Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 14332 von 14449
neuester Beitrag: 05.06.24 10:31
eröffnet am: 02.12.15 10:11 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 361208
neuester Beitrag: 05.06.24 10:31 von: Silberruecken Leser gesamt: 87095776
davon Heute: 12957
bewertet mit 318 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 14330 | 14331 |
| 14333 | 14334 | ... | 14449  Weiter  

20.12.22 05:29

1826 Postings, 2776 Tage jaschelsilver

ich auch nicht  

20.12.22 05:49

58 Postings, 4585 Tage ultra42Ich auch nicht

20.12.22 05:55

22019 Postings, 4269 Tage silverfreakyAlles Zufall?

20.12.22 06:01

971 Postings, 1115 Tage Andreas 108Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.12.22 12:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unzureichende Quellenangabe

 

 

20.12.22 06:05

22019 Postings, 4269 Tage silverfreakyWo steht das?

20.12.22 06:43

1725 Postings, 2783 Tage Fred 1959silver

20.12.22 08:39

3549 Postings, 1414 Tage HonestMeyerThor Donnerkeil...Proposal

Vorrangig bedeutet es Angebot, Antrag, dann auch Vorschlag. Aber auch Heiratsantrag, Plan, Vorhaben, Projektierung.

https://dict.leo.org/englisch-deutsch/proposal

Substantive
  proposal                    §das Angebot  Pl.: die Angebote
  proposal                    §der Antrag  Pl.: die Anträge
  proposal                    §der Vorschlag  Pl.: die Vorschläge
  proposal                    §die Anregung  Pl.: die Anregungen
  proposal                    §der Heiratsantrag  Pl.: die Heiratsanträge
  proposal                    §der Plan  Pl.: die Pläne
  proposal                    §das Vorhaben  Pl.: die Vorhaben
  proposal                    §die Projektierung  Pl.: die Projektierungen
proposal [VERSICH.] der Versicherungsantrag
proposal [AUTOM.] der Ansatz  Pl.: die Ansätze   - Kfz-Entwicklung
proposal solicitation die Angeboteinholung
proposal stage die Vorschlagsstufe  Pl.: die Vorschlagsstufen   - Standardisierungsprozess
proposal bond die Angebotsgarantie
proposal group die Vorschlagsgruppe
Weitere Substantive anzeigen (13 / 98)

Learning english.  

20.12.22 08:42

3549 Postings, 1414 Tage HonestMeyerThor Donnerkeil

Eine einzige spielentscheidende Frage: Gibt es eine Rahmenvereinbarung zu dem Proposal? JA oder NEIN?  

20.12.22 12:23
1

1181 Postings, 1218 Tage Thor Donnerkeil@HonestMeyer

Die mag es zwar geben, aber die wird erst wirksam wenn sie zum einen

1.) In unveränderter Form (abwarten !)
2.) Von mindestens 80% der Gläubiger (letzter Stand: 64%!) und sodann
3.) Von der (einfachen Mehrheit ?! - auch das ist noch nicht ganz klar ob die "einfache Mehrheit" reicht) der Aktionäre auf einer vermutlich ausserordentlichen HV ( oder der regulären HV im März)  abgesegnet wird.

So, und erstmal wird Steinhoff noch jede Menge Erläuterungen zu diesem "Rahmenvertrag" machen müssen, denn das, was bisher bekannt ist, trägt mehr zur Verwirrung als zur Aufklärung bei. Und da wird mit Sicherheit noch was kommen von Steinhoff. Und dann sehen wir klarer und vorher brauchen wir hier nicht mehr weiter zu spekulieren !  (das wird im "Info-Thread" mehr als genug)

Ende der Durchsage, jetzt ist alles gesagt und geschrieben. Abwarten und Tee trinken.  

20.12.22 12:51
1

3549 Postings, 1414 Tage HonestMeyerDie Rahmenvereinbarung ist bereits wirksam

"Steinhoff freut sich bekannt zu geben, dass es eine Rahmenvereinbarung ("Support Agreement") mit seinen größten Finanzgläubigern (die "Original Participating Lenders") abgeschlossen hat, die ca. 64% der gesamten Group Services Debt (ohne Intercompany-Beteiligungen) repräsentieren."

2022-12-15§SHFF - Limited - Update On Proposals To Extend Upcoming Maturities Of The Group Services Debt
https://www.steinhoffinternational.com/sens.php

Alles andere sind lediglich die Optionen laut Angebot. Spekulieren muss nur, wer nicht verstehen will oder kann. Als ob Steinhoff die erste Sanierung dieser Art wäre.  

20.12.22 12:59
1

227866 Postings, 4988 Tage ermlitzmmh

Steinhoff International Holdings N.V.
(Eingetragen in den Niederlanden)
(Registrierungsnummer: 63570173)
Aktiencode: SNH
ISIN: NL0011375019

Steinhoff Investment Holdings Limited
(Eingetragen in der Republik Südafrika)
(Registrierungsnummer: 1954/001893/06)
JSE-Code: SHFF
ISIN: ZAE000068367

OFFENLEGUNG VON INSIDERINFORMATIONEN GEMÄSS ART. 17 DER EU MARKTMISSBRAUCHSVERORDNUNG
VERORDNUNG (EU 596/2014, MAR)

STEINHOFF: UPDATE ZUR LAUFZEITVERLÄNGERUNGSTRANSAKTION

Steinhoff International Holdings N.V. wird als "SIHNV" oder die "Gesellschaft" und mit ihren
Steinhoff" oder die "Gruppe" bezeichnet; "Group Services Debt" bezeichnet die Verschuldung
unter (i) den von SIHNV eingegangenen Contingent Payment Undertakings ("CPUs") und (ii) den von Steenbrock eingegangenen
Kreditfazilitäten, die von Steenbok Lux Finco 1 S.à.r.l. ("LuxFinco 1"), Steenbok Lux Finco
2 S.à.r.l. ("LuxFinco 2") und Hemisphere International Properties B.V. ("Hemisphere") (die
Instrumente zusammen, die "Group Services Debt Facilities"), jeweils in ihrer aktuellen Fassung
geändert.

Im Anschluss an die am 15. Dezember 2022 veröffentlichte Mitteilung gibt das Unternehmen bekannt
bekannt, dass es eine grundsätzliche Vereinbarung mit den größten Finanzgläubigern unter den
Hemisphere-Fazilitäten erhalten hat, die Fälligkeiten dieser Fazilitäten zu den folgenden wirtschaftlichen
Bedingungen ("Hemisphere Term Sheet"):

Hemisphere-Fazilität Aktuelle Bedingungen Vorgeschlagene Änderung
Betrag (per 30. Juni 2023) 132 Mio. EUR Wird um den
                                                                 Betrag der Zustimmungsgebühr
                                                                 (1%)
Fälligkeitsdatum (Schulden und CPU 30. Juni 2023, mit einer sechsmonatigen 30. Juni 2026, mit zwei ein-
Laufzeit) Verlängerungsoption Jahr Verlängerungsoptionen
Zinssatz 10% PIK, halbjährlich 15% PIK, halbjährlich
CPU und Recovery Cap Erstrangiger Anspruch auf Unverändert
                                Hemisphäre CPU
                                10,0% PIK, halbjährlich
Non-call period N/A (abgelaufen) Drei Jahre nach dem Datum der
                                                                 Datum der Verlängerung der
                                                                 Hemisphere-Fazilitäten

Das Hemisphere Term Sheet erkennt auch an, dass es Hemisphere, seinen Aktionären und dem Unternehmen weiterhin zur Verfügung steht
Hemisphere, seinen Aktionären und der Gesellschaft zur Verfügung steht, die bestehenden Hemisphere
Nennwert zuzüglich aufgelaufener Zinsen am oder vor dem 30. Juni 2023 oder dem früheren Datum des Inkrafttretens der
Verlängerung der Hemisphere-Fazilitäten.

Das Hemisphere Term Sheet wird in die am 15. Dezember 2022 angekündigte Unterstützungsvereinbarung
15. Dezember 2022 angekündigt, und die Unterstützungsvereinbarung wurde geändert, um dies zu
mit der Zustimmung der ursprünglich beteiligten Kreditgeber gemäß der Unterstützungsvereinbarung
Vereinbarung.


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

20.12.22 13:16

1681 Postings, 1306 Tage langolfhDas kann nur der weiteren

Verunsicherung dienen.
Zinsanstieg um 5%....einfach untragbar.Soll man denken und verkaufen.
Das 132 Millionen Schulden Hemisphäre aber nur ein Bruchteil der Gesamtschulden der Gesellschaften sind,da muß man schon genauer hingucken.
Ich denke ,mit der Veröffentlichung derartiger Meldungen,egal ob intern auf der Seite oder als EQS will man versuchen börsenseitig vom Markt genommen werden.
Das würde das Bild mit den Phantomaktien abrunden.
Aber die sonst so verhassten Hedge Fonds könnten Steinhoff und seine Brudergläubigern noch gewaltig in die Suppe spucken.Auch die zu entschädigenden Altaktionäre,die noch auf die Entschädigung warten,
können noch das Salz in der Suppe für uns werden.  

20.12.22 13:45
4

1261 Postings, 3327 Tage hgschrWarten auf Details

aber tendenziell bin ich für den Vorschlag. Es scheint, dass wir in eine neu zu gründende, aber deutlich besser aufgestellte Gesellschaft mit 20% aufgenommen werden. Die Gläubiger werden wohl ihre ca. 10 MRD Forderungen mitnehmen. Im besseren Falle kommt es zu einem debt to equity swap. Dann wäre die Situation paradiesisch. Gehen wir aber mal von einer neuen Gesellschaft mit 10 MRD FK aus. 10% Zinsen. Auf der Habenseite unsere Assets, die gerade keine 10 MRD erreichen. Teils auch durch die neue Bewertung aufgrund des Weltgeschehens (Zinsanstieg, Inflation, Schweineputin). Bei Kurs Pepkor 1,2 und Kurs Pepco 10 und 3 Mrd Wert des Restes (Mattress, Greenlit...) würden wir die 10 MRD erreichen.
Ab morgen bzw. Zeitpunkt x  nur noch 20%!? Das gleiche wäre doch auch bei einer Kapitalerhöhung passiert, denn die Erhöhung der Aktienanzahl hätte wahrscheinlich mindestens ebenso um 500 % ausfallen müssen, um einen annehmbaren Tilgungseffekt zu haben.  

20.12.22 15:16
1

130 Postings, 674 Tage oliWillARP

Ist auf der letzten HV nicht ein ARP beschlossen worden?

Müssen Aktienrückkäufe nach dem Beschluss gemeldet werden?

Das ist eine allgemeine Frage.

Kann mir die jemand beantworten?
 

20.12.22 16:34

1681 Postings, 1306 Tage langolfhNein

Es wurde nur der Vorstand durch die HV ermächtigt,bis zu maximal 10% der ausgegebenen Aktien zurückzukaufen.
Dies könnte geschehen sein,nach allem was man hier erleben durfte,um die Aktionäre zum Einsteigen oder Halten des Investments zu verleiten,bzw.diese in Sicherheit zu wiegen.
Die Warnung zum Handel mit den Aktien war auch entfallen mit dem Vergleich Step 2und Step drei läuft parallel
und es sind deutliche Fortschritte gemacht worden.()
Nein,solange keine Aktien zurückgekauft wurden,bzw. dies weniger als drei % sind,
ist es weder im Unternehmen berichtspflichtig,und auch keine Meldeschwelle gemeldet werden.
Die 1.Meldeschwelle wäre 3%.
 

20.12.22 16:48
1

398 Postings, 2976 Tage BMCBIKER1Steinhoff geht unter

Aufhören, hier wird ja viel wildes Zeug geschrieben.
Aufhören mit den Träumereien.
Aufhören mit den Vergleichen von Äpfel und Birnen.
Hier ist die Börse und kein Casino.
Wo liegt der Unterschied?
Der Unterschied ist im Casino habt Ihr bei Rot und Schwarz ein fünfzig zu fünfzig
Chance. An der Börse habt ihr keine.  
Wenn ich hier lese welche Ratschläge gegeben werden dann bekomme ich
Herzrasen.
Schaut mal in die Vergangenheit. Dort habt ihr die besten Lehrstücke.
z. Beispiel Gerry Weber.  Da wurde auch gehofft, gezittert, geflucht, geträumt, fantasiert und zum
Schluss nur noch getrauert.
Das Spiel war aus. Zu lange an der Aktie festgehalten.
Dieses Spiel wiederholt sich hier wohl auch so.
Gerry Weber ging in die Insolvenz.  Und dann?
Danach wurde die Firma übernommen und die Aktionäre waren draussen.
Ein Jahr nach der Pleite versuchte die Modemarke Gerry Weber unter dem Kommando
Der Finanzinvestoren einen Neustart. Sie stellten neues Geld zur Verfügung und das
Geschäft läuft weiter. Aber die Altaktionäre haben nichts bekommen.
So wird es wohl auch hier bei Steinhoff kommen. Nur meine Meinung und keine Empfehlung
Zum Handeln mit Steinhoff Aktien.
Bei Wirecard, ein Ähnlicher Betrugsfall, laufen die Verhandlungen noch sehr lange und ob dann jemals Geld zurückkommt steht in den Sternen. Nur die Anwaltskosten sind dann auch noch weg.
Also keine gute Option.
Bin heute aus Steinhoff ausgestiegen. Habe leider  zu lange (6 Jahre) an Steinhoff geglaubt und
Die Aktie festgehalten.
Aus Gerry Weber Pleite auch nichts gelernt. So ist halt die menschliche Psyche.
Werde auch diese Pleite überleben.
Aber ab jetzt keine Träumereien, Glaskugeln schauen und Fantastereien mehr.
Es bringt einfach nichts.
Wer weiss es Besser?
Viel Glück allen beim Aktienhandel.
 

20.12.22 19:42
2

1181 Postings, 1218 Tage Thor Donnerkeil@Honest: Spekulieren

Ich zitiere Dich mal: "Spekulieren muss nur, wer nicht verstehen will oder kann. Als ob Steinhoff die erste Sanierung dieser Art wäre."

So, und dann schau mal in dieses Forum, oder in das Nachbarforum oder in andere Steinhoff-Foren, was dort wohl getan wird ? Ich kann Dir helfen: Es wird nur so SPEKULIERT, dass sich die Balken biegen. Nach Dir sind das dann also alles Ahnungslose ?

Aber schön, dass wenigstens DU als offenbar EINZIGER hier den Durchblick zu haben scheinst ;-)))

Schon witzig, was für Figuren immer auftauchen, sobald eine Aktie mal absäuft ... ist immer wieder zu beobachten in allen Foren. Es wimmelt dann nur noch von "Warnern" und Bashern. Aber vielen Dank, wir sind schon erwachsen und wissen durchaus, was an der Börse so passieren  kann. Nur wenn sich jemand als "Mr. Allwissend" aufspielt, der hier vorher noch nie was geschrieben hat, das ist dann einfach nur noch lächerlich. Vor allem wenn er noch nicht mal die Überschrift einerSteinhoff-Sens richtig lesen oder interpretieren kann (ich zitiere Dich nochmal: "Wo liest Du etwas von Vorschlag ? Das ist nicht korrekt übersetzt").  ;-))  

20.12.22 19:43
1

130 Postings, 674 Tage oliWill@langolfh

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Die Warnung vor Handel mit den Aktien war doch in der Meldung am Donnerstag wieder mit dabei.

Vielleicht irre ich mich auch.

Dort war meiner Meinung nach der gesamte Handel gemeint (nicht nur der Kauf).

Alles meine Meinung keine Handlungsempfehlung
 

20.12.22 19:48
1

130 Postings, 674 Tage oliWill@Bmcbiker1

Das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Habe selbst nichts gemacht... alles beim Alten... bis auf einen tiefroten Wert im Depot.

Kein Verkauf, auch keinen Verkauf und Wiederkauf zum Auffüllen des Verlusttopfes und auch kein Nachkauf.

Einfach nur die Füße still gehalten.

Meine Meinung keine Handlungsempfehlung  

20.12.22 22:20
1

17 Postings, 880 Tage Berlin4SteiniAn Honest Meyer


As previously noted, whilst the Group believes that the Support Agreement constitutes an
important and positive step towards the proposed extension of the Group Services Debt,
there is no certainty that the necessary commercial and legal agreements and
arrangements will be concluded to successfully implement the proposed transaction

Hier ist noch überhaupt nichts vereinbart, abgeschlossen oder ähnliches.

Das steht wirklich in jeder Nachricht

Außerdem gibt es einen Unterschied zwischen:

1. Support Agreement
2. Maturity Extention Transaction

Zu guter letzt: es werden alle Vorgänge detailliert beschrieben werden müssen bevor die Gesellschafter um Zustimmung gebeten werden können. Die vorliegenden Dokumente entbehren jeder Grundlage  

20.12.22 22:58
1

1181 Postings, 1218 Tage Thor Donnerkeil@Berlin4Steini:

Lass Dich von dem bloß nicht verunsichern. Der hat zuvor hier noch nie was zu Steinhoff geschrieben, und kaum rauscht der Kurs ab - zack - taucht er wie aus dem "Nichts" auf und gibt seine "Expertise" sowohl hier als auch im Nachbarforum zum Besten. Sicher ein Nicht-Investierter, der uns nur "warnen" will, kennt man ja zur Genüge  ;-)
Diese Art von Troll kenne ich seit Ewigkeiten. "Brennt" es irgendwo, tauchen sie plötzlich auf um ganz selbstlos zu "warnen". Steigt der Kurs dann wieder oder löst sich alles in Wohlgefallen auf, sind sie dann nicht mehr gesehen ;-)  

Ich hab ihn auf "Ignore" gepackt, damit ich seinen fortwährenden Basher-Stuß nicht mehr zu lesen brauche.  Zum Glück gibt's diese Funktion auf Ariva  :-)  

21.12.22 08:53
1

3549 Postings, 1414 Tage HonestMeyerWas passiert ohne Einhaltung der Vereinbarung?

"Hier ist noch überhaupt nichts vereinbart"

Doch. Eine Rahmenvereinbarung mit Optionen.

Falls die Rahmenvereinbarung, welche eine 20%-Option bei Zusage der Aktionäre enthält , scheitert, dann ist bestimmt nicht gut Kirschen essen.  

21.12.22 08:56

3549 Postings, 1414 Tage HonestMeyerBevor ich hier andere Darstellungen poste

als die, welche von Seiten Steinhoffs OFFIZIELL veröffentlicht wurden, täte ich mich sehr zurückhalten. Alles hie behaupteten Darstellungen können lediglich Meinungen auf Grund unterschiedlicher Interpretationen sein.

Fakt ist, das, was veröffentlicht wurde. Was jetzt sein muss oder nicht, bestimmt kein Ariva-User. Auch ich nicht.  

21.12.22 08:59

3549 Postings, 1414 Tage HonestMeyerGläubigerabstimmung

Was, falls die Gläubigerseite per 31.12.2022 bereits bei Zustimmung von 75% liegt? Welche Auswirkungen kann das auf den weiteren Ablauf, auch auf die Hauptversammlung in Q1-2023 gemäß Rahmenvereinbarung haben?  

21.12.22 09:09
1

3549 Postings, 1414 Tage HonestMeyerThor Donnerkeil

1. Ich warne nicht.

2. Darf hier jeder schreiben.

3. Behaupte ich einfach mal, dass ich mich mit den jetzt bei Steinhoff vorherrschenden Themen gut auskenne.

4. Ich will niemanden belehren, sondern den weniger fachkundigen Lesern meine Meinung zum Nachdenken preisgeben, wo ich hier sowieso mitlese.

5. Einige hier tun so, als ob sie Juristen seien, Andere behaupten Dinge, die nicht praktikabel sind und/oder die nach gesetzlichen Grundlagen gar nicht umsetzbar wären. Da kann ein wenig Wissen aus der Praxis und Realität nicht schaden, meine ich.  

Seite: Zurück 1 | ... | 14330 | 14331 |
| 14333 | 14334 | ... | 14449  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben