SMI 11?120 0.0%  SPI 14?285 0.1%  Dow 34?382 1.1%  DAX 15?383 -0.2%  Euro 1.0956 0.1%  EStoxx50 4?006 -0.3%  Gold 1?850 0.4%  Bitcoin 40?616 -3.0%  Dollar 0.9005 -0.1%  Öl 68.7 -0.2% 

Sparkassenverkauf der richtige weg

Seite 2 von 5
neuester Beitrag: 12.01.10 20:00
eröffnet am: 17.06.08 14:38 von: potti65 Anzahl Beiträge: 109
neuester Beitrag: 12.01.10 20:00 von: Leser gesamt: 3262
davon Heute: 1
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 Weiter  

17.06.08 19:43

20331 Postings, 6695 Tage adminsehr geehrter her obgi

der ansatz ist gut, wieso ist der markt denn wenig profitabel? und vor allem wer profitiert denn davon?

das ist ja wohl der endkunde, oder?
-----------
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

17.06.08 20:20
1

233974 Postings, 6207 Tage obgicou@luthien


schön zu beobachten, wie der Thread, sobald er im Talkforum gelandet ist, unsachlich wird;  

17.06.08 21:04
1

20331 Postings, 6695 Tage adminkönnte positiv mit der tatsache

korrelieren das das eingangsposting schon frei von sachverstand und klaren gedankengängen ist.

sowas kann auch nur in deutschland geschrieben werden. denke die meisten leute im europäischen ausland wünschen sich ein solches bankensystem.
-----------
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

18.06.08 08:40
1

43 Postings, 4718 Tage Laz_KIZI53@obgicou

Aha...jetzt versteh ich deine "Antisympathie" gegen die Sparkassen.
Ich würde vorschlagen, persönliche Differenzen außen vor zu lassen, und sachlich zu diskutieren!!! Ich weiß nicht, in welcher Sparkasse du deine Lehre gemacht hast, aber Ausnahmen bestätigen ja wie gewohnt die Regel.
Klar, unsere Vorstände haben auch einen Firmenwagen, was durch die Sparkasse finanziert wird. Oder aufgrund Ihrer Position hier und da mal einen Vorteil, aber ja und???? Das gibt es doch überall...auch bei den Privatunternehmen. Schaut doch mal Ackermann an, wie viel der verdient! Da werden Zig-tausende Mitarbeiter entlassen, weil Kosten gesenkt werden müssen und die Gehälter der Vorstände werden erhöht! Das ist Privatisierung. Und ganz ehrlich, unter so einer Geschäftsführung möchte ICH nicht arbeiten! Da bin ich stolz drauf, dass ich noch einen sozialen AG hab!
10 Mio. an Spenden nur in EINEM Jahr, find ich nicht wenig Leute!
Und dich, Obgicou, find ich wirklich egoistisch!!!!  

18.06.08 08:41

20331 Postings, 6695 Tage adminunser VV fährt

nen A3 sportsback als dienstwagen!
-----------
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

18.06.08 08:43

43 Postings, 4718 Tage Laz_KIZI53Nachtrag...

Immerhin werden die 10 Mio. vom Gewinn abgezogen! Und die fehlen am Schluss...
aba das ist Gott sei Dank halt net für jeden die erste Priorität!!!!  

18.06.08 08:51
1

2213 Postings, 5282 Tage FloSMein GOTT

Ich hasse, wie luthien schon gesagt hat, dieses Halbwissen aus Faz, Spiegel etc.

Was haben uns Sparkassen in der Historie gebracht?
Was bringen uns Sparkassen heute?
Was werden wir in Zukunft von den Sparkassen haben?


Ohne Sparkassen und auch Geno-Banken gäbe es hier heute keine Bankenlandschaft, wie wir sie kennen. Gegrüßt sei der Sparstrumpf.

Die Sparkassen haben sich immer noch dem "Öffentlichen Auftrag" verschrieben.
Wenn jetzt einer jammert, dass wir ebenso die Gewinnmaximierung auf unserer Fahne stehen haben, dem kann ich Recht geben.
Bedenkt nur, dass der Ö.A. auch irgendwie realisiert werden muss.
=> Das geht halt nur über den Jahresüberschuss.

Zukünftig wird die Sparkasse ebenso weiter existieren, vllt. nicht so, wie wir sie heute kennen, jedoch bleibt sie existent.
=> Es muss doch wenigstens ein KI geben, welches sich der Dienstleistung am Kunden verschreibt.
BSP: Deutsche Bank...
Sind die Margen zu klein, dann hauen wir die das Privatkundengeschäft kurzerhand weg.
So kann es durchaus auch mit anderen PB gehen.

Genos und Sparkassen werden ihre Politik nicht so aggressiv schleifen, dass die Gewinnmaximierung mit allen Möglichkeiten durchgeführt wird.

Und der Idiot, der meint, dass Verluste immer die Kommune trägt, der kann sich direkt einweisen lassen. Sicherungsfonds gibts ja garnicht, was??

 

18.06.08 08:57
1

233974 Postings, 6207 Tage obgicouHeute schon ein PS-Los verkauft?


vorzugsweise an eine alte Oma, die die Bedingungen nicht mehr lesen kann:
http://www.sparkasse.de/privatkunden/sparen/ps-sparen.html

soviel zur sozialen Verantwortung  

18.06.08 08:59
1

20331 Postings, 6695 Tage adminich kann den link zwar nicht öffnen

aber weißt du was mit dem geld was nicht ausgeschüttet wird gemacht wird?

wir sind wohl wieder im bereich des gefährlichen halbwissens. schade das sich einige damit zufrieden geben.
-----------
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

18.06.08 09:01
1

233974 Postings, 6207 Tage obgicou@Laz

Ich würde vorschlagen, persönliche Differenzen außen vor zu lassen, und sachlich zu diskutieren!!!

wo steht in meine Posts irgendwas über persönliche Differenzen? Ich hab nach wie vor ein Top-Verhältnis zu meinen alten Kollegen.

Und dich, Obgicou, find ich wirklich egoistisch!!!!

weshalb? weil ich für mehr echten Wettbewerb auf dem Bankenmarkt bin?  

18.06.08 09:04
1

233974 Postings, 6207 Tage obgicou@admin


aber weißt du was mit dem geld was nicht ausgeschüttet wird gemacht wird?

falsche Frage; richtige Frage:
weißt Du woher das Geld kommt, das für soziale Projekte gespendet wird?

Und mit dem "hochverzinslichen" Sparguthaben, läßt sich auch gut arbeiten.

 

18.06.08 09:04

20331 Postings, 6695 Tage adminhast du dir über die folgen gedanken gemacht?

-----------
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

18.06.08 09:05

2213 Postings, 5282 Tage FloSobgicou

Sag mir mal bitte, was du erklärt haben möchtest!

Ich versuche dann alles, soweit wie möglich zu klären.  

18.06.08 09:08

20331 Postings, 6695 Tage adminwas wird denn damit gearbeitet?

hast du fakten, wieviel des ertrags aus dem tresary und wieviel aus dem kundengeschäft gewonnen wird. vergleich das doch mal mit den PB. dazu stell ich mir die fragen wieso das z.zt. kein wettbewerb ist. spk haben nur eine geringere margenerwartung als PB. damit kommen diese wohl nicht klar.

zu der verwenug der PS-Zweckerträge. denkst du eine PB würde das geld genauso verwenden? wo würden die vereine dann die unterstützung herbekommen?
-----------
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

18.06.08 09:09
1

233974 Postings, 6207 Tage obgicou@FloS


erklär mir mal, wieso Du mir zu meinem Psot mit dem PS-Sparen einen schwarzen gegeben hast?

Meine Erklärung: Weil ich damit ins Schwarze getroffen habe.  

18.06.08 09:10
1

2213 Postings, 5282 Tage FloSEs besteht akute Gefahr

dass mein Darm sich gleich über dem Kopf von obgicou entleert.  

18.06.08 09:14

2213 Postings, 5282 Tage FloSWeil PS-Lose

so komplex sind. =)

Was machen den Privatbanken?
Verkaufen Fonds jeglicher Art an Kunden jeden Alters.
Das ist doch der springende Punkt, oder?

PS-Lose birgen in keinerlei Hinsicht Gefahr für den Kunden/die Oma.

Du hast eine mon. Rate, die sich aus Sparbetrag  und Lospreis zusammen setzt.
Teile des Lospreises werden gesammelt und gespendet.
Sag mir, wo das Problem liegt?


Wurdest du entlassen oder warum wetterst du gegen SPK und LB?


 

18.06.08 09:19

2213 Postings, 5282 Tage FloSIch möchte!

Ich möchte aber sehr gerne wissen, was dich so richtig an den Sparkassen juckt!

Das können doch nicht die PS-Lose sein, das können doch nicht die Fehlinvestitionen der Landesbanken in Asset-Backed-Securities sein, oder?

Was genau ärgert dich an einem Ö-R KI?
Haben die dich geärgert?

Wettbewerbssituation pfff.
Wer treibt die Margen denn kontinuierlich nach unten?  

18.06.08 09:20
1

233974 Postings, 6207 Tage obgicou@FloS


ich wurde nicht entlassen; hab nach meiner Lehre studiert und bin dann in den privaten Sektor gewechselt.

Du kannst mir vielleicht noch was erklären:
1. Was hat es mit dem Ö.A zu tun, wenn die BayernLB Hypothekenbanken in Ost- und Südeuropa kauft?
2. Wieso ist es gerechtfertigt, daß eine ör. Bank eine private kaufen kann, aber der umgekehrte Fall verboten ist?


 

18.06.08 09:26
1

20331 Postings, 6695 Tage adminoh, der klassische punkt 2....

das ist auch ein drama...

wieso will ne PB ne ÖS kaufen, doch nur wegen des kundenstammes, oder? denkst du im ernst die wollen die arbeit so weiterführen? du bist auch mit naivität gepudert worden, was.

tum thema ABS, dazu sollte man evtl auch wissen, das BaFin jeder bank, die diese nicht hatte dies im bericht angemerkt hat mit dem hinweis aufgrund von asset allocation doch abs-produkte ins portfolio aufzunehmen.
-----------
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

18.06.08 09:32
1

42593 Postings, 4809 Tage alemao@obicgou


Wie oben bereits erwähnt, muss man LB und SK trennen.
Meines Wissens sind z.B. auch keine SK von Steuergeldern subventioniert worden.
Das bei den LB was falsch gelaufen ist, steht außer Frage. Allerdings ist das gleiche Problem auch bei PrB aufgetreten. Unterschied, da gebe ich Dir recht, ist die darauf folgende Unterstützung durch das jeweilige Land als Mitbesitzer und die Sparkassen.
In meinen Augen ist die Unterstützung durch die Länder oder Bund unter Umständen gerechtfertigt. Allerdings nur sofern dadurch auch Jobs und Strukturen gesichert werden. Wenn es dann schlussendlich so ablaufen sollte, wie beim Holzmann-Konzern, muss man diese Entscheidung natürlich u.U. aus einer anderen Sicht betrachten.

Aber ich glaube mich zu erinnern, dass es im Posting #1 um SK ging und nciht um LB-Probleme, die du jetzt hier wälzt. Soviel zu Deiner vorangehenden Aussage "das geht hier im Talkforum wieder am Thema vorbei..."
-----------
Erlaubt ist, was Spaß macht...

...und den hab ich!

18.06.08 09:47

233974 Postings, 6207 Tage obgicou@alemao

wie willst Du Sk und LBs trennen?

die Landesbanken sind die Zentralen, über deren Emissionen ein Großteil der Sk-Refi läuft; schon mal was von öffentlichen Pfandbriefen gehört?
 

18.06.08 09:49

233974 Postings, 6207 Tage obgicou@admin


tum thema ABS, dazu sollte man evtl auch wissen, das BaFin jeder bank, die diese nicht hatte dies im bericht angemerkt hat mit dem hinweis aufgrund von asset allocation doch abs-produkte ins portfolio aufzunehmen.

schon wieder die falsche Reihenfolge; wieso war denn auf LB-Seite so viel Liquidität da?
Weil man sich die Gewähträgerhaftung über Jahrzehnte hinaus durch Ausgabe langfristiger SV sichern wollte. Das bestreitet niemand mehr, selbst bei den LBs.  

18.06.08 09:51
2

1532 Postings, 5890 Tage hoettimoin obgicou

eine einzige sachliche frage: du schreibst in #35, dass du endlich mehr wettbewerb im bankenmarkt willst! wie bitte soll das geschehen, wenn sparkassen privatisiert werden??? wo ist derzeitig der wettbewerbsvorteil der spk??? warum schreibst du weiter oben, dass der wettbewerb in D eigentlich zu hoch ist und sich die citi deshalb abwendet???

fragen über fragen...  

18.06.08 09:55
2

1532 Postings, 5890 Tage hoetti#47

falsch: die verbundtreue von spk zu LB liegt im refigeschäft bei etwa 20% !!! zudem fungiert die LB weder als girozentrale noch als IT dienstleister. beides war zwar ursprünglich so, wurde aber bereits vor jahren an die SI ausgelagert, die vom verbund selbst getragen wird (excl.LB`s)...  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben