Pfizer - zu Unrecht im Keller

Seite 190 von 196
neuester Beitrag: 07.02.24 15:58
eröffnet am: 21.10.04 12:39 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 4900
neuester Beitrag: 07.02.24 15:58 von: tiffany123 Leser gesamt: 1149214
davon Heute: 598
bewertet mit 29 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 188 | 189 |
| 191 | 192 | ... | 196  Weiter  

01.11.22 11:48

2884 Postings, 1783 Tage Mesiaslong

Pfizer gibt positive Top-Line-Daten der Phase-3-Studie für den Impfstoffkandidaten gegen das Humane Respiratorische Synzytial-Virus (hRSV) bekannt.  

01.11.22 12:26
1

2884 Postings, 1783 Tage MesiasZahlen sind da und gut

Pfizer Inc. übertrifft im dritten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $1,78 die Analystenschätzungen von $1,44. Umsatz mit $22,6 Mrd. über den Erwartungen von $21,33 Mrd. Im Ausblick auf 2022 erwartet Pfizer nun einen Gewinn je Aktie (bereinigt) von $6,40 bis $6,50 (bisher: $6,30 bis $6,45, Prognose: $6,45) und einen Umsatz von $99,5 bis $102 Mrd (bisher: $98 bis $102 Mrd, Prognose: $100,34 Mrd).  

01.11.22 14:04

18613 Postings, 932 Tage Highländer49Pfizer

PFIZER MELDET STARKE ERGEBNISSE FÜR DAS DRITTE QUARTAL 2022 UND ERHÖHT DIE AUSSICHTEN FÜR 2022
https://www.pfizer.com/newsroom/press-releases  

01.11.22 16:44
2

18613 Postings, 932 Tage Highländer49Pfizer

Pfizer: Prallgefüllte Pipeline – Gewinnprognose für 2022 nach oben geschraubt
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...rognose-2022-geschraubt  

08.12.22 18:42
1

2295 Postings, 3828 Tage tinellider Chart sieht zum Anbeißen aus

18.12.22 21:53

15555 Postings, 1428 Tage 0815trader33$PFE Chart

inkl Handelsvolumen   1 Jahreschart Wochenbasis Stand Fr. 16.12.2022

 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_zu_2022-12-18_21-43-10.png (verkleinert auf 77%) vergrößern
bildschirmfoto_zu_2022-12-18_21-43-10.png

21.12.22 12:25
1

1061 Postings, 1970 Tage Artikel 14Pfizer

Zu Pfizer (PFE): "Wenn Du nicht bereit bist, eine Aktie für zehn Jahre zu halten, solltest Du auch nicht darüber nachdenken, sie für zehn Minuten zu besitzen." (dies sagte Warren Buffet).

Finanzdaten und mehr findet man zu Pfizer hier:
https://www.marketscreener.com/quote/stock/...-INC-23365019/calendar/

Pfizer steigert die Dividende seit 12 Jahren. Innerhalb der letzten 10 Jahre hat Pfizer diese um jährlich 6,32% gesteigert. Bezogen auf den Gewinn schüttet Pfizer 30,8% an seine Aktionäre aus. Die Stabilität der Dividende spricht für einen in der Vergangenheit zuverlässigen Dividendenzahler. Am 5. December 2022 hat PFE eine Dividende in Höhe von 40 US-Cents für das vierte Quartal 2022 gezahlt. Record date war der 4. November 2022. Damit wurde die 336. vierteljährliche Dividende in Folge ausbezahlt (somit erstaunliche 84 Jahre).
Auf das Jahr hochgerechnet, schüttet das Unternehmen eine Gesamtdividende von 1,64 US-Dollar aus (erhöht auf 0,41 pro Quartal). Für mich ist Pfizer ein Wertpapier, dass regelmäßig zwischen 3,5 und 4% Dividendenrendite abwirft (aufgeteilt in vier Zahlungen im Jahr). Damit ist Pfizer langfristig eine bewährte und für mich nicht uninteressante Geldanlage.

Mittelfristig:
CoVid-19 bleibt der Welt leider auf mehrere Jahre erhalten. Pfizer hat sowohl vorbeugende Medikationen (Impfstoffe mit BioNTech) als auch Medikationen, die im Fall einer Infektion den Verlauf mit marktführender Wirkung günstig und potenziell lebensrettend beeinflussen (Paxlovid). Die Produkte & Pipeline bei Pfizer sind auch ansonsten recht gut und im Ertrag diversifizierend aufgestellt. PFE forscht unter anderem an Präparaten zur Therapie von bisher schwer behandelbaren Erkrankungen wie Alzheimer, HIV/Aids oder Krebs. Obwohl die Guidance und Umsätze für die Impfstoffverkäufe auch im Jahr 2023 sich gut und marktführend entwickelt haben, spiegeln sich die weiterhin erhöhten Umsätze und Gewinne bisher kaum im Aktienkurs wieder. Neben den Impfstoffen gilt dies besonders für das inzwischen große weltweite Geschäft mit Paxlodid, welches sogar in China zugelassen ist. Die Produktion von Paxlovid hatte doch erst im Jahr 2022 richtig begonnen und dürfte erheblichen Effekt auf die Zahlen des Gesamtjahres 2022 und des vierten Quartals haben. Der Quervertrieb über die bestehenden CoVid-Kontakte war ausnehmend einfach.

Upcoming events on PFIZER, INC.
Jan/26/23     Ex-dividend day for
Jan/31/23     FY 2022 Earnings Release (Projected)

Kurzfristig:
Beim großen Verfallstag am letzten Freitag lag der Max Pain deutlich unter dem zuvor gehandelten Kurs und die Aktie ist deutlich vom Monatshoch gefallen. Angesichts der im Januar anstehenden Finanzdaten könnte der Kurs wieder beginnen zu steigen.

Disclaimer:
Eine Crystal-Kugel für das Timing und für die Zukunft habe ich leider nicht. Und jederzeit könnten auch schlechte Nachrichten reinkommen. Beispiel: Neue Nebenwirkungen der CoVid-Medikationen? Dies alles ist nur meine private Sicht in aller Kürze - eigentlich wäre da noch mehr zu beachten und in einer Analyse zu schreiben. Da ich keine externe Verantwortung für Einstieg und Ausstieg bezüglich Pfizer-Wertpapiere übernehmen kann, müsste ich wohl höchstvorsorglich abraten. In Pfizer habe mit dem Ziel von steigenden Kursen jedoch für mich selbst investiert.  

23.12.22 11:45
3

293 Postings, 1777 Tage der Portfolio_Threa.Investigations

Die Unterdrückung der Wahrheit geschieht immer in mehreren Phasen.

1.) Zensur. Hierzu haben Facebook, Twitter, Google und andere alle kritischen Artikel, Beiträge, Links und kommentare gelöscht, gesperrt, Nutzer blockiert.

2.) Leugnung. Es wird einfach das Gegenteil behauptet und die Leute, die sich selbst informieren bezeichnet man als Verschwörungstheoretiker.

Sehr gut kann man diese Leugnung hier lesen:

"Eine Korrelation zwischen der Corona-Impfung und der Übersterblichkeit hält Schöley hingegen für nahezu ausgeschlossen. "Als Wissenschaftler will ich mir alle Möglichkeiten offenhalten, aber ich sehe einfach keinen Zusammenhang.""

Ja, man könnte hier auch einfach sagen, ich WILL hier keinen Zusammenhang sehen. Wahrscheinlich ist der Klimawandel dafür verantwortlich. Die Übersterblichkeit 2021 zeigt sich im Nachgang der Erstimpfung (zeitlich). Interessant ist hierbei, dass die Tagesschau die Grafik im Oktober abgeschnitten hat (s.u.)

3.) Verharmlosung. So werden die Impfschäden als "selten" bezeichnet. Die Frage ist, ob diese Verharmlosung gut funktionieren wird, angesichts einer Übersterblichkeit von derzeit 20% in Deutschland.

Der Oberste Gerichtshof von Florida bewilligt DeSantis' Antrag auf eine Untersuchung der COVID-19 Impfstoff-Hersteller durch eine Grand Jury

Der Oberste Gerichtshof von Florida hat am Donnerstag dem Antrag von Gouverneur Ron DeSantis zugestimmt, eine Grand Jury einzuberufen, um die Hersteller des Impfstoffs COVID-19 auf mögliches Fehlverhalten zu untersuchen.

In seiner Petition zur Einsetzung der Grand Jury argumentierte DeSantis, dass eine Analyse des Gesundheitsministeriums von Florida "einen Anstieg der relativen Häufigkeit von herzbedingten Todesfällen bei Männern im Alter von 18 bis 39 Jahren innerhalb von 28 Tagen nach der mRNA-Impfung festgestellt hat".

Pfizer-BioNTech und Moderna sind die beiden Hersteller der mRNA-COVID-19-Impfstoffe.

"Ein landesweites Geschworenengericht wird unverzüglich für eine Dauer von zwölf Kalendermonaten ab dem Datum der Einsetzung mit Zuständigkeit für den gesamten Bundesstaat Florida eingesetzt, um Verbrechen zu untersuchen, Anklagen zu erheben, Anklageschriften zu verfassen und anderweitig alle Aufgaben eines Geschworenengerichts in Bezug auf die hierin genannten Straftaten wahrzunehmen", heißt es in der Gerichtsverfügung.

Der in Tampa ansässige Richter Ronald Ficarrotta wurde vom Gericht zum Vorsitzenden der landesweiten Grand Jury ernannt.

DeSantis möchte gegen Pfizer-BioNTech und Moderna sowie deren Führungskräfte und andere medizinische Vereinigungen oder Organisationen ermitteln, die an der Einführung von COVID-19-Impfstoffen im Sunshine State beteiligt sind - einschließlich derjenigen, die für das Design, die Entwicklung, die Tests, das Marketing, die Kennzeichnung, den Vertrieb, den Verkauf, den Kauf, die Spende und die Verabreichung von Impfstoffen verantwortlich sind.

"In Florida ist es illegal, zu täuschen und falsche Angaben zu machen, vor allem wenn es um die Wirksamkeit eines Medikaments geht", sagte DeSantis letzte Woche bei einem Rundtischgespräch mit dem Generalarzt Joseph Ladapo und einer Reihe von Wissenschaftlern und Ärzten.

"Wir werden in der Lage sein, die Daten zu bekommen, ob sie sie nun geben wollen oder nicht", fügte DeSantis hinzu.

Die Centers for Disease Control and Prevention haben eingeräumt, dass nach Impfungen Myokarditis - eine Entzündung des Herzmuskels - und Perikarditis - eine Entzündung der äußeren Auskleidung des Herzens - aufgetreten sind, betonten aber, dass diese Fälle selten sind.

Quelle:
https://nypost.com/2022/12/22/...investigate-covid-19-vaccine-makers/


Bezüglich der Nicht-Verbreitung derartiger Informationen verweise ich auf §323 c, Absatz 1. Strafgesetzbuch:

(1) Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

Es kann sich also jeder, der derartige Inhalte zensiert/löscht überlegen, ob er eine Gefängnisstrafe riskieren will. Gleiches gilt in Bezug auf wirksame Medikamente, monoklonale Antikörper, Vitamin D und andere Behandlungsmöglichkeiten sowie die Zensur, den Entzug der Approbation oder auch die "strafrechtliche" Verfolgung unter irgendwelchen Vorwänden von Medizinern, die ganz einfach ihren Job gemacht haben, nämlich auf die Gefahren der mRNA-Therapie und auf Behandlungsmöglichkeiten hinzuweisen und zum Wohle der Patienten zu handeln.

Bezüglich der Löschung/Zensur solcher Informationen verweise ich auf Absatz 2:
(2) Ebenso wird bestraft, wer in diesen Situationen eine Person behindert, die einem Dritten Hilfe leistet oder leisten will.

Bezüglich der Impfschäden verweise ich auf OPEN VAERS:

www.openvaers.com/covid-data

 
Angehängte Grafik:
sterbef__lle01.jpg (verkleinert auf 61%) vergrößern
sterbef__lle01.jpg

23.12.22 11:47
1

293 Postings, 1777 Tage der Portfolio_Threa.Wenn man nun die ganze Grafik nimmt...

Dann sieht man einen Anstieg der Sterbefälle Ende 2021 zeitgleich mit dem Booster. Das heißt nicht, dass es auch ein kausaler Zusammenhang sein MUSS. Aber die Tatsache, dass dem nicht nachgegangen wird, stinkt zum Himmel.
 
Angehängte Grafik:
sterbef__lle02.jpg (verkleinert auf 69%) vergrößern
sterbef__lle02.jpg

23.12.22 11:52
2

293 Postings, 1777 Tage der Portfolio_Threa.Besonders ist dabei zu beachten,...

... dass es Ende 2021 kaum einen Anstieg der Coronatoten gab.

hier noch die Quellen:

Stebefälle pro Monat und Zitat oben (Tagesschau).
https://www.tagesschau.de/faktenfinder/...chkeit-deutschland-101.html

Impfkampagne:
https://www.zi.de/presse/archiv/grafik-des-monats/2021

Statista 2022:
https://de.statista.com/infografik/21523/...rbefaelle-in-deutschland/

letzte Grafik hier:
https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/deutschland/

 
Angehängte Grafik:
sterbef__lle03.jpg (verkleinert auf 73%) vergrößern
sterbef__lle03.jpg

10.01.23 18:33
lies erst mal das hier:

https://report24.news/...akt-ohne-qualitaetskontrollen/?feed_id=26244

Jeder entscheidet nach eigenem Wissen und Gewissen darüber, ob er diese Information verbreiten, verunglimpfen oder zensieren will.

Bezüglich der Nicht-Verbreitung derartiger Informationen verweise ich auf §323 c, Absatz 1. Strafgesetzbuch:

(1) Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

Es kann sich also jeder, der derartige Inhalte zensiert/löscht überlegen, ob er eine Gefängnisstrafe riskieren will. Gleiches gilt in Bezug auf wirksame Medikamente, monoklonale Antikörper, Vitamin D und andere Behandlungsmöglichkeiten sowie die Zensur, den Entzug der Approbation oder auch die "strafrechtliche" Verfolgung unter irgendwelchen Vorwänden von Medizinern, die ganz einfach ihren Job gemacht haben, nämlich auf die Gefahren der mRNA-Therapie und auf Behandlungsmöglichkeiten hinzuweisen und zum Wohle der Patienten zu handeln.

Bezüglich der Löschung/Zensur solcher Informationen verweise ich auf Absatz 2:
(2) Ebenso wird bestraft, wer in diesen Situationen eine Person behindert, die einem Dritten Hilfe leistet oder leisten will.

Bezüglich der Impfschäden verweise ich auf OPEN VAERS:

www.openvaers.com/covid-data  

25.01.23 23:43

15555 Postings, 1428 Tage 0815trader33$PFE jetzt kaufen ?

Chart vergleichen 2020    2021   2022   jeweils Zeitraum Januar bis Ende Februar ca.
was in dem Zeitraum passiert ist - abwärts

nur meine Meinung, keine Handelsempfehlung  

26.01.23 14:14

293 Postings, 1777 Tage der Portfolio_Threa.Sehr aufschlussreiches Interview mit Pfizer-Chef

26.01.23 14:18

293 Postings, 1777 Tage der Portfolio_Threa.dann trenne ich das eben

https://

transition-news.org/rebel-news-stellen-pfizer-chef-bourla-auf-der­-strasse-in-davos-mit-fragen-zur  

26.01.23 14:19

293 Postings, 1777 Tage der Portfolio_Threa.https://

transition-news.org/rebel-news-stellen-pfizer-chef-bourla-auf-der­-strasse-in-davos-mit-fragen-zur

So bitte Betreff und den Rest zusammenfügen, dann dürfte es gehen. Schade, dass es so schwierig ist, Informationen zu verbreiten.  

26.01.23 16:48

15555 Postings, 1428 Tage 0815trader33auf stock3 news $PFE

news auf stock3.com
"Pfizer jetzt 2,06 % im Minus bei $44,13 - belastendes Video von Project Veritas."

weiß jemand näheres ?


Kurznachricht
heute 15:35

via

stock3 News  

26.01.23 17:05
1

293 Postings, 1777 Tage der Portfolio_Threa.belastendes Video von Project Veritas.

Veritas ist eine Organisation zur Aufdeckung von Korruption und anderen Verbrechen. Was genau dahinter steckt, kann ich an diesem PC nicht nachvollziehen. Ich kenne aber Hintergründe:

Bestechung von Ärzten und Politikern
Schmiergeldzahlungen an Forschungseinrichtungen, Politik und Medien
Vertuschung von Impfschäden
Manipulation von Studien
Schmiergeldzahlungen an die EMA und die FDA

Das System funktioniert schon lange so, hat aber mit Corona ganz neue Dimensionen erreicht. Frage dich beim Lesen des Spiegel-Artikels hier, warum die Medien Schmiergeldzahlungen als "Honorare" beschönigen.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/...-wirkung-a-941188.html

Ich freue mich jeden Tag  dabei zuzuschauen, wie das verlogene Syndikat mehr und mehr auffliegt.

https://exxpress.at/...-bourla-in-davos-was-ist-mit-den-todesfaellen/  

26.01.23 21:15

2152 Postings, 1396 Tage SubsystemMmh ...ist ja mal was ganz Neues,

dass sich Unternehmen (insbesondere börsennotierte Pharmabuden)auf Kosten anderer die Taschen voll machen. Da fällt einem ja glatt die Kinnlade runter und eigentlich sollte man spätestens jetzt aufhören, solche Aktivitäten mit der eigenen Kohle nur wegen der eigenen Bereicherung zu unterstützen  

26.01.23 22:22

580 Postings, 1248 Tage WKN 0815wau,

lauter moralapostel, wann werdet ihr pfizer kaufen, bei 38, 35, 30 ? was machen eigentlich eure rheinmetall aktien ? ihr seit hier an der börse und nicht in der kirche.  

26.01.23 22:28
1

2152 Postings, 1396 Tage SubsystemWer Ironie nicht versteht ...

sollte öfter unter Leute gehen, WKN 0815 ...wird schon  

31.01.23 13:07

293 Postings, 1777 Tage der Portfolio_Threa.#4747 "Moralapostel"

Man braucht nur auf die Rechtschreibung zu achten: ihr seit... Seid wann denn? Ich meine, wer schon "seit wann" und "ihr seid" nicht unterscheiden kann,... aber bitteschön.  Mir ist es eigentlich völlig egal, ob jemand Pfizer, BioNtech, Lockheed-Martin oder Rheinmetallaktien kauft. Denn vom Aktienhandel profitieren diese Unternehmen mit keinem Cent. Davon profitieren nur die Broker, Banken, deutsche Börse oder wer auch immer.
Was ich allerdings ziemlich mies finde, das ist wenn Leute sich dafür bezahlen lassen, bestimmte Meinungen zu verbreiten oder andere Meinungen zu unterdrücken. Damit meine ich Inluencer, womit nicht gesagt ist, dass ihr, lieber 0815 Trad., oder du, Artikel 14, bezahlte Influencer seid, aber vermuten darf ich das - oder? Das postet jemand, damit meine ich mich, einen Artikel, der nicht nur von einem lange Zeit anerkannten Mainstream-Medium stammt, sondern das ganze kranke System aufzeigt und einen Artikel, dessen Inhalt dazu geeignet war, den Pfizer-Kurs um satte 20% einbrechen zu lassen und ihr bewertet solche Postings als "uninteressant". Ja, ist ja auch völlig uninteressant, wenn hier jemand die Gründe offenlegt.
Nun geht das Spielchen weiter. Klicket an und seht, was echter ernst gemeinter investigativer Journalismus so an die Oberfläche bringen kann.

https://www.youtube.com/watch?v=NJ-YGeG_PlM  

Seite: Zurück 1 | ... | 188 | 189 |
| 191 | 192 | ... | 196  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben