SMI 12’356 -1.6%  SPI 15’666 -1.6%  Dow 34’265 -1.3%  DAX 15’604 -1.9%  Euro 1.0341 -0.3%  EStoxx50 4’230 -1.6%  Gold 1’834 -0.3%  Bitcoin 32’979 -11.6%  Dollar 0.9118 -0.6%  Öl 87.9 0.5% 

mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank, WKN: 665610

Seite 51 von 53
neuester Beitrag: 21.01.22 20:55
eröffnet am: 02.03.18 09:17 von: Bcon Anzahl Beiträge: 1322
neuester Beitrag: 21.01.22 20:55 von: Vermeer Leser gesamt: 266513
davon Heute: 63
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 47 | 48 | 49 | 50 |
| 52 | 53 Weiter  

13.11.21 12:29

188 Postings, 1138 Tage Torsten 250Frage

wenn ich die Stimmenrechtsmitteilung richtig lese ist nun mwb mit über 5% bei Enapter beteilgt.
Erwirbt mwb Aktien in der Regel zu handelszwecken oder halten die ihre Beteiligungen länger ?
Hat da jemand Erfahrung ?

https://www.ariva.de/news/...napter-ag-verffentlichung-gem-40-9864197  

13.11.21 14:51

41 Postings, 357 Tage BrösiNoch ne Frage

Kann man irgendwo die Beteiligungen von MWB in Erfahrung bringen?Ist ja schon ein fetter Happen an der Wasserstoffkiste.Ich finds Super!Hohe Gewinnbeteiligung mittels saftiger Dividende,  sinnvolle Beteiligungen mit den Überschuss. Mein Weihnachtsgeld schieb ich mal bei euch rein.  

15.11.21 12:37

1965 Postings, 3643 Tage jensosKurs

Nach dem schönen Ausbruch nach oben nun alles wieder vorbei?  

15.11.21 13:18

7893 Postings, 5620 Tage Vermeeroder es ist eine Konsolidierung

Die Geschäftszahlen werden entscheiden. Der Kurs macht was er will.  

15.11.21 13:24

7893 Postings, 5620 Tage VermeerWenn man sich umschaut

sieht man bei der Baader Bank, einer anderen unterbewerteten Wertpapierbank, dass seit Tagen ein 70-Stück-Verkäufer am Werk ist, der so tröpfchenweise auf XETRA ins Geld verkauft.
Auch der macht, was er will.
Die Geschäftszahlen deuten dort auf ein KGV 7, nun gut, das ist höher als hier. Aber auch da fragt man sich, warum der Kurs nicht 40% höher steht.  

15.11.21 17:18
1

525 Postings, 1902 Tage bertelAber der wird den Kurs doch nicht unten halten...

mit 70 Stück. Wenn er das seit einigen Tagen macht wird er wohl nicht überzeugt sein von seinem Invest. Aber Baader dümpelt schon Monate auf der Stelle.  

15.11.21 18:49

60 Postings, 1400 Tage Long_InvestorGeduld

wie zuvor einige Male erwähnt, ist Geduld beii MWB gefragt. Bis die FY- Zahlen 21 und die Dividendenspanne bekanntgegeben werden, wird sich nicht viel im Kurs bewegen.
Das Ergebnis 1H21 war auf dem Niveau vom Ausnahmejahr 20.
Die Handelsumsätze in den bisherigen Monaten liegen auf/leicht über Vorjahresniveau. Okay 11+12/20 waren extrem gute Monate, unklar ob 11+12/21 ähnlich verlaufen werden.
Vieles deutet auf ein gutes Ergebnis 21 hin. Ergo wird sich der Aktienkurs bewegen, sobald das Ergebnis 21 öffentlich ist.

Zur Beteigung an Enapter AG. MWB hat(te)50+MEUR cash. Da ist eine Beteiligung im Zukunftsmarkt H2 eine interessante Option. Enapter benötigt Kapital, um eine Serienproduktion aufzubauen. Das Invest gleicht einer Wette auf einen Boom im politisch geförderten H2-Markt.

Bedeutet für MWB Aktionäre, das nebenbei ein Invest in eine Zukunftstechnologie besteht.  

16.11.21 17:08

41 Postings, 357 Tage Brösi50Millionen Invest in Enapter

Mwb ist mit 93Millionen Euronen bewertet.Zieht man die Beteiligung an Enapter vom Aktienkurs ab verbleiben ca 6Euro pro Anteilsschein.Bei einem voraussichtlichen Gewinn auf Vorjahresniveau ergibt es ein unglaubliches KGV von unter2.Interessant wäre ob MWB noch mehr Beteiligungen hält.Vielleicht kann wer aufklären.  

16.11.21 17:18

7893 Postings, 5620 Tage VermeerDiese Firma ist ein Mysterium.

16.11.21 19:19

60 Postings, 1400 Tage Long_InvestorEnapter AG

MWB hat 5,3% an Enapter im Rahmen einer Kapitalerhöhung erworben (Finanzmittel zwecks Aufbau einer Serienproduktion). Dies entspricht 1.2m Aktienbestand an Enapter.
Ich denke nicht, dass hier der aktuelle Kurswert als strategischer Investor gezahlt wurde. Von daher könnte noch mindestens die Hälfte des Cash von 50+M bei MWB verblieben sein.
Ob weitere Beteiligungen bestehen, unklar, eher unwahrscheinlich.
Vor einigen Jahren veräußerte MWB eine Beteiligung an XCOM und zahlte den Erlös größtenteils als Dividende aus.

Der H2-Sektor dürfte sich in den nächsten 5-10 Jahren rasant entwickeln.
Damit eine strategische Investition in eine Zukunftstechnologie. Noch ist unklar, ob Enapter hier ein Trendsetter sein wird. Allerdings hat Enapter dieses Jahr viele Preise und Fördermittel gewinnen können mit patentierten Produkten zur H2-Gewinnung.  

17.11.21 12:17

613 Postings, 646 Tage gofranDiese Enapter Beteiligung ist seltsam. Ich sehe

das nicht negativ. Aber es ist nicht der Job von MWB sich an anderen Unternehmen zu beteiligen. Sie machen das nur, um ggf. den Handel liquid zu halten. Hierfür braucht es sicher (geringfügige) Beteiligungen.

Was natürlich sein kann, ist, dass MWB für Enapter die KE begleitet hat (im Bereich Corporates & Markets).  

17.11.21 19:44

78 Postings, 414 Tage pascal49@seltsame Beteiligung

Aus dem Konzernabschluss von enapter vom 31.12.2020 Konzernabschluss geht hervor, dass am 1.12.2020 die mwb 3% überschritten hat, und am selben Tag diese Schwelle unterschritten hat.

Das ist eher unspannend, interessant ist, dass die 1. Meldung am 7.12 und die zweite 9 Tage später erfolgt ist.

Auf jetzt übertragen: Evt. hat die mwb den 5,3%-Anteil an Enapter gar nicht mehr, hat ihn vieleicht schon am selben Tag weitergereicht, meldet es aber wieder später.

Und natürlich fragt man sich, hat mwb das Aktienpaket für jemand anderen gekauft, gibt es im Hintergrund Investoren, die größere Stückzahlen kaufen wollen. (Das sind aber eig. Überlegungen für das Enapter-Forum)

Für einen Aktienhändler wie mwb sind das sicher "normale" Vorgänge, sie werden schon wissen, was sie tun, hoffentlich verdienen sie an dem Deal ordentlich. Oder sie wissen über enapter mehr als Otto N. nutzen dieses Wissen zu ihren Gunsten aus und halten enapter etwas länger.


 

25.11.21 15:57
1

2438 Postings, 1958 Tage 2much4u...

Die gestrigen größeren Verkäufe hat MWB sehr gut weggesteckt - ich denke, die Konsolidierung der letzten 3 Wochen ist abgeschlossen und bald geht es wieder aufwärts. Bis Jahresende erwarte ich mir deutlich höhere Kurse - es kann doch nicht sein, dass eine Aktie mit einem KGV von 4 bewertet wird und niemand interessiert sich dafür, aber bei anderen Aktien mit KGV von 12 oder 15 schreit jeder, wie günstig die ist.

15 Euro erwarte ich mir bis Jahresende - vielleicht auch mehr.  

01.12.21 18:37

613 Postings, 646 Tage gofranDie Umsätze bei L&S sind aktuell prächtig. Der

November wird wohl ein absoluter Top-Monat. Um MWB muss man sich entsprechend keinerlei Sorgen machen.  

01.12.21 19:51

60 Postings, 1400 Tage Long_InvestorGenauso dürfte es sein

Die Umsatzstatistik November 21 übertrifft den aussergewöhnlich starken November 20 noch (um knapp 10%).
Der Oktober lag auf Vorjahresniveau.
Die Anzeichen für ein erneut starkes Geschäftsjahr 21 steigen weiter. Das 1. HY war schon gut.
Im Januar müsste die Vorabbekanntmachung zum Jahresergebnis kommen. Spätestens dann kommt Dynamik in den Kursverlauf.  

03.12.21 18:00

188 Postings, 1138 Tage Torsten 250Beteiligung Enapter

Jetzt macht die ganze Sache einen Sinn für mich.
Enapter hat jetzt ein Bezugsrechtangebot an seine Aktionäre gerichtet.
Die Anzahl der auszugebenden Aktien ist genau so groß, wie mwb momentan beteiligt ist.
Beim Angebot der Aktien steht:
Zitat Anfang
Das Bezugsangebot wird von der mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG begleitet.
Zitat Ende
Also wird, so denke ich, nach der Kapitalmaßnahme die Meldung von mwb kommen,
dass die Beteiligung wieder bei 0 % ist. So zumindest meine Interpretation.  

20.12.21 11:22

613 Postings, 646 Tage gofranHeute mal Fels in der Brandung

22.12.21 17:36

41 Postings, 357 Tage BrösiKursanstieg

Keiner will die Party verpassen.  

23.12.21 14:58

525 Postings, 1902 Tage bertelWelche Party?

Macht Euch mal keine Hoffnung, Partys sind eh alle abgesagt...so auch an der Börse, aber dort nicht wegen Corona sondern wegen der "Anlegerkultur". Bei 10 Cent Gewinn sofort Verkaufen, einfach lächerlich.  

23.12.21 15:12

41 Postings, 357 Tage BrösiParty kommt

Warten wir mal die vorläufigen Zahlen Mitte Januar ab.Wer traut sich mit einem Tipp?  

23.12.21 15:32

459 Postings, 2985 Tage worodaBei diesen geringen

Stückzahlen die hier gehandelt werden wird es mMn erst bei Verkündung der Div. für 2021 zu höheren Kursen kommen. Trau mich gar nicht meine Shares zu Verkauf zu stellen. Schöne Feiertage allen  

24.12.21 00:59

86 Postings, 2385 Tage boersenanglerMit den Tipps ist es sone Sache...

Das 1. Hj. lag ja ca 15% unter Vorjahr und in diesem Herbst fehlte mir die jährliche Meldung zur Anleiheemission der Euroboden (durch MWB begleitet) . Da könnte nochmals etwas Geschäft fehlen. Sollten es aber übers Gesamtjahr "nur" 15% weniger Gewinn werden, sollte es für 1,50 Divi reich. Dann könnte der Kurs im Frühling noch laufen. Es fehlt dann aber der positive Ausblick auf steigende Gewinne, was in der Bewertung wohl negativ berücksichtigt wird. Mein Tipp also 15% unter dem letzten Jahr aber zu wenig für Euphorie....  

27.12.21 16:40
1

41 Postings, 357 Tage BrösiFakten ,Hoffnungen

Das Halbjahresergebnis von MWB  fiel besser aus als 2020.Unter dem Strich war es etwas weniger weil höhere Steuern zu zahlen sind . Mal schauen ob im Spätherbst auch hier der Umsatz Grund zur Freude bringt.  

27.12.21 19:20
1

188 Postings, 1138 Tage Torsten 250#1266

Wie bereits vermutet, hier die Vollzugsmeldung:

https://www.ariva.de/news/...napter-ag-verffentlichung-gem-40-9927168

Anteile der Stimmrechte bei Enapter nun wieder bei 0.
 

28.12.21 12:01
1

613 Postings, 646 Tage gofranIch rechne mit einem Gewinn auf Vorjahresniveau

Zum 1. HJ: Die mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG hat im 1. Halbjahr 2021 nach vorläufigen und ungeprüften Zahlen ein Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit vor Zuführung zum Fonds für allgemeine Bankrisiken in Höhe von TEUR 14.451 erzielt (i.Vj. TEUR 13.702). Nach Abzug der aufwandswirksamen Zuführung zum Fonds für allgemeine Bankrisiken nach § 340e Abs. 4 HGB in Höhe von TEUR 2.190 (i.Vj. TEUR 1.909) sowie einer Rückstellung für Körperschafts- und Gewerbesteuer in Höhe von TEUR 4.336 (i.Vj. TEUR 2.453) ergibt sich ein Halbjahresüberschuss in Höhe von TEUR 7.925 gegenüber TEUR 9.340 im 1. Halbjahr 2020.

Zum Jahr 2020: Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr 2020 den Jahresüberschuss auf TEUR 17.706 (i.Vj. TEUR 1.736) gesteigert. In den Fonds für allgemeine Bankrisiken wurden dabei TEUR 3.859 eingestellt (i.Vj. TEUR 498). Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung der Gesellschaft am 15. Juli 2021, die als virtuelle Hauptversammlung abgehalten wird, vorschlagen, eine Dividende in Höhe von EUR 1,80 je dividendenberechtigter Aktie auszuschütten.

Wenn das zweite HJ so gut gelaufen ist wie das erste (und davon gehe ich aus, da der November sehr stark war), dann kommen wir auf ca. 16 Mio. Jahresüberschuss.  Letztes Jahr waren es knapp 18 Mio. Dabei muss man aber immer wieder sagen: Die Zahlen sind nicht schlechter als letztes Jahr, sondern besser! Man muss einfach nur mehr Steuern zahlen, da man letztes Jahr noch Verlustvorträge hatte. Bei einem Ergebnis von 16 Mio., gehe ich von einer Dividende von ca. 1.5 bis 1.8 EUR aus. Die 1.8 wären eher knapp, aber bei einem bessere 2. HJ machbar. Und eine gleichbleibende Dividende sieht schöner aus als eine sinkende.

Wenn ich nun mal die Mitte nehme, ca. 1.6 EUR pro Aktie, dann rechne ich in spätestens 3-6 Monaten wieder mit Kursen um die 20 EUR. Allein schon aufgrund der Dividendenberechtigung.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 47 | 48 | 49 | 50 |
| 52 | 53 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben