vor ausbruch?

Seite 268 von 278
neuester Beitrag: 17.06.24 16:27
eröffnet am: 02.09.15 18:55 von: Börsenaufsic. Anzahl Beiträge: 6943
neuester Beitrag: 17.06.24 16:27 von: Histone4 Leser gesamt: 2065809
davon Heute: 886
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 266 | 267 |
| 269 | 270 | ... | 278  Weiter  

23.03.23 14:30

43 Postings, 930 Tage Marcello1Abwarten

Da kommt noch richtig viel :)  

24.03.23 12:24
1

106 Postings, 2975 Tage dmcp...heute z.B. die Divi...

YES ! Die erste Dividende von Pilbara ist eingetroffen ! Sechs Jahre Hoffen und Bangen wurden belohnt !
Hoffen wir, daß die Erfolgsstory auch ohne KB weitergehen möge !
Viel Glück allen Investierten  

24.03.23 14:51

1121 Postings, 2579 Tage Toni Maroni11Divi

Bei der comdirect ist noch nix da  

24.03.23 16:01

336 Postings, 6570 Tage CoolhawkDKB auch nicht...

24.03.23 16:27

43 Postings, 930 Tage Marcello1Kommt alles gut erst

24.03.23 18:48

43 Postings, 930 Tage Marcello1Go Pilbi

Und dann gehts wieder los  

25.03.23 06:11

1121 Postings, 2579 Tage Toni Maroni11Divi

Divi ist da und der Staat hat sich sicher auch sehr gefreut!  

25.03.23 16:47

43 Postings, 930 Tage Marcello1:)

26.03.23 07:55

66 Postings, 572 Tage G.BrunoDividende wird angezeigt

Bei der TargoBank  

27.03.23 13:08

616 Postings, 2231 Tage CafeSoloOnvista

War pünktlich, Fr früh sogar!
Spannend das mit der FRANKED divi.
Ich depp hab nur meinen FSA aufs andere Depot gebucht und dachte, dass meine paar Zerquetschte im Verlusttopf das ausgleichen. Hatte vergessen, dass das natürlich wieder nicht geht. Der Staat kassiert wo er nur kann, rational ist das nicht. Dennoch, 3/4 für uns :)  

27.03.23 16:34

43 Postings, 930 Tage Marcello1DIV

Volksbank dauert noch  

28.03.23 03:18

441 Postings, 2500 Tage AustraliaPower@Reuters News...


28. März (Reuters) – Australische Aktien stiegen am Dienstag um mehr als 1 %, als Lithium- und Rohstoffaktien stark zulegten, nachdem der Batteriemetallexplorer Liontown Resources ( LTR ) ein Übernahmeangebot von Albemarle Corp. in Höhe von 3,7 Milliarden US-Dollar abgelehnt hatte.
Der S&P/ASX 200 Index ( xjo ) stieg bis 0006 GMT um 1,1 % auf 7.037,6 Punkte und markierte damit ein fast zweiwöchiges Hoch.
Liontown stieg um 59 % auf ein Rekordhoch, nachdem es ein indikatives Angebot des führenden Lithiumproduzenten Albemarle Corp ALB.N abgelehnt hatte, das den Lithiumentwickler mit 5,50 Mrd. AUD (3,66 Mrd. USD) bewertete.
Andere Lithium-Player wie Pilbara Minerals ( PLS ), Allkem ( AKE ) und IGO Ltd ( IGO ) stiegen zwischen 5,9 % und 12,2 %.
Unterdessen stieg die United Malt Group Ltd ( UMG ) um fast 35 %, nachdem sie ein unverbindliches Angebot in Höhe von 1,50 Mrd. AUD (998 Mio. USD) von Malteries Soufflet, einer Niederlassung des französischen Agrarunternehmens InVivo, erhalten hatte.

Übrigens, auch bei mir sind die ersten Divi's, letzten Freitag eingetroffen..;-)

PLS Aktuell PLUS 15% auf
AUD 3.95...!!!

Danke ALB für dieses Angebot an LTR, denn somit beweist es wieder einmal, wie wichtig und wertvoll, ein Lithiumunternehmen heute und in Zukunkt ist..!!


Ratgeber zum Quartalsbericht März 2023!

Am 26. April und Webcast am 27. April..!

https://hotcopper.com.au/threads/...uarterly-report-advisory.7300114/
 

28.03.23 04:22

441 Postings, 2500 Tage AustraliaPower@Übrigens...


Betreff LTR-Übernahme;

Der beste Beweis wurde heute durch ALB geliefert und zwar, sehen wir, dass CHINA, die Märkte manipuliert und versucht den Lithiumsektor "schlecht zu reden" und somit automatisch, auch die Preise runterdrückt, aber
wenn der Lithium-Boom wirklich vorbei ist, würde ALB keine AUD 2,50 pro Aktie an LTR anbieten und LTR würde es nicht ablehnen, denn LTR und alle anderen Li-Unternehmen, wissen genau, was es heute und in Zukunft, wirklich an Wert ist, bzw., wäre..!!

Eine Pilbi-Übernahme bei
25 bis 30 AUD, würde ich mir immer noch 2mal überlegen wollen, aber das wird nicht passieren, denn in ein paar Jahren (7-10 Jahren/2030-33), wird PLS, bzw., vermute ich, sowieso die 20 Dollar+ Marke überschreiten und das ist keine Fiction von mir, sondern, dass wird die Realität werden..!..;-)

Guy's, wie immer...
Step by Step...;-)

 

28.03.23 07:53

43 Postings, 930 Tage Marcello1DIV

Sind jetzt auch überall eingegangen :)  

28.03.23 07:59

336 Postings, 6570 Tage CoolhawkSchöner Morgen..

..endlich mal wieder. Spannendes Thema mit LTR. leider kann ich mich noch gut erinnern, das ich irgendwelche "Spamemails" von Liontown erhalten habe, das waren sie noch im einstelligen Centbereich. Irre so eine Entwicklung.

AustraliaPower: Naja, ich träume nicht unbedingt von 20A$, das ist schon recht hoch angesetzt. Ich denke, selbst bei 10 A$ welche ich langsam zittrige Hände haben. Heutzutage kann sich der Wind schneller drehen als gedacht. Die Sache mit den E-Fuels ist für uns nicht gut, dann sind da noch die Natrium-Batterien und schau dir unseren Ausbau an Ladekapazitäten an, das ist erschreckend uns so wird das nichts in Deutschland und auch ganz Europa. Nur durch private Ladesäulen wird das nichts werden mit der Wende.

Ach ja, und dann noch der Strom(preis), woher soll der denn kommen? Wir sollen nur noch Wärmepumpen haben (Strom) und dann zig Millionen Autos auf Elektrobasis (Strom)? Da finde ich es gut, das wir die Kraftwerke abschalten, macht Sinn. Nur frage ich mich, welchen genau. Jungs, langfristig läuft hier was gewaltig schief, der Rest der Welt wird uns durch pragmatisches Handeln abhängen...

Aber heute freuen wir uns erst einmal über den Anstiieg...  

28.03.23 08:38

319 Postings, 3676 Tage yaqwe1jetzt melde ich mich mal wieder

Hey zusammen. als stiller Beobachter des Forums möchte ich nun meinen Senf auch mal dazu geben. vielen Dank an der Stelle für die erfreuliche Nachricht heute morgen. ich bin immer wieder erstaunt, wo ihr die Infos herzaubert. Dass hier etwas gewaltig schief läuft, sehe ich auch so. Strom ist als solches eine gute Sache, aber der muss auch irgendwo produziert werden. da keiner Windräder vor der eigenen Nase will, wird das umso schwieriger den Strom dann zu erhalten, wenn man ihn benötigt. Ich bin selbst Bürgermeister einer kleinen Gemeinde in Oberbayern. Wir planen selbst derzeit ein Freiflächenanlage mit ca. 4-5 MW. Das ist zwar gut für uns und unsere Bürger, weil hier Einnahmen generiert werden, aber ob nur noch mehr Anlagen allein die Lösung sein können, möchte ich bezweifeln. Interessanter werden dann Ansätze wie Wasserstoff zu produzieren (wird noch etwas dauern) um die gemeindlichen Fahrzeuge zu betreiben oder natürlich die Batterien. Große Anlagen, mit denen der Strom vor Ort gleich gespeichert werden kann und regional verbraucht werden kann. Top. Privat bin ich seit ca. einem Monat e-Auto-Fahrer. Geniale Sache. Mit meiner kleinen PV Anlage bekomme ich den Strom derzeit gerade so vom Dach ins Auto. Ohne Netzbezug geht das aber bei mir nicht. logische Konsequenz wäre auch hier eine Batterie. Ich denke, dass hier eine Lösung für einige Probleme liegen kann. Zumindest für die Eigenheimbesitzer, sollte über eine Verpflichtung nachgedacht werden, PV aufs Dach zu bauen. in dem Zusammenhang dann gleich einen Speicher mit in den Keller. Dann funktionieren die Wärmepumpen auch besser. Die Winter bei uns sind zwar lang, aber der Schnee hält sich zumindest die letzten 2-3 Jahre sehr in Grenzen. an einem schönen Februartag produzieren die Anlagen auf Grund der sauberen Luft und der kalten Temperaturen richtig gut. Sowas muss gespeichert und nicht für 8 ct. den Netzbetreibern überlassen werden, wenn man selbst dann über 30 ct. bezahlen muss. ich denke, hier sollte sich jeder an die eigene Nase packen und die private Energiewende vorantreiben. Dies soll aber selbstverständlich kein Statement gegen ÖL und Gasheizungen oder gar gegen Kernkraft sein. so genug off topic. Danke nochmal für die vielen guten Beiträge hier. PS. meine 32.000 Aktien bekommt so schnell keiner. Die bleiben bei mir; noch sehr lang.  

28.03.23 12:11

336 Postings, 6570 Tage Coolhawk@yagwe1

Deine Gedanken sind durchaus richtig, doch muss man auch mal die Situation in der Bevölkerung beachten, was aus meiner Sicht kaum jemand in der Politik derzeit tut.

Ich bin "Normalverdiener" mit einem Gehalt unterhalb des Medianeinkommens in Deutschland. Ich soll die Inflation stemmen, meine Rente mit privater Vorsorge aufbessern, ich soll für die Klimawende alles mögliche tun (und dafür teuer bezahlen), möglichst auf Fleisch verzichten etc. Ich meine, ich soll ziemlich viel. Doch sagt mir auch einer von denen, WIE ich das machen soll?

Jetzt ist es schon soweit gekommen, das VW sein "billiges" E-Auto vorgestellt hat. Wow, NUR 25k für die nackige Hülle, mit allen Einschränkungen die das mit sich bringt. Nur muss man erst einmal 25k für sowas übrig haben, ausserdem hat nicht jeder ein Haus, eine Strippe über den Bürgersteig macht sich halt blöd. Denkt mal an die ganzen Rentner die im besten fall ein Häuschen haben und mit ihrer Rente über die Runden kommen. Klar, die sind alle heilfroh wenn ihre Heizung kaputt geht: --> Heizung, Wärmepumpe, PV Anlage. 50-60k??? Und das kurz vorm Lebensabend? Zum Glück gibt es da bestimmt einen günstigen Kredit vom Staat.

Sorry, sehr abschweifend, aber es ist halt so. Deutschland versucht gerade ernsthaft, jeden und allen zu helfen, wir kriegen gefühlt nichts mehr auf die Reihe, vernachlässigen unsere Bildung und wollen in X Jahren klimaneutral sein. Von WAS denn und vor allen, WER soll den die Ingenieursleistung erbringen, wenn es zu wenige Lehrer gibt, was ganz sicher unseren Bildungsstandard heben wird. Gefühlt wollen wir in 10 Jahren alleine die Welt retten, Problem ist nur, die anderen machen nicht mit. Ach komm, ich kann nur hoffen, das PLS irgendwann mal bei 5-6 Euro stehen wird, dann bin ich mit nichten reich, aber gefühlt habe ich dann ein Polster, was mich evtl etwas ruhiger schlafen lässt...

*gefühlsausbruchEnde* :)  

28.03.23 13:52

923 Postings, 4178 Tage snoku1@Coolhawk

Stimmt, nur dass es hier nicht darum geht die Welt zu retten, sondern Europa als Wirtschaftskonkurrenten der Großmächte auszuschalten. Nebenbei haben die USA sich damit selbst ins Knie geschossen, die BRICSS Staaten sind dadurch stärker denn je geworden, daher eskaliert man alles, was zu eskalieren geht. Hegomonie heisst das Ding, worum man hier kämpft.  

28.03.23 14:54

616 Postings, 2231 Tage CafeSoloSqueeze

Heftiger Short-Squeeze, wenn sich da mal nicht einige verbrannt haben. Anyhow, an der fundamentalen Lage des Sektors habe ich nie gezweifelt. Es ist mE eine Frage der Zeit, bis die Wirtschaft wieder besser anläuft und die Geldpolitik lockerer wird. Die benötigten Mengen an Lithium wurden durch Benchmark Minerals teilweise korrigiert. Der Nachschub an Junior-miner schein den Bedarf bis 2025/26 jetzt doch noch abzudecken. Erklärt (zum Teil) auch warum der Lithium-Preis etwas gesunken ist. Ich denke der breite Markt ist klüger als China oder Anti-Lithium  Desinformations-Kampagnen.
Mein Bauchgefühl sagt mir, dass der beste Zeitpunkt zum Nachkaufen dann kommt, wenn die Zinsen wirklich dramatisch gesenkt werden. Es gibt dazu genug Daten, dass immer dann die Kurse in der Breite nochmal nachgeben. Anders, zur Mitte einer (möglichen) Rezession.
Ich handel sehr wenig, aber bei LTR konnte ich es mir heute nicht verkneifen etwas zu realisieren :)

Euch eine gute Woche und Danke für den hier noch gut herrschenden Ton und Informationsfluss

 

29.03.23 23:01

441 Postings, 2500 Tage AustraliaPower@ASX-PLS-News!

30.03.23 05:58

441 Postings, 2500 Tage AustraliaPower@Reuters-PLS-News!


ZUSAMMENFASSUNG:

(Reuters) – Der Lithiumminenkonzern Pilbara Minerals ( PLS ) gab am Mittwoch bekannt, dass er eine Kapitalinvestition zur Erhöhung der Produktionskapazität seines Flaggschiff-Lithiumprojekts Pilgangoora in Westaustralien genehmigt hat.
Die genehmigte Kapitalinvestition in die Pilgan-Anlage wird dazu beitragen, die Produktion von Spodumenkonzentrat um 47 % auf 1 Million Tonnen Trockengewicht pro Jahr zu steigern.
 

30.03.23 06:06

441 Postings, 2500 Tage AustraliaPower@Teil II..


•REUTERS:

ENDGÜLTIGE INVESTITIONSENTSCHEIDUNG ZUR ERHÖHUNG DER TYPENPLATTFORM-PRODUKTIONSKAPAZITÄT DES PILGANGOORA-PROJEKTS UM 47 % DES SPODUMEN-KONZENTRATS

FID MADE, UM DIE PRODUKTIONSKAPAZITÄT DES PILGANGOORA-PROJEKTS UM 47 % ZU ERHÖHEN

DAS P1000-PROJEKT UMFASST EINEN ERWEITERTEN KONZENTRATOR MIT ERHÖHTEM DURCHSATZ IN DER PFLANZE PILGAN

GESCHÄTZTE P1000 KAPITALAUSGABEN VON 560 Mio. AUD

P1000-PROJEKT ZIELT AUF ERSTES ERZ IM MÄRZQUARTAL 2025, VOLLSTÄNDIGE PRODUKTION NACH INBETRIEBNAHME UND ANFAHRT ENDE SEPTEMBERQUARTAL 2025

 

30.03.23 06:25

441 Postings, 2500 Tage AustraliaPower@Teil III...


Das sagte Dale in dieser morgendlichen Ankündigung...

„Das Unternehmen hat ein erhebliches Inbound-Interesse für weitere Abnahme- und
nachgelagerte Partnerschaften erhalten, und wir haben begonnen, Optionen zu prüfen, um den Wert des
zusätzlichen Produkts von P1000 zu maximieren, einschließlich neuer Abnahmen und nachgelagerter Partnerschaften,
um einen größeren Wert entlang der Lieferkette für Batteriemineralien zu extrahieren.“

Das heisst, oder auch
Kurz gesagt:
Es werden Big-News auf
uns zukommen..;-)
 

08.04.23 08:42
1

441 Postings, 2500 Tage AustraliaPower@The Guardian..!


Lesenswert

Der Wert der australischen Lithium-Exporte ist in fünf Jahren auf das Niveau von Kraftwerkskohle gestiegen

Die Einnahmen aus dem Abbau von Schlüsselmetallen, die in EV-Batterien verwendet werden, werden sich bis 2027-28 verdreifachen, während die Exporte von Kraftwerkskohle um mehr als 70 % zurückgehen werden...

Es wird erwartet, dass die Exporte von australischem Lithium – einem Schlüsselmetall, das in Batterien verwendet wird – innerhalb von fünf Jahren so viel einbringen wie der Verkauf von Kraftwerkskohle, da die Welt zunehmend auf saubere Energie setzt und der Marktwert fossiler Brennstoffe sinkt.

Ganzer Bericht;
https://www.theguardian.com/australia-news/2023/...coal-in-five-years

Bleibt Long und es wird sich mehr als nur lohnen..!

Step by Step..Go Pilbi..Go!

Wünsche Euch allen, schöne und Erholsame Ostern..;-)

 

08.04.23 15:28

1104 Postings, 6511 Tage inokAus direkter Quelle

Noch etwas differenzierter:

https://www.industry.gov.au/sites/default/files/...rly-march-2023.pdf

Seite 148
“Spodumene prices are estimated to rise to an average US$4,350 a tonne in 2023, from an average of US$3,110 a tonne in 2022. Prices should then moderate to US$2,760 in 2024 and $2,440 in 2028. Lithium hydroxide prices are expected to lift from US$44,090 a tonne in 2022 to US$61,520 in 2023, before moderating to US$36,220 by 2028.“
“Australia’s lithium production is forecast to grow from 333,000 tonnes of lithium carbonate equivalent (LCE) in 2021–22 to 431,000 tonnes in 2022–23. By 2027–28, LCE tonnage will be double 2021–22 levels, at 661,000 tonnes.“
“In 2022–23, Australia’s export earnings are forecast to more than triple — from $5.3 billion in 2021–22 to $18.6 billion. They are then expected to decline to $11.8 billion in 2024–25 in real terms, before picking up later in the decade to reach $19 billion by 2027–28.“
 

Seite: Zurück 1 | ... | 266 | 267 |
| 269 | 270 | ... | 278  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben