Arques - Bewertung

Seite 6 von 8
neuester Beitrag: 03.03.09 18:09
eröffnet am: 04.07.08 13:04 von: JDoe Anzahl Beiträge: 200
neuester Beitrag: 03.03.09 18:09 von: themusican Leser gesamt: 64093
davon Heute: 6
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 Weiter  

19.08.08 14:49

250 Postings, 6499 Tage grinch76...bärenstark...

verglichen mit dem gesamten Marktumfeld.
Und das schon in den letzten Tagen. Scheinbar erwartet man die Zahlen am Donnerstag sehr solide.  

20.08.08 12:16

86 Postings, 5532 Tage affi3Schöps und Zahlen

Ich persönlich bin auch froh das Schöps verkauft wurde auch wenn sie in der letzten Zwischenbilanz noch mit 5 Mio an Wert geführt wurden und man jetzt nur noch "einen Euro" dafür erhalten hat. Man muß sich zu Fehlern bekennen außerdem geht nicht alles zu sanieren. Die Unternehmenszukäufe verursachen in der Bilanz sicher wieder einen "Bargain Purchase" und der kann sich nur positiv auf die Bilanz auswirken. Carl Froh und A.S.M. fallen beide in das zweite Quartal. Freu mich schon auf die Zahlen!

Affi3

 

 

22.08.08 10:17
1

13396 Postings, 5761 Tage cv80Verluste....

...von gestern sind kompensiert!

ARQUES dürfte nun stramm die 9-EUR-Marke ansteuern!

Auf weiter steigende Kurse!

Gruss
CHRIS  

22.08.08 10:40

369 Postings, 5411 Tage sebastianmsNaja

würede mich wundern wenn der Kurs über 9€ heute geht,das sind schon +15% heute  

22.08.08 11:20

123 Postings, 6520 Tage DoktorBakteriusWarum...

kracht der Kurs heute so nach oben ? Ich habe natürlich nichts dagegen aber klar ist mir das nicht. Gestern gings mit den Zahlen und dem verhaltenen Ausblick kräftig runter - Verluste, revidierte Prognosen, keine klare Aussicht was mit Actebis passieren soll.

Schon gestern knapp vor Börsenschluß stiegen die Kurse wieder und heute dann dieser Upmove... Sind das Insiderkäufe ? Gibt es da doch schon Konkreteres zu Actebis ? Oder wurde gestern absichtlich gedrückt um die Unsicherheit auszunutzen ?

Fragen über Fragen...  

22.08.08 12:08
Details über Siemens-Deal.  

22.08.08 22:48

51344 Postings, 8198 Tage eckiMit Umsatzsprung aus Seitwärtszone raus

Irgendwas kam da entweder doch gut an bei den Zahlen, oder es gab einfach ein immens übertriebenes shortvolumen....
10 Euro sollten zügig erreicht werden.  
Angehängte Grafik:
arq.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
arq.png

25.08.08 21:13
1

51344 Postings, 8198 Tage eckiÜbernahme! Aurelius greift nach Arques.

Sachen gibts. :-))  
Angehängte Grafik:
icll.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
icll.png

25.08.08 21:25

103 Postings, 5697 Tage Captain00An so etwas hat mal echt keiner gedacht ;)

Aber mal schauen ob das ganze Hand und Fuss hat.
Bin mal echt auf Morgen gespannt...  

25.08.08 21:28

40283 Postings, 6098 Tage biergottwo stehtn da was drüber? Find nix...

25.08.08 21:49
2

51344 Postings, 8198 Tage eckiZ.B. hier bei n-tv:

Montag, 25. August 2008

Wiedersehen mit Mitbegründer
Aurelius greift nach Arques


Die Beteiligungsgesellschaft Aurelius will laut einem Zeitungsbericht den Konkurrenten Arques übernehmen. Nach dem Modell des Schaeffler-Einstiegs bei Continental habe sich Aurelius bereits indirekt Zugriff auf Arques-Aktien gesichert, berichtete das "Handelsblatt" unter Berufung auf Informationen aus Finanzkreisen. Ziel seien entweder eine Mehrheitsübernahme oder eine maßgebliche Beteiligung, hieß es. Aurelius-Chef Dirk Markus würde damit nach seiner früheren Firma greifen: Er war Mitgründer von Arques.
 
Ein Aurelius-Sprecher wollte der Zeitung die Informationen nicht bestätigen: "Laufende Transaktionen kommentieren wir grundsätzlich nicht." Aurelius hatte zuletzt unter anderem mit dem Kauf des RTL Shops und der Schnapsbrennerei Berentzen für Aufsehen gesorgt. "Zu Marktgerüchten können wir uns nicht äußern", hieß es bei Arques.
 
Der Aktienkurs von Arques war in den vergangenen zwölf Monaten auch wegen interner Turbulenzen stark eingebrochen. Binnen kurzer Zeit verließen zwei Vorstandschefs das Unternehmen, in der vergangenen Woche musste Arques zudem die Gewinnprognose für 2008 reduzieren. Daher sei der Zeitpunkt für einen Einstieg bei Arques nach Einschätzung von Aurelius sinnvoll, zitierte das "Handelsblatt" die Finanzkreise. Möglicherweise werde Aurelius bei einem erfolgreichen Einstieg auf personelle Veränderungen bei Arques drängen, hieß es.

xxxxxxxxxxxxxxx

L&S ging schon bis 10 hoch.

 

26.08.08 08:30

111 Postings, 5420 Tage madsen10 von oben

Habe gerade die 10 von oben gesehen.
Allerdings nur kurz und bei L&S.
Aber die Nachrichten zu einem Einstieg verdichten sich.
Sollte sich also weiter erholen.

Mit Hoffnung auf einen spannenden Tag
 

26.08.08 08:33

19 Postings, 5646 Tage Galatigute nachrichten

möglicher actebis börsengang bzw verkauf und übernahmespekulationen. für den kurs sollte das ordentlich schubrakete geben. also nun auch fundamental rückt die 10euro grenze näher :)

Greetz Galati

 

26.08.08 09:59

1 Posting, 5210 Tage Kalkulatorius Arques Übernahme - Was ist jetzt richtig ?

Hallo erstmal, leider bin ich noch sehr unerfahren und habe keine Anhnung, wie so etwas richtig gehändelt wird. Vor einiger Zeit habe ich mal so eine Übernahme erlebt und meinen Banker kontaktiert. Der riet mir zum Verkauf und im Nachhinein stellte sich das als nicht sehr klug heraus. Daher hier meine Frage: Wie macht man das am besten wenn eine Übernehme bevor steht? Ich kann mich erinnern, dass ich damals ein Schreiben bekam, in dem ich zum Verkauf aufgefordert wurde, der Preis war schon festgelegt. Wie gesagt, auf Anraten der Bank habe ich verkauft. Als ich ein paar Monate später zufällig über den Kurs gestolpert bin, war er wesentlich höher als der von mir erzielte Preis. Ich dachte damals ich muss verkaufen aber war das so? Mit der Bank bin in fertig weil völlig falsch beraten, auch in anderen Bereichen. Vielleicht kann mir hier jemand der mehr Erfahrung hat, einen guten Rat geben. Möchte noch dazu sagen, dass ich Arques zu einem Wert gekauft habe, der sich in den letzten Monaten um 50% reduziert hat und ich den Ausstieg verpasst habe, da ich im Ausland war. Vielen Dank für Rat und Hilfe im voraus.

Beste Grüße, Kalkulatorius

 

26.08.08 10:08

834 Postings, 5421 Tage mo2moich glaub du bist schon zu spät wer weiss

wie weit das jetzt noch geht gruss früher aufstehen tipp  

26.08.08 10:09

40283 Postings, 6098 Tage biergottdein Banker

is leider nicht allwissend, sonst bräuchte der den Job nämlich net machen....

Der Kurs kann steigen, weitersteigen, stagnieren, fallen, bis auf null fallen. Who knows?? Stellt sich das Gerücht als wahr heraus gibts vielleicht ein Angebot zu 12 Euro. Ob/wann das dann vielleicht weiter erhöht wird? Keine Ahnung... Kommt dann doch keine Übernahme zustande, weil zu wenige abgeben, können die von der Übernahme auch wieder zurücktreten und der Kurs fällt auf 8 zurück. Und wenn das Gerücht komplett falsch is, dann gehts ganz schnell wieder Richtung 8.

Erstmal würd ich sagen: abwarten.  

26.08.08 10:12

834 Postings, 5421 Tage mo2mobei einer übernahme halten oder (zu) kaufen

keine kaufempfehlung  

26.08.08 10:15

40283 Postings, 6098 Tage biergottmo2mo

kann auch voll vorn Baum gehen... IBS stand bei 3,50 Euro, als von Siemens ein Angebot für 5 Euro kam! Alle haben auf ne Nachbesserung gehofft! Als die Annahmequote nur bei glaub so 60% lag ist Siemens vom Angebot zurückgetreten und der Kurs war ruckzuck wieder bei 3,50 Euro. Also aufstocken... Vorsicht. Sicher ist nie was.  

26.08.08 10:18

834 Postings, 5421 Tage mo2moaber trotzdem hat man seine gewinne gemacht

und dafür braucht man kein banker ich sitz ja zuhause (kaufen,verkaufen ,stopplos setzen usw......................................  

27.08.08 12:16
2

26 Postings, 5580 Tage JDoeAnalysten

Kaum macht das -  bisher nicht substantiierte – Gerücht die Runde, dass sich jemand für Arques interessiert, stufen einige Analysten die Aktie von sell/hold auf Kaufen hoch.

Analysten-Bewertungen sollten ja eigentlich auf der Basis von Wertanalysen, Management Qualität, Unternehmensaussichten und ähnlichem erfolgen, nicht aber auf Gerüchten beruhen.  Manche dieser Herrschaften lassen wirklich keine Gelegenheit aus, ihre Mediokrität zu demonstrieren.

Im Übrigen sollte sich das Management nicht wundern. Wenn man den Kurs der eigenen Aktie ungerührt bis auf weniger als 30% des inneren Wertes absacken lässt, ohne etwas dagegen zu tun ( wie z.B. einen Aktienrückkauf, der die Bewertungsdiskrepanz reduzieren und zusätzlich eine risikoarme Steigerung des inneren Werts pro Aktie bewirken würde), sondern  im Sinne des "empire building" vorhandene Mittel nur für risikoreichere Expansion einsetzt, muss man in Kauf nehmen, dass andere sich das Schnäppchen unter den Nagel reißen und die Kontrolle übernehmen.  

27.08.08 12:19

51344 Postings, 8198 Tage eckiJDoe, das ging wohl nicht.

Wie hätte Arques denn einen Rückkauf bezahlen sollen?

Das Problem ist doch, das Arques über die verhältnisse mit Actebis und der Schuldenlast belastet ist. Da kann man nicht munter zurückkaufen, wenn man den cash beeinanderhalten muss.  

27.08.08 15:55

369 Postings, 5411 Tage sebastianmsMr.Monk...

...ärgert sich! Wieder so ungerade Zahlen, die 10 war so schön!  

27.08.08 18:01

540 Postings, 8043 Tage dagoduck@JDoe

absolut meine Meinung. Wie soll man das verstehen. Erst wird Arques von Analysten schlecht geredet weil die Zahlen nicht überzeugen (falls Analysten jemals lesen und rechnen konnten)

Nun kommen meine Freund von Bankhaus Lampe und West LB und stuffen die Aktie mal direkt von verkaufen auf kaufen und zwar ausschliesslich weil es ein unbestätigtes GERÜCHT am Markt gibt.

Was ist wohl die Wahrheit. Ja die wollen sich mal wieder die Taschen voll machen wird ja auch gelungen sein da man sehr viele Aktien ganz ganz weit unten einsammeln konnte

so long


 

27.08.08 19:54
1

26 Postings, 5580 Tage JDoeRe: Analysten

@ecki:

Die Schuldenlast von Arques ist nicht so drückend, wie sie von einigen Analysten dargestellt wurde.

Wie ich zu Anfangs dieses Threads mal erwähnt habe, hatte der HSBC Analyst, der neulich mal die Schuldenlast bemängelt hat, ein halbes Jahr zuvor, bei einer noch etwas höheren Schuldenlast, kein Problem damit und  die Aktie bei ca 25€ mehrmals zum Kauf empfohlen.

Der Kauf der Actebis Gruppe hat die Arques Mutter Netto ca 90 Mio gekostet (nach Verkauf der Immobilien). Die Actebis Gruppe ist Schuldenfrei, wenn man mal von den üblichen Lieferantenforderungen absieht, und erwirtschaftet ca 25 Mio cash earnings pro Jahr. Sie trägt sich also mehr als selbst.

Mein Punkt ist: Wenn man Geld hat, um, wie beabsichtigt war, 10 oder mehr neue Unternehmen zu kaufen, dann hat man alternativ auch Geld zum Aktienrückkauf. Denn, selbst wenn man ein Unternehmen für einen Euro bekommt, muss man in der Regel doch einiges Millionen für working capital, Sanierungskosten usw. bereitstellen. Und es ist durchaus nicht sicher, dass man für das Unternehmen letztendlich das doppelte oder dreifache von dem rauskriegt, was man rein gesteckt hat. Beim Rückkauf der eigenen Aktien zu den verfallenen Kursen hat man so ein Ergebnis fast sicher, da man ziemlich genau weis, was man kauft.  

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben