SMI 10’895 1.2%  SPI 14’019 1.0%  Dow 31’097 1.1%  DAX 12’867 0.4%  Euro 1.0033 0.3%  EStoxx50 3’472 0.7%  Gold 1’806 -0.3%  Bitcoin 18’686 1.0%  Dollar 0.9594 -0.1%  Öl 112.1 0.6% 

Aurelius

Seite 667 von 691
neuester Beitrag: 04.07.22 22:59
eröffnet am: 18.09.06 20:23 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 17263
neuester Beitrag: 04.07.22 22:59 von: Crove Leser gesamt: 6071150
davon Heute: 1904
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 665 | 666 |
| 668 | 669 | ... | 691  Weiter  

21.05.21 14:35

2952 Postings, 2295 Tage zwetschgenquetsche.mhubert schreibt Unsinn

Das Video hat veralteten, aus dem Zusammenhang gerissenen, nur oberflächlich betrachteten, irreführend wiedergegebenen und auch widerlegten Inhalt zu bieten.

An die Moderatoren: Bitte mhubert sperren.  

21.05.21 15:52

4 Postings, 410 Tage mhubertLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.05.21 18:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

21.05.21 16:08

4 Postings, 410 Tage mhubertLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.05.21 18:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

22.05.21 13:30

1413 Postings, 3014 Tage OGfoxgemeldet

ich hab mir mal die Mühe gemacht und den YouTube Kanal gemeldet.

Ebenfalls hab ich das Video entsprechend für spätere Aufrufer kommentiert.

@Zwequtschke: ich hab dafür deinen Kommentar hier kopiert. Ich hoffe du bist deshalb nicht sauer.

persönlich habe ich nicht mal die ersten zwei Minuten ganz geschafft. Grund war das dauerhafte Störgeräusche im Hintergrund. Hab den etwas vorgeschpult aber es wurde einfach nicht besser.

Persönlich vermute ich, dass der Schöpfer des Videos mit viel zu viel Geld bei Kurs jenseits der 60 Eingestiegen ist und dann mit einem minus von 50 % + x ausgestiegen ist.

Das kann natürlich nicht daran liegen, dass man sich nicht informiert hat sondern muss zwangsläufig ein betrug gewesen sein. ;)

Manchen Anleger sind daher wohl doch mit einem MSCI ETF+Sparbuch gut aufgehoben.  

22.05.21 23:22
2

4 Postings, 408 Tage FLauratLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.05.21 08:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

22.05.21 23:27
3

4 Postings, 408 Tage FLauratLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.05.21 08:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

22.05.21 23:34
1

4 Postings, 408 Tage FLauratLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.05.21 08:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

22.05.21 23:59
1

31 Postings, 868 Tage stksat|229239854Flaurat

Flaurat, schnell eine  Antwort zu meiner Frage erbeten, bevor du morgen gesperrt bist....dass nur keine Missverständnisse entstehen, zurecht wie ich meine

Was hast du für eine Motivation? Hast du bei 60+ gekauft und bei 15 verkauft? Und jetzt drehst du völlig durch?

Bist du eigentlich der gleiche arme Tropf, wie der im Video?

 

23.05.21 00:14

4 Postings, 408 Tage FLauratLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.05.21 08:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

23.05.21 00:38
1

40 Postings, 1608 Tage palatiaNeue User ID

Schon nervig diese beleidigenden , verleumderrichen Beiträge. Durch mehrfache Wiederholung der Beiträge wird deren Inhalt auch nicht besser.
Was nützt eine Sperre eines Users auf Lebenszeit, wenn er sich Tags darauf mit einer neuen ID anmelden kann?
WO: bzw. ARIVA sollten ihr Anmeldeverfahren überprüfen  und sicherer gestalten.

Schöne Feiertage Allen Usern.
 

23.05.21 10:31

5945 Postings, 5481 Tage Obelisk@Raymond

"das Nebenwerte-Magazin beging nach mM einen unverzeihlichen fehler: es vergleicht  n i c h t  die Net Asset Values (nettoinverntarwerte, NAVs) beider beteiligungsunternehmen zum stichtag 31/03/2021:
NAV per 31/03/2021:
AURELIUS: 1.076,7mio = 36,17 EUR je aktie (1.076,7mio /29,769944mio aktienanzahl) = 31%  ü b e r  börsenkurs"

Oh, Oh. Da urteilst du offensichtlich über Dinge, die du nicht richtig verstehst. Mutares hat irgendwann mal publiziert, dass sie keine NAV mehr veröffentlichen. Davon kann man halten was man möchte. Vergleichbar sind NAV`s allerdings nur, wenn die Berechnungsgrundlage die Gleiche ist.

Bei Aurelius wird der Buch/Zeitwert durch die Diskontierung ZUKÜNFTIGER cashflows ermittelt. Das ist zwar rechtlich zulässig, aber nach meiner M. etwas bedenklich.
Überspitzt formuliert bewerte ich ein Unternehmen ja auch nicht mit dem Gewinn, welches sie in ein paar Jahren evtl. machen, sondern mit dem  aktuellen Gewinn.
Daraus eine aktuelle Unterbewertung abzuleiten, zeugt nicht von Sachverstand.
 

23.05.21 19:28

2952 Postings, 2295 Tage zwetschgenquetsche.So wird überall gerechnet

Die DCF-Methode ist eine von vielen, mit der man eine Unternehmensbewertung herleiten kann. Dem endgültigen Kaufbetrag liegen noch mehr Faktoren zugrunde, in die Preisverhandlung spielt alles mit rein. Auch machen die neuen  Käufer eine DCF-Methode, um für sich Annahmen treffen zu können, wie es weiter gehen wird mit dem zu erwerbenenden Unternehmen im neuen Zuhause.

Jedes Start-up macht DCF, jeder CFO und auch für jeden sonst wäre es gut, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen, siehe diesen Artikel des Finanzanalytikers und Vermögenberaters Volker Looman: Link


Dich, Obelisk, weiter zu korrigieren in Sachen z.B. Unterschied Cash-Flows und Gewinn, Unternehmen mit dem aktuellen Gewinn bewerten (also ich gehöre zu den Aktionären, die sich für die Zukufnt schon sehr interessieren), etc. pp erspare ich mir.

Man kann sich auch an Umsatz- udn EBITDA-Multiples orientieren. Klappt bei Aurelius-Portfolio auch ganz gut. Ich finde in den Berichten genügend Ansatzpunkte mir ein ungefähres Bild vom Wert der Unternehmen zu machen. Die Daten zu Umsätezn, zur GuV, zu den Kaufpreises und zum Zustand der Unternehmen stehen alle in den Präsentationen der Conference-Calls und in den Geschäftsberichten. Bundesanzeiger und andere Quellen kommen hinzu.

 

23.05.21 19:30
3

2952 Postings, 2295 Tage zwetschgenquetsche.Mutares rechnet auch mit DCF

Hier steht es schwarz auf weiß, siehe achte Seite
https://mutares.de/wp-content/uploads/2019/04/...utares-Konzern-2.pdf

Natürlich wird Mutares auch weiterhin mit DCF rechnen. Nur weil sie den NAV nicht veröffentlichen, hören sie ja nicht auf, diesen zu errechnen. Und ihn gar nicht anzugeben, lässt mindestens mit dem Wort schade bewerten. Mir fiele aber noch andere Adjektive ein...  

24.05.21 10:23
2

1315 Postings, 5255 Tage oranje2008@Obelisk:

Wie kann man mit einem Beitrag soviel Unwissenheit so selbstbewusst präsentieren?

Das eine ist, was in den Büchern steht. Das andere ist der "Faire" Wert basierend auf DCF-Verfahren.

DCF = zukunftsorientiert und am Ende das, was zählt. Was in den Büchern steht ist immer nochmal was anderes. Und man sollte sich auch bewusst machen, dass DCF/Ertragswertbasierte Bewertungen gewissen Annahmen unterliegen, die positiv oder negativ einfließen können. Zudem ist die Vorgehensweise bei Imairment Testing nochmals anders.

Mit anderen Worten: Vergleichen? Schwierig. Am Ende geht es aber auch nicht um Vergleiche, sondern um eine Entscheidung: Gutes oder kein gutes Investment.  

24.05.21 10:50
2

4911 Postings, 7907 Tage Nobody II@Obelisk

Wenn du ein Unternehmen kaufen möchtest, orientierst du dich dann an dem Gewinn von gestern?
Oder auch an den Assets und den zukünftigen Gewinnaussichten?
Und wenn es dann um die Finanzierung des Ganzen geht, ist bei Beteiligungsgesellschaften ja völlig klar, dass diese natürlich wollen, dass ein Unternehmen den Kauf desselbigen auf absehbare Zeit selbst finanziert. Und die Geldgeber wollen Cash. Entweder als Zins oder Dividende.

Es gibt hier keinen richtigen oder falschen Ansatz, sondern nur falsche Annahmen und damit einhergehend eine falsche Handlungsweise.

Was ist denn bei aktuellen Minuszinsen ein geeigneter Abzinsungsfaktor für den Cashflow aus 2027?

Und eins ist auch klar, bei jedem Deal treffen verschiedene Beurteilungen aufeinander, deswegen will der eine ja verkaufen und der andere kaufen.

Sowohl Aurelius als auch Mutuares haben allein durch ihre Marktpräsenz bewiesen, dass sie was von dem Geschäft verstehen.  
-----------
Gruß
Nobody II

24.05.21 10:52
2

5945 Postings, 5481 Tage ObeliskUnwissenheit?

ihr seit ja ein lustiger Verein. Egal was aurelius macht, es kommen immer die gleichen paar Hansels aus den Löchern gekrochen und erklären jeden für blöd, der nicht ihre Sichtweise hat.
Da erspare ich mir jede weitere Diskussion. Solche unkritischen Aktionäre wünscht man sich als CEO. Zum Glück stellt ihr nicht die Mehrheit.
 

24.05.21 13:42
2

4911 Postings, 7907 Tage Nobody II@Obelisk

Warum wirst du pampig. Ich habe eine ganz normale Frage an dich gestellt. Wie bewertet du? Nur historische Gewinne oder anders?

Das ist ein Forum zum Diskutieren, ich würde ja gern deinen Ansatz verstehen, warum wirst du da emotional. Verstehe ich nicht.

-----------
Gruß
Nobody II

25.05.21 00:31
1

1315 Postings, 5255 Tage oranje2008@obelisk

Wenn dir nichts mehr einfällt, dann wirst du abfällig? Toll...

Nur am Rande: Mein Beitrag war vollkommen losgelöst vom Unternehmen! Aber wer sich auf etwas einschießen will, der wird scheinbar blind...  

25.05.21 10:02
2

44 Postings, 875 Tage Blue_85Neue Dachmarke European Imaging Group (EIG)

AURELIUS BÜNDELT SEIN MULTINATIONALES FOTO- UND VIDEOGESCHÄFT UNTER DER NEUEN DACHMARKE EUROPEAN IMAGING GROUP


-Neue Dachmarke European Imaging Group (EIG) für Tochterunternehmen Calumet und Wex und deren operative Marken gegründet
-EIG ist Europas führender Omni-Channel-Anbieter von Foto- und Videoausrüstung für interessierte Enthusiasten und Profis
-Weiteres Wachstum über Add-on-Akquisitionen auf dem europäischen Markt geplant

München/London, 25. Mai 2021 – Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN DE000A0JK2A8) hat die Dachmarke European Imaging Group (EIG) für ihre Aktivitäten im Foto- und Videobereich gegründet. Zu EIG gehören die AURELIUS Töchter Calumet und Wex (Fotofachhändler) mit den operativen Marken Fixation (Reparaturspezialist) und Sauter (Fotofachhändler) sowie den Handelsmarken Bowens (Spezialist für professionelle Ausrüstung im Bereich Licht & Blitz) und Brilliant (Premium-Papier für Kunstfotodrucke). Calumet gehört seit 2016 zu AURELIUS, Wex seit 2017. Ende 2018 hat Calumet Wex zudem die Anteile an Foto-Video Sauter übernommen.

EIG ist Europas führender Omni-Channel-Anbieter von Foto- und Videoausrüstung für interessierte Enthusiasten und Profis. Dank des robusten Geschäftsmodells hat sich EIG in der Corona-Krise gut behaupten können. Die Gruppe ist in Großbritannien, Deutschland, Belgien sowie den Niederlanden tätig und vertreibt eine große Bandbreite an Produkten über die Online-Shops und 24 spezialisierte Filialen. EIG bietet ein umfassendes Portfolio an Markenprodukten namhafter Hersteller sowie Eigenmarken und Serviceleistungen an.

„Mit der Schaffung der neuen Dachmarke EIG sorgen wir für einen einheitlicheren Außenauftritt unseres Imaging-Geschäftes und erleichtern das internationale Wachstum der Gruppe“, erklärt Richard Glatzel, Vorsitzender des Verwaltungsrates. „Wir wollen in Kontinentaleuropa weiter wachsen und unsere Position als führender Fachhändler im Imaging-Sektor weiter festigen. Für ein organisches Wachstum sehen wir insbesondere eine dominante Onlinepräsenz, ein starkes und lokales Retailgeschäft sowie Produktexpansion als Hebel. Für das Jahr 2021 haben wir vier weitere Neueröffnungen geplant. Darüber hinaus planen wir durch Add-on-Akquisitionen und strategische Partnerschaften im europäischen Kernmarkt weiter zu wachsen. Hierfür haben wir eine entsprechende Akquisitionslinie aufgelegt. Für sich bietende Opportunitäten sind wir finanziell und organisatorisch gut aufgestellt.“

Die neue Webseite finden Sie hier: https://european-imaging-group.com/


Quelle: https://aurelius-group.com/equity-opportunities/...ean-imaging-group/  

27.05.21 13:14

3456 Postings, 1618 Tage timtom1011Und ZIM geht es auch bald

01.06.21 14:50
2

44 Postings, 875 Tage Blue_85AURELIUS schließt Übernahme der HÜPPE GmbH ab

München / London, 1. Juni 2021 – Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A0JK2A8) hat die Übernahme der HÜPPE GmbH von der Masco Corporation mit Wirkung vom 31. Mai 2021 erfolgreich abgeschlossen.

HÜPPE ist einer der führenden europäischen Hersteller von Duschtrennwänden, Duschwannen, Wandverkleidungen und Badezimmer-Accessoires. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 470 Mitarbeiter an zwei Produktionsstandorten in Deutschland und der Türkei sowie in sechs europäischen Vertriebsgesellschaften. Im Jahr 2020 erwirtschaftete HÜPPE einen Umsatz von rund 70 Mio. EUR und lag somit in etwa auf Vorjahresniveau. Die trotz der anhaltenden Corona-Pandemie gute Entwicklung reflektiert zum einen den Trend zur Aufwertung des Badbereiches durch den Endverbraucher sowie insbesondere auch den Trend zum Austausch von Badewannen durch nachhaltigere und barrierefreie Duschbereiche. HÜPPE steht für Innovation, Qualität und Kundenservice und ist ideal positioniert, um hieran zu partizipieren.

Gemeinsam mit dem Management-Team plant AURELIUS das Wachstum über die bestehende Produkt- und Kundenbasis hinaus voranzutreiben. Daneben wird AURELIUS operatives Know-how einbringen, um durch Effizienzen im Einkaufs- und Fertigungsprozess eine nachhaltigere Aufstellung der Gruppe zu erreichen. Hierdurch wird die solide Basis für Wachstum durch Add-on-Akquisitionen geschaffen.

„Hüppe ist ein erfolgreiches Unternehmen in einem stabil wachsenden Markt. Auf Basis eines sehr guten Auftragsbestands – unterlegt auch durch kürzlich gewonnene Projekte – werden wir weiteres organisches Wachstum generieren. Zusätzliche Impulse bieten mögliche Add-on-Akquisitionen im europäischen Kernmarkt. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team vor Ort“, so Matthias Täubl, CEO der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA.


Quelle: https://aurelius-group.com/equity-opportunities/...co-erfolgreich-ab/  

01.06.21 18:23
1

44 Postings, 875 Tage Blue_85Artikel über Aurelius im Nebenwerte-Magazin

02.06.21 14:10

31 Postings, 868 Tage stksat|229239854Hanse Yacht

ist es bei einem Exit von Hanse Yacht wahrscheinlich, dass der Verkaufspreis weit über den derzeitigen Aktienkurs erfolgt?....schließlich sollte Hanse Yacht nächstes Jahr weit in der Gewinnzone sein  

03.06.21 19:42
1

44 Postings, 875 Tage Blue_85@stksat

Diese Möglichkeit besteht.
Der Kurs steht bei ca. 5,70 Euro und ein möglicher Käufer bietet z.B. 8 Euro je Aktie.

Shareholder
20,47% Free Float
79,53% Aurelius Gruppe

Mitteilungsstand: 19. Januar 2021

Quelle: https://www.hanseyachtsag.com/de/investor-relations/aktie/

Es wäre aber auch möglich, dass ein Käufer die Aktien von Aurelius zum
aktuellen Preis + Bargeld kauft.

P.S.
Das sind nur meine Gedanken dazu und hier können dir bestimmt andere im Forum bessere
Möglichkeiten aufzeigen.  

07.06.21 09:22

1281 Postings, 2522 Tage CDee...

warum gehts hier nun wieder runter? NAV bei 36 EUR - Tendenz eher steigend. Ist mir ein Rätsel, warum der Kurs nicht schon 30 EUR oder darüber steht.  

Seite: Zurück 1 | ... | 665 | 666 |
| 668 | 669 | ... | 691  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben