14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1500 von 1599
neuester Beitrag: 21.02.24 00:23
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 39952
neuester Beitrag: 21.02.24 00:23 von: WireGold Leser gesamt: 7006643
davon Heute: 979
bewertet mit 68 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1498 | 1499 |
| 1501 | 1502 | ... | 1599  Weiter  

28.09.23 12:07

12853 Postings, 4769 Tage halbgotttRekordumsatz

was der letztjährige Rekordumsatz bzgl Ergebnis gebracht hat, muss man nicht erklären. Das erklärt sich von ganz allein. Ggü dem Vorjahr gab es die größte Verbesserung des Nettoergebnisses aller Zeiten. Die Personalkostenquote liegt wieder da, wo sie in den Vor-Coronajahren gelegen hatte. Das ist keine subjektive Konjunktivmeinung, sondern stellt die einfachsten Fakten dar.

Und jetzt?

Gibt es eine Prognose mit einem noch höherem Rekordumsatz und einem extrem stark verbessertem Nettoergebnis. Die BVB eigene Prognose wurde in den Vor-Coronajahren sehr zuverlässig getroffen oder übertroffen.

Corona war das ursächliche Problem und Corona ist jetzt vorbei.  

28.09.23 12:13

519 Postings, 218 Tage listentradeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.09.23 10:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 

28.09.23 12:15

6910 Postings, 1388 Tage WireGoldWirksamste Maßnahme Kontaktbeschränkung

https://www.tagesspiegel.de/wissen/...na-massnahmen-vor-10183768.html


Das in Kombination mit neuen Varianten und ansteigenden Fall zahlen lässt mich drüber nachdenken ob nicht Investoren gerade deswegen einen hohen Risiko Abschlag bei der Aktie vornehmen und wir daher so tief stehen  

28.09.23 12:17

12853 Postings, 4769 Tage halbgotttKursentwicklung

letztes Jahr gab es im September einen Tiefstkurs bei 2,98 zu bestaunen und die 90% Bashergemeinde hatte nur Bahnhof verstanden? BVB stand auf Platz 2, wenn man aber irgendwelche dusseligen Spiele verlieren würde, was überwiegend wahrscheinlich sein müsse, dann würde der Aktienkurs weiter sinken können? Aber was geschah? BVB verlor etliche Spiele und der Aktienkurs stieg insgesamt 120 Cent, obwohl BVB auf Platz 6 rutschte. Daß BVB im weiterem Verlauf dann doch um die Meisterschaft kämpfte, hat mit alldem nix zu tun.

Jetzt haben wir hier eine nochmals extrem verbesserte Prognose, was logischerweise heißen könnte, daß der obligatorische Tiefstkurs im September ggü dem Vorjahr eben höher sein könnte, aber nein, das Forum versteht weiterhin nur Bahnhof?  

28.09.23 12:27

519 Postings, 218 Tage listentradeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.09.23 10:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung

 

 

28.09.23 12:30

519 Postings, 218 Tage listentradeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.09.23 09:53
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

28.09.23 12:43

519 Postings, 218 Tage listentradeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.09.23 10:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

28.09.23 12:53

2713 Postings, 1009 Tage insidesh@halbgottt

Kann man nur zustimmen.

Der BVB ist finanziell zurück zu alter Stärke!

Der Kurs wird folgen!

Die jetzige Bilanz und der hervorragende Ausblick bestätigen dies!  

28.09.23 13:05

519 Postings, 218 Tage listentradeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.09.23 09:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

28.09.23 13:10

6166 Postings, 731 Tage Anonym123Bei dem Geschäftsbericht weiß man

nicht ob man weinen , oder direkt Notstand ausrufen soll!

Bitte mal festhalten:
Trotz CL-Einnahmen,  trotz 97Mio. Brutto-Transferlös.
Hat man eine Steigerung der Finanzschulden von 21,6Mio. € UND eine Erhöhung der Schulden aus LuL von 26Mio.€
Bei einem negativen free Cashflow von über -20Mio.€

Das ist doch totaler Wahnsinn!!!
Dir reichen nicht einmal CL-TEILNAHME UND dreistelliger Millionenbetrag aus Transfers um eine ausgeglichene Bilanz hinzubekommen und die laufenden Kosten zu stemmen.

Die Schulden haben sich insgesamt von 185Mio auf 229Mio erhöht.

BOOOM.... unfassbar! Noch schlechter als ich angenommen hatte.

Quelle Geschäftsbericht S.69


Wird die CL verpasst, dann kollabiert der Verein und die Schulden würden massivst ansteigen...


 

28.09.23 13:20

6166 Postings, 731 Tage Anonym123Die dauerhafte CL-TEILNAHME ist

überlebenswichtig für den Verein.
Das muss man so deutlich festhalten,  nach diesen Katastrophenzahlen.

Du kannst einmalig durch die Kapitalerhöhung noch die Schulden (zum Teil!) abbauen.
Wir reden aber ja jetzt schon vom einer Schieflage,  dass ich 130Mio an Forderungen & Guthaben besitze, aber über 200 Mio an Zahlungswirksame Schulden!

Eine fehlende CL-Teilnahme würde das Gap von 70Mio ja noch mehr explodieren lassen und man ist ja bereits defizitär mit CL UND Transfererlösen von 97Mio.

Das knallt richtig heftig im Sommer, wenn dann Platz 5 eingefahren wird. Auch die Kapitalerhöhung reicht dann nicht...
Ich weiß nicht, wie man das geradeziehen will, ohne weitere über 100Mio. Transfers (wohlgemerkt jedes Jahr!)  

28.09.23 13:23

2713 Postings, 1009 Tage insideshOperativer Gewinn

Ich glaube ano weiß nicht wie man eine Bilanz liest und interpretiert!

Der operative Gewinn ist beim BVB ausschlaggebend!

Und dieser steigt stetig!  

28.09.23 13:32

519 Postings, 218 Tage listentradekommt eh keine Antwort, aber

man kann es dennoch versuchen!

""" insidesh: Operativer Gewinn 13:23#37524
Ich glaube ano weiß nicht wie man eine Bilanz liest und interpretiert!

Der operative Gewinn ist beim BVB ausschlaggebend!

Und dieser steigt stetig!"""

Wenn der Gewinn stetig steigt, dann erkläre uns doch bitte warum der Kurs dagegen stetig fällt.

Ich kenne es anders, wenn Gewinne steigen, steigt logischerweise auch der Kurs. Warum ist das hier denn seit Jahren anders?  

28.09.23 13:59
1

6166 Postings, 731 Tage Anonym123Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.09.23 10:29
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

28.09.23 14:22

519 Postings, 218 Tage listentradeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 01.10.23 20:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

28.09.23 14:25

519 Postings, 218 Tage listentradeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 01.10.23 20:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

28.09.23 14:34
2

1270 Postings, 2954 Tage David YuanAnalyse Geschäftsbericht 2022/2023

Bilanz- und Erfolgskennzahlen: Nettoverschuldung (Net Debt)


Als Anlage das Diagramm zur Kennzahl der Nettoverschuldung zu den bilanzierten Zahlen des Geschäftsberichts 22/23

Hier fällt auf, dass sich die Nettoverschuldung gegenüber dem Vorjahr von 6,6 Mio. Euro auf nunmehr 30,1 Mio. Euro erhöht hat.



Hinweis zum Lesen des Diagramms: Die Zahlen über dem 0-Strich sind die (bösen) Zahlen zur Nettoverschuldung (Net Debt). Die Werte (-) unter dem 0-Strich sind die „guten“ Net Cash Zahlen.

Definition der Nettoverschuldung:  Ermittelt wird die Nettoverschuldung aus der Differenz von Fremdkapital, liquiden Mitteln und Debitoren .

Dies ist der Betrag des Fremdkapitals, der nicht durch kurzfristig verfügbare Mittel gedeckt ist.

Durch die Beobachtung der Entwicklung der Nettoverschuldung über einen Zeitabschnitt können Informationen über das Unternehmen abgeleitet werden



Quelle der Zahlen zur Berechnung Nettoverschuldung Die jeweiligen Geschäftsberichte von 12/13 bis 22/23

.......................................................

Dieser Kommentar entspricht der Meinung des Autors und muss nicht zwangsläufig die Ansicht des gesamten Forums widerspiegeln. Dieser Kommentar ist keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung. Die Ausführung und das Design der Grafik sind mein ureigenes geistiges Eigentum.

 
Angehängte Grafik:
nettoverschuldung_gb_2022-2023.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
nettoverschuldung_gb_2022-2023.jpg

28.09.23 14:53
1

6166 Postings, 731 Tage Anonym123@David Yuan

An der Grafik erkennt man auch gut, wie die komplette Kapitalerhöhung und die ganzen Megatransfereinnahmen und alle CL-Einnahmen einfach mal völlig verpufft sind.
Mehrere Hundert Millionen Euro einfach weg...

Alles weg und ein Teil steckt in Holzfüsse wie Haller, Adeyemi, Nmecha und Co. inkl. Irrsinnsgehälter!

Und im Sommer musst du schon wieder den Kader umbauen und kaufen, kaufen, kaufen oder die Abwärtsspirale geht los (Stichwort Hamburg,  Schalke, Stuttgart,  Bremen...)
Fehlt nur noch, dass die CL dann verpasst wird.

PS:
Und dabei bleibe ich:
Platz 5 = Kapitalerhöhung! Das ist dann nahezu sicher, weil die Gelder einfach fehlen.  

28.09.23 15:57

1270 Postings, 2954 Tage David YuanAnalyse Geschäftsbericht 2022/2023

Bilanz- und Erfolgskennzahlen: Working Capital

Das Working Capital errechnet sich in diesem Jahr (22/23) auf MINUS 89,9 Millionen Euro. Vorjahrswert war Minus 40,7 Millionen Euro.

Die Bilanzkennzahl „Working Capital“ bzw. dem Nettoumlaufvermögen, gibt über die Finanzkraft eines Unternehmens Auskunft.
Berechnet wird diese Kennzahl aus der Differenz des Umlaufvermögens und der kurzfristigen Verbindlichkeiten. Das Nettoumlaufvermögen sollte größer 0 sein.


In der beigefügten Grafik habe ich das Nettoumlaufvermögen der Bilanzzahlen vom Geschäftsbericht 22/23 dargestellt.

Quelle der Zahlen zur Berechnung des Working Capital - die jeweiligen Geschäftsberichte von 12/13 bis 22/23

.....................................................

Dieser Kommentar entspricht der Meinung des Autors und muss nicht zwangsläufig die Ansicht des gesamten Forums widerspiegeln. Dieser Kommentar ist keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung. Die Ausführung und das Design der Grafik sind mein ureigenes geistiges Eigentum.

 
Angehängte Grafik:
working_capital_gb_2022-2023.jpg (verkleinert auf 67%) vergrößern
working_capital_gb_2022-2023.jpg

28.09.23 16:18
1

1141 Postings, 1857 Tage redmachine@halbgottt - Nettoverschuldung

Am 01.03.23 hast du folgendes zur Nettoverschuldung gesagt:

"Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß im ersten Halbjahr wg der WM weniger Spiele stattgefunden hätten, was sich im zweiten Halbjahr ausgleichen würde müssen. Daher wird auch die sehr geringfügige Nettoverschuldung im Gesamtjahr zurückgehen."

Laut  David Yuan ist die Nettoverschuldung nicht zurückgegangen - sondern hat sich vierfacht.

Wie kommt dieser Zuwachs zu Stande?  

28.09.23 16:25

1141 Postings, 1857 Tage redmachineNet debt

1. Quartal 22/23: 8,6 Mio. Euro
2. Quartal 22/23: 19,9 Mio. Euro
3. Quartal 22/23:  13,3 Mio. Euro
4. Quartal 22/23:  30,1 Mio Euro

Also Rückgang würde ich das nicht nennen.  

28.09.23 16:51

6910 Postings, 1388 Tage WireGoldWas denkt ihr passiert

Wenn der BVB die CL aber erreichen sollte ?

Ich meine d ist ja dann schon Mal mehr Geld vorhanden da die Startgelder erhöht wurden....

Dazu laufen miese hohe Verträge aus ..

 

28.09.23 16:52

6910 Postings, 1388 Tage WireGoldIst bisschen Hop oder Flop

Ohne CL bedeutet riesen Probleme

Mit CL könnte der Kurs gerade ein totaler schnappen sein  

28.09.23 17:02

519 Postings, 218 Tage listentradeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.09.23 11:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 

28.09.23 17:26

384 Postings, 693 Tage Michael KlDie schwachen Zahlen

Sind ja keine Überraschung. Seit Jahren steigen die Personalkosten rasant. Ein Sabitzer ist teurer mit dem Status Bankdrücker als Bayern damals gezahlt hat. Da braucht sich niemand wundern. Beste Nachricht war fast, dass man Hazard noch los bekommen hat.

Wenn Kehl nicht iwann die Kurve bekommt, wird es wirklich schwer, vllt ist es schon zu spät.  

Seite: Zurück 1 | ... | 1498 | 1499 |
| 1501 | 1502 | ... | 1599  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben