Lang+Schwarz nach der Kapitalmaßnahme

Seite 30 von 37
neuester Beitrag: 28.11.22 22:19
eröffnet am: 10.02.22 09:02 von: HSK04 Anzahl Beiträge: 904
neuester Beitrag: 28.11.22 22:19 von: hermann09 Leser gesamt: 167848
davon Heute: 417
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 27 | 28 | 29 |
| 31 | 32 | 33 | ... | 37  Weiter  

19.08.22 11:34
2

6225 Postings, 1931 Tage CoshaWeil

ich nicht für die Vertagung stimme, sondern ihm genauso die Entlastung verweigere wie Herrn Klanten und dem AR.
Und wenn ich nicht zu faul gewesen wäre, hätte ich beim Thema Vergütung des AR einen Gegenantrag gestellt mit einer vorgeschlagenen Kürzung der Vergütung um 25%.  

19.08.22 11:46

731 Postings, 1663 Tage HSK04Der Markt sieht

die Zahlen positiv. man kann über eine RE Investition der Dividende nachdenken.  

19.08.22 11:48

11 Postings, 101 Tage fbo|229413625zusammen

 alle zusammen 

 

19.08.22 18:20

684 Postings, 2574 Tage schrmp1978Fährt irgendwer zur HV ??

19.08.22 23:47
ist rein virtuell - physische Präsenz unerwünscht  

20.08.22 17:50

962 Postings, 3019 Tage MaitagJa,

auch ich stimme nur der Divi zu.
Keine Entlastung für Steuerexperte Klanten. Er gehört bereits lange genug dem Konzern, zuletzt wohl als Ltr Finanzen an und könnte sich ggfs. noch zu rechtfertigen haben. Freilich nur wilde Spekulation meinerseits,  dennoch, für mich Grund genug die Entlastung zu entsagen. Mal abgesehen davon, dass er in 2021 vlcht was hätte unternehmen können. Keine Ahnung was :)  

31.08.22 07:37

141 Postings, 5948 Tage lerchengrundheute ist Hauptversammlung !

gibt es einen Livestream?  

31.08.22 07:48

6225 Postings, 1931 Tage CoshaJeder Aktionär

hat doch eine Einladung erhalten.  

31.08.22 08:04
1

141 Postings, 5948 Tage lerchengrundFreiwillige vor!

kann jemand ab 10 Uhr berichten? Ich kann leider nicht mit dabei sein.  

31.08.22 10:15
2

6225 Postings, 1931 Tage Cosha240 Fragen von Aktionären !

Da kümmer dich mal selber drum...  

31.08.22 10:22
2

141 Postings, 5948 Tage lerchengrundsino AG berichtet heute:

Die Umsätze an der Lang & Schwarz Exchange, an der Kunden der Trade Republic Bank handeln, sind im August erheblich gestiegen, das gehandelte Volumen wird rund ein Drittel über dem von Juli liegen.

Somit schon mal gute Nachrichten!  

31.08.22 11:04

28 Postings, 1700 Tage 1er-grand-cruPetri Heil

31.08.22 11:32

74 Postings, 709 Tage Ronny_KoenigWann Dividendenzahltag?

31.08.22 12:26

28 Postings, 1700 Tage 1er-grand-cruMorgen EX...

...spätestens 06.09. (3 Werktage später) PAY  

31.08.22 12:39
1

621 Postings, 2845 Tage jake001-3.5%

Heute schon mal 3.5% Minus. Aber das muss nichts mit der HV zu tun haben. Gestern ging es auch schon einmal von 14.7 auf 14.0 runter (ca. -5%)  

31.08.22 14:20
3

6225 Postings, 1931 Tage CoshaSo schlecht war die HV nicht

Hatte aber ein bisschen was von Tribunal, den Fragen merkte man den Unmut der Aktionäre deutlich an.
Und das Highlight zum Schluß: Nein, mehr Geld gibts nicht für den AR.


Da wird jetzt wohl das ein oder andere Fläschchen Trost fällig.  

31.08.22 14:30
3

6225 Postings, 1931 Tage CoshaThree Faces

Jan Liepe.
Schaut sowieso wie ein Lausbube aus, mit seinem Grinsen, ist dem alles zuzutrauen. Der Beschluss zur AR Vergütung hat ihn zusätzlich spöttisch zucken lassen.

Torsten Klanten
Sympathischer Typ, versucht sich in Pokerface, aber die HV hat gesessen.

Oliver Ertl
Noch ziemlich frisch. Auf der HV sehr bemüht, am Ende dann total entgeistert dreinblickend. Wumms.  

31.08.22 14:46
4

962 Postings, 3019 Tage MaitagHV

insgesamt soweit ne gute geordnete HV mit prima Fragestellungen und plausiblen, nachvollziehbaren Antworten.

Hinweis auf stetes Wachstum. Ergebnis 2019 aktuell (noch?) verdoppelt. Trotz der gegenwärtigen Unsicherheiten fischt man (zweifellos) nicht im Trüben muss aber nehmen was aktuell geht. Wegen Sommerloch sind Q1 und Q4 meist die besten Qs. Strategisch jedenfalls scheint man gut aufgestellt, gewinnt und hält Marktanteile. Variable Vergütungsanteile im Übrigen gedeckelt. ab einer gewissen Handelstätigkeit in € wächst dann nur noch das Ergebnis.

ich fand alle drei nett. und gerade Herr Ertl fand ich äusserst kompetent. TKlanten ist gewählt um zu bleiben.  

31.08.22 14:48
3

28 Postings, 1700 Tage 1er-grand-cruWenn die Cum Ex Geschichte.....

,,,,abgearbeitet ist, kann es endlich wieder aufwärts gehen. Vielleicht sind dann sogar durch Versicherungs- und Schadenersatzzahlungen noch ein paar extra Gewinne drin. Der neue Vorstand Ertl machte einen kompetenten Eindruck (obwohl er vorher bei einer der Big Fours gearbeitet hat ;-).
Alleine der transparentere Umgang mit den Quartalszahlen dürfte von ihm verwirklicht worden sein.  

Hr, Klanten hatte nach meinem Gefühl wirklich keine Ahnung von der Cum Ex Verstrickung seines Vorgängers. Er strahlte Zuversicht aus, auch wenn ihm das Ablesen doch gelegentlich Mühe machte.

Da Herr Liepe bei der knappen Ablehnung zu Punkt 6 auch ein wenig schmunzeln musste, wird er uns wohl auch in den nächsten Jahren noch preiswert zu Verfügung steht.

Wenn es mit der Dividende und der Geschäftsentwicklung so wie versprochen weiter geht, sollten auch im nächsten Jahr wieder mindestens 1,50 EUR drin sein.  

31.08.22 14:56
2

102 Postings, 738 Tage 2.SäuleHV sie haben sich bemüht ...

Herr Ertl hat wo er konnte gut erklärt und versucht transparente Darstellungen zu geben,
Gehaltsexesse gibt es nach meinem Verständnis nicht. Macht LUS ordentlich Handelsergebnis und Gewinn, dann greift eine variable Vergütung.
Aber erst ab einem positiven Ergebnis. Variabel ist gedeckelt bei 2x Grundgehalt. Das passt sich gut an die Marktlage an und passt aus meiner Sicht so.
Der Herr Ertl hat auf mich auch einen guten, korrekten Eindruck hinterlassen. Er ist für 5 Jahre bestellt. Bezüglich eines dritten Vorstand, der die Lücke von Herrn Bütow
schließt, war das zu hören:                                          Genau: Nichts !

Negativ überrascht war ich, dass offensichtlich doch noch nicht alle Kosten für die Steuernachforderungen durch die Rückstellungen gedeckt sind.
Ich habe notiert:
Weitere Belastungen 47 Mio  für 2007,2008 und 2011 – 31,5 Mio Rückstellungen zum 30.06.2022 dafür vorhanden
Macht einen Fehlbetrag von etwa 15.5 Mio der als zusätzliches Risiko nicht deckt ist.
Ich hoffe, ich habe das korrekt verstanden, sonst bitte Korrektur durch andere HV-Teilnehmer.

Ferner laufen noch Kosten auf für:
Zinsen - monatliche Rückstellungen 130 T
Rechtsberatungskosten - Schätzung 2.HJ etwas weniger als im 1.HJ22 (hier 1,5 Mio)

     

31.08.22 16:07
6

135 Postings, 1960 Tage VerlustExperte@ 2. Säule

die Differenz von 16 Mio EUR zwischen max Belastung und Rückstellungen ist keine Überraschung, sondern diese Erkenntnis feierte am 24.8. bereits den 1. Geburtstag - das stand nämlich damals in der zugehörigen AdHoc

dass die Zinsen weiterlaufen wurde bereits auf der letzten HV kommuniziert

es gibt bereits höchstrichterliche Urteile, nach denen Cum Ex keine weiteren Strafzahlungen nach sich zieht... man muss also lediglich den Steuerschaden zzgl Zinsen ersetzen, was die Angelegenheit sehr überschaubar macht hinsichtlich des maximalen Schadens

es geht im Grunde nur darum, abzuwarten, wann die entsprechenden Bescheide seitens des FA bei LUS eintrudeln, insofern ist mir auch unklar, weshalb da nochmal Millionen an Rechtsberatung verfeuert werden, aber vielleicht ist das übergeordneten Regularien geschuldet, um auch gegenüber den Aktionären noch einmal zu zeigen, man bemühe sich um Schadensbegrenzung

aus eigener Biografie weiß ich allerdings, dass die Gewinne im Handel in der Gegenwart bzw Zukunft verdient werden und nicht im juristischen Klein-Klein prä-historischer Trades ;)  

31.08.22 16:08

962 Postings, 3019 Tage MaitagSollte eigentlich passen

zusätzlicher Rst Bedarf ergibt sich nur laufend durch den mtl. Zins. Herr Ertl hat ja bestätigt, dass die bestehenden 31,5M€ RSt korrekt für die Jahre 7-11 bemessen sind und unverändert bleiben, blieben.

2. Säule, rechne doch mal hoch. 130' ZS mtl ergeben 1,56M€ ZS/ Jahr. Auf 10 Jahre ? verzinst ergibt das eine voraus. Belastung von ca 15,6 M€ in Summe.
Die Gesamtschuld über 47,2M€ könnte insofern beides umfassen und gemeint haben, während gilt (mein Verständnis):

Rst per 31.2.2021 (49,5M€)
Ursprünglicher Ansatz iHv 60 M€ RSt- 18M€ Verbrauch wg Bescheid= ca. 42M€ Rest RSt, davon 31,5 M€ plus Rest für ? nicht aufgelöst -keine Ahnung :)
Ausserdem stecken in der SteuerRSt noch 7 M€ für die offenen Jahre 2020 und 2021 drin.



 

31.08.22 16:17

962 Postings, 3019 Tage MaitagHaut so aber auch nicht hin

schliesslich will man keine 10 Jahre abgrenzen.

Sorry, für die falsche Hochrechnung von eben.
War Mist.  

31.08.22 18:05
7

610 Postings, 4830 Tage urlauber26Ist doch ganz eigentlich einfach

61,2 Mio. war das Gesamtrisiko für 2007-2011.
14,0 wurden bereits für 2008 und 2009 gezahlt.
47,2 GESAMT-Restrisiko verbleiben für 2007, 2010 und 2011.
Von diesen 47,2 Mio. hat LuS nur 31,5 Mio. zum 31.12.2021 zurückgestellt, weil nur diese Summe nach VERNÜNFTIGER KAUFMÄNNISCHER BEURTEILUNG für LuS ein Risiko darstellt.
Für die anderen 15,7 Mio. hat man diese Beurteilung nicht. WARUM das so ist, wissen wir nicht. Wir wissen nur, dass LuS und auch der Steuerberater und der Wirtschaftsprüfer das zum 31.12.2021 (und bis heute) so sehen.
Gründe für das Nichtrisiko können Verjährung, gegengerechnete Rückforderungen, keine Anhaltspunkte, geringere Zinsen usw. sein.

Sollte es NEUE Hinweise (seitens der Staatsanwaltschaft) geben, die LuS bis dahin noch nicht kannte, könnte sich die vernünftige kaufmännische Beurteilung von LuS und dem StB/WP ändern, weil sich der Sachverhalt und das Risiko geändert hat.
Das Damoklesschwert ist daher immer noch da - nur gibt es bis heute keinen Anlass, dieses zu sehen.

Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, ob es ggf. irgendwann einmal neue Hinweise gibt und sich diese Mehr-Risiko tatsächlich verwirklicht oder eben nicht, wissen wir ebenfalls leider nicht.
Das alles ist seit einem Jahr bekannt.  

31.08.22 18:30
1

103 Postings, 548 Tage RotzirotzDanke

Danke für die Informationen aus der HV. Schön, dass sich hier im Forum einige der Sache angenommen haben und darüber berichteten.  Wurde da drüber gesprochen, wie knapp der TOP 8 ausgegangen ist oder war das eindeutig?  

Seite: Zurück 1 | ... | 27 | 28 | 29 |
| 31 | 32 | 33 | ... | 37  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Black Pope, bradetti, BichaelMurry, Galearis, Lionell, Nightwashy, telev1, Tante Lotti, zockerlilly