SMI 10'268 1.4%  SPI 13'166 1.5%  Dow 28'726 -1.7%  DAX 12'114 1.2%  Euro 0.9672 1.0%  EStoxx50 3'318 1.2%  Gold 1'661 0.0%  Bitcoin 19'178 0.6%  Dollar 0.9886 0.1%  Öl 87.9 -1.1% 

Greene King - A0F66P

Seite 4 von 11
neuester Beitrag: 25.04.21 02:22
eröffnet am: 28.09.17 18:36 von: Lipp Anzahl Beiträge: 252
neuester Beitrag: 25.04.21 02:22 von: Jessikageeha Leser gesamt: 67537
davon Heute: 19
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11  Weiter  

13.01.18 20:59

1508 Postings, 2011 Tage LASKlerGedanken

GB Aktien sind für viel wegen BREXIT Angst beliebt wie Fusspilz.

Bin überzeugt das dieser halb so schlimm wird.
GB wird zurückkommen.
Vorallem auch der £ wird stärker.

Zu G.K.
Hier steht nach großer Expansion Stabilisierung in Vordergrund.
Die Restaurant Sparte gehört dringend wieder Wirtschaftlich Fit gemacht, die schwächelt & sollte Mindestlohn kommen - stehen große Probleme an.
Pubs laufen (etwas schwächer - aber im Rahmen)
Brauereien sind Top
Hotels & Hostel passen - einige sollten Saniert werden.  

22.01.18 20:03

45 Postings, 2667 Tage LippDividende

Die Dividende ist heute gebucht worden.
0,0996€ pro Aktie  

25.01.18 11:56

606 Postings, 4773 Tage urlauber26Food Scandal

Das war heute in der Daily Mail, angeblich sei auch Greene King Kunde des Lieferers.  
http://www.dailymail.co.uk/news/article-5309361/...giene-scandal.html
Wenn ich mir den heutigen Kurs anschaue, ist keine Auswirkung zu sehen. Vielleicht rumorte es diesbzgl. schon länger, das wäre zumindest dann eine Erklärung für den doch recht plötzlichen Rückgang von vor knapp zwei Wochen...

 

25.01.18 13:06

1508 Postings, 2011 Tage LASKlerGedanken

Heute sind Zahlen zu Q. 3 gekommen  

25.01.18 13:30

606 Postings, 4773 Tage urlauber26Finde keine neuen Zahlen

Hier steht, dass die erst am 31.1. kommen

http://sse.com/investors/financial-calendar/

 

25.01.18 14:48

1508 Postings, 2011 Tage LASKlerGedanken

Wir sind hier im Greene King Aktien Forum und nicht bei der SSE :-P *lol*


Nur so nebenbei hat SSE Irland gestern einen Verlust von 11Millionen gemeldet


 

25.01.18 15:13

606 Postings, 4773 Tage urlauber26Upps

Dickes Sorry  

25.01.18 15:43

1508 Postings, 2011 Tage LASKlerGedanken

Greene King
Der Umsatz von Pub Company bei Greene King blieb im Vergleich zum dritten Quartal niedriger, obwohl sie in der Weihnachtszeit kurzfristig etwas höher ausfiel und das Management zuversichtlich bleibt, die Kosten im Laufe des Jahres zu senken Wochen bis 14. Januar, die gegenüber der ersten Hälfte des Jahres unverändert waren. Über die zwei Wochen um Weihnachten und Silvester war trotz Schneefall um 1,6% gestiegen, mit Rekord-Weihnachts-Tag-Umsatz von £ 7,6 Mio. um 2,6% gegenüber dem vorherigen Jahr, als 154.000 Truthahn Abendessen und Nuss Braten wurden verkauft.Entweder Seite der beiden Weihnachtswochen waren die Verkäufe langsamer, spiegelt die harten zugrunde liegenden Handelsumfeld und zusätzliche Schnee Auswirkungen, obwohl Kollegen Pub Unternehmen Wetherspoons hat gerade aufgezeichnet LFL Wachstum von 6,0% in der Vergangenheit 12 Wochen.Greene King Getränk und Zimmer LFL Umsatz waren vor dem Vorjahr, während Essen LFL Umsatz blieb im vergangenen Jahr. Pub-Partner, wo das Unternehmen besitzt Pubs, die von unabhängigen Lizenznehmern betrieben ihre eigenen Geschäfte betrieben werden, stieg LFL Nettogewinn für die ersten 36 Wochen des Jahres um 0,2%, während selbstgebrautes Volumen war um 0,9%, obwohl das war besser als die Der Zielwert von £ 40-45 Mio. Kosten in diesem Jahr sollte auf dem richtigen Weg sein, während das "Brand Optimization" -Programm eine Rendite von 25% erzielte und die Erfrischung des Pub-Stands sah sechs neue Pubs wurden eröffnet und im Jahresverlauf wurden 40 Verkäufe abgeschlossen. "Unsere zusätzliche Investition zur Verbesserung des Kundenerlebnisses, einschließlich einer wettbewerbsfähigeren Preisgestaltung, der Verfügbarkeit von mehr Teammitgliedern zu wichtigen Handelszeiten und der Stärkung lokaler Marketingaktivitäten, wird dazu beitragen verbessern unsere Wettbewerbsfähigkeit und relative Handelsleistung ", sagte das Unternehmen. Die Aktien von Greene King waren am Donnerstagmorgen leicht rot. Broker Shore Capital sagte, dass das Update seinen Erwartungen entsprach, und so wurde eine PBT-Prognose von £ 243 Millionen und ein Gewinn pro Aktie von 63,7p beibehalten. "Nach einer Reihe von leichten Herabstufungen Es ist ermutigend, unsere Schätzungen für das Gesamtjahr beizubehalten, und wir gehen davon aus, dass die LFL-Lücke mit einigen anderen Unternehmen schließen wird ", sagte der Analyst Greg Johnston." Trotz der Handelsentwicklung sehen wir weiterhin Möglichkeiten, die operative Performance zu verbessern in der Bilanz vor allem durch die Refinanzierung der Spirit Debenture. "


Quelle von G.K. IR - mit Google übersetzt  

30.01.18 17:12
2

612 Postings, 1810 Tage Midas13Seit 1799

gibt es diesen Laden schon. Und es belustigt mich gerade zu, wie der Aktienkurs durch irrwitzige Analystenkommentare bewegt wird. Als ob es diese Kiste hier dramatisch erschüttern würde, ob die jetzt wegen Schnee oder einem schlechten Sommer, mal drei Ales weniger verkaufen. Seit 7 Generationen hauen sich die Tommies bei Greene King einen hinter die Binde. Köstlich zu lesen, wie es jetzt z.B. angesichts von 3 zusätzlich verkauften Truthanmenüs lt. Analyse wieder aufwärts geht mit dem Laden :-) . Wir haben ein KGV von 8,4 und eine Divi von 6,2% vor der Brust und die auch noch Quellensteuer frei. Das und der bisher gezeigte Überlebenswille sind die harten Fakten, die zählen.
Ich werde hier bis zum Untergang des Empires nachkaufen und meinen Durchschnittskurs senken.
Cheers
Midas13  

30.01.18 18:36

215 Postings, 1733 Tage peppermintpattynix ist laaangweiliger als wenn

ein Wert seitwärts läuft. Na dann warte ich eben weiter .. undecided

 

31.01.18 09:17
1

612 Postings, 1810 Tage Midas13@patty

Vielleicht bei dem Wert die falsche Anlagestrategie. Hier gehts um Rendite in Form von kontinuierlich hoher Dividende und nicht um hektisch tickernde Kurszuckungen. Das Ding legst du dir für die Ewigkeit als Rentenpapierbeimischung ins Depot und freust dich, wenn du bei Kursen um die 5,90-6,20, Gewinne oder Erspartes von anderen Investments wie anlegen kannst.

Zur Info: dieses Papier ist eines von nur 50 Stück weltweit, die von Capital in 2017 (bereits zum zweiten mal) in die Liste der "Aktien fürs Leben" aufgenommen wurde.

Logisch habe ich nichts gegen Kursgewinne, aber das Halten der Dividende über stabile Erträge ist mir hier viel wichtiger. Das ist einfach kein Zockerpapier.  

31.01.18 15:33
2

1508 Postings, 2011 Tage LASKlerGedanken

Die Probleme mit den Restaurant Ketten kann man nicht weg Diskutieren.
Auch der vermutlich kommende Mindeslohn wird diese Sparte belasten.

Keine Quellen Steuer ABER Wechselkurs Kosten.

Meine sicht:
Der (für mich) Historisch hohe € / £ Kursverhältnise macht ein GB Investition besonders interessant (gehe von einer Erholung des £ nach BREXIT aus).

G.K. ist BESTENS Aufgestellt.
Weiters ist das Immobilien Vermögen gewaltig!  
Viele Pups in bester Lage in Eigenbesitz (das ist in England nicht selbstverständlich) - je nach Bewertung macht es denn aktuellen Börsen Wert aus.
Rundes Geschäfts Modell.  

01.02.18 11:17
2

612 Postings, 1810 Tage Midas13@LASKLer

Das Wechselkursrisiko habe ich bei meinen USA Anlagen ebenso, aber eben mit der leidigen Quellensteuer am Haken. Das zumindest ist aktuell bei den GB-Aktien kein Thema und damit ein unschlagbarer Vorteil.

Das mit den Immobilien siehst Du so wie ich - das ist der Grundpfeiler des Geschäfts. So haben es auch die McDonalds mit ihren Fastfoodrestaurants vorgemacht - bis sie das Ruder an die Sharholder-Value-Bande abgegeben haben und jetzt sogenannten Proactive-Investoren auf die Idee kommen, dass man doch bitte alle Restaurants versilbern soll und die Kohle an sie einmalig ausschütten sollte. Die doofen verbleibenden Rest-shareholder, die langfristig denken, sollen dann zusehen, wie angesichts von dann notwendigen riesigen Mietaufwendungen für die Bezahlung der sale-and-lease-back-Raten ihr Gewinn gleich Null wird. Sie stört es ja nicht mehr, denn sie sind ja mit unserem Geld längst über alle Berge.

God save the Queen und das Management von Greene King, daß dieses Board niemals auf diese Idee verfällt, oder von einem Fonds in diese Richtung vergewaltigt wird. Aktuelles Beispiel gerade wieder Hudson Bay (Karstadt Mutter) mit dem Einstieg von Herrn Litt, oder wir denken nur an den unglückseligen Herrn Middlhoff. Das ist der einzigste mögliche GAU, wann ich hier aussteige, sobald ich höre, daß ein sogenannter Manager zum Schwadronieren anfängt, man könnte doch alle Liegenschaften zu Geld machen.

Grüße
Midas13  

01.02.18 12:46

1508 Postings, 2011 Tage LASKlerGedanken

GK hat 8 Pups verkauft und nur 3 neue Eröffnet keine Angabe ob die neuen im eigenbesitz sind.

£ ist 0,20€ billiger als vor Brexit - da erging sich alleine durch Kursschwankung Potenzial.  

05.02.18 14:24

1508 Postings, 2011 Tage LASKlerGedanken

£ / €

Pfund Sterling gibt wieder nach ...  

09.02.18 16:20

1508 Postings, 2011 Tage LASKlerGedanken

GB wird Tod geredet.
In allen Sendern das selbe - kommt Brexit kopiert die Wirtschaft der Insel ...

Zwei Szenarios
A: Große Panik mache um GB zum Einlenken zu bewegen

B: Unklarheiten und es geht weiter

Die zahlen sind Top bei vielen GB Unternehmen - siehe auch GK

Schwiergeinzuschätzen  

21.02.18 20:30

1508 Postings, 2011 Tage LASKlerGedanken

Sehr Ruhig worden hier.

Für mich ist GB der interessanteste Mark.
Wegen der unterbewertung.

Bin überzeugt das wir in zwei Jahren wesentlich höher stehen.  

26.02.18 20:39

3057 Postings, 2526 Tage Vaiozuiui

Habe nun GK schon länger nicht mehr verfolgt (außer den Wert in meinem Depot).
Wie erwartet stagniert das Ergebnis weiterhin. GK war 2017 meine absolut schlechteste Position. Trotzdem verkaufe ich keine einzige Aktien, da ich den derzeitigen Wert für ungerechtfertigt halte.

Bezüglich Brexit bin ich gespannt wie das Ganze ausgeht. Irgendwie glaube ich immernoch nicht an einen echten Brexit. Die EU wird sich so aufweichen lassen, dass sich praktisch kaum etwas ändert. Gehe daher auch von einer Aufwertung des Pfundes aus. Jaja ich bin genau gegensätzlicher Meinung vieler Medien.

@Midas13 Capital ist "Schuld", dass ich damals auf Greene King aufmerksam geworden bin und schlussendlich scheinbar zu teuer eingekauft habe. War damals recht überzeugt von einer Unterbewertung und ja das bin ich auch heute noch.

Lynch würde sagen: Wir haben hier eine langweilige zyklische Aktie im Sturm der Börse.
Ich hielt damals einen Wert von ca. 10 € für machbar und fair. Aktuell wäre dies fast Verdoppler und ich glaube weiterhin daran. Man bedenke, dass wir aktuell unter dem Kurs von damals vor der Spirit Übernahme stehen. Auch das wird sich nach den negativen Nebeneffekten die wir aktuelle sehen auszahlen.
Würde ich es nicht besser wissen, würde ich auch schätzen, dass sich der Kurs bei 10 € bereits bewegt. Warum 10 €? Es entspräche einer 2,8 mrd € Market Cap. Mit einem Umsatz von knapp 2,2 mrd € und gut 150 Mil. Gewinn, wäre dies keine hohe Bewertung. Dazu kommt, dass der Umsatz wenig Potential nach oben hat. Der Gewinn aber durch Einsparungen massiv verbessert werden kann und genau davon gehe ich aus.
Nur meine unwichtige Meinung...  

28.02.18 14:38

1508 Postings, 2011 Tage LASKlerGedanken

Bin auch überzeugt von unterbewertung
Enormer Immobilien Wert

Aber

Geringes EK
Hohe Schulden und Zins Risiko  

05.03.18 18:53

407 Postings, 4164 Tage TrimalchioWeiterer Nachkauf

Mögen andere den Kursen von AMZN und FB hinterherlaufen, ich mag gerne Aktien die nachhaltig profitabel sind, eine schöne Dividendenhistorie aufweisen und aus irgendwelchen Gründen aktuell nicht die Beliebtheitsscala anführen.

Nach dem heutigen Kauf meiner (geplant vorletzten) Tranche liegt mein Einstand bei EUR 6,17.
Das ergibt eine Div.rendite von 6,0 Prozent. Greene King notiert unter Buchwert mit KGV ca.8,5.
Von daher dürfte das Potential nach unten begrenzt sein.

PS
...und Amazon oder Google kaufe ich nach dem Crash, wenn sich der Kurs halbiert hat.
 

08.03.18 12:12

1879 Postings, 1705 Tage SatoshiNakamotoAbwärtstrend leider voll intakt

Mal schauen wann hier sich hier so langsam ein Boden bildet. Greife ungerne ins fallende Messer ... zumal der Markt momentan ohnehin alles andere als bullisch ist und die Brexitsorge noch nicht vom Tisch. Schade eigentlich. Fundamental durchaus ein Invest  

08.03.18 14:18

1508 Postings, 2011 Tage LASKlerGedanken

Auch der schwache £ trägt seines bei.

Bin letztes Jahr voll in Britische Unternehmen eingestiegen.  

08.03.18 18:10

407 Postings, 4164 Tage TrimalchioLetzter Nachkauf

So, nach dem Schwächeanfall in diesen tagen hab ich jetzt den Rest reingehauen;
Einstand damit bei EUR 6,10

 

09.03.18 18:01

100 Postings, 1670 Tage nahpetsIch bin erst im Januar eingestiegen

einen Tag vor der Berenberg-Verkaufsempfehlung. Und schwupp 10% im Minus   :-(
Im Februar nochmal nachgelegt und Einstand jetzt bei EUR 5,97

Ist zur Zeit meine größte Verlustposition im Depot. Bin aber tiefenentspannt, da ich diesen Fall von Anfang an langfristig gedacht habe und bei der Dividendenrendite irgendwann der Boden erreicht sein wird.

Weglegen und in 2 Jahren mal wieder hinschauen.  

10.03.18 17:20

1508 Postings, 2011 Tage LASKlerGedanken

BREXIT Verhandlungen werden entscheidend sein.

Da kommt der Faktor Handelsstreit noch Dazu  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben