Deutsche Post

Seite 1174 von 1178
neuester Beitrag: 17.02.24 09:58
eröffnet am: 25.12.05 10:41 von: nuessa Anzahl Beiträge: 29435
neuester Beitrag: 17.02.24 09:58 von: Endstation Leser gesamt: 7554708
davon Heute: 211
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1172 | 1173 |
| 1175 | 1176 | ... | 1178  Weiter  

25.10.23 22:58
1

853 Postings, 532 Tage LongPosition2022@Xarope

Danke für den Hinweis und das ehrliche Feedback, ich gebe zu dass es etwas zu viel ist. Nur habe ich (wie man ja merkt) ihn als Mitverantwortlichen der derzeitigen Quartalszahlen-Misere ausgemacht und halte seit der Hauptversammlung, zu der ich hier im Forum ja mehr oder weniger live berichtet hatte,  wenig von ihm.

Wie auch immer, ich werde die Beiträge abseits der harten (Quartals-)Zahlen hier stark zurückfahren, bis ich wieder als Aktionär mit dabei bin.  

26.10.23 00:38
1

148 Postings, 1263 Tage AvH2020Hr Meyer

Warum soll man Hr. Meyer als CEO nicht heftig kritisieren? Er bekommt ein Riesengehalt und hat dafür die Aufgabe, das Unternehmen erfolgreich zu führen und damit die Aktie positiv zu entwickeln. Momentan sehe ich zumindest im Aktienkurs 17 % Verlust seit seinem Amtsantritt am 04.05. Dies ist nicht sonderlich erfolgreich. Ausserdem wird`s ihn nicht sonderlich interessieren, was hier gepostet wird. Er wird`s wahrscheinlich nicht mal registrieren.  

26.10.23 10:45
1

1864 Postings, 4261 Tage MindblogAvH2020

Dass es zu den Aufgaben eines Vorstandschefs gehört, ein Unternehmen erfolgreich
zu führen, bedarf keiner besonderen Erwähnung: versteht sich von selbst.
Die Bestätigung der Vorstandstätigkeit erfolgt immer auf der Hauptversammlung durch
die Aktionäre, die Anteile am Unternehmen besitzen.
Die Bewertung des Unternehmens nehmen dagegen andere vor: Anleger aller
Schattierungen, Analysten. Außerdem wird Aktienkurs von den Notenbanken
beeinflusst und anderen (z.B. politischen)  Faktoren.
Einen direkten Zusammenhang mit der Tätigkeit von Herrn Meyer erkenne ich hier nicht.
 

26.10.23 12:13

1864 Postings, 4261 Tage MindblogAufpassen!

Vor einem Jahr gab es hier mal einen Forumsteilnehmer mit der einfachen Gleichung:
Aktienkurs = Qualität, oder eben nicht Qualität (Schrott) bei entsprechendem Kursstand.
Demnach war die DHL- Group in seine Augen ein Schrott-Unternehmen.
Gleichzeitig erwirtschaftete das Unternehmen den höchsten Jahresgewinn seiner Geschichte.
Also Aufpassen: einfache Gleichungen und Schlussfolgerungen können irreführend sein!

 

26.10.23 13:58

325 Postings, 1115 Tage Zoppo T.#29329

Die Riesengehälter insbesondere bei Börsennotierten Unternehmen
sind wirklich grundsätzlich eine Grundsatzfrage.

Wie gesagt, als Privatinvestor kann man hier nur mitschwimmen.

Ich habe die Post grundsätzlich schon sehr lange und genauso groß ist die Spanne der Kurse seither.










 

26.10.23 18:36

1864 Postings, 4261 Tage MindblogSchwache UPS - Quartalszahlen

belasten heute den Kurs der DHL-Group  

29.10.23 21:24

65 Postings, 2996 Tage avido1Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.10.23 19:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unzureichende Quellenangabe

 

 

29.10.23 22:31

65 Postings, 2996 Tage avido1Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.10.23 19:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

29.10.23 22:35

65 Postings, 2996 Tage avido1Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.10.23 19:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unzureichende Quellenangabe

 

 

08.11.23 11:28

18613 Postings, 933 Tage Highländer49Deutsche Post

Q3: DHL GROUP ZEIGT FINANZKRAFT IN EINEM SCHWACHEN GLOBALEN UMFELD.
https://reporting-hub.group.dhl.com/q3-2023/de/  

08.11.23 12:54

853 Postings, 532 Tage LongPosition2022Quartalszahlen

Ergebnis 0,68 € je Aktie - das enttäuscht selbst mich, obwohl ich (am 16.10., s. #29317, #29319) ja bereits schwache Zahlen erwartet hatte.  Und das Ergebnis ist ja durch die Rückkäufe sogar noch etwas verzerrt.

Naja, kurz der Blick auf die Segmente:
Umsatzmäßig Express, Global Forwarding/Freight schwach.
Express aber weiterhin mit sehr guter Rendite, auch GF/F noch solide.
Supply Chain leichtes Umsatzwachstum bei weiterhin niedriger (aber immerhin leicht gesteigerter) Marge.

Meyers Steckenpferd, der "Wachstumstreiber" E-Commerce, dagegen mit leicht reduziertem Umsatz und drastisch reduzierter Marge - hochdynamische Stagnation!
Aber gut, ich hatte ja Zurückhaltung bezüglich seiner Person versprochen.

Dennoch halte ich an meiner Meinung aus dem Beitrag "Die Glücksritter" (17.10., #29321) fest, dass man in die völlig falschen Bereiche investiert und mit der dort besprochenen Strategie deutlich besser fahren würde.
Wie auch immer, in Q4 rechne ich trotz Weihnachtsgeschäft mit weniger als 0,80 € Gewinn je Aktie und erst ab Q1 wieder mit deutlich besser werdenden Zahlen.
Mittlerweile ist es für mich angesichts der anhaltend schwierigen Marksituation sogar fraglich, ob die Dividende wirklich stabil bleibt, zumal die Nettoverschuldung ja seit Jahresbeginn deutlich gesteigert worden ist - und das in diesem Zinsumfeld.

Unter 35 € wird die Aktie vielleicht wieder interessant.

Nur meine Meinung.  

08.11.23 14:09
1

1864 Postings, 4261 Tage MindblogDividende

Ich erwarte eine stabile Dividende für dieses Jahr.
Dividendenkontinuität wird als Unternehmensziel
ausgegeben, eine Abweichung hätte man mit den
Quartalszahlen heute bereits kommuniziert und nicht
erst im März 2024.
Die hohen Barmittelbestände erlauben auf jeden Fall
eine Ausschüttung auf dem Niveau des vergangenen Jahres.
Die Zielmarke 40-60% vom Gewinn könnte man operativ
ebenfalls erreichen.
T. Meyer versucht Vertrauen zu den Investoren aufzubauen
und sich als verlässlicher Partner für die Aktionäre zu erweisen.
Heute scheint ihm das gelungen zu sein, sonst hätte es den
Kursaufschlag nicht gegeben.
 

08.11.23 14:58

1768 Postings, 3856 Tage LaterneDP

Finde die Ergebnisse der DP etwas enttäuschend.
Der Umsatzrückgang in Q3 ist ziemlich hoch. Verstehe daher nicht den Kurs-
anstieg. Ab 28,--EUR werde ich mir die Aktie wieder näher betrachten. Kann aber
noch eine Weile dauern, denke ich.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

08.11.23 16:06

18613 Postings, 933 Tage Highländer49Deutsche Post

13.11.23 22:45

853 Postings, 532 Tage LongPosition2022Der Renditekönig

Plötzlich performt die Aktie (gefühlt erstmals während der Ägide Meyer) wieder - warum auch immer. Ich sehe nicht, woher der Optimismus am Markt bei der Post derzeit kommt. Vielleicht ja von den großartigen Management-Entscheidungen?
Kursanstieg aus meiner Sicht unbegründet - über 35 € derzeit kein Kauf.  

14.11.23 10:44

1864 Postings, 4261 Tage MindblogLongPosition2022

An der Börse wird die Zukunft gehandelt.
Das beeinflusst die Kursentwicklung.
Erwartet wird, dass in Zukunft die Geschäfte
der DHL-Group wieder besser laufen:
so kommt es zu dieser positiven Kursentwicklung!  

14.11.23 16:41

1864 Postings, 4261 Tage Mindblog35,- Euro

für eine Postaktie sind mit dem heutigen Tag erst einmal in weite Ferne gerückt.
Nachlassende Inflation wirkt sich gut für die Geschäfte der DHL Group aus!  

14.11.23 18:59

853 Postings, 532 Tage LongPosition2022Natürlich

Jedoch hat Appel unter starker Inflation wesentlich stärkere Ergebnisse geliefert als ein Meyer unter der anscheinend nachlassenden Inflation. Ich denke, es gibt noch andere Einflussfaktoren auf den wirtschaftlichen Erfolg der Post.
Und da sieht es ehrlich gesagt auch für Q4 nicht gut aus. Hapag-Lloyd ist hier der Vorbote.

Bin überzeugt, dass wir noch die 34 sehen werden.  

14.11.23 21:55

1864 Postings, 4261 Tage MindblogLongPosition2022

15.11.23 14:59

908 Postings, 2964 Tage DHLer 2020Warum steigt die Aktie seit 2 Tagen?

15.11.23 15:00
1

908 Postings, 2964 Tage DHLer 2020Antwort:

Das ARP wurde am Montag wieder aktiviert!

Grüße!  

15.11.23 21:44

853 Postings, 532 Tage LongPosition2022Der andere Teil der Wahrheit

Nicht nur das ARP hilft, sondern natürlich ein sehr starker Gesamtmarkt. Als ehemaliger Aktionär gönne ich euch den Anstieg nach den dürrenletzten Monaten natürlich sehr, vor dem Hintergrund der fundamental eher schwachen Ergebnisse ist er aus meiner Sicht jedoch etwas auf Sand gebaut.

Wie Mindblog schreibt: Abwarten. Wir werden sehen, was die Zeit bzw. der Geschäftsbericht bringt.
Angesichts der starken Performance (zumindest der Aktie) muss ich konstatieren:
Post liefert immer.  

16.11.23 08:53

1864 Postings, 4261 Tage MindblogDie Post liefert immer

Trotz schwacher Ergebnisse im operativen Bereich (in diesem Jahr) will die Post
künftig pro Jahr mindestens 3 Mrd. free Cashflow generieren.
Damit wären die Dividende und ein Aktienrückkaufprogramm gesichert,
sofern der Free Cashflow den Dividendenbetrag übersteigt.  

16.11.23 19:49

853 Postings, 532 Tage LongPosition2022Da hast du recht Mindblog

Post ist schon immer eine Cashflow-Maschine, habe ich hier auch schon immer gesagt.
Die Hauptstärke des Unternehmens derzeit angesichts rückläufiger Gewinne.  

Seite: Zurück 1 | ... | 1172 | 1173 |
| 1175 | 1176 | ... | 1178  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben