LION E-Mobility AG - Ein Investment wert?

Seite 14 von 16
neuester Beitrag: 06.08.20 10:40
eröffnet am: 02.04.19 11:29 von: MaLa80 Anzahl Beiträge: 395
neuester Beitrag: 06.08.20 10:40 von: niovs Leser gesamt: 62539
davon Heute: 8
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 Weiter  

06.05.20 14:00
1

1878 Postings, 4183 Tage niovsund du antwortest nie auf irgendwas

sondern blubberst immer wieder wie toll und billig lion ist, handelst dann aber angeblich andauernd und verdienst angeblich dauernd Geld damit, was NULL zu deinen Aussagen passt. Grotesk wie du es nennen wuerdest

Keiner schreibt hier Aktienkurse runter, wenn doch jeder Dachdecker die Zahlen lesen kann ist das ja auch gar nicht moeglich und noetig.
Deine positiven Aussagen und Juches Wunschmalerei hat dann ja auch Auswirkungen.

Der Boersenwert ist gefallen die letzten Jahre weil LION intransparent ist, KE´ s gemacht hat und ihr Geschaeftsmodell mit eigenen Batterien und BMS bisher ein Luftschloss ist.
Sollte sich das mal aendern, kann man auch wieder ernsthaft ueber dieses Unternehmen unterhalten.
Aber auch dann sollte man endlich mal transparent werden.

Es werden immer wieder wildeste Spekulationen in den Raum geworfen, die geradezu laecherlich sind und diese werden teilweise auch immer wieder wiederholt.
Dazu das davon keine einzige Realitaet wurde, da auesserst Du dich natuerlich nicht zu oder auesserst selbst mal wie laecherlich diese teilweise sind.
Tiktak und Juche googlen LION und alles was sie finden wird sofort mit den wildesten Gedankengaengen in moeglichen Umsatz gewandelt. Grotesk
Das ist schlimmer als Fragen zur Liquiditaet zu stellen, die leider nur intransparent veroeffentlicht werden.

Fragen an IR kann man sich hier auch schenken,  meine Fragen wurden alle nicht beantwortet, einen Zweizeiler, dass man dazu nur auf der HV Antworten gibt war alles was ich bekam.

Perf. seit Threadbeginn:   -65,10%
am 30.04
Perf. seit Threadbeginn:   -67,25%

Wenn du schoenrechnest, dann kann ich das Gegenteil auch machen
bisschen mehr als 2 Prozent weniger Verlust als am 30.04 , so viel sind die heuten 20% fuer Leute Wert die eurer Schnaeppchenempfehlung mit Threadbeginn gefolgt sind.
Aber klar, du nimmst lieber wieder +20% von heute.
 

06.05.20 14:05

1878 Postings, 4183 Tage niovsund von Kaufdruck

kann man wahrlich nicht reden, wenn man in einem Orderbuch nach solch doch so "tollen" Zahlen bis 1,22 ? gucken kann.

2,440 ?
         3     4.500          §
2,420 ?
         1       399          §
2,40 ?
         1     2.000          §
2,30 ?
         1       500          §
2,20 ?
         1        26          §
2,00 ?
         2     1.023          §
1,850 ?
         1     1.000          §
1,450 ?
         1     1.667          §
1,220 ?
         2    26.000          §
 

06.05.20 14:38

55 Postings, 289 Tage EtaflyNaja

Nach oben sieht man bis 5,50 Euro. Also nach deiner Logik auch kaum Verkaufsdruck  

06.05.20 14:44

1878 Postings, 4183 Tage niovsetafly

das behaupte ich auch gar nicht, ich sage bzw das Orderbuch zeigt, dass die 20 % kein Fundament haben.

und nebenbei 5,50 waren fuer Halbgottt und Juche absolute schnaeppchenkurse ;)

Zusatezlich gibt es nur 9 Order im BID Total, zehn werden einem angezeigt normalerweise, aber hier existieren nur 9.

Ich rede hier auch nie von Ruhe vor dem Sturm etc.  

06.05.20 14:52

309 Postings, 557 Tage maladez@niovs

Welche Fragen hast Du denn an IR gestellt? Die Ausbuchungen der Beteiligungen ohne jegliche Meldung dürften ein echtes Problem sein.
Werde dieses Jahr selber auf die Generalversammlung gehen. Dann wird jede Frage gestellt.

@etafly: Wenn man die Kapitaleinlage der Holding im letzten Jahr betrachtet, kann man sich leicht ausrechnen, dass die Liquiditätsreserven der Holding gegen null gehen dürften und maximal ein paar Hundertausend Euro betragen können.

Die grosse Frage ist, ob bereits Darlehen aufgenommen wurden.

 

06.05.20 15:00

8681 Postings, 3479 Tage halbgottt@niovs


nach der Lion Electric Meldung hattest Du sogar nachgekauft, aber warum?

Klingt bei Dir ja alles ganz furchtbar, aber wieso zum Geier kaufst Du dann sogar noch nach? Bei Deinen extremen Problemen mit Pöbelsprache und viel Schaum vorm Mund, warum verkaufst Du nicht einfach und gut ist? Oder hast Du durch die Diskussion irgendwelche Vorteile?

ich blubbere hier wie gesagt monatelang fast überhaupt nichts, was Juche oder tiktak schreiben, hat damit nichts zu tun. Monatelang rede ich hier kein einziges Mal irgendwas schön, das sind die Fakten.

schönen Tag noch.
 

06.05.20 15:27

1878 Postings, 4183 Tage niovsdie habe ich eben auch mal schnell getradet um

meine Verluste zu verkleinern. War leider nur marginal, denn ausser Dir scheint hier naemlich keiner Geld zu verdienen

Lustig ist, das gerade DU mich sogar als dumm bezeichnet hast, weil ich das eben nicht desoefteren machen wuerde.

Poebelsprache? Koestlich.
Du bist mit einer Arroganz ausgestattet die seinesgleichen sucht, bezeichnest hier Leute immer wieder als dumm, Wiederholer, verdrehst Aussagen etc. und bestueckst das dann immer wieder mit so tollen Worten wie Grotesk :), damit es natuerlich gebildet und sinnvoll klingt

Lieber rede ich mit meiner Poebelsprache und einfach, als Kompetenz durch geschwollene Sprache zu simulieren. So funktioniert eben deine Blenderei

Mir sind ehrliche Leute schon immer lieber als Leute die blenden.

Deine Fakten meinst Du.
Ein kleiner Trump, Rest sind Fake News, dass habe ich schon lange kapiert, wie Du funktionierst :)
Die Fakten sind aber auch
Kreisel NICHTS
i4 NICHTS
MIA ich denke mal da kommt NICHTS
etc.
Dazu sagt aber ein Halbgottt nichts. Grotesk

Du stuerzt Dich auf kleine Fehler wie ein Raubtier auf leichte Beute, aber die ganzen Falschaussagen deiner Mitstreiter eines steigenden Kurses ignorierst Du wohlwollend.

Auf Fragen gehst Du ja eh nie ein, machst lieber gleich wieder selbst so ein Posting um von der Frage abzulenken.  

06.05.20 15:31

1878 Postings, 4183 Tage niovsdesuebrigen

Haette ich diese Aktien noch, waeren sie auch jetzt noch in den Miesen.

So viel zu eurem erfolgreichem Unternehmen, das Batterien verkaueft, die sie belaechelt haben :)

Vielleicht verdient ja bald Google Geld damit Iphones zu verkaufen :)

Im Endeffekt ist es ja auch egal wie Geld reinkommt, aber ein Innovatives Unternehmen ist kein Unternehmen fuer mich, welches die Batterie verkaeuft, gegen welche sie angetreten ist.

@tiktak
Du bist schon mal kein Dachdecker, dass weiss ich jetzt :)  

06.05.20 15:34
1

309 Postings, 557 Tage maladez@halbgott

Was war jetzt Dein inhaltlicher Beitrag zur Diskussion? Ausser, dass Du wieder einmal günstig nachgekauft hast und ich mich immer wiederholen würde.

Findest Du das irrelevant zu wissen, wie knapp 1 Million Euro Abschreibungen zustande kommen? Dass Ausbuchungen von vorher angeblich wertvollen Beteiligungen nicht gemeldet werden?

Zahlen nur selektiv veröffentlicht werden? Gute Corporate Governance ist das sicherlich nicht! Und wenn man nichts zu verbergen hätte, warum macht man das denn? Für die Valuation und die Reputation ist so ein Verhalten Gift. Hast Du eine Erklärung dafür?

Könnte die Liste beliebig fortsetzen...

 

06.05.20 16:33
1

8681 Postings, 3479 Tage halbgottt@niovs

Ich habe längst alle Fakten benannt, wiederhole das aber nicht ständig. Wozu sollte ich das?
Ich habe oft genug wiederholt, daß ich Serienreife bei der Batterie nicht als alleinigen Investmentgrund sehen würde, das macht Juche, ich aber nicht. Du scherst ja ganz generell alle Optimisten über einen Kamm, es ist aber nicht so, daß alle sehr viel schreiben und alle nur das gleiche. tiktak hat fast nie irgendwas besonders schlimm positives geschrieben, wenn er sich nie in irgendwelche persönlichen Auseinandersetzungen begeben hätte, dann hätte er nur in kurzen postings die jeweiligen news weitergegeben, sehr unverfänglich letztlich.

Ich selber habe Kreisel und den Mavero längst abgehakt, auch zum MIA schreibe ich rein gar nichts. Mir ging es beim Investmentcase um eine fundamentale Unterbewertung, die sich sehr wesentlich aufgrund des 30% Joint Ventures ergibt, weil der Rest eben nicht 0 wert ist, für mich zumindest. Du hast dazu eine andere Meinung, maladez auch und jeder hat seinen Standpunkt tausendmal erörtert. Warum sollte ich das alles jetzt noch mal wiederholen? Macht keinen Sinn. maladez schreibt, den Wert vom TÜV SÜD könne man wg fehlender Transparenz nicht sinnvoll ermitteln. Ist ja ok, ist seine Meinung, weiter nichts. Ich sehe den Wert bei deutlich über Null und brauche dazu keine größere Transparenz, wenn ich den Wert der Marke BVB oder der Marke Lazio ermitteln will, geht es mir ähnlich, das können allesamt auch nur vage Vermutungen sein, oder ein ungefähr on x bis y.

Bei den vorherigen Diskussionen hattest Du in Abrede gestellt, daß die Personalkosten sinken würden, daß man ein Plus erwirtschaften könne, auch ohne Serienreife bei der Batterie oder dem Mavero. Jetzt lese ich den Quartalsbericht mit den Angaben zu den Personalkosten usw. Ich äußere mich nicht weiter dazu, der Bericht ist einfach genug, auch für Dich. Soll ich Dir den Quartalsbericht jetzt vorlesen? Lion schreibt schwarze Zahlen, das Quartal brachte höhere Umsätze als das gesamte Vorjahr und die schwarzen Zahlen werden mit den gestiegenen Umsätzen erklärt. Natürlich hat es auch etwas mit der stark gesunkenen Personalkostenquote zu tun. Wozu soll ich da noch irgendwas erklären? Steht doch alles da und wenn du anderer Meinung bist, dann eben nicht. Hattest du in der Vergangenheit irgendeinen Vorteil davon gehabt, die Meinung von halbgott zu lesen? Oder sinnlose Dauerstreitereien bis zum St. Nimmerleinstag fortzusetzen? Ich kann jetzt nur für mich sagen, würde niovs nichts existieren, hätte ich nichts verpasst. Wenn Du das von Deinerseits von halbgott auch sagen kannst, dann erkläre mir doch mal bitte, wozu zum Geier soll ich irgendwas erklären? Ist doch eh alles destruktiv und total sinnlos. Für Dich und für mich. und nun?

@maladez, Deine Fragen hattest Du vor dem Quartalsbericht auch gestellt. Und ja, ich finde sie komplett uninteressant. Ich interessiere mich für die Neuigkeiten, die sich aus dem Quartalsbericht ergeben, micht aus immer gleichen Fragen. Die Personalkostenquote hatte ich höher geschätzt, die schwarzen Zahlen nicht so eindeutig. Corona Risiken hatte ich als gering eingestuft, aber nicht für so gering. Eine Prognose hatte das Unternehmen zwar gegeben, daß sie aber eingehalten wird, ist nie selbstverständlich. Ich hatte die Hoffnung, daß Lion den Umsatz tatsächlich  bis 2021 verzehnfachen kann, bzw. bis 2020 auf 8,6 Mio jährlich hochschrauben, solche Hoffnungen müssen aber trotzdem erst mal erfüllt werden. Wurden sie und genau das ist eine Neuigkeit des heutigen Berichts, es ist nicht selbstverständlich und deswegen steigt der Aktienkurs sehr deutlich.  

06.05.20 18:16
2

55 Postings, 289 Tage EtaflyBewertung TÜV JV

Um klarzustellen, ich hab Lion Aktien schon vor Jahren bei 0,5 Euro gekauft, leider zu wenig damals, daher ist mein Durchschnittskurs deutlich höher.
Früher hat man sehr detailliert die Zahlen des JV veröffentlicht. Nun veröffentlicht man teilweise nicht mal Bilanzen, welche beim Bundesanzeiger ohnehin zu finden sind. Das ist für mich nicht nachvollziehbar. Ebenso ganz generell warum man nicht einfach die Zahlen sauber kommuniziert. Ich befürchte da werden irgendwann mal Aktionäre klagen, denn diese Art des Reportings ist sicher für die Börse nicht ausreichend. Da muss besser und offener kommuniziert werden. Absolut klar.

Aber man kann sehr wohl den TÜV bewerten. Klar Mann weiß nicht wo der Umsatz liegt. Aber zumindest kann beim Bundesanzeiger die Bilanz und den Jahresüberschuß herausfinden (leider erst 2018, hoffe 2019 kommt bald). Aber die Bilanz ist mehr als solide.
Das Lion dort noch mal Kapital eingeschossen hat, liegt wohl daran, dass man noch mal extrem expandiert. Ich gehe davon aus, da der Standort in München sehr voll ist, dass man in anderen Teilen Deutschlands weitere Testlabore bauen wird. Der Bedarf ist auf jeden Fall da, ruft einfach mal an und sagt ihr müsst Batterien testen und fragt wann man den ersten Slot bekommt.

Zur Bewertung muss man sich einfach nur mal andere TIC Unternehmen wie Intertek oder SGS anschauen und die sind nicht im Wachstumsmarkt Elektromobilität.

Beim aktuellen Kurs dürfen, wenn man wann alles außer TÜV mit 0 bewertet, das JV relativ günstig bewertet sein. Denke der Wert der Beteiligung am JV liegt sicher bei 3-4 Euro pro Aktie. Also notiert Lion nach wie vor unter dem net asset value.

Leider muss das Management endlich verstehen, dass es in ihrer Hand (Kommunikation) liegt den Kurs endlich wiederum den Bereich der fairen Bewertung zu bringen.

Das Unternehmen finde ich nach wie vor spannend, vom Management erwarte ich mich ein bisschen mehr.

 

06.05.20 19:32

1878 Postings, 4183 Tage niovsetafly

das ist endlich mal eine offene und ehrliche Meinung, sehr gut geschrieben.

Die Kommunikation und Transparenz ist nicht Boersengerecht. Absolut korrekt.
Eine Transparenz waere , auch wenn sie Halbgottt nicht braucht, sehr gut fuer den Kurs, die Aktie waere nicht bei 2 - 2,50 , denke ich.
Vertrauen ist das A und O an der Boerse (siehe Wirecard)

@halbgottt
"Bei den vorherigen Diskussionen hattest Du in Abrede gestellt, daß die Personalkosten sinken würden"
Auf jeden Fall passt es nicht zur Kommunikation.
Wenn man angeblich so viele Leute einstellt wie man sagt, ist es ja auch eigentlich nicht moeglich. Aber wenn ich  Kununu lese, bleiben die Leute vielleicht auch nicht lange.
Oder willst du mir sagen, man stellt Leute ein in Muenchen (Ingenieure) und hat sinkende Lohnkosten? Erscheint mir nicht logisch, daher denke ich die Mitarbeiterzahl blieb relativ konstant und Neuanstellungen werden kommunziert, Abgang aber nicht verechnet, klingt halt besser.
Und ehrlich, ich hab kein Problem mich zu irren, gebe ich dann auch zu, im Endeffekt steht fuer mich der Erfolg an erster Stelle und es waere ein leichtes fuer LION mich eines falschen zu belehren, aber dann muessen sie eben auch mal Zahlen liefern mit denen man was anfangen kann.

An sich bin ich auch nicht negativ zum Ergebnis eingestellt.

Was mich hier nur immer wieder aergert ist das  Schoengerede und ignorieren von Fehlschlaegen.
Das Tuev Sued das Beste am Unternehmen ist hatten wir auch schon gott weiss wie oft, dass in Dauerschleife zu wiederholen wirst du nicht muede komischerweise
Aber das sage ich ja auch.

Mich nervt aber weiterhin das zusammenhangslose zusammenreimen von Meldungen die teilweise so gar nichts mit Lion gemein haben und sich dann nach der Interpretation von Juche und tiktak so lesen, als ob da fast schon Tinte auf einem Vertrag waere.
Das finde ich verwerflich.
Wenn dann ein Maladez oder ich etwas dazu schreiben und z.B. sagen das es nicht leicht sein wuerde, selbst wenn sowas klappen wuerde, aufgrund der Finanzdecke etc. , dann kommst Du um die Ecke und gibst noch Zunder, dass das durch Hoermann gar kein Problem waere, damit unterstuetzt du solche komplett wirren Fantasien und stellst Leute die das in Frage stellen als dumm hin, obwohl die Finanzierung nicht mal der Grundsatz der Spinnerei war, sondern das der Auftrag uberhaupt da waere.

Aber Du hast recht, mich interessiert nicht, was Du denkst bei meinen Entscheidungen, leider denke ich aber, andere werden von solchem blabla zu einem Invest verleitet, da sollen sie wenigstens auch die offene bzw. Gegenmeinung bekommen koennen.
Ich bin weder ein Samariter noch sonstwas in der Art, aber solch offensichtliche Maerchen zu verbreiten finde ich nicht in Ordnung.
Als ob man mittlerweile mit Felix Haupt, Ratgeber-Aktien etc. nicht schon genug von so nem Mist erdulden muss, nein nun hauen sich auch noch die Kleinanleger gegenseitig in die Pfanne.

Ich schere auch nicht alle ueber einen Kamm, Juche ist hier ganz klar federfuehrend, tiktak laueft fleissig hinterher und du kommst dann immer mal wieder vorbei und macht auf grossen Messiah und nimmst die beiden in Schutz bzw. gehst auf uns los, statt auch mal zu sagen wie IRRSINNIG die Vermutung mit dem i4 zum Beispiel war.
Ansonsten haben wir hier mit keinem wirklich Streiteren, die Wuerze bringst immer wieder Du ins Spiel durch deine Arroganz, denn du bist der, der immer die Leute als dumm diffammiert etc.

Und ganz ehrlich, natuerlich koennen wir Sachen voneinander gar nicht mehr Objektiv lesen ohne einen Grundtenor rauszulesen.
Ist halt so.
Aber jeder hat das Recht auf seine Meinung und nicht nur ihr, da hiflt euch diese komplett unsinnnige Moderationsfaehigkeit durch Ariva auch nicht.  

06.05.20 21:12
1

8681 Postings, 3479 Tage halbgottt@niovs @etafly

das lustige ist aber, daß ich gar nichts schöngeredet habe, wirklich rein gar nichts, 0,00
Aber deine direkte Antwort war: "sondern blubberst immer wieder wie toll und billig lion ist," eben nicht kein Sterbenswörtchen, monatelang
wahrscheinlich müsste ich nur "hallo"  sagen und von Dir käme das Gleiche.

Ich habe den Quartalsbericht gelesen und deswegen bei 2,30 gekauft, das war alles.
Übrigens interessant, daß Du auch bei Lion tradest.

und Personalkosten, ja was soll ich dir dazu sagen? sinken die Personalkosten, dann liegt wohl eine Bilanztrickserei vor, steigen sie, ist eh alles schwierig. Lion schreibt schwarze Zahlen, was ist denn Deine Vermutung, wie sich die Sache bei den nächsten Quartalen gestaltet?  

@etafly, das hatten wir schon oft. Die wesentlichen Darten von TÜV SÜD werden allesamt veröffentlicht, der Umsatz wurde zuletzt nicht veröffentlicht, weil TÜV SÜD sich verweigert, diese Daten zu veröffentlichen. Lion E-Mobility würde das sehr gerne tun, ihnen sind aber die Hände gebunden.

TÜV SÜD hatte ein Gewinnplus von +96% veröffentlicht, daß da ordentliche Umsätze hinterstecken müssen, kann sich jeder ausrechnen. Warum TÜV SÜD die Umsatzzahlen nicht veröffentlichen will, kann jeder bei der IR hinterfragen. wer schlau ist, kann sich das auch selber fragen, warum will ein Unternehmen nicht darüber berichten, wie gut alles läuft, warum will man es nicht an die gr Glocke hängen.
 

06.05.20 21:32

8681 Postings, 3479 Tage halbgotttübrigens

habe ich auch bei 2,44 gekauft und werde wahrscheinlich morgen weiter kaufen, wenn sich das anbietet  

06.05.20 22:11

1878 Postings, 4183 Tage niovsbei WO

hast du im April geschrieben, nicht mal einen Monat her, auch da ist dein Ton wieder mal mehr als provokant.
Ich habe hier einmal einen kurzen Trade gemacht, weil ich direkt wieder von fallenden Kursen ausgegangen war, ich habe Recht behalten.
Hier rauszukommen ist aber bei den geringen Umsaetzen auch so ein Thema, warum auch der oefter vermutete Leerverkauefer hier kein Interesse haben duerfte.
Du redest den Kurs oefter mal schoen, du hast aber immer noch nicht verstanden, dass es mir hauptsaechlich darum geht, dass du die Schoenschreiberei anderer foerderst.
Eigentlich wolltest du dich ja eh schon mehrfach aus den Threads verabschiedet haben, aber vermisst uns halt scheinbar doch zu sehr. :)

Viel spass beim weiter zu kaufen, ist ja abend schon wieder nen stueck runtergekommen der Kurs.  

06.05.20 22:32
1

8681 Postings, 3479 Tage halbgotttbei wallstreet online

hatte ich mit keiner Silbe Lion E-Mobility schöngeredet, weil es nicht um Lion E-Mobility selbst ging, sondern ein allgemeines Marktphänomen. Nämlich um Kursverwerfungen aufgrund der Corona Epedemie. das waren sehr allgemeine Aussagen, die man auf sehr sehr viele Aktien hätte anweden konnte. Ein dortiger Forist, der übrigens zu keiner anderen Aktie schreibt und zu 100% nur negativ, wollte den simplen Einwand eines anderen Foristen nicht kapieren, daß die Aktie nach dem Höhepunkt der Corona Epedemie auch wieder steigen könne. Nur allein wg Corona stand der Aktienkurs im Tief bei 1,55 und nur allein wg der sehr starken allgemeinen Markterholung hat sich die Lion Aktie ebenso sehr stark erholt.

Mit keiner Silbe hatte ich irgendwas wiederholt, die Corona Epedemie war völlig neu, eine Unterbewertung oder tolle unternehmensspezifische Nachrichten waren überhaupt nicht das Thema.

Du hast echt ein Megaproblem, niovs. Du schreibst ständig von schönreden, obwohl Du selbst zur Lion Aktie krass mehr schreibst als ich, einfach dreimal so viel. Auch ansonsten gibt es kaum jmd der schönschreibt, die Foren sind völlig ausgestorben. Die paar sehr wenigen postings von Juche und tiktak sind an Harmlosigkeit nicht mehr zu überbieten, gibt es bei fast jeder Aktie.
 

07.05.20 08:34
1

309 Postings, 557 Tage maladez@halbgott

Du schreibst: "Ich selber habe Kreisel und den Mavero längst abgehakt, auch zum MIA schreibe ich rein gar nichts."

Offensichtlich leidest Du unter Demenz oder bewusster Verdrängung. Du hast vollkommen abstrusePrognosen ins Blaue verbreitet. Zahlreich und jeden, der diese kritisch hinterfragt hat, bist Du massiv persönlich angegangen ohne inhaltlich irgendetwas beizutragen. Und jeder der Halbgott richtig einschätzen will, braucht sich nur seinen Beitrag vom 17.12.2018 im Forum Deutsche Smallcaps bei Wallstreet-Online anschauen. Von diesen gibt es zahlreiche. Deshalb hat sich Halbgott für mich fachlich, aber auch von seiner Sprache vollkommen diskreditiert.

"Serienauftrag von Fox Automotive ab zweitem Halbjahr sollen 12.000 Fahrzeuge gebaut werden Walter Wimmer erwartet aus diesem Auftrag einen jährlichen Umsatz von ca. 36 Mio!!! "Eine feindliche Übernahme von LION schließt Hr. Wimmer derzeit aus. Bei einem Kurs von 50 Euro aufwärts würde er aber eine ?freundliche? Übernahme nicht mehr ausschließen." https://www.ariva.de/forum/lion-e-mobility-ag-eine-perle-mit? Ich kenne diesen Foristen ziemlich gut aus dem Forum und habe sehr regelmäßig mit ihm Kontakt, auch über Boardmail. Seine Aussagen halte ich für glaubwürdig. Ich hatte selbst mit Wimmer regelmäßigen Kontakt und hatte auch sehr lange mit CTO Tobias Mayer telefoniert. Zum Beispiel die Aussage, daß nur allein das Joint Venture TÜV die derzeitige Bewertung abdecken würde, bzw. daß der Mavero ab nächstes Jahr ausgeliefert werden soll, war mir alles bekannt. Die Aussagen vonseiten des Management klingen wirklich sehr optimistisch, natürlich muss man das auch mit einer gewissen Vorsicht bedenken. Aber ein Serienauftrag in dieser Größenordnung würde in der Tat eine unglaubliche Umsatzvervielfachung bedeuten und nicht nur das, es hätte auch unmittelbare Auswirkungen auf den Gewinn, wg. der Skalierungseffekte. Lion hat die Anlaufkosten für die Light Battery längst getätigt. ******* Traden: ich hatte bei einem Aktienkurs von 3,92 das Gespräch mit Tobias Mayer gesucht und bei Kursen leicht über 4 gekauft. Der Aktienkurs stieg dann sehr schnell und direkt bis über 6 Euro, also über +50%. Zwischen 5,20 und 5,70 hatte ich fast alle Gewinne mitgenommen, bzw. abgesichert. In der jetzigen Situation habe ich wiederum unter 4 gekauft und würde die Aktien so wie es momentan aussieht, ziemlich wahrscheinlich länger halten."

Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...-eines-langfristdepots  

07.05.20 08:39

1878 Postings, 4183 Tage niovsich habe vom 8.4. bis 30.4

auch gar nichts geschrieben und auch nur kurz ein oder 2 Posts. Du hast auch zu dieser Zeit gepostet, ist mir auch egal, aber dein Zeitgefuehl und die eigene Wahrnehmung kannst du ruhig auch mal auf die Probe stellen.

Und wie schon mehrfach geschrieben, es ist ein freier Thread.
Ueberall versuchst Du Leute dumm da stehen zu lassen weil sie mehr posten als Du. Welch sinnige Begruendung :)

Du magst dich halbgottt nennen koennen und das Wort Poebel verwenden, aber Du bist weder der Massstab fuer Postings oder desgleichen, noch sonst irgendwer.  

07.05.20 09:04

309 Postings, 557 Tage maladez@etafly

Freut mich, dass Du mir zustimmst, dass die Kommunikation und die fehlende Transparenz vom Lion Management rechtlich höchst problematisch ist. Das macht über 50% meiner Kritik aus. Und kein seriöser Investor kann das gut finden. Fehlende Transparenz führt zu massiven Bewertungsabschlägen.

Aber meine Kritik geht weiter. Zum einen vermute ich, dass man nicht transparent kommunizieren will, weil nicht alles so rosig aussieht, wie man in der Vergangenheit immer wieder versprochen hat. Alle grossen Projekte, wie BMS- und Light-Battery-Aufträge sind gescheitert. Man hat nach über 10 Jahren Unternehmensexistenz nicht viel vorzuweisen und hat viel Geld der Aktionäre verbrannt.

Das einzige Asset, das einen Wert hat, ist der Minderheitenanteil von 30% am TÜV Süd Battery Testing. Nur widerspreche ich Dir, dass dieser auch nur ansatzweise zu bewerten ist, da ausser zeitlich stark verzögerten Bilanzen rein gar nichts bekannt ist: Umsätze, Margen, Investitionspläne, Cash-flow-Planung etc. Dann kennen wir auch nicht die gesellschaftsrechtlichen Vereinbarungen zwischen dem TÜV SÜD und Lion. Lion ist hier in der Minderheit. Lion hat wohl nicht viel zu sagen, wenn nicht mal die Umsätze veröffentlicht werden. Könnte Lion überhaupt am Markt frei verkaufen? Oder gibt es im Gesellschaftervertrag ein Zustimmungsrecht vom TÜV Süd? Wäre nicht unüblich. Wenn das schlecht strukturiert wurde, lässt sich vom theoretischen Wert in der Praxis wenig realisieren. Das ist eben der grosse Nachteil als Minderheitengesellschafter. Von daher könnte kein seriöser Analyst hier einen Wert nennen.

Des weiteren scheint es so, dass Lion bisher weiter Cash zur Verfügung stellen muss. Aber niemand weiss ob und wann es mal Dividendenrückflüsse geben wird. Schaue ich mir die Ergebnisse von der Mutter TÜV SÜD an, sehe ich dass das Erzielen hoher Gewinne keine Priorität hatte. Warum sollte das beim JV anders aussehen? Der TÜV Süd gehört eben einer Stiftung.

Aber dann gibt es noch ein weiteres Problem: alle Aktivitäten neben dem JV haben in 10 Jahren viel Geld verschlungen und keine Resultate gebracht. Die Verwaltungsräte, die Geschäftsführung, Holding in der Schweiz, Börsennotierung - das kostet alles viel Geld. Jedes Jahr kommt da ein Millionenbetrag zusammen. Die klammheimlichen Ausbuchungen wertloser Beteiligung und die nicht erklärten Abschreibungen zeigen auch deutlich dass etwas nicht stimmt. Und wenn man nach über 5 Jahren angeblicher Serienreife keinen einzigen Serienkunden für das BMS (nicht mal Kleinserie) gewinnen konnte, muss man schon naiv sein, wenn man hofft da kommt noch etwas. Und die Light Battery scheint leider das gleiche Schicksal zu nehmen.
Und das Management macht weiter und vernichtet Aktionärswerte. Mit jeder Kapitalerhöhung, wird der Anteil am TÜV Süd  Battery Testing verwässert. Und im schlimmsten Fall nimmt Lion eine Finanzierung auf, um so weiter zu wirtschaften und verpfändet die Anteile am JV. Dann wären sie für den Aktionär wertlos.
Und wenn man sich diese Intransparenz anschaut, hätte ich grösste Befürchtungen, dass genau das gerade geschieht.


 

07.05.20 10:43
2

1878 Postings, 4183 Tage niovsMaladez

halbgottt ist sehr vorsichtig geworden, aber frueher hat er staendig solche Aussagen getaetigt, aber er hat wohl selbst gemerkt   

" kenne diesen Foristen ziemlich gut aus dem Forum und habe sehr regelmäßig mit ihm Kontakt, auch über Boardmail. Seine Aussagen halte ich für glaubwürdig."

Das dieser Forist mittlerweile eine sehr hemmungslose Fantasie besitzt und es grenzwertig ist.

Wie gesagt, frueher hat er das auch gemacht
siehe Nachbarthread

Hier ein paar Perlen

https://www.ariva.de/forum/...osser-zukunft-551297?page=14#jumppos367

Kurz und gut, die Finanzausstattung bei Lion sehe ich als glänzend an, sie sind wirklich über Jahre "gesichert", die Kapitalerhöhungen machten es möglich. Die Kompensationszahlungen von Kreisel an Lion wg. Verspätungen beim Mavero werden die nächsten Zahlen sowieso besser machen, ich sehe den Aktienkurs fürs erste nach unten als abgesichert an.

https://www.ariva.de/forum/...grosser-zukunft-551297?page=3#jumppos89

" halbgottt: Serienreife 12.12.17 11:39#89  
da werden wirklich alle Hinweise gegeben, daß Lion kurz vor der Serienreife mit BMW steht. Es wird alles gesagt, was gesagt werden darf.  "

oder auch ein Kursziel von 50

"halbgottt: sollte das stimmen317.12.18 17:24#851  
sollte das stimmen, also 36 Mio jährlicher Umsatz nur allein durch den Auftrag Fox Automotive, bzw. der siebenstellige Umsatz durch den Mavero würde nur einen niedrigen einstelligen Prozentsatz des Gesamtumsatzes machen, müsste der Aktienkurs durch die Decke gehen!

also viel mehr als eine Verdopplung oder Verdreifachung.

Denn auch das Gewinnpotential durch diese Umsatzvervielfachung wäre beträchtlich, so etwas nennt man Skalierungseffekte. Denn die Anlaufkosten für die Lion Light Battery sind längst getätigt.

Nehmen wir mal an, der Umsatz von Lion E-Mobility steigt auf insgesamt 40 Mio. Dann wäre der vierfache Umsatz bei der Börsenkapitalisierung das allermindeste, der Aktienkurs müsste sich also mehr als vervierfachen. Momentan liegt die gesamte Börsenkapitalisierung aber bei nur 32 Mio, das wäre ein ganz schlechter Witz, sollte es wirklich zu 40 Mio Umsatz kommen. Ein vierfacher Umsatz wäre bei so einem Wachstumstitel zudem noch richtig konservativ, man brauch sich nur mal Tesla anzuschauen!

Die einzige Möglichkeit für nicht explodierende Aktienkurs wäre, daß die Mutmaßung von Herrn Wimmer es könne 36 Mio Umsatz nur allein durch Fox Automotive geben, so nicht richtig ist. Dann hätte er aber ein rechtliches Problem, ich glaube aber nicht, daß er sinnlos gepusht hat.
wenn er dann noch sagt, "bei einem Kurs von 50 Euro aufwärts würde er aber eine ?freundliche? Übernahme nicht mehr ausschließen." dann scheint er es wirklich ernst zu meinen. Ich kenne ihn seit Jahren, seine Aussagen bisher waren jahrelang immer sehr besonnen, ich halte ihn zudem für glaubwürdig.
"


Der letzte Absatz ist der Beste :) Vertrauen und Transparenz, man kann es nur immer wieder wiederholen.
Die naehe die Maladez immer unterstellt, halte ich mittlerweile auch nicht mehr fuer so abwegig.

Halbgottt kennt ihn seit Jahren und Juche kommt aus Oesterreich, also auch nicht auszuschliessen, desweiteren bekommen die zwei scheinbar immer wieder Informationen von der IR zugespielt, die sonst keiner erhaelt. In meinen Augen, sehr bedenklich. Vielleicht ist auch er einer der Gruende warum halbgottt sich mittlerweile mit solchen Aussagen so zurueck haelt.

Walter Wimmer ist mittlerweile uebrigens weggelobt worden zum Country Head Austria. Absolut Notwendige Position in einem so riesigem Unternehmen. ;)

LION selbst hat Juche schon mal wegen seiner Aussagen kritisiert

https://www.ariva.de/forum/...osser-zukunft-551297?page=34#jumppos859

Aber naja, was wissen wir als Poebel schon.

Sind ja alles total harmlose Aussagen

Achso, es ist uebrigens NICHTS davon eingetreten

Man koennte diese Liste auch noch um einiges erweitern.


 

07.05.20 12:47

8681 Postings, 3479 Tage halbgottt@niovs

wann bist Du eigentlich fertig mit dem was halbgott früher gesagt hat? Ich meine, Du hast es jetzt 1000x wiederholt, Du diskutierst mit niemanden, Du redest nicht über das hier und jetzt, aber Du bist immer noch nicht fertig. Brauchst Du noch weitere 1000 postings?

Natürlich kannst Du sagen, wie furchtbar pushig frühere Aussagen von halbgott waren. na klar. Aber Du hast es ja schon 1000x gesagt.

Soll ich jetzt irgendwelche postings von maladez oder ZuercherGnom rauskramen, wo haarklein gesagt wurde, wann bei Lion E-Mobility die Lichter ausgehen? Lion  E-Mobility müsste schon sehr lange bei 0,00 stehen, aber es kam halt anders. Was bringt es, wenn die jeweilige Gegenseite tausendmal wiederholt, was wann in der Vergangenheit gesagt wurde? Wiederholt hier irgendjemand, was Pessimisten vor langer Zeit negatives gesagt hatten? Wozu denn? Bringt doch nichts?

Seit gefühlten Ewigkeiten sage ich, daß der Mavero abgehakt ist, daß ich meinen Investmentcase nicht von Mia oder Light Battery ableite, sondern von anderen Dingen, das wiederhole ich jetzt nicht noch mal.
Aber Du kommst immer mit früher, was soll das?

Du selber hattest früher auch einige Dinge gesagt, die sich als falsch herausgestellt hatten. Hatten wir lang und breit ausgeführt, Du hast es selber zugegeben und jetzt sind wir fertig damit. Wieso zum Geier sollte ich jetzt all diese Dinge noch mal wiederholen? Warum? Sag es mir bitte.  

07.05.20 13:07

8681 Postings, 3479 Tage halbgottt@Etafly

Ich glaube nicht, daß man das 30% Joint Venture TÜV SÜD so hoch bewerten kann, daß es einem Aktienkurs von 4 Euro entspräche, das halte ich für übertrieben. Aber ich setze den übrigen Wert von Lion E-Mobility auch nicht mit 0 an. Eine 0 würde da nur stehen, wenn Lion inslovent wäre. Bei anvisierten Jahresumsatz von 8,5 Mio und derzeit schwarzen Zahlen kann davon aber keine Rede sein.
 

07.05.20 13:42

1878 Postings, 4183 Tage niovsach weisste

Ich denke man weiss jetzt wie man Dich einstufen kann, alles gut.

In der Vergangenheit hast Du auch 4 Euro und Tuev Sued geschrieben.
Du schreibst auch immer wieder, das Maladez seit Jahren dies und jenes behaupten.
Ist auch immer nur das Gleiche

Du diskutierst auch nicht, du wirfst immer nur Anzahl von Postings vor und verharmlost Postings die absolut irrsinnig sind.
1000x mach doch 1000000x draus :)

Das hier und jetzt ist auch schon 1000x, ach komm 100000x,  gesagt
Tuev Sued ist eine solide Sache
Light Batterie und BMS sind seit Jahren keine relevanten Umsatzbringer
Zahlen sind Intransparent
Merkwuerdige Abschreibungen von Beteiligungen ohne Aussage
Kommunikation fragwuerdig (alleine im letzen Call wieder einfach mal baldige Neuigkeiten angepriesen)
Man hat nun einen Auftrag, der zwar gut zu bewerten ist, welcher aber eine Dienstleistung ist, welche ein Produkt beinhaltet, gegen welches man angetreten ist und angeblich "locker" ueberbieten konnte, somit eigentlich am angestrebten Ziel vorbei geht.  

07.05.20 13:56

8681 Postings, 3479 Tage halbgottt@niovs

Du hast die Frage nicht beantwortet. Du hältst mir postings oder Aussagen der vergangenen Jahre vor und ich nicht. Du wiederholst, was ich früher gesagt hätte und ich nicht. Warum machst Du das, das war die Frage, beantworte sie bitte.  

07.05.20 14:23
1

309 Postings, 557 Tage maladez@halbgott

Du gibst meine Aussagen falsch wieder. Ich habe wiederholt geschrieben, dass wenn Lion nicht extern Kapital beschafft, die Lichter ausgehen würden. Du hingegen hast behauptet "Lion sei mit der bestehenden Liquidität auf  Jahre finanziert." Sehr schnell hat sich herausgestellt, dass Du falsch lagst. Im letzten Jahr gab es nach dem geplatzten Wandeldarlehen, zwei Not-Kapitalerhöhungen.

Auch jetzt schreibe ich, dass Lion wieder neue Liquidität brauchen wird. Nur jede Kapitalerhöhung verwässert die bestehenden Aktionäre und ist schlecht für den Aktienkurs.

Auch wiederhole ich mich nicht. Habe spezifische Anmerkungen zu den Zahlen gemacht. Bilanzierung ist eben nicht so trivial, dass sie jeder Dachdecker versteht. Wenn man nicht weiss, in welchem Zeitraum die Handelsmarge bzw. wie die Engineeringdienstleistungen verbucht werden, könnte es sein, dass für das erste Quartal der Gewinn aus dem Lion-Auftrag verbucht wird und anschliessend kaum Marge verdient wird und man wieder tiefrote Zahlen schreibt. Und Lion hat eben eine üble Reputation was die Irreführung von Aktionären anbelangt. Siehe wertlose Ausbuchung von kurz zuvor angepriesenen Beteiligungen ohne Meldung an den Markt!

Auf all das gehst Du inhaltlich ein und pöbelst hier rum. Und der Markt gibt Dir eben auch nicht recht. Seitdem ich kritische Hinweise gebe, ist der Lion-Kurs tiefrot und hat sich mehr als halbiert.  

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben