SMI 10'126 0.5%  SPI 13'005 0.5%  Dow 28'985 -0.9%  DAX 12'140 -0.7%  Euro 0.9501 -0.5%  EStoxx50 3'329 -0.4%  Gold 1'630 0.5%  Bitcoin 18'846 -1.2%  Dollar 0.9918 -0.2%  Öl 86.3 2.8% 

co.don Aktie mit Kurspotential

Seite 1 von 213
neuester Beitrag: 26.09.22 14:27
eröffnet am: 27.04.12 11:44 von: stan1971 Anzahl Beiträge: 5304
neuester Beitrag: 26.09.22 14:27 von: der Portfolio. Leser gesamt: 1394364
davon Heute: 231
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
211 | 212 | 213 | 213  Weiter  

27.04.12 11:44
5

1 Posting, 3806 Tage stan1971co.don Aktie mit Kurspotential

Die Aktie der co.don AG  [WKN: A1K022 / ISIN: DE000A1K0227] könnte ein vielversprechendes Investment werden. Der Kurs hat sich seit Januar deutlich erholt. Für zunehmende Bekanntheit des Biopharma Unternehmens, dass sich auf die zukunftsträchtige regenerative Medizin spezialisiert hat, sorgte zunächst der Unternehmerpreis des ostdeutschen Sparkassenverbandes, dann eine ZDF-Reportage im März über das Problem von Knorpeldefekten im Kniegelenk und deren Behandlung mit dem co.don Verfahren der körpereigenen Knorpelzelltransplantation. Von den ca. 175 000 Knieprothesen, die in Deutschland jährlich eingesetzt werden, könnten durch das neue und schonende Verfahren rund 25 000 vermieden werden. Am kommenden Mittwoch (02. Mai 2012) wird nun auch das ARD Fernsehen in der SWR-Sendung "betrifft" das regenerative Verfahren des Unternehmens ausführlich vorstellen - und das zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr! Der Titel der Dokumentation lautet „Schluss mit Gelenkschmerzen“.

 

Durch die wachsende Bekanntheit wenden immer mehr Orthopäden dieses Verfahren an, und davon könnten Anleger mit Risikobereitschaft profitieren. Die Aktie ist ein echter Kauf.

 

 

 

 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
211 | 212 | 213 | 213  Weiter  
5278 Postings ausgeblendet.

01.08.22 09:38
1

3632 Postings, 1887 Tage Stronzo1Jaobs hat Co.Don an die Wand gefahren

und der Aufsichtsrat hat jahrelang zugesehen. Er hat auf allen Hochzeiten getanzt, hat Geld beim Fenster rausgeworfen. Eine komplette Null.

Co.Don hätte sich auf den Kernmarkt Europa fokussieren müssen. Lizenzverkauf an Asien und USA war schon richtig. Aber Xintela und diese ganze Sch....

Und das neue Gebäude kam viel zu früh und ist ein Riesenklotz am Bein.

Idiotisch.  

04.08.22 10:01

38836 Postings, 8118 Tage Robingerade

NEWS : Gericht gibt grünes Licht für Sanierung in Eigenverwaltung. Der operative Betrieb läuft wieder .

Leider kein UMsatz  in codon  , aber ich denke SUPER NEWS .    

04.08.22 10:02

38836 Postings, 8118 Tage Robingerade

20.000 Stück ueber Tradegate  . Müßte eigentlich gleich explodieren co.don . Kein Umsatz - komisch  

04.08.22 10:05

38836 Postings, 8118 Tage RobinTradegate

Tageshoch  0,499 .  Komisch  müßte eigentlich explodieren finde ich . " SANIERUNG in EIGENVERWALTUNG "  

04.08.22 10:14

17575 Postings, 4898 Tage M.MinningerWarten wir auf tbhomy

04.08.22 10:19

38836 Postings, 8118 Tage RobinM.Minninger:

komisch  - halt kein UMsatz in Co.Don .   Na ja wir sind halt nicht die Amis , wo die kleinen Werte schnell mal 100 - 200% steigen am Tag  

04.08.22 10:39

1086 Postings, 674 Tage langolfh1.wichtiger Schritt

Sanierung in Eigenverwaltung ,das wird ja nur genehmigt,wenn wirklich Aussicht auf Erfolg besteht.
Die verdammten zurückgestellten Behandlungen sind der Hauptgrund für die Misere.
Eine derart renommierte Kanzlei nimmt keine aussichtslosen Fälle an,die würden sich die Reputation schrotten.
Aber ,wie hier geschrieben wird,das eigentlich der Kurs explodieren müsste,na dafür ist Co.don zu unbekannt,und naja ,wenn die Gespräche mit Investoren erfolgreich sind ,werden diese vermeldet.
Dann ist immer noch Zeit für eine Rakete.)  

04.08.22 10:45
1

38836 Postings, 8118 Tage Robinlangolfh:

ist halt kaum UMsatz  Xetra ; 2000 Stück . Etwas UMsatz nur bei Tradegate.

ABer das operative Geschäft läuft wohl weiter .  Marktkap nur 6 Mio EUro , also EUro 0,80 -  1  hätte ich mir schon vorstellen können bei den News.  

04.08.22 10:47

38836 Postings, 8118 Tage RobinM.Minninger:

Xetra Handel bei dem Wert ist ja auch Blödsinn  

04.08.22 10:55

38836 Postings, 8118 Tage RobinM.Minninger:

kuk mal Tradegate . WIeder große Stücke  zu 0,50 . IM ASK Euro  0,55

Jetzt  kommt Umsatz rein . Schau mal  

04.08.22 10:57

38836 Postings, 8118 Tage Robinauch

Frankfurt Bid und ASK hochtaxiert  

04.08.22 11:01
1

38836 Postings, 8118 Tage RobinEMA 50

bei Euro  0,68 und der dicke Widerstand bei EUro  0,82  

04.08.22 11:31

38836 Postings, 8118 Tage RobinM.Minninger:

mal auf morgen warten  

04.08.22 12:00

3495 Postings, 5685 Tage tausendprozentSanierung in Eigenverwaltung...

...ist nix außergewöhnliches. Aber das eigentliche Problem bleibt, findet man keinen Investor, dann ist es das Aus für die AG...

Und das schlimmste für die Aktionäre wäre, wenn von einem Investor nur die Geschäftstätigkeit in einer GmbH weitergeführt wird. Ist in den meisten Fällen so und somit 0 Euro für die Aktionäre...

Und ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand die Schulden übernimmt und Bauerfeind noch auszahlt, für eine Innovation, die bisher nur hohe Verluste eingefahren hat.  

04.08.22 12:45

38836 Postings, 8118 Tage Robinoperative

Geschäft läuft weiter und auch LÖhne und Gehälter sind gesichert. Aber da steht doch  , eine Beteligung wäre wünschenswert .  Finde ich positiv  

04.08.22 12:58

38836 Postings, 8118 Tage Robinda

liegen bis Euro 0,75 nur 8000 Stück  

04.08.22 16:35

38836 Postings, 8118 Tage Robinauf Tradegate

4x soviel Umsatz wie Xetra  . Vielleicht geht noch was nach 17uhr30  

05.08.22 07:57

38836 Postings, 8118 Tage Robinist heute

co.don TAG ????   schon € 0,50 im BID  

05.08.22 08:17

38836 Postings, 8118 Tage Robinkein

Umsatz  - leider .    

23.08.22 21:47

3632 Postings, 1887 Tage Stronzo1Schluss hier, oder ?

Riesenverarsche.  

28.08.22 07:17

342 Postings, 1114 Tage FrankonaIch

sehe das auch so. Die Firma wurde an die Wand gefahren. Nur großspurige Ankündigungen und nichst dahinter.  

16.09.22 22:46

936 Postings, 4167 Tage NenoderwohlitutZwischenfinanzierung...

Was bedeutet das für die Aktieninhaber? So wie ich verstanden habe hat der Markt die die Meldung positiv aufgenommen...

Kann hier jemand beisteuern?

Danke +  Gruß

VERÖFFENTLICHUNG VON INSIDERINFORMATIONEN NACH ARTIKEL 17  DER VERORDNUNG (EU) NR. 596/2014

Leipzig / Teltow, 16. September 2022, 21:10 Uhr - Die co.don Aktiengesellschaft („Gesellschaft“ oder „co.don“) konnte heute mit einem potenziellen Investor eine Zwischenfinanzierung vereinbaren, die eine Finanzierung des Geschäftsbetriebs bis auf Weiteres sicherstellt. Die Wirksamkeit der Zwischenfinanzierung hängt noch von der Zustimmung des vorläufigen Gläubigerausschusses und des Insolvenzgerichts ab, womit die Gesellschaft innerhalb der nächsten Tage rechnet.

Die Gespräche mit Investoren über eine Sanierung des Unternehmens werden derzeit fortgeführt. Eine verbindliche Einigung mit einem Investor steht noch aus. Aktuell liegen der Gesellschaft Angebote für eine übertragende Sanierung vor, d.h. für eine Veräußerung der Assets der co.don. Der Geschäftsbetrieb der co.don würde bei dieser Art der Sanierung auf die Käuferin übertragen. Ob mit dem dabei erzielten Veräußerungserlös die Verbindlichkeiten der co.don vollständig beglichen werden können, hängt von der Höhe des noch zu vereinbarenden Kaufpreises ab.

Mitteilende Person: Tilman Bur, Vorstand

Kontakt

Matthias Meißner
Director Corporate Communications

Investor Relations / Public Relations
T: +49 (0)341 99190 330
F: +49 (0)341 99190 309
E: ir@codon.de  

20.09.22 13:09

2298 Postings, 782 Tage HonestMeyerWie ich erwartet habe

HonestMeyer: Sieht nach einem Asset-Deal aus. 26.07.22 13:00

Falls der Kaufpreis nicht die gesamten Verfahrenskosten sowie alle Verbindlichkeiten der Gläubiger zu 100% abdeckt, also nur eine so genannte Quote gezahlt werden kann, bliebe für die Aktionäre nichts übrig. Diese gingen dann leer aus.

Bei 26,7 Mio. Aktien müssten schon 2,67 Mio. Euro übrig bleiben, damit jeder Aktionär 10 Cent je Aktie erhielte.

Ich rechne hier lediglich mit einer Quote. Wie lange die Aktie noch handelbar sein wird, ist davon zunächst unberührt. Man sollte den Totalverlust aber lieber einkalkulieren.  

26.09.22 14:27
1

184 Postings, 1265 Tage der Portfolio_Threa.Das Problem von Co.Don

Das Problem von Co.Don ist, dass das Produkt heilt. Wer behandelt, verdient langfristig Geld. Wer heilt, kostet die Pharmaindustrie Kunden.
Ich bin mir sicher, dass die Pharmaindustrie hinter dem Management steht, das die Aufgabe bekommen hat, den Laden an die Wand zu fahren. Es ist genau das gleiche wie bei CytoTools. Irgendwann wird der Laden übernommen und das Produkt verschwindet in der Schublade für immer. So sichert sich die Branche langfristige wiederkehrende Umsätze durch das Vermeiden von Heilung und zur Verfügung-Stellung von Behandlungsmöglichkeiten. Schaffe das Problem und verkaufe die Lösung. Ein geniales Geschäftsmodell, das immer wieder erfolgreich ist.
Patent auf Ebola (wenn auch "abandoned"):
https://patents.google.com/patent/US20120251502A1/en
Alleine die Tatsache, dass ein tödliches Virus mal patentiert wurde, kann man schon sehen, dass es hier nicht um Gesundheit geht, sondern um Profit.

An der Durchführung dieses Geschäftsmodells würde sich erst dann etwas ändern, wenn die CEOs für ihre Machenschaften in den Knast kämen. Das ist aber nicht der Fall. Die Leidtragenden sind die Patienten und die Arbeitnehmer, die das mit ihren Beiträgen zur Krankenkasse bezahlen, also jeder einzelne von uns. Darüber muss man sich einfach mal bewusst werden.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/...-wirkung-a-941188.html  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
211 | 212 | 213 | 213  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben