SMI 10'268 1.4%  SPI 13'166 1.5%  Dow 28'726 -1.7%  DAX 12'114 1.2%  Euro 0.9672 1.0%  EStoxx50 3'318 1.2%  Gold 1'662 0.1%  Bitcoin 19'216 0.8%  Dollar 0.9862 1.1%  Öl 87.9 -1.1% 

Werden wir russisches Öl und Gas verlieren?

Seite 1 von 10
neuester Beitrag: 28.09.22 17:33
eröffnet am: 10.03.22 17:33 von: Tante Lotti Anzahl Beiträge: 245
neuester Beitrag: 28.09.22 17:33 von: ewigvarta Leser gesamt: 23512
davon Heute: 97
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10  Weiter  

10.03.22 17:33
3

1963 Postings, 956 Tage Tante LottiWerden wir russisches Öl und Gas verlieren?

10.03.22 17:52

1963 Postings, 956 Tage Tante LottiSPD-Chef Lars Klingbeil schließt einen Importstopp

10.03.22 17:53
4

429 Postings, 283 Tage kohaiAntwort 4

seine delittantischen Armee wird mit einem Querschläger die Gaspiplines in der Ukranie zerstören.
 

10.03.22 20:10
2

43076 Postings, 2861 Tage EtelsenPredatorDa es derzeit keine Alternative(n)

gibt, würde laut einer im Wirtschaftsministerium vorhandenen Studie bereits eine nur kurzfristige Aussetzung der Öl/Gasimporte aus Russland die deutsche Wirtschaft so schwer wie die Covid-Lockdowns treffen und hätte dramatische soziale Auswirkungen.
Quelle: Guidants-News 17:03 Uhr.  

10.03.22 20:21
2

70997 Postings, 7369 Tage datschiWas einen nicht gehört, kann nicht verloren gehen.

Deshalb können wir es nicht verlieren, es bekommt nur ein anderer. Vielleicht oder auch nicht. Ich werde es nicht vermissen. Wenn sich ein anderer daran erfreuen darf, dann freut es mich für den. Geben ist seliger denn nehmen.  

11.03.22 06:26
1

1963 Postings, 956 Tage Tante Lotti49 Prozent für Importstopp!

Während die Bundesregierung einen Stopp der Energieimporte aus Russland in die EU als Reaktion auf den Krieg gegen die Ukraine ablehnt, überwiegt in der deutschen Bevölkerung die Zustimmung. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur sprachen sich 49 Prozent der Befragten eher dafür aus, die Lieferungen von Gas, Öl (Rohöl) oder Kohle zu stoppen. Nur 32 Prozent sind dagegen. 19 Prozent machten keine Angaben.

https://www.ariva.de/news/...r-fr-importstopp-fr-energie-aus-10042047  

11.03.22 06:28
4

1963 Postings, 956 Tage Tante LottiDen Meisten ist wohl nicht klar,

was für eine wirtschaftliche Katastrophe das für uns wäre. *kopfschüttel  

11.03.22 07:04
2

1963 Postings, 956 Tage Tante LottiAuf Scholz wird Druck ausgeübt.

Unter Druck stand Scholz vor allem wegen seiner Ablehnung eines Einfuhrstopps für Öl (Rohöl), Gas und Kohle aus Russland. "Ich bin überzeugt, dass wir die Entscheidung treffen sollten, Energieimporte aus Russland zu stoppen, um (den russischen Präsidenten Wladimir) Putin zum Verhandlungstisch zu bringen und den Krieg zu beenden", sagte der lettische Premierminister Krisjanis Karins. Die Präsidentin des Europäischen Parlaments, Roberta Metsola, betonte, man müsse eine klare Botschaft senden und die russischen Exporte beschränken.

https://www.ariva.de/news/...n-langer-gipfelnacht-um-kurs-in-10042074  

11.03.22 14:27
1

4705 Postings, 295 Tage LachenderHans@tante 6:28

Den meisten ist klar, welche wirtschaftliche Katastrophe der Überfall der Russen für die Ukraine bedeutet. Wenn ein Embargo von uns den Krieg signifikant verkürzen kann und Russland stärker schwächt als uns, dann bin ich dafür.  

11.03.22 15:28
3

7818 Postings, 1019 Tage qiwwiWir müssen alles tun, um Rußland in seinem eigenen

Öl schwimmen zu lassen....  

11.03.22 15:36
6

42940 Postings, 7836 Tage Dr.UdoBroemmeDie tägliche Gehirnwäsche zeigt Wirkung

Ich weiß schon warum bei mir der TV seit einer Woche dunkel bleibt.
-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

11.03.22 15:37
4

1963 Postings, 956 Tage Tante LottiQuatsch mit Soße!

Das wäre unser wirtschaftlicher Untergang.
Ihr seid wohl Beides Rentner und gut situiert und fühlt euch wirtschaftlich sicher.
Ansonsten kann man solch eine Käse nicht verzapfen.
 

11.03.22 15:40
2

1963 Postings, 956 Tage Tante Lotti#12 war an LachenderHans und qiwwi gerichtet.

11.03.22 16:33
1

4705 Postings, 295 Tage LachenderHans@tante

Wäre es nicht!
"„Demnach hätte ein Handelsstopp mit Gas einen Einbruch der russischen Wirtschaftsleistung um knapp 3 Prozent zur Folge, ein Handelsstopp mit Öl einen Einbruch um gut 1 Prozent“, lautet der Befund. „Für Deutschland und die EU wären die wirtschaftlichen Schäden in beiden Fällen äußerst gering.“ Dabei spielt laut IfW keine Rolle, ob ein Einfuhrembargo seitens der EU verhängt würde, oder ob Russland ein Lieferembargo beschlösse."
Aus https://www.focus.de/finanzen/news/...odukt-erhoehen_id_58137391.html

Belege mal deine Aussage.  

11.03.22 16:51
8

17940 Postings, 4001 Tage tirahundArbeitet jemand hier

auch in der freien Wirtschaft?

Was ich hier so lese......ohne Worte....

Die Märkte spielen generell gerade total verrückt.

Transportwesen (man bekommt kaum noch LKW's / Sprinter). Vor allem keine mehr aus dem Ausland. Die Preise explodieren gerade enorm. Zum Teil werden vorab schon keine Preise mehr gemacht.

Materialien / Rohstoffe explodieren gerade ebenso. Bleche / Motoren / elektronische Bauteile (Sensoren usw.) etc. Selbst Holz -> Paletten sind schwer und teuer zu erhalten. Von Lieferzeiten braucht man gar nicht mehr zu sprechen.

Viele Unternehmen hamstern gerade wie verrückt.

Preissprünge von 25-50% sind gerade oft zu verzeichnen. Neue Preislisten......Teuerungszuschläge....

Und das ist erst der Anfang.

Aber Hauptsache, wir verzichten ab sofort auf alles aus Russland usw. und publizieren das auch noch stündlich.......von weiteren Provokationen möchte ich erst gar nicht schreiben.....

Das wird ganz übel. Auch für Deutschland.
 

11.03.22 16:56
4

17940 Postings, 4001 Tage tirahundIch frage mich nur,

wer das alles noch so bezahlen soll?

Das Geld muss auch verdient werden. Vor allem auch die Schulden des Staates.

Ausgeben kann ich auch schnell und viel.....  

11.03.22 17:10
4

17940 Postings, 4001 Tage tirahundAuch in

der freien Wirtschaft lernt man relativ schnell, dass man immer mehrere Lieferanten haben muss bzw. benötigt. Eine gewisse Redundanz.

Kann das mal jemand auch unseren Politikern erklären?

So schwer ist das doch nicht, oder?

Was machen die eigtl. den ganzen Tag so?

 

11.03.22 17:24

4705 Postings, 295 Tage LachenderHans@turahund

Nur deinem letzten Post kann ich etwas abgewinnen.  

11.03.22 19:07
1

7818 Postings, 1019 Tage qiwwiGeht mir genauso.

Und was soll der Tritt gegen die Rentner ?   Hab selbst lange genug in der freien Wirtschaft gearbeitet.  Und meine Probleme waren wahrlich nicht kleine Lastwägelchen oder Sprinter, die evtl. grad mal knapp sind... Da gabs und gibts noch ganz anderes...

 

11.03.22 21:22
1

7818 Postings, 1019 Tage qiwwinee, quantas, witzig war das meistens nicht

und du wolltest mir doch bestimmt ein "interessant" geben, oder ?  

11.03.22 22:43
3

7818 Postings, 1019 Tage qiwwiPanik im Paradies der Oligarchen

Ein Land fürchtet um den Finanzplatz und seinen Ruf: Das Geld russischer Milliardäre war in der Schweiz immer hochwillkommen. Doch jetzt dringt sein abstoßender Geruch sogar in eidgenössische Nasen.
Ein Land fürchtet um den Finanzplatz und seinen Ruf: Das Geld russischer Milliardäre war in der Schweiz immer hochwillkommen. Doch jetzt...
 

11.03.22 22:56
1

6035 Postings, 1364 Tage JaminaDie Schweiz hat ihre Neutrale Sicherheit verspielt

Sagt ich doch schon länger. Vermögen einfrieren egal aus welchen Grund - geht gar nicht !

WELTWEIT werden alle die ihr Vermögen in der Schweiz haben - sofort darauf reagieren und weg mit dem Vermögen dort  

13.03.22 12:03
3

17940 Postings, 4001 Tage tirahundZahlen und Schn....

halten.....bravo.....weiter so!

https://www.tagesschau.de/inland/spritpreise-mehrwertsteuer-101.html

"Eine Preistafel zeigt an einer Tankstelle die Benzinpreise an. | dpa
Senkung der Mehrwertsteuer Lindner lehnt "Spritpreisbremse" ab "  

13.03.22 12:04
1

17940 Postings, 4001 Tage tirahundMuss man halt

auf "anderen Konsum" verzichten......

Gürtel enger schnallen.....  

13.03.22 12:22
2

3864 Postings, 1255 Tage HurtWohlstand

Wenn ich schon lese das vielleicht der Wohlstand momentan etwas auf der Strecke bleiben könnte, dann frage ich mich, was ist mit der Menschheit eigentlich los.
Denkt eigentlich jemand an die ganzen Toten in der Ukraine, auch an die russischen? Und das alles nur wegen einem Mann!

Wenn wir es in der Hand haben durch Streichung von Handel mit Russland dem Töten etwas Einhalt zu gebieten, ist es das nicht wert?

Und Preise steigen ja nicht weil DE jetzt kein Öl oder Gas mehr von RU abnehmen würde, es gibt ja genug davon (noch) auf der Welt. Nein, die Preise steigen weil sich wenige Menschen wieder die Taschen voll machen wollen.

Genauso hier immer auf die Politiker in DE einzudreschen. Haben diese den Krieg in der Ukraine begonnen? Ich glaube mich zu erinnern, dass dem nicht so war.
Heißt ja nicht zwangsläufig das man mit allem zufrieden sein muss, was sie so machen, aber die Kirche mal im Dorf lassen, wäre schon hilfreich.  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: ariwaherzi007, Ebi52, Realtime1, SzeneAlternativ