CRISPR Therapeutics...The next level....!

Seite 9 von 17
neuester Beitrag: 22.02.24 17:17
eröffnet am: 07.12.17 21:51 von: Cashback Anzahl Beiträge: 424
neuester Beitrag: 22.02.24 17:17 von: MDinvest Leser gesamt: 165207
davon Heute: 344
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 17  Weiter  

20.04.21 14:37
3

11518 Postings, 2445 Tage VassagoCRSP 124$ (vorbörslich +7%)

Vertex erwirbt die Mehrheit an CTX001 (bei Sichelzellenerkrankungen und Beta-Thalassämie)

  • vorher 50/50, jetzt VRTX 60/40 CRSP
  • VRTX zahlt 900 Mio. $ Upfront (für die 10% mehr) + bis zu 200 Mio. $ in Meilensteinzahlungen

https://investors.vrtx.com/news-releases/...crispr-therapeutics-amend

 

07.05.21 14:13
1

1491 Postings, 2903 Tage andanteperfect time to pick up shares?

(..) with an apparent cure for sickle cell disease behind it and programs to genetically enhance our immune system to kill cancer, CRISPR Therapeutics is leading the race to become the future of medicine. The stock is nearly 50% off its highs, the biggest discount since the depths of the pandemic. Now may be the perfect time to pick up shares for investors who can stomach the volatility and hold for the long term. (..)

https://www.nasdaq.com/articles/...-aim-at-a-bigger-market-2021-05-07

Bin noch immer drin und halte die Füße still.  Meinungen dazu?  

17.05.21 18:03

1491 Postings, 2903 Tage andanteKapitalerhöhung?

https://www.sec.gov/Archives/edgar/data/1674416/...fa14a_20210610.htm

Siehe besonders Punkt 9
Kann dem Kurs durchaus sehr schaden, muss aber nicht. Zumal der Zeithorizont für eine Kapitalmaßnahme verlängert werden soll.
Meinungen?  

24.06.21 17:11

1491 Postings, 2903 Tage andanteNeues Allzeithoch im zweiten Halbjahr?

Potenzial sollte da sein. Erst muß jetzt der Widerstand bei 139 $ geknackt werden.  
Angehängte Grafik:
chart_year_crisprtherapeutics.png (verkleinert auf 20%) vergrößern
chart_year_crisprtherapeutics.png

28.06.21 15:58

1491 Postings, 2903 Tage andanteHossa

Na also. Bin gespannt ob/ wann passende Nachrichten zu diesem Kurssprung kommen. Obwohl, die gab es ja eigentlich schon zur Genüge  

28.06.21 16:05
1

226 Postings, 1569 Tage mm_2793Grund

sind neue Studienergebnisse von Intellia  

01.07.21 20:13

1491 Postings, 2903 Tage andanteVergleich mit Intella

Uuups... da hätte Crispr ja ordentlich Nachholbedarf. Klar, der Vergleich hinkt. Aber trotzdem.. Wir werden sehen. So long.  
Angehängte Grafik:
chart_year_crisprtherapeutics_(1).png (verkleinert auf 20%) vergrößern
chart_year_crisprtherapeutics_(1).png

13.10.21 12:18

11518 Postings, 2445 Tage VassagoCRSP 98$ (vorbörslich -4%)

19.10.21 09:35

3825 Postings, 2666 Tage Tom1313Welche Mitbewerber zu Crispr gibt es?

Oder steht man aktuell noch alleine da?  

27.11.21 13:48
1

11518 Postings, 2445 Tage VassagoCRSP 79$

Zahlen für Q3/21

  • Umsatz 1 Mio. $
  • Verlust 127 Mio. $
  • Cash 2,5 Mrd. $
  • MK 6,0 Mrd. $

http://ir.crisprtx.com/news-releases/...ss-update-and-reports-third-2

Meiner Meinung nach ist CRSP derzeit (leicht) unterbewertet. VRTX hat für 10% an CTX001 rund 900 Mio. $ Cash (+ 200 Mio. $ als mögliche Meilensteine) gezahlt. CRSP besitzt noch 40% an CTX001. Rechnet man 4*900 Mio. $ = 3,6 Mrd. $ + 4*200 Mio. $ Meilensteine = 800 Mio. $ = 4,4 Mrd. $ "Wert" für CTX001. Dazu sitzt CRSP derzeit auf 2,5 Mrd. $ Cash, macht zusammen 6,9 Mrd. $ gegenüber der aktuellen Bewertung von 6,0 Mrd. $. Und in den 6,9 Mrd. $ (CTX001+ Cashbestand) ist die restliche Pipeline noch gar nicht berücksichtigt. Sehe CRSP als attraktives Übernahmeziel, sollten die klinischen Daten für CTX001 weiterhin positiv ausfallen.

 

04.12.21 13:21
1

11518 Postings, 2445 Tage VassagoCRSP 70$ (neues 52WT)

MK 5,4 Mrd. $, das sind meiner Meinung nach Kaufkurse (gestaffelt kaufen, weil niemand weiß wo der Boden ist).  Allein die Pipeline und der Cashbestand sind mehr Wert als die aktuelle MK.  

04.01.22 17:27

1491 Postings, 2903 Tage andanteWas für ein Hin und Her

Wie auf der Achterbahn..
Cathy Wood dürfte mit Ihrem ARK Investment Fonds ganz schön ins Schwitzen kommen, sie hat in den letzten Wochen immer wieder zugekauft

 

29.01.22 16:37
1

11518 Postings, 2445 Tage VassagoCRSP 59$

MK 4,5 Mrd. $, bin gespannt ob und welches CRISPR Unternehmen zuerst in den Übernahmefokus gerät (Intellia, Crispr oder ein anderes).  

11.06.22 18:59
4

2281 Postings, 890 Tage MDinvestBeindruckende Fortschritte der Produktkandidaten

exagamglogene autotemcel:

https://crisprtx.gcs-web.com/news-releases/...-new-data-more-patients

CTX 130:

https://crisprtx.gcs-web.com/news-releases/...ive-results-its-phase-1

CRISPR Therapeutics ist mMn nach das führende Unternehmen im Bereich der CRISPR-Technologie, vor allem wegen den teils weit fortgeschrittenen Produktkandidaten, allen voran Exagamglogene autotemcel, das gegen Beta-Thalassämie und Sichelzell-Anämie eingesetzt werden soll.
Die aktuelle oben verlinkte news dazu zeigte eine sehr lang anhaltende Wirksamkeit und Verträglichkeit. Mit dieser Therapie kommt es durch Produktion von fetalem Hämoglobin zu einer funktionellen Heilung dieser Erkrankungen mit nur einer Behandlung! Die Phase 3 ist bereits im Gange, erste Ergebnisse darf man sich wohl bis Ende des Jahres erwarten. Die mögliche Zulassung wird wohl aber erst Ende nächstes Jahr kommen.
Beta-Thalassämie findet man vor allem bei Menschen die aus Ländern der östlichen Mittelmehrregion stammen ("Mittelmehrfieber"), es kommt aber auch in Südostasien und China vor. Etwas häufiger ist die Sichelzellanämie, die vornehmlich in der afrikanisch-stämmigen Bevölkerung aber auch in Südostasien/Indien vorkommt.
Das Marktpotential von Exagamglogene liegt umsatzweise im einstelligen Milliardenbereich (ca. 2 Mrd. Dollar wurden hier geschätzt).

Wer etwas Geduld mitbringt kann mit Crispr Therapeutics schöne Renditen erzielen mMn. Wäre das am weitesten fortgeschrittene Produkt schon in der Marktreife so wäre eine faire Bewertung sicherlich im niedrigeren 2-stelligen Milliardenbereich zu suchen.

Das noch in der Phase 1 steckende Produkt CTX 210 könnte eine Heilung für Menschen mit Typ 1-Diabetes bedeuten, ich muss ja nicht erzählen, dass das der Überhammer wäre, nicht nur medizinisch sondern auch finanziell!

Falls es euch interessiert, ich bin Mediziner und interessiere mich sehr für Biotechs wie Crispr Therapeutics. Ich werde alle relevanten news hier posten und meine bescheidene Meinung dazu abgeben. Ich bin hier noch recht dezent investiert, plane aber bei Gelegenheit noch ordentlich zuzukaufen!
 

14.06.22 11:26

11518 Postings, 2445 Tage VassagoCRSP 55$ (-13%)

CAR-T-Therapie CTX130

"Crispr Therapeutics hat angesichts seiner auf CD70 gerichteten allogenen Car-T-Therapie CTX130 eine beeindruckende Aktivität bei stark vorbehandelten Patienten mit T-Zell-Lymphom, einer schwierigen Malignität, festgestellt. Leider wurde dieses Projekt von den gleichen Rückfallproblemen heimgesucht wie Crisprs eigene und die handelsüblichen Autos von Crispr: Von den neun Remissionen in der Cobalt-Lym-Studie des Unternehmens, die auf der EHA-Sitzung am Samstag gemeldet wurden, kann nur einer gesagt werden langanhaltend, eine PR von acht Monaten Dauer ab CTX130-Infusion. Eine kurzfristige Reaktion hält ohne weitere Intervention an, während eine erst nach einer zweiten Car-T-Zell-Infusion erreicht wurde. Die verbleibenden sechs Antworten sind alle zurückgefallen, obwohl drei zurückgezogen wurden und zwei davon transplantiert wurden. Daher erzählt Crisprs Überschlags-ORR-Zahl von 50 % über alle Dosen hinweg oder 70 % auf Stufe 3 oder höher nicht die ganze Geschichte. Anleger aller Allo-Car-T-Unternehmen werden sich an diese Geschichte gewöhnt haben, wobei Caribou erst letzten Freitag in die Rückfallfalle getappt ist. Crispr selbst hat dieses Schicksal bereits mit seinem führenden Standardauto CTX110 erlitten, das CD19 erreicht. Allogene, dessen Anti-CD70 Car ALLO-316 sich in Phase 1 gegen Nierenkrebs befindet, wird besondere Aufmerksamkeit schenken."

https://www.evaluate.com/vantage/articles/events/...-t-disappointment

 

14.06.22 12:48

2281 Postings, 890 Tage MDinvest@Vassago

Mit der Kursänderung hat diese Interpretation der von CT gemeldeten Zwischenergebnisse von CTX 130 wohl wenig zu tun.
Die Ergebnisse zu CTX 130 sind gut ,wenn man den Hintergrund der Erkrankung kennt, die damit behandelt werden soll. Die Patienten in der Studie erhalten das „Medikament“ von CT quasi als letzte Therapieoption und haben meist ein katastrophales Outcome ( Überlebenszeit unter 3 Monate in diesem Stadium)!
Ich selbst halte das Immuno-Onkologieprogramm von CT eher für ein Steckenpferd von CT, der große Umsatz wird damit ohnehin kaum zu verdienen sein.
Das Goldstück in der Pipeline von CT ist ganz klar ihr Hämoglobinopathie-Programm, denn diese genetischen Krankheiten sind ca. um den Faktor 100 häufiger als einzelne Unterarten von Lymphomen, von denen es X Unterarten gibt.  

14.06.22 13:16
1

11518 Postings, 2445 Tage VassagoCRSP 55$

Exa-cel (CTX011) ist das Goldstück

"Die neuesten Daten über die Gen-editierte Ex-vivo-Therapie mit Vertex-Partnern, die am Wochenende auf der EHA-Konferenz vorgestellt wurden, deuten weiterhin darauf hin, dass sie eine funktionelle Heilung darstellen könnte."

"Die Unternehmen sagten zuvor, sie würden Exa-Cel Ende 2022 bei den Aufsichtsbehörden einreichen, und vorausgesetzt, die Therapie wird von der FDA und den Kostenträgern gebilligt, könnte dies eine schlechte Nachricht für die vielen Konkurrenten von Crispr und Vertex sein."

"Bei Sichelzellanämie sind alle 31 mit exa-cel behandelten Patienten frei von vasookklusiven Krisen, mit einer Nachbeobachtungszeit von 2,0 bis 32,3 Monaten. Die Patienten zeigten auch einen mittleren Anstieg des Hämoglobinspiegels, verstärkt durch einen Anstieg des fötalen Hämoglobins."

https://www.evaluate.com/vantage/articles/events/...looks-bloody-good


 

14.06.22 14:27

2281 Postings, 890 Tage MDinvest@Vassago

Ich weis nicht wo der Autor deines verlinkten Artikels seine Daten herhat, die Daten von CT selbst lassen nämlich nur Schlüsse bis 28 Tage nach Verabreichung zu, woher also die erwähnten Daten 6 Monate und länger nach der Behandlung mit CTX 130 herkommen ist mir unklar!
 

14.06.22 14:54

2281 Postings, 890 Tage MDinvestNegative Auslegung

@Vassago: Ich habe die Daten deines verlinkten Artikels nochmals mit den Daten von CT selbst abgeglichen und muss sagen, dass es sich hier um eine sehr negative Auslegung der von CT veröffentlichen Daten handelt.
Bei den Patienten, die mit CTX 130 behandelt wurden zeigen 30% eine komplette Remission, davor hatte keiner (!!!) dieser Patienten eine Remission erreicht!
Wie man die Ergebnisse also negativ darstellen kann verstehe ich wirklich nicht.
Aber egal, ich (und offenbar) alle Analysten sehen in exa-cel ohnehin das deutlich interessantere Projekt.
 

14.06.22 15:56

33 Postings, 1120 Tage jessas62eine Frage zur Patentnutzung

Liebe Forumsmitglieder: Bitte um Eure Einschätzung/Erklärung, da ich mich noch nicht so lange mit Aktien beschäftige...
wenn in dem von Vassago eingestellten Link zum Patentstreit vom US Patent Office klargestellt wird, daß das Broad Institute und Forscher Feng Zhang das US-Patent für die "CRISPR-Cas9 systems for use in eukaryotic ... cells" kontrollieren, wie wirkt sich das auf Unternehmen, wie CRISPR Therapeutics aus? Die müßten doch dann vom Broad Institute eine Lizenz erwerben, wohl um viel Geld? Kann nicht ohne Lizenz auch kein Produkt auf den Markt kommen, oder habe ich das falsch interpretiert? Wäre dann die CRISPR-Aktie noch ein gutes Investment?

In diesem Zusammenhang vielleicht auch noch folgender Link interessant (wonach ESR Genomics am 27.5.2022 ein indisches Patent für die Nutzung der CRIPR-Technologie erhalten habe): ein Auszug: "This patent covers methods and compositions for use of CRISPR/Cas9 and chimeric Cas9 in all cell types including eukaryotic cells. ERS, co-founded by Dr. Emmanuelle Charpentier..."

https://www.prnewswire.com/in/news-releases/...granted-887768183.html
 

14.06.22 16:01

33 Postings, 1120 Tage jessas62es sollte natürlich ERS Genomics heißen

14.06.22 17:48

2281 Postings, 890 Tage MDinvestCRISPR-Patent

Ich bin kein Patent-Experte, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das ein größeres Problem darstellt.
Warum?
Wenn eine Firma wie Vertex Pharmaceuticals bereit ist viele Millionen in CT zu investieren um die Rechte an Teilen der Pipeline zu erwerben, dann wohl in der Gewissheit, dass die Lizenzierung entweder nicht notwendig ist oder kein finanzieller Stolperstein ist.
Patente haben übrigens ein Ablaufdatum, ich weis also nicht wie lange das überhaupt noch relevant ist…
Nebenbei kann das Broad-Institut nur die Nutzung Ihrer Technologie lizenzieren, es stehen dem Patentinhaber aber sicher keine Umsatzbeteiligungen an mit ihrer Technologie hergestellten Medikamente zu!  

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 17  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben