SMI 12?117 0.3%  SPI 15?578 0.3%  Dow 34?935 -0.4%  DAX 15?544 -0.6%  Euro 1.0744 -0.3%  EStoxx50 4?089 -0.7%  Gold 1?814 -0.8%  Bitcoin 37?229 2.6%  Dollar 0.9053 0.0%  Öl 76.3 0.5% 

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 912
neuester Beitrag: 01.08.21 08:02
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 22779
neuester Beitrag: 01.08.21 08:02 von: WireGold Leser gesamt: 2805811
davon Heute: 679
bewertet mit 61 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
910 | 911 | 912 | 912  Weiter  

24.05.11 15:08
61

5367 Postings, 6074 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
910 | 911 | 912 | 912  Weiter  
22753 Postings ausgeblendet.

27.07.21 09:16

2637 Postings, 3160 Tage WasserbüffelLt. RKi

sind mittlerweile mehr als 3 Mio. Menschen in Deutschland wieder genesen an Corona.
Die sollten dann ja auch zumindest für einen gewissen Zeitraum immunisiert sein gegen Covid.
Somit steigt dadurch auch noch mal die Herdenimmunität.

Es ist wahrscheinlich auch nicht so, dass wir bei 79,99% keine Herdenimmunität haben und bei 80,01% auf einmal eine Herdenimmuniät haben.

Hinzu kommen die Menschen, die nicht getestet wurden, jedoch zum damaligen Zeitpunkt Corona hatten und vielleicht nur leichte Symptomatik hatten und dachten es sei nur eine leichte Grippe, das müssten auch noch mal einige Mio. Menschen sein.
 

27.07.21 10:10

2637 Postings, 3160 Tage WasserbüffelZuschauer-Zoff: Eintracht klagt vor dem Verwaltung

27.07.21 17:32
1

34 Postings, 67 Tage JAF 23Haaland weiß nichts

von n den Gerüchten um ihn bzw. Chelsea.
Also bleibt er wohl.  

28.07.21 08:07

503 Postings, 419 Tage Charly007mal wieder im gegensatz der bayern ein

kluger kauf mit malen.
freuen wir uns auf eine starke truppe auf viele titel  

28.07.21 08:15

434 Postings, 2076 Tage EdWiseDie Zeichen der Zeit

Um die Impfquote weiter zu erhöhen, wird es nur mit "Zuckerbrot und Peitsche" gehen. Das sieht nun auch die Politik. Meiner Meinung nach wird auch der Fußball hier eine Signalfunktion haben.

Markus "Team Vorsicht und Umsicht" Söder  gestern:

Es gehe nun um eine Erhöhung der Impfgeschwindigkeit. Volle Rechte für Geimpfte Wichtigster Ansatz dafür sei "die Aussicht auf mehr Möglichkeiten, mehr Freiheit und Normalität". "Jeder, der geimpft ist,
muss seine vollen Rechte wiedererhalten", erklärte Söder. Dazu zähle für ihn auch der unbeschränkte
Zugang Geimpfter zu Messen sowie Sport- und Kulturveranstaltungen.

Unterstreichung von mir.


 

28.07.21 08:16

22370 Postings, 2799 Tage Galeariswenn Haali bleibt wird BVB Meister

und das sage ich als FCB -ler  

28.07.21 10:41

48 Postings, 2868 Tage kardoriGalearis

aber nicht mit dieser Hintermannschaft, leider.  

28.07.21 12:13

1208 Postings, 454 Tage WireGoldich finde es krass

das daruaf nicht reagiert wird ! ich meine Großbritanien ! Fälle sinken ! Markus Lanz gestern nacht großes thema Mehr rechtefür geimpfte schaue ich gerade an !

Die Stadien werden schon sehr bald wieder voll werden !

Die Premiere Leuge wird es vormachen !

absurde Kurse gerade !  

28.07.21 13:24

1208 Postings, 454 Tage WireGoldAchso und Österreich macht es

Jetzt schon vor ...

Wir können den lockdown in Deutschland nicht mehr lange halten !

Volle Stadien werden die Folge sein ...  

28.07.21 14:32

4187 Postings, 3715 Tage Der TschecheIch finde den Vorstoß von Söder unfassbar...

...Test bei Urlaubsrückkehr selbst aus Ländern, deren Inzidenz nicht höher ist als in Deutschland - das ist für mich ein unerträgliches, vorgestriges Nationalstaatsdenken. Das nur mal nebenbei.  

28.07.21 15:33
1

405 Postings, 563 Tage LannigstaZuschauer beim Bundesligaauftakt

Ich weiß nicht was an einem Schnelltest so schlimm ist? Eventuell habe ich einen Luxus da eine offizielle Teststrecke nur 500m von meinem Arbeitsplatz entfernt liegt. Ich wohne in Bayern und gehe von aus das es hier eine Pflicht geben wird da die Sommerferien hier erst vor der Tür stehen. Ich war die letzte Woche per Roadtrip durch Italien unterwegs und habe vor dem Urlaub einen Test gebraucht.
Italien verlangt dies (kontrolliert zwar niemand) bei Einreise von jedem EU Bürger, unabhängig wie hoch die Zahl im jeweiligen Land ist.
Weshalb soll es jetzt ein Drama sein wenn ich aus dem Ausland wieder zurückkomme und einen Test brauche? In Bayern wird auch noch bei jeder Hotelübernachtung von Nicht-Geimpften ein negativer Test benötigt.
Noch sind die Tests doch kostenlos. So hätte man keinen Flickenteppich ala für das Land wird der Test benötigt und für das Land wieder nicht. Und ein paar Tage später ändert sich die Situation wieder.
Zudem habe ich auch ohne Testpflicht ein gewisses Verantwortungsgefühl gegenüber meinen Mitarbeitern oder meinen Eltern welche ich zeitnah nach dem Urlaub wieder sehe. Von daher nehme ich die 5 Minuten die ein Schnelltest maximal dauert in Kauf.
Ist nur meine persönliche Meinung.

Nun aber zum BVB. Hier werden Geimpfte bevorzugt und zwar vom Land NRW.
In Stufe 0 und 1 bleibt es bei den 25.000 Zuschauern.
Bei Stufe 2 dürfen aber nur noch 1.000 Zuschauer ins Stadion. Stufe 2 beginnt bei einer Inzidenz von 35.
Die aktuell geltende Corona-Schutzverordnung gestattet dann jedoch, durch geimpfte bzw. genesene Personen die Auslastung auf ein Drittel der Stadionkapazität, die in Dortmund für internationale Partien gilt (66.099 Sitzplätze), auffüllen zu dürfen, so dass dann 22.033 Fans Einlass finden dürfen – fast ausschließlich Geimpfte oder Genesene.

Ist in meinen Augen wichtig. Das heißt ab 35 passiert erstmal nicht viel Schaden für den BVB. Es dürfen dann nur grob 2.500 Zuschauer weniger ins Stadion als bei 0-34. Auf 1.000 zurück wäre ein weiterer drastischer Rücksetzer was die Einnahmequelle Stadion angeht.

 

28.07.21 16:59
1

1208 Postings, 454 Tage WireGoldIch finde es unfassbar

Das das Umland öffnet, keine schlimmen Sachen passieren und wir warten auf ?!?!?

Ich meine Großbritannien Österreich Schweiz usw ....  


Wir benötigen ein imofrecht für alle und somit die Gelegenheit das sich jeder schützen kann.

In Großbritannien ist die Durchswuchung auch schon weiter was gut ist ! Hier wehrt man sich mit Händen und Füßen...

 

29.07.21 08:44

405 Postings, 563 Tage LannigstaImpfung und deren Folgen für den BVB

Also der BVB und auch Watzke haben sich klar zu dem Thema positioniert.
Wer geimpft ist hat beim BVB wohl auch Vorteile was den Stadionbesuch angeht. Vor allem sobald das betroffene Gebiet in Stufe 2 (ab Inzidenz höher 35) fällt. In Deutschland waren Stand gestern 50,2 % vollgeimpft. Von den genannten 80 % sind wir noch meilenweit entfernt.
Von daher wird die Politik noch nicht weiter lockern was mehr Zuschauer in den Stadien bedeuten würde und somit mehr Einnahmen.

Die Impfbereitschaft stockt einfach flächendeckend. Das ist Fakt. Es ist mehr als genug Impfstoff vorhanden. Es fehlt nun alleine an Menschen die sich impfen lassen möchten. Vor wenigen Wochen/Monaten noch ein unvorstellbares Szenario da gefühlt viele die Ersten sein wollten.
Anbei die aktuelle Statistik. Es gab mal Tage mit 1 Mio. Impfungen pro Tag. Deutschland pendelt sich nun irgendwo bei der Hälfte ein.
https://impfdashboard.de/
Die Politik versucht nun Lösungen zu finden um die restliche Bevölkerung zum impfen zu bewegen.
Mit weiteren Lockerungen wird das Ziel wohl kaum erreicht wären, das wäre im Gegenteil sogar kontraproduktiv.

Was bleibt also? Die Ungeimpften in irgendeiner Form zu bestrafen.
Mit einer Testpflicht bei Rückkehr aus dem Urlaub/Ausland.
Weniger Rechte was den Besuch von Konzerten, Stadion etc. angeht - bzw. wenn dann nur bei vorherigem Schnelltest.
Die 3 G´s werden wohl erstmal bleiben. Also geimpft, genesen und getestet. Da bleibt dann nur der Schritt diese Tests eventuell irgendwann kostenpflichtig zu machen da bis zum Zeitpunkt X jeder Deutsche ein Impfangebot hätte wahrnehmen können.
Ein Politiker hat hier grob Oktober in den Raum geworfen. Zwischen den Impfungen vergehen schließlich auch noch 6 Wochen + 2 weitere um den Status "vollständig geimpft" zu erhalten.
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/...-4b33-a8ab-4f5cc770dcef
Für den BVB wird es in meinen Augen wichtig sein das die Impfquote hierzulande wieder schneller steigt als in den letzten Wochen. Erst dann wird die Regierung mit weiteren Lockerungen bzw. Öffnungen weitermachen.
Laut Watzke plant der BVB mit 60 % Zuschauerauslastung über die neue Saison gesehen. Die ersten Spieltage werden weiter darunter liegen. Und selbst bei 60 % gibt er offen zu das der BVB keine schwarzen Zahlen schreiben wird! Von daher ist es ein elementar wichtiges Thema für uns als Aktionäre. Die Zuschauereinnahmen müssen den größten Sprung im Vergleich zur Vorsaison machen.
https://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/...ereignissen.html

 

29.07.21 11:44

9285 Postings, 3835 Tage halbgotttLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.07.21 18:39
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bitte im entsprechenden Forum posten

 

 

29.07.21 11:58

1208 Postings, 454 Tage WireGoldIntresse gering

Momentan haben wir hier einne Mix aus wenig Intresse da gerade kein Fussball gespielt wird !

Dann kommt hinzu das Corona unterschiedlich bekämpft wird und es jederzeit wieder eine neue Mutante geben kann und diese dann die komplette Struktur wieder zerstört

Das sind auf jeden Fall heftig Gründe hier nicht investiert zu sein.

Doch betrachten wir einmal die Lage allgemein :

Wird es ein Leben nach einer Pandemie geben ?  

In allen Pandemien bisher die auch ohne Impfstoff ( nur so nebenbei ) gemeistert wurden , gab es auch eine Zeit danach und auch wieder ein normales Leben !  So wird es auch hier passieren !

Jetzt ist die Frage wie lange dauert das noch ? Nun es gibt nicht viele Menschen die Meinen das die Regierung mit ihrer Strategie das eher rauszögert anstatt es zu lösen , in Großbritantien Schweiz osterreich geht es schneller da mehr Kontakt geschaffen wird und sich so die Leute welche nicht geimoft sind schneller durchseuchen und dann wegfallen als Pandemie treiber.    So oder so wird es aber eine Zeit danach geben .  Kann sein wir müssen noch ein Jahr darauf warten ! Man stelle sich vor noch ein Jahr mit Minus 75 mio !!!! ?   Wirklich ?
Ich denke nicht ! denn der BVB hat Jadon Sancho verkauft , wird nächstes Jahr Haaland vermutlich für 80 mio verkaufen .... das Minus entstand ohne Transfereinnahmen ! also OHNE dem was den BVB sowiso schon seit Jahren vorgeworfen wird , nämlich nicht wirtschatlich zu sein ohne Transfereinnahmen ! ...... Daher war das nicht verwunderlich ....  das wenn man Spieler kauft keine Verkauft und dann noch die Stadion Einnahmen wegfallen das dann ein Dickes Minus dabei raus kommt

dieses Jahr ist es schon anderst da man Einnahmen aus dem Sektor hat !

Zuschauer werden für ein paar Einnahmen sorgen.  So das der BVB absolut nicht exestenziell gefährdet wäre selbst wenn die ganze Saision so weiter geht mit nur 20.000 Zuschauern ! aber man muss ehrlich sagen es wäre schlecht für den BVB ! Aber für alle anderen Clubs in Deutschland auch . Es wird meiner Minung nach so massiven Druck  entstehen geimpfte ins Stadion zu lassen das diesem Druck nicht standhalten wird .

Was nun konkrekt machen ( what would Wiregold do ) :
Halten ! nachkaufen wenn die Kurse einbrechen , weiter Halten
Nachkaufen wenn die Kurse bei guter Nachrichtenlage nicht steigen
Halten
Unter 10 ? keine einzige Aktie verkaufen !
Aber das ist nur meine Meinung und ich bin offensichtlich nicht gut darin Marktreaktion vorrauszuahnen.

Was aber das aller aller wichtigste ist , ist das der Fussball ball wieder rollt , der BVB mit der CL Mio verdienen kann ! die Auslosung wird daher auch massiv an Bedeutung haben , ist aber so weit ich weis erst mitte August.


 

29.07.21 12:15

9285 Postings, 3835 Tage halbgottt@Lannigsta

Die Impfbereitschaft ist sehr niedrig, richtig. Aber was bedeutet das im Kontext? Die Gefährdeten sind bereits weitgehend geimpft (89% der Coronatoten waren über 70 Jahre alt) und die 25 jährigen, die konkret überhaupt nicht direkt gefährdet sind, haben keine hohe Bereitschaft sich zu impfen, eben weil sie sowieso nicht gefährdet sind.

Gestern wurden knapp 650.000 Menschen geimpft. Falls die Impfbereitschaft weiter sinken sollte und zum Beispiel auf durchschnittlich 350.000 tägliche Impfungen schrumpfen sollte, hätten wir bie Ende September weitere 21 Mio Impfungen und damit eine klar bessere Impfquote als Großbritannien jetzt, wo sämtliche Maßnahmen bereits fallen gelassen wurden.

Du schreibst, die 3 Gs (geimpft, genesen, getestet) würden erst mal bleiben. In dem Moment, wo die Inzidenzen deutlich steigen wird das nach jetzigem Stand nicht der Fall sein. Wenn in Dortmund die Inzidenz auf 50 steigen sollte, dürfen nur 1000 Getestete ins Stadion, aber 21.000 Tausend doppelt Geimpfte oder Genesene. Das dürfte auch künftig der Trend sein, dieser Trend könnte sich sogar beschleunigen.

Die Corona Verordnung in NRW ist eindeutig, dennoch wurde in Dortmund anscheinend eine Sonderregel vereinbart, es wird sehr deutlich zwischen Getesteten und Geimpften unterschieden. Quelle dafür ist fast überhaupt nicht zu finden, es steht aber auf der BVB Homepage:
https://www.bvb.de/Tickets/Ticket-News/Tickets-Geimpfte-im-Vorteil

Die Situation ist bei Eintracht Frankfurt sehr ähnlich. Dort wird schon länger direkt mit Klage gedroht, falls sich die Behörden gegen die eindeutige Situation entscheiden sollten. Wenn die Inzidenz steigt, können die Geimpften dennoch in begrenzter Zahl ins Stadion, die Behörden wollten dies untersagen, Eintracht Frankfurt drohte mit Klage und et voila, da eine Klage eine sehr große Aussicht auf Erfolg hätte haben müssen, werden zum Testspiel weiterhin 10.000 Menschen zugelassen, auch wenn die Inzidenz steigen sollte. Es dürfte nicht zum Nachteil für die Geimpften werden:

"gab die Stadt Frankfurt bekannt, "keine rechtliche Grundlage" zu sehen, die Genehmigung von 10.000 Zuschauern für das Spiel am Samstag zurückzunehmen. Gesundheitsdezernent Stefan Majer erklärte via Pressemitteilung: "Die Auslegungshinweise des Landes haben keinen rechtsverbindlichen Charakter. Auch weil Eintracht Frankfurt bereits angekündigt hat, derartige Entscheidungen rechtlich überprüfen zu lassen, benötigen wir eine belastbare Basis, um die infektiologisch begründete Entscheidung des Gesundheitsamtes zurückzunehmen."

https://www.kicker.de/...ckets-gehen-in-den-vorverkauf-866591/artikel

Ende September könnte es nach der Bundestagswahl keine rechtliche Grundlage mehr geben, doppelt Geimpften überhaupt den Zutritt zu verweigern. Entweder man belässt es bei den 3Gs und jeder kann überall hin, so wie bereits jetzt in vielen Ländern oder aber man unterscheidet zwischen den Getesteten und den Geimpften und lässt nur die Geimpften in unbegrenzter Zahl rein.

Daß klar über 50 Mio Geimpfte viele Monate auch nach der Bundestagswahl im September weiterhin Beschränkungen haben werden, halte ich bei derzeitiger Nachrichtenlage für unwahrscheinlich.  

29.07.21 12:27

1208 Postings, 454 Tage WireGoldhalbgott

ich schaue viele Sendungen ( oder höhre sie mir nebenher an  ) Markus Lanz z.B
gestern zu gast : Söder ( per Liveschalte )
und auch er geht klar in die richtung mehr Rechte für geimpfte um bessere Anreize zu schaffen für die noch nicht geimpften.

Es ist doch immer so das man einen Köder auswirft , jemand sagt nicht geimpfte bekommen keinne Zutritt , dann wartet man ab wie EMpört die Bevölkerung ist. Da dies logischweise nicht der Fall ist geht man weiter , und schon sehr bald wird es einfach Tatsache sein das Stadien nur noch mit Geimpften befüllt werden dürfen... und das dann aber auch schon sehr bald in größerem Stil da man merkt das es keinen Sinn macht Infektionstechnisch da Geimpfte sich nicht wieder im Krankenhaus wiederfinden mit einer Infektion. Und selbst wenn , wir sind absolut  ewig weit davon weg dort Kapazitätsprobleme zu bekommen !

Ich meine Warum schaffen es länder um uns herum mit deutlich weniger Intensivbetten pro 100.000 Einwohner die Lage im Griff zu bekommen ohne Überlastung und wir sollten es nicht schaffen .

Und bei diesen Lädern sind auch länder dabei welche eindeutig weniger Beschränkungen haben !

Finde es nur noch traurig wie übervorsichitg wir mitlerweile sind  

29.07.21 12:29

9285 Postings, 3835 Tage halbgotttGeimpfte haben schon jetzt klare Vorteile

bislang stand es nur auf der BVB Homepage, daß bei Inzidenz von über 35 nur noch 1000 Getestete ins Stadion dürfen, aber weitere 21.000 Geimpfte. Falls die Inzidenz auf über 35 steigen sollte, hätten die Geimpften also direkt einen brutalen Vorteil.

Jetzt berichtet auch der Kicker darüber:

https://www.kicker.de/...enftig-im-vorteil-sein-866773/artikel#twfeed  

29.07.21 13:03

405 Postings, 563 Tage LannigstaImpfung als Vorteil beim BVB

Habe ich doch beim ersten Satz direkt geschrieben. Watzke hat darauf auch nochmal aufmerksam gemacht.
Sobald Stufe 1 überschritten wird - eben an Inzidenz von 35 werden circa 21.000 Plätze an Geimpfte vergeben.
Die 1.000 Plätze welche an alle vergeben werden könnten sollen dann wohl zum Teil an Kinder gegeben werden da hier zum Teil keine Impfmöglichkeit besteht. Die Lösung finde ich gut. Zudem eben die Möglichkeit sich aktuell im Stadion impfen zu lassen.
Der BVB versucht hier "seine" Region zu stärken im Bezug auf die Impfquote und die allgemeine Inzidenz.

Ich bin komplett bei euch was das Thema übervorsichtig angeht.
Es wäre auch mein Wunsch das die Quote an Zuschauern gleich zu Beginn der Saison nach oben angepasst wird.
Da der Vorverkauf für das erste Spiel aber spätestens nächste Woche beginnt halte ich das Szenario für unrealistisch.
Im Oktober hat der BVB alleine in der Bundesliga 3 Heimspiele. Bis dahin muss die ein Drittel Regel fallen ansonsten wird die 60 % Kalkulation von Watzke über die Saison gesehen schon nicht aufgehen.
Der Druck der Vereine auf die Politik nimmt von Tag zu Tag zu.
Von anderen Veranstaltungszweigen bekomme ich relativ wenig mit. Die großen und bekannten Festivals wurden zum Großteil weit vorher abgesagt. Der Gesundheitsminister hat sich nun auch endlich öffentlich gegen eine Aussage vom RKI gestellt wonach eben nicht nur der reine Inzidenzwert als Maßstab hergenommen werden kann. Die Intensivbetten sind vorhanden und weitestgehend frei.
Am 10.8 soll wohl die nächste Ministerpräsidentenkonferenz mit Merkel stattfinden. An dem Tag könnte also ein neuer, deutschlandweit geltender Maßstab beschlossen werden. Vielleicht kommt es danach zu Verbesserungen für die Veranstaltungsbranche.  

29.07.21 13:39

9285 Postings, 3835 Tage halbgottt@Lannigsta

Ich weiß, daß Du es geschrieben hattest, Du hattest Dir in Deinem eigenem posting aber widersprochen, wenn Du dies hier geschrieben hattest:
"Die 3 G´s werden wohl erstmal bleiben. Also geimpft, genesen und getestet. "

Da aber bei einer Inzidenz von über 35 nur noch 1000 Geteste ins Stadion dürfen, während gleichzeitig 21.000 Geimpfte reindrüfen, ist die 3G Regel schon jetzt nicht mehr sinnvoll vorhanden.

Jetzt schreibst Du:
"Im Oktober hat der BVB alleine in der Bundesliga 3 Heimspiele. Bis dahin muss die ein Drittel Regel fallen ansonsten wird die 60 % Kalkulation von Watzke über die Saison gesehen schon nicht aufgehen. "

Das ist rein mathematisch falsch. Wenn bis inkl Oktober ein Drittel Zuschauer kommen und es danach ausverkauft sein sollte, hätte man eine Auslastung von 76%

Eine Auslastung von insgesamt 60% ist eine Worst Case Prognose für den jetzigen Stand. Die jetzigen Nachrichten müssten sich dramatisch verändern, damit diese Prognose nicht getroffen wird.
Für den Fall, daß sich die Impfbereitschaft dramatisch verschlechtern sollte, hätte man nis Ende Oktober bei durchschnittlich 350.000 Impfungen täglich (momentan ist die Impfquote viel höher, gestern 650.000 im 7 Tage Schnitt über 500.000) weitere 31,5 Mio Impfungen bis Ende Oktober. Das ist irrsinnig viel. Falls sich die Nachrichtenlage verschlechtern sollte, würde die Impfbereitschaft aber kaum sinken, sie würde eher steigen, ist ja logisch. Die IMpfbereitschaft ist jetzt so verhältnismäßig gering, weil überhaupt keine Gefährdung für die Gesellschaft mehr vorliegt, das Todesrisiko eines 25 jährigen liegt egal bei welcher Mutation bei Null. Die Todesquote und die Hospitalisierungen werden bei noch mehr Impfungen dann völlig bedeutungslos gering sein, nach jetziger Nachrichtenlage, also Delta Variante.

Es müsste eine völlig neue Mutation kommen, gegen die der Impfstoff nichts mehr ausrichten kann, das ist aber sehr unwahrscheinlich. Es gab in der Geschichte der Menschheit keine Virus Pandemie, die länger als zwei Jahre dauerte, zudem gab es auch jahrhundertelang eine weitgehende Immunisierung der Menschen ggü allen Varianten, sobald sie Antikörper entwickelt hatten. Genau deswegen hat es 40 Jahre gedauert, nis nach der verheerenden spanischen Grippe wieder eine Pandemie kam, bzw. dauerte es 10 Jahre nach der asiatischen Grippe bis die HongKong Grippe wieder Millionen Tote brachte. Aber selbst bei der HongKong Grippe waren sehr viele noch aufgrund der asiatischen Grippe immunisiert, das steht so bei Wikipedia.

Corona wird über kurz oder lang eine deutlich untergeordnete Rolle spielen. In Großbritannien ist das bereits jetzt zu 100% der Fall und jetzt wird für jederman offenbar, daß deren Beendigung des LockDowns sinnvoll war, 92% der Bevölkerung hat dort bereits Antikörper entwickelt, es geht dort nicht nur um die Geimpften, sondern auch um die Genesenen und einer ziemlich hohen Quote von Genesenen, von denen überhaupt nicht bekannt ist, daß sie überhaupt Corona schon hatten.
 

29.07.21 18:04

9285 Postings, 3835 Tage halbgotttNRW hebt die Corona Warnstufe 3 bis zum 19.8. auf

Der Beschluss ist von heute. Damit gilt für Borussia Dortmund bis auf weiteres daß 1000 getesteste und 21.000 geimpfte Zuschauer kommen dürfen, egal wie hoch die 7 Tage Inzidenz ist., die könnte auch bei über 100 liegen.

In NRW regiert Ministerpräsident Laschet, der die größten Chancen auf das Bundeskanzleramt hat. Nach der Bundestagswahl wird sich nach meinem Dafürhalten einiges ändern. Eine CDU unter Führung Laschets wird ganz generell einen anderen Kurs fahren, auch Ministerpräsident Söder sprach davon, daß man Geimpften Vorteile geben müsse. Eigentlich alle Spitzenpolitiker sprechen davon, daß es gegen das Grundgesetz sprechen würde, wenn man den Geimpften nicht deren Grundrechte zurückgäbe.

Es geht eigentlich nur noch um die Frage, ob man sämtlichen Bundesbürgern die Grundrechte zurückgibt, oder aber nur den Geimpften.

Übrigens Warnstufe 3 hätte ab einer Inzidenz von über 50 gegolten. Völlig schwachsinnig, denn in Großbritannien wurde der LockDown bei einer 7 Tage Inzidenz von 460 beendet. Die Inzidenz hat definitiv überhaupt keine Aussagekraft über die Frage, ob eine Gefährdung für die Gesellschaft vorliegt oder eben nicht. Falls kein Einziger unter 40 jähriger geimpft ist und niemand von denen Corona gehabt hat, dann könnte die Inzidenz sogar bis weit über 1000 hochschnellen, das Todesrisiko der unter 40 jährigen liegt aber bei 0,x% egal ob geimpft oder nicht geimpft. Die einzig relevante Zahl ist die Inzidenz der über 60 jährigen.

Die Worst Case Prognose von Borussia Dortmund könnte klar übertroffen werden. Jetzt ist aber erst mal Bundestagswahl. Nur allein deswegen verhält sich die CDU Bundesregierung sehr anders als die NRW Regierung unter der CDU. Einerseits hat man eine gewisse Angst vor den gestiegenen Inzidenzen und würde von daher zunächst nur für die Geimpften öffnen. Das wiederum könnte aber bedeuten, daß alle Coronaleugner und damit auch Impfgegner einen massiven Wählerzuwachs bekämen, die Umfragewerte für AFD und FDP würden extrem steigen. Denn eine Bevorzugung der Geimpften wird als verdeckte Impfpflicht gedeutet, aber diejenigen, die eine Gefahr durch Corona leugnen, sehen genau deswegen keine Notwendigkeit eine Impfpflicht einzuführen.

Natürlich gibt es innerhalb jeder Partei auch unterschiedliche Meinungen, völlig klar.

Aber egal wie man das Politik Verhalten interpretiert, nach der Bundestagswahl sind derlei Spirenzchen Geschichte, es könnte also bereits Ende September ausverkauft sein!

Ist völlig klar, daß das spekulativ sein muss! Wäre ich mir da 100% sicher, würde ich jetzt direkt ein All In machen.
 

31.07.21 22:29

1208 Postings, 454 Tage WireGoldWOW ! Das wird mal ein Kurstreiber

https://www.oe24.at/sport/fussball/...ga-vertreter-aufheben/486278794

Ich weiß das viele Romantiker unter euch walten und den Fussball so belassen wollen wie er ist.

Fakt ist aber das viele Top Clubs bis über beide Ohren Verschuldet sind ! und die großen Ligen der Welt anders Funktionieren als die vielen kleinen in Europa !

NBA MLB NFL das sind die Vorbilder der Superliga !

und der Fussball hat anziehungskräfte in den jungen Generationen , doch die wollen nicht BVB vs Freiburg sehen sondern nur die Kracher !

Aus Fan sich weiß ich nicht ob das wirklich toll ist

Aber aus Investor sicht wäre das MEGA ! der BVB hat sich zum Glück auch wieder für die CL Qualifiziert was so oder so sehr wichtig ist , denn wenn die Super Leauge nicht kommt dann wird die CL auch nach der Reform 2024 weiter aufstocken müssen und sich so zu einer Art Super Leuge formieren müssen.

Der BVB wird dann sicher wie die forbes liste auch schon angiebt sich seiner wahren Bewertung nähern und das sind 2 MRD !   klingt auf den Ersten Blick viel aber wenn man bedenkt das durch eine neu formierte Liga oder "verbesserte" CL die Teilnehmer mehr planungssicherheit haben ist das wahnsinnig wenig im vergleich zu den anderen , Barca Bayern und co mit über 4 MRd bewertet !

Der BVB hat das besondere Glück gerade jetzt in einer Zeit in der Sich die Top Top Clubs zu einer neuen Liga forieren wollen und " gleichgesinnte " Suchen in seiner wohl konstantesten Phase was die internationale Beteiligung angeht befindet ! das macht nach dem FC Bayern , den BVB zu einem sicheren Kandidaten für diese neue art der Liga !

So oder so die momentane Bewertung ist abartig gering ! und wird sich in den kommenden Jahren nach oben erholen.  Es gibt zu viel Chancen für einen Club wie den BVB der seine Einnahmen auch über eine sehr sehr große Fanbasis generiert.

Das Haaland noch mindestens ein weiteres Jahr beim BVB spielt , Reyna wohl der bessere Pulisic ist ! wird das ansehen und die Aufmerksamkeit international nicht so schnell abreissen. Bellingham lässt im übrigen auch noch grüßen.

 

31.07.21 23:01

1208 Postings, 454 Tage WireGoldUnd der Markt Weltweit für Fussball ist GIGANTISCH

Man stelle sich vor man bekommt es auf einen Nenner das Europa die beste Liga der Welt stellt mit der Super Leuge ! die würde dann Viel mehr bedeutung Weltweit haben als die NBA NFL oder sonst was !

Weil wenn man sich weltweit den Lieblingssport anschaut ist da Fussball mit Abstand die nummer 1

https://www.ran.de/allgemein/bildergalerien/...en-sportarten-der-welt


4 MRD FANS !!!! Gefolgt von Cricket mit 2,5 MRD !!!
Basketball irgendwo bei 825 mio ! ( und ich liebe Basketball ! )

Aber das zeigt ja wie ABARTIG Groß der Markt WÄRE !  wenn man sich zu einer Super Leuge zusammen Schlißen würde !   klar würden nicht 4 Mrd gleich das Vorhaben toll finden aber so verteilen sich die 4 MRD auf viele verschiedene Ligen , wird danach immer noch so sein aber ein großteil der vorallem Heranwachsenden wird Fan eines der Super Leuage Teams weil die ganz oben um den " Welttitel " mitspieln würden !
Die CL ist gerade nicht ansatzweise so ein Magnet wie eine Super Liga sein könnte

und ich weiß ich ernte einen Shit Storm aber rein aus Investoren sicht gesehen wäre das der große Deal !

Bis Dahin heißt es aber Heja BVB ! die kleinen Wettbewerbe führen zum großen Erfolg !
Wenn der BVB dieses Geschäftsjahr eine Schwarze null sehen möchte muss es in der CL auf jeden Fall ins 8tel Finale gehen :)  

01.08.21 01:55

102873 Postings, 7810 Tage KatjuschaWiregold, was soll daran jetzt ein Kurstreiber

sein?

Es wurden lediglich die zusätzlichen Maßnahmen gegen die drei Klubs aufgehoben. Das ändert überhaupt nichts daran, dass die Ideen zur SuperLeague und ähnlichem Mist nicht eingeführt werden.

Es wird sich abgesehen von der schon längst durchgewunkenen CL Reform garnix ändern. Wo soll also aus der News irgendein Kurseffekt herkommen?

Du hast scheinbar den Protest gegen die SuperLeague nicht richtig verstanden. Das Projekt ist tot und wird auch niemals wiederbelebt. Sollte irgendso etwas nochmal auf die Tagesrdnung gesetzt werden, würde eher die Gefahr bestehen, dass die Fans derartig auf die Barrikaden gehen, dass selbst die CL und der kommerzielle Fußball generell in Gefahr gerät. In der Historie sind immer Menschen gescheitert, ja ganze Weltreiche, die dachten sie könnten ihre Macht auf die Spitze treiben, gegen den Willen der Masse. Sollte es eine SuperLeague geben, würden vor allem vielen englischen und deutsche Fans sich verabschieden. Die Stadien wären tot, der Merchandising-Markt würde zusammenbrechen, die Sponsoren würden wegen geringerer Einnahmen ihre Ausgaben reduzieren müssen. Das ist ein Teufelskreis. Man sollte daher in dem CL-Format weitermachen und den Bogen nicht überspannen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

01.08.21 08:02

1208 Postings, 454 Tage WireGoldKatjuscha

We will See.
Glaubst du das ist in Stein gemeißelt ?

Wenn man eine super leauge schafft welche akzeptiert wird ist der Weg frei.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
910 | 911 | 912 | 912  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben