SMI 11?982 0.5%  SPI 15?373 0.4%  Dow 34?034 -0.8%  DAX 15?711 -0.1%  Euro 1.0901 0.0%  EStoxx50 4?152 0.2%  Gold 1?820 0.4%  Bitcoin 35?230 1.1%  Dollar 0.9086 0.0%  Öl 74.0 0.2% 

Cegedim (WKN:895036)

Seite 182 von 189
neuester Beitrag: 15.06.21 11:20
eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 4715
neuester Beitrag: 15.06.21 11:20 von: BerlinTrader9. Leser gesamt: 862840
davon Heute: 402
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 180 | 181 |
| 183 | 184 | ... | 189  Weiter  

07.05.21 15:01
1

9234 Postings, 3790 Tage halbgotttAll Time High?

@simplify

daß Dein Depot auf All Time High notiert, ist nichts Besonderes. Das müsste normalerweise bei jedem der oder fast jedem der Fall sein. Alle Indizes notieren auf All Time High und das hätte auch der Fall sein können, wenn alle Indizes jetzt 20% tiefer stehen würden.

Daraus folgt, Depot könnte auf All time High stehen, aber schlechter als der Index laufen. Wenn man so einen dicken Batzen Aktien hat, die nicht gut laufen, ist es nicht hilfreich, auf seine guten Aktien zu verweisen, denn am Ende geht es nur um die gesamte Performance und sonst nix.

Ich z.B. habe die sehr kleine Audius Aktie im Depot, die über 100% im Plus ist. Da die Gewichtung im Depot aber sehr niedrig ist, ist das für die Performance für mein Depot völlig unerheblich. Andere Aktien in meinem Depot laufen teilweise auch gut oder sehr gut und haben eine höhere Gewichtung und natürlich gibt es auch schlechtere Aktien, völlig klar. Mein Depot insgesamt läuft nicht außerordentlich gut, wenn ich die letzten Monate als Maßstab nehme.  Steht zwar auch beim All Time High, das heisst aber nichts. Hätte ich mit einem ETF auf den Index einfacher haben können und meine Performance wäre spgar besser gewesen.

Ist aber eine bewusste Entscheidung, ich glaube, daß viele Corona Gewinner künftig weniger stark performen könnten, die Corona Verlierer aber demnächst auf der Überholspur sein könnten. Entsprechend habe ich umgeschichtet. Der Zeitpunkt für solche Umschichtung ist natürlich nie eine Punktlandung, ist klar. Wenn aber die These stimmen sollte, daß Corona Verlierer demnächst besser laufen, würde mein Depot klar besser abschneiden, aber nur dann. Ich habe aber auch weitgehend meine Ruhe, ich muss nicht ständig nachschauen, was genau jetzt bei BionTech los ist, usw.

Bei Cegedim ist mir nicht wirklich klar, inwiefern sie ein klarer Corona Verlierer sein würden und deswegen demnächst auf der Überholspur sein könnten? Bei der vielen Kritik, die hier geäußert wird, geht es eigentlich immer um andere Dinge.

 

07.05.21 17:32

367 Postings, 3039 Tage snug_hoodieStimmenbündelung

Ich würde ebenfalls 30 Stück beitragen. (In Worten: dreißig).

Keine Pointe.

 

07.05.21 17:43

5302 Postings, 4817 Tage simplifyStimmen

Jede Stimme zählt. Ich habe vor Jahren auf der HV von ifa Systems mit anderen größeren  Aktionären was bewegen wollen und die Leute aus den Foren haben mir großes Vertrauen entgegen gebracht und ich vertrat 3% der Stimmen. Ich war für jede Stimme dankbar. Auch 30 Stimmen sind willkommen.
Da hatte ich auch gelernt, dass wikifolios keine Stimmrechte haben. Hoffte damals noch in Unkenntnis auf die Stimmen des großen Levermann  wikifolios von Pflug.  

07.05.21 17:54

7530 Postings, 5641 Tage 2teSpitzeOk, von mir gibt es

auch 500 Stück.  

07.05.21 19:16

1161 Postings, 2135 Tage matze91Stimmenbündelung

simplify, ich kann auch 2.000 Cegedim-Stimmen übertragen.
 

07.05.21 19:24

5302 Postings, 4817 Tage simplifymatze

Finde ich super, wobei ich da nicht federführend bin. Mein Wissen bei der Cegedim Aktie lässt zu wünschen übrig, da meine Sprachkenntnisse verkümmert sind. hzenger als ?Belgier? ist da besser geeignet.  

07.05.21 20:43

952 Postings, 3206 Tage Bud.Foxich

kann 250 Stimmen beisteuern...  

07.05.21 23:09

375 Postings, 4298 Tage HandbuchStimmen

Würde meine 2.500 Stück auch mit einbringen.  

08.05.21 12:57
1

2232 Postings, 1697 Tage ChaeckaIch bin schwer beeindruckt!

... und hätte nicht gedacht, hier auf lauter Multimillionäre gestossen zu sein.

Einige besitzen hier 2.500 Cegedim-Aktien. Angenommen, diese Position ist mit sportlichen 5% gewichtet, betrüge der Depotwert deutlich über eine Million Euro.
Und Aktien sind ja immer nur ein Teil des Vermögens.

Gratulation!  

08.05.21 14:45

3378 Postings, 5405 Tage allavista@Chaecka, tja mit Aktien kann man halt zu

einem kleinen Vermögen kommen. Man muss nur mit nem Großen anfangen..

Cegedim ist da mehr so n Unterhaltungswert, unter Schwankungen seitwärts.

 

08.05.21 15:22

102516 Postings, 7765 Tage KatjuschaIn Deutschland gibts knapp 2 Millionen Millionäre

Das sind natürlich größtenteils Leute, die durch ihr Kapitalvermögen über die letzten 10 Jahre so reich wurden. Deshalb wundert mich ja auch immer wieso in den Foren so über höhere Steuern geheult wird.

Trotzdem beeindruckend, dass es bei Cegedim einige Leute hier mit deutlich vierstelligen Stückzahlen gibt. Ich hab derzeit 850 Stück.
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.05.21 15:51
4

14581 Postings, 5776 Tage ScansoftDank der Aktien muss ich

nur noch bis 65 Jahre Vollzeit arbeiten.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

08.05.21 19:55
2

5795 Postings, 5705 Tage FredoTorpedo#4536 als reich bezeichne ich jemanden,

der vom Ertrag seines Vermögens ohne Arbeit deutlich besser leben kann, als jemand mit Arbeit und einem Durchschnittseinkommen.
Das traf vor 20 bis 30 Jahren für einen Millionär mit Sicherheit noch zu. Heute muss man schon mehrere Millionen haben oder mit seinem Vermögen permanent eine Rendite von mehr als 10% erwirtschaften, um das bei 1. Million zu erreichen. Das schaffen nur wenige. Deshalb müssen es heute schon mehrere Millionen sein, damit man sich als reich bezeichnen kann. In einigen Städten in Deutschland soll man schon fast eine Million auf den Tisch blättern müssen, um eine Wohnung von etwas über 100qm in guter Lage zu erwerben.

 

08.05.21 20:44

102516 Postings, 7765 Tage KatjuschaFredo, das hängt vom Alter und den Ansprüchen ab

Also wenn ich mit 50-55 Jahren eine Million hätte, müsste ich ganz sicher nicht mehr arbeiten, es sei denn ich will mir noch nen Haus kaufen oder eben 1-2 Eigentumswohungen.

Ist aber sicherlich relatuv was man als "reich" bezeichnet. Darum gings mir im übrigen im letzten Postimng gar nicht. Es gin darum, dass man die letzten 10 Jahre am Kapitalmarkt ein vermögen aufbauen konnte, im Gegensatz zu jemanden, der von einem Einkommen der Mittelklasse lebt und kein Vermögen ansparen konnte.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.05.21 21:20

14581 Postings, 5776 Tage ScansoftDie Anleger die jetzt einsteigen

werden es deutlich schwieriger haben. Schlicht weil sie sich teurer einkaufen müssen, ohne dass sich fundamental etwas verbessert hat.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

08.05.21 21:52
2

2483 Postings, 7864 Tage Netfox@Scansoft

Teurer einkaufen, ohne dass sich was verbessert hat?  Das gilt zumindest nicht für Cegedim. Hier verbessert es sich schon Jahr für Jahr und der Kurs liegt immernoch niedriger als vor Jahren.Genauso wie die  Stimmung hier, die jetzt ziemlich am Boden ist.
Ich bin mir sicher, mit Cegedim kann man Millionär werden- vorausgesetzt man investiert   800000? bis 900000?.  

08.05.21 22:02
2

124 Postings, 335 Tage PinnebergInvestCegedim

die Anleger, die sich jetzt einkaufen, konnten zumindest auf eine 4 jährige Warteperiode verzichten.

In dieser Zeit haben sich die Rahmenbedingungen für Software im Helathcare Sector nicht verschlechtert, keinesfalls. Dazu sind notwendige Abschreibungen bereits gelaufen. Investoren die jetzt einsteigen, haben lediglich noch das "nur" moderate Wachstum und die geringe Profitabilität am Backen.

Angesichts von EV/EBITDA Multiples von 5 und kommenden zweistelligen Zuwächsen beim EBIT kann man des denke ich sehr gut verkraften in einem Markt der sehr gute Aussichten bietet.

Durch die sehr sicheren Cashflows hält sich das Downside Potential stark in Grenzen. Im Aktuellen Markt sicherlich auch nicht leicht sowas zu finden.  

08.05.21 22:27
1

14581 Postings, 5776 Tage ScansoftNur zur Klarstellung, meine

Aussage war auf den Gesamtmarkt bezogen, nicht Cegedim.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

08.05.21 23:36
4

5302 Postings, 4817 Tage simplifyHat sich nichts geändert

Ich denke es hat sich nicht viel geändert. Man findet immer Werte mit Potential. Auch 2021 war dies der Fall. Bei mir Advanced Blockchain, Turbon, MPC Containerships und die Weng Fine Art Aktie steht vor einem Wachstumssprung. Und ich habe noch einen weiteren Wert, wo ich mich gerade einkaufe. Auchda rechnen ich mit einem Verdoppler. Auch bei Cegedim kann dies passieren. Wenn vielleicht auch erst in 2022.

Katjuscha hast du eine Frau? Ich frage dich das, weil du glaubst mit einer Million könnte man ohne Arbeit ohne Existenzängste gut leben. Ist die Arbeit erstmal weg, bekommst du sie nicht wieder.Dann noch Kinder und du siehst wie wenig das ist. Und wenn dann das Depot noch aus hohen unrealisierten Gewinnen besteht, dann kann man wegen der Steuern schon heulen. Klar, wenn man allein ist, dann kann man nach seiner Fasson mit viel Zeit gut leben. Und dann kommt es noch darauf an,wo man lebt. Ein kleines Reihenhäuschen kostet schnell 500 -700 TEU. Katjuscha ich denke du bist nicht verheiratet, hast keine Kinder und wohnst günstig zur Miete. Auch denke ich, dass du genügsam bist, also dein Leben anders gewichtest. In dem Augenblick, wo du verheiratet bist und Kinder hast, unterliegst du gewissen Zwängen.Und wie sagt Kostolany, wenn du dein Geld nicht vom Spieltisch nimmst, kannst du es auch wieder verlieren. Insbesondere, wenn man mehr fokussiert als diversifiziert. Und ja ich kenne einige Millionäre, die nur Börse machen, aber deren Lebensgrundlage ist ihr Vermögen. Und  sie leben meist sehr bescheiden und oft allein oder zu zweit und zur Miete. 1 Million befreit dich nicht zwingend von existentiellen Ängsten. Und beim 2020er Crash war schnell viel weg, da der Einsatz noch auf dem Spieltisch lag, auch wenn es nur temporär war. Ohne Arbeit verliert man da schnell die Ruhe und trifft schlechte Entscheidungen.
 

09.05.21 00:11
1

102516 Postings, 7765 Tage KatjuschaExistenzielle Ängste hatte ich auch nicht als

weniger als 50k hatte.

Du kannst hier noch so viel über andere Aktien und meine private Situation fabulieren. Das ändert nichts daran, dass ?reich? ein subjektiver Begriff ist und dass Menschen mit Kapitalvermögen die letzten 10 Jahre viel besser dran sind als Leute mit normalem Einkommen ohne Vermögen.

Die ganze Diskussion finde ich halt immer irgendwie peinlich in den Aktienforen, besonders wenn es um angeblich so hohe Steuern auf Kapitalvermögen geht. Da kann ich echt nur drüber lachen.

Und wer es sich leisten kann, mindestens 20.000? in Cegedim zu stecken, der scheint Geld eh nicht zu brauchen. :)
-----------
the harder we fight the higher the wall

09.05.21 09:30

433 Postings, 2056 Tage skipper2004@simplify

Mach mir den Mund nicht wässrig, sondern sag bitte deinen ev. Verdoppler, den du auf der Agenda hast.

schönen Sonntag und mfg
skipper  

09.05.21 11:23

109 Postings, 7550 Tage cadWenn man

40 ist , Frau und Kinder hat und ein abbezahltes Haus hat, dann kann man mit einer Million dicke auskommen. Wenn man schlecht rechnet, dann kann man an der Börse netto 5% ( Durchschnitt) holen, dass sind 4166?. Ich denke da kann man wirklich gut mit leben und die Substanz wird nur durch die Inflation angegriffen.

Ich habe geschrieben, dass ich ca. 7700 Stück besitze. Nein, ich bin kein Millionär und verrückt bin ich auch nicht :) . Cegedim macht 20% von meinem Depot aus und für mich hat Cegedim ein super CRV.  In der hohen Bewertung der Börse fühle ich mich bedeutend wohler als mit Tesla , Zoom, Bitcoin, usw.

Sobald die H2 Zahlen kommen und dann das Umsatzwachstum sichtbar wird, dann werden wir hier andere Kurse sehen. Es wird immer geheult wenn der Kurs unten bleibt, aber schlussendlich ist die Entwicklung des Unternehmens das wichtigste. Der Kurs wird dann folgen müssen.  

09.05.21 11:57

154 Postings, 339 Tage Namor1Rechnung

7700*25€*5= 962.000€

Bei Kursen von 26€ sind Sie Millionär, :)

Gratulation, daf man fragen wie alt Sie sind?  

09.05.21 12:14

5795 Postings, 5705 Tage FredoTorpedo@cad, ?wenn man ein abgezahltes Haus hat?

dann muss man das zur Million dazu rechnen.
Und nicht jeder kann über Jahre 5% netto erwirtschaften. Wenn man das so nebenbei neben sein Beruf schaffen will, muss man schon einige Freizeit opfern.
Und was in den letzten Jahren an der Börse passiert, läßt sich auch nicht verallgemeinern. Da liegen wir nach meiner Einschätzung ebenso wie bei den Immobilien schon voll in der Inflation, da immer mehr begreifen, dass das ständig neu gedruckte Geld rund um den Globus eigentlich nur noch wenig wert ist.  

09.05.21 12:26
2

5302 Postings, 4817 Tage simplifyJeder ist seines Glückes Schmid

Finde ich nicht peinlich. Ich bin auch kein Großverdiener. Nur wenn ich mit Leuten rede, die deutlich mehr verdienen als ich, dann höre ich ständig das Gejammer dass die Schere immer mehr auseinander gehen würde und dass man da dagegen was tun müsste. Aber genau diese Leute haben eben mit Urlaub, Haus, Auto, Kleidung Essen gehen stark konsumiert und nie versucht die Möglichkeiten zu nutzen, die die Börse bietet. Mein Nachbar hat sich nun einen Sportwagen für 70 TEU gekauft, da dies immer sein Traum war. Versteh ich. Ich fahr einen 15 Jahre alten Golf.  Ich denke jeder kann sein Leben gewichten wie er möchte. Muss dann aber nicht neidisch sein und von Ungerechtigkeiten fabulieren. Ich kenne Leute, die ziehen nun wegen der Steuern in die Niederlande. Das respektiere ich. Klar gibt es Menschen die froh sind, wenn sie überhaupt über die Runden kommen. Dennoch gibt es auch die Konsumenten, die ich als große Gruppe ansehe, die keinerlei Verzicht üben und dann jammern. Und Katjuscha jeder Mensch hat bei seiner Betrachtung seinen eigenen Hintergrund. Die Wahrheit wie du meinst, die gibt es eben auch nicht. Und ja viele Leute mit normalem Einkommen haben ihre Entscheidung eben anders getroffen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 180 | 181 |
| 183 | 184 | ... | 189  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben