Anleihe mit mehr Potential als die Aktie ?

Seite 8 von 11
neuester Beitrag: 26.05.18 13:14
eröffnet am: 06.03.12 10:47 von: cookies123 Anzahl Beiträge: 257
neuester Beitrag: 26.05.18 13:14 von: Erzian Leser gesamt: 43045
davon Heute: 10
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 Weiter  

04.09.13 16:12
1

344 Postings, 3493 Tage MUC008Überwiegend wird immer das Bid bedient...

... wie schon seit Tagen.

Wenn mal einer heute untertags - gegen den Psycho-Trend - richtig mutig das Ask weggekauft hätte, dann würde ich vielleicht einen Zock gewagt hätten. Aber das Interesse ist völlig weg.

Durch den Praktikerabverkauf mit -40% gibt es nun keine Einkünfte aus der Marge mehr. (Max Bahr kann die Sachen wegen Eigenmarken und Branding wohl auch nicht ins Sortment nehmen.) Die Verluste explodieren sogar, wegen den Fixkosten. Ein Verkauf der Marke hätt vielleicht 100 Millionen eingebracht.
Nun muß der Gläubiger auf Max Bahr "hoffen", daß es mehr als 200 Millionen werden. Darunter dürfte nach meinen - groben - Rechnungen, die Anleiche nicht mehr bedient werden. ..also nach Insolvenztabelle in einem Jahr.
Die Anleihe ist für mich - leider - nur noch ein Kandidat für einen Sub-1%-Zock.
---
Auch die Aktie fällt asymptotisch gegen Null. Den eher stillen Praktikerzocker der letzten Wochen wird der gewaltige finanzielle Verlust vielleicht eine Lehr sein. Die Aktie müsste mit -2 Euro gehandelt werden.
 

04.09.13 23:14
2

400 Postings, 2893 Tage orpheus27Extreme Reaktion der Märkte

Die heutige Meldung, wonach "Praktiker" als Konzern nicht gerettet werden könne, hat extreme Verwerfungen hervorgerufen. Aber diese Entwicklung war absehbar: Praktiker ist zwar durchaus werthaltig (auch wenn der Konzern schlecht geredet und geschrieben worden ist), aber die einzelnen Teile gibt es billiger als das Ganze (wie schon Aristoteles lehrte: Das Ganze ist eben mehr als die Summe seiner Teile). Nun wird Praktiker filettiert und da werden sich die Prätendenten schon nicht weh tun; es gibt für jeden etwas, und zwar diesmal wirklich günstig.
Die Aktionäre schauen dann durch die Finger.

'Äußerst umstritten ist aber noch die Frage nach der Quote, d.h. der Auszahlung für die Gläubiger. Da kursieren die wildesten Gerüchte: Man redet von einstelligen Prozentsätzen im unterren Bereich, ja einer in diesem Forum meinte, man müsse mit einer Auszahlung von unter 1% rechnen. Meines Erachtens ist das alles Kaffeesatzleserei ohne Substanz. Zuerst müssen die Verkaufsverhandlungen über die einzelnen Filialen geführt werden, dann sieht man weiter. Und Praktiker ist nicht "Alpine" oder gar "Pfleiderer" - hoffen wir zumindest.  

05.09.13 09:13
1

344 Postings, 3493 Tage MUC008Wie ein Fels in der Brandung...

...hält sich die Anleihe. Fest bei 4,5%.

Kurs von Aktie (4,5cents) und Anleihe haben sich wieder exakt angeglichen. Ist doch auch schön, oder?
Den Sachverhalt sollte man eigentlich arbitragieren.  

05.09.13 15:30
1

344 Postings, 3493 Tage MUC008Anleihe wird stärker...

Zum ersten Mal - seit Wochen - wird die Anleihe höher gehandelt, als die Aktie und entfernt sich auch ein bischen vom Tagesminimum. Die Volumina steigen auch.

Möglich, daß nun etwas Vernunft einkehrt (was ja an der Börse selten ist).
Hinter den Interessenten an Max Bahr dürften Hedge Fonds stecken, die auch massiv in der Anleihe investiert sind. Wieviel wollen sie reinstecken? 200 M, 300 M, 500 M? Ab 250 M sollten für die Anleihe 2 stellige Kurse gestellt werden.

Trotz Allem:
Ich warte noch. Erst 1%. Dann 4%. Oder sogar 40%. Keines weiß nix.  

05.09.13 16:04

344 Postings, 3493 Tage MUC008Über den Kaufpreis von Max Bahr..

..lässt sich der Gewinn hebeln, der mit dem Trade der Anleihe (bzw. deren Erlöss aus Insolvenztabelle) erzielt werden kann. Interessant ist das lediglich bei sehr niedrigen Anleihekursen und massiven Umsätzen. Da wir beides jetzt haben und ich die Praktikerpapiere und den Newsflow - nicht umsonst gemonitored haben will, habe ich gerade eben - entgegen meiner Logik etwas gekauft. Bei meinem letzten Anleihezock hier hat sich das Warten auch gelohnt und brachte mit - glaube ich - 11% von 7,5% auf 8,5% oder so.

Mal sehen, was noch so passiert. Kursziel ist weiterhin 1%. Bei Kursen >5% verkaufe ich sofort.
Die Aktie fällt.
Die Anleihe steigt.
?!?!  

06.09.13 11:46

174 Postings, 2643 Tage sholRückforderung von Beraterhonoraren?

http://www.welt.de/wirtschaft/article119687663/...-zurueckzahlen.html

(Betrifft zwar eigentlich Q-Cells aber Praktiker wird auch erwähnt).

 

06.09.13 12:05

3333 Postings, 3433 Tage daxcheckerIn der Tat ist der Artikel sehr interessant.

07.09.13 18:05
2

344 Postings, 3493 Tage MUC008Käufer von Max Bahr?

Diese "Bank":

http://www.wz-newsline.de/lokales/wuppertal/...-in-wuppertal-1.668484

backtrack:
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...e-an-max-bahr/8756616.html

Kingfisher schmeisst auch den Hut in den Ring. Von Dosenbier, Fluggesellschaft, Baumarkt wird dort alles schon geboten.

SPANNEND!!

Auf die Gerüchte zum Kaufpreis achten und entsprechend positionieren:
>200 M ... 250 M: Anleihe springt über 10% und wird dort gesammelt.
>350 M: Anleihe jagt auf 30..40%. Vielleicht sogar 80%.
<150 M ... 200 M: Dann erwarte ich keine Bedienung der Anleihe, Kursziel dann 0% - aber mit starken Schwingungen. Der Traum jedes Vollblutzockers.

Für jeden ist was dabei. Gut ist, wer jetzt schon ein paar Papiere im Depot hat.  

09.09.13 08:24
2

344 Postings, 3493 Tage MUC008Aktie explodiert. Anleihe wie versteinert.

Das ist falsch und verstörend. Börse = Irrenhaus.

Logischerweise müsste die Aktie nun umsatzlos bei 0,000000 Euro notieren und die Anleihe unter hohem Volumen Richtung Norden ziehen.

 

09.09.13 08:30
1

400 Postings, 2893 Tage orpheus27Vielleicht gar nicht einmal so irrational

Der Markt ist bei Praktiker stark segmentiert: An der Aktie sind Zocker interessiert, diese spielen und sind für den momentanen Kursanstieg verantwortlcih. Die Anleihe kaufen hingegen Investoren, die rational und längerfristig planen. Und da bei Praktiker noch vieles im Dunkeln liegt, handeln sie eben vorsichtig.  

09.09.13 09:27

344 Postings, 3493 Tage MUC008orpheus27

Der Zock bei der Aktie hat sich bereits bei 4.8cent festgefahren und zerfällt bereits wieder: https://marketviewer.equiduct.com/

Die Anleihe wird weiterhin nahezu nicht gehandelt. Bewegt sich aber immerhin Volumenlos hoch. Ich rechne untertags mit einer Neubewertung auf 20%. Wer billig verkaufen wollte, hat dies wohl in den letzten Tagen ausgiebig gemacht.
Wer unbedingt nochmal möchte: bitte. Es ist nicht schwer den Verkaufsknopf zu drücken. Geld auf dem Konto bedeutet Sicherheit. Zufriedenheit.

Ich warte und nehme meines Ask's im Laufe des Tages immer weiter runter Richtung Null. ...zur Sicherheit.

Clint Mansell's Filmmusik von "The Fountain" eignet sich gut zum stundenlangen, tagelangen, wochenlangen Warten...

 

10.09.13 08:00

344 Postings, 3493 Tage MUC008Für Leute ohne Echtzeitkurse, usw..

Hier gibt es zumindest einen kleinen, paar-minuten alten Einblick in das Xtra-Orderbuch:
http://www.boerse-frankfurt.de/de/anleihen/...+ihs+11+16+DE000A1H3JZ8

Interessant ist immer auch die "Meinung" des Spezialisten, die er in seiner Kursstellung zum Ausdruck bringt.

Ich finde, der Kurs ist vor dem Sprung nach oben.

Meine ASK's habe ich gestern Nachmittag nicht viel reduziert. Ein paar BID's wurden bedient. Bin optimistisch. Es ist das Meiste zur Situation gesagt. -> Warten auf die Gerüchte zum Max Bahr Verkaufspreis.  

10.09.13 08:02
1

17202 Postings, 4963 Tage Minespecexplodiert . ? Woa ha ha haa ha

das Ding hat fertig. Tomaten von den Augen nehmen  bitte.
-----------
"Jeder ist seines Silber`s Schmied " (minespec)
"Jeder hat seinen  Kaffee  lieb " (minespec)

11.09.13 08:27
1

344 Postings, 3493 Tage MUC008Geduld. Noch etwas Geduld.

Bin mittlerweile voll investiert. Ich habe keine Order mehr aktiv.
Das Warten wird sich lohnen.
Das Warten lohnt sich meist immer.
Zumindestens für die, die unter - sagen wir mal - 25%...33% eingestiegen sind.  

11.09.13 08:40

9798 Postings, 4840 Tage 1ALPHATransfergesellschaft

für Mitarbeiter:
"...Um diese zu finanzieren, erwägt Praktiker neben dem Verkauf der ebenfalls insolventen Baumarkt-Kette Max Bahr auch den Verkauf der Praktiker- Auslandsmärkte..."

"...Allerdings seien damit keine großen Erlöse zu erwarten, da nach einem Leerverkauf der Nachfolger letztlich nur den Standort mit Mietvertrag übernehme..."
http://www.saarbruecker-zeitung.de/aufmacher/...rkel;art27856,4934659  

11.09.13 08:57

400 Postings, 2893 Tage orpheus27Max Bahr ist an die Banken verpfändet

die Lager werden mit enormem Rabatt geräumt und dann wird noch eine Mietablöse bezogen.

Was bleibt dann realistischerweise für die Quote?  

11.09.13 09:00

5253 Postings, 4293 Tage afrumanorpheus unwissen oder Lügen?

Nur ein Teil der Max Bahr Märkte ist verpfändet,müßte nachschauen aber etwas über die hälfte und selbst das wird garantiert vor Gericht angefochten  

11.09.13 09:09

5253 Postings, 4293 Tage afrumanGerade im Frühstücksfernsehen der Ausverkauf

läuft auf vollen Touren und Regale schon bei 20-30% fast überall leergekauft  

11.09.13 09:29

400 Postings, 2893 Tage orpheus27@afruman. Gehe auch davon aus

dass die Besicherungen diesmal sehr genau geprüft werden und auch die Vorgänge, wie es zu diesen Verpfändungen gekommen ist. Das Segment der Mittelstandsanleihen ist ein heißes Pflaster. Im Grunde werden Kleinsparer hier mit enormen Risiken konfrontiert, ohne dass sie über geeignete Informationen und Instrumente verfügen würden, um sich gegen Banken und Hedgefonds durchzusetzen. Die einzige Chance besteht in der gemeinsamen Interessensvertretung. Diesmal scheinen ja rechtzeitig Gläubigervertreter ernannt worden zu sein (obwohl ich von diesen nichts mehr gehört habe). Sollte tatsächlich eine Anfechtung der Besicherungen erforderlich werden, dann wird das ein steiniger Weg. Das muss schon allen Beteiligten klar sein.  

11.09.13 09:46
2

400 Postings, 2893 Tage orpheus27@afruman: Hinweis zu den Verpfändungen

Im Netz habe ich diesen Beitrag zu den Verpfändungen gefunden:

http://www.sfg-value.de/ressorts/investieren/...-anleihe-bilanz-q3-12

 

11.09.13 09:50

91 Postings, 4123 Tage avengerorpheus praktiker ist keine mittelstandsanleihe

ich habe es so verstanden, das die kredite von den banken und von de krassny (semper const) insgesamt ca 75 mio, mit max bahr in irgendeiner form besichert worden sind.

was ist mit den verpflichtungen aus dem finanzierungsleasing und dem operating leasing, werden die vor den anleihegläubigern befriedigt oder nach ihnen?  

11.09.13 21:25

91 Postings, 4123 Tage avengerkingfisher ist an einzelnen märkten interessiert

13.09.13 21:36

174 Postings, 2643 Tage sholPraktiker-Anleihen: BSZ e.V. bündelt

14.09.13 10:52

9798 Postings, 4840 Tage 1ALPHAMeine ersten Besuche

bei 2 von den jetzt Rabatt gebenden Praktiker Märkten: vollbesetzte Kassen + kleine Schlangen + einige wenige Produkte bereits ausverkauft. Da ich bei mehreren anderen Baumärkten in den letzten Tagen vorbeischaute und die teilweise schon jetzt höheren Preise bei den anderen Baumärkten sah, wundert mich das nicht, da dann selbst 10% oder 25% Rabatt gut sind und dazu kommt noch der erwartete Preisanstieg nach dem Ausverkauf bei Praktiker.

Meine Frage in die Runde:  Der Ausverkauf der Waren könnte wohl einige zig Millionen ? erlösen. Wie gestaltet sich die Verteilung dieses Erlöses in der Insolvenz in Bezug auf die Praktiker Anleihe? Sind die Lieferanten VOR der Anleihe, GLEICHBERECHTIGT, NACHRANGIG?
Gruß in die Runde+ gleich geht es zu weiteren Praktikermärkten

 

14.09.13 19:55
2

5253 Postings, 4293 Tage afrumanZuerst wären erstmal die Gehälter der Angestellten

dran Lieferanten und Anleihe sind gleichberechtigt wie alle anderen Gläubiger.
Nachrangig ist def das Eigenkapital also die Aktionäre gehen leer aus.

Die Frage ist nur wie die Absicherung der 70 Max Bahr Märkte abläuft,vom Gesetz her düften die nicht aus der Insolvenzmasse herausgenommen werden,da kein Gläubiger zugestimmt hat  

Seite: Zurück 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben