Charttechnik jeder darf mitmachen. DAX, DOW usw.

Seite 56 von 61
neuester Beitrag: 04.08.20 08:34
eröffnet am: 03.09.19 17:46 von: melbacher Anzahl Beiträge: 1510
neuester Beitrag: 04.08.20 08:34 von: melbacher Leser gesamt: 175778
davon Heute: 378
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 53 | 54 | 55 |
| 57 | 58 | 59 | ... | 61  Weiter  

25.05.20 21:49
2

3989 Postings, 4233 Tage melbacherFür den Ausbruch spricht,

dass es bereits einen Fehlausbruch gab und die Seitwärtsbewegung lang dauerte, der Ausbruch also reif ist.

26.05.20 17:41
2

3989 Postings, 4233 Tage melbacherDOW DAX schliesst das Gap

Der DAX ist nach oben ausgebrochen, entsprechend hatte das Gap an Anziehungskraft gewonnen. Dies wurde dann auch gleich heute geschlossen. Oben ist natürlich die 12000 als Widerstand zu sehen. Man sieht charttechnisch befindet sich der DAX jetzt im Niemandsland. Negativ wird es natürlich unter 11200 und erste Anzeichen für eine Schwäche ist, wenn der DAX nicht mehr über die 11500 steigt, denn das zeigt dann, dass lediglich das Gap das Ziel war. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.
Angehängte Grafik:
dax1297.png
dax1297.png

26.05.20 19:07

14 Postings, 3495 Tage Irländer@mehlbacher Gold

wie ich schon sagte, was nicht steigt fällt! Ist dein Handelsystem immer noch long oder hat es gedreht? Gruß  

26.05.20 22:44
3

3989 Postings, 4233 Tage melbacherNaja nach meinem System

darfst du dich nicht richten, da es erst bei 1660 short wird und du ja sicher nicht beim Longsignal eingestiegen bist.
Charttechnisch hatte sich der Ausbruch angedeutet, der nahezu abgearbeitet wurde und jetzt keine Wirkung mehr hat. Der Kurs könnte sich um die 1680 fangen.

27.05.20 18:05
4

3989 Postings, 4233 Tage melbacherDOW DAX braucht eine Erholung

Nach dem Ausbruch, braucht der DAX eine Erholung. Es wäre sogar gut, wenn er jetzt wieder in eine Seitwärtsbewegung übergeht, da wir sonst eine Übertreibung sehen. Negativ wird es unter 11250, da müssen wir dann die Situation neu bewerten. Diejenigen die auf den fahrenden Zug aufgesprungen sind, müssen schliesslich abgeschüttelt werden. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.
Angehängte Grafik:
dax1298.png
dax1298.png

28.05.20 17:58
3

3989 Postings, 4233 Tage melbacherDOW DAX mit kleiner Verschnaufpause

Der DAX legt jeden zweiten Tag eine Pause ein. Oben ist die 12000 als erster psychologischer Widerstand wichtig. Unten ist weiter die 11250 wichtig, erst darunter wird es negativ und der Ausbruch wäre vorbei. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.

Angehängte Grafik:
dax1299.jpg
dax1299.jpg

29.05.20 18:19
1

3989 Postings, 4233 Tage melbacherDOW DAX mit Seitwärtsbewegung

Der DAX lässt die letzten Tage an Dynamik nach und geht wie gesagt in eine Seitwärtsbewegung über. Platz zum Austoben ist jetzt natürlich viel. Unten ist weiter die 11250 wichtig. Erst darunter wird es negativ und der Ausbruch wäre vorbei. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.
Angehängte Grafik:
dax1300.png
dax1300.png

30.05.20 08:10

647 Postings, 1650 Tage Mase87@melbacher

Glaubst du er testet kommende Woche die untere Range 11250? Was sagt das Stundensignal dazu ?
Übergeordnet baldiger Test der 12.000er Marke im Dax?
Grüße und vielen Dank  

30.05.20 10:44

3989 Postings, 4233 Tage melbacherNoch ist alles long

Selbst die Stundensignale befinden sich noch unter dem Ausbruch.

30.05.20 11:22

1560 Postings, 445 Tage SEEE21Wenn man nur den Macd mal nimmt,

war der seit Donnerstag Short im Stundenchart, ha aber Freitag wieder ein Longsignal generiert.
Von daher war es durchaus angesagt Donnerstag und Freitag Short-Einstiege zu suchen, insofern man Daytrading betreibt.
Die Möglichkeit, dass es sich dabei wieder nur um eine Seitwärtsphase im Daily handelt ist natürlich da und wird sich wohl demnächst auflösen.
Gefühlt denkt man, es müsste mal korrigieren, aber bei dem Crazy Markt weiß man halt nie und kann nur das Traden was man sieht. Meine Wunschvorstellung wäre ein Fehlausbruch nach oben und dann einen schwachen Juni.
Dass die Märkte noch einmal die alten Tiefs testen erscheint mir bei den Maßnahmen der Notenbanken und Staaten nicht sehr realistisch zu sein.  

30.05.20 15:41

647 Postings, 1650 Tage Mase87@melbacher

danke für deine schnelle Rückmeldung.
Lässt sich aus der Konstellation der Indikatoren für dich ein präferierter, weiterer Verlauf im DAX ableiten?  

31.05.20 20:58
1

3989 Postings, 4233 Tage melbacherDie Indikatoren meines Handelssystems

lassen nicht auf die weitere Richtung schliessen, bzw habe ich da keinerlei Analyse gemacht. Solange sie long anzeigen, ist short verboten, damit kann man arbeiten.

02.06.20 18:33
1

3989 Postings, 4233 Tage melbacherDOW DAX an der 12000

Drei Tage Seitwärtsbewegung haben gereicht, um alle abzuschütteln, die auf den fahrenden Zug aufgesprungen sind. Heute brach der DAX mit einem Gap daraus aus und erreicht die psychologisch wichtige 12000. Somit geht der Ausbruch und die Entladung des Wochenlangen Seitwärtstrends und Ausbruch seit 11250 weiter. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.
Angehängte Grafik:
dax1301.png
dax1301.png

03.06.20 17:54

3989 Postings, 4233 Tage melbacherDOW DAX mit der Entladung

Die Entladung des wochenlangen Seitwärtstrends, setzt sich auch heute weiter fort. Wie damals schon gesagt, wird die Entladung mit jedem Tag stärker sein, den er im Seitwärtstrend verweilt. Es mussten wie immer alle abgeschüttelt und zermürbt werden. Mein Handelssystem ist seit 1300 Punkten long und hat bereits vor dem Ausbruch auf long gedreht. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.
Angehängte Grafik:
dax1302.png
dax1302.png

04.06.20 18:08

3989 Postings, 4233 Tage melbacherDOW DAX braucht Platz

Der DAX ist an der oberen steilen Aufwärtstrendlinie angekommen und schon geht ihm die Luft aus. Das ist auch gut, sonst würden wir eine Übertreibung sehen. Jetzt kann er sich zunächst seitwärts bewegen, bis er wieder Platz hat. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.
Angehängte Grafik:
dax1303.png
dax1303.png

05.06.20 19:41

14 Postings, 3495 Tage Irländer@mehlbacher

Ist Gold immer noch long?  

05.06.20 19:58

3989 Postings, 4233 Tage melbacherGold wird nächste Woche short,

wenn es ein neues Tief gibt, da ich Gold auf Wochenbasis analysiere.

05.06.20 19:59

3989 Postings, 4233 Tage melbacherDOW DAX an der Trendlinie entlang

Der DAX angelt sich weiter nach oben und man sieht den Kaufdruck deutlich. Ihm hilft auch der DOW, der wie man sieht, aus seinem Dreieck ausgebrochen ist und gerade die Entladung stattfindet. Mein Handelssystem ist beim DOW seit dem 08.04.2020 wieder long und hat den Ausbruch wenn man so will, vorher angezeigt.
Angehängte Grafik:
dax1304.png
dax1304.png

07.06.20 12:06

2693 Postings, 844 Tage TalismannAlle, aber auch alle

Nachrichten sprechen nmM für Long bis ATH!
Schönen Restsonntag!
Talismann  

07.06.20 12:16
1

1352 Postings, 953 Tage DolphinsTalisman

Wenn es so einfach wäre könnte man bedenkenlos all in long gehen.
Allerdings kann in so verrückten Börsenzeiten eine Nachricht das komplette Sentiment drehen.
Die Euphorie ist momentan extrem hoch, auch die Charts vermitteln meiner Meinung nach eine trügerische Sicherheit.
Fakt ist die aktuelle Rally ist nicht mit belegbaren Unternehmens oder Wirtschaftsdaten untermauert. Im Gegenteil, ein Großteil der Unternehmen haben ihre Prognosen für 2020 noch ausgesetzt!
Hoffnung und FOMO treiben die Kurse aktuell in die Höhe.
Mittelfristig kommt der Hund aber zum Herrchen zurück  

07.06.20 15:46

2693 Postings, 844 Tage TalismannBelegbare Daten

sind nicht notwendig um die Hausse zu nähren! Es reicht ein Wort:?Wumms? oder ein Satz:?whatever it takes?
Alle Unternehmen in Schieflage werden vom Staat mit unendlich Geld gerettet! Corona ist in Europa auf dem Rückzug! Es wird weder eine  Rezession noch Depression geben!
Man(n) hat gelernt und handelt!
Ob bei 14.000 oder 15.000? Irgendwann wird der Rücksetzer kommen! Vielleicht 1000 Punke oder so, mehr lässt man(n) nicht mehr zu!
Immer dran denken, es parkt noch viel Geld welches in die Märkte MUSS! Kein Fondsmanager will sich blamieren sondern kassieren!
Meine Meinung!
Talismann  

07.06.20 15:55
1

1352 Postings, 953 Tage DolphinsTalismann

Das viel Geld an der Seitenlinie wartet mag stimmen, ist aber mit Nichten ein Kaufargument wenn viele Aktien einfach nur noch überteuert sind und jegliche Risiken auspreisen.
Dieser aktuelle Hype funktioniert nur in einer Phase, in der Geschäftszahlen noch einige Wochen auf sich warten. Da Gewinnwarnungen aufgrund ausgesetzter Prognosen ebenfalls nicht zu erwarten sind kann man so einen melt up schon abziehen.  

07.06.20 16:16

2693 Postings, 844 Tage TalismannEs wird doch

die Zukunft gehandelt! Und die scheint Corona-frei und unendlich monetär unterstützt! Da machen die paar schlechten Ergebnisse von Q2 überhaupt nichts!  

08.06.20 17:56

3989 Postings, 4233 Tage melbacherDOW DAX 13000 in Sicht

Der DAX bewegt sich weiter im sehr steilen Aufwärtstrendkanal und braucht wie man sieht, wieder einen Tag Pause, damit der Weg nach oben wieder frei wird. Die 13000 sind in Sichtweise und es ist spannend, ob und wie er sie überwinden wird. Ein Scheitern daran ist natürlich negativ. Der DOW ist wie man sieht, aus seinem Dreieck ausgebrochen und entlädt sich gerade. Mein Handelssystem ist beim DOW seit dem 08.04.2020 wieder long und hat den Ausbruch wenn man so will, vorher angezeigt.
Angehängte Grafik:
dax1305.png
dax1305.png

Seite: Zurück 1 | ... | 53 | 54 | 55 |
| 57 | 58 | 59 | ... | 61  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben