Löschung

Seite 11 von 20
neuester Beitrag: 31.01.22 18:48
eröffnet am: 14.12.20 22:37 von: Arfi Anzahl Beiträge: 495
neuester Beitrag: 31.01.22 18:48 von: MrMarkus Leser gesamt: 158876
davon Heute: 12
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 20  Weiter  

16.02.21 10:02
1

76 Postings, 1044 Tage Guyinkognito89@all erstmal

danke an die zahlreichen Infos einiger Teilnehmer hier! Bin selbst dick in Purus investiert und habe nun eine Frage an die Experten hier: ich gehe davon aus die meisten hier haben bereits von der "Powerpaste" vom Frauenhofer Institut welche den Transport von Wasserstoff ohne hohen Druck in lediglich dünnwandigen Kartuschen ermöglicht.. ( wenn nicht, einfach googlen) was glaubt ihr, hat dieses Konzept langfristig Zukunft und wenn ja was würde das für unsere Hochdruckbehäter-Perle Purus bedeuten?

Liebe Grüße Guy  

16.02.21 10:38
1

2528 Postings, 4428 Tage lunimuc1@ Guyinkognito89

Gute Frage. Wenn man es so liest geht es wohl auch für Autos, aber der Fokus liegt wohl erstmal im "Kleinelektro". Was ja auch ist, es fällt ein Abfallprodukt an, was dann immer entsorgt werden muss. Wenn man aktuell sieht, wie die Entwicklung im Bereich derzeitigen Stand der Wasserstofftechnologie voran geht, auch Ausbau des Tankstellennetzes usw. , dann glaube ich erstmal nicht, dass hiervon "Gefahr" zu erwarten ist. Dafür ist es noch zu sehr in den Kinderschuhen.

Die Frage ist ja auch Schwerlastbereich und davon ist bei der Paste überhaupt nicht die Rede. Und Güterverkehr wird eher mehr, als weniger.  

16.02.21 16:50

1284 Postings, 818 Tage Biker112Nur mal so...

Zu einer Paste gehört erstmal eine Zahnbürste.
Was da in Dresden vom Frauenhofer Institut  an Zukunftsvisionen präsentiert wird, ist schon sehr interessant, aber eine Vision oder Visionen liegen oftmals in der Zukunft. Hexagon Purus hat funktionierende Tanksysteme, die zum Beispiel als Gastanks im Golf TGI im Kasseler Werk verbaut werden.  Nicht umsonst ist HP seit dem Spin Off weit über dem Preis der Emission angesiedelt.
Ist ja nun nicht so, dass zum Beispiel Colgate demnächst Tuben für Wasserstoff betriebene LKWs im Einzelhandel vertreibt.  

17.02.21 10:36

1051 Postings, 2114 Tage floxi1Kommt drauf an

wie es mit den Kosten und dem Handling und den Rohstoffen usw. ausschaut.
Wenn daraus allerdings günstige und leichte H2-Akkus werden, die oft wiederbeladbar funktionieren, könnte das einiges umkrämpeln.  Werde ich interessiert weiterverfolgen. Teilweise Umschichtung in TECO 2030 macht auf jeden Fall  auch in dieser Hinsicht Sinn.  

17.02.21 11:54

128 Postings, 742 Tage lesezirkelsPasten...

Was bei Pasten ja immer ein "Problem" ist ... die Zähflüssigkeit, wie will man dies schnell und rückstandslos auffüllen oder verbrauchen? Sprich es bräuchte ja eine Art Tank der die Paste zum Verbraucher rausrdrückt - bzw.beim Auffüllen wieder einsaugt. Ausserdembesteht die Gefahr von Rückständen in Leitungen etc.
Stelle ich mir jetzt auch nicht effizient bei größeren Anwendungen vor.
Bei Kleingeräten könnte ich mir so eine Art Kartuschen vorstellen oder "Tüten" welche dann ähnlich wie diese komischen Fruchtmus-quetschpackungen für Kinder funktionieren. Dann hat man aber wie ein Verpackungsprodukt wo man Recyceln müsste.  

17.02.21 22:26

470 Postings, 866 Tage ATEXNaja Powerpaste, schluss damit,

jetzt sind Nachkaufkurse angesagt  

18.02.21 09:51

160 Postings, 4345 Tage FrischluftNachkaufkurse?

Bei HP sind wir bald auf Start. Wer jetzt kauft ist meiner Meinung nach echt mutig...  

18.02.21 10:00

7 Postings, 675 Tage petrosgpNoch Tiefer

Diese Tiefe hat kein ende :(  

18.02.21 10:19

160 Postings, 4345 Tage FrischluftImmerhin kann

jetzt bald jeder wieder zum Ausgabepreis einkaufen. Respekt an die Leute, die den richtigen Riecher hatten und rechtzeitig ausgestiegen sind. Ich bin leider immer noch mit einer Position drin....zwar noch im Plus - aber Betonung auf noch.

Aber wie man insgesamt sieht: So schnell wie der Hype um Wasserstoff kam, ist er auch schon wieder weg. Ich denke zwar, dass die Technik dahinter lohnenswert ist, aber erst in sieben bis zehn Jahren.

Ich werde HP mal im Depot lassen und falls wir dieses Jahr 7 oder sogar 8€ nochmal erreichen verkaufen.  

18.02.21 11:40

2179 Postings, 4439 Tage cordieLeider auch mit 6,40 wieder rein, aussitzen.

18.02.21 19:08

4441 Postings, 5808 Tage Excellenceder 4.tag rot....

sollte.nun bald drehen...wieder Richtung 7 euro  

19.02.21 08:38

160 Postings, 4345 Tage FrischluftSorry,

aber ich glaube nicht, dass wir in absehbarer Zeit nochmal die sieben Euro sehen. HP liegt grade ziemlich am Boden. Was soll denn nun für eine Nachricht kommen, die den Trend nach oben bewegt? Das Unternehmen hat gerade miserable Zahlen vorgelegt, war ohnehin am Absteigen und kommt jetzt noch in eine heftige Korrektur der Branche. Ich glaube eher, dass wir noch ne ganze Ecke runtergehen und uns langfristig im Bereich von 5€ bewegen.  

19.02.21 08:47

2528 Postings, 4428 Tage lunimuc1Knut Flakk

19.02.21 09:00

692 Postings, 1266 Tage maxen90danke luni

das gibt den leuten hoffentlich etwas mehr sicherheit ;-) Der Knut weiß was er tut!

"Am 18. Februar 2021 erwarb Flakk Gruppen AS 250.000 Aktien von Hexagon Purus AS („Hexagon Purus“ oder „das Unternehmen“) zu einem Durchschnittspreis von 53,8497 NOK pro Aktie. Flakk Gruppen AS ist ein Unternehmen, das von Knut Flakk, Präsident des Verwaltungsrates von Hexagon Composites ASA, kontrolliert wird.

Nach der Transaktion hält Flakk Gruppen AS 818.274 Aktien an Hexagon Purus AS, und die Gesamtbeteiligung an Hexagon Purus von Knut Flakk und seinen engen Mitarbeitern beträgt 4.698.587 Aktien."  

19.02.21 14:35

470 Postings, 866 Tage ATEXSo, die zittrigen Anleger

haben umgeschichtet. Die sind wir jetzt hoffentlich los. Trendwende eingeläutet durch Zukauf von Grossinvestor Flakk Gruppen AS. Jetzt kanns wieder nach oben abgehen.  

22.02.21 08:37
4

692 Postings, 1266 Tage maxen90News

Hexagon Purus wird zum ersten Mal zur Entwicklung emissionsfreier Geräte in der Bauindustrie beitragen. Hexagon wird ein schlüsselfertiges erneuerbares Wasserstoffspeichersystem mit 700 bar für ein Demonstrationsprojekt mit einem Hersteller schwerer Geräte zur Entwicklung einer Baumaschine mit Brennstoffzellenantrieb liefern. Das Projekt wird das Verständnis der Lebensfähigkeit von Wasserstoff-Brennstoffzellen als Ersatz für einen herkömmlichen Verbrennungsmotor verbessern, um die Treibhausgasemissionen zu reduzieren.

Über den Markt
Im Gegensatz zu herkömmlichen Geräten auf Dieselmotorenbasis verwenden elektrische Baumaschinen auf Wasserstoffbasis Strom, der durch die chemische Reaktion zwischen Wasserstoff und Sauerstoff erzeugt wird, als Stromquelle, sodass keine giftigen Gase oder Treibhausgase in die Luft gelangen. “Der Bausektor befindet sich in einer Reihe von Änderungen, die weitreichende Auswirkungen haben könnten. In Zukunft könnten mit dieser emissionsfreien Ausrüstung Häuser, Büros und große Infrastrukturprojekte gebaut werden “, sagt Todd Sloan, EVP Hexagon Purus Systems. „Wir freuen uns, in dieses Segment einzusteigen. Wir glauben überall an saubere Luft und freuen uns auf weitere Projekte, um emissionsfreie Technologie in der Bauindustrie zu ermöglichen.

Timing
Hexagon Purus wird das Wasserstoffsystem im dritten Quartal 2021 liefern.


https://hexagongroup.com/press/...ucN6c6E_d1QwNE5Y0gSH2RfKsdqNuG2huPM  

22.02.21 10:12

2179 Postings, 4439 Tage cordieja, hört sich gut an. Mühsam ernährt sich das

Eichhörnchen. Aber in 1-2 Jahren werden wir alle belohnt, mit Kursen jenseits der 10 € Marke  

22.02.21 17:56

10 Postings, 811 Tage SualcFE braucht Zeit

Genau so denke ich auch. Hexe ist noch immer in der Phase der Forschung und Entwicklung von Serienprodukten. Die Partner und Kunden sind allesamt finanzstark und haben große Ziele. Wer sich von den kürzlich veröffentlichten Zahlen hat verängstigen lassen, wird sich in drei bis vier Jahren ärgern... oder hatte halt eine andere Anlagestrategie. Wer sein Geld nicht kurzfristig für andrer Dinge benötigt, ist bei Hexagon Purus bestens investiert.  

23.02.21 09:56

2179 Postings, 4439 Tage cordiewahnsinn, gleich die 4 vor dem Komma

leider dick im Minus. Der ganze Hype vorbei. Wollen wir nun auf Aufträge hoffen die den Kurs
stabilisiert sonst sehe ich schwarz.  

23.02.21 10:00
1

160 Postings, 4345 Tage FrischluftWer noch Gewinne

hat sollte lieber raus und bei 3€ wieder rein. HP ist K.O und kommt auch so schnell nicht mehr auf die Beine, wenn man sich den Kurs der vergangenen Wochen anschaut. Da helfen auch Mini-Aufträge und Insiderkäufe nichts.  

23.02.21 10:11

161 Postings, 942 Tage bavarian bullSo ein Blödsinn!

Alle H2 Kurse gehen runter. Das liegt nicht an HP sondern dass viele aktuell auf Tourismus switchen. Wer von HP nicht überzeugt ist kann ja rausgehen und sich in ein paar Wochen ärgern oder die Zeit nutzen, seinen Einstiegskurs tiefer zu setzen!  

23.02.21 10:34
1

160 Postings, 4345 Tage FrischluftHP

konsolidiert schon seit seinem anfänglichen Höhenflug. Als HP kontinuierlich runterging kletterten andere H2-Werte gerade fleißig nach oben - da lag es also nicht an der Branche, dass wir schon ordentlich im Tiefflug waren. Das Problem ist, dass HP zu spät an den Markt kam und Investoren nicht von sich überzeugen kann. Keine Koop, keine positive Meldung konnte den Abwärtstrend bei HP aufhalten. Wenn jede Erfolgsmeldung mit roten Zahlen quittiert wird, muss man sich schon fragen, was da schief läuft...

Und ehrlich: Woher soll denn die Kehrtwende in ein paar Wochen für die Wasserstoffbranche kommen? Wenn das Umschichten in Tourismus-Werte und andere bisherige Corona-Verlierer mit für den Absturz verantwortlich ist, dann wird es in den nächsten Wochen bei globaler Entspannung der Pandemie nur noch schlimmer und nicht besser...
Zumal: Wasserstoff steckt noch immer in den Kinderschuhen. Wenn du meinst, dass das in ein paar Wochen aufgeholt wird und der Trend dreht, dann mach dich lieber auf eine Enttäuschung gefasst. Wer in Werte wie HP investiert, rechnet mit Gewinnen in sieben bis zehn Jahren.  

23.02.21 14:32

1051 Postings, 2114 Tage floxi1Nein, es geht ja um

Eu
Green Deal
Forschungsprojekte

Umrüstung von Schiffen, Errichtung von Tankstellen....

Bis H2 Massenware wird, vergehen noch einige Jahre, aber Geld kann damit auch schon vorher verdient werden.
 

02.03.21 09:49
3

692 Postings, 1266 Tage maxen90News

CIMC Enric und Hexagon Purus haben heute zwei Joint Venture-Vereinbarungen (Joint Venture, JV) unterzeichnet, die die Zylinder- und Systemproduktion für Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge (FCEVs) und die Wasserstoffverteilung in China und Südostasien umfassen.

Der chinesische Markt für Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge (FCEVs) wird voraussichtlich in den nächsten zehn Jahren und darüber hinaus zum größten globalen Markt werden.

Zunächst werden die CIMC-HEXAGON-Joint Ventures die bestehende Produktions- und Systemkapazität von CIMC Enric für Zylinder des Typs 3 (T3) erweitern und parallel die Produktion und die Systemkapazität des Typs 4 (T4) für den chinesischen Markt installieren.
Die Joint Ventures gehen davon aus, dass sie 2021 mit der Produktion von Hochdruck-T3-Kraftstoffspeichern beginnen werden.

Die Kapazität der Produktionslinie soll in der ersten Phase gegen Mitte des Jahrzehnts für etwa 100.000 Zylinder pro Jahr ausgelegt sein. Der Bau der neuen Anlage wird voraussichtlich bereits im zweiten Quartal 2021 beginnen.

https://www.globenewswire.com/news-release/2021/...bution-market.html  

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 20  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben