Nationalismus stoppen

Seite 1089 von 1100
neuester Beitrag: 04.02.23 23:09
eröffnet am: 09.08.17 01:22 von: Zürngott 2 Anzahl Beiträge: 27477
neuester Beitrag: 04.02.23 23:09 von: samariter120. Leser gesamt: 3654587
davon Heute: 320
bewertet mit 66 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1087 | 1088 |
| 1090 | 1091 | ... | 1100  Weiter  

20.09.22 19:34
1

26937 Postings, 7945 Tage Tony Ford@nightwashy 17.09.22 03:06 ...

hier mal ein etwas ausführlicherer Beitrag zum Thema Windkraft und Einfluss auf die Klimaerwärmung.
Denn es gibt eben nicht nur die eine Studie, sondern noch weitere Studien mit etwas anderen Ergebnissen.

Interessant finde ich dabei folgende Aussagen:

1.
Die Energie die im Windsystem herrscht, liegt zwei Potenzen höher als der gesamte Energiebedarf des Menschen. D.h. grob gerechnet 1% der Energie im Windsystem entspricht den gesamten Energiebedarf des Menschen, von dem wiederum nur ein Bruchteil durch Windenergie erzeugt wird.

2.
Sorgen die Windräder für eine Verwirbelung der Luft, so dass wärmere Luft in Richtung Boden gedrückt wird. Doch eine reine Umverteilung der Wärme sorgt nicht für eine globale, sondern eher lokale Erwärmung.

3.
Das meiner Meinung nach beste Argument ist, dass man das Klimaerwärmungspotenzial immer in Relation zur bestehenden Alternative betrachten muss, d.h. konventionelle Kraftwerke vs. Windkraftwerke. Und da schneiden Windkraftwerke deutlich besser ab.  

4.
Ist Wasserdampf ein beachtlicher Faktor bei der Klimaerwärmung, der wiederum durch konventionelle Kraftwerke erzeugt wird, aber bei Windkraftanlagen nicht zu Buche schlägt.

https://www.spektrum.de/news/...wind-und-solarparks-das-klima/1993738

Natürlich könnte man wie im Beitrag zentrum-der-gesundheit vorgeschlagen, eher auf PV setzen.
Das wäre auch meiner Meinung nach erstrebenswert. Doch viel Zeit bleibt uns bezüglich Energiewende nicht, so dass ein Windrad  Heute allemal besser ist als das konventionelle Kraftwerk weiter betreiben zu müssen, weil der Ausbau an PV nicht schnellgenug vorangeht.

 

20.09.22 23:38
4

107545 Postings, 8363 Tage KatjuschaLuisa Neubauer lässt Konto von Pirincci pfänden

sehr gut! immer dran bleiben.

https://www.spiegel.de/netzwelt/web/...rce=pocket-newtab-global-de-DE

Luisa Neubauer lässt Konto von rechtem Autor Pirinçci pfänden

Akif Pirinçci wurde zu einer Entschädigungszahlung verurteilt – wegen seiner sexistischen Beleidigung von Luisa Neubauer. Weil er nicht zahlte, besorgten sich die Anwälte der Klimaaktivistin das Geld per Zwangsvollstreckung.
Nachdem Pirinçci das Geld offenbar nicht freiwillig bezahlen wollte, entschieden sich die Anwälte von Luisa Neubauer, den Betrag durch eine Kontopfändung zu besorgen. »Herr Pirinçci hat vielleicht gedacht, dass uns die Zwangsvollstreckung zu mühsam ist, aber wir sind da hartnäckig«, erklärte Anwalt Severin Riemenschneider von der Media Kanzlei, die Neubauer vor Gericht vertreten hatte.
-----------
the harder we fight the higher the wall

20.09.22 23:42
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

20.09.22 23:52
2

11507 Postings, 7773 Tage der boardaufpasserAkif Pirincci schuldig?

dieses Urteil ist mehr als bedenklich.

Ein Kommentar:
"Also es war wohl sicher kein guter Stil, aber was genau war an dieser Aussage nun strafwürdig? Er hat ja eigentlich nur über sich selber gesprochen und gar nicht über die Klägerin? Dass er zum sofortigen Beischlaf bereit wäre, ungeachtet danach folgender Gesprächsthematiken, ist ein strafwürdiger Tatbestand? Sorry Leute, ich mag diesen Typen sicher nicht, aber das geht mir dann auch etwas zu weit..."

Würde ich so sofort unterschreiben!

Quelle:
https://www.derstandard.de/story/2000139088535/...htem-autor-pfaenden
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(frag' bei google)

21.09.22 18:52
5

10980 Postings, 8188 Tage majorTrump

Gegen Ex-US-Präsident Trump gibt es etliche Vorwürfe. Einer davon: Er soll seine Firmenfinanzen je nach Bedarf kleiner oder größer gerechnet haben, um finanzielle Vorteile zu haben. Die New Yorker Staatsanwaltschaft verklagt ihn nun deshalb.
 

21.09.22 21:07
9

107545 Postings, 8363 Tage Katjuschazum Skandalurteil

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/...=pocket-newtab-global-de-DE

...Die An­geklagten, zwei szenebekannte Neonazis, hatten 2018 nach einer Verfolgungsjagd im Auto im nordthüringischen Fretterode einem Journalisten mit einem Schraubenschlüssel den Schädel eingeschlagen, dessen Kollegen mit einem Messer ins Bein gestochen, eine Kamera samt Speicherkarte gestohlen und das Auto der Reporter demoliert. Das Urteil dafür lautete nun 200 gemeinnützige Arbeitsstunden für den einen sowie ein Jahr auf Bewährung für den zweiten Angeklagten.

Geradezu sprachlos aber macht, wie die Vorsitzende Richterin das Strafmaß begründete: Die beiden Journalisten seien nicht als solche zu erkennen gewesen, vielmehr seien die Angeklagten wohl davon ausgegangen, dass es sich um Vertreter der linken Szene handelt. Und auf die darf man sich nach Ansicht des Landgerichts Mühlhausen offenbar stürzen mit Gebrüll, ohne dass das nennenswerte Folgen hätte.
...
-----------
the harder we fight the higher the wall

22.09.22 09:09
1

111 Postings, 1049 Tage Tum BiktuLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.09.22 13:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

22.09.22 09:24
1

107545 Postings, 8363 Tage Katjuschadaran wird es gelegen haben ;)

-----------
the harder we fight the higher the wall

22.09.22 09:50
4

26937 Postings, 7945 Tage Tony FordAkif Pirincci Urteil finde ich gut ...

denn diese sexistischen Macho-Sprüche von gestern braucht wahrlich kein Mensch und kann auch nicht unser gesellschaftlicher Werteanspruch sein.

Und dieser Sexismus hat System, wird er vor allem von rechter Seite massiv betrieben, vor allem gegen Frauen allgemein betrieben, Frauen gegen die pauschale Hetze betrieben wird.

Denn Hass gegen Frauen ist ein zentraler Bestandteil rechter Ideologien.



 

22.09.22 10:04
5

107545 Postings, 8363 Tage KatjuschaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.09.22 14:42
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Obszöner Inhalt

 

 

22.09.22 10:40
7

16973 Postings, 5249 Tage ulm000Jetzt ist es so weit - Putins Mißerfolge

Durch die militärischen großen Misserfolge im Ukraine-Krieg (zur Erinnerung: Putin wollte zu Anfang Kiew in 6 bis 10 Tagen einnehmen) ist es jetzt offenbar so weit. Putin ist in die Enge gedrängt. Seine kriegerischen Misserfolge und sein außenpolitisches Versagen zeigen sich mehr und mehr. Zudem zeigen die ganzen Sanktionen mehr und mehr, Tag für Tag sehr große negative Auswirkungen für Russland. Mit dieser Teilmoblimachung geht Putin nun auch ein eventuelles hohes innenpolitisches Risiko ein.

Der Plan, Luhansk, Donezk und Cherson mittels eines von vornherein feststehenden Referendums zu russischem Gebiet zu machen, um damit die Argumentation zu legalisieren, „der Westen“ greife mit Hilfe der Ukraine „russisches Gebiet“ an,  ist viel zu offensichtlich und viel zu primitiv. Völkerrechtlich ist das ohnehin ein völliges Absurdum.

Bisher konnte der Großteil die russische Bevölkerung über den Ukraine-Krieg hinweg sehen, sind doch eh meist  „unwichtigen Freiwillige“ aus entfernten und irrelevanten russischen Republiken und Satellitenstaaten gestorben oder schwer verwundet worden. Nun werden Hunderttausende Familien und Menschen im russischen Kernland auf die ultimative Probe gestellt: gegen die Ukrainer in den Tod oder gegen Putin und dem Alptraum von innen ein Ende bereiten. So oder so, die Zeit der Entscheidung rückt näher.

Diese gestrige Putin Aktion zeigt mir ganz klar, dass Kriegsherr und Terrorist Putin in die Enge getrieben ist. Ich bin mir aber nicht sicher, dass er schon vor langer Zeit seine "Nachfolger" angelernt hat - Medwedew und Lawrow. Und die beiden halte ich für noch viel gefährlicher. Indoktriniert und ohne jeglichen Verstand sind sie psychische Marionetten des Kreml-Monsters Putins.

Totaler Irrsinn für mich ist die Reaktion der AfD auf diese verstörende Putin Rede on gestern. AfD Chef Chrupalla fordert nun wieder Friedensverhandlungen. Wie das funktionieren soll: Keine AfD Antwort !!!! Ich sehe, wie auch sehr viele andere Menschen, null Anzeichen Russlands, dass sie Friedensverhandlungen aufnehmen wollen. Von den AfDlern dazu gibt es null Antworten darauf. Genau das ist blanker, niveauloser, stock primitiver Populismus oder ist die AfD mittlerweile fast zu einer 90%igen Putin (Arschlecker) Partei geworden ? Dass dem so ist, dafür gibt es ja viele Anzeichen. Die AfD ist für mich eine akute Bedrohung für den Frieden, die Freiheit und für mein ganz persönliches liberales, demkoratisches Wertesystem.

Russen gehen gegen Teilmobilmachung auf die Straße – mehr als 1300 Festnahmen:

https://www.spiegel.de/ausland/...9xZ2hXaK_0Z1H05oF8q-4la2B5uo0vJER3U

Mobilmachung: Russen stürzen sich auf Flugtickets - Die Ticketpreise schnellen selbst für Umwege in die Höhe. Das Buchungssystem von Emirates stellt für Flüge von Moskau über Dubai nach Istanbul für die nächsten Tage keine Preise mehr. Erst ab 27. September sind Tickets buchbar - ab 3.000 Euro in der Economy Class:

https://www.aero.de/news-43564/...2JdYzsZ0_jbErK0bVl91pBluEW1dm5SsnyU  

22.09.22 11:29
2

13164 Postings, 1860 Tage Agaphantussie verbreiten sich

"Da war der Anti-Islam-Aufkleber auf der Toilette. Der Kollege, der auf der Außenwache gerne die Junge Freiheit las. Die Flyer der „Identitären Bewegung“, die dort auslagen; zwei Mitarbeitende, die aus ihrer Nähe zur rechtsextremen Organisation vor dem Kollegium keinen Hehl machten. Einer der beiden hat schon vor Jahren ein Spiel geprägt, zum Zeitvertreib während der Fahrt. Sie nannten es das „Möp-Spiel“: Immer wenn man eine schwarze Person auf der Straße sieht, muss man „möp“ sagen. Gedanklich wurde dann eine Strichliste geführt. Das alles berichtet nicht nur Schäpe, es bestätigen auch mehrere seiner Kolleg:innen."
Hass auf Geflüchtete, Nazi-Geburtstage im Kalender, rassistische Chats: Rettungskräfte haben ein Problem mit Rechtsextremismus in den eigenen Reihen.
 

22.09.22 14:08
2

26937 Postings, 7945 Tage Tony Ford10:04 rein sachlich betrachtet ...

unabhängig des dahinterstehenden Chauvinismus, ist es schlichtweg eine schwerwiegende Beleidigung, welche durch irgendwelche Meinungsfreiheiten eben nicht mehr abdeckbar sind.

Deshalb sollte man solche Beleidigungen auch frühzeitig ahnden, denn solch Beleidigungen sind letztendlich die Saat zu schwerwiegenderen Straftaten, wie Vergewaltigung, Nötigung, sexuelle Belästigung oder einfach nur Gewalt gegen Menschen.

Und bei solch Typen wie Akif Pirincci sind es eben nicht mehr nur Worte, sondern würde er, wenn er könnte, solch Dinge auch in die Tat umsetzen. Die Hemmschwelle jedenfalls zu einer Vergewaltigung dürfte relativ niedrig sein, zumal eine große Portion Hass mitspielt.

Früher nannte man solche Typen einfach nur Arschl*  

22.09.22 16:48
2

26937 Postings, 7945 Tage Tony FordAngriff auf die Demokratie ...

Beitrag, den ich in einem anderen Thread gepostet habe, hier aber ebenfalls sehr gut bzw. besser rein passt.

https://www.ariva.de/forum/...er-ukraine-578914?page=550#jump31117190

In Antwort auf Beitrag https://www.ariva.de/forum/...er-ukraine-578914?page=550#jumppos13770

behaupte ich, dass die Zeit der genannten Populisten langsam aber sicher abläuft.

Der Brexit ist in GB mittlerweile eher unpopulär geworden, weil es GB mehr Nachteile als Vorteile eingebracht hat. Eine heutige Abstimmung würde höchstwahrscheinlich keine Mehrheit mehr finden.

Trump könnte in der Tat nochmal wiedergewählt werden. Davon gehe ich aber nicht aus, nach der doch ziemlich deutlichen Niederlage, die er bei der letzten Wahl kassierte. Trump hat letztendlich auch nicht wirklich liefern können, das Wachstum blieb niedrig, die Verschuldung ging durch die Decke.

Bolsonaro ähnlich, konnte ebenfalls seinen großen Worten keinerlei Taten folgen lassen. Im Gegenteil, das Wirtschaftswachstum niedrig bzw. eher rückläufig und die Probleme im Lande zunehmend.

Orban, große Klappe aber am Ende konnte er bislang nur liefern, weil die EU Ungarn massiv subventionierte. Kein anderes Land in Europa wird derartig hoch subventioniert wie Ungarn. Damit dürfte jetzt aber Schluss sein, weil die Zügel seitens der EU endlich gestrafft werden bezüglich Rechtsstaatlichkeit. Und trotz dieser fetten EU-Subventionen hat er es nicht geschafft, daraus ein nennenswertes Wirtschaftswachstum zu generieren. Fallen nun die EU-Subventionen weg, dann wird die Luft dünn für ihn.

Erdogan sowie auch Putin, beide stehen innenpolitisch bei weitem nicht mehr so gut da wie zu ihren Anfangszeiten. In der Türkei aber auch in Russland. Das Wirtschaftswachstum stagniert, die Währungen werteten die letzten 10 Jahre immer weiter ab gegenüber Euro und Dollar. Beide können sich letztendlich nur noch durch Repressionen im Amt halten, die längst nicht mehr von einer Masse getragen werden, zumal es in beiden Ländern weder der Türkei noch in Russland freie Wahlen gibt. In beiden Ländern entscheiden die Präsidenten, welche Konkurrenz sie zur Wahl zulassen möchten.
Mit anderen Worten, eine Opposition steht gar nicht zur Wahl.

In Frankreich ist LePen trotz guter Ergebnisse dennoch ziemlich gescheitert, denn obwohl die Rahmenbedingungen sehr günstig waren, Macron mit seiner neoliberalen Politik stark polarisiert, vor allem im linken Lager, die Parteien der Mitte mehr oder weniger uneins sind und mit hausgemachten Problemen kämpfen, konnte LePen die Wahl ein weiteres mal nicht für sich entscheiden.

Und dann ist da noch die AfD in Dtl., die bei der letzten Bundestagswahl, sowie Länderwahlen faktisch überall ordentliche Verluste kassieren musste. Auch die Zahl der Mitglieder ist deutlich zurückgegangen, während in der gleichen Zeit die Mitgliederzahlen sowie Wählerstimmen für die Grünen ein Hoch nach dem Nächsten erreichten. Dieser Drops ist gelutscht, die AfD wird wahrscheinlich früher oder später zur Regionalpartei werden, weil sie die 5% immer öfter verfehlen wird.

Zusammengefasst denke ich, wird das Ausbleiben der Erfolge und Resultate jene Populisten zum Verhängnis werden. Leute werden das erkennen und diese Leute einfach nicht mehr wählen.  

22.09.22 16:54

26937 Postings, 7945 Tage Tony FordLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.09.22 10:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

23.09.22 10:13
1

110109 Postings, 2572 Tage skaribuEs kann nicht sein, was nicht sein darf?

23.09.22 10:44

50520 Postings, 5485 Tage RubensrembrandtDie größten Nationalisten

scheinen derzeitig in der Ukraine vorzufinden zu sein, nach EU-Organisation ein Korruptions-
staat auf höchstem Niveau.

https://www.eca.europa.eu/de/Pages/NewsItem.aspx?nid=15834

Bereits seit über 20 Jahren unterstützt die EU die Ukraine bei deren Reformagenda. Fester Bestandteil ist dabei die Bekämpfung der Korruption. Diese ist ein Haupthindernis für die Entwicklung des Landes und läuft den Werten der EU zuwider. Korruption auf höchster Ebene und sogenannte Staatsvereinnahmung sind in der Ukraine weit verbreitet. Sie behindern nicht nur Wettbewerb und Wachstum, sondern schaden auch dem Demokratisierungsprozess.

 

23.09.22 15:30
1

110109 Postings, 2572 Tage skaribuWo waren wir gerade?

 
Angehängte Grafik:
edbda16b-3861-4db4-83ed-a32823184c0d.jpeg (verkleinert auf 79%) vergrößern
edbda16b-3861-4db4-83ed-a32823184c0d.jpeg

24.09.22 19:23
1

110109 Postings, 2572 Tage skaribudArtagnan - Bella Ciao

Geh bitte morgen wählen, Italien. Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit, man muss sie permanent verteidigen.

https://youtu.be/LgEHBA6nEqU

 

24.09.22 19:24

110109 Postings, 2572 Tage skaribuLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.09.22 11:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

25.09.22 16:57
1

110109 Postings, 2572 Tage skaribuReiner Fuellmich füllt sich die Taschen

25.09.22 18:21
3

18375 Postings, 4491 Tage fliege77gerade in den Radionachrichten gehört,

das bisher nur 20% der italienischen Wahlberechtigten abgestimmt haben. Dann ist das natürlich kein Wunder wenn rechtsnationale Parteien in Italien kurz vor einem Sieg sind. Wenn der demokratisch gesinnte Wahlteil zu hause bleibt ist das logisch das radikale Parteien gewinnen. Die Rechten wollen ja ein politisch anderes System. Also werde sie immer an die Wahlurne gehen. Und das ist das riskante an der Wahlmüdigkeit der demokratisch gesinnten Wähler. Das ist wie in deutschland. Frustration über die da oben führt zur Stimmenverweigerung. Die machen doch eh was sie wollen. Und wenn die deswegen zu hause bleiben enstehen solche Situationen wie es in Italien ist.
Nachher heulen dann genau die Wahlverweigerer rum, das sie da alles nicht gewollt haben Und niemals eine Rechte Partei in der Regierung wollten.
Würden bereits 50% der Wahlberechtigten abgestimmt haben, wurden die rechten Parteien eklakant weniger Stimmen haben.

Also: wer nicht will, das rechtsextreme Parteien in Regierungsverantwortung sind, muß am Wahltag zur Wahl gehen.  

25.09.22 20:10

18375 Postings, 4491 Tage fliege77Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.09.22 12:57
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

25.09.22 23:33
4

107545 Postings, 8363 Tage Katjuschafalls hier der Protest im Iran interessiert, kann

man die Postings folgender Exil-Iranerin verfolgen, die in New York lebt und stetig sehr zeitnahe Videos aus dem Iran postet, die ihr zugespielt werden.

https://www.facebook.com/page.masihalinejad
-----------
the harder we fight the higher the wall

Seite: Zurück 1 | ... | 1087 | 1088 |
| 1090 | 1091 | ... | 1100  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: S3300