SMI 11'149 -0.2%  SPI 14'444 -0.2%  Dow 32'833 0.1%  DAX 13'640 -0.3%  Euro 0.9750 0.1%  EStoxx50 3'750 -0.2%  Gold 1'792 0.2%  Bitcoin 22'670 -0.3%  Dollar 0.9520 -0.4%  Öl 95.5 -1.1% 

GLOBAL EN. VENTURES erstes komprimierte H2 Schiff

Seite 5 von 11
neuester Beitrag: 21.07.22 12:10
eröffnet am: 17.01.21 18:11 von: franzelsep Anzahl Beiträge: 273
neuester Beitrag: 21.07.22 12:10 von: franzelsep Leser gesamt: 59732
davon Heute: 17
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11  Weiter  

15.02.21 00:36

1245 Postings, 1191 Tage _easyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.02.21 11:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

15.02.21 00:40

1245 Postings, 1191 Tage _easyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.02.21 11:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

15.02.21 00:48

1245 Postings, 1191 Tage _easyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.02.21 11:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

15.02.21 01:22

1245 Postings, 1191 Tage _easyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.02.21 11:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

15.02.21 01:24
1

32 Postings, 618 Tage Bald millionärIch würde sagen erst mal Ruhe bewahren.

Es steht ja geschrieben das sie mehr Geld für das Unternehmen suchen, ich hoffe das jetzt Bewegung rein kommt und sich ein Investor entschlossen hat hier ordentlich Geld reinzupumpen. Sicherlich wird es im verlaufe des Tages mehr Infos geben.
Der Handel ist bis vorsorglich Mittwoch ausgesetzt, es kann aber auch schon früher wieder los gehen.

Ich bin gespannt 😉  

15.02.21 01:34

1245 Postings, 1191 Tage _easyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.02.21 11:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

15.02.21 07:15

4225 Postings, 1888 Tage franzelsepTH mit anstehender KE

15.02.21 07:37

32 Postings, 618 Tage Bald millionärDann Drückt mal die Daumen

Übersetzt mit Google


Global Energy Ventures (GEV) hat einen zweitägigen Handelsstopp angekündigt, um Investoren für frisches Kapital zu gewinnen
   Die Reederei hat noch nicht bekannt gegeben, wie viel sie für die Verwendung der Mittel aufbringen will, aber die Aktien sind derzeit bis Mittwoch im Stillstand
   Die Nachricht von der Kapitalerhöhung dürfte einige Anleger überrascht haben, da GEV Ende Dezember 2020 einen positiven Cashflow verzeichnete
   Mit über 2,1 Millionen US-Dollar in der Bank, nachdem der Cashflow im Quartal nur um 300.000 US-Dollar gesunken war, verfügte GEV über genügend Finanzmittel, um bei den derzeitigen Ausgaben fast zwei Jahre zu halten
   Daher ist nicht sicher, ob die geplante Kapitalerhöhung in dieser Woche ein einfacher Bilanz-Booster ist oder ob sich etwas Größeres zusammenbraut
   Die Aktien von GEV wurden zuletzt am Freitag, den 12. Februar, für jeweils 12 Cent gehandelt

Global Energy Ventures (GEV) hat einen zweitägigen Handelsstopp angekündigt, um Investoren für frisches Kapital zu gewinnen.

Die Reederei hat noch nicht genau bekannt gegeben, wie viel sie beschaffen will oder wofür sie die Mittel verwenden wird, aber der Handel mit GEV-Aktien wurde heute auf Ersuchen der Gesellschaft eingestellt.

Zu diesem Zeitpunkt wird der Handelsstopp bis Mittwoch, den 17. Februar, dauern, es sei denn, Global Energy veröffentlicht die Details der Kapitalerhöhung bis dahin.

Die heutigen Nachrichten könnten die Anleger angesichts der Liquiditätslage von GEV Ende Dezember 2020 überrascht haben. Nach Angaben des Unternehmens verfügte das Unternehmen zum Jahresende noch über liquide Mittel im Wert von über 2,1 Mio. USD.

Dies geschah, nachdem der Netto-Cashflow im Dezemberquartal um rund 300.000 USD negativ geworden war - was bedeutet, dass das Unternehmen selbst bei diesen Ausgaben noch rund 7 Finanzquartale zur Finanzierung hatte.

Ob die geplante Kapitalerhöhung in dieser Woche ein einfacher Bilanz-Booster ist, um den jüngsten starken Aktienkurs von GEV zu nutzen, oder ob etwas Größeres in Arbeit ist, ist noch nicht bekannt.

Das Hauptaugenmerk von GEV liegt auf dem Aufbau und der Integration von CNG-Transportlösungen (Compressed National Gas) und anderen Produkten für die Energieschifffahrt.

Das Unternehmen hat kürzlich ein weltweit erstes Schiff mit komprimiertem H2 (C-H2) vorgestellt, das im Rahmen der Pläne von GEV zur Unterstützung von umweltfreundlichem Kraftstoff und einer emissionsarmen Zukunft Wasserstoff transportieren soll.

Es ist nicht sicher, wie die Aktionäre angesichts des Handelsstopps von GEV auf die heutigen Nachrichten reagieren werden. Die Aktien des Unternehmens wurden zuletzt am Freitag, dem 12. Februar, für jeweils 12 Cent gehandelt - knapp unter einem 11-Monats-Hoch von 14 Cent Ende Januar 2020.

https://themarketherald.com.au/...head-of-a-capital-raise-2021-02-15/

 

15.02.21 07:38

815 Postings, 4865 Tage muentherLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.02.21 11:22
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

15.02.21 07:40

815 Postings, 4865 Tage muentherSorry.....

Falscher Thread. Wie kann man seinen Eintrag löschen?  

15.02.21 08:08

1245 Postings, 1191 Tage _easyMelde dich selbst mit Bitte um Löschung

Ziemlich ungewöhnlich der Halt.  

15.02.21 08:23

815 Postings, 4865 Tage muenther@_easy:

15.02.21 08:30

1245 Postings, 1191 Tage _easyMusst du am Pc machen, am Beitrag

auf Melden klicken  

15.02.21 10:04
2

4225 Postings, 1888 Tage franzelsepEine Nachbetrachtung zu GEV

http://www.fareastcapital.com.au/imagesDB/...lyComm13February2021.pdf

"... Eine Nachbetrachtung zu Global Energy Ventures (GEV)

Vor ein paar Wochen stellten wir Global Energy Ventures
(GEV) als ein Unternehmen, das an der Konstruktion von Schiffen für den
Transport von Wasserstoff arbeitet. In Verfolgung dieser Initiative hat GEV
eine Absichtserklärung mit Ballard Power Systems bekannt, um ein
und ein Wasserstofftreibstoffsystem für GEVs C-H2 Schiff zu entwickeln.
Der wichtigste Punkt dieser Absichtserklärung, den Investoren beachten sollten, ist
dass GEV mit einem Weltmarktführer im Wasserstoffgeschäft zusammenarbeitet.
Geschäft. Das hebt das Unternehmen über den Status eines
unternehmerischen australischen Junior mit großen Plänen. Es erhöht die
Glaubwürdigkeit und Erfolgswahrscheinlichkeit des Unternehmens..."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  
Angehängte Grafik:
screenshot_111.jpg (verkleinert auf 87%) vergrößern
screenshot_111.jpg

15.02.21 10:08
2

4225 Postings, 1888 Tage franzelsepAustraliens Zukunft

https://stockhead.com.au/energy/...ig-but-where-does-australia-stand/

" Wo steht Australien, wenn Wasserstoff weltweit auf dem Vormarsch ist?

Wasserstoff steckt in Australien noch in den Kinderschuhen, aber das Tempo nimmt deutlich zu: Landesregierungen, Bundesbehörden und Unternehmen legen ihre Pläne offen.

Und sie sind nicht allein.

Der Supermajor Shell setzt seine Abkehr von Öl und Gas fort. Im Februar gab das Unternehmen bekannt, dass es seine Ausgaben für kohlenstoffarme Energien - einschließlich Wasserstoff - bis 2025 auf etwa 25 Prozent seiner gesamten Investitionsausgaben erhöhen wird.

Das Unternehmen entwickelt bereits einen Wasserstoff-Hub in Hamburg, Deutschland, und ist eines von mehreren Unternehmen, die einen Hub in Rotterdam in den Niederlanden entwickeln.

Sogar der Finanzsektor steigt in die Branche ein: Legal & General Investment Management hat den ersten reinen börsengehandelten Wasserstofffonds in Europa aufgelegt, um "Investoren einen frühen Zugang zu dieser sich schnell entwickelnden Branche zu bieten".

Wood Mackenzie unterstreicht dieses Wachstum in seinem Bericht 2050: The Hydrogen Possibility, dass die Projektpipeline seit Oktober 2019 um das Neunfache auf 26 Gigawatt angewachsen ist.

Die Produktionskosten für grünen Wasserstoff, der erneuerbare Energien nutzt, um Elektrolyseure anzutreiben, die Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff aufspalten, werden ebenfalls sinken, da der weltgrößte Elektrolyseur-Hersteller Nel die Kosten für seine Produkte um bis zu 75 Prozent senken will.

Australiens Treibstoff der Zukunft
Im Gespräch mit Stockhead, Real Energy (ASX:RLE) Vorstandsvorsitzender Scott Brown bemerkte, dass während der Wasserstoff-Sektor noch in einem sehr frühen Stadium sei, sei sein Potenzial in Australien immens.

"Es sind nur kleine Schritte, die im Moment gemacht werden, aber die Menschen können sehen, wie Wasserstoff potenziell eine Menge von Dieselverbrauch ersetzen wird, vor allem im Transport."

Er glaubt, dass Lastwagen und Züge die "am niedrigsten hängenden Früchte" für Wasserstoff-Brennstoffzellen darstellen, die Wasserstoff zur Erzeugung von Elektrizität nutzen, die wiederum den Elektromotor antreibt, um eine Wirkung zu erzielen.

Batterien, die groß genug sind, um eine ausreichende Reichweite für große Fahrzeuge zu bieten, wären schwer, brauchen viel Platz und sind teuer. Obendrein sind die langen Aufladezeiten der Batterien für den Transportsektor ein Nachteil.

Im Gegensatz dazu können Brennstoffzellen genau wie normale Verbrennungsmotoren betankt werden, während Wasserstoff eine hohe Energie hat und als komprimiertes Gas gespeichert werden kann.

Zusammen mit dem hohen Wirkungsgrad von Brennstoffzellen, der laut Brown zwischen 200 und 300 Prozent besser sein könnte als bei herkömmlichen Verbrennungsmotoren, macht dies Wasserstoff-Brennstoffzellen ideal, um Diesel zu ersetzen.

Bei den langen Strecken für Reisen innerhalb Australiens könnten die Wasserstofffahrzeuge der Verbraucher auch zu ihren batterieelektrischen Pendants aufschließen.

"Das wirkliche Problem mit einem Elektroauto, selbst mit Schnellladung, ist, dass man auf einer langen Fahrt nicht länger als fünf Minuten anhalten möchte, da dies nur die Fahrzeit verlängert", so Brown.

"Das ist ein echter Nachteil für Langstreckenfahrten und ich vermute, dass man, um eine wirklich große Akzeptanz in Australien zu bekommen, ein Auto mit sowohl einer Wasserstoff-Brennstoffzelle als auch Batterien haben könnte.

"Dem Elektromotor wäre es egal, wie Sie den Strom erzeugen, ob aus der Batterie oder der Brennstoffzelle. Aber man könnte Wasserstoff tanken wie ein normales Benzin- oder Dieselfahrzeug und die Fahrt ohne große Unterbrechung fortsetzen."

Brown fügte hinzu, dass die australischen Regierungen allmählich erkennen, dass die Entwicklung einer Wasserstoffindustrie in einem Land mit vielen natürlichen Vorteilen klare Vorteile bietet.

"An Orten wie Japan und Südkorea haben sie eine sehr dichte Bevölkerung, aber sie haben nicht viel freies Land, auf das man Solaranlagen stellen kann", erklärte er.

"Wir haben eine Menge Sonnenschein und Ressourcen, die hier genutzt werden könnten."

Er wies auch darauf hin, dass der Ersatz von fossilen Brennstoffen durch Wasserstoff zwar noch in weiter Ferne liege, aber durchaus möglich sei.

"An der Ostküste ist es viel billiger, Strom aus dem Netz in der Mitte des Tages zu kaufen, wenn viel Sonnenenergie genutzt wird, der Preis steigt dann zwischen 17 und 19 Uhr auf das Zwei- oder Dreifache des Tagespreises", sagte Brown.

"Einige Leute haben über Batterien gesprochen, aber eine andere Möglichkeit wäre, tagsüber Wasserstoff zu erzeugen, wenn er billig ist, dann Brennstoffzellen zu betreiben, um Strom zu erzeugen und ihn während der Spitzenzeiten zurück ins Netz zu pumpen.

"Die Technologie ist da, es ist nur der kommerzielle Wille und die Art des Denkens, damit es funktioniert."

Neueste Wasserstoff-Entwicklungen

In Australien gibt es neue Entwicklungen, die schnell voranschreiten.

Die Swinburne University of Technology erhielt vor kurzem eine 10-Millionen-Dollar-Finanzierung vom staatlichen Hochschulinvestitionsfonds der Regierung von Victoria, um das Victorian Hydrogen Hub zu bauen, das Forscher, Industriepartner und Unternehmen zusammenbringen soll, um neue und aufkommende Wasserstofftechnologien zu testen, zu erproben und zu demonstrieren.

Der Hub wird eine Demonstrations-Wasserstofftankstelle mit Wasserstoffproduktions- und -speicheranlagen umfassen.

Das CSIRO arbeitet mit der Universität zusammen und erhält 1 Mio. Dollar an Fördermitteln, um eine Tankstelle zu entwickeln, an der Fahrzeuge betankt und getestet werden können - eine der größten Hürden auf dem Weg zum Einsatz des Gases als Kraftstoff für PKW und LKW.

Inzwischen hat die Australian Gas Infrastructure Group (AGIG) zwei Angebote für erneuerbaren Wasserstoff bei der Australian Renewable Energy Agency (ARENA) eingereicht.

In Victoria arbeitet sie mit dem globalen Unternehmen für kohlenstoffarme Energien ENGIE zusammen, um das 10 Megawatt (MW) Hydrogen Park Murray Valley Projekt für erneuerbaren Wasserstoff zu entwickeln, das zusammen mit der West Wodonga Wastewater Treatment Plant errichtet werden soll.

Dieses wird 4 Tonnen erneuerbaren Wasserstoff produzieren, der mit Erdgas gemischt und an etwa 40.000 bestehende Wohn-, Gewerbe- und Industrieanschlüsse im bestehenden Gasverteilungsnetz von Albury-Wodonga geliefert wird.

AGIG arbeitet auch mit dem internationalen integrierten Energiekonzern ATCO zusammen, um das Projekt Clean Energy Innovation Park in Waradarge, Westaustralien, zu entwickeln.

Dieses wird von ähnlicher Größe sein wie das Projekt in Victoria und wird erneuerbaren Wasserstoff für den Einsatz in Gasnetzen, Industrie und Technologie produzieren.

Der Clean Energy Council forderte die Regierung des Bundesstaates Westaustralien außerdem auf, in den nächsten fünf bis zehn Jahren mindestens 100 Millionen Dollar bereitzustellen, um das Ziel zu unterstützen, ein weltweit führender Hersteller von erneuerbarem Wasserstoff und seinen Derivaten zu werden.

Er wies darauf hin, dass diese Investition die Entwicklung einer groß angelegten Wasserstoff-Exportindustrie unterstützen würde.

Die hundertprozentige Tochtergesellschaft von Real Energy, die Pure Hydrogen Corporation, hat kürzlich ein Term Sheet mit dem privaten australischen Wasserstoffprojektentwickler Port Anthony Renewables unterzeichnet, um eine groß angelegte Wasserstoffproduktionsanlage in Port Anthony, Victoria, zu bauen und zu entwickeln.

Diese wird eine anfängliche Produktion von 20 Tonnen pro Tag anstreben und wird eines von vier Wasserstoff-Hubs sein, die das Unternehmen an der australischen Ostküste entwickelt.

Aber das Zentrum in Port Anthony wird vielleicht nicht das erste sein, das das Unternehmen entwickelt.

Brown sagte gegenüber Stockhead, dass ein Drehkreuz in Queensland bereits im nächsten Jahr in Betrieb genommen werden könnte.

"Es wird davon abhängen, ob wir die richtigen Genehmigungen bekommen und ob die Kunden überzeugt sind, dass wir sie beliefern können", sagte er.

Letzte Woche hat Global Energy Ventures (ASX:GEV) eine Absichtserklärung mit Ballard Power Systems unterzeichnet, um ein Wasserstoff-Brennstoffzellen-System für das vorgeschlagene komprimierte Wasserstoff-Schiff des Unternehmens zu entwerfen und zu entwickeln.

Dieses System wird Wasserstoff aus den Speicher-Tanks des Schiffes für Strom verwenden, und bietet eine emissionsfreie marine Transport-Lieferkette...

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

15.02.21 12:35

4225 Postings, 1888 Tage franzelsepDas wird eine spannende Kiste hier

könnte mir gut vorstellen, dass sich hier ein "Großer" einkaufen möchte und sie jetzt am verhandeln sind.
Der TH wurde durch GEV eingereicht, wenn ich es richtig gelesen und verarbeitet habe.

Was in Australien gerade abläuft ist wirklich sehr beeindruckend.  

15.02.21 16:07

1245 Postings, 1191 Tage _easyMöglich wäre das. Die Umstände sind nicht normal

für eine einfache Kapitalerhöhung. Cool wäre es, wenn CNG Früchte trägt. Es wäre fantastisch, wenn das Optimum eine Chance erhält, sich zu bewähren.  

15.02.21 20:07

2 Postings, 569 Tage BazingaaWenn ich das richtig sehe...

... kann ich die Aktie über Trade Republik kaufen.
Also ist der Handel nicht ausgesetzt oder verstehe ich hier gerade was falsch?  

15.02.21 20:11

4225 Postings, 1888 Tage franzelsepBazingaa

das bezweifle ich!  

15.02.21 20:51

2 Postings, 569 Tage BazingaaOk....

Hatte Angst auf kaufen zu klicken. Aber wenn man es macht kommt das die Aktie nicht handelbar ist.
Einstieg bei 0,078 noch vernünftig??
Finde die Firma recht spannend aber bin jetzt natürlich aufgrund des aussetzend des Handels doch wieder am zweifeln.  

15.02.21 22:38

1245 Postings, 1191 Tage _easyWas die Faust da in der Twittermeldung soll?

Rätselhaft  

16.02.21 06:46

1171 Postings, 1658 Tage Tresor.Eventuell der Coronahandschlag mit Ballard!?

Hat eventuell Ballard die KE gezeichnet? Wäre natürlich überragend.  

16.02.21 12:38

1245 Postings, 1191 Tage _easygeplant ist, dass der Stop mit dem Beginn

des Handels am Mittwoch endet, wenn ich das richtig verstandenhabe. Also müsste heute wohl noch die Nachricht verkündet werden.  

16.02.21 21:34
2

4225 Postings, 1888 Tage franzelsepLaut einem sogenannten Street Talk

steht "eigentlich" schon alles fest. Ich habe kein passendes ASX Filling zu diesen Vermutungen gefunden.

https://www.afr.com/street-talk/...launches-placement-20210215-p572jd

"Gas- und Wasserstoffunternehmen Global Energy Partners startet Platzierung

Das an der ASX notierte Unternehmen Global Energy Ventures landete am Montagmorgen vor den Small-Cap-Ressourcenfonds und suchte nach einer Finanzspritze, um sein Energieversorgungsgeschäft weiter auszubauen.

Das Unternehmen war auf der Suche nach 5 Millionen Dollar an frischem Eigenkapital und bot den Fonds neue Aktien zu je 10¢ an.

Dieser Preis stellte einen 20-prozentigen Abschlag gegenüber dem letzten Schlusskurs von Global Energy Ventures und einen 18,4-prozentigen Abschlag gegenüber dem 15-Tage-VWAP dar, so die Bedingungen, die den Fonds zugesandt wurden.

PAC Partners und KG Capital Partners führten die Platzierung durch und forderten zur Abgabe von Geboten bis 17 Uhr am Montag auf.

Das eingenommene Geld würde in die Entwicklung der Gas- und Wasserstofftransportpläne des Unternehmens fließen. Global Energy Ventures entwickelt Möglichkeiten, komprimiertes Erdgas und Wasserstoff zu verschiffen, um die Energie von abgelegenen oder schwer zugänglichen Projekten zu transportieren..."

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben