Centrosolar neu!

Seite 9 von 31
neuester Beitrag: 23.02.24 13:17
eröffnet am: 16.08.13 14:33 von: juche Anzahl Beiträge: 756
neuester Beitrag: 23.02.24 13:17 von: sebyv Leser gesamt: 280398
davon Heute: 29
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 31  Weiter  

26.10.13 17:17
2

6200 Postings, 5544 Tage bernd238Zwei Töchter sind schon in der Insolvenz!

Alles was vor dem Schutzschirmverfahren beschlossen wurde hat keinen Bestand mehr!

Was im Sanierungsplan demnächst verkündet wird und dann zur Abstimmung kommt, dass hat nichts mehr mit den alten Aussagen vor dem Schutzschirmverfahren zu tun!

Was noch an Geld da ist wird erstmal für  die Berater und Verwalter draufgehen!

Zur Info:
Die Cetrosolar ist eine Holdinggessellschaft! Also ein leerer Mantel!
Dieser Mantel beinhaltet drei Tochterunternehmen von denen 2 bereits in insolvent sind.

Nur die Renusol GmbH ist noch nicht im Insolvenzverfahren!

Also, wo soll dan noch Geld herkommen um die Anleihegläubiger auszuzahlen?


Alles was noch einen Wert hat wird so verschoben oder abgewickelt bis zum Schluss die wertlose Holding in Insolvenz geht und das Verfahren dann wegen Masseunzulänglichkeit eingestellt wird.

http://www.centrosolar-group.com/ueber-uns/unternehmensstruktur/  

26.10.13 17:37
1

7019 Postings, 5533 Tage butzerleKann denn nur ich den Text richtig lesen?

CS schreibt selbst: "" Es ist Teil des Finanzierungskonzeptes, dass zur Absicherung der Banken die
Centrosolar AG und die Centrosolar Sonnenstromfabrik GmbH das
Schutzschirmverfahren verlassen und die Einsetzung eines vorläufigen
Insolvenzverwalters im Regelverfahren beantragen."

Und Insolvenzverwalter im Regelverfahren = Insolvenz

http://www.ihk-niederrhein.de/downloads/ihk/...z_-_Regelverfahren.pdf

 

26.10.13 20:30

6200 Postings, 5544 Tage bernd238Die Frage ist doch,

Die Frage ist doch, wenn 2 von 3 Tochterunternehmen in der Insolvenz sind, wie um alles in der Welt wollen die Anleihegläubiger wieder an Ihr Geld kommen, wenn sich die Mutter noch unter dem Schutzschirm versteckt bis das Geld der Töchter verschoben ist!

Am Ende steht nur noch die leere Hülle der Cetrosolar Holdinggessellschaft mit allen Schulden und keinem Gegenwert mehr.
Die werthaltigen Teile der verbliebene Renusol GmbH werden bestimmt auch irgendwie verschoben, sofern da überhaupt noch was werthaltiges vorhanden ist!

   

27.10.13 08:02
1

18370 Postings, 5828 Tage TrashNanana

so einfach geht's nun auch nicht bei Anleihenteil habe. Der Aktionär wäre dann in den Allerwerstesten gekniffen , klar. Aber die zahlreiche Anleihenbesitzer werden im Fall der Fäll die Einzahlung einklagen. Werthaltige Teile gibt's immer und wir werden vorderrangig bedient. Das ist kein "Möchte-Könnte" Spiel ,sondern deren Pflicht.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

27.10.13 10:29

10315 Postings, 7031 Tage juchebutzerle und bernd:

So hat jeder seine Ansichten und Erwartungen.

Ich geh mal davon aus, dass ihr nicht mehr investiert seid, sonst würde ich euch mal einen Kontakt mit der IR empfehlen.

Das ist ja kein Selbstbedienungsladen für die Banken!
Für die Centrosolar AG und die Sonnenstromfabrik wurde ein vorläufiger Insolvenzverwalter VOM GERICHT bestellt. Der wird dafür sorgen, dass alles ordnungsgemäß abläuft. Noch dazu wird der vorläufige Insolvenzverwalter und der Sachwalter für das Schutzschirmverfahren voraussichtlich die selbe Person sein.

Ende Jänner hole ich die letzten Postings nochmals hervor, dann werden wir sehen, ob ich mit meiner Erwartung (#197) oder ihr mit dem "Totalschaden für Anleihegläubiger" Recht hattet.

Anleihekurs war am Freitag: 9,65 %

Sonnige Grüße
Juche

 

27.10.13 19:14
1

6200 Postings, 5544 Tage bernd238Wem habt Ihr eurer Anleihegeld gegeben?

Der Centrosolar AG ?

Der Sonnenstromfabrik ?

Oder der der Centrosolar Group AG ?

Wer muss euch eurer Anleihegeld zurückzahlen? Die Centrosolar Group AG !

Die Centrosolar Group AG ist aber die nächsten 3 Monate vor allen Forderungen geschützt, dank dem Schutzschirm!

Ein Großteil des Vermögens der Centrosolar Group AG  wird also vor euren Augen abgewickelt über zwei Insolvenzen.

Wie groß ist die Anleihe?   50 Millionen!

Angenommen die 50 Millionen Anleihewert werden in Aktien getauscht!
Die gesamten Schulden belaufen sich ja auf mindestens 145 Milionen!
Das Unternehmen wird derzeit mit ca. 3 Millionen an der Börse bewertet!
Was sind dann die Aktien noch Wert, wenn Ihr alle Aktien bekommt, aber die Centrosolar Group AG  bis dahin schon finanziell ausgeschlachtet wurde?

Egal ob Anleihe oder Aktien, das geht alles den Bach runter, dass Eine schneller, dass Andere langsamer!  

27.10.13 19:42

10315 Postings, 7031 Tage juche#183

27.10.13 22:31

6200 Postings, 5544 Tage bernd238juche: Ja auch ich habe mich anfänglich blenden

juche:  Ja auch ich habe mich anfänglich blenden lassen von den schönen Formulierungen, bis ich mich mal genauer mit der Struktur der Firma befasst habe und die Mogelpackung verstanden habe.

Daher bin ich auch wieder ausgestiegen mit + - 0 da ich nicht mehr an eine Kurssteigerung glaube, nachdem ich mir die Sache mal genauer angeschaut habe!  

28.10.13 09:04

18370 Postings, 5828 Tage TrashWas

soll die Firma für eine andere Struktur haben als vorher ? Der Schutzschirm soll die Sanierung nicht gefährden. Jetzt kann man Szenarien malen noch und nöcher...Mal will zumindestens gegensteuern, was den Conergy Aktionären verwehrt blieb
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

28.10.13 13:23

10315 Postings, 7031 Tage juchehier ist die Bestätigung:

Rechtsanwalt Dr. Gideon Böhm aus Hamburg ist für beide Verfahren zuständig.

https://www.insolvenz-portal.de/Nachrichten/...solvenz-Portal+News%29  

28.10.13 17:53

6200 Postings, 5544 Tage bernd238Summe Fremdkapital in 2012 = 145,50 Millionen €


http://www.welt.de/print/die_welt/finanzen/...ne-Sicherheitsnetz.html

http://www.schutzschirmverfahren-esug.de/category/...voraussetzungen/


Der Insolvenzplan im Anschluss an das Schutzschirmverfahren ist das Kernstück der Sanierung und enthält Regelungen, mit welcher Quote die Gläubiger im Einzelnen abzufinden sind.

Kommt der Insolvenzplan zustande – wovon in der Regel auszugehen ist – kann das Unternehmen nahezu schuldenfrei durchstarten und besitzt darüber hinaus Wettbewerbsvorteile.

So nun könnt Ihr mal überlegen was von eurer 50 Millionen-Anleihe  noch übrigbleibt!

Bitte bedenken, dass die Banken mit 95 Millionen auch noch was bekommen wollen!
Sämtliche Grundstücke und Maschinen dürften hierfür bestimmt als Sicherheit verpfändet worden sein!  

28.10.13 18:34

10315 Postings, 7031 Tage juchebernd

ich gehe ja nicht davon aus, dass wir die Anleihe ausbezahlt bekommen.

Die 50 Mio. -Anleihe wird einfach - wie geplant - in Aktien umgewandelt. Ist doch nicht so schwer zu verstehen, oder ?  

28.10.13 18:37
2

18370 Postings, 5828 Tage TrashBernd

Du hast deinen Standpunkt jetzt ...ich sag mal AUSREICHEND dargelegt. Wiederholungen bringen nichts. Es wird gewandelt , nur verzögert. Von der Anleihe übrig bleiben stand nie zur Diskussion. Höchstens per Klage ,aber das ist sinnfrei. Ich nehme die Aktien und das Unternehmen startet neu durch.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

29.10.13 10:12

13 Postings, 4730 Tage BiNoMaAnleihe noch wandeln?

Ich verstehe nicht warum die Anleihe noch gewandelt werden soll.

Mit der Anleihe ist man Gläubiger - Das Geld wandert in den Forderungstopf, der evtl. über die Insolvenzmasse bedient wird.

CS macht entschuldet weiter - Anleihe ade - wenn nicht gewandelt wird.
Keine Verwässern von "alten Aktien".

Warum sollte also noch gewandelt werden?  

29.10.13 10:48

18370 Postings, 5828 Tage TrashWeil

die Anleihenbesitzer vielleicht darüber abgestimmt haben, dass gewandelt wird ?  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

29.10.13 10:57
2

4068 Postings, 6942 Tage manhamGründe zur Wandlung

sollte nicht gewandelt werden, wäre die Forderung aus der Anleihe in voller Höhe in die Insolvenzmasse einzubringen (50 Mio) zusätzlich noch die Kupons, die zum Februar fällig werden,, wird gewandelt, sind es hingegen nur 5,5 Mio Aktien zu einem Kurs von bis zu 3,xx € also rechnerisch ca. 20 Mio.
Die Frage ist natürlich, was an Vermögen und sonstigen Verbindlichkeiten in den Firmen vorhanden ist.
Wenn Bernd's Annahme von rd. 90 Mio Bankschulden, die evtl.mit dinglichen Rechten auf das Betriebsvermögen lasten, richtig ist, wird zur Bedienung der Anleihe wohl kaum etwas übrig bleiben. Wenn jedoch oberhalb der bankverbürgten Sicherheiten noch Masse vorhanden sein, erhalten die Anleihegeber zunächst etwa aus der Masse bevor die Aktienbesitzer auch nur einen Cent sehen.
Es wird/ bleibt spannend.  

29.10.13 15:43

10315 Postings, 7031 Tage juchedie billigste Art der Entschuldung

für Centrosolar ist die beschlossene Wandlung durchzuführen.

Ales andere wäre betriebswirtschaftlicher Unfug. Außerdem ist auch eine Zustimmung zum Sanierungsplan notwendig.  

29.10.13 16:22

10315 Postings, 7031 Tage jucheDie neuen Aktien für die Anleihe und das

Nachrangdarlehen kosten Centrosolar nichts, egal zu welchem Kurs gewandelt wird. Billiger geht´s nicht.
Und die Schulden sind mit einem Schlag um 59,5 Mio. Euro weniger.  

29.10.13 16:31

93 Postings, 3820 Tage caschyAnleihen

was ist wenn die Banken den größten Teil der Anleihen jetzt bereits eingesammelt haben?
Könnte dann spannend werden.
 

29.10.13 18:12

10315 Postings, 7031 Tage juchecaschy,

dann werden die Banken  nach der Wandlung auch den größten Teil der Aktien halten. Vielleicht sammeln sie ja für den angeblichen Investor.

 

29.10.13 18:18
1

6200 Postings, 5544 Tage bernd238Tausche wertlose Anleihe gegen wertlose Aktien!

Die Kredite der Banken sind besser abgesichert, die brauchen keine wertlosen Anleihen!

Warum wohl wurden die 50 Millionen mit einer zu 7% hochverzinsten Anleihe eingesammelt , anstatt billige Kredite von einer Bank in Anspruch zu nehmen?

Weil keine Bank mehr bereit war hier 50 Millionen ohne Sicherheiten reinzustecken für Zinssätze von 4% !  

29.10.13 18:31

10315 Postings, 7031 Tage juchebernd

hast doch geschrieben, dass du raus bist. Kannst also nichts mehr tauschen ;-))

 

29.10.13 18:47

6200 Postings, 5544 Tage bernd238Ja bin aus der Aktie raus, Anleihe hatte ich nie!

29.10.13 19:39
1

18370 Postings, 5828 Tage TrashBernd

wenn es beim letzten mal für dich nicht deutlich genung wahr...du hast deinen Standpunkt vertreten und er ist und bleibt Spekulation. Du weisst weder genaue Summen ,die noch offen sind , noch kennst du die Konditionen der Banken genau.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

30.10.13 19:22

10315 Postings, 7031 Tage jucheAnleihe zieht weiter an,

10,49 %

Und die Aktie bleibt stabil bei 3,30 Euro. Dort wartet auch nach wie vor eine Kauforder über 30.000 Stück, das sind mehr als 3 % der Aktien!  

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 31  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben