SMI 11?817 -1.0%  SPI 15?339 -1.0%  Dow 34?798 0.1%  DAX 15?532 -0.7%  Euro 1.0824 -0.1%  EStoxx50 4?159 -0.9%  Gold 1?750 0.4%  Bitcoin 39?725 -4.3%  Dollar 0.9257 0.2%  Öl 78.0 1.0% 

wer traut sich heute Deutsche Bank zu kaufen?

Seite 13 von 694
neuester Beitrag: 08.07.18 17:36
eröffnet am: 06.02.08 09:06 von: Jabl Anzahl Beiträge: 17345
neuester Beitrag: 08.07.18 17:36 von: timtom1011 Leser gesamt: 2206231
davon Heute: 197
bewertet mit 100 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 694  Weiter  

29.10.08 12:28
2

1097 Postings, 4725 Tage Hummel280530.10.2008

Es wird morgen lange Gesichter geben, wenn Josef morgen verkündet:
"Die Deutsche Bank steht glänzend da, wir brauchen keine Kapitalspritzen vom Staat"
Das müssen doch die letzten Shorter begreifen, der Ackermann hat schon am 7. Oktober verkündet,
das die DB sehr gut durch die Finanzkrise kommt und Ihre Ziele bestätigt.
Und am 7.Oktober war das 3.Quartal schon vorbei, vor diesem Statment kannte
er doch die Zahlen schon, also ich kann nur jedem empfehlen - strong buy!  

29.10.08 12:41
1

3469 Postings, 5231 Tage KnitzebreiBereits heute 7 %Plus.

Ich rechne wie Hummel damit, dass Ackermann eher positiv überraschen wird. Er hat noch eine Rechnung mit den Märkten offen (aus seiner subjektiven Sicht). Zu gerne würde er die Märkte und den Wettbewerb morgen vor sich her treiben. Und das wird er deswegen auch tun.

Schätze, dass wir morgen bei 27-28 Euro landen.
-----------

29.10.08 12:44

955 Postings, 6279 Tage ZarathustraAugen zu und durch.

Kauf heute Morgen erfolgt, Verkauf demnächst min. 50 ?, Rücksetzer einkalkuliert. Was soll's, entweder hopp oder topp und den richtigen Einstieg zum Tiefstkurs findet man eh nicht.

Z.
-----------
...

29.10.08 12:49

1097 Postings, 4725 Tage Hummel2805Knitzebrei

Wenn das mal reicht, wir werden vielleicht heute abend schon bei 26,00 Euro schließen!
Dann kommt noch Zinssenkung in den USA, der Dow wird heute die 9500 angreifen,
also 30 Euro morgen sind schon drin! 27-28 Euro ist eine sehr konservative Schätzung!
Die Aktie ist sowas von runter geprügelt worden, das hier viel Luft nach oben ist.

Übringens: Der Ackermann hat im Risikomanagement ganz helle Köpfe beschäftigt (das weiß ich
zufällig), die lassen den Laden nicht vor die Hunde gehen!  

29.10.08 12:50
1

8140 Postings, 5981 Tage checkerlarsenso und zu 25,13? wieder raus

kaufkurs wr 22,90? ist mir dann doch zu unsicher unmittelbar vor den zahlen....auch wenn ich evtl nen hiep verpasse.....die letzten 10 tage waren weltklasse mit ca 30 trades ich denke ich verschnaufe jetzt erstmal ne woche und schaue einfach nur zu.....  

29.10.08 12:50
1

410 Postings, 4715 Tage ProfNovaPositive Zahlen vom Ackermann?

:-)))  Genau...das war ja schon immer das Geheimnis vom Börsenerfolg *fg*...die Aktie die ganze Zeit schön abwärtsfahren lassen, um dann irgendwann die tollen Ergebnisse auszupacken ;-))). Na ja, Glaube versetzt Berge... @Knitzebrei und Hummel: Viel Erfolg! ;-) Wir sprechen uns dann fürs erste Fazit bereits spätestens am Montag Abend ;-)  

29.10.08 12:54
1

1097 Postings, 4725 Tage Hummel2805Über 25,00

Jetzt sind wir erstmal über 25,00 Euro, die wir nachhaltig verteidigen müssen, gelingt dies
schließen wir bei heute abend bei 26,00-27,00 Euro!

Gerne können wir Montag gemeinsam Fazit ziehen!  

29.10.08 12:56
1

3469 Postings, 5231 Tage Knitzebrei@ Hummel: bin halt ein konservativer Mensch:)

Fakt ist jedenfalls, dass Ackermann, dessen Deutsche Bank man bis unten durchgereicht hat mit heftigen Kursabschlägen bis auf 22 Euro, sich nun ebenso heftig revanchieren will. Und was er will, macht er auch. Ich bin sehr gespannt, ob meine Einschätzung stimmt. Ackermann kann warten. Bis morgen. La vengeance, c'est un plat, qui se mange froid... :))

und dann kann es auch durchaus sein, dass wir morgen bei 30 Euro landen ;)
-----------

29.10.08 13:01
2

955 Postings, 6279 Tage ZarathustraAls Langfristinvestment sehr interessant.

Falls nicht wirklich alles "den Bach runter geht", dann wird auch eine DB wieder Kurse > 50 EUR sehen. Für Daytrader durchaus zum Zocken geeignet, für Langfristinvestoren eine "sichere Bank". Schaun mer mal.

Z.
-----------
...

29.10.08 13:09
1

3469 Postings, 5231 Tage KnitzebreiWie Zarathustra: Die DBK ist jetzt

ein Langzeitinvestment. Daher ist mir im Prinzip auch egal, wo die Aktie am Montag steht.
Fakt ist für mich jedenfalls, dass sie wieder Kurse von 80 - 100 Euro sehen wird. Und zwar für mich dann steuerfrei.

Gruß
kb
-----------

29.10.08 13:13
1

1097 Postings, 4725 Tage Hummel2805DurchschnittsEK

Also ich habe 1000 Aktien gestern im Schnitt für 22,90 Euro gekauft (EK)
Dazu noch einige Zertifikate (Knock Out 19,00 Euro) also besonderen Leckerbissen!
Wir werden morgen sehen und schon ein erstes Fazit ziehen.

Meine Strategie:
Aktien ein paar laufen lassen.
Die Zertis lasse ich bis 28 laufen und nehme dann Gewinne mit!  

29.10.08 13:22
2

8140 Postings, 5981 Tage checkerlarsenin sochen märkten mußt du zocken...

langfristig kann man immernoch anlegen...ich habe seit der kriese nur damimler bestimmt 50 mal gezockt angefangen bei 28?....schön mit tunter getradet...immer wieder konsequent gewinne mitgenommen im schnitt 5% pro trad.... und schau wo sie jetzt steht...bei 23?...ok ich habe sie gestern zu 20,57? geschmissen aber rein bin ich bei 18,10? die welche sie sich bei sagen wir mal 25? langfristig reingelegt haben weil sie ja jetzt billig sind stehen heute trotz des massiven anstiegs mit 10% miessen da.... und  ich bekomme die auch für unter 20e wieder...das ist so. schau ,man kann bei traden gerade garnichts falsch machen...außer dumm auf nen wunder zu warten...das der kurs um 100% steigt...einfach immer wieder kleine gewinne mitnehmen so bekommst du gerade alle tage 15% zusammen....obwohl der markt fällt. also so einfach wie zur zeit war es defintiv noch nie!  

29.10.08 13:25
3

3469 Postings, 5231 Tage Knitzebreizocken lass ich lieber, weil ich dann ja doch

zumeist am falschen Schalter anstehe bzw. immer den Eindruck habe.
Ich warte lieber auf mir sicher erscheinende Langfristinvestments, die Rückschläge verkraften.
Ein solches Investment ist jetzt die DBK. Positiver Nebeneffekt: Ich habe nie schlechte Laune, weil ich wieder mal am falschen Schalter angestanden habe :)
-----------

29.10.08 13:29
1

7408 Postings, 7281 Tage bullybaer#299

nicht das Unterbewußtsein, sondern die Angst. Angst ist nicht immer der beste Ratgeber.

So wie sich der DAX heute präsentiert dürften ein Großteil der Zwangsverkäufe (u. Carry Trades) gestern ausgelaufen sein (Stabilisierung beim Yen). Wenn sich auch die Geschichte mit der VW Aktie wieder einigermaßen normalisiert dürfte auch von den Fonds, die den DAX abbilden kein Verkaufsdruck kommen, sondern eher das Gegenteil.

Desweiteren stand hier irgendwo heute morgen im Forum, dass die CB und die DB in die VW Geschichte nicht involviert sein sollen.

Wir werden sehen wohin die Reise geht. Habe aber auf jedenfall erst mal vor den Zahlen zur Sicherhheit einen Stopkurs eigegeben. Leicht unterhalb des gestrigen Schlusskurses.  

29.10.08 13:35
3

8140 Postings, 5981 Tage checkerlarsenich weiß was du meinst!

schau, ich bin damals 2003 auch voll investiert in den markt....wirklich ganz nahe den tiefsständen weil die bewertungen halt ein witz waren und hab es dann laufen lassen bis ende 2005 wo ich dann wieder raus bin weil ich es zu teuer fand....hab dann dumm da gestanden weil der markt ja auch noch 2 jahre gestiegen ist...und ich habe weder getradet noch hatte ich eine einzige aktie in der zeit...ich habe einfach fast 3 jahre gewartet bis der markt wieder da ist wo ich bereit bin reinzugehen....ich habe von 2001 damal auch den markt ähnlich wie jetzt runtergetradet.... aber das hat 2 jahre gedauert...weißt du was ich meine? es kommt ganz sicher die zeit wo man wieder langfristig rein kann...aber noch nicht jetzt,glaub mir...und ich bin keiner wie dacpo der alles in grund und boden wünscht aber wir sehen die 2003 er tiefs,das wird so kommen,glaub mir.  

29.10.08 13:42
1

7408 Postings, 7281 Tage bullybaerdie hohen Volatilitäten werden sicher

noch eine Weile Bestand haben bzw. dauert es noch einige Zeit bis sich das Angsbarometer V-Dax wieder normalisiert. Die hohen Volatilitäten lassen sich für eine Strategie wie sich checker betreibt hervorragend nutzen, weils es fast jeden Tag neue Chancen gibt. War auch 2003 nicht anders.

Solche User wie Dacapo kann man nicht wirklich ernst nehmen, weil das mit Sachlichkeit nicht im entferntesten mehr etwas zu tun hat. Mich würde nur die Motivation der Leute interessieren, die sie zu solchen Postings veranlasst.  

29.10.08 13:42
2

1097 Postings, 4725 Tage Hummel2805Bank of China

Gerade gelesen, es gibt auf dieser Welt noch Banken, die Ihr Nettoergebnis steigern können
und zwar die Bank of China - Das wird für alle Investierten ein Freudenfest, wenn der Josef
morgen die Zahlen präsentiert!
Da werden morgen bei der Investorenkonferenz einige Fondmanager dumm aus der Wäsche
schauen, die Fonds haben massig DB aus Ihren Depot geworfen, morgen müssen Sie
teuer über 30,00 Euro nachkaufen!  

29.10.08 13:49
1

3469 Postings, 5231 Tage KnitzebreiAber auch bei Strategien wie derjenigen von

checker braucht man ein feines Händchen. Und ich bin mir relativ sicher, dass es mir beim Kurzfristhandel daran mangelt.
Beim Blick auf meine Vermögensaufstellung über die Jahre hinweg, stelle ich indes fest, dass ich über die notwendige Feinmotorik insoweit sehr wohl verfüge :)
Folglich: Jeder halt so, wie er kann ;)


-----------

29.10.08 13:51
1

7408 Postings, 7281 Tage bullybaerso ähnlich geths mir auch Knitze

das Timing stimmt nicht immer aber zumindest des öfteren die Tendenz ;)  

29.10.08 14:22
1

5636 Postings, 5518 Tage brokersteveDB undCobank .. morgen shortsqeeuze

DerAckermann hat sich so weit aus dem Fenster gelegt, das gibt morgen ein Schlachtfest für die shorties...
Die Zahlen werden besser sein als erwartet und der Kurs und der der Cobnak werden deutlich steigen !!

Beide Titel: Fundamental massiv unterbewertet (35>% des Buchwertes !)
 

29.10.08 15:11
2

410 Postings, 4715 Tage ProfNova@ brokersteve

Ich denke auch ganz fest, dass morgen alle richtig doll abfeíern werden, wenn die DB ihre knappe Milliarde Quartalsverlust bekannt gibt...die Kurse werden vermutlich aufgrund dieser super genialen News - die wir garantiert und auch ganz, ganz bestimmt alle vom Master zu erwarten haben - auf VW Vortagsniveau von um die 900 EUR steigen. Wer heute einsteigt, wir richtig reich...ja, kaufen, kaufen, kaufen. Wer nicht kauft, der unterschätzt den Ackermann einfach total...ist ja klar... *klitzelkleines Hüstchen* :-)

P.S. übrigens...ich kenne Acki persönlich...er hat versichert, dass er es morgen aber auch allen auf der Welt zeigen wird...ich schwöööööööööööööööööör, Lan

Ich freu mich drauf ;-). Viel, viel....und vor allem viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel Glück allen Einsteigern ;-)  

29.10.08 15:25
1

7408 Postings, 7281 Tage bullybaerProfNova

1 Mrd EUR Quartalsverlust liegt innerhalb der Konsensschätzung der Analsysten und wäre somit nichts sonderlich aufregendes mehr bzw. dürfte der Kurs zu einen erheblichen Teil bereits beinhalten.  

29.10.08 16:18
1

8140 Postings, 5981 Tage checkerlarsendie 19? sehen wir morgen

...spätestens aber am montag...da ist noch nen schein und der wird erst platt gemacht....dann überlege sogar ich mir ob ich etwas länger nei gehen werde....  

29.10.08 16:27
1

457 Postings, 4715 Tage karaya 1getraut

ich setz mal auf das gegenteil und gehe davon aus dass wir keine 19 euro sehen werden, grade mal bei 24,00 eingestiegen ...und wenn kurzfristig nix gehen sollte dann wart ich eben 2 jahre ;-)  

29.10.08 16:29
1

955 Postings, 6279 Tage Zarathustra@checker, mach mir keine Angst ...

;-)

Nee, ich hab die Aktie ja zum Liegenlassen gekauft, bei 50 + denke ich über einen Verkauf nach. Was Knitzebrei schreibt: "Aber auch bei Strategien wie derjenigen von checker braucht man ein feines Händchen" ist absolut zutreffend, freue mich für Dich, wenn Du dieses "Händchen" hast.

Evtl. gibst Du mal ein paar Tipps, wie Du tradest, denn "schau ,man kann bei traden gerade garnichts falsch machen...", das erlebe ich - leider und öfters - etwas anders. Alleine nach Bauchgefühl wirst Du ja kaum handeln oder etwa doch? Andererseits, bei Deiner Strategie muss man wahrscheinlich den ganzen Handelstag die Kurse beobachten, das ist mir aus versch. Gründen nicht möglich.

Fette Gewinne allen!

Z.
-----------
...

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 694  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben