Die " Dreierfusion "

Seite 1 von 126
neuester Beitrag: 30.06.20 20:43
eröffnet am: 03.03.06 08:57 von: megalith Anzahl Beiträge: 3137
neuester Beitrag: 30.06.20 20:43 von: megalith Leser gesamt: 373472
davon Heute: 41
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 126  Weiter  

03.03.06 08:57
34

1552 Postings, 5657 Tage megalithDie " Dreierfusion "


und vielleicht die Softwarezukunft des E-Mails ???

Globelware                    WKN  510450    
Gap AG                        WKN  580150
Group Technologies        WKN  126210

Es handelt sich bei der geplanten Transaktion um die erste in Deutschland durchgeführte Verschmelzung von zeitgleich drei börsennotierten Gesellschaften auf die Globelware AG.

Im Rahmen der Verschmelzung wurden Bewertungsgutachten nach den konservativen Bewertungsstandards des Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW) erstellt, auf deren Basis auch die Umtauschverhältnisse ermittelt wurden.

Wirtschaftsprüfungsunternehmen haben folgende Werte für jedes einzelne Unternehmen ermittelt (auf den Wert je ausgegebener Aktie des jeweiligen Unternehmens umgerechnet ):

Globelware                     =     1,17?/Aktie
Gap AG                         =     1,18?/Aktie
Group Technologies        =    15,28?/Aktie

Daraus wurde das Tauschverhältnis ermittelt, d.h.

für 1 Gap Aktie bekommt man 1 Globelware Aktie + 1 cent in bar (1:1)
für 1 Group T. Aktie bekommt man 13 Globelware Aktie + 7 cent in bar (1:13)

Unternehmensprofile:

- GlobalWare AG
Die GlobalWare AG ist eine Beteiligungsgesellschaft, die sich auf Marktkonsolidierung und Zusammenschlüsse in ihren Zielmärkten konzentriert. Der Fokus liegt insbesondere auf der Identifizierung potenzial intensiver Firmen in Europa und der Fähigkeit, diese durch passende Strategien weiter zu entwickeln. Die Gesellschaft konzentriert sich dabei insbesondere auf High-Tech-Märkte und innovative Technologien.

Über die global words AG (100% GlobelWare), deren Tätigkeitsbereich die Entwicklung linguistischer Tools sowie Consalting und Support im Bereich HLT (Human Language Technology) ist, besitzt man  die Vertriebsrechte sowie auch die IP-Rechte der Logos-Technologie.
Zusätzlich gibt es weitere Beteiligungen/Töchter die sich mit  HLT beschäftigen.

- GROUP Technologies AG:  
Heute zählt sich die Group T. zu den weltweit führenden Softwareherstellern für E-Mail Lifecycle Managment. Die aufeinander abgestimmten Produkte unter der Marke iQ.Suite sollen den Kunden effiziente Sicherheit und effektive Organisation von E-Mail, von der E-Mail-Verschlüsselung, Virenschutz und Anti-Spam über E-Mail-Klassifizierung bis hin zur revisionssicheren Archivierung bieten.

Die Produkte sind für die Plattformen Lotus Domino, Microsoft Exchange und SMTP erhältlich.

Zu den Kunden von GROUP Technologies zählen zahlreiche renommierte Unternehmen, wie die Deutsche Bank, Ernst & Young, Honda, Heineken und Miele usw. Mehr als sechs Millionen Anwender schützen und organisieren sich mit den Produkten von GROUP Technologies.
Die Zentrale der GROUP Technologies AG befindet sich in Karlsruhe, eine Tochtergesellschaft in USA und vertreibt die Produkte international sowohl direkt als auch über Partnerunternehmen.

- Gap AG
Die GAP AG für GSM Applikationen und Produkte ist ein Konzern für innovative Informationstechnologien, insbesondere für Applikationen auf der Basis von IBM Lotus Notes Technologien.

Der GAP-Konzern ist einer der führenden europäischen Anbieter von Software-Lösungen für das Business-Relation- und Information-Management (BRIM) basierend auf IBM/Notes-Domino und Websphere/J2EE/Workplace-Plattformen.Das Angebotsportfolio umfasst die GEDYS-, IntraWare- und TJ-Produktlinien mit Standardlösungen für Office-, Customer Relationship-, Seminar-, Qualitäts- und Workflow-Management.

Des Weiteren bietet die Gesellschaft Individualentwicklung sowie zugehörige Service- und Beratungsleistungen.

Der GAP-Konzern ist in Europa, den USA und in Südafrika tätig. Hauptsitz der GAP AG für GSM Applikationen und Produkte ist Eisenach.

--------------------------------------------------

Die Vorstände der drei Gesellschaften gehen davon aus, dass die durch Fusion
entstehende Gesellschaft schon im Geschäftsjahr 2006

- über 20 Mio. EUR Umsatz  
- mehr als 3 Mio. EUR EBITDA
- sowie ein EBIT von 1,1 Mio. erwirtschaften kann.

Da entsteht in ihrem Bereich ein Marktführer mit neuen Produkten?..

M.E. ist das eine sehr interessante Fusion, mit erheblichem Potenzial, die vom breiten Markt völlig zu unrecht, überhaupt nicht wahrgenommen wird.

Wer Interesse hat sollte sich mal in das Thema einlesen?......

Gruß
megalith

Moderation
Moderator: Pichel
Zeitpunkt: 25.04.08 14:29
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 

03.03.06 10:35
2

1552 Postings, 5657 Tage megalithNegativerklärung

d.h. innerhalb einer Frist nach den HVs mit den Verschmelzungsbeschlüssen gab es keine Einsprüche von Aktionären, somit gab man eine Negativerklärung ab und beantragte die Eintragung in die Handelsregister
siehe nachfolgende Meldung.....

-------------------------------------------------

GROUP Technologies: Verschmelzungen von GAP und GROUP Technologies auf GlobalWare angemeldet  

17:06 31.01.06  

Die GROUP Technologies AG (ISIN DE0001262012/ WKN 126201) meldete am Dienstag, dass die Verschmelzungen der GAP AG für GSM Applikationen und Produkte (ISIN DE0005801500/ WKN 580150) und der GROUP Technologies AG als jeweils übertragende Gesellschaft auf die GlobalWare AG (ISIN DE0005104509/ WKN 510450) als übernehmende Gesellschaft heute zur Eintragung in die Handelsregister der Gesellschaften angemeldet wurden.

Die Aktionäre der drei Verschmelzungspartner haben in den Hauptversammlungen der Gesellschaften am 19., 20. und 21. Dezember 2005 den Verschmelzungen mit großen Mehrheiten zugestimmt. Die Zulassung der im Rahmen der Verschmelzung entstehenden neuen GlobalWare-Aktien wird derzeit bereits vorbereitet. Die zum Umtausch berechtigten Aktien der GAP AG sowie der GROUP Technologies AG werden unverzüglich nach Wirksamwerden der Verschmelzungen Zug um Zug gegen Einbuchung der im Umtausch erworbenen Aktien der GlobalWare AG dem jeweiligen Depot ausgebucht. Hierzu bedarf es nicht der Mitwirkung der Aktionäre.

Die Aktie von GROUP Technologies notiert aktuell bei 8,20 Euro (-0,61 Prozent), die von GAP bei 0,62 Euro (+3,33 Prozent) und die von GlobalWare unverändert bei 0,64 Euro.  
 

03.03.06 11:35
2

2892 Postings, 5824 Tage RockeFällerJetzt im März

wird alles "über die Bühne" gehen. Pünktlich mit dem Aufkommen unserer Frühlingsgefühle wird dann auch der Kurs der Globelware AG schmetterlingsgleich seinen Weg zur Sonne suchen und finden.

(Dafür hätte ich gerne ein grünes "Poesiesternchen")

RF  

03.03.06 12:05

2302 Postings, 6029 Tage grazerdein "poesiesternchen"!

:-)
und wenn die made globalware/gap/grouptech. wirklich zum schmetterling wird, gibts noch einen....
ich warte schon sehr lange dass die nun bereits verpupte made zum schmetterling wird..:)  

03.03.06 13:44
1

Clubmitglied, 12496 Postings, 7520 Tage Lalapo3 Zahnräder die

nicht mehr gegeneinander laufen...sondern bald ineinander greifen .

Schon komisch das kaum einer im WWW diese Fusion bemerkt ....die Meute sucht Werte die um die 0,6/0,7 stehen ..kaum gelaufen sind ..... aber .. wie immer ....pennt die Börse.. es muss halt (wie immer)in den Schweinmedien erklärt und befohlen werden .

Lustig finde ich den Discount der GAP zur Globalware ...mal sehn wie lange wir den noch haben .

Und noch etwas ... Das E-Mail Softwareprogramm TWISTER ist zudem noch mit keinem Euro in den Planungen drin , wird zur CeBit 2006 aber fertig sein ..und soll ab April vermarktet werden, u.a mit Medion über Aldi .

Aus drei mach eins ...und keiner merkt"s ( bis jetzt )

Spannend !

Gruss Lali
 

03.03.06 16:45

1552 Postings, 5657 Tage megalithZeitplan Fusion

da muß ich euch etwas bremsen...

nach meinen Informationen/Kenntnisstand wird z.Z. mit Hochdruck an einem Zulassungsprospekt gearbeitet, wenn ich es richtig verstanden habe wohl für die Bafin,  der wird in aller Kürze eingereicht....

kann aber auch schon zwischenzeitlich geschehen sein......, meine Infos bzgl. der Sache sind schon 3-4 Tage alt....

nach meinen Recherchen geht die Sache dann komplett im April über die Bühne .....

es kommt hierbei auch garnicht auf eine Woche an, denn hier entsteht eine story mit richtungsweisender Technologie auf ihrem Sektor, mit Zukunftsaussichten........,

wie Lali es schrieb: Zahnräder die nicht mehr gegeneinander laufen...sondern ineinander greifen ......

Gruß
megalith


 

03.03.06 16:48

13451 Postings, 7256 Tage daxbunnywelche von den Dreien kaufen?? Hmmm?? o. T.

03.03.06 18:00
1

1552 Postings, 5657 Tage megalithAlle sind kaufenswert

bin selbst in allen dreien investiert....

bis zu dieser Verschmelzung habe ich so etwas noch nicht wahrgenommen....

Wie läuft die ganze Sache ab.....?
und ich habe da extra noch einmal zurück gefragt....

- die Group und die Globelware Aktien werden eingezogen
- im selben Atemzug werden Globelware Aktien ausgegeben

für 1 Gap Aktie bekommt man 1 Globelware Aktie + 1 cent in bar
für 1 Group T. Aktie bekommt man 13 Globelware Aktie + 7 cent in bar

und jetzt kommt das Schöne an der Sache für die Aktionäre

hier wird nicht, ich wiederhole, es wird nicht in Junge Aktien oder Globelware Aktien mit anderer WKNs getauscht, wie man es oft bei anderen AGs sieht, sondern es wird direkt auf eine orginal Globelware getauscht !!!

Die Globelware hat auf der letzten Hauptversammlung sich bereits die entsprechende Aktienanzahl für diesen Tausch genehmigen lassen !!!

Also ist es völlig egal welche Aktie man kauft.....
hier gilt der Grundsatz über welche komme ich am günstigsten ran....

Gruß
megalith




 

03.03.06 18:37

7851 Postings, 6881 Tage gvz1@megalith

Werden nicht die Group und die GAP Aktien eingezogen und in Gobalware umgetauscht?  

06.03.06 09:15

1552 Postings, 5657 Tage megalith@ gvz1 - Danke

du hast natürlich Recht da hab ich mich verschrieben......

Korrektur Posting 8 !!!!

richtig ist:

- die Group und die Gap Aktien werden eingezogen
- im selben Atemzug werden Globelware Aktien ausgegeben .....

Entschuldigung

Gruß
megalith  

06.03.06 09:43
1

1552 Postings, 5657 Tage megalithE-Mail-Management soll verbessert werden

Im Zuge der Umsetzung der Verschmelzung sollen neuartige Produkte entstehen, die Anwendern von E-Mail- und CRM-Systemen einen signifikanten Mehrwert schaffen und die E-Mail-Kommunikation revolutionieren.

Das Umfeld im Bereich IBM-Technologien bietet mit weltweit 118 Mio. Usern von Lotus/Notes gute Aussichten für ein ansehnliches Wachstum der neuen Gesellschaft.

Im Segment Inhalt und Dokumentenmanagement werden laut der Studie von Gartner sogar rund 10,7% Wachstum p.a. erwartet.
Alles in allem sollte die neue Gesellschaft von den Wachstumsprognosen in den operativen Bereichen profitieren können.

Zudem soll das erste gemeinsame Produkt der Gesellschaften namens ?Twister? das E-Mail-Management revolutionieren.

Gruß
megalith
 

06.03.06 09:54
1

Clubmitglied, 12496 Postings, 7520 Tage LalapoOrientierungspunkt ist natürlich die Globalware

Aktie ... wenn Globalware jetzt bei 0,67 steht .. und GAP bei 0,63 .. dann pennt die Börse ( warum..steht oben ;) )
 

06.03.06 13:32
1

Clubmitglied, 12496 Postings, 7520 Tage Lalapodas meine ich

Globalware 0,67
GAP 0,63
Group 8,20

GAP ist damit (noch) 4 Cent zu billig !!! Group rund 20 Cent  

06.03.06 13:54

4330 Postings, 6833 Tage GuidoJep

deshalb hab ich mir erstmal ein paar GAP zugelegt  

06.03.06 14:07
1

10635 Postings, 7365 Tage Ramses IIalso bei mir ist auch kein GAP mehr

offen, denn ich habe mir auch ein paar einverleibt.

wo bleiben dampfi und der eilende???

schöne grüße  

06.03.06 14:24

7851 Postings, 6881 Tage gvz1Ich bin über Group Techn. eingestiegen! o. T.

07.03.06 08:52
1

1552 Postings, 5657 Tage megalithSynergieeffekte durch die Fusion

Globelware rechnet mit einen Einsparpotenzial durch Synergieeffekte zwischen 1,5 Mio. EUR und 2,5 Mio. EUR  die direkt in das Ergebnis, der nach der Verschmelzung entstehenden Gesellschaft, einfließen.

Durch die Fusion  entsteht eine Gesellschaft mit einer einzigartigen Marktstellung, da die GAP AG wie auch die Group Technologies AG, jeweils für ihr Geschäft, schon heute im Bereich IBM Technologien eine Marktführende Stellung inne haben.

Durch das Vorhaben soll der weltweit größte Softwarehersteller für Lotus Notes/Domino CRM - und E-Mail-Applikationen entstehen.
Das verschmolzene Unternehmen wird über 100 Mitarbeiter, 2.500 Kunden und mehr als 6,5 Mio. ausgelieferte Lizenzen aufweisen.

Im Zuge der Umsetzung der Verschmelzung sollen neuartige Produkte entstehen, die Anwendern von E-Mail- und CRM-Systemen einen signifikanten Mehrwert schaffen und die E-Mail-Kommunikation revolutionieren.

Gruß
megalith
 

07.03.06 09:17
1

2927 Postings, 6177 Tage VerdampferMoin und ein großes Dankeschön für diesen ...

... sehr informativen und leicht verständlichen Thread hier. :)
Alle benötigten Informationen liegen hier vor. *SUPER*
Man braucht Herrn Google fast garnicht zu belästigen.
Außer vielleicht für die drei HP ...

Ein Dank Euch allen,vom einem in GSM (GAP) investierten Dampfi. :)

(lasse Euch doch nicht allein)  ;)

Mit Gruß vom Dampfer ...be happy and smile

  

 

08.03.06 08:30
5

1552 Postings, 5657 Tage megalithDie Produkt - Fusion

Mal in Ruhe durchlesen damit man einen Blick für die Synergien der Fusion bekommt.

Mit der Fusion wachsen nicht nur 3 Unternehmen, sondern auch 3 Lösungsbereiche zusammen:
E-Mail Lifecycle Managment (ELM), Customer Relationship Managment (CRM) und Human Language Technology (HLT).

Die 3 Lösungsbereiche:

1.- E-Mail Lifecycle Managment (ELM) - der Bereich von Group Technologie

E-Mail Lifecycle Managment kombiniert Sicherheit und effektive Organisation von E-Mail, von E-Mail-Verschlüsselung, Virenschutz und Anti-Spam über E-Mail-Klassifizierung und ?Compliance bis hin zur sicheren Archivierung. Die ELM-Lösung iQ.Suite liefert alle Voraussetzungen für eine sichere und einheitliche geregelte E-Mail Kommunikation im Unternehmen. iQ.Suite ist modular aufgebaut und unternehmensweit skalierbar. Sie garantiert auf diese Weise hohe Investitionssicherheit, steigende Arbeitsproduktivität und sinkende Kosten.
Durch die komplette serverbasierte Architektur lässt sich iQ.Suite zentral administrieren. Das durchgängige Regelwerk gewährleistet optimale E-Mail-Kommunikation gemäß flexibel konfigurierbaren Richtlinien. Gemeinsame Protokolle, Statistiken und Reports sorgen für Kostentransparenz. iQ.Suite enthält einen leistungsstarken Inhaltsfilter (CORE: Content Recognition Engine ) als maschinelle Intelligenz und HLT-Komponente.

2.- Customer Relationship Managment (CRM) - der Bereich von der Gap AG

Systeme für Customer Relationship Managment bilden die Beziehung von Unternehmen zu Kunden ab.
Das integrierte GEDYS IntraWare 7 ist modular aufgebaut und dadurch besonders flexibel. Die frei konfigurierbare Software erlaubt es, den Workflow an die Prozesse im Unternehmen entsprechend der gewünschten Anforderungen anzupassen und diese zu kontrollieren. GEDYS IntraWare 7 umfasst ein CRM-Portal, mit dem Anwender alle Module und weitere Notes-Datenbanken in eine Anwendungs übergreifende und personalisierbare Navigation integrieren können.
Mit dem Office-Modul erfassen, verwalten und steuern Anwender alle Aktivitäten und Vorgänge zu den Kunden, Partnern, Interessenten und Lieferanten.

3.- Human Language Technology (HLT) - der Bereich von Globelware

Human Language Technology (Sprachtechnologie) macht das Universalwerkzeug Sprache technologisch nutzbar.
Angesichts des stetigen Anwachsens der digitalen verfügbaren Informationen und dem Trend zum ?United Messaging?  gewinnen Online-Recherchen, Informationsfilterung und Klassifikation bei E-Mail-Bearbeitung sowie die automatische Inhaltsextraktion aus Textdokumenten zunehmend an Bedeutung.
Hier wird HLT zu einem immer wichtigeren Baustein.
Die Verwendung der Sprachtechnologie in den CRM- und ELM Lösungen wird deren Wirkungsgrad durch weitere Automation wesentlich verbessern.

Eine erste Integration von CRM (Gap) und ELM (Group T.) wird auf der Cebit 2006, die morgen beginnt, präsentiert.
Es ist eine Integration der iQ.Suite in das CRM System GEDYS IntraWare 7.
Dadurch lässt sich die Servicequalität erhöhen.
Für iQ.Suite-Kunden stellt Gedys IntraWare 7 die optimale Ergänzung zur effektiven Informationsverteilung im Unternehmen dar. Sie komplettiert das  E-Mail Lifecycle Managment mit einfacher Ablage aller wichtigen E-Mails in der Kundenakte und ermöglicht damit einen strukturierten  Zugriff der Mitarbeiter auf das Mail-Know-how im Unternehmen.
Weiterentwicklungen sollen die integrierte Zusammenarbeit von GEDYS IntraWare 7 und der iQ.Suite weiter ausbauen.


Die Zukunft -  Das Zusammenspiel von ELM, CRM und HLT
 
Wie arbeiten E-Mail Lifecycle Managment (ELM), Customer Relationship Managment (CRM) und Human Language Technology (HLT) zusammen?
Welche neue Lösungen sollen in Zukunft entwickelt werden?

Der strategische Fokus liegt auf neuen, intelligenten Kombiprodukten, in welchen E-Mail als Träger geschäftsbezogener Informationen im Mittelpunkt steht. Dabei werden die ELM- und CRM-Lösungen mit Elementen der Sprachtechnologie (HLT) zur Automatisierung von Datenverarbeitungsprozessen integriert.

Aufgrund der täglich steigenden Anzahl elektronischer Dokumente und unstrukturierter Informationen gewinnen inhaltsgesteuerte Managementsysteme  für Datenextraktion und Inhaltsanalyse zunehmend an Bedeutung.
Die Komponenten der Human Language Technology ermöglichen die Suche, Kategorisierung, Extrahierung und Zusammenfassung von Texten nach inhaltlich-thematischen Kriterien und bilden künftig die Grundlage für unterschiedliche Anwendungen sowohl in Gedys IntraWare 7 als auch in der iQ.Suite.

HLT als eine Basistechnologie

Im CMR-Umfeld ergeben sich mit HLT ganz neue Möglichkeiten, etwa beim ? Unified Messaging?. HLT erkennt bei Telefonanrufen, E-Mails oder gefaxten Briefen durch Analyse und Kategorisierung der gesprochenen und geschriebenen Sprache, um welches Thema odder Projekt es sich handelt. Durch diese Spracherkennung lassen sich Kundenanfragen automatisiert zuordnen und so schneller bearbeiten. Darüber hinaus ist HLT im Stande, Wörter in geschriebenen Texten hervorzuheben und die Texte automatisch zusammenzufassen, wodurch sich Anwender einen raschen Überblick verschaffen. Zusätzlich können sich Anwender, Texte in eine Vielzahl von Sprachen übersetzen lassen. Zurzeit werden 8 Sprachrichtungen in Deutsch beziehungsweise Englisch unterstützt. Die Anwendungen der Sprachtechnologie künftig das Content Management innerhalb des CRM-Systems optimieren.
Für den Bereich E-Mail ist die Sprachtechnologie Basis für eine automatisierte Inhaltsanalyse der elektronischen Nachrichten und deren Kategorisierung vor der Weiterverarbeitung.
Anfragen per E-Mail können durch HLT je nach Inhalt sofort automatisch beantwortet werden, an die jeweils zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet und an Geschäftsanwendungen wie Archiv-, Compliance-, CRM- und ERP-Systeme nahtlos übergeben werden.

Eine neue Anwendung, die derzeit entwickelt wird, soll eingehenden E-Mails entsprechend ihrem Inhalt automatisch Informationen aus CRM-Systemen zuweisen. Zur E-Mail werden dann beispielsweise die passenden Daten aus der Kundenakte, artverwandte Daten und E-Mails zu ähnlichen Vorgängen angezeigt. Dadurch entfällt aufwendiges Suchen, und dem Anwender wird automatisch ummfassendes Unternehmenswissen zur Verfügung gestellt.
E-Mail als wichtiges Kommunikationsmittel in Unternehmen rückt damit noch stärker in den Mittelpunkt der Anwender.
Die Integration von E-Mail in CRM-Systeme bildet erst den Anfang, weitere Anwendungen, wie z.B. ERB Systeme werden folgen.

An den voran gestellten Ausführungen kann man erkennen wie sinnvoll diese Dreierfusion ist und welche Auswirkungen die Synergien im Bereich Produktentwicklung in der nahen Zukunft haben werden.
Mit dem Zusammenschluss von Group Technologies, Gap und Globelware entsteht der innovativste Softwarehersteller für Lotus/Domino CRM- und E-Mail Anwendungen.  

Gruß
megalith    
 

08.03.06 09:58

Clubmitglied, 12496 Postings, 7520 Tage LalapoMoin

sehr gute Zusammenfassung ...zeigt aber auch .. Thema ist komplex und muss erst einmal verstanden werden ..auch von den Medien ...und darin liegt mE.jetzt noch die (Kurs)Chance ..wie man sieht .. GAP bei 0,6 .. Globalware 0,65 ;)  

09.03.06 10:54

1552 Postings, 5657 Tage megalithIm Nachgang zu Posting 19 - Produkt - Fusion

Der Markt für E-Mail Software ist relativ zersplittert, viele kleine Firmen oder Teillösungen.....
Durch die Fusion und die dann entstandene Firmengröße schafft man für die Bestandskunden, wie Deutsche Bank, Ernst & Young, Honda, Heineken, Miele usw., und zukünftige neue Kunden, zum einen eine hohe Investitionssicherheit und zum anderen eine komplette Produktpalette....

Das neue Unternehmen (auch nach Aussagen der Vorstände) wird zukünftig deutlich mehr sein, als die Summe der drei Einzelunternehmen !


Wie wird das neue Grundkapital nach der Fusion aussehen ?

Nach Durchführung der Verschmelzungen wird die GlobalWare AG ein Grundkapital von insgesamt 21.234.315 Euro haben.

d.h. man hat 21.234.315 Aktien eingestellt zu 1,00 ?

Zur Zeit hätten wir dann eine Marktkapitalsierung von gut 13 Mio. ?

dem gegenüber stehen in 2006:

- Umsatz über 20 Mio. EUR  
- EBITDA mehr als 3 Mio. EUR
- EBIT von 1,1 Mio. EUR

d.h wir haben erst mal eine weit aus geringere Marktkapitalsierung von 13 Mio. als
auf der anderen Seite den profitablen Umsatz von über 20 Mio.......

Gruß
megalith  

09.03.06 11:46

854 Postings, 5299 Tage Martin81doch noch geschafft...

jetzt liegen auch im meinem Depot ein paar GAP für 0,60!  :-)  

09.03.06 12:48

Clubmitglied, 12496 Postings, 7520 Tage LalapoDiesen Discount

sehen wir bei GAP schon seit Wochen ... meiner Meinung wird sich kurz vor der Umwandlung der Spread schließen .  

09.03.06 12:54

854 Postings, 5299 Tage Martin81fragt sich blos, ob die GAP rauf

oder die Globalware runter geht...
 

09.03.06 12:58

2892 Postings, 5824 Tage RockeFällerIst mir schon fast egal !

Hauptsache, es tut sich bald überhaupt mal irgendetwas. Damit man endlich weiß, ob man schmeißen oder nachkaufen soll...

...ist ja schon wie das Warten auf den Weihnachtsmann.

RF  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 126  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben