . In ähnlicher Weise geht die Internationale Energieagentur davon aus, dass die Kosten für sauberen Wasserstoff bis 2030 um 30% sinken werden .

Grüner Wasserstoff kann an einigen Orten bereits nahezu erschwinglich sein, an denen Perioden übermäßiger erneuerbarer Energieerzeugung die Stromkosten auf nahezu Null senken. In einem Research Note im letzten Monat schrieben Analysten von Morgan Stanley, dass die Lokalisierung von Anlagen für grünen Wasserstoff neben großen Windparks im Mittleren Westen der USA und in Texas die Kraftstoffkosten innerhalb von zwei Jahren wettbewerbsfähig machen könnte .

Eine Juni-Studie des US National Renewable Energy Laboratory ergab, dass es möglicherweise näher an der Mitte des Jahrhunderts liegt, bevor Wasserstoff die kostengünstigste Technologie für die Langzeitspeicherung im Netz ist. Da schwankende erneuerbare Energien wie Sonne und Wind die dominierende Stromquelle werden, müssen die Energieversorger genügend Energie speichern, um das Netz nicht nur für einige Stunden, sondern für Tage und sogar Wochen in bestimmten Monaten, in denen diese Ressourcen nachlassen, zuverlässig zu betreiben.

Wasserstoff glänzt in diesem Szenario im Vergleich zu anderen Speichertechnologien, da das Hinzufügen von Kapazität relativ billig ist, sagt Joshua Eichman, leitender Forschungsingenieur im Labor und Mitautor der Studie. Um die Zeitspanne zu verlängern, in der Batterien zuverlässig Strom liefern können, müssen Sie immer mehr davon stapeln und die Kosten für jede teure Komponente in ihnen multiplizieren. Mit Wasserstoff muss man nur einen größeren Tank bauen oder eine tiefere unterirdische Höhle benutzen, sagt er.

Wasserstoff nutzen
Damit Wasserstoff kohlenstoffemittierende Kraftstoffe vollständig ersetzen kann, müssten wir unsere Infrastruktur überarbeiten, um ihn zu verteilen, zu speichern und zu nutzen. Wir müssten Fahrzeuge und Schiffe mit Brennstoffzellen produzieren, die Wasserstoff in Elektrizität umwandeln, sowie Tankstellen entlang von Häfen und Straßen. Und wir müssten Brennstoffzellen stapeln oder Kraftwerke bauen oder nachrüsten , um den Brennstoff für die direkte Stromversorgung des Netzes zu verwenden.

All dies wird viel Zeit und Geld kosten.

Es gibt jedoch ein anderes Szenario, das einen Großteil dieser Infrastrukturüberholung umgeht oder verzögert. Sobald Sie Wasserstoff haben, ist es relativ einfach, ihn mit Kohlenmonoxid zu kombinieren, um synthetische Versionen der Kraftstoffe herzustellen, die bereits unsere Autos, Lastwagen, Schiffe und Flugzeuge antreiben. Das industrielle Verfahren dafür ist ein Jahrhundert alt und wurde zu verschiedenen Zeiten von Erdölnationen zur Herstellung von Brennstoffen aus Kohle oder Erdgas verwendet.

Carbon Engineering mit Sitz in Squamish, British Columbia, entwickelt Anlagen, die Kohlendioxid aus der Luft abfangen. Das Unternehmen plant, es mit kohlenstofffreiem Wasserstoff zu synthetischen Kraftstoffen zu kombinieren. Die Idee ist, dass der Kraftstoff klimaneutral ist und nicht mehr Kohlendioxid emittiert, als dabei entfernt oder erzeugt wurde.

In einer Präsentation auf einer Codex-Konferenz Ende letzten Jahres sagte der Gründer von Carbon Engineering und Harvard-Professor David Keith, dass sinkende Solarpreise es ihnen ermöglichen sollten, ?Luft zu Kraftstoffen? für etwa 1 USD pro Liter (ca. 4 USD pro Gallone) auf den Markt zu bringen Mitte der 2020er Jahre - und dass der Preis von dort weiter fallen wird.

"Die große Neuigkeit hier ist, dass dies ab sofort mit Standardhardware möglich sein könnte", sagte er. "Ich denke, kurz nach 2030 könnte man ungefähr eine Million Barrel synthetischer Kohlenwasserstoffkapazität von Luft zu Kraftstoff pro Tag erreichen, und danach gibt es keine offensichtliche Skalierungsgrenze mehr."

Tatsächlich bietet der Prozess eine Möglichkeit, flüchtige, schwankende Sonnenenergie in dauerhaft speicherbare Brennstoffe umzuwandeln, die die Tanks jeder unserer Maschinen füllen können. ?Hier geht es um einen Energiepfad, um? das Intermittenzproblem zu lösen und es so zu behandeln, dass Sie den Bedarf an hoher Energiedichte auf der ganzen Welt decken können. ermöglicht es Ihnen, Flugzeuge über den Nordatlantik zu fliegen ?, sagte Keith.

https://www.technologyreview.com/2020/08/07/...witter_impression=true  

11.08.20 12:11

40 Postings, 6 Tage CHS.TraderErste Schätzungen: NEL ASA zieht Bilanz zum jüngst

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
871 | 872 | 873 | 873  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fjord, DasGespenst, NotanExpert, tolksvar, trawek, Vestland