Heidelberg Cement

Seite 48 von 52
neuester Beitrag: 07.05.24 16:48
eröffnet am: 18.09.06 13:25 von: Tombi Anzahl Beiträge: 1288
neuester Beitrag: 07.05.24 16:48 von: Highländer49 Leser gesamt: 505570
davon Heute: 112
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 45 | 46 | 47 |
| 49 | 50 | 51 | ... | 52  Weiter  

04.11.21 10:33

1139 Postings, 1472 Tage TillyIMarkt und Schreiberlinge

die leider den kurzfristigen Verlauf machen und eben Investitionsthese und Geschäftsbewertung.

Wenn mir ein CEO mit einem Ausnahmequartal als Referenz (Nachholeffekte), Rekordpreisen bei Strom, Co2 und Gas sagt, es ist zwar schlechter aber ich verdiene gut und wir schaffen unsere Ziel, dann bin ich sehr zufrieden. In der Situation und man sollte einige Analysten lesen, hätte eine Zeilkappung/Korrektur nicht überraschen müssen.

Das wird schon. Riesen Nachholeffekte Infrastruktur, Monsterbetondarf Windkraft und gebaut wird weiterhin, als gebe es kein morgen.  

04.11.21 13:08

585 Postings, 1239 Tage Waldemar Cierpinsk.Ladies & Gentlemen

Abwarten und Tee trinken!

Bin ganz entspannt.

Der Ausblick lässt mich weiter tief und fest schlafen!

Um die 62€ wird aufgestockt.

Das sind doch historische Discountkurse.

Beste Grüße herzlichst euer Waldemar Cierpinski  

01.12.21 16:18

3663 Postings, 2835 Tage 2much4u...

Ich sehe eine sehr interessante, charttechnische Chance und habe Heidelberg-Cement bei € 59,98 gekauft, Stop-Loss bei  € 58,-, Verkaufslimit bei € 75,-

Heidelberg-Cement ist sehr günstig bewertet (KGV 7), die Baubranche boomt - die Firmen kommen mit Aufträgen kaum nach, und beim Bauen wird logischerweise massenhaft Zement benötigt. Für mich war der Abverkauf von Heidelberg Cement völlig übertrieben und ich sehe bei begrenztem Risiko (2 Euro pro Aktie) ein sehr interessantes Chance-Risiko-Profil.  

01.12.21 16:43

17406 Postings, 5083 Tage duftpapst2bin auch dabei mit erster Posi

bin gespannt ob HeidelC. die Weihnachtsrally mit macht.
Die steigenden Preise, die steigende Bautätigkeit und die Erholung des Dax sollten die HeidelC Aktie
zumindest bis in den Bereich 72 € bringen.  

03.12.21 08:48

7 Postings, 1189 Tage lukas329Q4 2021

Bin auch noch dabei und sehe HC als gutes Langfristinvest. Könnte mir aber vorstellen, dass die Jahresendrallye hier gedämpfter ausfallen wird. Nasse, kalte Jahreszeit und Baustellen vertragen sich nicht so gut  

06.12.21 12:06

1441 Postings, 3729 Tage OGfoxSchlussmeldung für erste Tranche ARP

Am 2 Dezember wurde das letzte Kapital für die erste Tranche des ARP aufgebraucht.

Es wurden insgesamt 5.324.577 Aktien zurückgekauft, das entspricht 2,68 % des Grundkapitals. Dafür wurden 349.692.787 € aufgewendet.

Auffällig ist dabei, dass die erste Tranche ein Volumen von 300 Mio bis 350 Mio umfasst. Man hat sich hier also dafür entschieden, fast das gesamte Volumen aufzubrauchen, was darauf hindeutet, dass auch das Management die Aktie für viel zu billig hält.

Ursprünglich war für die erste Tranche ein Laufzeit bis zum 31. Januar 2022 geplant. Man ist also auch deutlich eher fertig geworden. ich gehe, daher davon aus, dass die zweite Tranche erst im Februar gestartet wird.

Heißt bis dahin könnte die Aktie auch "noch" schwächer laufen, da der stärkste Käufer bis dahin fehlt. Für mich bedeutet, das aber das sich die Chance auf ein "Schnäppchen" erhöht.  

06.12.21 12:11
1

585 Postings, 1239 Tage Waldemar Cierpinsk.Gentlemen

Alles unter 60€ sind Discountkurse am Grabbeltisch.

Eindecken , liegen lassen und Dividende genießen.

Der Kurs steigt irgendwann sowieso.

Beste Grüße herzlichst euer Waldemar Cierpinski  

10.12.21 17:39

1637 Postings, 5646 Tage Orakel99Über den Tellerrand schauen

https://www.ariva.de/basf-aktie/bilanz-guv
Die Mitarbeiter der deutschen AG's sind sehr solidarisch zur eigenen Firma zu sein und schauen nicht über den Tellerrand.
BASF und EON sind eine Ansage.

Heidelberg Cement scheint auch nicht gerade von der "wir schaffen das"-Aussage zu profitieren. Anders wie die Billigbauländer wie USA/China, die Holz für ihre Bauunternehmen brauchen.
Vor einem Jahr habe ich ein 100x100x3000 Holzrahmen für 13,42€ gekauft.  Jetzt will Hornbach 29,95€

Ich hätte angenommen die Baupreise explodieren (Ups-sie sind es), damit der Steuerzahler die Sozialwohnungen für "dito" bezahlen kann (Ups: wir tun es).  Wer rippt uns alle ab?

Heidelberg Cement schein nicht beim Abzocken dabei zu sein!!!!!!

 

29.01.22 13:30

828 Postings, 1232 Tage marmorkuchenwtf

2 Mrd FCF, Marked Cap ~12 Mrd, 2 Mrd Rückkauf + Vernichtung von Aktien... (rofl? das is 1/6 aller Aktien Oo), Insiderkäufe rechts und links

Ok... wo ist hier der Hund begraben? nur steigende Kosten wg Energiepreisen? die werden doch früher oder später sowieso auf den Verbraucher umgelegt - das ja wirklich Grabbeltisch vom Discounter, zu schön um wahr zu sein - also wo ist der Haken?

 

01.02.22 06:42

85 Postings, 1826 Tage LaJaMaKa_1986@Marmorkuchen

1 Mrd. € ARP nicht 2 wobei das auch schön wäre :-)

Dafür aber sehr erfreuliche vorläufige Zahlen zum Jahr 2021. Gerade durch die extrem hohen Energiepreise ist das schonmal noch ein Stück weit überraschend.  

01.02.22 14:18

21819 Postings, 1049 Tage Highländer49HeidelbergCement

HeidelbergCement veröffentlicht vorläufige Geschäftszahlen für 2021.
https://www.heidelbergcement.com/de/pi-31-01-2022  

11.02.22 18:47

828 Postings, 1232 Tage marmorkuchen@ LaJaMaKa_19

danke, hatte mich wohl verlesen, trotzdem krass diese Kennziffern in der heutigen Zeit - hab ziemlich zugeschlagen knapp unter 60 - bleibt liegen bis das Ding iwann mal die verdiente multipleexpansion auf 15+ FCF gemacht hat  

24.02.22 12:11

21819 Postings, 1049 Tage Highländer49Heidelberg Cement

HeidelbergCement mit starkem Ergebnis 2021
https://www.heidelbergcement.com/de/pi-24-02-2022

Was sagt ihr zu dem Ergebnis?  

24.02.22 17:29

21819 Postings, 1049 Tage Highländer49HeidelbergCement

04.03.22 18:56

1441 Postings, 3729 Tage OGfoxAb Montag

Startet die nächste Welle des Aktienrückkaufprogramm. Für 300 Mio werden diesmal Aktienmarkt genommen. bei der aktuellen Kursschwäche nimmt HC also eine großen Teil vom Markt.

Ich werde meine Position hier wohl nochmal ein Stück ausbauen.  

05.03.22 02:08
1

828 Postings, 1232 Tage marmorkuchen..

Explodierende Energiepreise und sehr stark steigende Rezessionswahrscheinlichkeit + Zinsen werden steigen (weniger Häusle baue) hämmern da grad ganz schön auf den Kurs - kann noch ne ganze Ecke tiefer gehn.
Andererseits ist der Laden mit dem 5 fachem des FCF bewertet - wenn die auch weiterhin einigermassen Gewinn machen und die Aktienrückkäufe beibehalten sollte der Kurs durch die Decke gehn wenn sich alles wieder normalisiert. Das Management nutzt ja auch jeden Rücksetzer zum Kaufkauft, glaub die haben da nen besseren Einblick - von daher hab ich mich heut schonmal dran gehängt und nachgekauft - wer weiss ob Putin nicht das Geld ausgeht bis Montag. Ausserdem muss das was die da alles zerdeppern ja auch wieder aufgebaut werden - klingt nach guten Geschäften in der Zukunft.  

24.03.22 07:44

717 Postings, 6647 Tage chivalricmehr Dividende

https://www.ariva.de/news/...ment-will-mehr-dividende-zahlen-10063418

"Für das Jahr 2021 soll eine Dividende in Höhe von 2,40 Euro je Aktie gezahlt werden..."  

24.03.22 10:46

21819 Postings, 1049 Tage Highländer49Heidelberger Zement

HeidelbergCement erhöht Dividende
https://www.heidelbergcement.com/de/pi-24-03-2022

Wie schätzt Ihr die weiteren Aussichten für 2022 ein?  

24.03.22 11:10
1

585 Postings, 1239 Tage Waldemar Cierpinsk.Das Cierpinski Konsortium

wird weiter günstig aufstocken.

Nachkaufen und Dividende genießen!

Sobald Frieden ist , geht es hier durch die Decke!

Bringt mir den Gewinn nach Shiraz!

Beste Grüße herzlichst euer Waldemar Cierpinski  

24.03.22 13:55
1

1139 Postings, 1472 Tage TillyIBeton

Ist zwar über was anderes, aber da finden sich Zahlen, wie viel Beton man für Windkraftanlagen (Türme/Fundament) so braucht. Und die Brückensanierungen sind auch MUST. Das sollte doch mittelfristig Effekte aus dem bau, wenn es die den gibt, kompensieren. Ich kann mir sogar vorstellen, dass man noch mehr als bisher zu Betontürmen tendieren wird, weil Stahl ja noch teurer ist (und nicht unerhebliche Eisenerzmengen aus Russland kommen)

https://www.mdpi.com/1996-1073/14/18/5720

Ich weiß auch nicht, welche Anleger oder Analyst (dann sind die aber in den Forecastsummeries nicht erfasst) hier noch höhere Dividenden erwartet. ich finde ca 4,5 % und 10% Steigerung marktkonforme Werte und finde es als Investor darüber hinaus nicht verkehrt, wenn man etwas mehr Cash in einer ambitionierten Zeit behält, statt jetzt den Wettbewerb DAX Wert mit der tollsten Steigerung zu gewinnen. Vielleicht kann man das ja bei Zeiten sinnvoll investieren.  

25.03.22 01:55
2

828 Postings, 1232 Tage marmorkuchendivierhöhung

deutsche Anleger?  - Die sollten die Dividende ganz streichen und das 1 MRD ARP noch weiter erhöhen. Bessere Kapitalverwendung als das gibts bei nem 5-6 er KGV wohl nie wieder.
Kann zwar Pessimismus für die Baubranche verstehen aufgrund der steigenden Zinsen und auch der zunehmenden Rezessionswahrscheinlichkeit, aber der Bewertungsabschlag zu den amerikanischen Konkurrenten wie zb Vulcan Materials und Martin Marietta wird doch langsam abstrus. Man kommt sich ja langsam vor als würde man hier nen russischen oder chinesischen Wert halten der nen 80% Abschlag verdient.  

25.03.22 10:40
1

828 Postings, 1232 Tage marmorkuchen..

Die Goldmänner empfehlen sell und der CFO + einer ausm Vorstand feuern erstmal dagegen mit weiteren Käufen - bin mal gespannt wer da den besseren Riecher hat. Letzte mal als die Insider so heftig gekauft hatten wie die letzte Zeit war im Corona Crash und das war bekanntlich nicht schlecht.  

25.03.22 14:40
3

1139 Postings, 1472 Tage TillyIDie Analysten

(a) Adjustieren i.d.R. hier Empfehlungen am Marktumfeld und selbst wenn die FV Rechnung 80 zeigt, neigen die meisten dazu 60 zu schreiben, wenn man bei 50 steht. Steigt es dann auf 65, folgt die 70 usw.

(b) Gerade die Amis (Goldman oder Jeffries)fallen mit sehr extremen Kurzielen nach oben und unten auf und auch extremen Moves. Und jetzt denkt mal nach. Da sitzen Fonds und Trader und die Wissen, dass so eine Empfehlung gerne Verkäufe triggert. Am krassesten war das im November, als nacheinander jeffries, JP und Goldman die USA Pharmawerte massiv abgestuft haben. Dann wurde bis Ende November abverkauft bis der Arzt kam und plötzlich ging es hoch, hoch und mittlerweile stehen die meisten betroffenen Werte genauso hoch oder höher. Dahinter steht meist, das die Brüder Derivate verkaufen und mit den Marktbewegungen dann verdienen.

(c) Geht nie davon aus, dass ein Analyst alleine besser als ihr informiert  ist und wenn, guckt im Zweifel auf die Masse und dens Schnitt oder auf marktnahe Analysten kleinere Häuser, deren "Incentive" ist meistens auch geringer. Es gibt übrigens auch Metastudien, wenn Du auf US Seiten gehst, stehen inter den Analysten oft "Treffer"quoten, wie tauglich deren Forecast sind. Auch das ist erhellend, aber wie gesagt da geht es nicht drum. US Analysten interessieren sich meist für ihre Werte und machen dann nicht US Werte des Sektors mit. Da kannst Du gerne mal von Modellen a'la 20% Risikoabschlag drauf ausgehen.

(d) Fakt ist, dass HC, natürlich mit Disclaimer, erst mal trotz der Rahmenlage tendenziell davon ausgeht, dass das Geschäft stabil weitergeht. Da der Krieg ein paar Tage alt ist, kannst Du davon ausgehen, dass das Board bei den internen schon nachgefragt hat. Jetzt darf man die nicht überschätzen, auch dort geht es schnell mal Pi mal Daumen, aber ich denke schon, dass die jetzt nicht völlig raten. Zumal ja die erste Frage ist, inwieweit HC für dieses Jahr Energiekosten gehedged hat. Ich sage mal so, ich habe beruflich auch mit Energie zu tun, allerdings eher "auf der anderen Seite", aber gerade für abgeschlossene Aufträge ist es Usus, die kalkulierten Energie und die Kosten im Markt zu fixieren. Zudem ist der Kostentreiber Co2 zuletzt im Preis gefallen, so dass in dem Bereich sogar  relaxierung kommt. Und vielleicht auch mal zu erinnern, dass viele Unternehmen durchaus auch deutliche EBIT Beiträge im Ausland u.a. USA selber machen, wo das Thema Energiekosten aus Gas deutlich gedämpfter ist. Das sollten den Bilanzen auch stabilität geben. Und Straßenbau, WIndkraft, Brückenbau, Großwohnungsbau. Das wird weiter gehen.
 

31.03.22 09:44

107 Postings, 1487 Tage RickschaNach oben?

Ein Peak nach oben vor zwei Tagen.
Danach ein Rücksetzer infolge des allgemein schwachen Gesamtmarktes.
Jetzt wieder positiv.
Der nächste Abstieg läuft vermutlich höher als der Letzte.
Und die Gesamtsituation ist sowieso ausgesprochen gut.  

31.03.22 15:23

1765 Postings, 3703 Tage KnightRainer.........

Habe für 52,96 gekauft  

Seite: Zurück 1 | ... | 45 | 46 | 47 |
| 49 | 50 | 51 | ... | 52  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben