DIC Asset - TopPick?

Seite 98 von 105
neuester Beitrag: 08.02.24 11:59
eröffnet am: 04.05.11 22:14 von: 2141andreas Anzahl Beiträge: 2608
neuester Beitrag: 08.02.24 11:59 von: Roggi60 Leser gesamt: 926372
davon Heute: 327
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 95 | 96 | 97 |
| 99 | 100 | 101 | ... | 105  Weiter  

14.08.23 15:30

325 Postings, 1120 Tage Zoppo T.Sehr gut...Bravo Corvinius

Da sind wir alle schon gespannt,
welche geistigen Ergüsse sich dann dazu später
von einem "bestimmten Teilnehmer" hier einfinden werden.

Ansonsten sehe ich das ähnlich.
Wie bereits gesagt, ich habe neulich gekauft und werde vermutlich auch nochmal nachlegen.
Aber Geduld ist sicher angezeigt.

 

14.08.23 16:48

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoApropos Bewertung von Schulden Beitrag2420+2425

Die Investoren aus Wilmington, Delaware, haben letzte Woche ihre DIC ASSET AG Aktienbeteiligung reduziert. Warum nur?
P.S.: Als Feierabendbörsianer finde ich es gut, wenn ein "vermeintlicher Amateur" sich traut, seine Meinung kund zu tun. VG rzwodzwo  

14.08.23 16:55

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoAls Feierabendbörsianer finde ich es nicht gut,

wenn ein "selbsternannter Amateur" so tut, als ob seine Meinung in Form nichts sagender Beiträge irgendjemanden interessieren würde.
Meine Haltung dazu habe ich des öfteren kund getan: "Jedem Tierchen sein Pläsierchen" und sei es noch so primitiv. VG rzwodzwo  

14.08.23 18:09

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoZu Beitrag2424 China ist im Moment

díe Spitze des EISBERGES und passend dazu meldete die dpa zum WE:
Der Nürnberger Immobilienentwickler Project (mit bundesweit geplanten Vorhaben in Milliardenhöhe) meldet Insolvenz an.
Laut Webseite gabs Ende Juni2023 bundesweit 120 Vorhaben (Investitionsvolumen 3,2 MRD EUR) im Bau oder in Planung.
Zur Info: Projektieren Immos ALLER ART (Wohnen und Gewerbe).
Immer schön auf euer sauer ERSPARTES aufpassen, liebe Feierabendbörsianer.
VG rzwodzwo  

14.08.23 18:43
4

6 Postings, 369 Tage CorviniusIhre tollen Beiträge...

Oh man...

Sie vergleichen schon wieder Äpfel mit Birnen!! Sie können einen Bestandshalter nicht mit einem Projektentwickler vergleichen.
Auch wenn DIC vereinzelt Projekte entwicklet, sind die Objekte in der Regel  schon vorab vermietet worden oder Revitalisierungen
die volumenmäßig kaum auffallen in der Bilanz.

Die meisten deutschen Projektentwickler ..Centrum inkl. sind leider vollgepumpt mit Mezz...das sprengt jede Finanzierungsstruktur nach einer gewissen Zeit. Nur weil es die gleiche Branche ,, Immobilien ,, oder ,, Gewerbeimmobilien ,, ist, können Sie nicht alle vergleichen. Erst recht nicht einen soliden Bestandshalter mit einem Projektentwickler. Ich glaube leider nicht, dass es irgendwas bei Ihnen bringt, aber schauen Sie sich doch mal die Bilanz und den Abschlussbericht von der DIC an und versuchen mal die Zahlen in Einklang zu bringen...wenn Sie Glück haben erkennen Sie vielleicht auch die massive Unterbewertung der Aktie  

14.08.23 19:48

5241 Postings, 8511 Tage Nobody II@Corvinius

Lass doch die Gutmenschen. Ignore Funktion Von Ariva hilft.

Was bezweckt er denn mit den Posts?

Führen ja zu nix.  
-----------
Gruß Nobody II
PS: Tippfehler u. Rechtschreibfehler sind meist der Autokorrektur geschuldet.

14.08.23 20:44

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoLieber C, Beitrag2425+30 sind wirklich gut,

im Sinne von "ehrlichgut". Es ehrt Sie, dass Sie Ihre Meinung nett, nachhaltig und nicht nachgebend vertreten.
Um meine und Ihre Ansichten zusammenzuführen, möchte ich folgendes in die Diskussion einbringen, obwohl mich die Analistigen mittlerweile mit Ihren NullMehrwertBeiträgen wirklich sehr aufregen:
Im Nullzinsumfeld und vor den COVID-Lockdowns (die die Menschen ins Homeoffice beamten?) sahen viele Kreditportfolios voller Büroimmobilien "super" aus.
Jetzt, wo die Karten auf den Tisch gelegt werden müssen, sehen viele Kreditportfolios wohl eher "äußerst risikobehaftet" aus.
Die nachfolgenden Dateien stammen nicht von mir, sondern sind objektive Darstellungen (gerne auch globaler Natur? siehe eins weiter unten), aus denen ich als Feierabendbörsianer meine (Zahlen?-)Schlüsse ziehe.
Was jede/-r andere daraus macht, bleibt jeder/-m selbst überlassen.
Sobald ich eine massive Unterbewertung der DIC ASSET AG erkennen kann, werde ich sehr gerne mit Ihnen darüber diskutieren. VG rzwodzwo  
Angehängte Grafik:
tagimmoheute.png (verkleinert auf 73%) vergrößern
tagimmoheute.png

14.08.23 20:46

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoOb sich hier die Jahresziele bestätigen lassen,

wage ich in jeder Hinsicht zu bezweifeln .....  
Angehängte Grafik:
chinaimmoprobleme.png (verkleinert auf 73%) vergrößern
chinaimmoprobleme.png

15.08.23 06:23
3

325 Postings, 1120 Tage Zoppo T.Nobody II / #2431

Ja, diese Ignore Funktion ist sehr praktisch.
Ansonsten geht man einfach nicht darauf ein nach dem Motto " xxx nicht füttern".
Insbesondere wenn jeder x-beliebige persönlich angegangen wird ist es manchmal allerdings nicht einfach, keine Antwort darauf zu geben.
 

15.08.23 18:14

29 Postings, 1839 Tage DKOS@rzwodzwo

Du hast meinen Beitrag 2420 anscheinend nicht wirklich verstanden. Diskutieren möchte ich da aber nicht weiter, anscheinend habe ich ein falsches Deutsch. Lass´ uns einfach in zwei verschiedenen Wahrheiten leben ;))).  

15.08.23 18:29

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.10.23 08:20
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Namensverunglimpfung

 

 

16.08.23 12:49
1

325 Postings, 1120 Tage Zoppo T.#2436

Sehr gerne rzwodzwo.

Hiermit hast du wieder meine Aufmerksamkeit.
Übrigens habe ich dich nicht auf "ignore" gestellt.
Weshalb auch.

Kaufen, halten und verkaufen...darüberhinaus Nachrichten zu den Wertpapieren.
Was gibt es da zu diskutieren?
Entweder man ist im Boot oder nicht.

Die Zukunft kennt niemand, insofern ist jedes Investment eine Wette auf die Zukunft
und die meisten Privatinvestoren sind vermutlich an steigenden Kursen und Erträgen interessiert.

Schönen Tag!



 

16.08.23 19:38

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoPrima ZT

Deine Aufmerksamkeitsankündigung in Beitrag2437 nehme ich zum Anlass, Dir eine aktuelle Feierabendbörsianerfrage zukommen zu lassen:
Gibt es eine Anrwort auf die Frage, warum die Investoren aus Wilmington, Delaware ihre DIC ASSET AG Aktienbeteiligung erst kürzlich um rund 50% umstrukturiert haben? Warum nur ZT? Danke für eine aussagekräftigen Beitrag im Voraus. VG rzwodzwo  

17.08.23 03:38

325 Postings, 1120 Tage Zoppo T.rzwodzwo / #2438

Aufmerksamkeit, nicht mehr und nicht weniger.

Folgende Lösungsvorschläge für dein offensichtliches Problem:


a) Du rufst mal eben in Wilmington an und fragst dort nach
b) Du richtest deine Frage an die anderen Teilnehmer hier

Aber genauso wie es diese Leute nicht interessiert wie ich mein Portfolio tagtäglich umstrukturiere oder nicht interessiert es mich ebenso nicht, wie diese Leute umstrukturieren.

PS: Wenn du dort anrufst dann richte bitte herzliche Grüße von mir aus.

 

17.08.23 03:53

325 Postings, 1120 Tage Zoppo T.rzwodzwo

Vielleicht mal ein paar Fragen an Dich genehm?

Aufmerksamkeit bedeutet für mich,
dass man sich für Menschen oder auch Dinge interessiert.
Die anderen Teilnehmer sind sicher auch interessiert,
was in deinem höchsteigenen Interesse liegen sollte:

a) Was machst du eigentlich beruflich?
b) Wie lange investierst du schon an der Börse?
c) Wie hoch ist dein verfügbares Anlagevolumen?
d) Was genau möchtest du eigentlich mit deinen Postings zur DIC (Branicks) erreichen?
e) Weshalb hast du hier bei DIC (Branicks) noch kein eigenes Forum gegründet wie bei z.B. Ionos?




 

17.08.23 09:28
2

6 Postings, 369 Tage CorviniusDie Investoren aus Delaware...

Haben 1000 Gründe oder Möglichkeiten Ihre Beteiligung an der DIC zu kaufen , halten oder verkaufen.
ich weiss nicht, ob Ihnen bewusst ist wie Investmentbanken arbeiten oder was sie so machen, aber

mögliche Gründe wären z.B.

Sie kaufen für den Eigenbestand ...long or short term
Sie kaufen für betreute Fonds
Sie kaufen für Shortseller und verleihen sie
Sie kaufen für andere Investoren, die vielleicht eine Übernahme planen
DIC Aktien waren als Kreditsicherheit hinterlegt und werden jetzt verwertet ( kommt häufiger vor als man denkt)
usw. usw.

Wenn eine Firma wie GS ne Beteiligung von einigen paar Prozent von DIC handelt im Volumen von vielleicht 20 Mio. dann fällt das
vielleicht bei uns ein bisschen auf, aber bestimmt nicht bei GS oder ähnlichen, die Aktien aus vorgenannten Gründen täglich
im Mrd. Bereich handeln.  

17.08.23 14:55

325 Postings, 1120 Tage Zoppo T.Auswirkung aktuell

Zu einem weiteren großartigen Absacken des Kurses
hat es seit Mitte vergangener Woche, jedenfalls für den Moment, offensichtlich nicht geführt.

https://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/dic.htm

...gemäß dieser Seite hatten wir also im
Juli/August 2 Tiefs bei 4,125 und 4,245
aktuell 4,385 Xetra.  

17.08.23 16:42

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoBeitrag2441 Lieber C., erst recht

als Feierabendbörsianerist mir bewusst, dass die Fidelen Analistigen (FML LLC ist nicht GS) in Delaware über ein weltweites Research-Netzwerk verfügen, das mit seinen Research-Ergebnissen und Unternehmensanalysen ca. 92% der globalen Marktkapitalisierung abdeckt (wenn wiki recht hat?).

Sollte eine solche Firma (wie zB auch die Goldmänner von GS) Verluste einfahren, werden alle Marktteilnehmer weltweit hinschauen, wo die Verluste herkommen.
Gerade weil diese Firmen tagtäglich Aktien in vielen MRD-Währungsbereichen handeln.
Soweit so gut (von meiner Seite aus). VG rzwodzwo  

17.08.23 16:46

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoBeitrag2441 Im vollen Bewusstsein

(bezüglich Analistigem Agieren?) sticht mir als Feierabendbörsianer einer von den 1000 Gründen besonders ins Auge:
Vielleicht wurde wegen der
(New York University + Columbia Business School)
Gewerbeimmobilien-Studie verkauft, die neulich einen (dramatischen?) Rückgang der Preise für Gewerbeimmobilien in den USA konstatiert und mit einer wahrscheinlichen Vermögensvernichtung von ca. 506 MRD-Dollar locker an die LehmanBrothersPleitenStudie heranreichen könnte?
VG rzwodzwo  

18.08.23 19:00

325 Postings, 1120 Tage Zoppo T.Schönes Wochenende

Schönes Wochenende allen DIC Aktionären und geneigten Teilnehmern!

Vor dem Hintergrund eines die Woche über eher fallenden Daxes, wobei ich persönlich erwartet hatte dass selbiger so bis 15500 +/- bissel mehr oder weniger fällt um dann wieder eventuell anzusteigen,
sehen wir bei der  DIC (Branicks) heute einen XETRA Wochenschluß bei 4,36 Euro.

https://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/dic.htm

Apropos, bin mal gespannt, wann die Namensänderung mal über die Bühne ist.
Die Company läuft ja scheinbar immer noch unter dem Namen DIC Asset AG.

Beste Grüße...

 

22.08.23 09:06

3304 Postings, 2641 Tage Roggi60Hier ein Artikel

zur Lage des europäischen Büroimmobilienmarktes für Q2-2023!
https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...3D1908&ioContid=1908

Insbesondere dieser Absatz läßt nicht so ganz verzweifeln!

"London, Berlin und München verbuchen die Hälfte des Neubaus aller europaweiten Metropolen

Der Büroleerstand in Europa lag im zweiten Quartal 2023 stabil bei 7,6 Prozent und im Einklang mit langfristigen Durchschnittswerten. Die Angebotssituation hochwertiger und moderner Flächen bleibt weiterhin knapp. Dies wird durch Planungsverschiebungen und Bauverzögerungen verstärkt, die durch das anspruchsvolle Finanzierungsumfeld bedingt sind. Starke Anstiege beim Leerstand wurden in Den Haag, Utrecht und Rotterdam verzeichnet. Zu den Indexmärkten, die einen Rückgang des verfügbaren Angebots verzeichneten, gehören Mailand, Luxemburg, Amsterdam und Budapest. Nach JLL-Daten beliefen sich die Fertigstellungen im zweiten Quartal 2023 auf insgesamt 1,1 Millionen m². London (210.000 m²), Berlin (165.000 m²) und München (162.000 m²) machten dabei die Hälfte der im zweiten Quartal 2023 fertiggestellten Bürofläche aus."

Und in München geht auch noch was!

"Mietsteigerungen wurden in neun von 23 Indexmärkten beobachtet, darunter München (plus 7,9 Prozent gegenüber dem Vorquartal), Amsterdam (plus 5,0 Prozent), Utrecht (plus 3,5 Prozent), Lyon (plus 2,9 Prozent), Berlin (plus 2,4 Prozent), Paris (plus 2,2 Prozent) und Budapest (plus 2,0 Prozent). In den anderen Märkten gab es keine Veränderungen."

 

25.08.23 14:47

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.10.23 14:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Wortwahl/Inhalt

 

 

25.08.23 14:51

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoNicht gerade Kleinstädte,

(wo es eh schon schlecht ausschaut?)
Es handelt sich um Projekte in
Köln, Augsburg, Nürnberg, Düsseldorf, Frankfurt, Bonn,
wo "ordentlich was zu holen ist" für S&S-Branche.
VG rzwodzwo  

25.08.23 14:56

483 Postings, 330 Tage rzwodzwoApropos, hatte ich ja bereits

des Öfteren geschrieben:
In den vergangenen Wochen traf es bereits zahlreiche Projektentwickler in D.
So ganz nebenbei auch die ca. 30.000 Anleger mit über 1 MRD EUR in zahlreichen PROJECTFonds.
Die Ausschüttungen an die Anleger sind eingestellt worden.
Die S&S-Branche hat (natürlich?) Vorrang.
Immer mit Argusaugen auf sein sauer ERSPARTES aufpassen, liebe Feierabendbörsianer,
egal was die (oftmals unfähigen?) ANAlistJournalistigen
(so an "positivem Unfug, zB: Boden im Immobilien-Abgrund ist gefunden"?)
melden.
VG rzwodzwo  

28.08.23 15:54
1

12577 Postings, 5292 Tage Raymond_JamesQ2 2023: Global Commercial Property Monitor (GCPM)

Seite: Zurück 1 | ... | 95 | 96 | 97 |
| 99 | 100 | 101 | ... | 105  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben