Greene King - A0F66P

Seite 5 von 11
neuester Beitrag: 25.04.21 02:22
eröffnet am: 28.09.17 18:36 von: Lipp Anzahl Beiträge: 252
neuester Beitrag: 25.04.21 02:22 von: Jessikageeha Leser gesamt: 68242
davon Heute: 13
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11  Weiter  

11.03.18 02:00

305 Postings, 1971 Tage HDu01Ich habe nur

Provident Financial plc aus GB im Depot, schaukelt gerade ganz gut im Plus bei +37% herum.
Ich steige hier am Montag mal ein, Kurs+Währung sind gerade ideal und bei der dividendenpolitik eine absolute top Gelegenheit zur langfristigen Geldanlage :-)
Spätestens Im Sommer rappelt dann auch wieder richtig in der Kasse ;-)  

11.03.18 02:06

305 Postings, 1971 Tage HDu01Nicht immer alles am Brexit festmachen

GB ist hauptsächlich eine starke Binnenwirtschaft so wie die USA auch, ob am Ende die Briten unter dem Brexit mehr als wir leiden ist noch lange nicht ausgemachte Sache!  

16.03.18 09:40

612 Postings, 1865 Tage Midas13Bin aktuell

bei 6,45 Durchschnittskurs. Werde weiter nachkaufen, sobald aus anderen Investments die Divis purzeln.
Daneben stecke ich bzgl GB noch Glaxo drin, meines Erachtens nach auch so ein Brexit Opfer. Bei Reckitt bin ich noch am Überlegen. Aber da ist mir das KGV noch zu deftig.  

16.03.18 10:54

1508 Postings, 2066 Tage LASKlerGedanken

Habe mit
SSE - größter Alternativer Stromanbieter
United Uter. - größter Wasserwortschaftler
Pennon G. - Recycling, Müllentzorgung, Wasserwortschaftler, Stromerzeuger
Dairy Cest - Größter und Bekanntester Cheeader Kàse Produzent.

Alle Unternehmen Wirtschaften positiv - zahlen Dividende.

Schwer getroffen von £ Abwertung und BREXIT angst.  

20.03.18 10:55

612 Postings, 1865 Tage Midas13Reckitt Benckiser

nicht vergessen. Ebenso GlaxoSmithKline. Weltkonzerne die es ebenfalls gebeutelt hat.  

20.03.18 11:04

612 Postings, 1865 Tage Midas13@Laslkler

Danke für den Tipp mit Pennon und Dairy. Sind ja traumhafte KGVs und Divis ala Greene.  

20.03.18 22:39

1508 Postings, 2066 Tage LASKlerGedanken

;-)

No Problem

Würde mich über eine Einschätzung von ihrer Seite freuen  

21.03.18 13:14

612 Postings, 1865 Tage Midas13@Laskler

Bin bei potentiellen Long-Investitionen Bauchgefühl Investor, abseits von KGV und Divi-Rendite.
Die beiden ersten genannten sind für mich sofort ausgeschieden. Weder Windkraft noch Wasser alleine haben mich aus der Reserve gelockt. Das ist mir zu konzentriert. Pennon gefiel mir sofort, als multibler Ver- und Entsorger. Gut Dairy.. sicher eher mono .. aber gutes Lebensmittel (vermutlich das einzigst essbare auf der Insel :-) und essen muss der Mensch bekanntlich immer. Paßt für mich daher gut zu Greene King. Wenn ich wieder Pulver habe, und der Kurs noch gut steht (bei Pennon warte ich auf den
Dividendenabschlag nach dem 4.4 - Show-Date war hier ja bereits im Januar, verpasse also nichts) gehe ich als erstes mit ner Posi in Pennon rein.
Grüße
Midas13  

21.03.18 15:56

1508 Postings, 2066 Tage LASKlerGedanken

Danke für die Einschätzung.

Möchte Anmerken:
SSE hat auch Wasser und Speicher Kraftwerk.
Gas und Strom Netz.
Irgendwann wird auch GB auf AKWs verzichten.
Strom wird wichtiger.

United U.
Ca. 650 Kläranlagen
Mehrere Trinkwasser Seehen
Wasser und Kanal Netz.
Ohne Wasser kann der Mensch nicht leben  

21.03.18 16:25

78 Postings, 2816 Tage Sepp131SSE habe ich mir auch schon überlegt.

Was mich bei allen GB Werten (Glaxo, SSE und Pennon) ein wenig stoert ist der hohe Verschuldungsgrad. Wenn die Zinsen steigen koennte das problematisch werden...
Ich bin auch bei Green King und Inmarsat dabei. Bis jetzt bin ich bei beiden so 10-15% im Minus.
 

21.03.18 17:49

1508 Postings, 2066 Tage LASKlerGedanken

In Angel Sächsischen Raum ist geringes EK von ~20-30% Normal. Leider (?)

Vorallem SSE, United U. & Pennon G. sind sehr Konservativ & Berechenbar.

Bei Green King ist das eher ein Problem (obwohl ich mir auch KEINE Sorgen mach)  

22.03.18 10:27

612 Postings, 1865 Tage Midas13Meintet ihr

mit United Uter die Firma United Utilities WKN A0Q4EC ?

Bei Greene mache ich mir erst sorgen, wenn der erste Honk auf die gloriose Idee kommt, das Anlagevermögen zu versilbern.  

22.03.18 11:56

610 Postings, 4828 Tage urlauber26Ja

die WKN meinte er denke ich. Da bin ich nicht investiert.  
Bei SSE hatte ich in der Vergangenheit ein paar Divis mitgenommen, den Ausblick finde ich negativ, ich hatte im Dezember? dazu mal Bezug genommen auf eine Präsi und die Hälfte verkauft. Habe den Rest von SSE nach dem record date im Januar im Februar verkauft und gerade die Divi erhalten. Jetzt könnte ich da wieder (noch günstiger einsteigen), aber der nächste record date für SSE dürfte wieder so Ende Juli 2018 liegen, so dass ich mir mit SSE noch Zeit lasse, da ggf. wieder einzusteigen, wenn vllt. mehr Infos bzgl. Zukunft bekannt sind. Derzeit gehe ich von einer Divi-Kürzung ab 2020 bei SSE aus.

Dairy Crest und Pennon hat meine Frau in ihrem Divi-Depot. Der Niedergang dieser beiden Werte sehe ich auch als zu heftig an. Sind gute Divi-Zahler, wobei auch mir Pennon besser gefällt. Bei Pennon ist das nächste record date Anfang Juli, so dass ich da auch nichts überstürzen muss.

Zu United Utilities (nächster record date Mitte Juni) kann ich nichts sagen, sieht zumindest von der Divi derzeit ganz gut aus. ist wahrscheinlich ein Wert, der sich wenig bewegt und den man getrost bis jahrelang liegen lassen kann.

Aber ich kann überhaupt nicht einschätzen, ob das alles in GB wegen Brexit nicht noch weiter runtergeht. Global gesehen erscheint mir GB aber die besseren Chancen zu bieten, da die Werte doch recht ausgebombt sind und z.B. der S&P in den USA immer noch recht hoch erscheint. US-Divi-Aktien wie Altria oder P&G sowie viele frühere Muster-REITS wie W.P. Carey oder Lexington Realty sind dort aber auch schon deutlich runtergekommen.
Altria würde ich gerne noch mal nachlegen, wegen der vorteilhaften QSt-Regelung mit GB würde ich hier aber (wenn ich Geld flüssig habe) im Moment auch eher Pennon eine erste Position aufbauen (oder ggf. Imperial Brands, wenn man eine vergleichbare Altria-Aktie haben möchte und einen das ethisch nicht stört).
Reckitt Benckiser halte ich für zu teuer, Divi-Rendite ist da nicht so gut, hatte vor Jahren da mal den Aufsprung verpasst. Andererseits sind gute, beständige Aktien ja immer zu teuer...

 


   

22.03.18 12:24

612 Postings, 1865 Tage Midas13@Urlauber

Danke für deine Stellungnahme und Einschätzung. Die ausgebombten Kurse und die QSt. Regelung sind
auch für mich der Grund, vermehrt auf GB-Titel zu setzen, statt auf USA/CAN-Werte. Denke ich werde nach dem 4.4. nochmal einen Blick auf Pennon werfen, wenn die 11 Cent Divi-Abschlag aus dem Kurs raus sind. Ja, Reckitt ist bei einem KGV von >17 sicher aktuell zu teuer, obschon auch dieser Wert gut runter ist, aber eben noch nicht passend zum Ertrag. Glaxo ist da aktuell sicher der bessere Wert von beiden.
Beste Grüße
Midas13  

22.03.18 15:10

1508 Postings, 2066 Tage LASKlerGedanken

Green King hat enormen Immobilien Wert.
Problem stelle sind die Restaurants ABER Umbau hat begonnen.

SEE - bin ich optimistisch Strom wird auch in GB mehr gebraucht ...
2020 läuft das Investitions Vorhaben aus.

Versorger mit Wertschöpfung aus dem Land sehe ich positiv.

Da ich von steigenden £ ausgehe.

BREXIT ist März 2019
GB wird Zugang zum Binnenmarkt bis 2020 gewährt.

Der £ hat auf diese Meldung angezogen.

GB Wachstum 1,3% etwas besser als prognostiziert.

Bin zwar mit meinem Investitionen zwischen -5 bis -20% in Minus.
Minus ist natürlich nie schön ABER bin Überzeugt das auf lange Sicht sehr lukratives Investition wird.

Gierig sein wenn es keiner will, Geben wenn andere Gierig werden.

 

23.03.18 08:27

610 Postings, 4828 Tage urlauber26Da fällt mir ein

Die günstige GB-Quellenbesteuerung ist doch keine EU-Sache, sondern eine bilaterale Sache im Rahmen des Doppelbesteuerungsabkommens mit Deutschland, oder?

D.h. selbst bei Brexit dürfte die positive QSt-Besteuerung doch so weitergehen?
Meinungen?

Greene King hat mit Lohnkosten zu kämpfen und die machen offenbar die unrentablen Pubs dicht. Ich denke, dass darin auch der Kursverfall mitbegründet liegt, wie weit der Umsatz sinkt oder gehalten werden kann, wird man vermutlich erst im Laufe des 2019 sehen, denn 2018 dürfte sich mit der WM ja eher positiv auswirken. Fatal war, dass der CEO letzten Jahr (zur Quartalsmeldung?) gesagt hat, dass es am schlechten Wetter gelegen habe, dass der Umsatz nicht so gut gewesen sei. Für mich war das dem Umbau bzw. Abbau von unrentablen Pubs geschuldet und ich weiß nicht, wie lange es so weitergeht. AUf der Homepage findet man ein paar Analystennamen, der Typ von der Berenberg Bank hatte auf 4,80 bereits im letzten Oktober aktualisiert wenn ich mich recht erinnere.
Ich denke aber, dass so langsam auch hier der Boden gefunden sein dürfte und werde mir eine kleine Position gönnen.      

23.03.18 19:07

3057 Postings, 2581 Tage Vaioz...

Für Greene King kamen einfach ein paar ungünstige Rahmenbedingungen zusammen. Halte meine ebenfalls fest auch wenn ich mittlerweile mit einem EK von über 7,8 € extrem im Minus bin.  

27.03.18 16:06

1508 Postings, 2066 Tage LASKlerGedanken

Habe offensichtlich auch BREXIT Angst unterschätzt ...

Aber mein Anlage Horizont ist 5 Jahre

£ wird wieder steigen
Dividende gibt's auch


Problematik ist die Zinsentwicklung in GB mit dem niedrigen EK & Problem in Restaurant Bereich.  

27.03.18 16:24

148 Postings, 1957 Tage daflohhhnicht zu vergessen

guter Cash-flow und der Gewinn deckt auch gut die Dividendenzahlungen.
Greene King hab ich schon länger im Visier - leider oder zum Glück - aber bis jetzt keine Liquidität gehabt.
Danke LASKler für die anderen Unternehmen... werde ich mal die Zahlen studieren.  

28.03.18 18:01

3057 Postings, 2581 Tage Vaioz...

Unglaublich, dass ein konservatives Unternehmen wie GK so eine volatile Aktie besitzt...
Bin gespannt, ob und wie sich die WM auswirkt.  

31.03.18 10:16

3057 Postings, 2581 Tage VaiozBrexit

Die Regelungen zum Brexit werden derart aufgeweicht werden, dass der Brexit nur noch ein Wort ist. Zweite Möglichkeit ist der Brexit findet gar nicht erst statt...

http://www.spiegel.de/politik/ausland/...bis-ende-2020-a-1198810.html  

02.04.18 14:05

1508 Postings, 2066 Tage LASKlerGedanken

GB Investitionen sind zur Zeit beliebt wie Fusspilz ...

Um GK mach ich mir nur bedingt sorgen.
Schätze das dass Immobilien Vermögen zur Arbeit mehr Wert ist als das Unternehmen bewertet.
Pubs gehen immer um die 3 Tausend
4 Brauereien
Hotel & Hostel
Resterauen

Schön Breit Aufgestellt - Wertschöpfung von Inland & Ausland Tourismus.

Sie müssen die Probleme von der letzten Expansion Unter Kontrolle bringen.  

04.04.18 13:00

1879 Postings, 1760 Tage SatoshiNakamotoSolange einfach die Divi kassieren

und nachkaufen. Irgendwann ist die Brexit-Sorge auch vorbei. Mache mir hier überhaupt keine Sorgen. Ist ja keine Zockeraktie oder irgendeine wackelige Bank.  

04.04.18 16:30

612 Postings, 1865 Tage Midas13So ist es.

Warte jetzt schön all meine Divis ab und reinvestiere z.B. in Greene.  

04.04.18 20:11

70 Postings, 1933 Tage EmotionalerUnd...

...geso___en und geraucht wird mit oder ohne Brexit ;-)  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben