Dirk Müller Fond, kann MR. DAX mehr als nur reden?

Seite 6 von 16
neuester Beitrag: 23.09.20 08:28
eröffnet am: 22.04.15 17:11 von: flipp Anzahl Beiträge: 381
neuester Beitrag: 23.09.20 08:28 von: Galearis Leser gesamt: 124811
davon Heute: 179
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 16  Weiter  

24.03.19 15:02

5750 Postings, 571 Tage Gonzodererste:-))

das ist hier wirklich nicht ernst gemeint oder? Tolle Performance, meine Gratulation, psssst nebenan wird gutes Geld verdient, und das Risiko......... ist manchmal höher, manchmal aber auch nicht !  

01.04.19 21:44

3201 Postings, 944 Tage Carmelitader fonds ist seit jahresanfang 2%

im minus, zum Rest der Märkte klafft da eine Lücke zwischen 15-20%, d.h. die
outperformance aus dem letzten jahr ist in  3 Monaten schon mehr als wieder aufgebraucht

 

02.04.19 18:54
1

192 Postings, 5369 Tage Boarder66outperformance ?

Das Ding wird am 22.4.19  5 Jahre alt. Startkurs damals 100?.
Ohne Worte

Gruß
Boarder  

02.04.19 19:05

3201 Postings, 944 Tage Carmelitaaber letztes jahr durfte er

sich als held feiern, unterm strich steh natürlich bei wahrer inflation von 3% p.a. ein verlust von -13,739% (kaufkraft) - 0,28% (performance)  = -14,019% - Ausgabeaufschlag

das hätte eigentlich jeder "Vollhonk" schaffen können  

02.04.19 19:08

10774 Postings, 3768 Tage sonnenscheinchendas eigentliche Desaster der Wertentwicklung

wird deutlich, wenn man die Performance mit den US Indizes vergleicht. Das sollte bei einem Fonds, der zu 75% in den USA investiert, die Benchmark sein. Seit 2015 knapp werthaltig, S&P500 +35%, Nasdaq +65%....
Vom Währungsrisiko mal ganz zu schweigen, dass man zusätzlich noch eingeht.  

02.04.19 20:09

192 Postings, 5369 Tage Boarder66Yepp

viel bla bla beim Mister, sonst kommt nichts.

Gruß
Boarder  

09.04.19 17:05

90 Postings, 2048 Tage moneymaker909für mich einfach unfassbar nach all den Jahren

ich bin gerade wieder ausgestiegen. war rel. seit anfang dabei. beim konto stand eben etwas von 5% plus. wie aber schon carmelita sagte - nach 5 Jahren - und schon ist aus den 5% plus ein minus geworden.
ich bin mit einzelaktien auch überwiegend in den usa investiert - bin aber da 4 - 28% im plus (ok, außer facebook ;-) - aber die werden sich schon wieder fangen)

aber wie die fondperformance (auch us indizes) da zusammenpasst - i don't know...

hoewever - ich bin raus...(das war keine aussteig- oder kaufempfehlung ) :-)  

03.09.19 19:46

3201 Postings, 944 Tage Carmelitader Müllerfonds kommt nicht wirklich

aus dem Quark, bei Friedrich und Weik sieht es da momentan deutlich besser aus  

03.09.19 22:01

139 Postings, 681 Tage NewtimesKeine Fonds kaufen mein Gott

03.09.19 22:24

19573 Postings, 2491 Tage Galeariswas is`n in dem Fond drin ?

03.09.19 22:30

139 Postings, 681 Tage NewtimesWa soll schon drin sein, gold natürlich

14.09.19 19:47

3 Postings, 379 Tage RenditezoneDirk Müller

Ist nicht nur bei Dirk Müller so, auch bei Max Otte. Die Namen ziehen bei vielen, die Fondsperformance ist tatsächlich mehr als bescheiden. Man kann sich ja mal kurz irren, aber dass nachhaltig die Performance nicht stimmt, ist eine Tatsache. Wir haben hierüber in unserem Blog geschrieben: https://www.renditezone.com/2019/08/20/dirk-mueller-max-otte/

Wir haben bei wikifolio 2 Strategien in der Veröffentlichung. Eine davon befindet sich bereits in der Zulassung.
Bei der ETF-Strategie benötigen wir hingegen noch 4 Vormerkungen, auch dann gehen wir in die Emision.
Vielleicht hiflt uns noch jemand dabei? Wäre toll. https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf00etfxxl
 
Angehängte Grafik:
etf_wikifolio.png
etf_wikifolio.png

11.12.19 16:52

2489 Postings, 915 Tage neymarMr. Dax

27.12.19 19:00

3201 Postings, 944 Tage Carmelitadas war schon wirklich eine Kunst dieses Jahr

eine negative performance hinzulegen, wo doch wirklich alle Assetklassen gestiegen sind, selbst Gold und Silber  

01.01.20 10:58
1

3201 Postings, 944 Tage CarmelitaParty verpasst?

01.01.20 12:07
1

697 Postings, 830 Tage birkensaftDie Fear of Missing out

in diesem Thread spricht Bände. Vielleicht behält der gute Herr Müller ja doch recht. Ist auf jedenfall witzig, mit dem Fond hier investiert man in einen Fond der im Falle eines Absturzes profitiert und vorher seitwärts läuft und leichtes Minus macht und es ist klar, dass man den genauen Zeitpunkt eines Absturzes nicht vorhersagen kann. Und jetzt ist bislang kein Absturz gekommen und die Leute jammern, dass der Fond leichtes Minus macht (was ja absolut logisch ist). Wirklich großartig, offensichtlich wurde das Prinzip hier nicht verstanden. Kern der Idee hier ist, dass die großen Gewinne einem nichts bringen, wenn man sie später wieder verliert.  

28.02.20 14:35
2

8406 Postings, 7637 Tage bauwiTrotz des Konzepts, in Krisen zuzulegen,

hat Dirks Fond aktuell im Prinzip nichts hinzugewonnen. Seit Auflage vibriert der Fonds um seinen Einstandspreis (ca. 100 ?). Da spar ich mir die Fondskosten, und bilde das Ganze selbst ab.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

02.03.20 16:13

50 Postings, 388 Tage KonstruktorDie Arche hält

Da ist sie nun endlich, die große Stunde des Dirk Müller Aktienfonds. Die Märkte rauschen 10% in den Keller und der Fonds schafft es nach über 4 Jahren mal wieder über 100 zu kommen.
Es bestätigt doch wieder, dass jeder Schwarzseher irgendwann mal recht hat  

03.03.20 14:30
1

71 Postings, 851 Tage -JB-Tja, die Arche

Noch besser ist es dann, das Geld gleich unters Kopfkissen zu legen. Dann gibt es gar keine Schwankungen.

Ich halte viel von Dirk Müller, aber sehr wenig von dem "Premium-Fond". Der ist aus meiner Sicht eine ziemliche Zockerei. Man wartet auf den großen Crash, um sich dann billig einzudecken. So zumindest die erklärte Strategie. Wenn der Crash kommt und man das richtige Timing hat, ist das super. Wenn das aber nicht so funktioniert, wird bis dahin nur Geld verbrannt.

Und bisher wurde nur Geld bzw. Rendite verbrannt, die Aktien an sich sind nämlich gar nicht so schlecht finde ich.
 

03.03.20 14:53
1

9067 Postings, 5378 Tage Hardstylister2Das ganze ist ein riesen Erfolg

für die persönliche finanzielle Situation des Dirk M. und seine an der Auflage & Vertrieb beteiligten Geschäftspartner und für niemanden sonst.  

04.03.20 13:53
1

50 Postings, 388 Tage KonstruktorWenn er Glück hat, wird er Dank Absicherungen

wieder zum Fondsmanager des Jahres, damit wäre Geld verdienen mittels Aktienfonds ad absurdum geführt. Ich kann mich heute immer noch über 2018 amüsieren, als dies geschah.  

12.03.20 12:01

2937 Postings, 3021 Tage cesarWas die meisten nicht verstehen der Fond ist nicht

wirklich 0=0

er ist massiv im plus nur wird es später zu sehen sein , er investiert die Gewinne aus den Short ataken so weit ich das verstanden habe in die Aktien und baut so sein Portfolio aus , wenn die Märkte noch tiefer notieren bei 5000 vielleicht , nach den ersten Bankkolabs die noch kommen laut Dr. Krall

werden die notierungen extrem niedrig sein bei qualitäts aktien , die er dann im Depo haben wird und das in großen massstab , ich kann mir gut vorstellen das in 5 Jahren sein Fond bei 300-500 ? notiert

 

12.03.20 14:11
1

85 Postings, 2400 Tage deralteFritzHallo Cesar

Gerne vernehme ich Deine Einschätzung, aber "let`s wait and see.
Bin schon froh, daß die Strategie jetzt aufgeht.  

12.03.20 15:16

50 Postings, 388 Tage KonstruktorCesar

Du darfst aber dabei nicht vergessen, dass die Aktien in dieser Zeit massiv sinken, und ihm die Shortseite eher den Ausgleich zum Aktienverlust als zum Gewinn beitragen. Ich habe das Model so verstanden, dass man nichts gewinnt und nichts verliert, aber Sachwerte behält, da das Geld, wenn in Cash umgewandelt im Falle eines Bankenkollaps verloren ist.  

13.03.20 19:22

2937 Postings, 3021 Tage cesarKonstruktor , das heist

man könnte auch chash halten ? daa ist das problem das wenn die Bank unter geht ab 100 000 ist es weg ?

also im prinzip verspricht Dirk mit seinem found  0=0

jetzt hat die bundesregierung versprochen unbegrenzt Liqidität den unternehmen zu verfügung zu stellen , ich glaube jetzt kommt die Phase die Dr. Krall angekündigt hat , also hyperinflation is coming

Krall sagt in 2 bis 6 quartalen ist der Euro am ende

jungs es wird wohl richtig heiß und bedanken wir uns bei Mama Merkel  

Seite: Zurück 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 16  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben