Verbio KZ 11,50

Seite 156 von 160
neuester Beitrag: 02.12.22 11:36
eröffnet am: 18.12.12 23:38 von: Bafo Anzahl Beiträge: 3976
neuester Beitrag: 02.12.22 11:36 von: Kicky Leser gesamt: 1389324
davon Heute: 1334
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 154 | 155 |
| 157 | 158 | ... | 160  Weiter  

23.09.22 17:31

93 Postings, 1033 Tage LongoliHui??

Sollten da nicht 500 mios raussprigen oder bin ich da falsch....?...oje...  

23.09.22 18:47
4

5313 Postings, 4714 Tage Juliette@Longoli

Du musst die heutige Meldung schon richtig einordnen und da nichts durcheinander würfeln.

Die Geschäftsjahre von Verbio gehen immer vom 01.Juli und enden am darauffolgenden Jahr am 30. Juni.

Die 500 Millionen EBITDA sind für das Geschäftsjahr 2021/2022 prognostiziert worden (Ursprungsprognose war hier 150 Millionen Euro EBITDA) und die sind NICHT verändert worden. Die endgültigen zahlen dazu kommen nächste Woche.

In der heutigen Meldung wird ein EBITDA von 300 Millionen Euro für das laufende Geschäftsjahr (also für das seit 01. Juli laufende) 2022/2023 prognostiziert, was richtig stark ist für die erste Prognose und über den Analystenschätzungen liegt.  

23.09.22 21:05

93 Postings, 1033 Tage LongoliHolla

Ja klar hast ja recht...sry mein Fehler

Thx Juliette  

26.09.22 09:05
5

5313 Postings, 4714 Tage JulietteHauck Aufhäuser erhöht Kursziel für Verbio

von €85 auf €90. Buy. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

27.09.22 08:03
4

5313 Postings, 4714 Tage JulietteStarke Zahlen

VERBIO AG: mit Rekordergebnis in 2021/2022 und Q4‘2021/2022

   -EBITDA 2021/2022 erhöht sich um 203% auf EUR 503,3 Mio.
   -Net Cash steigt um 184% auf EUR 284,1 Mio. trotz hoher Wachstumsinvestitionen
   -Eigenkapitalquote weiter auf hohem Niveau
   -Dividendenvorschlag bei EUR 0,20 pro Aktie


https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/...und-q42021-2022/1659775
 

27.09.22 08:14
4

5313 Postings, 4714 Tage JulietteUnd Verbio wird im laufenden GJ stark

in den Ausbau vorhandener Anlagen und  in neue Projekte investieren. Vor allem in den USA, was Sinn macht, da die Amis in Sachen Biokraftstoffe, etc. politisch nicht so rumeiern wie wir hier.


 

27.09.22 09:26
3

2721 Postings, 871 Tage ShareStockVerbio: Rekordergebnis!

Der Biokraftstoff-Hersteller kann auf das nächste erfolgreiche Geschäftsjahr zurückblicken. 27.09.2022
Zitate: "Die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2021/22 sprechen Bände: Verbio steigerte den Umsatz um knackige 77 Prozent auf 1,81 Milliarden Euro."

"Das EBITDA explodierte förmlich um 203 Prozent auf 503,3 Millionen Euro, womit das Unternehmen über den angepeilten 500 Millionen Euro lag. Rekord!"

"Der Großteil des Geldes sollen für weitere Investitionen in das Unternehmenswachstum genutzt werden."

"Die Prognose für das laufende neue Geschäftsjahr (DER AKTIONÄR berichtete) erscheint sehr konservativ."
 

27.09.22 12:08
1

6602 Postings, 486 Tage Highländer49Verbio

27.09.22 12:34
2

6602 Postings, 486 Tage Highländer49Verbio

27.09.22 16:26
1

452 Postings, 1331 Tage MoneyboxerKlasse Geschäftsbericht

Beim Net Cash ist Verbio sogar hinter der eigenen Prognose zurück geblieben, aber insgesamt natürlich tolle Zahlen und eine super Entwicklung. Strategisch geht alles in die richtige Richtung.
Wenn man nur das letzte Quartal hoch rechnet wäre man übrigens bei € 752 Mio EBITDA :), statt der prognostizierten € 300 Mio.

Hier ein Video zum Verbio Geschäftsbericht:
https://youtu.be/WMAjR2lCA6E  

27.09.22 19:28

3 Postings, 823 Tage PossibilistKGV

Nach den heutigen Zahlen ist doch das KGV wieder deutlich zurückgegangen. Verbio scheint mir damit gerade sehr günstig bewertet...  

27.09.22 19:33
1

452 Postings, 1331 Tage MoneyboxerKGV für abgeschlossenes GJ

KGV für abgeschlossenes GJ ist 12
Für das laufende Geschäftsjahr hätte man bei 300 mio € EBITDA ca. 20, könnten ja aber auch 600 werden.

Die Frage ist für mich auch welche Multiples man so einem wert zugesteht.
Zum einen Profiteur von Megatrend aber eben auch zyklisch/Rohstoffpreis-abhängig, mit der Gefahr des staatlichen Eingriffs.

Nachdem Nordstream 1 und 2 nun erstmal für lange zeit leer zu bleiben scheinen, sollte Verbio wieder mehr Rückenwind haben.  

27.09.22 21:25
1

3 Postings, 823 Tage PossibilistKGV

Bei 500 Mio. Gewinn (EBITDA) im abgeschlossenen GJ und 60 Mio. Aktien steht das KGV doch gerade eher bei 8, wenn man den Kurs von 59€ annimmt.. oder habe ich da einen Rechenfehler?
Außerdem wird oft genug vergessen, dass Verbio gerade in den USA und Indien den Grundstein für zukünftige Gewinne legt, da man sich eben nicht auf die erratische deutsche Politik verlassen kann/will und man dort eine hohe Planungssicherheit / Zuverlässigkeit der dortigen Regierungen verspricht  

27.09.22 22:09
4

452 Postings, 1331 Tage MoneyboxerEBITDA

Das KGV bezieht sich auf den Nettogewinn, der logischerweise kleiner als das operative Ergebnis EBITDA ist.
Konkret für das GJ21/22 EBITDA € 503,3 Mio, Nettoergenis € 315,8 Mio
Das EPS wird auch mit knapp 5€/Aktie aufgeführt. (GB Seite 20 unten)

Den Ausbau der Kapazitäten finde ich auch genau richtig. Die Bioethanol und RNG Kapa wird in zwei Jahren verdoppelt.  

28.09.22 19:29
2

4919 Postings, 4398 Tage philipowachstumskurs

verbio ist klar im aufwind und das wird wohl die nächsten jahre so weiter gehen.
die schätzung für das neue wirtschaftjahr halte ich für erst einmal für sehr konservativ.


nmpm.  

29.09.22 11:59
2

75917 Postings, 8437 Tage KickyPlatowbrief warnt

Verbio – Makel trotz Rekordzahlen
https://www.nebenwerte-magazin.com/...derzeit-nur-zum-beobachten-was/
Die am Dienstag (27.9.) von Verbio vorgelegten Rekordzahlen für das Gj. 2021/22 (per 30.6.) goutierten Anleger zeitweise mit zweistelligen Kursaufschlägen. Demnach stieg der Umsatz um satte 77% auf 1,8 Mrd. Euro. Maßgebliche Treiber waren die stark gestiegenen Absatzpreise für Bioethanol und Biodiesel. Das EBITDA lag im abgelaufenen Gj. bei 503,3 Mio. Euro und war damit dreimal so hoch wie im Vj. (166,3 Mio. Euro). Die Marge verbesserte sich auf 27,8% (Vj.: 16,2%).

Trotz der sehr starken Ergebnisse dürfte das Vj. einen vorläufigen operativen Höhepunkt markiert haben. Im laufenden Gj. soll das EBITDA lediglich 300 Mio. Euro erreichen. Einzige Beruhigung: Der Analystenkonsens hatte mit 250 Mio. Euro rd. 20% weniger kalkuliert. Knackpunkt sind die steigenden Energie- und Inputkosten. Im Vj. konnten die gestiegenen Belastungen dank vorausschauender Einkaufs- und Absicherungsmechanismen sehr gut austariert werden.  

29.09.22 18:04
6

4919 Postings, 4398 Tage philipomakel

welchen makel???

finde ein jahr in der suppe und du wirst fündig.

die teueren beschaffungskosten müssen zum großteil dann weiter gereicht werden oder wie funktioniert marktwirtschaft??

es ist nur sinnloses gerede und ganz ehrlich,haben diese leute überhaupt eine ernstzunehmende kompetenz??

nmpm.  

29.09.22 18:12

4919 Postings, 4398 Tage philipofinde ein haar......sorry

30.09.22 15:07
6

20 Postings, 3593 Tage Nemope77Verbio profitiert von hohem Gaspreis

03.10.22 16:21
2

4919 Postings, 4398 Tage philipoübernahme....gedanken

bei der aussichtsreichen zukunft von verbio, könnte ja eine übernahme nicht weit hergeholt sein??
die frage ist ja nur,welches unternehmen in dieser sparte ein interesse hat bzw. gibt es hier überhaupt interessenten??

ich könnte mir zb. branchen fremde konzerne vorstellen, die ein unternehmen wie verbio als profittreiber sicherlich als eine gute ergenzung bzw. investition sehen könnten?

dazu kommt da noch natürlich die frage,wollen die mehrheitseigner in der gegenwart oder in naher zukunft überhaupt verkaufen??

nmpm.  

07.10.22 12:29
2

1332 Postings, 2674 Tage CDee...

Wenn ich momentan eines der stabilsten deutschen Unternehmen mit Wachstumspotenzial plus top Management aussuchen müsste, würde ich Verbio nehmen. Zudem ist die Bewertung meines Erachtens günstig. Sehe die Aktie nächstes Jahr 3stellig.  

14.10.22 16:34
1

4919 Postings, 4398 Tage philipokratzen

wir kratzen wieder an der 70 und sollten mal so langsam diese überwinden.
 

17.10.22 16:11
1

725 Postings, 909 Tage FS001Weg frei nach oben .... bis über 80€

Quelle: https://www.godmode-trader.de/analyse/...-den-aufwaertstrend,11393149

Auszug
" .... Seit Ende September arbeitet sich der Kurs aber wieder an das Verlaufshoch zurück und könnte jetzt mit einem Anstieg über 66,00 EUR ein kleines Kaufsignal ausbilden. Die Folge wäre zunächst ein Anstieg bis 71,45 EUR. Ob allerdings ein Ausbruch über die Marke ohne weitere Zwischenkorrektur gelingen kann, ist aktuell fraglich. Nach einem Rücksetzer auf 66,00 EUR könnte allerdings der Ausbruch über 71,45 und das kurzfristige Kursziel bei 72,74 EUR gelingen. Die Folge wäre eine Kaufwelle bis 85,00 und 88,10 EUR. ..."

Die Woche wird es weisen und zeigen .... guten Wochenstart ;-)  

17.10.22 19:06
3

776 Postings, 2709 Tage bugs1BP kauft Biogas Unternehmen

So eine Nachricht wirkt sich natürlich auf den Sektor aus.  

17.10.22 21:22
2

452 Postings, 1331 Tage MoneyboxerBP

Öl-Multi BP will bis Ende des Jahres den US-Biogas-Hersteller Archaea Energy für rund 4,1 Milliarden US-Dollar übernehmen. Das entspricht einem Aufpreis von 38 Prozent zum aktuellen Kurs der Archaea-Aktie. Wie das US-Unternehmen am Montag in Houston mitteilte, werde BP auch Schulden in Höhe von 800 Millionen US-Dollar übernehmen.

Die Archaea-Aktie schoss zum Auftakt im US-Handel um mehr als 50 Prozent nach oben. Die Aktie von BP lag hingegen leicht im Minus.

Holla, die Waldfee. Nicht mal 400 m€ Umsatz und 800 m€ Schulden werden für 4,1 Mrd. übernommen.

Zeigt wirklich in welche Richtung die Bewertung von Verbio laufen kann.  

Seite: Zurück 1 | ... | 154 | 155 |
| 157 | 158 | ... | 160  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben