AUTO1 Group

Seite 12 von 15
neuester Beitrag: 01.02.23 12:43
eröffnet am: 26.01.21 16:52 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 358
neuester Beitrag: 01.02.23 12:43 von: Highländer49 Leser gesamt: 118898
davon Heute: 39
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 Weiter  

23.03.22 13:47

392 Postings, 1003 Tage reality123Tradingposition rein

Der Abverkauf war schon etwas heftig heute.
Sollte ab Ami-Eröffnung anziehen  

23.03.22 15:22

11 Postings, 809 Tage raleffM-Dax exit vom 21.03.22

Das die M-Dax ET-Fonds den Abstieg des Wertes zum Verkauf nutzen (müssen), ist eine Binsenweisheit. Nur falls sich jemand wundert, woher der Verkaufsdruck kommt. Lasst doch einfach die nächsten Tage mal die großen Jungs spielen, die wollen doch nur unser Kleinanlegergeld in die Hand bekommen. Und dann ein paar Tage/Wochen später können die ganz mutigen ein wenig Spielgeld investieren. Also diejenigen die sich vorher klar machen, dass der Laden Verluste produziert, ein Geschäftsmodell hat, das vielleicht niemals aufgehen wird und dass der Handel mit Verbrennern nicht ganz im Zentrum der Berichterstattung steht. Dem steht eines schönen Tages die Chance auf einen Turnaround von welcher Basis auch immer gegenüber, wenn nicht die Gläubiger oder der Insoverwalter vorher den Stecker ziehen.  

23.03.22 15:45

1512 Postings, 1339 Tage Gizmo123Heute werden ca 7 Million Aktien gehandelt

DAs entspricht ca 11 % vom Streubesitz Aktien.
DAs ist ne HAusnummer du.....
Dann hoffen wir mal das die Dame oder der Herr mit dem Abverkauf  fertig sind ;-)  

23.03.22 21:41
2

38 Postings, 337 Tage Visitor01Das einzig Gute an Auto1

war bislang der Eröffnungskurs beim Börsengang.
Hatte  über 3 Broker die Dinger beim IPO gezeichnet, da die vorbörslichen Kurse sehr gut aussahen und habe dann anschließend innerhalb von 5 Minuten nach Eröffnung alle Positionen rausgehauen.
Mit dem Geschäftsmodell habe ich mich gar nicht erst beschäftigt.
Keine Ahnung, ob die was taugen.
Der Kursverlauf spricht jedenfalls nicht dafür :-)
Frage mich aber immer noch, weshalb die Kurse am Eröffnungstag dermaßen hoch waren.
War ja fast wie zu Zeiten des Neuen Marktes in der zweiten Hälfte der 90er.
Wer da gekauft hatte, war am Ende ebenso im Eimer wie diejenigen, welche Auto 1 bei 55 EUR am ersten Handelstag gekauft haben :-)





 

24.03.22 01:03
3

38 Postings, 337 Tage Visitor01Drum merke:

(Auch als Lehrgeld für diejenigen, welche mir meine Papiere nach 5 Minuten am Eröffnungstag abgekauft haben)

Wenn etwas (bemerkenswert) hoch steht, kaufe nie.
Warte auf Untertreibungen/Verwerfungen oder steige (bei IPOs)  frühzeitig ein.
Wenn Letzteres nicht geklappt hat, lass es sein, es gibt dann noch genügend andere Alternativen.
Entgangener Gewinn ist kein Verlust!
Nimm es nicht persönlich sondern versuch einfach beim nächsten Wert dein Glück.
Aber versteif dich niemals!!! auf einen Wert und fang an, von diesem rumzuspinnen.
Wende dich einfach emotionslos der nächsten Gelegenheit zu und gut ist.
So kommt man gut über die Runden.

 

24.03.22 11:11

1332 Postings, 1067 Tage Bennyjung17Börsenpsychologie

So ist es. Kann man bei dem Wert hier gut gebrauchen.  

25.03.22 09:10

4454 Postings, 7158 Tage falke65bin hier mit drin

und habe nachgekauft...  

25.03.22 10:37

7499 Postings, 6554 Tage 123456a@falke65

Kann ich gut nachvollziehen.
Die Aktie erscheint momentan sehr günstig.  

25.03.22 21:14
3

1522 Postings, 2279 Tage Nudossi73hier ist nichts günstig

verschwendet nicht euer Geld in diese Aktie....ich hatte schon Anfang des Jahres darauf hingewiesen das die Aktie keinen Mehrwert bringt. Seit dem sind wieder 50 % verloren. Wer von Anfang an hier investiert war hat fast 90 % seines Geldes verloren ....warum ist das so solltet ihr Euch mal fragen.
Genauso könnt ihr auch in Windeln.de investieren. Alle beide Aktien sind einfach nur totes Geld.
Diese Unternehmen können nur eines....Geld verbrennen...und dies Unternehmen machen Verluste obwohl diese nichts produzieren. Wenn ich nichts produziere dann darf ich keine Verluste machen.
So einfach ist das.
 

26.03.22 11:04

75 Postings, 661 Tage DaggyBUmweltbonus

Die Förderung endet ja voraussichtlich Ende 2022, bisher gab es nichts über eine Verlängerung zu lesen. Also werden immer Gebrauchte Autos gehandelt werden. Im Verkaufsgespräch beim BMW-Händler hieß es, die Prämie entspricht ungefähr die Höhe der Eigenbeteiligung beim Kauf eines E-Autos, da man in der Regel auch Privat im Leasing kauft, weil das so eine Art Rundumsorglospaket beinhaltet (Batterietausch etc.). Wegen der Ladesäuleninfrastruktur am Wohnort kommt also eher ein Hybrid in Frage, mal sehen. Im Moment bleibt der alte Wagen, bis für mich die Lage besser einzuschätzen ist. So geht es sicherlich vielen, der Gedanke an Fördermodelle, Barzahlung was man hat und sich leisten kann oder Finanzierung in Raten in unsicheren Zeiten. Hier noch die Quelle:
https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/...fen/foerderung-elektroautos/  

28.03.22 10:06

4454 Postings, 7158 Tage falke6510. Euro

wieder über 10.. und es wird weiter hoch gehen..  

29.03.22 07:37

4 Postings, 311 Tage Christopher TkoczErwartungen?

Was ist das zu erwartende Kursziel ?  

30.03.22 10:28

8152 Postings, 6494 Tage Pendulumbei einem Aktienkurs von 5 Euro

........... wäre der Laden immer noch 1,1 Milliarden € wert

-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

30.03.22 11:01

1332 Postings, 1067 Tage Bennyjung17Kursrückgang

Alte Tiefs Richtung 9€ werden möglicherweise noch mal touchiert.  

05.04.22 10:19

211 Postings, 3670 Tage TurbobabaNächster Short Versuch

Kauforder für put ko Zertifikate auf Auto1 wurde heute morgen ausgelöst.
Meine nächste Wette auf fallende Auto1 Kurse läuft also.  

05.04.22 13:24

317 Postings, 4266 Tage Desperado28Rückenwind für Auto1 Kurs


finanztip
Während die Nachfrage wieder steigt, nimmt das Angebot an Fahrzeugen aktuell ab. Der Grund dafür sind neben der Pandemie auch der Chip-Mangel. Es wurden einfach weniger Fahrzeuge hergestellt. Im Schnitt sind Fahrzeuge um rund 26% teurer geworden (Vergleich: Januar 2021 mit Januar 2022). Das jedenfalls hat das Autoportal Mobile.de bei einer Erhebung der eigenen Daten festgestellt.  

05.04.22 16:04
1

29616 Postings, 6463 Tage Terminator100welcher Schein ? KO bei ?

-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !

06.04.22 19:38
1

29616 Postings, 6463 Tage Terminator100läuft, Freitag gute Zahlen und dann noch eine KE

-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !

08.04.22 12:58

276 Postings, 1774 Tage KlarerVerstandAuto 1

Nie so ein Bewertungschaos wie bei Auto1 gesehen.

5.4.     Barcley......     Kursziel 25          Overweight..... sehr gute Jahresprognose
29.3.  JPMorgan....   Kursziel 12,5.      Neutral

Beides keine kleine Klitschen,
Häuser mit riesigem Experten/Analysten Stab

Versteh die Auto1 Einschätzungen schon lange nicht mehr.

Das waren die aktuellen Bewertungen und die nur etwas länger zurückliegenden waren Alle viel positiver  

12.04.22 22:51

276 Postings, 1774 Tage KlarerVerstandNachtrag

11.4. Goldman Sachs      Kursziel 20, 60 weiter bis

Kursverdopplung sind sich das Alle einig.....

Nur der der Aktienkurs von Auto1 weiß es nicht !  

12.04.22 22:53

276 Postings, 1774 Tage KlarerVerstandKorrektur

Kursziel 20,60 buy

verdammte Autokorrektur  

13.04.22 08:56
1

1779 Postings, 5446 Tage S2RS2Rohgewinn

Durchschnittlich 700 Euro Rohgewinn pro verkauftem Fahrzeug. Hört sich vielleicht für so manchen viel an, aber ich würde behaupten dass selbst der Autohändler um die Ecke bessere Roherträge einfährt. In der Regel liegt der Wiederverkaufspreis für Gebrauchtwagen mindestens 1.000 Euro über dem EK, bei neuwertigen bzw. hochpreisigen Fahrzeugen natürlich noch deutlich höher mit Ertragsspannen von 2.000-5.000 Euro.

Ist mir ein Rätsel wie sich das Geschäftsmodell irgendwann einmal tragen soll…  

13.04.22 13:06
1

2742 Postings, 2293 Tage ChaeckaErgebnisse 2021

Auto1 arbeitet überwiegend als Zwischenhändler, weil 88% des Umsatzes im "Merchant-Segment" erzielt wird. Also dort, wo angekaufte Autos an Händler weiterveräussert werden (die ja auch noch Marge erzielen wollen).
12% des Umsatzes werden im Retailsegment erzielt (also im Endkundengeschäft), dort liegen die Margen aber deutlich tiefer (zwischen 2 und 3%)

Ich denke nicht, dass sie das Geschäft zum Laufen bringen werden, denn in meiner Umgebung gibt es nur sehr wenig Menschen, die vom Verkauf ihres Autos 2 Händler mitversorgen wollen.
 
Angehängte Grafik:
autobild.png (verkleinert auf 94%) vergrößern
autobild.png

13.04.22 15:30

1485 Postings, 3056 Tage LichtefichteWird

doch schon wieder gut abgeladen;-)  

13.04.22 17:33

1779 Postings, 5446 Tage S2RS2Zwischenhändler

Vielen Dank für die Infos Chaecka. Das Geschäft des Zwischenhandels dürfte nur so lange gut laufen, wie die Nachfrage nach Gebrauchtfahrzeugen überdurchschnittlich hoch ist (also aktuelle Marktphase).
Sobald die Hersteller wieder Neuwagen in kürzeren Zeitabständen liefern können, dürfte sich auch der Gebrauchtwagenmarkt wieder merklich abkühlen.
Es braucht doch niemand einen Zwischenhändler, der bei jedem Geschäft seine Hand aufhält.
Im internationalen oder kontinentalen Geschäft sehe ich hingegen durchaus Chancen, also bspw. Auto günstig in ES oder IT eingekauft und nach Transport und Aufbereitung mit ordentlichem Gewinnaufschlag in DE weiterverkauft.  

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben