2022 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 5 von 577
neuester Beitrag: 03.12.22 12:55
eröffnet am: 29.12.21 19:34 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 14413
neuester Beitrag: 03.12.22 12:55 von: tuorT Leser gesamt: 3474158
davon Heute: 3122
bewertet mit 86 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 577  Weiter  

03.01.22 14:37
1

2346 Postings, 2769 Tage frechdax1Meinst du SI 051?

03.01.22 15:28
3

23931 Postings, 5113 Tage WahnSeeyepp....

...ein verschreiber. Mit zunehmendem Alter liegen die Zahlen auf dem Numblock auch nicht weiter auseinander.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

03.01.22 15:36
5

23931 Postings, 5113 Tage WahnSeeTesla....

...daily mit opening Ausbruch AS und am oBB. Da juckt ein short. Mal nach nem Signal in den untergeordneten ZEs Ausschau halten nach 16:15.  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone
Angehängte Grafik:
tsla.png (verkleinert auf 80%) vergrößern
tsla.png

03.01.22 15:44
4

3103 Postings, 3369 Tage .slidetesla

da werden 700 tausend autos in usa und china wegen möglicherweise sicherheitsgefährdender mängel
zurückgerufen aber die aktie steigt heute 10%.
80 $ noch in das alltimehigh ist wieder erreicht.
der wahnsinn geht also weiter...

ein gutes und erfolgreiches jahr @all supertrader's


 

03.01.22 15:49
3

56827 Postings, 5615 Tage heavymax._cooltrad.tesla: is alles scheinbar nich so schlimm @.slide

wenn z.B. bei 200 km/h auf der BAB mal soeben die Motorhaube aufgeht.. lol
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

03.01.22 16:45
5

23931 Postings, 5113 Tage WahnSee@ heavy....

....das ist Innovation! Früher brauchte man nen Bremsfallschirm, den man dann umständlich wieder in den Kofferraum friemeln durfte....
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

03.01.22 18:30
3

5025 Postings, 4497 Tage Therion@wahnSee - norge

Das Unternehmen ist offensichtlich noch nicht an der Börse gelistet.

Schaunse ma: https://norgemining.com/de/invest/

Diese Bilder, diese Landschaften!  

03.01.22 21:14
1

466 Postings, 4594 Tage INK4avollkommen ansehbar

Apple becomes first U.S. company to reach $3 trillion market cap
PUBLISHED MON, JAN 3 20221:46 PM ESTUPDATED 4 MIN AGO

Quelle: cnbc  

03.01.22 21:20
3

466 Postings, 4594 Tage INK4aTSLA

Die verkaufen paar Autos mehr, rufen fast genausoviel zurück und gewinnen dadurch mehr als 120Mrd $ Marketcap. Was zur Hölle haben die zum Jahreswechsel alle geraucht?  

04.01.22 07:21
19

6739 Postings, 3772 Tage tuorTMoin zum Renten Update am Dienstag

Mit Gladstone Cap, Imp.Brands und Simon Prop. ,trudelten die Divis  Nr.1 bis 3 im neuem Jahr ein.
Ins Rentendepot wanderte gestern mit hims & hers health ein junges Wachstumsunternehmen ohne Dividenden ins Rentendepot.
Ein Geschäftsmodel like Teldadoc, jedoch viel günstiger bewertet, bei wesentlich höheren Wachstumsraten.

BTC....fällt der unter 43.300, stehen 39.800 auf dem Programm

SRS.....hier war ich mit  Platz 339 von 1209 recht zufrieden, zumal ich überlesen hatte, dass das Spiel jährlich wieder auf 0 gesetzt wird......ergo, es war ein Fehler,die  Käufe solange zu verzögern....nun wollte ich es mit ins neue Jahr nehmen...hat geklappt.....was ich auch nicht wusste.....am 31.12 wurde alles verkauft und wieder neu mit dem aktuellem Preis eingebucht...Der Cashbestand ging verloren....ok....ist halt mal so....ebenso gingen etliche Stückzahlen verloren.
Sehen wir es dieses Jahr mal als Test, wie sich das Depot so als Bestandsdepot schlägt.
Einige Werte sind letztes Jahr sehr gut gelaufen und von daher vielleicht gefährdeter in punkto eines Rückschlages....

Für 2022 erwarte ich ein recht ruppiges Börsenjahr. Einige Neulinge werden sich blutige Nasen holen. Im ersten Quartal sehen wir ein neues ATH....allerdings rechne ich mit einem stärkeren Rücksetzer bis ca 11.300.....Die Statistik würde das sogar bestätigen.....2er Jahre sind anfällig für stärkere Verwerfungen.

Good trades@all
Trout

 

04.01.22 08:00
7

5025 Postings, 4497 Tage TherionMoin, @tuorT - Rücksetzer

Wenn Du mit dem Rücksetzer den DAX meinst, daß wären mehr als 25 % vom derzeitigen Niveau aus. Das halte ich für wenig wahrscheinlich, da dann zwischenzeitlich wieder die ganzen buy-the-dip-Käufer reinkommen. Zudem würde die Marke 11.300 im Bereich des Corona-crashes liegen.

Die FED/EZB-Politik sollte 2022 wohl so ablaufen, daß da keiner mehr böse überrascht wird. Außer irgendwelchen außenpolitischen Risiken sehe ich da nicht das Potential für derlei Rücksetzer. Gewinnmitnahmen und Risiken durch Quartal 4-Ergebnisse sind natürlich gegeben.

Zur Zeit sind die futures wieder recht freundlich.  

04.01.22 08:49
4

21339 Postings, 2501 Tage Potter21Moin alle zusammen und erfolgreiche Trades

04.01.22 08:52
8

21339 Postings, 2501 Tage Potter21Rocco Gräfes Dax-Tagesausblick Dienstag 04.01.22:

"XETRA DAX Vortagesschlusskurs: 16029
XDAX Vorbörse: 16070
VDAX NEW: 17,35 %


DAX Widerstände: 16116 + 16205(R3/d) + 16285(R3/w) + 16290(ATH)
DAX Unterstützungen: 16011 +16000/15975 + 15936/15916 + 15885 + 15850(S3) + 15803


DAX Prognose

Link zur DAX Prognose vom 3.1.22 als Video

DAX Prognose - Kurzversion:
Starker Jahresauftakt. Der DAX ignorierte das Chartmuster des fehlenden Tiefs bei 15800 und kletterte sofort bis 9:30 Uhr zum Tagesziel 16035. Danach setzte eine ruhigere Phase ein.
Der Mittelzuflussstag hat wiedermal zugeschlagen, an dem der DAX aus allen Lagen steigen kann.


DAX Prognose - ausführlich:

1

XETRA DAX Tageskerzenchart

  • NEU! Verbesserung! Der DAX notiert seit gestern früh über der Wolke. Das heißt, dass der DAX auch die allerletzte Chart-Parameter-Hürde überwunden hat. Dies bedeutet nicht, dass es heute zwangsläufig weiter aufwärts geht, jedoch sind in jedem Fall nunmehr sehr viele stützende Parameter unter dem DAX.
  • Der DAX notiert über dem "Kijun" (15542), der allerdings unter der Wolke (15554) verläuft (würde der "Kijun" über der Wolke verlaufen, wäre die Signallage bullischer).
  • Der DAX notiert über den beiden 200 Tage Linien, SMA200 bei 15544 und EMA200 bei 15300 und über dem Supertrendindikator, der auf "GRÜN" wie bullisch steht und sich bei 15423 wiederfindet.
  • Anmerkung: Der VDAX oszilliert seit Tagen im unteren Umkehrbereich bei 17 % und zeigte keine weiteren Tiefs mehr. Tiefer als 17 % fällt der in Antikorrelation zum DAX laufende VDAX selten.
  • (Bewertung der Indizien siehe weiter unten)

2

DAX Stundenkerzenchart

  • Der DAX konnte die Flagge vom 28.12. als einbeinigen Pullback auf die alte Range-Oberbegrenzung 15800 gestalten. Gestern früh ließ der DAX die für meine Auswertung unfertige Flagge links liegen und stieg einfach und resolut auf neue Hochs bei 16069.
  • Der Trendindikator "ADX" ist unaufällig, kommt aus einem starken Trend der abflachte.
  • Die Oszillatoren "RSI" und "Stochastik" senden Überkauftsignale.
  • Der DAX notiert im Stundenkerzenchart über "Kijun" (15936), über der "Wolke" (15884) und auch über dem EMA200 (15699).
  • Der XETRA DAX "Supertrendindikator" (15916) steht auf "GRÜN", wie bullisch.
  • Ein Gap gibt es bei 16116 und bei 15885.
  • Die Pivots liegen wie folgt: R3 bei 16205, S3 bei 15850, PP bei 16011.
  • (Bewertung der Indizien siehe weiter unten)

Bewertung der DAX Chart-Indizien:

DAX Tageskerzenchart:
Der Durchbruch durch die Wolke und alle anderen Parameter wie "KIJUN" und 200 Tage Linien lässt den Schluss zu, dass wir im DAX bald weitere Hochs sehen. Da der DAX klar überkauft ist, kann es nach dem Kraftakt der letzten Tage bald auch Pullbacks Richtung 15800 oder 15555 geben.
Grundsätzlich ist der DAX (mit oder ohne eingestreute Pullbacks) momentan nach oben frei bis ca. 16500, wo eine eindämmende Linienführung über alte Hochs das maximale DAX Anstiegstempo der nächsten Wochen vorgibt.
Kritisch wäre nur ein Tagesschluss unter 15300 zu bewerten (<SMA200/<Kijun/d/ <Supertrend / <EMA200). Jeder Rücksetzer der über 15800, zumindest aber über 15550 endet, wäre nur ein Pullback vor weiteren Hochs oberhalb von 16069.
-
DAX Stundenkerzenchart:
Zeitnah anstehende DAX Ziele sind heute das alte Gap bei 16116 und die Horizontalunterstützungszone bei 16000/15975.
Etwas entfernter gibt es die Ziele 16205(R3) und 16284/16290 (R3/w + ATH) und die Unterstützungen 15936/15916 sowie 15885(Gap) und 15850(S3) und natürlich die große Horizontale 15803. Alles bis 15800 herunter wären unproblematische Pullbacks.


Viel Erfolg!
Rocco Gräfe "

XETRA DAX Tageskerzenchart

DAX-Tagesausblick-DAX-schiebt-über-16000-an-Die-Prognose-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-1

XETRA DAX Tageskerzenchart

Chartanalyse zu DAX - Tagesausblick: DAX schiebt über 16000 an! Die Prognose...

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

DAX Stundenkerzenchart, XETRA
DAX-Tagesausblick-DAX-schiebt-über-16000-an-Die-Prognose-Chartanalyse-Rocco-Gräfe-GodmodeTrader.de-2

DAX Stundenkerzenchart, XETRA

Chartanalyse zu DAX - Tagesausblick: DAX schiebt über 16000 an! Die Prognose...

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle:  DAX - Tagesausblick: DAX schiebt über 16000 an! Die Prognose... | GodmodeTrader

 

04.01.22 08:55
2

21339 Postings, 2501 Tage Potter21EUR/USD-Tagesausblick B. Galuschka 04.01.2022:

"Intraday Widerstände: 1,1320 + 1,1332 + 1,1355 + 1,1360 + 1,1383

Intraday Unterstützungen: 1,1290 + 1,1280 + 1,1274 + 1,1264

Rückblick: EUR/USD zeigte gestern zunächst die eingezeichnete Erholung in Richtung 1,1360 USD. Das Tageshoch lag bei 1,1366 USD. Anschließend kollabierte das Währungspaar regelrecht. Der kurzfristige Aufwärtstrend wurde gerissen. Das Abwärtsziel bei 1,1300 USD wurde mit 1,1280 USD im Tief sogar unterboten.

Charttechnischer Ausblick: Das gestern benannte Widerstandsbollwerk im Tageschart hat also Wirkung gezeigt. Das Währungspaar taumelt wie ein Boxer, ist aber technisch noch nicht vollständig k.o. Die Bullen werden alles daransetzen, den Aufwärtstrend seit November zu verteidigen. Dieser könnte bei Kursen unter 1,1280 USD heute bereits zügig erreicht werden. Ein Bruch der Trendlinie würde die Lage weiter verschärfen. Erholungen treffen um 1,1320 USD auf Widerstand. Darüber bleibt es bei den Hürden bei 1,1332 und 1,1343 USD. Der wichtigste Tageschartwiderstand liegt um 1,1380 USD, wo auch der EMA50 verläuft."

Kursverlauf vom 23.12.2021 bis 04.01.2022 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Stunde)

EUR/USD-Chartanalyse (Stundenchart)

Chartanalyse zu EUR/USD-Tagesausblick - Dieser Bärenkonter hat gesessen

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen


Kursverlauf vom 05.10.2021 bis 04.01.2022 (log. Kerzenchartdarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

EUR/USD-Chartanalyse

Chartanalyse zu EUR/USD-Tagesausblick - Dieser Bärenkonter hat gesessen

Chart auf Tradingplattform Guidants öffnen

Quelle: EUR/USD-Tagesausblick - Dieser Bärenkonter hat gesessen | GodmodeTrader

 

04.01.22 09:35
8

58666 Postings, 6988 Tage nightflyMoin Traders, Zockers und Bananenhändler

wünsche Euch ein gesundes und erfolgreiches 2022

bis ca. 18.01. sehe ich für mich keinen Handlungsbedarf
-----------
Mein Beitrag enthält Inhalte, die nicht nicht veröffentlicht werden dürfen.

04.01.22 09:39
4

21339 Postings, 2501 Tage Potter21Folgende Termine stehen heute noch an:

09:55     DE: Arbeitslosenquote Dezember
09:55     DE: Arbeitslosenzahl Dezember (saisonbereinigt)
10:30     GB: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Dezember     
10:30     GB: Verbraucherkredite November m/m in Mrd £     
10:30     GB: Geldmenge M4 November
10:30     GB: BoE Hypothekengenehmigungen November in Tsd     
14:30     CA: Erzeugerpreise November
14:30     CA: Rohstoffpreise November
14:55     US: Redbook Einzelhandelsumsätze Vorwoche
15:00     EWU: Volumen der EZB-Käufe von Staatsanleihen, Pfandbriefen und ABS     
15:30     CA: Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Dezember     
16:00     US: JOLTS-Daten (offene Stellen) November in Mio     
16:00     US: ISM-Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Dezember
22:30     US: API Öl-Lagerbestände in Mio Barrel
Quelle:  www.godemode-trader.de

 

04.01.22 09:48
13

6739 Postings, 3772 Tage tuorT@Therion #111

Na dann lass mal den Putin in der Ukraine einmaschieren.....
Die Entscheidung ist in seinem Kopf schon längst gefallen.
Ein Rückzug würde Schwäche bedeuten....das kann und will/wird er sich nicht leisten.
Wenn ich eines in den vielen Jahren gelernt habe, dann ist es folgendes....Immer das Unmögliche im Hinterkopf  zu haben!!! Als ich Ende Dez19 C19 mit der spanischen Grippe verglich, wurde ich auch müde belächelt.....und im März 20 sogar als wahnsinnig bezeichnet, alle Rücklagen flüssig zu machen, um den freien Cash in Aktien, welche wie Steine fielen, zu investieren....
Solltest du Recht behalten, so freut mich das auch.....dann steigt das Depot eben weiter , die Cashreserven bleiben liegen und wir leben weiter zum Glück im Frieden

Trout  

04.01.22 10:14
12

5341 Postings, 5680 Tage xoxosTag 2

Normalisiert haben sich Gold und der USD. Die sind dann gestern wieder brav in ihr Bettchen reingefallen. Hauptgrund dafür die massiv gestiegenen Renditen in den USA. Der Aktienmarkt hat das ignoriert. Der Nasdaq hat letztendlich sogar die stärkste Performance gezeigt, vollkommen unlogisch bei steigenden Zinsen. Verantwortlich für den Nasdaq-Anstieg waren die Großen. Apple mit einem neuen ATH und dem Knacken der 3-Billionen-Grenze. Und natürlich Tesla mit +13%. Befeuert auch noch durch eine Aussage, dass es im letzten Quartal sogar noch ein paar mehr Auslieferungen gegeben hat als gemeldet. Was wir nicht wissen ob die Autos in den Verkaufskanälen gelandet sind oder beim Endkunden. Es ist schon irre, dass Tesla an einem Tag fast 100 Mrd. Kapitalisierung hinzugewonnen hat, also ungefähr 1x Volkswagen. Dass es hier den größten Insiderverkauf der Geschichte gegeben hat, interessiert scheinbar auch nicht. Aber es ist wie es ist. Mein Short auf Nvidia hat gestern ein wenig gelitten, aber zum Glück war ich bei Tesla flat.
Was heute an Tag 2 weiterläuft ist der Abverkauf der Impfstoffhersteller; es trifft alle, auch Hoffnungsträger wie Valneva. Das spricht auch dafür, dass entsprechende ETF´s/Zertifikate zurückfliessen.
Die Erholungsrallye einiger gebeutelter Aktien wie Teamviewer ist scheinbar schon vorbei. Wir müssen sehen ob da was Nachhaltiges dabei war. Das gilt auch für die Automobilwerte. Trotz der Tesla-Zahlen ging´s auch bei den traditionellen Herstellern aufwärts. Natürlich unlogisch wenn Tesla zukünftig den Markt beherrschen sollte. Vielleicht aber doch nicht?
Nachhaltig scheint die Outperformance der Banken zu sein. ABN heute morgen mit einem Kaufsignal. BASF bestätigt den Ausbruch. Bei Fresenius muss noch der AWT gebrochen werden, aber die Aktie steigt seit Tagen langsam. Könnte eine der besten Dax-Werte des laufenden Jahres werden.
Geopolitik: Wir sind Optimisten und ignorieren das Säbelrasseln. Hoffentlich haben die Optimisten Recht. Biden ist leider ein Freund von Kriegen. Er war ein Befürworter der Irak-Invasion. Das macht die Lage leider gefährlich. Und Amerikaner führen leider gerne Kriege auf fremdem Territorium.  

04.01.22 10:19
9

664 Postings, 1243 Tage BhweSI 16060 TP 15800 kein SL

heute morgen nun doch für einen Shorteinstieg entschieden. Laufzeit ca 2 Wochen. 60er im Longmodus, 240er im leichten Longmodus. Sollte und könnte die restliche Woche auf dem Niveau verharren +- 100 Punkte. Ab Montag sollte dann erstmal ein Teil des Anstieges seit Weihnachten zurück geholt werden. VDAX auch wieder in die untere Zone gefallen sodass Vola Anstiege kommen sollten. Short ist mit Optionsschein KE3NXH. Da sollte die Vola schon den doppler bringen. In dem Sinne gute Trades allen  

04.01.22 10:27
9

23931 Postings, 5113 Tage WahnSeeMoinsen,....

...alles in bester Laune - endlich wieder Normalität in dem Sinne, dass die Corona Zahlen wieder positv mit den Börsenkursen korrelieren. Was will man mehr....

Long TPs oben zwischen 12x und 21x - wäre aus m.S. gleichbedeutend mit Short EK Zone.

Short aus m.S. < 03x (Stand jetzt) - da sollte Bewegung aufkommen, die sich unter 16.oox und 98x beschleuigen sollte. TPs wären dann Richtung 91x/86x und 82x (ema 200 60er).

Longs kommen mir da aktuell allerdings nicht ins Depötchen.

Ansonsten: Ein Airbus und weiterhin Politiker, die sich bemüßigt sehen, wissenschaftliche Erkenntnisse ersteinmal qua ihres omnipotenten Fünftelwissens zu interpretieren. Und Norddeutschland? Ein herrliches Vorzeigeprojekt wenn man mal sehen möchte was passiert, wenn man nicht proaktiv handelt. Chapeau an die beiden Flachpfeiffen da oben. Komich, dass man da gerade von denen nix hört. Soweit auch zu bundeseinheitlichen Regelungen.

Bevor man also manchen Leutchen - zu Recht - Lernresistenz und Leugnen von Fakten vorwirft, sollte der ein oder andere sich mal vor den Spiegel stellen....
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

04.01.22 10:32

23931 Postings, 5113 Tage WahnSee@ Bhwe

...was ist der Unterschied zwischen einem Longmodus und einem LEICHTEN Longmodus? Dachte entweder oder, oder trendlos....
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

04.01.22 10:39
3

664 Postings, 1243 Tage Bhwe@Wahni

Sorry ja sollte ich stärker ausführen aus meiner perspektive - Liegt an meinem Hauptindikator - zeigt der mir nen starken trend und die subindikatoren sind mit long dann ists auch wirklihc nur long only. Im 240er ist der aktuell abflachend aus longtrend zu neutral. Da die subindikatoren noch im longmodus sind ists für mich ein leichter longtrend der relativ schnell bricht oder brechen kann... Bis der 60er runterkommt das wird schon noch 30 Kerzen dauern.  

04.01.22 10:40
5

21339 Postings, 2501 Tage Potter21Zur Info:

Deutschland: Arbeitslosenquote im Dezember bei 5,2 % nach 5,3 % im Vormonat.
Deutschland: Arbeitslosenzahl Dezember (saisonbereinigt) -23.000, erwartet wurden -15.000, nach -34.000 zuvor. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

 

04.01.22 10:52

23931 Postings, 5113 Tage WahnSee@ Bhwe....

..was ist denn dein Hauptindikator? Mach mal nicht so kryptisch...:-).  
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

04.01.22 11:46
5

23931 Postings, 5113 Tage WahnSeeDaxine....

...SI 135. Ohne SL.
-----------
Hier ist Werbepartner freie Zone

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 577  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben