DIC Asset - TopPick?

Seite 96 von 105
neuester Beitrag: 08.02.24 11:59
eröffnet am: 04.05.11 22:14 von: 2141andreas Anzahl Beiträge: 2608
neuester Beitrag: 08.02.24 11:59 von: Roggi60 Leser gesamt: 926401
davon Heute: 356
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 93 | 94 | 95 |
| 97 | 98 | 99 | ... | 105  Weiter  

08.07.23 01:23

325 Postings, 1120 Tage Zoppo T.Darüberhinaus

Danke an  Covacoro und  Nobody II . Prima, dass auch mal jemand anderes sich äußert und den "Diskussionsteilnehmer" r2d2 in seinem Meinungshunger zufrieden stellt.

Ansonsten würde ich sagen, dass wir an der Kursentwicklung der vergangenen Wochen bereits erahnen konnten, dass der Markt hier eine gewisse Anpassung der Prognosen vorweg genommen hat.

Insofern...ob das zu einer weiteren größeren Veränderung des momentanen Kurses führt:
Ja/nein/vielleicht...würde eher sagen etwas vielleicht.
Wie immer muß jede(r) am Ende selbst entscheiden ob er oder sie kauft oder verkauft.

Schönes Wochenende!

 

08.07.23 13:33

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.07.23 12:06
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

08.07.23 13:35

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.07.23 13:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

09.07.23 19:21

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoZu #2373 Informationsnachtrag Shorties

Short ist ein lausiges, mieses, gesellschaftlich erlaubtes, Hau-Drauf-Strategie-Spiel, das in der Regel viel Schaden anrichtet und deshalb verboten gehört. Solange das Spiel nicht verboten wird, betrachte ich es von der Seitenlinie aus, um mein sauer ERSPARTES vorzusortieren/vorzustrukturieren/Flurschäden abzuwenden. Die meisten Feierabendbörsianer machen das meiner Erfahrung nach auch so, oder seid ihr da anderer Meinung? VG rzwodzwo  

09.07.23 19:41

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoZu #2374 Kurzfassung Offenbarungseid

(mit 2023er Vokabular DIC ASSET AG CE0se):

H2/2023 (noch mehr?) Volatilität, 2023er Transaktionsmarkt mit länger anhaltender Unsicherheit und Verzögerungen, 2024 mehr Dynamik? (Wo? Auf dem DIC ASSET AG Heimatmarkt mit der kaputten Ampelschaltung?)

Prognoseanpassung (Prognosesenkung?) Gesamtjahr 2023 Transaktionsvolumina IB 100 bis 200 Mio. EUR (Forecast war 400 bis 1 MRD), 2023 weiter steigende Zinskosten, Reduzierung FFO auf 50-55 Mio. EUR (Forecast war 90-97). Senkung der Immobilienmanagementertragserwartung auf 50-55 Mio. EUR (Forecast war 70-80). VERKÄUFE 132 Mio. EUR per 30.06.23, weitere VERKÄUFE zur Reduzierung des Verschuldungsgrads in Planung (warum Verkäufe, vielleicht weil das FK zu teuer geworden ist, siehe NII #2373 zu diesem Thema), erste Schritte zur Optimierung unserer Finanzstruktur (waren glaube ich rund 30 EUR Schulden pro Aktie, das dürfte ein langer Weg werden?).

Diese/r "überraschende" Meldung/Offenbarungseid nach 10 JAHREN NULLZINSPOLITIK passt wie die Faust aufs Auge zu meinem 5:2=2,5 Rechne Modell, oder?
VG rzwodwzo  

10.07.23 18:53

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoDIC Asset AG schließt Vereinbarung

zur Verlängerung der Brückenfinanzierung ab und passt Prognose für 2023 an:
EQS-Ad-hoc: DIC Asset AG / Schlagwort(e): Finanzierung/Prognoseänderung
DIC Asset AG schließt neue Vereinbarung zur Verlängerung der Brückenfinanzierung ab und passt Prognose für 2023 an
07.07.2023 / 19:26 CET/CEST   Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.   Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Nach meinem FinanzVerständnis handelt es sich beim VIB-Darlehen (Tochter) an die DIC ASSET AG (Mutter) vermeintlich um einen Fall von "FinanzInzucht". (Vermutlich wurde zwar "legal und rational" alles abgehandelt?)
Aber meine Definition von "FinanzInzucht" besagt: Zinsen und Schulden bleiben in der Familie, Finanzprinzip ist linke Tasche/rechte Tasche, die bösen Worte "Schneeballsystem" und "Nullsummenspiel" kommen mir dabei irgendwie in den Sinn.

Euch auch? VG rzwodzwo  

11.07.23 08:36

1868 Postings, 4266 Tage MindblogVIB Übernahme

kam zum denkbar ungünstigsten Moment.
Daran und an den fehlenden Transaktionserlösen wird man noch lange
zu "knabbern" haben.  

11.07.23 10:57

3304 Postings, 2641 Tage Roggi60Mindblog

Zum damaligen Zeitpunkt und auch noch im weiteren Jahresverlauf 2022 schien die Beteiligung an der VIB Sinn zu machen.
Hier mal ein Artikel dazu! https://www.google.com/...vVaw3yaLbwV3qWvQeSe3Pva7CS&opi=89978449

Es handelte sich ganz offensichtlich um 2 gesunde Unternehmen die in der Lage sein sollten, Synergien zu heben. Zusammenlegung der Logistiksparte und Abbau von Doppelstrukturen fällt mir da ein.

Das Ding nahm aktuell durch die hohen Zinsen, unsicheren Marktsituationen etc. die jetzige negative Wendung!

Inflation ist ja auch nach wie vor hoch. Stand heute 6,4%. Da ist auch keine Entlasung bei den Zinsen zu erwarten. https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...3D1908&ioContid=1908

Auch die gesamtwirtschaftliche Entwicklung stagniert bestenfalls! https://www.google.com/...vVaw1nUUYuwDaIaeIXXWMnBXEL&opi=89978449

Am 03.08. kommen die nächsten belastbaren Zahlen. Die sollten zeigen, ob der Kursrutsch in dieser Höhe gerechtfertigt ist.

Wenigstens bleibt ein Teil des Geldes durch die nicht stattgefundene Dividenausschüttung der VIB im Unternehmen. Und indirekt profitiert DIC ja auch von den gestiegenen Zinseinnahmen der VIB auf Grund des 200 Mio Kredites. Halten ja schließlich 68% an der VIB.

 

11.07.23 15:24

1868 Postings, 4266 Tage MindblogRoggi60

Die Gewinnaussichten für dieses (und weiter Jahre) sind halt mau.
Dieses drückt nicht nur auf den Kurs, sondern auch auf die Aussichten
bei der Dividende. Ich rechne mit einer Halbierung der Dividende.  

11.07.23 15:36

1868 Postings, 4266 Tage MindblogHätte ich

vor einem halben Jahr nicht verkauft, hätten sich jetzt Verluste
von mehr als 10000 Euro in meinem Depot angehäuft.
Ich hatte also damals die richtige Intuition  

11.07.23 16:28

325 Postings, 1120 Tage Zoppo T.Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.02.24 07:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

11.07.23 20:19

3304 Postings, 2641 Tage Roggi60Mindblog

Ja, du hast zur richtigen Zeit das richtige Telefonat/Gespäch mit der PBB geführt und die richtigen Schlußfolgerungen daraus gezogen.

Ich persönlich rechne derzeit noch mit einer Dividende von 35 Cent. Verluste derzeit im niedrigen 4stelligen Bereich. Noch auszuhalten.  

11.07.23 20:21

3304 Postings, 2641 Tage Roggi60Zoppo

Gegenüber dem heutigen Tief ein wenig erholt.  Ist ja auch nicht so das kein Geld mehr verdient werden würde.  

Zumindest der Geldfluß über indexierte Mieten sollte noch gut und kontinuierlich fließen.  

12.07.23 16:15

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoNII #2373 Generalisierung ist der erste Fehler

bei der Kapitalanlage. Wirklich?
Generell gilt: Die Gewerbeimmobilienmärkte sind weltweit erlahmt und verstopft, Käufer und Verkäufer tun sich schwer bei der Preisfindung, Finanzierung und Renditeerzielung.
Alle (und wirklich alle Rahmenbedingungen die ich kenne) deuten auf eine generelle Erstarrung und Verhärtung der Märkte hin. Der generelle Stillstand in Deutschland spiegelt halt die weltweite Entwicklung wider. Schau in die deutschen Innenstädte, Leerstände allerorten, Stillstand ist Rückschritt, also Veröden die Innenstädte generell vor allem mit den leerstehenden Gewerbeimmobilien, das wirtschaftliche Chaos ist seit Jahren generell in vollem Gange. Dein Beitrag ist nett gemeint, aber so wurden (vermutlich?) auch die Investoren bei wirecard auf die falsche Spur gelockt? Meine Aussagen/Antwort zu deinem Beitrag richtet sich deshalb nicht gegen dich persönlich, sondern orientiert sich generell sachlich an der Perspektive der DIC ASSET AG und wie ich damit umgehen werde (und vielleicht auch andere?). Die schiefe Ebene, auf der sich die DIC ASSET AG derzeit anscheinend (siehe #2380) immer schneller bewegt, werden dann alle aktuellen ASSET-Aktionäre mit bezahlen, wenn es weiter bergab geht mit dem deutschen Gewerbeimmobilienmarkt im Speziellen und dem weltweiten im Generellen, oder NII? VG rzwodzwo

 

12.07.23 16:47

1868 Postings, 4266 Tage MindblogMarkt für Gewerbeimmobilien

Es ist momentan nichts gut und es gibt keine Anzeichen, dass etwas besser werden könnte.
 

17.07.23 16:52

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoZum Start in die neue Feierabendbörsianerwoche

eine (externe) Einschätzung zur DIC ASSET AG:
So wie der VIB-CEO nach über 20 Jahren Betriebszugehörigkeit "geht", siehts "kostentechnisch" wohl wirklich nicht gut aus bei der DIC ASSET AG.
Kostensparen statt Fachexpertise halten? VG rzwodzwo  

18.07.23 12:30

120 Postings, 2243 Tage SMARTDRAGOdt. Gewerbeimmos verkaufbar

zum Marktumfeld heutige Meldung von S IMMO AG:
Laufende Verkäufe von deutschen Gewerbeimmobilien

Im Jahr 2023 hat die S IMMO AG ("S IMMO") bedeutende Fortschritte beim Verkauf von Gewerbeimmobilien in Deutschland gemacht.

Zuletzt schloss die S IMMO im Rahmen eines Share Deals den Verkauf eines gemischt genutzten Objekts, der Gohlis-Arkaden, in Leipzig ab. Insgesamt wurden im Jahr 2023 Verkäufe von 11 Gewerbeimmobilien im Wert von fast EUR 70 Mio. abgeschlossen. Die S IMMO geht davon aus, dass sie ihr Ziel, Gewerbeimmobilien im Wert von insgesamt EUR 200 Mio. zu veräußern, bis Ende 2023 oder Anfang 2024 erreichen wird.

So schlecht scheint der Markt ja dann doch nicht zu sein.
VG Smartdrago
 

18.07.23 16:11

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoDanke SD für die #2392 Infos

Nicht negativ gemeint meine Meinung dazu, aber man müsste die genannten Beträge von Mio. auf MRD abändern (um vom Heim-Aquarium-Vergleich -kleine Fische- mit den Ozeanen -meistens größere Fische- zu kommen). Und Wien/das Geschäftsumfeld deines Beitraginhaltes ist halt auch ein bisschen näher dran an Osteuropa, wo es derzeit nicht ganz so gut an den EU-/NATO-AußenGrenzen ausschaut, oder?
Nach meiner Einschätzung könnten der wirre, militärische Unsinn in Osteuropa (Moldawien, etc?) noch lange fortdauern. Solange sollte man dort eher vorsichtig sein.
Man weiß ja nie, wie es kommt und wieweit es fliegt, oder? VG rzwodzwo  

18.07.23 16:54

1868 Postings, 4266 Tage MindblogSicherlich

größere Player andere Spielräume nutzen als DIC Asset.
Das Hauptproblem bei DIC Asset ist ohnehin die Verschuldung,
die fehlenden Transaktionen verschärfen
noch einmal die Situation.  

18.07.23 17:02

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoEin bisschen erinnert mich die Wiener

Geschäftstätigkeit an die VIB-Aktion der DIC ASSET AG. Beim Verkauf am 11.07.2023 schreiben Sie in der PDF dazu:
(Zitatanfang)
"Die Verwaltung und Vermietung der vollvermieteten Immobilie, die unter der innovativen Marke myhive betrieben wird, wird weiterhin durch das Team der IMMOFINANZ erfolgen. Da die IMMOFINANZ die S IMMO vollkonsolidiert, ergeben sich aus der Transaktion keine Auswirkungen auf die Finanzlage der Gruppe."
(Zitatende)
Anscheinend ist das Modell "Rechte Tasche, Linke Tasche" in der EU weit verbreitet?  VG rzwodzwo  

18.07.23 17:41

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoMB #2394 Apropos Verschärfung der Situation

Der Immobiliendienstleister JLL registrierte in H1/2023 einen Einbruch bei Gewerbe-Neuvermietungen um 40% (Homepage-Info).

Meine Feierabendbörsianermeinung dazu: Die Unterschreitung der derzeitigen Markterwartungen in sehr vielen Wirtschaftsbereichen lässt einen allgemeinen Nachfragerückgang (wirklich nur eine technische Rezession?) erkennen, der zu einer weiteren Nachfrageschwäche in H2/2023 führen wird. Der Lagerabbau bei vielen Unternehmen dauert weiter an. Aus Inflations- und Kostengründen werden aktuell auch viele Lager unrentabel und wohl so manches "dicht gemacht" (oder unter Wert verkauft?). Eine schwache Nachfrage aus den vielen wichtigen D-Industrien (sogar bei sonst stabilen. konsumentennahen Produktbereichen) verringert die D-Industrieanlagenauslastung weiter und wird (evtl.?) zu weniger Bedarf an Gewerbeimmobilien führen. Auch in 06/2023 ist bisher keine Erholung der Wirtschaft erkennbar, obwohl die Statistiker derzeit tolle (später halt einfach korrigierten, weil wertlos-falsche?) Wirtschaftsberechnungen anstellen.

Wem soll man also als Feierabendbörsianer glauben?

Dazu, was ich 2023 glaube, ein aktuelles Minuszeichen-Bildchen (Quelle: destatis.de) zur Baubranche, das gegen aktuelle Forecasts der Statistiker spricht (und wohl irgendwann zu wertlos-falschen Prognosen führt?). VG rzwodzwo

 
Angehängte Grafik:
destatis.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
destatis.png

19.07.23 17:11

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoNanu, was geht ab?

"Die Werte von Wohnimmobilien in Deutschland dürften von der Spitze bis zum Tiefpunkt voraussichtlich nicht um mehr als 20 Prozent sinken" schreibt eine (ehemals?) große dt. Bank gestern im Kommentar zum Wohnimmobilien-Sektorbereich. Ohne jede derzeit erkennbare Festigung der Kapitalausstattung der Immo-Aktien wird der Analistige Konjunktiv bemüht. Als Feierabendbörsianer betrachte ich die DB-Analistigen Äußerungen als "Fake-News", weil die gestern beigefügte PNG zu #2396 das Gegenteil signalisiert. Kein Neubau, keine Sanierung wegen Inflation und Kostenexplosion am Bau, darauf wollte ich damit hinweisen. Aber anscheinend haben sich die Fonds der börsennotierten Banktochter dermaßen mit den kommentierten Aktien vollgesaugt, dass die Rallye losgehen kann, oder?
Die Rallye scheint auf den Gewerbeimmobiliensektor "abzufärben". An fadenscheinigen, analistigen Begründungen dürfte es nicht fehlen, die mit der Realität wenig zu tun haben. Passt gut auf euer sauer ERSPARTES auf, liebe Feierabendbörsianer. VG rwodzwo  

19.07.23 19:17

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoWirklich?

Die Analistigen erklären die Inflation in GB für tot! Jetzt können sich die Notenbanker weltweit wieder zurücklehnen und zuschauen, wie die Geldwertstabilität sich wieder in Luft auflöst. Dafür werden die doch wieder "fürstlich" entlohnt (für die nächsten 10 Jahre nichts tun?), oder? VG rzwodzwo  

21.07.23 12:12
1

5241 Postings, 8511 Tage Nobody IIHeute noch mal nachgekauft

Eine Tranche noch möglich.  
-----------
Gruß Nobody II
PS: Tippfehler u. Rechtschreibfehler sind meist der Autokorrektur geschuldet.

21.07.23 13:57

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoVielen Dank NII für die Info und Viel Glück

bei der Verfolgung durch die Shorties.
Freitag ab1 ist m1 und VG rzwodzwo  

Seite: Zurück 1 | ... | 93 | 94 | 95 |
| 97 | 98 | 99 | ... | 105  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben