SMI 12?375 1.6%  SPI 15?782 1.6%  Dow 35?238 1.9%  DAX 15?381 1.4%  Euro 1.0448 0.7%  EStoxx50 4?137 1.4%  Gold 1?778 -0.3%  Bitcoin 45?569 0.5%  Dollar 0.9262 0.9%  Öl 73.7 5.1% 

EY Sammelklage ohne Kostenrisiko

Seite 6 von 6
neuester Beitrag: 31.07.20 16:56
eröffnet am: 26.06.20 21:42 von: WireGold Anzahl Beiträge: 132
neuester Beitrag: 31.07.20 16:56 von: Stronzo1 Leser gesamt: 34056
davon Heute: 11
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
Weiter  

24.07.20 21:40

77 Postings, 536 Tage WirecarderHaftung der BAFIN

wegen §4 FinDAG leider mehr als unwahrscheinlich. Die Norm steht zwar in der Kritik verfassungswidrig zu sein, der BGH hat die Anwendung (zuletzt im Jahr 2008, III ZR 277/08) jedoch eindeutig - auch unter europäischen Gesichtspunkten - bejaht.

Man müsste hier also zunächst den gesamten Rechtsweg bis zum BGH ausschöpfen und gegen das dortige Urteil dann im Wege der Verfassungsbeschwerde vorgehen. Das dauert minimum 10 Jahre.

Mit Glück legt ein Gericht bereits vorher schon §4 FinDAG dem BVerfG im Wege der konkreten Normenkontrolle vor.

Ferner könnte - theoretisch - eine abstrakte Normenkontrolle durch einen Antrag von  der Bundesregierung, einer Landesregierung oder von einem Viertel der Abgeordneten des Bundestages beim Bundesverfassungsgericht beantragt werden.


Insgesamt bleibt es dabei: Klage hat sehr wenig Aussicht auf Erfolg. Prozesskostenrisiko extrem hoch. TILP macht sich die Taschen voll.  

25.07.20 22:53

109 Postings, 569 Tage themick01Diese Bafin

26.07.20 11:29

7716 Postings, 1636 Tage hardyleinLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.07.20 20:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

31.07.20 15:39

5 Postings, 493 Tage 22VerlustProzessfinanziere

Ich habe folgenden Link gefunden, kann mir jemand sagen wie das abläuft mit einem Prozessfin­anzierer und wo man sich da registrier­en muss?

Ich danke den erfahren Mitglieder­n im Forum bereits im Vorfeld.

Da ich noch kein Link einstellen­ kann

recht/kanz­leien-unte­rnehmen/k/­wirecard-i­nsolvenz-o­mni-bridge­­way-q­uinn-e­manuel-anl­eger-klage­-ernst-you­ng/  

31.07.20 16:10
6

3140 Postings, 1591 Tage Stronzo1Klarstellung

Ist eigentlich jmd ausser mir aufgefallen, das am Tag der Katastrophe nicht nur die Meldung ausging, dass 1.9 Mrd fehlen, sondern dass "Umsatzwachstum und Mittelzufluss positiv geprüft" wurde ??

Ich habe mich an diesen Satz geklammert und NICHT SOFORT verkauft !!

Wenn der Satz tatsächlich von EY kommt, sind die tod. Mausetod.  

31.07.20 16:23
1

265 Postings, 553 Tage RaketenforscherUmsatzwachstum und Mittelzufluss

Ich habe gestern meinen WhatsApp Chatverlauf vom Tag des Desaster noch einmal angeguckt, ich hatte dort die selbe Aussage geschrieben.

"Das Umsatzwachstum und die Mittelzuflüsse wurden jedenfalls positiv überprüft. Also völliger Betrug kann es schon mal nicht sein."

Weiß leider nicht mehr, wie ich zu dieser Aussage gekommen bin.  

31.07.20 16:56
1

3140 Postings, 1591 Tage Stronzo1Müßte eigentlich noch auf der

Company Website stehen..... ich habe es mir gesnipt  

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben