SMI 10’785 -0.2%  SPI 13’852 -0.5%  Dow 31’076 0.4%  DAX 13’054 -1.3%  Euro 0.9989 -0.8%  EStoxx50 3’522 -0.8%  Gold 1’817 -0.2%  Bitcoin 19’164 -1.3%  Dollar 0.9524 -0.5%  Öl 120.1 1.6% 

▶ Maßnahmenpolitik und Aufarbeitung ◀

Seite 1 von 25
neuester Beitrag: 17.06.22 14:10
eröffnet am: 28.02.21 16:10 von: union Anzahl Beiträge: 625
neuester Beitrag: 17.06.22 14:10 von: 1 Silberlocke Leser gesamt: 96717
davon Heute: 27
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25  Weiter  

28.02.21 16:10
20

1157006 Postings, 4524 Tage union▶ Maßnahmenpolitik und Aufarbeitung ◀


Ein sehr umstrittenes Thema ist die Maßnahmenpolitik der Regierungen weltweit und insbesondere die der Bundesregierung. Nicht weniger spannend wird dann die Aufarbeitung der ganzen Maßnahmenzeit ab März 2020 sein.


Hier soll es darum gehen, die Auffälligkeiten zu dokumentieren aber auch zu diskutieren. Kritiker und Befürworter haben verschiedene Argumente und da wäre es interessant zu sehen, ob wirklich die Befürworter der Maßnahmen die "besseren" und "gewichtigeren" Argumente haben.

Bei gegebener Zeit wird dann die ganze Aufarbeitung hinzukommen, wenn es sich zeigen sollte, dass die Maßnahmen unverhältnismäßig waren und wie es dazu kommen konnte, dass es so gekommen ist, wie es derzeit ist (Stand Februar 2021).

Eine Pro- und Kontra-Sammlung der Argumente soll nebenbei den Stand der Argumentation belegen.

Natürlich sind alle dazu eingeladen, an der Dokumentation und der Diskussion teilzunehmen.


LG union

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25  Weiter  
599 Postings ausgeblendet.

15.03.22 22:01
8

1157006 Postings, 4524 Tage unionNie wieder

"Nie wieder darf ein derartiges Versagen der Gerichtsbarkeit entstehen!"

"Lieber Herr Prof. Harbarth, liebe Präsident*innen der Verwaltungs-, Straf- und Zivilgerichte. Es wird eng.
Bleibt wohl nur noch das Beratungsgeheimnis und der entschuldigende Notstand.
Wir, das ZAAVV, nehmen uns dieser historischen Aufgabe gerne an."

Rechtsanwalt Ralph Ludwig zur notwendigen Aufklärungsarbeit des ZAAVV.
https://t.me/RA_Ludwig/5353  

13.04.22 13:52
4

5264 Postings, 1841 Tage 1 SilberlockeKritik an Corona Diktatur unerwünscht

Die Verfechter der Corona-Einheitsmeinung dulden keinen Widerspruch. Kritische Fachansichten verbannten sie schnell aus dem öffentlichen Konsens, beschimpften alle Kritiker der Regierungsmaßnahmen. Einige unbeugsame Medien blieben aber weiter kritisch, klärten über die finsteren Diktat-Pläne der Eliten ebenso auf wie über schwere Nebenwirkungen der experimentellen Gen-Behandlungen. Das vorläufige Scheitern des staatlichen Spritz-Zwangs ist auch ein Sieg der Gegenöffentlichkeit. Die Torwächter des medialen Betriebs rächen sich nun mit Zensurversuchen.

https://www.wochenblick.at/medien/...droht-servustv-offen-mit-zensur/  

15.04.22 09:01
2

5264 Postings, 1841 Tage 1 SilberlockeUS-Studie zeigt

Eine neue Studie aus den USA zeigt, dass die strengen Lockdowns und rigiden Maßnahmen während der Corona-Pandemie nicht nur erfolglos waren – ganz im Gegenteil! Wenn man die Corona-Toten, die wirtschaftlichen Folgen und die Folgen im Bildungsbereich genauer untersucht, ist das Ergebnis erschütternd. Die zehn US-Bundesstaaten mit den strengsten Maßnahmen waren auch zugleich jene mit den schlimmsten Auswirkungen auf die Bevölkerung.

https://report24.news/...ts-hatten-fatale-folgen-fuer-die-wirtschaft/  

17.04.22 09:17
4

5264 Postings, 1841 Tage 1 SilberlockeDeutsche Verfassungsrichter

Wieder einmal zog sich der mit Abstand parteiischste und voreingenommenste Präsident des Bundesverfassungsgerichts (BVG), Merkel-Günstling Stephan Harbath, den Zorn zahlreicher – hochrenommierter Juristen zu. Nachdem das praktisch „gleichgeschaltete” höchste deutsche Gericht Verfassungsklagen gegen die einrichtungsbezogene Impfpflicht binnen kürzester Zeit brüsk und oberflächlich abgewiesen hatte, erwägt nun der Verfassungsrechtler Dr. Ulrich Vosgerau eine Klage wegen Rechtsbeugung.

https://www.wochenblick.at/corona/...agt-deutsche-verfassungsrichter/  

19.04.22 17:58
11

2859 Postings, 1031 Tage Leonardo da VinciUnion gesperrt !

https://www.ariva.de/profil/union-974942

Grund: "Zeitpunkt: 08.04.22 14:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Regelverstoß - wiederholte Veröffentlichung von Verschwörungsinhalten und Desinformation"

@ Ariva: Ohne Worte!!

Es gibt hier User die seit <jahren pöbeln und provazieren, hetzen und beleidugen. Das bekommt ihr nicht in Griff.

Einen Union, einen lieben, netten und gläubigen Menschen zu eliminieren nur weil er nicht die gängige Meinung vertritt und verbreitet ist armselig!

Von mir aus könnt ihr mich jetzt auch sperren, löschen, vernichten und eliminieren!

Ich hoffe nur, unser limettenbehelmtes Kätzchen kommt irgendwie zurück!

#FreeUnion !!!

LdV  

19.04.22 18:42
9

5264 Postings, 1841 Tage 1 SilberlockeGut gesprochen Leonardo

Viele seiner angeblichen Verschwörungstheorien und Desinformationen
haben sich mittlerweile als wahr herausgestellt.

#FreeUnion !!!  

19.04.22 19:33
8

2859 Postings, 1031 Tage Leonardo da VinciWer die Wahrheit spricht...

braucht ein schnelles Pferd.

Ein geflügeltes Zitat.

Aber auch: "Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher."

#FreeUnion


Lasst es uns gemeinsam schaffen!

LdV  

19.04.22 19:41
6

2859 Postings, 1031 Tage Leonardo da VinciDas Zitat stammt..

von Bertold Brecht (1898 – 1956)


Quelle: https://vrds.de/...s-und-sie-eine-luege-nennt-der-ist-ein-verbrecher/

Zitat aus der genannten Quelle:

"In den Zeiten von „Fake News“ hat es die Wahrheit immer schwerer, sich Gehör zu verschaffen. Ja, sie ist mühsam zu finden in unserer Zeit, in der Meinungen scheinbar wichtiger sind als Fakten. Und je lauter Meinungen zur Wahrheit erklärt werden, desto größer wird die Willkür oder Sorglosigkeit derer, die eigentlich die Wahrheit verteidigen müssten.

Dabei ist die Mühe um die Wahrheit die einzige Chance zur Verständigung in Konflikten. Und weil es immer mehr Konflikte mit sehr komplexen Ursachen und Wirkungen gibt, kommt es für Verhandlungen darauf an, dass beide Seiten sich auf eine gemeinsame Wahrheit verständigen. Aber wenn eine Seite nur Meinungen jenseits der tatsächlichen Sachverhalte vertritt, muss jeder Kompromiss scheitern.

........

Wir erleben heute wieder einen verheerenden Umgang mit der Wahrheit. Damals haben viele geschwiegen, als sie noch den Mund aufmachen konnten. Zu viele haben nicht die Wahrheit verteidigt, sondern aus Opportunismus Meinungen angenommen."


Dem habe ich nichts hinzuzufügen!


LdV  

20.04.22 07:59
3

5264 Postings, 1841 Tage 1 SilberlockeWürde das System zusammenbrechen.....

Wir haben den deutschen Rechtsanwalt Markus Haintz auf der „Europe for Freedom“-Kundgebung am 27. Februar 2022 in Wien getroffen. Nach Wien verschlagen hat ihn nicht nur seine Sympathie für dieses Bundesland, sondern vor allem das Impfpflicht-Gesetz, das Österreich als erstes Land auf den Tisch gebracht hat. In Deutschland erfolgt die Abstimmung darüber Mitte März.


https://report24.news/...gesetz-wuerde-system-zusammenbrechen-lassen/  

20.04.22 20:18
3

2859 Postings, 1031 Tage Leonardo da VinciHallo Union

wenn Du mit liest so melde Dich wenn möglich per BM.

LdV  

21.04.22 04:43
3

10857 Postings, 322 Tage NightwashyE-Mail wäre besser @Leonardo

Weil, ... jetzt nur mal utopisch:
Wenn ich Moderatorin wäre, gerade vom Urlaub zurückgekehrt wäre, schon des öfteren (auch langjährige) User zu Unrecht mit einer Dauer-Sperre belegt hätte, ggf. auch nachgeholfen hätte um 'Unliebsamen' eine Doppel-/oder Mehrfach-ID zu unterstellen/unterzuschieben...dann sollte man vorsichtig mit Board-Mails sein.

Utopie OFF!



 

21.04.22 06:08
1
Sollte der Gesperrte Dir antworten
und du würdest den von Kiel unerwünschten
Inhalt als Spam im Form öffentlich machen... ich
hab dich im Blick....  

21.04.22 09:57
6
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)
Angehängte Grafik:
denunziant.jpg
denunziant.jpg

21.04.22 13:17
6

5264 Postings, 1841 Tage 1 SilberlockeMenschenrechtsbeschwerde in Strassburg

Eine Gruppe aus fast 60 Klägern kämpft in Deutschland gegen die Impfpflicht. Ihr gemeinsamer Weg hat mit dem Widerstand gegen die Masern-Impfplicht begonnen. Eine rechtliche Entscheidung auf den eingebrachten Eilantrag lässt seit 15 Monaten auf sich warten. Nun wurde eine Beschwerde beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte eingebracht. Wochenblick sprach mit Carolin Jost-Kilbert, die gemeinsam mit den anderen Klägern seit 2020 gegen die Impfpflicht kämpft.

https://www.wochenblick.at/interview/...beschwerde-in-strassburg-ein/  

22.04.22 14:32
6

14689 Postings, 4221 Tage SchwarzwälderHallo Leute ...,

der geschätzte User namens @union wurde wegen angeblicher
"Verbreitung von "Felinformationen u. "Verschwörungstheorien"!
von der ARIVA - Moderation, -ob nach einer Meldung ist nicht bekannt-,

zu einer, -nicht wie üblich 1,2,3 - tägigen oder einer meinetwegen auch noch
14-tägigen-, nein, sondern einer

                                                          L E B E N S L A N G E N  S P E R R E

-nach Ansicht vieler anderer, die ihn bestens kennen und viel zu verdanken haben,  
u n v e r h ä l t n i s m ä ß i g  verdonnert worden.

Es wurde nun von mir dieser Tage der Versuch gestartet, eine quasi "Petition" auf die
Beine zu stellen, und bitte ebenso Denkende unter Euch wie an die 70 bisher teilnehmende
Unterstützer, auch mit Euerrem Votum für eine Entsperrung unseren Freund zu unterstützen.

Lest bitte meine Einleitung hier nach:

https://www.ariva.de/forum/...row-thread-494496?page=475#jump30636493

und wer mitmachen will bitte ebenso wie die dann nachstehenden Teilnehmer
in der Betreffzeile: "Freiheit für Union" .. einzutragen und im Textbereich dann ab:

"Hiermit erkläre ich .... usw. ...

samt der jeweils darunter stehenden Nicknamensliste  Z U   C O P I E R E N ...
und dann Euer Pseudonym jeweils darunter zu setzen und das Ganze dann ganz
einfach einzustellen.

Allen Teilnehmern sage ich bereits vorab vielen Dank ...
Schwarzwälder  

23.04.22 16:46
3

5264 Postings, 1841 Tage 1 SilberlockeJahresbericht des Unternehmens 2021

Auf der Investoren-Website von BioNTech ist der Jahresbericht des Unternehmens für 2021 einsehbar, in dem unter anderem die Perspektiven für den weiteren Profit durch das hauseigene Covid-Vakzin erörtert werden. Gibt man sich nach außen hin stets voll überzeugt vom eigenen Produkt, so liest sich das im Bericht anders: Demzufolge ist man sich bei BioNTech nämlich sehr wohl bewusst, dass bezüglich der Impfung zahlreiche offene Fragen bestehen.

https://report24.news/...weiterer-sicherheitsrisiken-der-impfung-hin/  

23.04.22 20:50
7

2859 Postings, 1031 Tage Leonardo da Vinci#FreeUnion hat gewirkt!

Danke an die Treiber hinter dieser Aktion aber auch an die einsichtige Moderation!


Sperre aufgehoben

Was man nicht gemeinsam erreichen kann!

https://www.ariva.de/forum/...row-thread-494496?page=482#jumppos12060

Welcome back!

LdV  

02.05.22 23:33
5

1157006 Postings, 4524 Tage unionDie Schweiz nimmt die Aufarbeitung in Angriff

>>Corona Ade! Schweiz arbeitet Umgang mit dem Virus auf. Expertenrat kritisiert zahlreiche Maßnahmen als „nicht angemessen“.<<
So titelt Boris Reitschuster in seinem Bericht von Kai Rebmann und fragt sich, was Deutschland in dieser Richtung unternimmt.
( https://reitschuster.de/post/...hweiz-arbeitet-umgang-mit-corona-auf/ )
 

03.05.22 07:53
5

5264 Postings, 1841 Tage 1 SilberlockeEin einziger Todesfall macht den Pflicht Stich....

Der sizilianische Verwaltungsgerichtshof hat entschieden, dass Italiens Corona-Impfpflicht verfassungswidrig ist. In Italien gilt eine Impfpflicht für Gesundheitspersonal zumindest bis Ende 2022. Für über 50-Jährige fällt diese am 15. Juni. Das Gericht stellte fest, dass die experimentellen mRNA-Behandlungen, die vor Covid schützen sollten, nachweislich “schwerwiegende oder tödliche unerwünschte Wirkungen” hervorrufen. Das Gericht erklärt, dass, auch wenn solche Todesfälle selten sind, ein einziger Todesfall ausreicht, um den Zwang verfassungswidrig zu machen. Eine Erkenntnis, die auch das Stich-Zwang-Gesetz in Österreich zu Fall bringt?

https://www.wochenblick.at/brisant/...pflicht-fuer-verfassungswidrig/  

03.05.22 20:19
4

5264 Postings, 1841 Tage 1 SilberlockeKampf gegen Impfzwang vor Gericht

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat sich am gestrigen Montag mit der Covid-Impfpflicht für Soldaten befasst: Diese gilt bereits seit November 2021. Zwei Offiziere der Luftwaffe wehren sich dagegen – Unterstützung erhielten sie unter anderem von Professor Dr. Sucharit Bhakdi, der als Sachverständiger auftrat.

https://report24.news/...ein-kardinalverbrechen-gegen-die-menschheit/

 

05.05.22 08:13
3

5264 Postings, 1841 Tage 1 SilberlockeKampf gegen Lauterbachs Impfzwang

Die Argumentationsgrundlage für jede Form von Impfpflicht ist längst gefallen. Doch auch wenn der allgemeine Impfzwang in Deutschland gescheitert ist, so bangen trotzdem noch immer zahlreiche ungeimpfte Mitarbeiter im medizinischen Bereich um ihre Arbeitsstelle. Geht es nach Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach, sollen diese Menschen ihre Jobs verlieren: Trotz aller Kritik und entgegen jeder wissenschaftlichen Evidenz weigert er sich, die einrichtungsbezogene Impfpflicht endlich abzuschaffen.

https://report24.news/...eitswesen-verfassungsbeschwerde-eingereicht/  

10.05.22 21:31
3

5264 Postings, 1841 Tage 1 SilberlockeEin einziger Todesfall reicht aus....

Selbst wenn Todesfälle infolge der Corona-Impfungen selten wären, reicht ein einziger Todesfall aus, um eine Zwangsimpfung illegal zu machen. Das ist die Rechtsansicht des Gerichts in Sizilien, die nun vom Verfassungsgericht geprüft werden muss. Der italienische Anwalt Marco Mori führt aus: „Wer soll bestimmen, wie viele Bürger entbehrlich sind? Darüber kann man nicht diskutieren. Sonst führt es zum Nationalsozialismus.“

https://report24.news/...-staat-darf-tod-von-buergern-nicht-anordnen/  

28.05.22 23:21
2

1157006 Postings, 4524 Tage unionKommt die Aufklärung oder kommt sie nicht?

Diese Frage ist in meinen Augen immer noch offen.

Es gibt zumindest schon eine Reihe von "Prozessen", die schon in Richtung Aufklärung gehen.

Z. B. haben wir eine Erklärung von 17’000 Ärzten und Wissenschaftlern, die erklären, dass der medizinische Notstand aufgehoben, die wissenschaftliche Integrität wiederhergestellt und Verbrechen gegen die Menschlichkeit bekämpft werden müssen. ( https://transition-news.org/...von-17-000-arzten-und-wissenschaftlern )

Oder die Werbung der Rechtsanwaltskanzlei Rogert & Ulbrich, die dafür werben, jetzt Schadensersatz und Entschädigung wegen Impfschäden jetzt geltend zu machen. ( https://ru.law/schadensersatz-bei-impfschaeden/ )

Oder der Fokus stellt die Frage, ob viele Impfnebenwirkungen nicht gemeldet wurden? Das Ministerium soll wichtige Datenerfassung verschleppt haben ( https://www.focus.de/gesundheit/...ge-datenerfassung_id_79102312.html )

Oder die Pilotenvereinigung, die Klage gegen 18 US-Airlines wegen Impfzwang einreicht ( https://tkp.at/2022/05/27/...egen-18-us-airlines-wegen-impfzwang-ein/ )

Oder was ist mit der neuen randomisierten, doppelblinden, placebokontrollierten Studie an 99 Standorten in den USA, die zum Ergebnis kommt, dass die COVID-Impfstoffe auch die Langzeitimmunität gegen das Virus beeinträchtigen können ( https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2022.04.18.22271936v1.full ).


Für mich sind die Fakten eh schon lange klar. Doch bleibt die Frage: Wird in Zukunft wirklich alles gerichtlich aufgeklärt?


LG
union  

05.06.22 11:48
3

5264 Postings, 1841 Tage 1 SilberlockeDeutsche Kanzlei klagt an

Impfschäden und schwere Nebenwirkungen der sogenannten Coronavirus-Impfstoffe von Moderna und Biontech-Pfizer werden durch das deutsche Regime systematisch kleingeredet und verschwiegen. So weit, so bekannt. Versuche, auf die Gefährlichkeit der Stoffe hinzuweisen, scheitern regelmäßig kläglich. Eine deutsche Kanzlei wagt nun einen neuerlichen Vorstoß und informierte in einem auf Focus Online veröffentlichen Beitrag über „alarmierende Feststellungen“, die der Öffentlichkeit nicht vorenthalten werden dürften.

https://report24.news/...pfschaeden-werden-systematisch-verschwiegen/  

17.06.22 14:10
2

5264 Postings, 1841 Tage 1 SilberlockeLiechtensteinStrafgerichtshof erklärt......

Die NZZ berichtete am 13. Juni, dass die 2G-Regel in Liechtenstein nachträglich als verfassungswidrig deklariert wurde. Die Regierung habe sich bei ihrer Entscheidung einfach auf die Schweiz ausgeredet. Dies reiche bei Entscheidungen dieser Tragweite aber nicht. Es müsse eine fundierte gesetzliche Grundlage geschaffen werden.

https://report24.news/...rklaert-2g-verordnung-als-verfassungswidrig/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
23 | 24 | 25 | 25  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben