Wirecard 2014 - 2025

Seite 7123 von 7259
neuester Beitrag: 16.07.24 07:41
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 181466
neuester Beitrag: 16.07.24 07:41 von: Meimsteph Leser gesamt: 48273369
davon Heute: 14979
bewertet mit 189 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 7121 | 7122 |
| 7124 | 7125 | ... | 7259  Weiter  

19.03.23 21:49

6824 Postings, 1471 Tage MeimstephF d M

ich fantasiere : Genau wie Braun weiss dM Dinge , die unsagbar sind:
die wahren hintergründe warum WDI , wie die FPÖ , wie NS2 wegmusste

der weissruss, Lukaschenko , Trump, Putin sind weitere thorns in the side of NWO
die man gerne loswerden würde
auch die alten weissen Männer von JM privat SIKO
VLad hat man inzw eh mürbe ....es gbt keine große chance gg die proff verbreitete Ignoranz
sovel blödsinn kann dieser Regierung nicht einfallen , dass die ejinfältig gehaltene Masse irgendwas merkt

abio De Masi
FabioDeMasi
·
4 Std.
Der Ex ÖVP Vizekanzler Spindelegger lobbyierte auch für die „Refugee Card“ von Marsalek und #Wirecard mit Unterstützung von CDU Politikern. In Libyen ging es viel für Sicherheitsbehörden während Regime Change und Flüchtlingskrise  

20.03.23 20:03

2346 Postings, 5656 Tage butschiDas Geld ist

nicht weg !

Es war nur nie da ;)

Und auch kein Anderer hat es ! Das ist doch zumindest beruhigend. Braun wird nach einer eventuellen  Verturteilung sicher bald Freilauf bekommen, da gute Führung und lange U-Haft.

Dann kann aber sicher im sonnigen Süden die Sonne auf den Pelz brennen lassen und die Gläubiger Gläubigern sein lassen.  

20.03.23 20:04

2346 Postings, 5656 Tage butschiBraun mal schaun

> Genau wie Braun weiss dM Dinge , die unsagbar sind:

Nein, Braun wusste laut Braun nichts ! Er war nur zum bräunen im Büro ;)  

20.03.23 20:59
2

746 Postings, 1242 Tage leoAcquibutchi

Markus drohen bis zu 15 Jahre Haft
Wenn er zuerst herauskommt, bedeutet das, dass die meisten Anklagen von ihm entfernt wurden
warum Verbrechen begehen
es waren andere Leute  

22.03.23 17:20

4226 Postings, 1909 Tage LucasMaat@ Meimsteph

Der Verteidiger von Braun will die Staatsanwaltschaft als Zeuge befragen!  

22.03.23 17:36
3

2657 Postings, 2291 Tage crossoveroneEin Banker gegen EY:

Quelle: Schreiben aus focus money

Ein Frankfurter Investmentbanker, wurde vom Obersten Landesgericht,
als Musterkläger gegen EY zugelassen.
Sein Name: Kurt Ebert, ist seit 40 Jahren im Kapitalmarktgeschäft und
alles andere, als ein unbeholfenes Opfer. Er hat nach abgeschlossener
Banklehre BWL studiert und in leitender Position bei großen Banken
gearbeitet. Er betont, dass er kein naiver Anleger ist und sehr wohl weiß,
was eine Börsenzulassung oder ein Testat ist.

Herr Ebert, hat im größten Wirtschaftsskandal der Nachkriegsgeschichte,
einen Verlust von einer "halben Million" und sagt: Das er das Geld gerne
wieder zurück haben möchte, am liebsten komplett.
Mit mehr als 20.000 geschädigten Aktionären, baut EY darauf sich aus der
Verantwortung zu ziehen.

Eberts Fall prüft die Justiz, ob der "geprellten Anleger", in einem Muster-
Verfahrensprozess (KapMuG). Vertreten wird er, von der Münchner Kanzlei
Mattil sowie dem Anwalt Elmar Vitt.
Alle anderen Verfahren ruhen so lange!
Bis zum 13 Juni, haben die Anwälte von Ebert nun Zeit, eine Antragsbegründung
zu formulieren, dass EY vorsätzlich gegen ihre Verpflichtungen verstoßen
haben. Aussage: Sie sind optimistisch, das man das EY nachweisen kann,
sagt Eberts Anwalt Elmar Vitt.     (Das ist ja mal eine Ansage!)
Spricht: Die Prüfer hätten das sehen können, mehr noch, sehen müssen!
Sie haben immer wieder, ein vollumfängliches Testat ausgestellt!
Die Kläger wollen EY, in dem Verfahren nachweisen, dass die Wirtschaftsprüfer
vorsätzlich gehandelt haben. Weiters, Deren Meinung nach: handelt es sich,
um eine vorsätzliche sittenwidrige Schädigung der Anleger.

Die Wirtschaftsprüfer wehren sich naturgemäß gegen diese Vorwürfe:
Die Ansprüche gegen EY sind unbegründet.  (Was bilden die sich ein! M. M.

Die Zusammenfassung, ist auf den wesentlichen Punkte gehalten.

crosso

 

22.03.23 19:01

4226 Postings, 1909 Tage LucasMaat@crosso

Danke für deine Nachricht :)  

22.03.23 19:35

6824 Postings, 1471 Tage Meimstephcrosso luma

erst dachte ich , dass bedeutet , dass Bellis ANwalt mit Dierlamm geredet hat ,um aus seiner nummer rauszukommen....
aber ist Wunschdenken....Warten wir ab


Ich gehe ja zu 97 % davon aus, dass Aseien geschäft u Gewinn daraus existierten , dann gibts kein Geld von EY

ich fantasiere die Geschäfte waren TEILILLEGAL
zB porno n islam Länder. Da steht darauf vll Todesstrafe, aber sonst überall normal
oder Pokern in USA ,sonst überall illegal ausser USA online auf Kreditkarte
wenn ey das deckte ......mei  

22.03.23 21:45
1

6824 Postings, 1471 Tage Meimstephfalsche auslegung

23.03.23 08:46
1

352 Postings, 1808 Tage Samba2025Staatsanwaltschaft

Die Anklage gegen Braun beruht lt. vielen Veröffentlichungen auf den Aussagen vom "Kronzeugen Bellenhaus".
Sollten sich die Anschuldigungen von Dierlamm gegen die Staatsanwaltschaft bewahrheiten,
fallen wesentliche Anklagepunkte weg. Und Braun wird vermutlich eine Bewährungsstrafe wegen der
adhoc-Meldung erhalten....

Fast 3 Jahre wurden die Ermittlungen falsch geführt!

Geldabflüssen in Größenordnungen aqn diverse Stiftungen und auf Konten in der Karibik wurde nicht nachgegangen.

Tja mei, is jo olles net schlimm. Is ja net mei money...

Ihr Trottel von dewr Staatsanwaltschaft, zieht den Finger aus dem A.... und holt das Geld zurück!
Wann werden die ersten Tiefflieger aus Berlin und München eingebuchtet, incl. vollständiger Einfrierung des Vermögens!??
Unglaublich diese Vollpfosten.  

23.03.23 17:17
1

2657 Postings, 2291 Tage crossoverone@Meimsteph

Link zu # 178082:
Die Juristin Christine, die 01.17 bei wirecard das Compliance-Management
hat aufbauen sollen, sagte ja aus: Das Regelverstöße zur Unternehmenskultur
gehörten. Eigeschritten, wäre ihre Stelle erst unmittelbar vor dem Zusammenbruch.
Bei der Aussage von Christine, fehlen mir die Worte.  

23.03.23 17:56

6824 Postings, 1471 Tage MeimstephDe Aussagen sind für mich

voller widersprüche und verstärken für mich meine These
zB Von ERffa sagte "compliance ist schlecht fürs geschäft"
Welches Geschäft? angeblich gabs keins
Und natürlich ist es schlecht fürs geschäft  sich  im internat geschäft  grade immer an die jeweils engsten gesetze zu halten
zB sich bei Alkohol an  islam aber bei Anzahl Gemahlinnen an christl Regeln zu halten   als blödes Bsp  

23.03.23 18:09

6824 Postings, 1471 Tage Meimstephcompliance war rechtsabteilung

unterstellt ja was sonst
marsalek  lieferet  allein der prüfkanzlei zu, ja weils geheime geschäfte waren , deswegen beschwerte sich auch nur ganz singapur

wir hören net mal was heut los war , ....vll kommt noch was  

23.03.23 19:22
1

2657 Postings, 2291 Tage crossoverone@Meimsteph

Die hätten die Compliance sicherlich nicht in Betracht
gezogen, es waren in 19 doch schon mal einige Widersprüche
und dann wurde halt der Schein per Rechtsabteilung gewahrt
und alle waren wieder glücklich und beruhigt.

Insgesamt, da pflichte ich Dir bei, ist alles sehr widersprüchlich
und macht das Ganze nicht einfacher, in all der Betrachtung
und ja und Wissen, tun wir bis Heute nichts!  

23.03.23 20:25

6824 Postings, 1471 Tage Meimstephmüsst Euch das


selber auf Twitter suchen . Ich habe Namen rausgelöscht, Nicht  CSFA !, aber wgsein Chatpartner . Question hat schon vermutet das wäre Hofreiter ;). ich blockiere ungern andere Meinungen, aber der hat dermassen penetrant Unsinn unter jdn meiner Posts getippt , dass ich zwischendurch keine andere Wah hatte
Antn
wirecard Dierlamm hat die Ermittler mit einer Stelle aus der Vernehmung von Bellenhaus konfrontiert, die er als Beleg sieht, dass HBH unprotokolliert Bellenhaus ein Angebot gemacht hat #wirecardprozess 1/2
csfa.

2/2 Der Ermittlungsbeamte kam ins Stottern, gab an, sich an nichts zu erinnern, nichts mitgekriegt zu haben, Dierlamm bohrte und bohrte, bis Födisch die Fassung verlor. Dass er jetzt den StA haben will, ist logisch #wirecard #wirecardprozess Was hat HBH Belli wofür versprochen?
Wilhelm zu Hofstein

Man braucht doch diese Stellen gar nicht - die Aussagen Bellenhaus sind im Ggs. zu Brauns in sich schlüssig und logisch und auch die Motivlage ist klar. Braun hat sein Spiel schon jetzt verloren.

Ist es logisch, dass Bellenhaus Handy und Laptop "verloren" hat und seine Stiftung verschwieg? Es geht nicht um Logik bei #wirecard im #wirecardprozess - es geht um einen Tatnachweis. Den sehe ich nicht. Brauns Handy hat man nicht gesichert. Jan ließ man laufen. #bayrischerpua  

23.03.23 21:04

2346 Postings, 5656 Tage butschiHaftlänge

>  Markus drohen bis zu 15 Jahre Haft
Ich tippe mal auf 7-8 Jahr, vielleicht macht er für Prozessökonomie auch ein Geständnis. Dann gibts Rabbatt.

https://www.nzz.ch/wirtschaft/...euesten-entwicklungen-nzz-ld.1564559
Prozeß vermutlich bis Anfang 2024. Warten aufs Urteil und die Begründung. Dann war Braun fast 4 Jahre in Haft.

Mit U-Haft hat er da bald mehr als die Hälfte weg. Bei guter Führung bis Abschiebung nach Ösiland, ist er nach dem Urteil in ein 1-2 Jahren raus, vielleicht vorher mit Freigang á la Höneß.  

23.03.23 21:20

2346 Postings, 5656 Tage butschiSchneider unter 7 Jahren

https://de.wikipedia.org/wiki/...hmer)#Zusammenbruch_des_Unternehmens

"
Diese Mitschuld der Kreditinstitute war es, die Schneider am 23. Dezember 1997 eine trotz großer Schadenshöhe relativ milde Strafe von sechs Jahren und neun Monaten einbrachte. Eine strafrechtliche Verfolgung von Mitarbeitern der am Skandal beteiligten Banken fand nicht statt. Doch insbesondere die Deutsche Bank hatte für Monate mit Ansehensproblemen zu kämpfen.
"

Mitschuld von E&Y und anderen, gibts dann vermutlich auch milde Strafe. Braun wurde auch nicht im Ausland verhaftet nach Flucht.  

23.03.23 22:50

6824 Postings, 1471 Tage Meimstephwenn man nach

einem WDI Prozesstag  garkein Wort darüber findet , dann ziehe ich Parallen zu "ein mann ermordete heute...."
denn sonst würde ausführlich beschrieben zB " En blonder , verheirateter KFZ Mechaniker , Vater von 3 u 6 jährigen Kindern , ohne MIGRATTIONSHINTERGRUND, der in der einzigen Werkstatt von Hntertupfing beschäftigt war., und dessen Frau an der Supermarktkasse arbeitet.... "  

24.03.23 22:36

6824 Postings, 1471 Tage Meimstephder ist näher dran

als #teamluftbuchung        aber  ich fantasiere weiterhin ,dass ich von Anfang an am nächsten dran war   https://www.danisch.de/blog/2023/03/22/wirecard-marsalek-scholz/  

25.03.23 09:27
1

4283 Postings, 2544 Tage Stronzo1Dr. Dierlamm

hat völlig recht.  

25.03.23 11:35
2

4226 Postings, 1909 Tage LucasMaat@ Meimsteph

Ich setze mal einen drauf:)
Wirecard sollte in diese Regionen nicht weiter vordringen. Man wollte kein europäischen "Unternehmen" in dieser Branche?

Die deutschen Mittelständischen Unternehmen klagen vermehrt, sie hätten von Seiten Chinas erhebliche Probleme, weil sie sich, entsprechend den "angeordneten Sanktionen", aus Russland zurückgezogen haben.
Seite gewechselt Marsalek? Wie begründest du es?

De Masi wird schon auch aus den doch sehr "geschwärzten Unterlagen" seine Schlüsse gezogen haben.
Ist er darum so überraschend aus der Politik ausgeschieden?
Warum hat Marsalek Datensätze für sich sichern lassen?
Wußte er, sie würden auch in andere Hände gelangen?
Sind dort Zahlungen ersichtlich, die für "zum Wohle" der Bürger dann deklariert werden?
Egal, ob Wirecard so wirtschaftlich war, wie "behauptet", die Daten und die Geldflüsse sind aber trotzdem da.
Ich mußte immer schmunzeln, wenn die Rede davon war, es hätten "Berge von Geld in Tüten" den Besitzer gewechselt.
Selbst dieses Geld wäre nachvollziehbar, wenn man es dann wollte.

Und was mir auch sehr einleuchtet, ist die Situation um die Credit suisse.
Und die Feststellung von "französischen Bürgern", so die Aussage:    Die russischen Oligarchen sind weg, deren Platz haben nun die ukrainischen Oligarchen
eingenommen. Sollte einem schon sehr zu denken geben. Und die Aussage, ......der ukranische Präsident verhält sich doch sehr großzügig denen gegenüber.....
Oder sind nicht nur Daten gesichert worden?
Ein ganzes Unternehmen?
Für uns als Anleger eher nicht:(
Das Thema, digitale Währung, wird wohl noch sehr interessant?

Wirecard hat wohl auf Infos "gesessen", in Form von Daten, die für viele SEITEN von Interesse waren?
Das Verkaufen von diesen Daten ist ein entscheidender Punkt. Aber laut Datenschutzgesetz, ist es ja nur, mit der jeweiligen Zustimmung, erlaubt.

https://www.manager-magazin.de/politik/...22ed-4ac6-b424-331b80f348fa

 

25.03.23 15:46

6824 Postings, 1471 Tage MeimstephTüten

natürlich! WDI wurde genutzt um onlinezahlungen zu covern , wie wrelogic u digitech ,trotzdem kann mann feststellen WOHER , WOHIN gebucht wurde
Auch beim Datenschutz sind gesetze internat unterschiedlich

jetzt nimmt sich dieses interessente Profil WDI s an https://twitter.com/artisbrutal2021/status/1639626217853779969/photo/1

Stronzo womit hat Dierlamm dMn völlig recht

Wenn so weiter geschwiegen wird müssen wir uns doch noch nacheinander ggseitig vom prozess berichten  

25.03.23 16:21

4283 Postings, 2544 Tage Stronzo1Staatsanwaltschaft

Wie ich von Anfang an vermutet habe, schlägt Dr. Dierlamm genau in die richtige Kerbe. Er greift die Staatsanwaltschaft an (die nachweislich ! Dreck am Stecken hat) und erzwingt so wahrscheinlich einen Deal für seinen Kandidaten. Sollte dieser Deal aus unwahrscheinlichen Gründen nicht zustande kommen, geht es Richtung Europäischer Gerichtshof. Selbst der Pseudorichter (man entschuldige mir die geringe Wertschätzung) wird das Risiko nicht eingehen, denn dann droht Deutschland ein richtiger Justizskandal.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 7121 | 7122 |
| 7124 | 7125 | ... | 7259  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben