Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 718 von 725
neuester Beitrag: 19.01.23 15:28
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 18117
neuester Beitrag: 19.01.23 15:28 von: leo_19 Leser gesamt: 4141437
davon Heute: 910
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 716 | 717 |
| 719 | 720 | ... | 725  Weiter  

03.11.22 10:18

360 Postings, 233 Tage KW6512Werbezeiten/Gewinnwarnung

Natürlich werden die Werbeblöcke von Parship & Co. die Pro7 zeigt bei ihren Sendern finanziell nichts einbringen...das sind Lückenbüßer mehr nicht. Wenn hier jemand glaubt das eine Parship Werbung was bringt der sollte dann mal selber in seine Geldbörse schauen.

Das eine Gewinnwarnung kommen wird war doch schon länger klar.... der Ukrainekrieg und die daraus resultierenden wirtschaftlichen Verwerfungen haben natürlich wie damals auch Covid 19 gravierende Auswirkungen auf P7. Einige Forum-Teilnehmer dachten hier das wäre schon längst im niedrigen Kurs mit eingerechnet und das war eben nicht so. Die Rezession kommt erst nächstes Jahr und soweit im Voraus ist die Börse nun auch nicht da es viele Unsicherheiten gibt.

@Alexander909: Warum preist du hier die mögliche Dividende so? Egal ob 0,50 oder 0,60 Cent....und sprichst hier bei so einen KURSNIVEAU von ca. 7,00€ über so eine gute Dividendenrendite. Es gibt genug Aktionäre die haben bei 10€, 15€, 20 € oder etc. gekauft....ich würde mich schämen sowas überhaupt zu schreiben bei so einen miserablen Kursverlauf der Aktie über mehrere Jahre! Ich habe günstig gekauft, aber viele andere nicht....und wenn es den Herren in Unterföhring gefällt dann streichen sie mal kurz die Dividende wie 2020. An eurer Stelle würde ich ein wenig kleinlauter sein, da eure Kursziele meilenweit daneben lagen vor fünf Monaten!  

03.11.22 18:08

126 Postings, 1035 Tage WithucNeue Meldung von Berlusconi

Laut der neuen Meldung von Berlusconi hat er P7S1 Aktien gegen Instrumente getauscht.

Quelle:
https://www.eqs-news.com/news/pvr/...europe-wide-distribution/1683581

Die Aktion mit der Gewinnwarnung und dem Versuch den Kurs noch weiter zu drücken, ist wohl zurückgeschlagen.  

03.11.22 18:32

126 Postings, 1035 Tage WithucBerlusconi und Konsorten

machen immer wieder den gleichen Fehler. In schwachen wirtschaftlichen Umfeld wird alles aufgeboten um den Kurs zu drücken. Das ist  Anfang der 2020 während der Corana Pandemie auch komplett schiefgelaufen.

Um diesen fatalen Fehler wieder grade zu biegen, hofft man darauf, dass durch ein niedriges Übernahmeangebot Anfang nächsten Jahres im Bereich 14-15 €/Aktien mind. 20 % überzeugen zu können Ihre Aktien unter Wert zu verkaufen.  

03.11.22 18:43

126 Postings, 1035 Tage WithucDas ist der Beste Zeitpunkt für Springer,

um ein Übernahmeangebot für P7S1 abzugeben.

 

04.11.22 07:40

360 Postings, 233 Tage KW6512Withuc

Springer ein Übernahmeangebot? Kartellrechtlich nicht möglich zum jetzigen Zeitpunkt.
Wäre 2020 während der Corona Pandemie keine wirtschaftliche Erholung gekommen (die TV- Werbeerlöse sind wieder kräftig gestiegen) dann wäre die Aktie weiterhin auf einen niedrigen Niveau verharrt. Sie ist damals auf unter 6€ gefallen und hätte sich bestimmt nicht auf ca. 18€ erholt. Man sieht es doch jetzt die Aktie ist schon mehrere Monate auf einen niedrigen Level.

Ich behaupte die Covid-Schwäche 2020 von Kursen unter 6€ und die anschließende Erholung auf ca. 18€ hätte es nicht gegeben wenn es die Corona Pandemie nicht gegeben hätte. Die Aktie hätte ohne Covid aber trotzdem weiter an Wert verloren und der Chart wäre weiter kontinuierlich nach Süden gewandert wie er es die letzten 5 Jahre getan hat. So hatten wir halt dann diese kurze schnelle Aufwärtsbewegung und so schnell ging es wieder abwärts.

Berlusconi hätte damals 2020 jede Menge Aktien zu einen Preis von ca. 6€ kaufen können und somit seine Anteile auf 29,9% erhöhen.... hat er aber nicht gemacht egal aus welchen Gründen! Welchen Anteil an P7 hat er denn 2020 gehabt? Nächstes Jahr soll er nach deiner These ein Übernahmeangebot machen für 14/15 €! Glaub ich nicht...wenn der Kurs so niedrig bleibt wird er höchstens 10€ bieten. Die 20% könnten er somit erreichen, da viele jetzt mit ca. 7€ eingestiegen sind.  

04.11.22 07:46

360 Postings, 233 Tage KW6512Withuc

Pro7 hatte 2021 sein bestes Jahr und für 2022 wurde eigentlich eine weitere Steigerung erwartet ( es kam ja leider nun alles anders!). Bereits 2021 ging es mit der Aktie schon wieder deutlich abwärts! Wie ist denn das zu erklären?  

04.11.22 13:34

327 Postings, 5972 Tage ThomasZuernUnsere Aktie hat kein Erholungspotential

Heute haussieren die Börsen. Der Dax zieht auf über 13.350 Punkte an,  und andere Aktien steigen deutlich. Z. B. erholte sich die Klöckner-Aktie vom gestrigen Tagesschluß von acht Euro auf nunmehr über 8,70 € (= + 11 %).  VW-Stämme erholten sich von 166,30 € auf 174,10 €,  Immobilienaktien und Autozulieferer steigen ebenfalls. ----- Und was ist mit unserer Pro7-Aktie? Die Tageserholung reichte gerade bis 7,17 €. Jetzt stehen wir wieder bei 7,10 % =  weniger als + 1,0 Prozent. Warum steigt kein Investor bei Pro7 ein?    

07.11.22 19:40

443 Postings, 1256 Tage 229206391a6,7% heute

+6,7% heute.

Ob da mal wieder ein Großaktionär im großen Stil zukauft um den Italienern eine Übernahme zu erschweren?

Oder wird auf ein Übernahmeangebot von MFE spekuliert? Der unerwartete CEO-Wechsel könnte darauf hindeuten. Dass der Ex-CFO mit den Italienern nicht klarkommen würde war klar. Er hatte sich ja eindeutig gegen eine Übernahme positioniert.  

08.11.22 15:29

109 Postings, 981 Tage Honsel1964MFE

Wenn ich das richtig lese, hat MFE jetzt knapp 22,7%  stimmrechtsanteilem und nochmals 6,3% über Instrumente , als knapp 29%, ab 30% müsste er ein Übernahmeangebot machen?sollte es dazu kommen, wo könnte es liegen?oder eher was müsste er bieten, damit altaktionäre verkaufen?ist der Anstieg gestern und heute damit zu erklären?  

09.11.22 10:05

360 Postings, 233 Tage KW6512229206391a

Natürlich wird auf ein Übernahmeangebot spekuliert durch MFE! Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich doch nicht verbessert für das Medienunternehmen. Es sind doch viele auf den fahrenden Zug aufgesprungen für 7€ oder sogar darunter. Falls MFE jetzt 10€ pro Aktie bieten würde wäre das doch ein ordentlicher Gewinn für Aktionäre oder?

Ein anderer "Großaktionär" ist hier nicht in Sichtweise....wer sollte das denn sein? Das hier immer wieder RTL bzw. Springer (Großaktionär bei RTL) genannt wird ist rechtlich im Moment nicht möglich! Sonst sehe ich leider hier niemanden der sich für P7 interessiert!  

09.11.22 13:24

2614 Postings, 7802 Tage 011178ESky mit Prosieben?

Haaaa, ertapppppt!!??????  

09.11.22 13:25

2614 Postings, 7802 Tage 011178EVielleicht ein

Konstrukt aus United mit sky und prosieben?  

09.11.22 13:52

360 Postings, 233 Tage KW6512011178E

Sky!!! Die kämpfen doch selbst um ihr tägliches Überleben....ohne vergünstigte Abos wäre Sky schon begraben! Aprilscherz mehr aber auch nicht!  

09.11.22 16:05

109 Postings, 981 Tage Honsel1964Sky?

Wo kommt denn dieses Gerücht her?  

09.11.22 16:24

360 Postings, 233 Tage KW6512Sky

https://www.google.com/amp/s/...eutschland-interessiert/28798414.html

Sorry 011178E hattest recht....Stell doch nächstes mal den Link dazu ins Forum...Vielen Dank!  

10.11.22 11:17

1475 Postings, 3545 Tage contebei meinem letzen posting

hatte ich eigentlich nicht erwartet, dass der kurs mal schnell über 10 Prozent anspringt. nun wissen wir alle, was den Sprung bedingt hat und eben auch, dass der Sprung nicht fundamental bedingt war, sondern eben spekulativ . ich stimmt KW zu, viele Interessenten für pro7 sind nicht auszumachen und ich denke, italien wird jetzt erst mal wieder nichts machen und bestimmt nicht die Spekulation weiter anheizen. Immerhin, denke ich, dass aufgrund des spekulativen Interesses, das jetzt sicher nicht aus dem Markt rausgehen wird über nacht, der Kurs nach unten ganz gut abgesichert ist. Und auch ohne Spekulation bei Kursen von 7,70 E ist die Aktie mE auch fundamental nciht wirklich teuer. Was ich allerdings nicht so hoch aufhängen würde, wie KW, ist die Historie. Klar, wer super teuer eingekauft hat, wird die Kurse wohl nicht so schnell der gar nicht wiedersehen. Allerdings finde ich, man muss einen Wert immer im jetzt und der überschaubaren Zukunft bewerten. Die Vergangenheit zu bewerten bringt rein gar nichts für aktuelle Entscheidungen, und um die geht es jeden, kaufen, verkaufen der halten- Hinzu kommmt , dass man nun einen neuen CEO hat und den kann man nun nicht gerade an Leistungen von Beaujean messen. Manche Wechsel an der Spitze sind überraschend positiv, zB Sewing bei Deutsche BAnk, der jetzt seit 2 jahren jedes mal überraschend positive Ergebnisse vorlegt. nun, ein wchsel muss nicht positiv sein, aber immerhin berechtigt es doch zu einer Hoffnung auf Besserung. Und immerhin sind jetzt wohl Vorstand, Aufsichtsrat, Grosskationär besser kordiniert als in den vermuteten Feindseligkeiten der Vergangenheit.  Nächste Woche Freitag ist kleiner Verfallstag. halte es für möglich, dass es bis dahin noch mal eine Attacke in Richtung 8 E geht. Mehr würde ich erst mal nicht erwarten und ist dann auch aus meiner Sicht erst mal vernünftig bezahlt.  

10.11.22 11:48
1

360 Postings, 233 Tage KW6512Conte

Natürlich bringt das "effektiv" nichts mehr auf den 5-Jahreschartverlauf zu schauen....die Performance war nun mal eine Katastrophe! Nur zur Erinnerung die Aktie kam mal von 50€. Zweimal wurde der CEO ausgetauscht, zahlreiche Wechsel im Aufsichtsrat, viele Führungskräfte und der Aufsichtsratvorsitzende haben aufgehört. Das hat alles nichts genutzt. Trotzdem würde Pro7 selbständig bleiben würde es weiterhin langfristig schlecht beim Kursverlauf aussehen zumindest ist das m.M....die Onlinesparten bringen nicht die erhoften Umsätze und das klassische TV hat starke Konkurrenz durch Streamingdienste. Beaujean hat leider in seiner Amtszeit vieles "verschlafen".....ich bin schon gespannt auf die diesjährigen Abschreibungen 2022!  

10.11.22 19:58
1

884 Postings, 1001 Tage DaxHHSky

Hmm was will ProSieben denn mit Sky ? Noch mehr Schulden aufhalsen?  Ich sehe ja schon das Projekt Joyn sehr kritisch und dann noch Sky. ProSieben braucht beim Streaming einen oder mehrere Partner jetzt wo Discovery weg ist müssen sie die Schulden alleine stemmen. Vielleicht ist MFE auch die treibende Kraft hinter der möglichen Übernahme?  

11.11.22 11:01

360 Postings, 233 Tage KW6512Sky

Comcast hat 2018 insgesamt 33 Milliarden bezahlt für den PayTV Sender Sky. Das soll Pro7Sat1 bezahlen können bzw. vielleicht jetzt etwas "günstiger"? Kann ich mir überhaupt nicht vorstellen bei den Schuldenstand.....auch nicht mit Unterstützung von MFE!!!! Schon sehr interessant diese Spekulation. Scheinbar nützen ja die Spekulationen um eine Übernahme (egal wer mit wem!) den aktuellen Kurs der sich jetzt über 8% bewegt.  

11.11.22 11:54

360 Postings, 233 Tage KW65128€ meinte ich

11.11.22 14:47

884 Postings, 1001 Tage DaxHHSky

Naja so teuer sind die jetzt auch nicht, Kaufpreis soll  die 1 Milliarde
sein.  

11.11.22 15:56

2614 Postings, 7802 Tage 011178EFlaconiverkauf und Parship

Am Wochenende?  

11.11.22 16:18

884 Postings, 1001 Tage DaxHHVerkauf

Glaube da hat General Atlantic das letzte Wort.
Die wollen bestimmt nicht unter Wert verkaufen.  

11.11.22 16:27

884 Postings, 1001 Tage DaxHHKurs

Irgendwas ist auf jeden Fall im Busch, sonst würde der Kurs nicht so stark anziehen. Glaube aber auch nicht an eine Übernahme durch MFE.  

11.11.22 16:59

595 Postings, 1246 Tage StockWatchNowProSiebenSat.1 bündelt acht Produktionsfirmen

Neue Dachmarke: ProSiebenSat.1 bündelt acht Produktionsfirmen
https://www.digitalfernsehen.de/news/medien-news/...dachmarke-873054/
 

Seite: Zurück 1 | ... | 716 | 717 |
| 719 | 720 | ... | 725  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben