"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 12787 von 12971
neuester Beitrag: 03.02.23 23:25
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 324260
neuester Beitrag: 03.02.23 23:25 von: aicher Leser gesamt: 37122005
davon Heute: 3544
bewertet mit 371 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12785 | 12786 |
| 12788 | 12789 | ... | 12971  Weiter  

03.07.22 00:03

7610 Postings, 3480 Tage warumistEs ist echt nicht so klug,

eine  Kuh , die immer wieder wiederkäuen muss,
so locker als die Hauptfigur zu spielen.

So ein traurieges Spiel findet im Universum sehr selten statt.

Hier aber täglich zu sehen.

Sehr peinlich das Ganze.

Denkt darüber nach.

Gute Nacht.  

03.07.22 01:36
7

15204 Postings, 4440 Tage SchwarzwälderHallo pfeifenlümmel:

"Manch einer wird sich nun wohl fragen, ob er bei der letzten Wahl das Kreuzchen an der
richtigen Stelle gesetzt hat. Aber ein kleiner Trost:  Die nächste Wahl kommt noch wieder."

Sorry pfeifenlümmel, aber glauben Sie wirklich allen Ernstes, daß genau diejenigen, welchen
seit vielen Jahren, -spätestens seit Merkel 22.11.2005-, das Fell, über immer höhere Steuern
und Abgaben über die Ohren gezogen wurde, unzählig viele fremde Kulturen in Millionenstärke,
die höchste Kriminalität seit dem 2. WK. usw. erleben bei der nächsten Wahl in ihre Entscheidung
mit einfließen lassen ?
Die Wahlen 2009, 2013, 2017, 2021 haben das genaue Gegenteil belegt !
Umfrage bis 2021: "Zu wem haben die Wähler das größte Vertrauen ? 2/3 zu Merkel,
jetzt sind`s die Grundlastsicheren Energielieferanten Habeck und Baerli  !!!"

Jahr für Jahr reduzierter Wohlstand, explodierende Mieten, unerreichbar u. unbezahl-
bar gemachte Eigentumsimmobilien, Milliardenzahlungen- u. Unterstützungen für
VON ANDEREN STAATEN ! angerichteten Kriegsschäden und Menschenrechtsverletzun-
gen, -was immer gerne  unterschlagen wird-, eben auch nicht nur gewährt, sondern auch
mit  immensen Summen einher geht. Und diese von jedem IQ schon deutlich  Verschonten,
sollten sich doch bis zur nächsten Wahl 2025 besinnen, u. dazu beitragen das Land zu retten ?
Ein Land was eh`nicht mehr zu retten ist ? Unsere Buntheits-Ampel freut sich schon über die
geplante, 1. islamische Partei in islamisch Buntland, welche wohl zur Wahl 2024 erstmals antritt.
Und "da wir ja niemanden ausschließen wollen", erhält auf diese Weise Erdogan endlich den erwünschten Zugang und Einfluß in die dt. Politik ! Also brauchen wir noch viel mehr für immer finanzier- und Bleibeberechtigte.

Gestern spät am Abend in zdf-info: Sehr erfolgreiche ROMAfamilien (die immer -nur wg. ihrer
dunkleren Hautfarbe diskriminierten-, u.v.a. - Clans in Berlin u. Duisburg, haben sehr beeindruckt !
Die Erfolge beeindrucken schon, 100 kg-Goldmünze, Edles für Millionen aus dem KaDeWe u.v.a.m.,
vor allem die Gutmenschen welche das erst ermöglichten, staunen selbst ! Schon A.M. bemerkte: "Sogar viele Familien haben sich bereits sehr erfolgreich hier "selbständig gemacht" ! Korrekt !
Und nicht zu vergessen, die dicken Steuereinnahmen aus korrekten Geschäften ! Mwst + EkSt.
aus Geschäften in ganz DE. in der Größenordung von geschätzten 10 Mrd. !

Ähnlich hier unsere "neue, weltoffene Gesellschaft" !
https://www.bild.de/video/clip/video/...t-verloren-80435024.bild.html  

03.07.22 06:10
2

5986 Postings, 1276 Tage KK2019obwohl die Nachfrage sinkt, steigen die Preise

immer weiter:

https://www.bild.de/geld/wirtschaft/...fen-weniger-80581512.bild.html

man sieht der Keynesianismus funktioniert. Die Massenpleiten werden und müssen kommen.  

03.07.22 06:14

5986 Postings, 1276 Tage KK2019Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.07.22 10:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

03.07.22 06:16
3

5986 Postings, 1276 Tage KK2019Warum will die Regierung nicht an die

Übergewinne mit Bezug zur C-Seuche ran?

https://www.bild.de/politik/2022/politik/...ro-aus-80584200.bild.html

Es können halt nicht alle gleicher sein:  
Angehängte Grafik:
e5rb5llxwaaaua6.jpeg
e5rb5llxwaaaua6.jpeg

03.07.22 08:29
5

7504 Postings, 3216 Tage Robbi11Hellmeyer

im Interview:  Sanktionen werden nur von Amerika beherrschten Staaten mitgetragen. Der Standort Deutschland verliert dadurch an Attraktivität . Im Schlafwagen wie vor dem 1.Wk.  
die Witschaftsleistung der Bricsstaaten holen auf, Amerika  verliert an Bedeutung.
Jetzt mein Kommentar :  Auch Europa sollte sich gegen die Europa schwerst schädigende Politik Amerikas wehren,bzw. abschütteln.  Die Abschottung von Russland ist für uns Gift zum Selbstmord,
.Russland mit Amerika zu erobern, ist möglicherweise, bzw. wahrscheinlich ein Gedanke einer Überheblichkeit, welche nur im Schlafwagen gedeihen kann. Siehe Helmeyer !  
Schon einmal gelöscht : erst die Zensur, dann der Stacheldraht.  

03.07.22 10:26
2

15204 Postings, 4440 Tage SchwarzwälderAlso ich bin ja überglücklich ...

daß wir im Extrabuntrekordland keine anderen Sorgen haben, als zu 10.000-en für die Rechte
der Schwulen oder Leute mit ähnlichen Normalitäten zu demonstrieren. Selbst Steini sagte
bereits vor längerem, "wir dürfen uns  NICHT NUR ! DAFÜR aussprechen, sondern, -und jetzt
kommt es -, (also nicht dem dekretierten Zuhörer dieser Abstrusität), "wir müssen uns auch  
a k t i v  dafür einsetzen !" (??) Ja sollen wir jetzt vielleicht große Aufkleber auf die Autofront-
scheibe kleben ? Evtl. Tolerieren oder akzeptieren ja, aber evtl. auch noch vor lauter Toleranz
die eigene Umpolung hin zur jetzt proklamierten Moderne in`s (eigene) Auge fassen ? Also
vorläufig o. GRÜNEN-Zwang viiielleicht doch besser nicht ! Also ich weiß zwar nicht was Steini                    so zu sich nimmt, -viell. neu zugelass. Gesundheitsförderungen ?-, aber es wirkt schon recht gut !

WANN findet eigentlich die nächste große Demo für die selben Menschenrechte deutscher             Obdachloser, ebenso wie ständig für Vielfältige, immer nur fordernde, "Arbeitssuchende" !

Fahren zwei Schwule mit dem Fahrrad. Fragt der eine: Wo hast du so ein tolles Fahrrad her ?
Sagt der andere: Ach, ich ging so durch die Stadt und dachte nichts Böses, als aus dem Nichts
diese wunderschöne, schlanke Frau daher radelte. Sie schmiss das Rad zu Boden, riss sich die Klamotten vom Leib und rief mir zu: Nimm dir, was du willst ! Antwortet der erste: Schlank, ja ?
Na dann hast du mit der Fahrrad ja auch gut gewählt. In ihre Klamotten hättest du mit deinem
süßen Hintern ja eh`nicht rein gepasst.   :-))

   

03.07.22 10:41

18967 Postings, 6640 Tage pfeifenlümmelzu #668

"Aber ein kleiner Trost:  Die nächste Wahl kommt noch wieder"
-----------
Es ist ja auch nur ein kleiner Trost, die Hoffnung stirbt zuletzt.  

03.07.22 11:57

18967 Postings, 6640 Tage pfeifenlümmelAb 11. Juli mit dem Holzkohlengrill

"Am 11. Juli beginnen nun jährliche Wartungsarbeiten an Nord Stream 1. Die Pipeline werde in der Regel für zehn Tage heruntergefahren, sagte Habeck bei dem „Nachhaltigkeitsgipfel“ der Süddeutschen Zeitung. Aber nach dem Muster, dass man gesehen habe, wäre es nicht „superüberraschend“, wenn irgendein kleines Teil gefunden werde. „Und dann sagt man: Ja, das können wir halt nicht wieder anmachen, jetzt haben wir bei der Wartung irgendwas gefunden und das war‘s dann. Also insofern ist die Situation durchaus angespannt.“
-----
"Seit Mitte Juni erhält Uniper nach eigenen Angaben nur noch 40 Prozent der vertraglich zugesicherten Gasmengen von Gazprom und muss teuer Ersatzmengen beschaffen. Das Unternehmen geht davon aus, dass im Falle der Feststellung und Bekanntgabe der Gasmangellage durch die Bundesnetzagentur die derzeitigen Belastungen teilweise an die Kunden weitergegeben werden können."
https://www.merkur.de/wirtschaft/...staatshilfe-nach-zr-91639942.html
---------
Belastungen an die Kunden weitergeben bedeutet aber Vertragsbruch, wenn vorher ein fester Preis vereinbart war. Anscheinend haben die Gasanbieter "vergessen", eine entprechende Klausel über Preiserhöhungen bei stark steigenden Einkaufspreisen in die Verträge zu schreiben.
Das Dümmste wäre jetzt, mit staatlichen Zuschüssen die Gasanbieter zu stützen.
Wer zu blöd ist für Vertäge, sollte in Konkurs gehen. Dann wären auch die ( Billig-) Verträge mit den Gasverbrauchern Geschichte, anschließend ein Neuanfang mit an den Gas-Beschaffungskosten gemessenen entsprechenden Preise für Verbraucher.  

03.07.22 13:30

5986 Postings, 1276 Tage KK2019Da die Reichen ihren Reichtum längst in

Sicherheit gebracht haben, wird der Mittelstand zu m neuen "Reichen":

https://www.welt.de/politik/deutschland/...sten-zur-Kasse-bitten.html

Sie werden es bei euch holen, der Mittelschicht. So oder so.

Grüße aus der Bubble  

03.07.22 13:43
3

5986 Postings, 1276 Tage KK2019Morgen wird Holland lahmgelegt

ich empfehle dazu alternative Medien.

 

03.07.22 14:49
1

1300 Postings, 3858 Tage Rondo90Der Mut der Niederlande

Respekt,  endlich tut sich mal was
Vielleicht wirkt das auch ansteckend, auf andere Länder  

03.07.22 15:53
3

15204 Postings, 4440 Tage SchwarzwälderZu 319677

"Morgen wird Holland lahmgelegt"

Warum das, ziehen vielleicht die dortigen Clan`s ab, oder verlassen die ersten dortigen, von allen Zwängen des tägl. Lebens d. Einheimischen wie z.B. tägl. Arbeit befreiten, "Lebenslangurlaubsgäste"
den sinkenden, ehemaligen, nur noch vor sich hin dümpelnden, langsam sinkenden  ex - Luxusliner
namens EU-ropa, durch Vergabe viel zu vieler Gratistickets in alle Welt, von bösen Wahrheitszungen    auch "E uropäische U ntergangsgesellschaft" genannt, und flüchten zurück in ihre alten Heimaten ?          

Jetzt muß auch bei uns die Ampel aber gut aufpassen daß nicht noch mehr passiert...  
Angehängte Grafik:
schiffswrack_1.jpg
schiffswrack_1.jpg

03.07.22 16:34
2

1300 Postings, 3858 Tage Rondo90Kanadier, Niederländer

Convoi und Bauern,  das sind Helden,  da können sich andere Länder mal ein Beispiel nehmen , und so manch andere im eck verkriechen  

03.07.22 16:39
4

5986 Postings, 1276 Tage KK2019Der holl. Staat will ein Drittel seiner

landwirtschaftlichen Betriebe stilllegen. Verständlich, wenn die Landwirte (im Vergleich zu den harmlosen und bereicherenden Clans) das nicht gern sehen. Die Waffen: Traktoren, Gölle, Stroh.

Aber Landwirte bereichern nicht das bunte Leben, sie liefern nur Lebensmittel. Was sind schon Lebensmittel?

Die Landwirtschaft muss weg. - Gleiches plant der fürsorgliche und wunderbar planende sozialistische Staat hier in Deutschland. Der Landwirt produziert keine Lebensmittel, Lebensmittel gibts im Supermarkt. Analog zum Strom und zur Steckdose.  

03.07.22 17:03

30 Postings, 216 Tage EGIFAKLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.07.22 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

03.07.22 17:16
1

7504 Postings, 3216 Tage Robbi11Friedrich Schiller

"die Freiheit der Niederlande "  

03.07.22 19:29

18967 Postings, 6640 Tage pfeifenlümmelFrüher pieksten

die Bauern mit der Mistgabel, jetzt schütten sie Gülle aus.
Wie sich die Zeiten ändern.  

03.07.22 20:22
4

5986 Postings, 1276 Tage KK2019EGIFAK

Tafelsilber verkaufen? Bringt sicher Vertrauen zurück. Die Italiener könnten das mal probieren. Als Salvini das mit einem Teil des ital. Goldbestandes vor hatte, war er keinJahr mehr im Amt:

https://www.welt.de/politik/ausland/...kauf-der-Goldreserven-vor.html

Und nachdem Salvini weg war, konnte die EZB wieder für Italien drucken.

Ich würde in der momentanen Situation nicht Gold verkaufen, da Gold total unterbewertet ist.  

03.07.22 21:05
1

1300 Postings, 3858 Tage Rondo90Da ist was wares dran

 
Angehängte Grafik:
img_20220703_210448_028.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
img_20220703_210448_028.jpg

03.07.22 21:28

30 Postings, 216 Tage EGIFAKLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.07.22 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

03.07.22 21:28
1

30 Postings, 216 Tage EGIFAKLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.07.22 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

03.07.22 21:32

30 Postings, 216 Tage EGIFAKLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.07.22 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

03.07.22 21:32

30 Postings, 216 Tage EGIFAKLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.07.22 12:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

03.07.22 21:46
1

18967 Postings, 6640 Tage pfeifenlümmelScholz will

sich mit den Gewerschaften einhaken zur Bekämpfung der Inflation. Er will unbedingt höhere Lohnforderungen verhindern, sein letzter Vorschlag einer Einmalzahlung der Arbeitgeber zielte ja in diese Richtung.
Einhaken, wir sind Brüder und halten zusammen, ein leicht durchschaubare Taktik zur Besänftigung der Gewerkschaften.
Eine wirkliche Bekämpfung der Inflation müsste durch eine erhebliche Zinssteigerung erfolgen, Einhaken bringt die Inflation nicht runter.
In den letzten Tagen sind die Anleiherenditen der zehnjährigen US-Staatspapiere von 3,5 % auf 3% gesunken ( entspricht einer Absenkung von 15 %), beim euro-bund von 1,8% auf 1,3%  (entspricht einer Absenkung von 28 %) . Man muss sich also nicht wundern, wenn die Inflation weiter steigt; FED und EZB wollten doch eine Erhöhung der Zinssätze, habe ich wenigstens mal gelesen, scheint aber schon wieder überholt zu sein.
Die finanzielle Belastungen der Menschen durch die Inflation lassen größere Ausgaben einfach nicht mehr zu. Die Ausgaben für Lebensmittel und die Energiekosten lassen bei der Masse nichts mehr übrig vom Lohn. Die Folge aus dieser finanziellen Klemme der Verbraucher, die ja gerade durch die galoppierende Inflation verursacht wird, kann ( meiner Meinung nach wird ) durchaus zu einem Wirtschaftscrash führen.
Haken wir uns also alle ein und träumen weiter.  

Seite: Zurück 1 | ... | 12785 | 12786 |
| 12788 | 12789 | ... | 12971  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben