Medigene - Sachliche und fachliche Beiträge

Seite 793 von 795
neuester Beitrag: 22.02.24 13:32
eröffnet am: 19.06.10 22:38 von: starwarrior03 Anzahl Beiträge: 19875
neuester Beitrag: 22.02.24 13:32 von: RichyBerlin Leser gesamt: 4079638
davon Heute: 490
bewertet mit 63 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 791 | 792 |
| 794 | 795 Weiter  

26.11.23 21:51
2

13064 Postings, 5800 Tage RichyBerlinMDG / Eigenkapitalforum

Präsentation; Montag 14:05Uhr

und 1on1-Meetings

https://www.eigenkapitalforum.com/de/238
 

26.11.23 23:43
2

13064 Postings, 5800 Tage RichyBerlinMDG / San Diego

Jahrzehntelang (seit Übernahme von NeuroVir 2001) war die Adresse in San Diego,
10650 Scripps Ranch Blvd, Suite 206, San Diego, CA 92131, USA

Jetzt ist es (8 Gehminuten entfernt)
10620 Treena St, Ste230, Room #232, San Diego, CA 92131, USA

mit der Angabe in der Google-Maps-Karte; "BNT, Inc".
Komische Firma mit mehreren Fähigkeiten
https://www.bntincorporation.com/
https://medigene.de/kontakt/

Telefonnummer ist noch die Gleiche

MMn war das ja eh immer nur eine Proforma-Adresse, ohne Betrieb.
Vielleicht um die US-Verlustvorträge (von/via NeuroVir) zu erhalten !?

Ob dieser "Umzug" jetzt der Beginn von etwas ist oder der Anfang vom Abschied aus den USA werden wir sehen  

28.11.23 22:51

13064 Postings, 5800 Tage RichyBerlin#19802

Vielleicht haben sie aber mit BNT Inc auch gar nichts weiter zu tun, sondern das fungiert nur als Adresse, bzw. haben sie dort den Raum #232 gemietet  

28.11.23 23:00
3

13064 Postings, 5800 Tage RichyBerlinDingDingCar-T

Weil CAR-T als Vorreiter (zumindest bei den Zulassungen) anzusehen ist und MDG nicht müde wird ihre TCR-T als überlegen darzustellen,
sollte man eigentlich meinen, dass das Folgende dem Kurs, bzw. der ganzen Branche (außer CAR-T) helfen sollte.
Todesfälle in Verbindung mit CAR-T-Behandlungen sind ja vermutlich nicht auszuschließen/zu vermeiden, aber die Entwicklung von 2.-Krebsarten ist dann doch eine FDA-Untersuchung wert.

"FDA investigates 'serious risk' of secondary cancer following CAR-T treatment
By Angus LiuNov 28, 2023 1:16pm..."
https://www.fiercepharma.com/pharma/...lowing-car-t-therapy-treatment
 

29.11.23 10:57

806 Postings, 4701 Tage FtnewsSieht für mich so aus....

die Patienten werden mit CAR-T behandelt. Wie wir wissen, zielt diese Technologie ausschließlich auf die Zelloberfläche ab.
Der Krebs lässt sich nicht überlisten und reagiert mit einem weiteren (sekundären) Krebs der zum Tod führt.

Zitat:
The FDA is now weighing potential regulatory action—even as the potential risk of developing secondary cancer is already included as a class warning on the labels of the CAR-T therapies.

Medigenes Ansatz auf solche Mutationen zu reagieren lautet:
KRAS G12V-HLA-A*11 (MDG2011)
KRAS G12V-HLA-A*03 (MDG2012)
KRAS G12D-HLA-A*11 (MDG2021)

Kann mir nicht vorstellen, dass die Verhandlungen diesbezüglich schon auf Hochtouren laufen.

wobei MDG 2011 soeben priorisiert wurde.


 

29.11.23 15:43
6

806 Postings, 4701 Tage Ftnewssehr emotional Mr. Cornicelli..

We spoke to James Cornicelli from Medigene AG during the "Deutsches Eigenkapitalforum" (German Equity Forum) 2023 in Frankfurt about the exciting new developments coming from the company with their T cell receptor engineered T cell (TCR-T) therapies in their quest for a cure for cancer.

For more exciting company updates subscribe to our YouTube channel here
https://bit.ly/MCS_YouTube



 

01.12.23 08:01
5

7 Postings, 178 Tage aefuBeeindruckendes Statement von Herrn Cornicelli

FT, du hast in deinem Beitrag die Emotionen angesprochen. In der Tat gibt es da für mich eine besonders auffällige Stelle im Video, die man neurowissenschaftlich mittels Mimikanaylse beurteilen könnte.

Gibt es hier im Forum einen Spezialisten, der die Mikromimik ab Minute 1:43 im Video bei folgender Aussage interpretieren kann?

"We are to be crossing some important thresholds , that gonna send - potentially send -  very strong signals to the market."

Die Ernsthaftigkeit am Anfang des Satztes gefolgt von der  vorsichtigen Relativierung"-potentially send -" mit ersten Reaktion der Gesichtszüge und dem anschließenden verschmitztem Lächeln bei den "Marktsignalen" scheint mir auffällig. Schließlich hat er Insiderwissen und kann den aktuellen Stand der Verhandlungen mit potentiellen Partnern gut einschätzen.

Er scheint mir sehr überzeugt zu sein, dass diese "Threshold" Nachrichten eintreten werden und dass diese erhebliche Relevanz für die Marktteilnehmer haben könnten.

 

01.12.23 11:14
5

9068 Postings, 4132 Tage iTechDachsschwer zu sagen bei dem Bart ...

er lächelt oft und sympathisch überzeugend - ja . Ob an der besagten Stelle mehr verraten wird oder ob er einfach nur mit dieser Erwartung der Zuschauer spielt - ist schwer zu beurteilen. Zumindest hat er mehrfach gemerkt, dass er am Rande dessen ist, was als Insiderwissen (über-)interpretiert und dann als Marktmanipulation hinterfragt werden könnte.

Meine Meinung: nehmt die Fakten über die er berichtet und nicht sein Lächeln ...  

01.12.23 13:25
2

3528 Postings, 5926 Tage JustachanceDas hier hinter den Kulissen längst was

läuft ist doch klar.

Medigene zeigt noch mal die Verlängerung  der finanziellen Mittel an.
Hier geht es im Feintuning um Festlegung der Meilensteine etc.
Die Symbolik des Interviews mit Cornicelli gepaart mit der höchst revolutionären bestätigten Pipeline, zeigt offensichtlich eine große Bereitschaft für Abschlüsse jeglicher Art

Jungs und Mädels wir werden hier noch belohnt
werden.

Und in Fachkreisen ist man nun endlich bekannter als noch vor ein paar Monaten  

05.12.23 12:03
1

13064 Postings, 5800 Tage RichyBerlinMDG

"Und in Fachkreisen ist man nun endlich bekannter als noch vor ein paar Monaten"
Das meinst du ernst?
Medigene tummelt sich seit 2014 auf allen möglichen Konferenzen.. Hat mit Schendel eine sehr
wichtige Immuno-Persönlichkeit an Bord die in der Branche sicherlich jeder kennt. Da macht dieses Cornicelli-Interview sicher keinen Unterschied.

Wichtig wäre jetzt mal ein deutliches Interview von Ho oder DS (frei zugänglich !! damit es auch mal verbreitet werden kann) in dem man sich von diesen potentiellen CAR-Problemen in Sachen Zweit-Krebs absetzt. Seit Jahren behauptet MDG, dass TCR-T sicherer, breiter, besser als CAR-T sei. Und jetzt sind die Medien voll mit Berichten über eventuelle CAR-Probleme... und Medigene schweigt

--
s.auch #19804
--
Nimmt kein Ende.
(Obwohl es sich um nur wenige Fälle handelt, im Vergleich zur Zahl der Behandelten)
https://www.labiotech.eu/more-news/fda-car-t-warning/
 

06.12.23 09:23
1

9068 Postings, 4132 Tage iTechDachsSo eine Aussage ist nicht so einfach zu treffen

denn es gibt wesentlich weniger Patienten die mit TCR-T behandelt wurden und auch bei CAR-T sind die gemeldeten 19 oder 20 Fälle nicht eindeutig der CAR Behandlung zu zuordnen, sondern sollen ja erst weiter untersucht werden. Einige Forscher und Kliniker u.a. Marcela Maus  haben bereits darauf hingewiesen, dass die Entwicklung von Sekundärtumoren gerade auch bei der Standardbehandlung mit Strahlen- oder Chemotherapie vorkommen und zwar in durchaus höheren relativen Fallzahlen.
Quelle: https://www.statnews.com/2023/11/29/...r-t-therapy-fda-investigation/  

06.12.23 14:50

806 Postings, 4701 Tage FtnewsZu Besorgnis

gibt es jedoch in jedem Fall Anlaß.

Ob es gegenüber herkömmlichen Therapien scheinbar weniger Todesfälle gibt, ist
da wohl zweitrangig.

Erstrangig wäre:
darauf hinweisen, dass man mit TCR-T sicherer ist.
Man tut es ja intern in den Präsentationen, warum nicht breit und öffentlich?

MDG hat einen starken Trumpf.
Den spielt man doch aus?  

06.12.23 16:16

9068 Postings, 4132 Tage iTechDachsweil in diesem Kontext eine solche Aussage ohne

entsprechend grosse Behandlunszahlen  nicht zu belegen ist. Die beobachtete Häufigkeit von solchen gemeldeten Sekundärtumoren liegt ja über alle CAR-T Therapien bei grob 1:1000  behandelten Patienten. Unterhalb einer Grössenordnung von 10 000 Behandlungen OHNE solche Fälle (!)  wird man da keinerlei Schlussfolgerungen in Richtung Vorteilen bei TCR-T ziehen können. Insofern bleibt eher zu hoffen, dass es auch bei CAR-T keinen oder zumindest keinen signifikatnen Zusammenhang gibt, der über dem von Standardtherapien liegt.  

06.12.23 16:18
2

9068 Postings, 4132 Tage iTechDachsAdaptimmune hat heute nach Immunocore den Schritt

First BLA for an engineered T-cell therapy for solid tumors submitted to U.S. Food and Drug AdministrationAfami-cel data demonstrate better...
gemacht, um in vielleicht 4-5 Jahren diese Fallzahlen für TCR Therapien vorlegen zu können.

Bei Medigene dauert es da eher noch 10 Jahre.  

08.12.23 16:17
3

9068 Postings, 4132 Tage iTechDachsUnd Medigene ist mit Immatics, ADAP, IMCR u.a.

Current regulation of T cell receptor (TCR)-based therapeutics may require repeated testing of patients for specific HLA alleles as well as companion diagnostics development, despite the invariant nature of the HLA genotype and availability of robust clinical HLA tests. This increases the burden on p ...
mit dabei eine Änderung der für TCR Therapien wichtigen HLA Typisierung bei der FDA zu beantragen.

Bislang verlangen die Zulassungsrichtlinien einen speziell auf jede TCR-Therapie und Indikation zugeschnittene Bestimmung der HLA Zuordnung des Patienten. Durch ein allgemeines Testverfahren, welches zum Beispiel bei Stammzelltherapien benutzt wird, könnten diese Kosten für die Patienten, die Krankenversicherungen und vor allem auch die TCR Therapien deutlich gesenkt werden und dem Patienten unnötige Tests und Wartezeiten erspart werden. Durch einen Routinetest wären Krebspatienten ausserdem frühzeitig über spätere Therapiemöglichkeiten informiert und könnten rechtzeitig bei noch gut funktionierendem Immunsystem T-Zellen für diese Therapien zurückstellen.

TCR Therapien auf dem Weg zur breiten Anwendung!  

08.12.23 18:41
3

806 Postings, 4701 Tage FtnewsNeben D.Schendel

ist in diesem breit unterstützten  "Anpassungsantrag"
von MDG noch Pamela Larson angeführt. Die Dame sitzt in San  Diego

Associate Director, Regulatory Affairs at Medigene, Inc.
Medigene, Inc.
San Diego, Kalifornien, Vereinigte Staaten von Amerika

Dort ist sie schon seit über 22 Jahren beschäftigt.  

08.12.23 19:28
1

13064 Postings, 5800 Tage RichyBerlinAhh,

hab mich gerade gefragt, warum sie die TCR-Therapie plötzlich penetrant "Arzneimittel" nennen.
https://medigene.de/plattform/...gung-skalierung-prozessverbesserung/

Ob das mit #19815 zusammenhängt ?

 

08.12.23 19:44
2

13064 Postings, 5800 Tage RichyBerlin2seventy

WOW, hier kann man lesen, wie ein wild gewordener 2seventy-3%-Anteilseigner unserem Partner mal so richtig den Marsch bläst... !
https://www.businesswire.com/news/home/...-Maximize-Shareholder-Value
(Seit dem um ca. 30% gestiegen)

Sowas könnte langfristig sogar Auswirkungen auf MAGE-A4 haben.
Aber erstmal ist ja JW am Zug... und dafür sind -nur noch- 22 Tage Zeit. (Studienstart in Asien in Q4)
 

08.12.23 20:06
1

806 Postings, 4701 Tage FtnewsDie AML Studie

am 23.juli 2023 veröffentlicht:

Published: 28 July 2023
ACUTE MYELOID LEUKEMIA

WT1 and PRAME RNA-loaded dendritic cell vaccine as maintenance therapy in de novo AML after intensive induction chemotherapy
Yngvar Fløisand, Mats Remberger, Iris Bigalke, Dag Josefsen, Helen Vålerhaugen, Else Marit Inderberg, Richard W. Olaussen, Bjørn Tore Gjertsen, Rene Goedkoop, Christiane Geiger, Petra U. Prinz, Frauke M. Schnorfeil, Kai Pinkernell, Dolores J. Schendel & Gunnar Kvalheim

Dachte mir, ist doch schon mind. 1 Jahr her, dass die Daten präsentiert wurden.  

08.12.23 20:24
Und was ist damit ? Warum postest du das jetzt?
(Gibt doch gerade top-aktuelle Gesprächsthemen)  

08.12.23 22:36
2

13064 Postings, 5800 Tage RichyBerlinNa,

dann wenigstens mit einem Link zu der Veröffentlichung aus Juli
https://www.researchgate.net/publication/...ve_induction_chemotherapy

-
und DS im September
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/37810959/  

13.12.23 19:44
3

42 Postings, 1095 Tage Bishop of DiebachKann mal

einer Klartext zu diesem puffmusiker Verein namens medigene reden ????  Was macht der Haufen und ist da Hoffnung auf irgendetwas positives oder kann man die Kohle auch abschreiben ? Danke im Voraus !  

14.12.23 10:27
2

9068 Postings, 4132 Tage iTechDachsWer hören will, kann hören

Frau Pamela Keck (VP Investor Relations & Unternehmenskommunikation) im Gespräch mit Peter Heinrich
- Klartext von der Medigene IR - allerdings nur nach kostenloser Anmeldung beim Börsenradio ...

Wesentlich: sehr gut aufgestellt und finanziert bis ins Jahr 2025 (Q1),  allerdings ohne die notwendige Durchfinanzierung der klinischen Phase 1 Studie für das eigne Projekt MDG-1015, die Ende des zweiten Halbjahr 2024 starten sollte (was bis dahin die Durchfinanzierung voraussetzt).

Also fisches Kapital durch dicke Meilensteine, grosse Deals oder eine saftige Kapitalerhöhung vor dem Studienstart im nächsten Jahr.

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.  

14.12.23 11:44
2

806 Postings, 4701 Tage FtnewsDieses Börsenradio

ist schon bald 3 Wochen her....
Für mich offene Frage:

Gegen welchen Tumor wird JW Therapeutics in die Klinik gehen.
Soll ja immerhin innerhalb der nächsten 2 Wochen losgehen. Da weis man doch
schon den angepeilten Tumor.
Warum diese Heimlichtuerei?  

14.12.23 12:02
2

13064 Postings, 5800 Tage RichyBerlinFt,

Nicht bös gemeint, aber was bringt es, ob man das heute wüsste, oder erst in 2 Wochen ?
https://www.jwtherapeutics.com/en/r-d-and-manufacturing/pipeline/
 
Angehängte Grafik:
jw_homepage_14.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
jw_homepage_14.png

Seite: Zurück 1 | ... | 791 | 792 |
| 794 | 795 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben