SMI 10'073 -0.6%  SPI 12'943 -0.6%  Dow 29'259 -1.1%  DAX 12'228 -0.5%  Euro 0.9566 0.6%  EStoxx50 3'343 -0.2%  Gold 1'625 -1.2%  Bitcoin 19'004 2.9%  Dollar 0.9961 1.4%  Öl 84.2 -2.9% 

Mit Lisa Su und 7nm zum Next Horizon

Seite 662 von 669
neuester Beitrag: 26.09.22 11:30
eröffnet am: 26.05.19 00:28 von: Plattenuli Anzahl Beiträge: 16702
neuester Beitrag: 26.09.22 11:30 von: tagschlaefer Leser gesamt: 3419924
davon Heute: 1340
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 660 | 661 |
| 663 | 664 | ... | 669  Weiter  

01.07.22 19:00
1

858 Postings, 842 Tage TillyICheck

bin auch mit einer ersten Tranche dabei. Wollte eigentlich Micron aufstocken aber da warte ich noch, auch wenn der Wert riesen Potential hat. Aber Micro wird gerade fies gedrückt.

AMD ist auf einem interessanten Widerstand. Der Bereich 71-73 ist ein sehr stabiles Supportniveau. Sollte es weiter rutschen, lege ich nach, die Bewertung ist hier sehr ordentlich, ist mit Abstand eines der best gemanageden Unternehmen, kann den Fehler, hier viel zu früh raus zu sein jetzt korrigieren.

Man darf nicht verschweigen, dass der Chart immer noch den "Schwanenhals" samt GAP bei 61$ hat, sollte das kommen, lege ich nach, dafür habe ich Back Up Cash.



 

01.07.22 19:14

6058 Postings, 1790 Tage AMDWATCHEndlich

mal wieder "Musik" im Forum.
Sehr schön....Daumen hoch...!  

01.07.22 19:41

5327 Postings, 2140 Tage dome89Auch mal welche für 73 usd

In Depot gelegt ma 200 ist bei 67 usd fällt der Bereich könnten wir die 50 sehen dort wird dann zugekauft. Grüße schönes We  

01.07.22 20:02

858 Postings, 842 Tage TillyIDann mal zur Chartlage

Die 67 könnten dann kommen, vermutlich mit einem Durchstich zur 61 (müssen aber NICHT, auf das Szenario habe ich schon Herbst 2020 wie das Karnickel geschaut), intraday oder mit einer Reboundkerze. Aber die 67 wäre dann in dreifacher Sicht ein Thema. Unterster Fibo zum Corona Zwischentief (AMD ist einer der wenigen Charts die ich kenne ohne markantes Tief im März 20 (!!)), 200ter (imo aber Überschätzt), und auch noch das erste GAP.

Wie schon Ende 2o2o. Es wäre zwar für den Bestand ärgerlich, vom Chart aber wirklich sauber und gesund, wenn wir dieses Gap (endlich) zu machen. Also kann es noch mal 10% machen, muss nicht.

Ansonsten ist der RSI nahe am überverkauften Bereich und für AMD Verhältnisse am Low.

Aktuell unterer Rand der ersten Supportzone, die zweite große wäre dann 50 bis 59. Damit wäre der INTEL Effekt draußen, und der wäre nachhaltig. Damit wäre AMD in der Tat dann deutlich unterbewertet.  
Angehängte Grafik:
amd_2022-07-01_19-55-08.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
amd_2022-07-01_19-55-08.png

01.07.22 20:10

858 Postings, 842 Tage TillyIEin äußerst flache

aber sehr schöne valide Wolfe Wave mit aber ewig weit in der Zukunft liegendem Apex. Ja nach Laufzeit Kursziele technisch zwischen 110 bis 120$, siehe oben  
Angehängte Grafik:
amd_2022-07-01_20-09-09.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
amd_2022-07-01_20-09-09.png

01.07.22 22:46
1

6058 Postings, 1790 Tage AMDWATCHJetzt

läuft wieder eine Kampagne, das INTEL, RYZEN den Rang abläuft, weil RYZEN 7000er zu spät kommen würden.
Es wird aber vollkommen negiert, das INTEL, im Datacenter Bereich, wieder verschieben muss.

Es wird einfach unterschlagen, bis auf wenige Analysten, die eine Verdopplung von AMD in dem Bereich sehen.

Der Konsumerbereich wird schrumpfen.
Da sind aber nicht die Margen.
Meiner Meinung wird es INTEL und NVIDIA härter treffen, weil sie frühzeitig hohe Kapazitäten bei TSCM geordnet haben, zu erhöhten Preisen und TSCM, jetzt die vertraglichen Mengen....rechtlich einfordert.

Es kann also sein, das AMD, durch das Bieterduell, Geld spart...  

01.07.22 23:40
1

6058 Postings, 1790 Tage AMDWATCHAuch wenn man bedenkt

das INTEL, TSCM, SAMSUNG....FABS in zweistelligen Milliardeninvestionen planen.
Und das in einem...schrumpfenden Markt.

AMD hat sich aus der eigenen Fertigung zurückgezogen, Wunde geleckt und auf Dienstleister gesetzt.
Dies könnte sich unter LISA als entscheidender Unternehmensschritt erwiesen haben.
Die AMDs FABs haben AMD fast das Genick gebrochen.
Das hat LISA früh erkannt und Schulden abgebaut.

AMD BEDEUTET NUN...FERTIGUNG ON DEMAND..
Man hat keine eigenen FABS, mit hohen Belastungen und nachlassender Nachfrage....
INTEL könnte also eine AMD 2.0,von damals werden, wenn sie nicht politisch...gepampert werden....
Wir werden es in den Bilanzen sehen.  

02.07.22 09:51
1

239 Postings, 1924 Tage UserDIch

Ich bin weiterhin an Board und lese stillschweigend mit, auch wenn es das letzte Jahr deutlich ruhiger wurde ;-). Ich habe jedoch einen kleinen Teil bei 131 EUR verkauft und bei 99 EUR nochmal, damit bin ich jetzt auch wieder eingestiegen, um die Swings ein wenig mitzunehmen. Um AMD mache ich mir keine Sorgen. Man liest ja dass de Consumer Markt jetzt wohl nachlassen wird, ich setzt aber auf die Datacenter.
Cloud, Embedded  und Cybersecurity stehen wohl hoch in Kurs.  

02.07.22 15:23
1

280 Postings, 2538 Tage Janos69Nerven behalten

und immer mit der Ruhe, Desktop und CPU Markt schrumpfen, dafür geht Milan-X weg wie geschnitten Brot, und das für satte Preisaufschläge!
Ich mach mir da keinen Stress mehr, die AMD Story ist weiterhin am Leben, einfach liegen lassen, dann kommt auch nichts weg ;)  

04.07.22 11:13

1776 Postings, 1621 Tage BoersentickerBin auch immer noch dabei

und halte einfach eisern weiter.

Lisa arbeitet immer mit Weitblick und die Firma ist super aufgestellt. Die Story ist voll intakt. Also sehe ich keinen Handlungsbedarf für mich.

Lasse mich von Marktkapriolen und externen Einflüssen nicht beeindrucken.

Grüße BT  

05.07.22 10:37

4 Postings, 84 Tage Highperformer123sehr nettes Forum

Servus.
Dieses Forum ist wirklich sehr freundlich und positiv, nicht so wie manch andere. Ich habe Amd bei rund 103 € gekauft und wollte bald mal nachlegen. Denkt ihr weiterhin die Prognosen für das zweite Quartal werden erreicht und man sollte Amd noch vor den Zahlen kaufen?
LG Levin  

05.07.22 12:54

1188 Postings, 1555 Tage Bamzillodas ist eine gute Frage

falls die Prognosen nicht eingehalten werden, würde das stark an Frau Dr. Sus Image kratzen  

05.07.22 20:00
1

692 Postings, 3635 Tage amdfanuwe@Highperformer

Ich denke, die Zahlen werden passen. Problematisch sind eher die Aussichten für Q3. Wenn die unter Erwartungen ausfallen, spielen die Q2 Zahlen keine Rolle.

Für Q3 spielen die neuen Produkte noch keine Rolle. Mal sehen, ob Server und FPGA Q3 retten. Andererseits ist schon viel eingepreist.

------------

Für Client, do it yourself, dürften erst Ryzen 7000 und RDNA3 einen Schub bringen. Wer da jetzt keinen dringenden Bedarf hat, wartet noch auf die neuen Produkte.

-------------

Mit der Xilinx Fusion sollte man noch nicht zu viel erwarten. Neue Produkte zu entwickeln dauert ein paar Jahre. Ich denke, erst in 3-5 Jahren wird man die Fusion richtig bewerten können. Hat man ja auch bei den Servern gesehen wo erst seit ZEN 3 das Geschäft nennenswert läuft.


 

05.07.22 21:51

6058 Postings, 1790 Tage AMDWATCHSehe ich auch so

Entscheidend wird der Ausblick für das Gesamtjahr sein...
Sollte der "enttäuschend "sein, könnte AMD an einem Handelstag um 20 % fallen.

Ich habe zu früh nachgekauft, aber den richtigen Zeitpunkt findet man nie.
Wichtig ist:
Wir werden eine Rezession haben, aber die Energiepreise müssen auch im Gleichklang fallen.

Ein derart unkalkulierbares Börsenszenario hatten wir bislang noch nicht inderGeschichte.
Die Märkte haben noch nicht wirklich korrigiert, bzw. gechrasht,obwohl die Angst ein Maximum erreicht hat.

Deshalb sind beide Optionen möglich.
1.ein Hype
2.ein Crash
3. Salamicrash...extremer Bärenmarkt

Eins steht fest, das die Liquidität steigt, und festverzinsliche ASSETS, die Inflation nur marginal abfedern werden.

Wachstumsraten mit genug Eigenkapital können trotz allem, zur Zeit, einen guten Einstiegskorridor ausbilden.

Und meistens kommt es als man denkt....
Nur meine persönliche Meinung...!  

05.07.22 22:20

6058 Postings, 1790 Tage AMDWATCHSorry

Wachstumsaktien...natürlich....
Auch wenn AMD alles erfüllt, könnte die Börsenpyschologie ,trotzdem weiter fallende Aktienkurse auslösen.
Viele Amerikaner haben sich verschuldet, auch im Aktienmarkt, das die Fonds, aufgrund des Mittelabflusses verkaufen...MÜSSEN...!

Das wird auch möglicherweise nicht an AMD, einem Star der Kleinanleger vorbeigehen.

Entscheident wird sein, wie die...GROßEN, das sehen und vielleicht langsam den Boden sehen.  

05.07.22 22:40

6058 Postings, 1790 Tage AMDWATCH@Highperformer

Du (Sie) haben recht, dies ist wirklich das beste Forum...
Hier werden auch technische Laien nicht diffamiert oder ausgegrenzt und obwohl der Threadführer @Pluttenulli, zur Zeit investiert ist, beteiligt er sich noch rege an den Beiträgen.
Nicht vergessen auch unser damaliger DAUEROPTIMIST ...@Max 84.....
der damals irrationale Kurse ausgerufen hat, die bereits getoppt.
Auch jetzt in der schweren Krise.
Und auch er ist willkommener, wertgeschätzter Follower, obwohl er selbst zu früh ausgestiegen ist und ehrlich kommuniziert hat.
Dies ist schon einmal, wo wir jetzt bereits 5 Jahre verbunden sind.....
Weiter kämpfen und DICKE EIER haben.  

05.07.22 23:44
2

304 Postings, 3562 Tage Birne57tiefer gehts immer

Begleitet von negativen Nachrichten in den Medien wie PC Rückgang, oder, oder, drücken die großen Adressen an der Wallstreet weiterhin die Kurse herunter um günstig wieder einzusteigen.

Die Großen wollen wie immer sehr günstig wieder einsteigen, von daher könnten wir die 60 Dollares noch sehen, nichts ist unmöglich, auch die 50.

AMD hatte doch bei den letzten Quartalszahlen die Zahlen bestätigt bzw. angehoben und dass für das gesamte Jahr. Die Verträge sind längst in trocken Tüchern und AMD weis heute die Jahresprognose ziemlich genau. Von daher alles im Grün.

Es sei den, das System spuckt der Wirtschaft wieder mal dazwischen.  

06.07.22 11:06

4 Postings, 84 Tage Highperformer123Langfristig enspannt

Gute Morgen
Ich bin noch 19 Jahre jung deswegen habe ich auch kein Problem vor dem Quartalsbericht zu kaufen. Wenn die Zahlen oder/und der Ausblick nicht passen und die Aktie dann wieder 20% oder mehr abschmiert dann ist das halt so. Wie AMDWATCH auch schon geschrieben hat, selbst bei guten Zahlen und Ausblick könnte der Kurs dann wieder fallen. Ich würde dann einfach nochmal nachkaufen.
 

06.07.22 17:57

1776 Postings, 1621 Tage Boersenticker@Highperformer

So ähnlich habe ich es auch gemacht. Damals für knapp über 10 Euro / Aktie eingestiegen und auf 20-40% Gewinn gehofft. Dann ist es auf ca. 7 Euro abgeschmiert und ich hab einfach abgewartet, bzw. nachgekauft und das Ergebnis nach 4 Jahren waren zwischenzeitlich über 1300% Plus.

Wer jung ist, jann alles aussitzen. Wichtig an der Börse ist, dass man es überhaupt macht, früh genug anfängt und dann die Zeit, bzw. die Firmen, in die man investiert hat, für sich arbeiten zu lassen.

Am Ende geht es wahrscheinlich nicht einmal mehr um die Kursgewinne, sondern darum, dass man ein zusätzliches Einkommen neben der normalen Arbeit hat.

Meine Strategie war bzw. ist: In jungen Jahren erst einmal auf extreme Wachstumstitel zu setzen und im Alter werde ich dann mehr und mehr auf Dividendentitel umsatteln. Aber bis dahin ist noch jede Menge Zeit...

Grüße BT  

06.07.22 18:30

1188 Postings, 1555 Tage BamzilloAMD Keynote auf der London AI Summit 2022

Today, most widely adopted AI GPUs are not delivering nearly 1/3 of the promised performance and creating a large chunk of dark (unused) silicon. Because of this, customers are spending more on OPEX and purchasing additional hardware than what is really needed. As AI innovation accelerates and TCO in ...
https://www.xilinx.com/video/events/london-ai-summit-2022-shining-a-light-on-dark-ai-silicon.html  

07.07.22 09:39

27 Postings, 1604 Tage NT2018AMD & TWSC

Guten Morgen in die Forums-Gemeinde,

hatte AMD bereits seit längerem auf der Watchlist und der jüngste Preisnachlass hat mein Interesse wieder geweckt.
Bereits bei meiner damaligen Recherche als auch heute habe ich folgende Bedenken:

TSMC also Taiwan Semiconductor ist der größte Kunde und Auftragsfertiger. Mit dem Ausbruch des Russland/Ukraine Krieges ist auch die Befürchtung vor einem Einmarsch von Seiten Chinas in den benachbarten Staat Taiwan nicht gerade gesunken. China fährt aggressive Manöver gegen Taiwan.

Wie schätzt ihr dieses Risiko ein bzw. habt es bei eurer Investment-Entscheidung berücksichtigt?

Vielen Dank!  

07.07.22 10:41
1

106 Postings, 827 Tage Bucaner007China...

... stichelt schon seit eh und jeh gegen Taiwan.

Ich glaube bei den Manövern wird es vorerst bleiben. Der Konflikt ist nicht vergleichbar mit UKR-RUS, auch wenn es die Medien gerne tun. Sowohl politisch als auch Wirtschaftlich.Taiwan ist weltwirtschaftlich bedeutsam / die Ukraine ist und war es nicht wirklich. Taiwan ist ein hochentwickelt Land.

Ein paar perönlcihe Brainstormgedanken hierzu:

- China hat kaum Kriegserfahrung
- Taiwan ist eine Insel. Es würde also auf eine Seeschlacht hinnauslaufen, was ein sehr kompliziertes Unterfangen wäre.
- Ein Angriff würde die Weltwirtschaft nachhaltig schädigen
- Auch China profitiert von Taiwan und dessen Technologie

Ich mach mir da keine zu großen Sorgen. Wenn das passiert, sind die fehlenden Kröten im Depot noch das kleinste Problem.  

07.07.22 12:08

640 Postings, 1993 Tage Ndrew.

Sehe ich ähnlich. Man dürfte dann auch kein Nvidia, Apple und ganz viele weitere Aktien kaufen und das nur wegen TSMC. Umfassender gedacht noch vieles mehr, wo Elektronik drin steckt. Und in anderen Branchen ist Taiwan auch noch dabei.  

07.07.22 12:13

1188 Postings, 1555 Tage BamzilloChina und Taiwan

USAs Haltung dazu ist sehr deutlich: EIn Angriff Chinas wird einen offenen Krieg mit den Vereinigten Staaten zur Folge haben  

07.07.22 12:19

280 Postings, 2538 Tage Janos69China und Taiwan

ein Angriff auf Taiwan würde die Welt an den Abgrund bringen, da ist die Ukraine Kinderkram dagegen, bei allem Respekt den ich vor der Ukraine habe.
Was soll China mit einem völlig zerstörten Taiwan und in aller Welt zerstreuten Taiwanern?
Die Leistungsträger würden überwindend in westliche Statten fliehen, was einen forcierten Technologietransfer in die USA mit sich bringen würde, ein ähnlicher Knieschuss wie ihn Wladimir gerade hinbekommen hat.
Ja nichts ist unmöglich, aber man sollte realistisch bleiben, wenn du deine Anlagestrategie danach ausrichtest, solltest du über einen Bunker in Alaska nachdenken.  

Seite: Zurück 1 | ... | 660 | 661 |
| 663 | 664 | ... | 669  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben