SMI 11?941 -0.6%  SPI 15?310 -0.6%  Dow 33?290 -1.6%  DAX 15?448 -1.8%  Euro 1.0944 0.2%  EStoxx50 4?083 -1.8%  Gold 1?764 -0.5%  Bitcoin 32?860 -5.9%  Dollar 0.9221 0.5%  Öl 73.3 0.4% 

Forum für ehemalige Wirecard Anleger

Seite 391 von 430
neuester Beitrag: 19.06.21 22:07
eröffnet am: 03.08.20 04:49 von: Herriot Anzahl Beiträge: 10742
neuester Beitrag: 19.06.21 22:07 von: LucasMaat Leser gesamt: 856594
davon Heute: 991
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 389 | 390 |
| 392 | 393 | ... | 430  Weiter  

07.05.21 05:26

2714 Postings, 349 Tage Meimstephgenau wie marsalek :)

verjubelt giuliani das "ergaunert" Geld mit Wein,hotels  und kugelschreibern ;) "mafiöse Strukturen" die migrationsplan stoppen wollen reichen bis in regierungskreise ;)  https://www.politico.com/news/2021/05/06/...down-his-entourage-485504  

07.05.21 08:42

2714 Postings, 349 Tage Meimstephmuth artikel frei

ich lese "sie haben bisjrtzt  NICHTS raudgefunden" https://amp2.handelsblatt.com/unternehmen/...i-wirecard/27165600.html  

07.05.21 09:26

1925 Postings, 756 Tage Herriotwirecard geldwäsche

07.05.21 09:27

5533 Postings, 5421 Tage brokersteve@chicoco..vielen Dank...genau so she ich es auch..

Die Quintessenz ist der letzte Absatz.
Gegen die BaFin kann man aber vermutlich erst dann klagen, wenn man gegen ey geklagt hat, dh alle anderen Mittel vorher ausgeschöpft hat.
Deswegen ist eine Klage mit LitFin und pinson mason, wie es der sdk anstrebt das einzig richtige aus meiner Sicht. Sollte kein PKF mehr kommen, wäre mir der Betrag für die Klagen viel zu hoch, deswegen habe ich mich LitFin angeschlossen.

Zusammenfassung am Ende des Artikels:

Und für die Frage nach dem ?who pays for it? ergeben sich drei Konsequenzen: Erstens, jeder Anleger sollten prüfen, zeitnah EY zu verklagen. Zweitens, jeder Anleger sollte die gerichtliche Inanspruchnahme der Bundesrepublik Deutschland ernsthaft überlegen und drittens, die Diskussion um einen staatlichen Entschädigungs-Fonds für Wirecard-Anleger wird Fahrt aufnehmen. Jedenfalls: Die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) hat darauf spezialisierte Rechtsanwaltskanzleien nunmehr beauftragt, für Wirecard-Investoren Muster-Klagen gegen die Bundesrepublik Deutschland zu erheben. Über den Fortgang werden wir informieren.  

07.05.21 09:45
1

5533 Postings, 5421 Tage brokersteveEY Forensiker Muth belastet EY kollegen

Die Klage wird EY sicher verlieren.
Ich habe mich dem sdk mit LitFin und pinson mason angeschlossen.

Mit dem Skandal um Ex-Dax-Konzern Wirecard gerät auch dessen ehemaliger Wirtschaftsprüfer EY in die Kritik. Vor dem Untersuchungsausschuss bestätigt ein Partner von EY, dass es schon vor Jahren Hinweise auf Unregelmäßigkeiten gegeben habe. Er wirft damit kein gutes Licht auf seine Kollegen.
Der Wirtschaftsprüfer des nach einem Bilanzbetrug kollabierten Zahlungsabwicklers Wirecard hatte schon Jahre vor der Insolvenz Hinweise auf Unregelmäßigkeiten. "Wir hatten Indikationen, aber keine Beweise", sagte EY-Partner Christian Muth im parlamentarischen Untersuchungsausschuss zu dem milliardenschweren Finanzskandal. Er bezog sich dabei auf Unregelmäßigkeiten nach Übernahmen in Indien, die Gegenstand einer Sonderprüfung waren. Abgeordnete mehrerer Parteien sagten der Nachrichtenagentur Reuters, Muth belaste mit seiner Aussage die eigenen Kollegen.

WIRTSCHAFT§05.05.2021 15:46
Braun bestreitet Betrugsvorwürfe
Ex-Wirecard-Chef will nichts gewusst haben
Muth ist beim jahrelangen Wirecard-Prüfer Ernst & Young (EY) ein sogenannter Forensiker. "Wir suchen und finden Fakten", so der 45-Jährige. Dies geschehe durch die Auswertung der Buchhaltung, von E-Mails, öffentlich zugänglichen Informationen sowie Interviews mit Mitarbeitern in den zu prüfenden Unternehmen. Sein Team habe aber unabhängig vom eigentlichen Bilanz-Prüfungsteam agiert. Unmittelbar vor der Testierung des Jahresabschlusses 2016 habe die Untersuchung von Korruptionsvorwürfen durch das Team von Muth mehrere rote Ampeln gezeigt, sagte Jens Zimmermann, der für die SPD im U-Ausschuss sitzt. "Dennoch wurde der Jahresabschluss durch EY durchgewunken."
Ähnlich äußerte sich Danyal Bayaz von den Grünen. Muth belaste seine Prüfer-Kollegen. "Es gibt starke Indizien, dass Risiken nicht ausreichend benannt und angemessen ausgewertet wurden." Muth sagte, er schiebe viel Frust mit sich rum. Daten und E-Mails seien in dem Fall immer wieder nicht zur Verfügung gestellt worden, auch Interviews nicht zustande gekommen, ebenso wie eine Reise nach Indien. "Es ist ganz offensichtlich, dass Wirecard die Untersuchungen von EY gezielt behindert hat", sagte FDP-Finanzpolitiker Florian Toncar. "Es bleibt aber umso rätselhafter, warum EY trotzdem immer wieder die Wirecard-Bilanz abgesegnet hat. Das kann nur in einem gewissen Blindflug passiert sein."
EY-Prüfern fehlte "kritische Grundhaltung"
Der frühere Dax-Konzern Wirecard war im Juni 2020 nach Bekanntwerden milliardenschwerer Luftbuchungen in die Pleite gerutscht. Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Bilanzfälschung, Betrug, Marktmanipulation und Geldwäsche. Mehrere Ex-Manager von Wirecard sitzen in Untersuchungshaft, ein früherer Vorstand ist auf der Flucht. EY hat jahrelang die Bilanzen von Wirecard testiert und steht deswegen massiv in der Kritik. Muth sagte, dies werde intern aufgearbeitet zusammen mit externen Experten. EY trage zur Aufklärung bei, es gebe seiner Kenntnis nach aber noch keinen Zwischenbericht oder ähnliches.

WIRTSCHAFT§23.04.2021 17:03
"Interessen gut platziert"
Merkel watscht Guttenberg öffentlich ab
Im März hatten andere EY-Vertreter im U-Ausschuss des Bundestags die Schuld dem Wirecard-Management zugeschoben. Der abgesetzte Deutschlandchef von EY, Hubert Barth, sprach von einem "vorsätzlichen und systematischen Betrug" von wenigen Personen. So etwas sei nicht immer zu erkennen, auch nicht von Wirtschaftsprüfern. Die Bilanzprüfungen seien stets sorgfältig gewesen und hätten eine kritische Grundhaltung gezeigt. Wirtschaftsprüfer seien aber nicht die Kriminalpolizei und auch nicht die Staatsanwaltschaft.
Abgeordnete des Bundestags sehen EY auch durch ein bislang unveröffentlichtes Sondergutachten belastet, den sogenannten Wambach-Bericht. Nach Darstellung der SPD hat bei EY eine kritische Grundhaltung gefehlt, Rechnungslegungs- sowie Qualitätsstandards seien vernachlässigt und Warnsignale übersehen worden.  

07.05.21 10:41
2

89 Postings, 176 Tage ulauer@broker

Sicher ist leider nur der Tod. Aber ja, als Laie hört sich das schon gut an. Dennoch muss jeder Anleger das Klagerisiko für sich selbst einschätzen.  

07.05.21 11:34
2

2148 Postings, 787 Tage LucasMaatSonnenscheinregen : CDee:... #9729

Ich denke, diese "Unternehmen" rechnen nicht mit einer baldigen "Lequidierung" von Wirecard. Sprich, nicht mit dem verschwinden der Aktie vom Markt?
Wenn es so wäre, dann bräuchten sie nicht zurückkaufen. Wenn die Aktie vom Markt genommen wird, dann brauchen sie sie ja auch nicht zurückgeben.

Was mir aber durch den Kopf geht, und da komme ich auf diese neuerliche Erwähnung einer "europäischen Kreditkarte" zurück.
Jetzt bin ich mal "visionär" und stelle mir vor, der "klägliche, saubere Rest" von Wirecard wird dort integriert.
Meine Vorstellung:        Dann kann man auch die Aktien dort übernehmen.
Ist sicher nicht unmöglich?
Nur ein "Gedanke" von mir.

Gerne Berichtigung, wenn meine Gedanken zu "visionär" sind.  

07.05.21 12:31
3

62 Postings, 648 Tage f4a19ba2fcda76b9....Kindergarten Forum

most stupid Forum what I have ever seen in my life!  

07.05.21 13:01
1

119 Postings, 814 Tage FraserMcCrum"most stupid Forum what I have..."

Wer hat denn da wieder Google translate genutzt, um sich als englischsprachig auszugeben?  

07.05.21 13:21

5533 Postings, 5421 Tage brokersteveDeswegen mit nur mit Prozesskostenfinanzierer

Weil EY auxh pleite gehen könnte , dann bekommt man Recht und die haben alles so umstrukturiert, dass man am Ende nichts kriegt.  

07.05.21 22:23

89 Postings, 176 Tage ulauerSchönes Wochenende Mitstreiter!

07.05.21 22:48

2148 Postings, 787 Tage LucasMaat@ulauer

Ihnen auch::)  

07.05.21 22:52

2148 Postings, 787 Tage LucasMaat@Chico88

Was denken Sie?
Durch Flucht der Leerverkäufer?  

07.05.21 23:30

2714 Postings, 349 Tage Meimstephard tatort "verfolgt"

inhalt  Er hätte ihm gedroht, weil sie wüssten, dass er Kontodaten der Offshore-Kunden der Bank hätte. Die Bank würde reichen Kunden durch undurchsichtige Firmenkonstrukte auf den Cayman-Islands beim Steuerbetrug helfen. Unter den Kunden seien auch hochrangige Persönlichkeiten. Die Kontodaten seien an einem sicheren Ort..

;)  

08.05.21 06:02

2714 Postings, 349 Tage Meimsteph"mafiöse Strukturen"

welche "mafiöse Struktur" bekämpft welche "mafiöse Struktur" aus der sicht des einen,ist die andere die "mafiöse Struktur"
zwischen die geriet Wdi ----ein weiterer dämlicher Beitrag im "dümmsten Forum der Welt"
https://thehill.com/policy/national-security/...ssian-figure-kilimnik  

08.05.21 06:55

2714 Postings, 349 Tage Meimstephukraine -zypern-offshore

das taucht immer wieder auf .auch im wikieintag kilimniks "Die New York Times berichtete am 31. August 2018, dass ein nicht genannter russischer politischer Agent und ein ukrainischer Geschäftsmann im Auftrag von Kilimnik illegal vier Tickets für die Amtseinführung von Donald Trump gekauft hatten . Die Tickets im Wert von 50.000 US-Dollar wurden mit Geldern gekauft, die über ein zypriotisches Bankkonto geflossen waren. Die Transaktion wurde von Sam Patten erleichtert , einem amerikanischen Lobbyisten, der mit Paul Manafort zusammengearbeitet hatteund bekannte sich schuldig, sich nicht als ausländischer Agent registriert zu haben. [40] Kilimnik nahm an Trumps Amtseinführung teil. [41]--"  

08.05.21 15:40

2714 Postings, 349 Tage Meimstephmonopol - Digital pay id

so langsam haben SIe Argumente .
Ich muss zur Not  nicht reisen, nicht zum friseur, nicht einkaufen. nicht arbeiten ,  aber Arzt  und Internet hätte ich schon gern weitergenuntzt https://www.armstrongeconomics.com/world-news/wef/...AbMX8GMPfrfZV6zk  

08.05.21 18:40

2148 Postings, 787 Tage LucasMaat@ Meimsteph

Ich hoffe, uns bleibt vieles erspart.
Was für ein "Gedankengut" !
 

08.05.21 19:29

2714 Postings, 349 Tage Meimstephgottschalk -luma

ich konnte mir Gottschalk noch nicht anhören, mein ton geht nur meistens, nicht immer https://www.facebook.com/578990648975282/videos/1118124985334359

Luma ich denke selber viel .über digitale Verwaltung und überwachung nach und sehe selber  auch die Vorteile einer digitalen ID .
ABer natürlich traue ich andererseits
der hinterhältigen  lage überhaupt nicht. Wenn eine Regierung korrupt ist ,nimmt sie einem Bargeld , Suv , Gold  ,rechte auch ohne digitale ID wenn sie richtig hinterhältig ist zwängt sie einem die digitale id ungefragt auf  

08.05.21 20:40

1323 Postings, 356 Tage Question11Marsaleks Assistentin / Berliner Zeitung

Mir ist jetzt schon mehrfach aufgefallen, dass die Berliner Zeitung etwas von der normalen Berichterstattung abweicht in Sachen Wirecard. So auch bei der Aussage von Marsaleks Assistentin in Bezug auf Akhavan und das Bargeld. Aber der Themenkomplex Wirecard und die Ermittlungen in den USA waren dort die ganze Zeit scho präsent und in den restlichen deutschen Medien eher nicht...
Hat jemand eine Erklärung dafür ?
Außer frage ich mich, ob es Zufall war, dass die Assistentin das ausgesagt hat. Ich habe den Eindruck, dass das schon absichtlich passiert ist.  

08.05.21 21:39

2714 Postings, 349 Tage Meimstephberliner Zeitung

sticht absolut positiv heraus , wie letztes Jahr das Handelsbalatt . Bei beiden habe ich mich ausgiebigst bedankt.
ich kann mich täuschen , aber für mich sieht es aus ,als würde am Narrativ gedreht .
der arme 76 jährige rudy giuliani , der Biden lUkraine Story ermittelte hat eine 1,3 MILLIARDEN !!!!Dollarklage am Hals , weil er Dominion der Wahlfälschung bezichtigte .palantir krake säuft auch ab.
die verschwörungstheoretiker sind natürlich zuversichtlich , "alles ist in die Wege geleitet" . Sieht mir aber grade nicht so aus.
jetzt haben eben die wieder zugriff auf Akten zB die non epstein etc .  

08.05.21 23:42

2148 Postings, 787 Tage LucasMaat@ Meimsteph

Ich werde den Beitarg auch später anschauen.

Aber ich finde diesen mehr als interessant.

https://www.btc-echo.de/news/...ls-leitwaehrung-abloesen-kann-105081/

Und zu NS2. Es ist nicht so, wie es oft präsentiert wir.
Es geht nicht nur ums Gas. Will man uns "vertickern".
Wichtiger ist doch, wie wird bezahlt?
Jetzt nehme ich den Beitag von meinem Link.
Da wird es doch ganz deutlich aufgezeigt.
Und nun "erzählt" man uns ganz nebenbei, die europäische Kreditkarte soll entwickelt werden?

Wirecard und ihr Netzwerk. Ob nun so lukrativ, mal dahingestellt.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 389 | 390 |
| 392 | 393 | ... | 430  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben