SMI 10'268 1.4%  SPI 13'166 1.5%  Dow 28'726 -1.7%  DAX 12'114 1.2%  Euro 0.9672 1.0%  EStoxx50 3'318 1.2%  Gold 1'661 0.0%  Bitcoin 19'178 0.6%  Dollar 0.9886 0.1%  Öl 87.9 -1.1% 

Gazprom 903276

Seite 3826 von 3901
neuester Beitrag: 02.10.22 00:28
eröffnet am: 17.05.16 12:32 von: QuBa Anzahl Beiträge: 97507
neuester Beitrag: 02.10.22 00:28 von: Reecco Leser gesamt: 25147011
davon Heute: 1938
bewertet mit 135 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3824 | 3825 |
| 3827 | 3828 | ... | 3901  Weiter  

16.08.22 14:13
3

174 Postings, 185 Tage Pano.1Saudi-Milliardär setzt auf russische Gasaktie

16.08.22 14:38

262 Postings, 168 Tage ADRbesitzerWeisst jemand ob Flatex

Umtauschen kann?  

16.08.22 14:57
3

1497 Postings, 164 Tage EisbergorderGazprom - Gaspreise in Europa +60%

Diese könnten um 60 Prozent auf mehr als 4000 Dollar pro 1000 Kubikmeter zulegen
https://www.onvista.de/news/2022/...um-60-prozent-steigen-20-26028251  

16.08.22 15:15

4735 Postings, 6020 Tage kukki....

"Der russische Staatskonzern Gazprom<> warnt seine europäischen Kunden vor stark steigenden Gaspreisen im Winter."
https://www.onvista.de/news/2022/...um-60-prozent-steigen-20-26028251

Liest sich wie vergangenheitsbewältigung.  Werden doch die meisten europäer bald keine kunden der gazprom mehr sein. :-(  Der rest des artikels ist propaganda und daher uninteressant.
 

16.08.22 15:20
2

730 Postings, 2697 Tage Oleg-IIICE Futures

Angehängte Grafik:
gaz.jpg (verkleinert auf 42%) vergrößern
gaz.jpg

16.08.22 15:21

730 Postings, 2697 Tage Oleg-IILöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.08.22 08:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

16.08.22 15:38
1

2980 Postings, 1720 Tage iudexnoncalculatLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.08.22 08:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

16.08.22 15:50

2662 Postings, 1186 Tage Investor GlobalLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.08.22 09:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

16.08.22 15:54

2662 Postings, 1186 Tage Investor GlobalADRbesitzer : Weisst jemand ob Flatex

#95627
"Umtauschen kann?"


:):):) Sorry, aber du bist hier gerade der Gröler.
Nichts für ungut. Bist schon ein geiler Typ.  

16.08.22 16:01
1

8793 Postings, 2309 Tage ReeccoGaspreise

Der Transformataionsprozess zu Biogas, Butangas, LNG oder beimischung von Wasserstoff ist in vollem gange.

Einsparungen und Effizienzsteigerung wird ja auch seit Monaten mit der Industrie besprochen und synchronisiert.  

16.08.22 16:15
2

4735 Postings, 6020 Tage kukki...

"Olaf Scholz rechnet mit EU-Solidarität bei Energieknappheit
Der Bundeskanzler geht von europäischer Unterstützung aus, sollte es zu Energieengpässen kommen. Deutschland und Schweden erwägen längere Laufzeiten von Atomkraftwerken.

Im Falle von Engpässen in der Energieversorgung geht Bundeskanzler Olaf Scholz davon aus, dass sich EU-Staaten gegenseitig unterstützen werden. "Es ist absolut notwendig, dass wir zusammenarbeiten", sagte Scholz nach einem Gespräch mit der schwedischen Ministerpräsidentin Magdalena Andersson in Stockholm. Deutschland produziere derzeit etwa dringend benötigten Strom für EU-Nachbarländer durch Gasverstromung. "
https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-08/...e-olaf-scholz-schweden

Und die gasspeicher füllen sich immer weiter ~77%
Herrlich.  

16.08.22 16:28
3

1497 Postings, 164 Tage EisbergorderGoldman Sachs prognostiziert scharfe Rezession

Goldman Sachs: "cuts to NS1 flows to 20% of capacity, and a complete loss of gas supply remains a live possibility. We estimate that such a stop would push the Euro area into a sharp recession (with a cumulative decline in real GDP of 1.2%–2.7%) with particularly large contractions in Germany (1.7%–3.2%) and Italy (2.6%– 4.1%).
https://www.goldmansachs.com/insights/pages/...ving-crisis/report.pdf  

16.08.22 16:46
4

11133 Postings, 5623 Tage 1ALPHA#95632 das kann gut möglich sein,

denn die Hoffnung, der Krieg sei noch vor dem Winter beendet, habe ich nicht (siehe#95494).

Ich gehe weiter von nach 2024 aus (#95494) , wenn die Trump Gruppe bei der Wahl den politischen Durchmarsch macht und die EU in der Rezession drastisch verändert wird. Dass auch GoldmanSachs #95637 jetzt diese Annahme veröffentlicht erzeugt allerdings etwas Nachdenklichkeit.

Nun, als Gazprom Aktionär in echten Aktien (#95494) beobachtet man das und China recht entspannt.

Ansicht gedeckt durch den Artikel 5 Abs. 1 GG (verkürzt): „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt."

 

16.08.22 17:16

2662 Postings, 1186 Tage Investor Global1ALPHA :

#95638
"Nun, als Gazprom Aktionär in echten Aktien (#95494) beobachtet man das und China recht entspannt."

Den ersten Gazprom Aktionär den ich in diesem Forum kennen lerne.

Respekt. Die gibt es wirklich.

Endlich mal ein Aktionär zum anfassen. :)  

16.08.22 17:19
2

1744 Postings, 4212 Tage fenfir123https://www.n-tv.de/wirtschaft/Gazprom-droht-Europ

16.08.22 17:21

8793 Postings, 2309 Tage Reecco@kukki #..636


"Der Bundeskanzler geht von europäischer Unterstützung aus, sollte es zu Energieengpässen kommen. Deutschland und Schweden erwägen längere Laufzeiten von Atomkraftwerken."

Anbei ein Bericht  warum das keine gute Idee ist.
Quelle: https://www.solarify.eu/2022/08/13/...raft-uns-jetzt-gar-nicht-hilft/

Da kann man nur froh darüber sein, dass das AKW Greifswald stillgelegt ist und nicht unter russischer Kontrolle läuft. EDF in Frankreich hat mit dem Neubau und Betrieb gerade Probleme  die die deutsche Politik nicht noch zusätzlich braucht. Vielmehr  sind jetzt Innovationen und Investitionen in effiziente Maschine notwendig. Eine Rezession ist da eventuell, so blöd es klingt, auch hilfreich.
 

16.08.22 17:27

8793 Postings, 2309 Tage Reecco@iG

Ja, die  gibt's. Nur leider wurden die mit der Moskwa versenkt und machen sich auf dem Grund  des schwarzen  Meeres  über die Gorch Fock lustig.  

16.08.22 17:44
3

2193 Postings, 1321 Tage Fredo75fenfir

es gibt eben auch noch gute Nachrichten.... 18 Grad  Innentemperaturist noch viel zu warm im Winter......  

16.08.22 20:56

8716 Postings, 4894 Tage kbvlerAUgenwischerei

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...rungen-nach-europa/

über 50 mrd Kubikmeter Gas kamen nach Deutschland....


50% sind 25 mrd Kubimeter

die grössten LNG tanker haben ca 250.000 m3

Wollte man 50% der ehemaligen Gazprompipelinelieferungen mit LNG tanker kompensieren........selbst wenn Infrastruktur vorhanden mit Terminals ect

Reden wir von 4000 Tanker pro Jahr die in 360 Tagen auch entladen werden müssen ect

MINDESTENS......die meisten LNG Grosstanker haben um 150.000 m3  

16.08.22 21:37

4735 Postings, 6020 Tage kukki#95644

"Wieviel Unabhängigkeit bringt LNG-Infrastruktur?
Deutschland hat in den vergangenen Jahren zwischen 80 und 90 Milliarden Kubikmeter Erdgas pro Jahr verbraucht, etwa die Hälfte davon kam bis zum Beginn des russischen Angriffskrieges auf die gesamte Ukraine aus Russland. Zum Mai 2022 lag der Anteil russischer Importe noch bei 35 Prozent.
Die schwimmenden Importterminals verfügen jeweils über eine Kapazität von neun bis zehn Milliarden Kubikmeter pro Jahr. Mit drei solcher Terminals könnte Deutschland also die russischen Lieferungen kompensieren. Vorausgesetzt, es wird auch genug LNG über Schiffe angeliefert.
Dazu hat Wirtschaftsminister Habeck im März eine Energiepartnerschaft mit Katar abgeschlossen. Das kleine Land am persischen Golf ist einer der größten Exporteure von LNG weltweit. Auch aus den USA könnte LNG geliefert werden, dort wird Erdgas allerdings auch mit dem Fracking-Verfahren gefördert, das für die Umwelt verheerende Folgen hat. Auch mit LNG-Terminals wäre Deutschland also weiter auf Lieferungen angewiesen und doch weniger abhängig. Denn für flüssiges Gas gibt es einen großen Weltmarkt und viele exportierende Länder.

Statt auf eigene Terminals zu setzen, könnte Deutschland stärker auf die Terminals seiner Nachbarländer setzen. In der europäischen Union gibt es bereits weit über 30 LNG-Terminals und diese Anlagen waren im März 2022 nur zu 40 Prozent ausgelastet. Über das gut ausgebaute europäische Gasnetz könnte dann das bereits regasifizierte Erdgas nach Deutschland strömen."
https://www.deutschlandfunk.de/...al-gas-energie-wasserstoff-100.html  

16.08.22 21:47

8793 Postings, 2309 Tage Reecco#..644 Kbvler

Von ihnen kommen schon mehr als 20 unqualifizierte Beiträge.
Nach Geschichte auch in Chemie versagt?

Kann ihn mal bitte jemand aufklären!  

16.08.22 22:18

4735 Postings, 6020 Tage kukki#95646

Könnte man....aber das ist wie "perlen vor die säue werfen."

#95645
"Weil Flüssiggas deutlich verdichteter ist als Gas, können die Tanker auf diese Weise viel größere Mengen transportieren. Das Volumen von Erdgas verringert sich in flüssiger Form um das rund Sechshundertfache. Die Spezialschiffe, die das Flüssiggas aufnehmen, heißen im Fachjargon „Floating Storage and Regasification Units“, kurz FSRU.
Regasifizierung ist der Prozess, in dem Erdgas aus seinem flüssigen Zustand wieder in die Gasform umgewandelt wird."
https://www.deutschlandfunk.de/...-deutschland-haben-koennte-100.html

Im übrigen sind wir mitte juli bereits bei  einem anteil russischer gaslieferungen von nur noch 26% angelangt.
https://www.focus.de/finanzen/news/...sland-schafft_id_133237531.html
 

16.08.22 22:40
1

1382 Postings, 1495 Tage DocMaxiFritzLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.08.22 12:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

16.08.22 23:05
2

1382 Postings, 1495 Tage DocMaxiFritzLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.08.22 12:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Propaganda

 

 

16.08.22 23:09

8793 Postings, 2309 Tage Reecco@kukki

Glaube, mache sind bei Ariva und Gazprom hoffnungslos überfordert bzw. nicht auf dem laufenden.  

Seite: Zurück 1 | ... | 3824 | 3825 |
| 3827 | 3828 | ... | 3901  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: dummgelaufen