PayPal - entfesselt

Seite 135 von 139
neuester Beitrag: 02.02.23 15:31
eröffnet am: 08.08.15 19:57 von: Bremerin Anzahl Beiträge: 3461
neuester Beitrag: 02.02.23 15:31 von: duftpapst2 Leser gesamt: 1091757
davon Heute: 101
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 133 | 134 |
| 136 | 137 | ... | 139  Weiter  

14.11.22 14:33
2

3603 Postings, 2283 Tage Tom1313Also ich nutze Paypal schon lange

aber jetzt habe ich seit fast 3 Wochen das Problem, dass meine Bankomatkarte entfernt wurde, warum auch immer und ich ein Minus am Paypal Konto habe.

Die Bankomartkarte kann ich aber nicht mehr hinzufügen "es ist leider ein Fehler aufgetreten, versuchen Sie es später erneut". Später ist scheinbar relativ. Seit 3 Wochen versuche ich es. Beim Kundenservice angerufen, mit dem Chat Bot geschrieben, alles sehr zeitaufwendig und dubios, da man nach IBAN Daten etc. gefragt wird. Habe das dann abgebrochen und somit hat mein Konto aktuell eigentlich keinen Nutzen für mich, da ich es nicht verwenden kann.

Bin ziemlich enttäuscht von dem Kundenservice. Bin da 4x verbunden worden, ohne weiterzukommen. Kontrolle ist ja gut, aber so wird man auch schnell Kunden los.  

14.11.22 22:56
2

1779 Postings, 5447 Tage S2RS2Zukunft von Paypal (und anderen Fintechs)

Ich war lange Zeit absolut überzeugt von Paypal und über mehrere Jahre investiert. Zuletzt nochmal nach dem Abtaucher unter 100$ aber nun wieder komplett verabschiedet:

Hintergrund ist, dass mir größere Zweifel zur Zukunftsfähigkeit div. Fintechs gekommen sind:

1. So macht PYPL mit einem milliardenschweren Zukauf von Honey von sich reden, dessen Wertbeitrag bisher nicht wirklich spürbar ist. Man hat sich die Übernahme 4 Mrd $ kosten lassen - 4 Mrd!!! Mal ein Auszug aus einem Artikel, den ich rund um die Übernahme gefunden habe (Quelle: https://www.golem.de/news/...-milliarden-us-dollar-1911-145138.html):
"Honey Science ist profitabel, hat rund 17 Millionen monatlich aktive Nutzer und erzielte im Jahr 2018 einen Umsatz von mehr als 100 Millionen US-Dollar."
Umsatz 100 Mio $ und Kaufpreis 4.000 Mio $, das entspricht also einem Kurs-Umsatz-Verhältnis (KUV) von 40.
Wieso war man bereit, einen solch exorbitant hohen Kaufpreis zu zahlen - für eine Browsererweiterung wohlgemerkt!? Oder wurden diese Unsummen lediglich auf dem Papier ausgegeben?

2. Die äußerst fragwürdige Klausel bzgl. Strafen - nach dem "Entschuldigungsschreiben" nun offensichtlich doch wieder Bestandteil der AGBs?
https://www.blocktrainer.de/...trafabbuchungen-heimlich-wieder-hinzu/
In diesem Kontext seien auch die Gründer wie Petro Thiel und Elno Musk erwähnt - X.com, nun die Gründung einer X Holdings, Twitter und die jüngste Idee einer Zahlungsmöglichkeit zwischen Twitter Usern. Keine Ahnung, was sich hinter den Kulissen abspielt...

3. Konsumstimmung: Nachdem insbesondere in den USA Suchen zuletzt "Late on Credit Card Payment" in den Top-3 Google Suchen auftauchte, zeugt das nicht gerade von bester Solvenz und Zahlungsmoral. Die Konsumstimmung mag zwar gem. letzter Statistik noch gut gewesen zu sein, allerdings dürfte es sich hierbei in erster Linie um kreditfinanzierten Konsum gehandelt haben. Problematisch wird es allerdings, wenn aus Buy-now-pay-later ein Buy-now-pay-NEVER werden sollte. Immerhin sind nur die Forderungen werthaltig, die zur Bezahlung führen.
Klarna und Affirm sind hier übrigens auch nicht besser dran, bzw. eher dramatisch was sich demnächst dort abspielen könnte. Eine hohe Verschuldung und hohe Zinsen vertragen sich eben nicht besonders gut.

4. Margen: Wie lange gelingt es PYPL ein solch hohes Premium zu verlangen? Werden in absehbarer Zeit die Margen deutlich unter Druck geraten?  

15.11.22 15:20
2

1779 Postings, 5447 Tage S2RS2Inaktivitätsgebühr

In puncto Erfindung und Einführung neuer Gebühren zeigt man sich zumindest kreativ:

https://www.iphone-ticker.de/...ehr-10-euro-oder-restguthaben-202068/  

21.11.22 16:18
2

17105 Postings, 4583 Tage duftpapst2PP in der hand der Zocker

Aus meiner Sicht nur vorübergehend.
Hab meine Aktien zu 95 verkauft und kaufe im Bereich unter 78 wieder pö a pö zurück.

Dieses Jahr hat doch gezeigt das je Aktie in den Keller geschickt werden kann.
Selber informieren und nicht nur auf Börsenclowns  hören.

Derzeit sind auch SL Marken oft nicht ideal bei Kursen wie heute z.B.
Meine Devise ist nicht all in und gelegentlich Gewinne mitnehmen.
Wer all ist, besser erst mal  nicht so oft nach den Kursen schauen :- ))  

21.11.22 21:16

677 Postings, 1819 Tage Kowalski100Das geht noch wesentlich tiefer

Die Algos kennen da keine Grenzen und die Steuerverkäufe sind garantiert auch noch nicht durch.
Kursziel 50$.  

21.11.22 21:33

436 Postings, 5380 Tage thor4766Ich

Ich denke mal es könnte gut sein das die Aktie oberhalb der letzten tiefs Stände dreht und sich mal ein Boden bildet  

22.11.22 15:42

17105 Postings, 4583 Tage duftpapst2Wenn die Fondsmanager

beim Window Dressing sind , ist alles möglich.

Da wird bunt verkauft und gekauft damit am JE ein guter EK zum Kurs zu sehen ist.
Hatte so ein Bauchgefhl.
irgendwie entscheidet sich derzeit bei den Kursen erst nach Ami Eröffnung

Denke auch das wir Kurse im Bereich der letzten tiefs sehen werden.  

29.11.22 08:24
3

553 Postings, 6264 Tage sowaPaypal - Bodenbildungsphase

Eines der größten Fintech-Unternehmen der Welt ist Paypal (WKN: A14R7U ISIN: US70450Y1038 Ticker-Symbol: 2PP), doch die hohen Kosten zwangen die Unternehmensleitung Sparmaßnahmen umzusetzen. Insgesamt will das Unternehmen in diesem Jahr 900 Mio. USD eingespart wissen und ist dabei auf einen guten Weg. Auch wurden in der laufenden Schwächephase des Unternehmen Aktien im Wert von 3,2 Mrd. USD in diesem Jahr zurückgekauft, denn seit dem Hoch im Juli 2021 rauschte die Aktie bis dato um 74% gen Süden und notiert derzeit bei 77,80 USD.

Doch so schlecht, wie die Börse derzeit PayPal einschätzt, desto interessanter ist ein Blick in die letzten Quartalszahlen. Die Umsatzkennzahlen für Q3 2022 lagen mit 6,85. Mrd. USD ca. 11% über denen vom Vorjahr und damit konnten die Erwartungen der Analysten positiv überrascht werden. Auch die P2P-App Venmo von PayPal kann mittlerweile auf 90 Mio. aktive Konten verweisen und dass darüber abgewickelte Handelsvolumen stieg um 150% zum Vorjahresquartal. Der freie Cashflow des Konzerns stieg um 37% auf 1,8 Mrd. USD im dritten Quartal und stellt einen neuen Rekord für das Unternehmen dar. Durch die Kooperation mit Apple dürfte zudem weiteres Wachstum in 2023 und folgende frei geschaltet und die bisherigen Annahmen von 10% p.a. Wachstum übertroffen werden. Das könnte der Aktie wieder mehr Phantasie verleihen und die aktuelle Bodenbildungsphase gen Norden verlassen werden.

-----------
Wer billig gibt und teuer kauft, der hat am Markt bald ausgeschnauft.
Sowa

29.11.22 17:30
2

15 Postings, 1448 Tage RikkelKlage gegen Paypal

--> auch wenn nicht viel dran ist, aber immer ein Kurs-Risiko.


NEW YORK, Nov. 29, 2022 /PRNewswire/ -- The Klein Law Firm announces that a class action complaint has been filed on behalf of shareholders of PayPal Holdings, Inc. (NASDAQ: PYPL) alleging that the Company violated federal securities laws.

This lawsuit is on behalf of all persons or entities who purchased PayPal common stock between February 3, 2021, and February 1, 2022, inclusive.
Lead Plaintiff Deadline: December 5, 2022
No obligation or cost to you.

Learn more about your recoverable losses in PYPL:
https://www.kleinstocklaw.com/pslra-1/...ion-form?id=34067&from=4

PayPal Holdings, Inc. NEWS - PYPL NEWS

CLASS ACTION CASE DETAILS: The filed complaint alleges that PayPal Holdings, Inc. made materially false and/or misleading statements and/or failed to disclose that: (1) defendants had inflated the Company's vitally important Net New Active Accounts metric guidance through an usually large use of marketing campaigns that were easily susceptible to fraud; i.e. the creation of millions of illegitimate accounts which were created for the sole purpose of taking advantage of cash incentives for account creation; (2) defendants used these marketing campaigns and other incentives to hide the Company's true churn rate and declining levels of engagement with the platform; and (3) as a result, defendants' positive statements about the Company's business, operations, and prospects were materially false and misleading and /or lacked a reasonable basis at all relevant times.  

29.11.22 23:36

3627 Postings, 508 Tage isostar100reissleine

schade, dass paypal den jahrelangen vorsprung nicht besser nutzt.

paypal stagniert, während apple pay ein beeindrückliches wachstum hinlegt. Insbesondere in den usa, aber auch bei uns. apple pay geht super einfach, fast schon automatisch als iphone besitzer. paypal hingegen wird gefühlt immer komplizierter.

wie gesagt, schade. ich zieh die reissleine.  

30.11.22 09:51

17105 Postings, 4583 Tage duftpapst2sehe aktuell nur kleine Korrektur

daher gestern zu 75 mit erster kleiner Posi wieder dabei.
Sollte es dennoch wieder Richtung Keller gehen kauf ich erst bei 71 weiter nach.  

30.11.22 11:50
6

1069 Postings, 2793 Tage oli25Einstieg

Habe eine erste Position zu 77,xx eröffnet.
PP scheint mir auf dem aktuellen Niveau attraktiv beweret zu sein und ich glaube langfristig wird sie Ihren Weg weiter gehen. Das gesunkene KGV und das laufende ARP gefallen mir gut.
Parallel kaufe ich monatlich ganz entspannt per Sparplan zu. Also auch weiter fallende Kurse für mich erstmal kein Problem. Und das werde ich zukünftig nur noch so machen. Irgendwann wird der Turnaround wieder kommen. Nur eine Frage der Zeit.
Ich habe mich entschieden nur noch in solide, etablierte Firmen zu investieren, die gut am Markt positioniert sind, stabile Cashflows generieren, wenig Schulden haben und deren Geschäftsmodell ich nachvollziehen kann. Idealerweise kommen ein niedriges KGV und eine gute Dividendenrendite dazu.
Keine Cashburner-Startups mehr, keine Klitschen mehr, die nicht mehr als eine Vision zu  bieten haben.
Ich werde wohl langsam alt und die ständige Reiterei auf der Rasierklinge macht mich wirklich immer mehr müde. Die Zockertage sind für mich wohl gezählt und mein Depot wird jetzt nach und nach ausgemistet und verschoben von Zock zu Value. Dazu eine gesunde Prise Geduld und alles wird gut werden.
So mein Plan zumindest. Fühlt sich ganz gut an, muss ich sagen.
Allen Investierten wünsche ich viel Glück und gute Geschäfte weiterhin hier (und anderswo)  

30.11.22 18:13

677 Postings, 1819 Tage Kowalski100Hier gibt es jeden Börsentag..

.. bis zum Jahresende 1-3% auf die
Socken. Das gibt blad Traumkursw zum Kauf.  

01.12.22 23:33

928 Postings, 7877 Tage Trendliner@oli25

Kann ich gut nachvollziehen; habe mittlerweile die gleiche Einstellung.

Viel Glück!  

02.12.22 15:12

1069 Postings, 2793 Tage oli25@trendliner

ebenso, dankeschön.
So sind auch fallende Kurse kein Problem.
Je tiefer der Kurs, desto mehr Aktien können eingesammelt werden,
sowohl was den Sparplan, als auch was das ARP betrifft. Wunderbar entspannt.
Weiss jemand zufällig, wieviel von den 15 Mrd. schon geflossen ist?
thx  

02.12.22 16:40

436 Postings, 5380 Tage thor4766Oli25

Bei null ist dann aber Schluss  

02.12.22 17:41
3

1779 Postings, 5447 Tage S2RS2Bull vs. Bear

Ich war viele Jahre überzeugter und bekennender PayPal Bulle, doch das hat sich leider nachhaltig geändert.
Zuletzt eine Zahlung in USD mal eben schnell per PayPal statt Kreditkarte gezahlt und zack, einen Wechselkurs von 0,99 USD/EUR bei einem aktuellen WK von 1,045 USD/EUR. Als Provision >5%.
Vereiern kann ich mich auch selbst.

Hinzu kommen die steigenden Kreditausfallrisiken, insb. in USA aufgrund des sehr beliebten fremdfinanzierten Konsums. Eine ausführliche Analyse hatte ich auch in Beitrag #3353 verfasst.

Falls ihr euch mal ein Bild vom BNPL Geschäftsmodell machen wollt, dann empfehle ich euch die jüngst von Klarna veröffentlichten Zahlen vom 30.11.22 anzuschauen, die auf der selben BNPL Welle surfen.

Gebührenseitig dürfte bei PayPal ebenfalls noch reichlich Luft nach unten sein, sofern die Zahlungsbereitschaft für den gebotenen lausigen Service bröckelt/schwindet.  

02.12.22 18:19
1

1200 Postings, 2520 Tage andanteS2R

Alles richtig, aber mit dem Absturz von 300 auf 80 Dollar inzwischen wohl mehr als eingepreist. Ich bin hier long.  

02.12.22 19:45

1779 Postings, 5447 Tage S2RS2andante

...und dabei hat die Krise für die Finanzinstitute noch gar nicht richtig begonnen. *lach*  

03.12.22 13:41

1069 Postings, 2793 Tage oli25@thor

ja, ich sperr dann zu und mach das Licht aus.
@S2 und woran machst Du das fest, dass es eine "Krise für die Finanzinstitute" geben wird?
Wunschdenken? Außerdem würde ich PP nicht gerade als klassisches Finanzinstitut bezeichnen.  

03.12.22 14:23
1

1069 Postings, 2793 Tage oli25S2

nur weil Du jetzt mal eine schlechte Erfahrung gemacht hast, heisst das sicherlich noch lange nicht,
dass jetzt die ganze Finanzbranche dem Untergang geweiht ist.
Außerdem behaupte ich mal, dass 99 von 100 Usern nicht so genau hinschauen wie Du, sondern einfach das benutzen, was sie kennen und was sich über Jahre bewährt hat.  

04.12.22 23:47

522 Postings, 2216 Tage Regine1Wo ist den

hier der Boden? Ist das der Kurs von 2016, der Chart läßt ja schlimmes vermuten…. Wie lange sollte man mit dem Einstieg warten?

Het Meisje uit SuedLimbourg  

05.12.22 00:14

272 Postings, 1051 Tage Hühnerbaron@ Regine

…opruiming !  

05.12.22 14:55
1

223 Postings, 1952 Tage bear_hunter@Regine 1: tiefer geht immer ;-)

Bin hier vor ein paar Tagen mit einer kleineren Position (Kurs 73) wieder rein. War wohl etwas zu früh. Wann hier der Boden nachhaltig erreicht wird ist sehr spekulativ. Werde hier aber frühestens  bei ca. 65 EUR (also knapp über dem 52 W-Tief über einen Nachkauf nachdenken. Bin hier in diesem Jahr schon ein paar Mal rein und mit Gewinn (immer zwischen + 10 % bis + 20%) wieder raus. In dieser Aktie war mit buy & hold in diesem Jahr leider kein Blumentopf zu gewinnen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 133 | 134 |
| 136 | 137 | ... | 139  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben