SMI 11'108 -0.6%  SPI 14'382 -0.8%  Dow 33'912 0.5%  DAX 13'832 0.1%  Euro 0.9644 0.3%  EStoxx50 3'790 0.0%  Gold 1'773 -0.4%  Bitcoin 22'766 -0.3%  Dollar 0.9506 0.5%  Öl 94.9 1.6% 

DEMAG Cranes AG die Story der Zukunft ?

Seite 4 von 7
neuester Beitrag: 24.07.13 18:17
eröffnet am: 31.10.08 07:11 von: hollewutz Anzahl Beiträge: 152
neuester Beitrag: 24.07.13 18:17 von: onkel james Leser gesamt: 43063
davon Heute: 2
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 Weiter  

13.04.10 19:16
1

8023 Postings, 7620 Tage gvz1Bei 27,70 Euro liegt ein Horizontalwiderstand

DEMAG CRANES - Wann kommt Dynamik in die Angelegenheit?
von Alexander Paulus
Montag 12.04.2010, 09:43 Uhr

Demag Cranes - WKN: DCAG01 - ISIN: DE000DCAG010

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 27,20 Euro

Rückblick: Ende März 2009 fiel die Aktie von Demag Cranes auf 11,85 Euro zurück. Damit näherte sich der MDAX - Wert stark seinem Tief aus dem Oktober 2008 bei 11,60 Euro an.

Anschließend drehte der Wert deutlich nach oben. Im September 2009 markierte er ein Hoch bei 26,20 Euro.  Seitdem legt die Aktie zwar weiter zu, aber nur minimal. Immerhin notiert sie seit 09. März konstant per Tagesschlusskurs über dem langfristigen Abwärtstrend seit Juli 2007. Bei 27,70 Euro liegt ein Horizontalwiderstand, der von einer Pullbacklinie, welche die Bewegung seit September auf der Oberseite begrenzt, verstärkt wird.

Unterstützung findet der Wert vor allem bei 25,10 und dann erst wieder bei 22,49 Euro.

Charttechnischer Ausblick: Gelingt der Aktie von Demag Cranes ein Ausbruch über 27,70 Euro auf Tagesschlusskursbasis und mit einer langen weißen Kerze, dann sollte starke Nachfrage aufkommen. Die Aktie dürfte dann zu einer sehr dynamischen Rally mit Ziel bei 39,05 Euro ansetzen.

Sollte die Aktie allerdings unter 25,10 Euro zurückfallen, droht ein kurzfristiger Abverkauf in Richtung 22,49 Euro.
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

05.05.10 09:56

54906 Postings, 6033 Tage RadelfanAussichten sind noch nicht so dolle

05.05.2010 08:35
ROUNDUP: Demag Cranes wartet trotz Auftragsplus weiter auf Trendwende

Der Kranbauer Demag Cranes wartet nach dem zweiten Geschäftsquartal weiter auf die Trendwende. [....]

Im wichtigen Geschäft mit Hafenkränen erkennt der Konzern zum ersten Mal seit Ausbruch der Krise Anzeichen einer Stabilisierung bei der Auftragsvergabe. Der Ordereingang lag dann auch über dem Wert des Vorquartals- und dem des Vorjahres. Obwohl die Nachfrage für Hafenmobilkräne stieg, sei das Marktumfeld weiter schwankungsanfällig. Die Häfen seien weiter nicht ausgelastet. Damit verschieben sich Investitionen in den Ersatz von Kränen oder die Erweiterung. Operativ schrammte die Sparte mit einem Minus von 0,3 Millionen Euro knapp an der schwarzen Null vorbei. Im margenstarken Geschäft mit Wartung und Service kamen ebenfalls mehr Aufträge herein. Die Umsatzmarge lag bei 17,7 Prozent und brachte den Düsseldorfern operativ 12,9 Millionen Euro.

Bei Industriekränen hielten sich die Kunden weiter zurück. [....]

Der Auftragseingang lag mit 215,7 Millionen Euro über dem Niveau des Vorjahres (200,4 Mio Euro). Der Umsatz sank um ein knappes Viertel auf 227,4 Millionen Euro. Operativ (EBIT) verdiente der Konzern mit 10,5 Millionen Euro 60,4 Prozent weniger als vor einem Jahr. Unter dem Strich standen 4,6 Millionen Euro. [....]

http://www.finanznachrichten.de/...plus-weiter-auf-trendwende-016.htm
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

07.06.10 13:53
2

1 Posting, 4484 Tage cablewolfDie Actien-Börse - Demag Cranes kaufen


Die Actien-Börse - Demag Cranes kaufen

10:22 07.06.10

Düsseldorf (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Die Actien-Börse" empfehlen die Aktie von Demag Cranes (Profil) zum Kauf.

Soeben habe ein schwedischer Investor 10% an dem Unternehmen erworben und gehe in den Aufsichtsrat. Damit habe Demag Cranes nun einen wichtigen Ankeraktionär, der nicht einen schnellen Kursgewinn, sondern einen nachhaltigen Vermögensgewinn wolle. Bei einem durchschnittlichen Ziel-Umsatz um 1,2 Mrd. EUR in 2011 entspreche ein Börsenwert von 540 Mio. EUR knapp 50%.

Ein KGV um 11,5 sei nach Ansicht der Experten für die prognostizierten Gewinne nicht ausgesprochen billig. Aber Demag Cranes fahre als eines der wenigen Unternehmen mit typischer deutscher Technik im Welttrend mit. Soeben seien die Strukturinvestitionen der kommenden zehn Jahre in den großen und mittleren Werften der Welt auf 2 Bio. USD taxiert worden. Der Weltmarktanteil sei der Schlüssel für die Bewertung von Demag Cranes.

Die Experten von "Die Actien-Börse" raten zum Kauf der Demag Cranes-Aktie. Das Kursziel werde bei 35 EUR gesehen. (Ausgabe 22 vom 05.06.2010) (07.06.2010/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.
Quelle: Aktiencheck
Moderation
Zeitpunkt: 09.06.10 11:19
Aktion: Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Regelverstoß - anlegen einer Doppel ID  - > cablewolf  + gvz1 <

 

 

09.08.10 18:16

8023 Postings, 7620 Tage gvz1Neues Hoch in Sicht

Demag Cranes: Neues Hoch in Sicht

Markus Bußler
Noch wenige Stunden, dann ist es soweit: Am morgigen Vormittag wird der Krankenhersteller Demag Cranes Zahlen für das abgelaufene dritte Geschäftsquartal präsentieren. Im Vorfeld melden sich bereits einige Analysten zu Wort - die meisten davon positiv. Die Aktie könnte schon bald ein neues Jahreshoch markieren.

28,74 Euro - so lautet das bisherige Jahreshoch, gelingt der Aktie der Ausbruch über diese Marke, dann stehen die Chancen gut, dass schon bald Kurse über 30,00 Euro erreicht werden. Wenn es nach den Analysten von Merck Finck geht, ist dies nur eine Frage der Zeit. In einer Studie bekräftigt Carsten Kunold seine Kaufempfehlung für den MDAX-Titel. Er geht von einem Auftragswachstum im Bereich von 27 Prozent aus. An diesem Aufschwung sollten alle drei Konzernteile teilhaben.

Skepsis beim Bankhaus Lampe

Etwas zurückhaltender ist Gordon Schönell vom Bankhaus Lampe. Er rechnet mit keinen besonderen Impulsen durch die Zahlen. Im Gegenteil: Er befürchtet sogar, dass er seine Schätzungen nach unten anpassen muss. Die konjunkturelle Erholung sei bei dem Spätzykliker noch nicht in dem Maße angekommen wie bei anderen Unternehmen.

Auch DER AKTIONÄR rechnet kaum mit Überraschungen bei den Zahlen des Kranenherstellers. Allerdings dürfte es interessant sein, ob der Vorstand sich zu den weiteren Aussichten äußert. Vor allem das Geschäft rund um die Hafentechnik sollte in den kommenden Monaten spürbar anziehen. Positive Kommentare könnten den Kurs schnell über die 30-Euro-Marke hieven. DER AKTIONÄR sieht Kurse von 33,00 Euro für die Aktie.
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

10.08.10 09:09

8023 Postings, 7620 Tage gvz1Überraschend kräftiges Plus!

10.08.2010 08:41
ROUNDUP: Demag Cranes konkretisiert nach Auftragsschub seine Prognose

Der Kranbauer Demag Cranes hat nach einem überraschend kräftigen Plus beim Auftragseingang im dritten Geschäftsquartal seine Jahresprognose konkretisiert. Umsatz und Gewinn im Zeitraum zwischen April und Juni verfehlten indes die Analysten-Erwartungen. Die Belebung beim Auftragseingang sei als guter Indikator für das vierte Quartal zu werten, hieß es am Dienstag vom Vorstand.

Für das Gesamtjahr (per Ende September 2010) rechnen die Düsseldorfer nun mit einem Umsatz von rund 900 Millionen Euro (VJ 1,047 Mrd) und einem operativen Gewinn (EBIT) von 45 bis 50 Millionen Euro. Zuvor hatte Demag nur prognostiziert, dass der Umsatz zurückgehen wird und die operative EBIT-Marge im mittleren einstelligen Prozentbereich liegen solle. Vorbörslich notierte die Aktie etwas schwächer.

"Im dritten Geschäftsquartal konnten wir nun stärker von der weltweiten konjunkturellen Erholung profitieren und deutlich mehr Bestellungen verzeichnen" sagte Vorstandschef Aloysius Rauen. "Darüber hinaus profitieren wir beim Ergebnis von den Kostensenkungseffekten der erfolgreichen Restrukturierung."

Die Flaute in der weltweiten Hafen- und Schiffslogistik in der Wirtschaftskrise machte dem Unternehmen sehr zu schaffen. In Folge ließ Demag Cranes kurz arbeiten, baute Arbeitsplätze und Doppelstrukturen im Konzern ab. Mit dem Programm will Demag im Geschäftsjahr rund 60 Millionen Euro einsparen. Die Aktionäre mussten auf eine Dividende verzichten.

In der Zeit zwischen April und Juni zogen die Order in allen drei Segmenten an. Im wichtigen Standbein mit Industriekränen kletterte der Auftragseingang fast um die Hälfte und im Geschäft mit Hafenmobilkränen spürt Demag Cranes weiter eine steigende Nachfrage. Das Bild bei Umsatz und Gewinn ist uneinheitlich. Weil sich bei dem Unternehmen Aufträge wegen der Bau- und Lieferzeiten erst nach einem halben bis einem Jahr im Umsatz bemerkbar machen, schrumpften abseits des weniger schwankungsanfälligen Geschäfts mit margenstarken Ersatzteilen und Wartung die Erlöse aus dem Verkauf von Industrie- und Hafenkränen.

Als einzige Sparte lieferte dann auch das Servicegeschäft einen operativen Gewinn in Höhe von 15,3 Millionen Euro ab. Bei Industrie- und Hafenkränen stand ein Minus. Während Demag Cranes in seinem Hafengeschäft mit einem Verlust von 0,8 Millionen Euro weiter nahe der Gewinnschwelle liegt, rutschte das Unternehmen bei den Industriekränen, wie sie in Fabrikhallen eingesetzt werden, mit 1,6 Millionen Euro ins Minus. Vor einem Jahr und auch im Vorquartal stand hier noch ein positiver Wert. Schuld sei das niedrige Umsatzvolumen, hieß es.

Der Auftragseingang legte im Quartal um fast 40 Prozent auf 242,9 Millionen Euro zu. Der Umsatz schrumpfte um 7 Prozent auf 205,1 Millionen Euro. Der operative Gewinn (EBIT) machte einen Sprung auf 10 Millionen Euro, nach 5,3 Millionen Euro vor einem Jahr. Unter dem Strich blieben 4,1 Millionen Euro, nach einem Verlust von 31,3 Millionen Euro vor einem Jahr./stb/she/tw

ISIN DE000DCAG010

AXC0053 2010-08-10/08:41
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

10.08.10 14:52
1

8023 Postings, 7620 Tage gvz1Demag Cranes sucht neue Wachstumsfelder

10.08.2010 14:33
INTERVIEW/Kranbauer Demag Cranes sucht neue Wachstumsfelder
  Von Katharina Becker
  DOW JONES NEWSWIRES
DÜSSELDORF (Dow Jones)--Auch wenn es scheint, als würde China derzeit die deutsche Industrie ganz alleine aus der Krise ziehen: Der Kranbauer Demag Cranes will sich nicht nur auf das Reich der Mitte verlassen. Natürlich sei China ein großer und wichtiger Markt, sagte der Vorstandsvorsitzende Aloysius Rauen am Dienstag im Interview mit Dow Jones Newswires. Für das Wachstum von morgen will der im Mittelwerteindex MDAX gelistete Konzern jedoch weiter über den Tellerrand schauen, etwa nach Russland.

"Wir sehen sehr positive Entwicklungen in Russland", sagte Rauen. "Wir haben dort im vergangenen Quartal interessante, auch größere Aufträge für Prozess- und Standardkrane bekommen." Demag Cranes will nun den Vertrieb vor Ort stärken. "Wir brauchen da mehr Mitarbeiter, die das Geschäft und die Kunden dort kennen."

Mitte Juli hatte Demag Cranes das neue Werk im Industriepark der westindischen Metropole Pune eröffnet, in unmittelbarer Nähe zu Volkswagen, Mercedes-Benz, General Motors, Indiens größter Zwei- und Dreirad-Manufaktur Bajaj Auto, dem indischen Lkw-Marktführer Tata Motors, Fiat, ThyssenKrupp, dem Pumpenhersteller KSB und zum Konkurrenten Liebherr. Neben bis zu 600 Standardkranen und Krankomponenten sollen hier jährlich auch bis zu 100 technisch anspruchsvollere Prozesskrane nach Kundenwunsch gebaut werden. Mehr als 8 Mio EUR haben die Düsseldorfer investiert.

Natürlich will Demag Cranes auch vom starken Wachstum in China profitieren. Die Düsseldorfer arbeiten derzeit in ihrem chinesischen Werk in Shanghai an einer neuen Generation von Seil- und Kettenzügen. Der derzeit im Test befindliche Seilzug - angepasst an die Anforderungen der Kunden vor Ort - soll im Geschäftsjahr 2011/2012 auf den Markt kommen.

Doch auch vor der Haustür gibt es neue Herausforderungen, etwa die automatischen Containertransporter in den Häfen umweltfreundlicher, sparsamer und leiser zu machen: "Wir arbeiten derzeit daran, bei unseren automatisierten Containertransportfahrzeugen (AGV) die Dieselmotoren durch Batterien zu ersetzen", sagte Rauen. "Technisch haben wir die Aufgabe bereits gelöst. Derzeit befindet sich ein Prototyp in einer AGV-Flotte eines Kunden zum Testbetrieb im Einsatz." Die tonnenschweren Transporter, die ohne Fahrer auskommen, können mit einer leistungsfähigen Batterie acht Stunden lang Container bewegen, bevor der Stromspeicher aufgetankt oder durch einen neuen ersetzt werden muss.  
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

20.09.10 17:58
1

38 Postings, 4898 Tage rotenaseGoldman Sachs: Conviction Buy

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie von Demag Cranes  von "Neutral" auf "Conviction Buy" hochgestuft und das Kursziel von 33,00 auf 39,70 Euro angehoben (Kurs: 27,87 Euro). Dieses Papier sei sein "Top Pick", also seine favorisierte Aktie, unter den europäischen Kranbauer-Papieren, schrieb Analyst Freddie Neave in einer Studie vom Montag. Demag werde im Vergleich zu den Wettbewerbern mit einem Bewertungsabschlag gehandelt. "Diese Differenz werde sich verringern", ist Neave überzeugt.

http://bit.ly/9yrfUH  

28.09.10 08:33
1

8023 Postings, 7620 Tage gvz11,2 Mio EUR Fördergelder für Öko-Antriebe

27.09.2010 10:50
Demag Cranes erhält 1,2 Mio EUR Fördergelder für Öko-Antriebe

DJ Demag Cranes erhält 1,2 Mio EUR Fördergelder für Öko-Antriebe

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Kranbauer Demag Cranes hat ein Forschungsprojekt für alternative Antriebe für Schwerlastfahrzeuge gestartet. Gemeinsam wollen die Hafenkrantochter Gottwald, die REFU Elektronik GmbH und das Institut für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen University Hybrid- und diesel-elektrische Antriebe entwickeln, die mindestens ein Viertel weniger Kraftstoff benötigen als die herkömmlichen Dieselmaschinen, wie der Düsseldorfer Konzern am Montag mitteilte. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt das Vorhaben mit rund 1,2 Mio EUR.  
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

03.10.10 22:55

742 Postings, 5263 Tage Dow_JonesAusbruch vom feinsten...

Nächster Angriff ist die 30er Marke!!  

04.10.10 17:11

25 Postings, 4352 Tage exocetAusbruch

Die obere Grenze des Trendkanals verläuft bei knapp unter € 30, jedenfalls in meiner Chartanalyse. Somit sind die Chancen im Moment eher begrenzt.

 

 

05.10.10 01:23

742 Postings, 5263 Tage Dow_Jonesdas werden wir sehen...

schwache Kurse sollte man nutzen;)  

05.10.10 21:10
2

717 Postings, 5492 Tage Regina Lü+ 42% bis Jahresende

Der Aktionär schreibt in seiner neuesten Ausgabe, dass das Geschäft bei D. Cranes wieder Fahrt aufnimmt. Die Aktie günstig bewertet ist und der Chart geradezu nach einem Ausbruch schreit. Bis Jahresende sieht man ein Kursziel von 40 Euro, was etwas mehr als 40 % entsprechen. ..... Warten wir mal ab.  

06.10.10 10:00
2

742 Postings, 5263 Tage Dow_Jonesa must have;)

05.10.2010 10:56  
Goldman Sachs belässt Demag Cranes auf 'Conviction Buy'
Goldman Sachs hat die Einstufung für die Aktien von Demag Cranes nach Bekanntgabe zweier Aufträge aus Südkorea auf "Conviction Buy" und das Kursziel auf 39,71 Euro belassen. Die Orders untermauerten seine Einschätzung, dass sich das Wachstum des Kran-Herstellers in den kommenden Quartalen fortsetzen werde, schrieb Analyst Freddie Neave in einer Studie am Dienstag. Vor diesem Hintergrund halte er den Kursabschlag im Vergleich zur Konkurrenz für nicht gerechtfertigt.  

06.10.10 21:42
2

2534 Postings, 5468 Tage rotsübernahme?

'FTD': Konecranes an Übernahme von Demag Cranes interessiert

21:10 06.10.10

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Kranhersteller Demag Cranes (Profil) könnte einem Pressebericht zufolge finnisch werden. Der Konkurrent Konecranes erwäge ein Übernahmeangebot für die Düsseldorfer, berichtete die "Financial Times Deutschland" in ihrer Mittwochausgabe. Die Planungen seien in einer fortgeschrittenen Phase. Konecranes habe bereits Berater engagiert, um den Plan zu forcieren, und die Finanzierung organisiert. Sprecher der beiden Unternehmen wollten die Informationen dem Bericht zufolge nicht kommentieren.

Kone hat nach Informationen der Zeitung bereits Kontakt zu Demags Großaktionär Cevian aufgenommen, einem Finanzinvestor, der im Mai mit gut zehn Prozent bei Demag eingestiegen sei. Seit Anfang 2009 habe Konecranes bereits mehr als ein Dutzend kleinerer Wettbewerber geschluckt. Das finnische Unternehmen sei mit einem Umsatz von knapp 1,7 Milliarden Euro (2009) etwa anderthalb mal so groß wie Demag Cranes, außerdem deutlich gewinnstärker./he  

07.10.10 09:43
1

25 Postings, 4352 Tage exocet@ Dow Jones

Glückwunsch!

 

 

07.10.10 11:25
2

54906 Postings, 6033 Tage RadelfanNo comment von Demag

07.10.2010 11:08
Demag Cranes kommentiert angebliche Übernahmepläne von Konecranes nicht

Der Kranhersteller Demag Cranes hat einen Pressebericht über ein mögliches Übernahmeangebot seines finnischen Konkurrenten Konecranes nicht kommentiert. Ein Sprecher wollte sich am Donnerstag auf Anfrage nicht zu dem Artikel in der "Financial Times Deutschland" (Donnerstagausgabe) äußern. Das Blatt hatte ohne Angabe von Quellen berichtet, Konecranes erwäge ein Übernahmeangebot [....]

Am Aktienmarkt sorgte der Bericht für verstärktes Interesse an den Demag-Papieren. Bis zum Vormittag kletterte der Kurs um mehr als elf Prozent. Ein Händler sagte, dass diese Gerüchte immer wieder mal aufgekommen seien. Der Artikel werde diese Spekulationen nun anheizen und entsprechend den Demag-Kurs beeinflussen. Eine Fusion dürfte nach Ansicht des Händlers hingegen auf wettbewerbsrechtliche Schwierigkeiten stoßen.

http://www.finanznachrichten.de/...laene-von-konecranes-nicht-016.htm
-----------
Megamod ly moderiert megamäßig

08.10.10 09:37
2

8023 Postings, 7620 Tage gvz1Bieterkampf

Zeitung: Auch US-Rivale will für Kranhersteller Demag bieten
Freitag, 8. Oktober 2010, 08:38 Uhr

Diesen Artikel drucken
[-] Text [+]

Düsseldorf (Reuters) - Der Kranhersteller Demag Cranes könnte bald schon im Zentrum eines Bieterkampfes stehen.

Neben der finnischen Konecranes habe auch der US-Baumaschinen- und Kranhersteller Terex die Düsseldorfer ins Visier genommen, berichtete die "Financial Times Deutschland" am Freitag ohne Angabe einer Quelle. Terex bereite sich darauf vor, nach einer Offerte von Konecranes mitzubieten, Der Verluste schreibende US-Konzern hatte zuletzt angekündigt, durch eine Übernahme auf dem chinesischen Markt zu expandieren.

Am Donnerstag hatte Reuters aus Finanzkreisen erfahren, dass der finnische Marktführer Konecranes ein Gebot für Demag prüft. Wie ein mit den Plänen Vertrauter erklärte, interessiere sich der Konzern vor allem für das florierende und margenstarke Service-Geschäft, das gut durch die Krise gekommen war. Allerdings wird befürchtet, dass sich die Kartellbehörden gegen den Plan stemmen könnten.

Die Börsianer setzen zunächst voll auf die Übernahme: Die Demag-Aktie schoss am Donnerstag um zehn Prozent auf ein Jahreshoch von 32,53 Euro nach oben, gab bis Handelsschluss aber einen Teil der Gewinne wieder ab und schloss bei 31,49 Euro.
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

08.10.10 16:15

54906 Postings, 6033 Tage RadelfanDas Gerücht nährt das Gerücht

08.10.2010 16:06
UPDATE: Demag Cranes wehrt sich gegen ungebetene Offerten

Von Katharina Becker
DOW JONES NEWSWIRES

DÜSSELDORF(Dow Jones)--Der Kranhersteller Demag Cranes wehrt sich gegen Begehrlichkeiten von Rivalen. Die weltweite Nummer zwei wolle eigenständig bleiben und selber auf Brautschau gehen, [....] Demag Cranes konzentriert sich dabei auf Wachstumsländer wie China.

Die "Financial Times Deutschland" (FTD) hatte am Donnerstag ohne Angabe von Quellen berichtet, [....]

Bereits am Mittwoch hatte der Vorstandsvorsitzende von Konecranes, Pekka Lundmark, mit Aussagen in der "Börsen-Zeitung" für Aufregung gesorgt, indem er sagte, er wolle eine aktive Rolle bei der Branchenkonsolidierung spielen.[....]

Eine Verbindung der beiden Weltmarktführer dürfte erhebliche kartellrechliche Probleme aufwerfen. Gegen eine Übernahme spreche zudem, dass sich die Produktpalette stark überschneide, erklärten die Analysten vom Bankhaus Lampe. Demag habe nicht unbedingt etwas, "das Konecranes nicht ohnehin schon selbst hat", pflichtet Analyst Thomas Rau von M.M. Warburg bei. Lediglich das Geschäft mit Hafentechnologie sei für die Finnen interessant. Beide Unternehmen wollen vor allem in Schwellenländern wachsen, erklärte Rau. "Sowohl Demag Cranes als auch Konecranes sind aber sehr stark in den etablierten Märkten - vor allem in Europa - verwurzelt". Daher halte er einen Zusammenschluss für unwahrscheinlich.

Konecranes und Demag Cranes mühen sich derzeit, in China Fuß zu fassen und der asiatischen Konkurrenz im mittleren Qualitätssegment Paroli zu bieten. Die Finnen erwarben deshalb zuletzt eine Minderheitsbeteiligung an der japanischen Kito sowie die Mehrheit an der chinesischen Sanma. Bislang konzentrierten sich beide Konzerne in Asien auf ihre Premiumkrane.

[...]

http://www.finanznachrichten.de/...-gegen-ungebetene-offerten-015.htm
-----------
Megamod ly moderiert megamäßig

08.10.10 16:39
2

54906 Postings, 6033 Tage RadelfanUnd Meister Lampe will verkaufen!

08.10.2010 16:35
Bankhaus Lampe senkt Demag Cranes von 'Halten' auf 'Verkaufen'

Das Bankhaus Lampe hat Demag Cranes nach Übernahmespekulationen der Vortage von "Halten" auf "Verkaufen" gesenkt, das Kursziel aber von 28,00 auf 30,00 Euro angehoben. Die Spekulationen seien so alt wie die Ankündigungen des finnischen Kranherstellers Konecranes durch Akquisitionen wachsen zu wollen, [....] Sollte es aber nicht zu einer Übernahme kommen, könne der Kurs schnell wieder unter 30 Euro sinken. Deshalb rate er beim aktuellen Kursniveau zu Gewinnmitnahmen in der Aktie.

http://www.finanznachrichten.de/...s-von-halten-auf-verkaufen-322.htm
-----------
Megamod ly moderiert megamäßig

08.10.10 18:55
2

54906 Postings, 6033 Tage RadelfanKonecranes bestätigt Interesse an Demag

08.10.2010 17:56
Konecranes bestätigt Interesse an Demag Cranes

Der finnische Kranbauer Konecranes hat sein Interesse an dem deutschen Konkurrenten Demag Cranes bestätigt. Man habe am 8. September Kontakt mit den Düsseldorfern aufgenommen, "um das Interesse an einem möglichen Zusammenschluss beider Unternehmen zu bekunden", teilte Konecranes am Freitag mit. Dieser Vorstoß sei aber vom Vorstand von Demag Cranes zurückgewiesen worden. Konkrete Verhandlungen hätte es bislang nicht gegeben.

Über ein mögliches Zusammengehen der beiden Unternehmen war zuvor in der Presse spekuliert worden [...]

Konecranes bezeichnete eine Konsolidierung unter den Kranherstellern gerade in Europa als notwendig. "Wir sind der Ansicht, dass eine Verbindung von Konecranes und Demag Cranes einer bestechenden industriellen Logik folgen würde und für beide Unternehmen und deren Aktionäre äußerst vorteilhaft wäre." Konecranes zeigte sich zudem davon überzeugt, dass ein Zusammenschluss auch unter kartellrechtlichen Gesichtspunkten möglich wäre. Zum jetzigen Zeitpunkt gebe es allerdings keine Gewissheit, dass eine Transaktion zustande kommen werde, hieß es./she/he

http://www.finanznachrichten.de/...-interesse-an-demag-cranes-016.htm
-----------
Megamod ly moderiert megamäßig

10.10.10 14:21

742 Postings, 5263 Tage Dow_Jones@exocet:

thanks. Aber für die Nase hatte ich leider zu wenig Stücke;) Was da passiert ist kann man ja auch nicht riechen...

Aussicht:

Wenn es jetzt zum Bieterkampf kommt, könnetn wir locker über 40 gehen. Wenn sich einer aber zurückzeiht, kann es auch schnell mal wieder unter 30 gehen.

Wenn man jetzt die hälfet der Position verkauft, ist das sicherlich ganz vernünftig..  

11.10.10 10:38

25 Postings, 4352 Tage exocet@ Dow_Jones

Selbst wenn Du wenige Stücke hattest, hast Du es besser gemacht als ich. Ich konnte kein so rechtes Zutrauen in die Übernahmestory entwickeln. Ich bin bei solchen Sachen kritisch, da man kaum Reaktionszeit hat. Oder schau Dir Hochtief an, nach oben gejubelt und dann dieses enttäuschende Übernahmeangebot.

Derzeit ist Demag sicherlich ambitioniert bewertet und eine Teilrealisierung angeraten.

Weiterhin viel Erfolg!

 

11.10.10 11:36

49 Postings, 5531 Tage AshCravenStopp loss setzen und Tee trinken

Dann kann man nicht viel verkehrt machen. Gewinne mit einem Stopp loss bei etwa 35.50 € absichern und dann der Dinge harren, die da kommen werden bzw. Stopp nachziehen.

Die Analysten sind sich gegenseitig ja auch nicht ganz einig, wo die Reise hingehen mag

siehe:

#  11.10.2010 10:59, Dow Jones
*DJ ANALYSE/H&A senkt Demag Cranes auf Hold (Buy)

# 11.10.2010 09:40, Dow Jones
DJ ANALYSE/equinet erhöht Demag Cranes auf Buy (Hold)

Manche bewerten Demag Cranes auch ohne Übernahmephantasie mit Kursen jenseits der 40 € bzw. sehen Akquisitionen seitens Demag Cranes ebenfalls als realistisch an. Wer will schon seinen 2. Platz auf dem Weltmarkt einfach so hergeben.

Und beginnt wirklich eine "Übernahmeschlacht" dürfte die 40 gesprengt werden.


Wünsche allen einen entspannten Montag und eine erfolgreiche Börsenwoche!
Ash  

11.10.10 17:17
2

54906 Postings, 6033 Tage RadelfanKursziel erhöht,von Conviction List gestrichen

11.10.2010 16:37
Goldman streicht Demag Cranes von 'Conviction Buy List'

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie von Demag Cranes nach dem jüngsten Kursanstieg von der "Conviction Buy List" gestrichen, die Anlageempfehlung aber auf "Buy" belassen. Das Kursziel wurde von 39,70 auf 45,40 Euro angehoben. Ein möglicher Zusammenschluss mit Konecranes könnte sich strategisch als sinnvoll erweisen, schrieb Analyst Freddie Neave in einer Studie vom Montag. Die Kartellbehörden dürften aber Bedenken anmelden.[...]
http://www.finanznachrichten.de/...es-von-conviction-buy-list-322.htm
-----------
Megamod ly moderiert megamäßig

11.10.10 18:23
2

38 Postings, 4898 Tage rotenasevielleicht lohnt sich warten doch

Equinet hat Demag Cranes von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 27,00 auf 45,00 Euro angehoben. Die Aktien des Kranherstellers sollten sich entweder durch eine positive organische Entwicklung oder durch ein feindliches Übernahmeangebot beziehungsweise einen möglichen Bieterwettstreit positiv entwickeln, schrieb Analyst Holger Schmidt in einer Studie vom Montag.

http://www.finanznachrichten.de/...ranes-auf-buy-ziel-45-euro-322.htm  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben