Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 7017 von 7263
neuester Beitrag: 03.02.23 10:43
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 181557
neuester Beitrag: 03.02.23 10:43 von: Kicky Leser gesamt: 27446676
davon Heute: 11449
bewertet mit 112 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 7015 | 7016 |
| 7018 | 7019 | ... | 7263  Weiter  

27.11.22 12:09
1

466 Postings, 5866 Tage russkiMacrons Bankett als Signal an die USA

Ein vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron ausgerichtetes Bankett für europäische Unternehmer war ein klares Signal an die Absicht der Vereinigten Staaten von Europa, ihre nationalen Interessen und ihre Autonomie zu schützen.…

Die US-Regierung kündigt Subventionen für das verarbeitende Gewerbe an:

Die Bedenken von Macron und Europa im Allgemeinen beziehen sich auf das 369-Milliarden- US -Dollar -Paket aus Subventionen und Steuererleichterungen zur Unterstützung umweltfreundlicher US-Unternehmen. Das Gesetz, das am 1. Januar in Kraft treten soll, sieht Steuersenkungen und Vergünstigungen im Bereich der Energieversorgung für die Eröffnung von Unternehmen in den Vereinigten Staaten vor.
In Europa sind sie zuversichtlich, dass das Gesetz Unternehmen ermutigen wird, Investitionen aus Europa zu transferieren, und die Menschen ermutigen wird, "alles Amerikanisch zu kaufen". So, so stellen die Autoren fest, befindet sich Deutschland bereits „in einem Zustand offener Panik“, da mehrere seiner führenden Unternehmen angesichts steigender Energiepreise ihre heimischen Aktivitäten einschränken, um in anderen Ländern zu investieren.
https://lenta-ru.translate.goog/news/2022/11/25/...e&_x_tr_pto=sc  

27.11.22 12:14

14205 Postings, 6962 Tage sue.viBedingungen

27 juil. 2020   "Auch der Hohe Außenvertreter der EU, Josep Borrell, lehnte im Juni die Idee aus dem Weißen Haus ab, Russland erneut zum diesjährigen G7-Treffen (das von den USA ausgerichtet wird) einzuladen. Er unterstrich, die entsprechenden Bedingungen seien nicht erfüllt worden"

Maas will Russland nicht zurück in die G7 lassen
https://www.euractiv.de/section/eu-aussenpolitik/...urueck-in-die-g7/  

27.11.22 12:15

1806 Postings, 924 Tage LeronlimabSchwere russische Verluste bei Donezk

GB: Russland mit schweren Verlusten in Region Donezk
Russland hat nach Einschätzung britischer Geheimdienste in der schwer umkämpften Region Donezk viele Gefallene zu beklagen. Rund um die Städte Pawliwka und Wuhledar im Süden der Region habe es in den vergangenen zwei Wochen intensive Kämpfe mit schweren Verlusten für die russische Marineinfanterie gegeben, hieß es heute in einem Bericht des britischen Verteidigungsministeriums.
London wertet die Kämpfe auch als Zeichen dafür, dass Russland die Region als möglichen Startpunkt einer Offensive Richtung Norden sieht.

https://orf.at/stories/3295480/

Dürfte sehr glaubwürdig sein, wenn man selbst die russischen Milblogger verfolgt, die ja auch schon seit mindestens 3 Monaten von nahezu täglichen Sturmangriffen der Wagner und reguläre russ. Armee auf Bakhmut berichten - die dennoch noch immer nicht gefallen ist. Und laut Shlomo zumindest, soll der Verlust der angreifenden Truppe ja oft 3 x mal so groß sein, wie die Verluste der Verteidiger, die sich „eingegraben“ hat. Ist mir zwar viel zu allgemein, dürfte in diesem Fall aber stimmen.  

27.11.22 12:23
1

76910 Postings, 8499 Tage KickyVladimir Makei stirbt plötzlich

https://www.reuters.com/world/europe/...-makei-dies-belta-2022-11-26/
Makei, 64, attended a conference of the Collective Security Treaty Organization (CSTO) - a military alliance of several post soviet states - in Yerevan earlier this week and was due to meet Russian counterpart Sergei Lavrov on Monday.
"Foreign Minister Vladimir Makei has passed away suddenly," Belta reported without giving further detail. Makei had held his post since 2012.
Before the presidential elections and mass anti-government protests in Belarus in 2020, Makei had been one of the initiators of efforts to improve Belarus' relations with the West and had criticised Russia.However, he abruptly changed his stance after the start of the protests, saying they were inspired by agents of the West.
After Russia's invasion of Ukraine began in February, Makei, a supporter of close ties between Moscow and Minsk, said the West had provoked the war and that the Ukrainian authorities should agree to the Russian terms of peace.

i  

27.11.22 12:26

1806 Postings, 924 Tage Leronlimabneige ich dazu zu sagen es reicht! (#398)

zum Glück leben wir, anders als im faschistischen Russland in einem Land, indem die Regierungsparteien bei Wahlen angewählt werden können.

Glücklicherweise aber, auch, gibt es kein „opt out“, bei dem Schwurbler aller Art, über die Verwendung ihrer Steuern selbstbestimmten können. Daher werden bis auch weiteres auch Putin-Trolle und andere Schwurbler weiter „solidarisch“ mit der Ukraine sein bei der Verwendung ihrer Steuermittel.

Die nächsten Stichtage sind die nächsten Wahlen in Deutschland, vorallem eben die nächste Bundestagswahlen. Seid froh, dass es so-etwas gibt bei uns;  gibt es in Russland nur als Fake und das auch erst nachdem jede Gruppe, die auch nur im Ansatz den Faschisten im Kreml gefährlich werden könnte, ausgeschaltet wurde.

Aber noch einmal:  Manche verschwenden hier ihre LebenJahre oder sogar grosse Teile ihres Lebens (wie Anti-USA Lemminge zB), um mit ihrer Propaganda (vermeintlich) am Systemzusammenbruch des US-geführten „Wertewestens“ mitzuwirken….. Wäre es nicht erstrebenswerter für diese Jungs, sich um einen Pass in Russland, Kuba, Syrien, oder vielleicht Nordkorea zu bemühen. Oder wem das zuwenig ist, wenigsten nach Ungarn zuziehen. Auch Orban wird hier von den Putin-Trollen ständig applaudiert. Umziehen und Leben endlich genießen. Das wäre doch wat.  

27.11.22 12:27
1

76910 Postings, 8499 Tage KickyEs gab keine Bericht dass Makei erkrankt war

Vladimir Makei wurde 64 Jahre alt. Nach einer Karriere im belarussischen Außenministerium wurde er Leiter der Verwaltung von Alexander Lukaschenko. Im Jahr 2012 wurde er Außenminister.

Es gab keine Berichte, dass Uladzimir Makei an irgendetwas erkrankt war. Erst in dieser Woche nahm er als Teil der belarussischen Delegation am OVKS-Gipfel in Eriwan teil, und am Tag zuvor traf er Berichten zufolge mit einem Vertreter des Vatikans zusammen.

Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, erklärte, Moskau sei "schockiert über die Berichte über den Tod des belarussischen Außenministers Uladzimir Makiej".
Russische kremlnahe Medien und Telegram-Kanäle haben Makei wiederholt vorgeworfen, er wolle die Beziehungen Weißrusslands zum Westen zum Nachteil der Interessen Russlands vor 2020 verbessern. Gleichzeitig folgten Makei und seine Agentur der Politik Alexander Lukaschenkos - auch nach dem russischen Einmarsch in der Ukraine, als der belarussische Staatschef Moskau unterstützte.
Von den westlichen Ländern hat nur Kanada - nicht aber die USA oder die EU - Sanktionen gegen Makei verhängt.
https://www.svoboda.org/a/...-glavy-mid-belarusi-makeya/32150036.html  übersetzt mit deepl.com  

27.11.22 12:41
3

76910 Postings, 8499 Tage KickyDie grosse Transformation der Ampel

https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/...el-nimmt-gestalt-an/
Langsam beginnt den Westdeutschen zu dämmern, dass es jetzt ihr Gemeinwesen ist, das abgewickelt wird. Die Freiheit geht, der Wohlstand schwindet mit jedem Besuch im Supermarkt, das privateste Leben wird umgestülpt, die Sprache gereinigt, das Denken eingeschränkt und das Recht politisiert. Radikal ist, was die Ampelkoalition bestehend aus Grünen mit Rückendeckung von SPD und mit tatkräftiger Hilfe der früher liberalen FDP gestalten – es ist mehr als eine „Reform“ oder „Wende“. Es geht langsamer vor sich als das Abwickeln der DDR, aber im unmittelbaren privaten und persönlichen Bereich vielleicht sogar tiefgreifender. Die „große Transformation“, wie sie im Koalitionsvertrag vor einem Jahr bekannt wurde, will Familien, Geschlecht und die Formen privaten Zusammenlebens neu gestalten: ...
Robert Habeck. Er erklärt: “Die Phase, in der viele dachten, dass Märkte regieren und die Politik sich raushalten sollte, ist definitiv vorbei. Diese Idee war schon vorher falsch.“
zunehmend der quälende Hinweis darauf,  dass Viele ihre Verarmung oder zumindest eine dramatische Beschneidung ihres Wohlstands werden hinnehmen müssen. Eine neue Verelendungsromantik verklärt den Gebrauch von Waschlappen anstelle der Dusche, von Fahrrädern statt Autos und von Urlaub im mit der S-Bahn erreichbaren Umland. Katrin-Göring-Eckardt will einen „Wohlstand des Weniger“. Betonung auf Weniger.
...Das grüne Parteiprogramm fordert explizit „klimagerechtes“ statt menschengerechtes Wirtschaften. Dem Klimaziel werden alle anderen Ziele untergeordnet. Der Mensch fehlt im grünen Universum völlig...an die Stelle von AKWs,Öl und Kohle treten mit irrsinnigem Milliardenaufwand dysfunktionale, Windenergie; 1.000 Türme werden jetzt auch in Bayern gebaut, obwohl es kaum Standorte gibt, an denen der Wind wirklich effizient weht. Dass damit Wohlstand in Fundamenten verbetoniert wird, die sich niemals amortisiert und die Natur unwiderruflich zerstört: Macht nichts. Statt Wachstum gilt „De-Growth“. Schrumpfen ist die neue über allem stehende Maßgabe.
Makaber, dass ausgerechnet die alte Bundesrepublik vorgeführt hat, dass man industrielles Wachstum und CO2-Ausstoß immer erfolgreicher entkoppeln kann. Dieser Weg wird beendet zu Gunsten einer grünen Deindustrialisierung auf breiter Basis: Chemie- und Grundstoffindustrien schließen; Stahl soll subventioniert werden, die Automobilindustrie wird geschrumpft und wandert nach China oder in die USA ab, der Rest wird hoch subventioniert ...Es stirbt der wirtschaftliche Mittelstand: Bäcker, Handwerk, private Handelsunternehmen werden im Zangengriff von steigenden Energiekosten, zunehmender Regulierung, Steuererhöhungen und staatliche ausgelöster Kostensteigerung zur Aufgabe gezwungen. Die Konzerne können endlich ihre Produktionsverlagerung ins billige Asien mit Segen von Gewerkschaften und Staat betreiben. Arbeitsplätze gelten als schädlich."
 

27.11.22 12:43
5

78426 Postings, 6847 Tage Anti LemmingMit der stark um sich greifenden Zensur

in den sozialen Medien - in Deutschland und ganz Europa (dank EU-Vorgaben) - entfällt zunehmend einer der wichtigsten "Kriegs- und Sanktionsgründe" gegen Russland und China: Nämlich dass in diesen Ländern kaltblütige "Diktatoren" regieren, die Minderheitsmeinungen (z. B. Nawalny, Uguiren) brutal unterdrücken.

Das Problem: Der Westen macht mit seinen undemokratischen "Cancel Culture"-Aktionen praktisch genau dasselbe: Die für demokratische Systeme unverzichtbare Opposition wird mir harter Hand abgewürgt, im Parlament (De-Mufti-Entscheidungen von Merkel und Scholz) ebenso wie außerparlamentarisch. West-Oppositionelle erhalten kurzerhand den "Faschisten-" oder "Querdenker"-Stempel (fill ist da ganz famos drin), was dann Grund genug ist, sie mundtot zu machen.

Der Streit zwischen dem Westen und dem Osten reduziert sich somit auf einen im Kern primitiven Oligarchen-Konflikt: West-Oligarchen (private Texas-Ölbarone, die Flüssiggas an Europa verkaufen wollen) gegen Ost-Oligarchen (russische Staatskonzerne mit Oligarchenvorstand, die Gas und Öl nach Europa verkaufen wollen).

Damit ist das Demokratisierungs-Argument praktisch abhanden gekommen.

Wie also soll es nun weitergehen? Mein Vorschlag: Europa sollte sich der Einfachheit halber an den Gas- und Öl-Preisen orientieren. Das entspricht im übrigen der im Westen hochheiligen Marktorientierung. Den Zuschlag erhält im Zweifel künftig derjenige, der Gas und Öl am billigsten anbietet. EUROPA FIRST.

Was kümmert Uschi das Profit-Interesse der Texas-Oligarchen?  

27.11.22 12:52
3

76910 Postings, 8499 Tage KickyEs wird nicht über Verzicht gelingen, Erderwärmung

zu stoppen sagt Christian Lindner im Interview mit Cicero. „Wir halten das Land in der Mitte“, sagt der FDP-Chef. Eine „woke Gesellschaftspolitik“ lehnt er ab. Im Cicero-Interview spricht er außerdem über Bürgergeld, Klimapolitik und die AKW-Laufzeitverlängerung.
leider nur Payment
https://www.cicero.de/innenpolitik/...rgergeld-gender-corona-china-wm

aber dass ein massgeblicher Poltiker auch der Meinung ist, man kann die Erderwärmung nicht stoppen, sollte doch endlich zu einem gewissen Umdenken führen, ob diese ständige Angst vor der Erderwärmung überhaupt seine Berechtigung hat. Es gibt ja viele Stimmen, die meinen auch der Verzicht auf Öl und Autos kann die Erderwärmung nicht aufhalten!

wie ja auch frühere Erderwärmungen beweisen.
Gestern lief bei Arte ein Film über den Untergang des römischen Reiches. Interessant waren zwei Faktoren: immer wiederkehrende Pandemie der Pest über 100 Jahre und die  Erderwärmung, die zu den Wüsten in Afrika führte, die zuvor blühende Landschaften waren  

27.11.22 12:54

78426 Postings, 6847 Tage Anti LemmingLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.11.22 13:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

27.11.22 12:55
2

78426 Postings, 6847 Tage Anti Lemming# 407

Phantastische Wortschöpfung: "Verelendungsromantik" der Grünen.  

27.11.22 12:59
1

78426 Postings, 6847 Tage Anti Lemmingzu # 409 steuere ich eine eigene

Wortschöpfung bei: Klimakontrollwahn  

27.11.22 13:04

78426 Postings, 6847 Tage Anti LemmingLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.11.22 07:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

27.11.22 13:21
1

78426 Postings, 6847 Tage Anti LemmingFill # 382

"'Was in Deutschland passiert entscheiden die USA' - Das ist der fundamentale Glaubenssatz von Anti-Imps und Post-Nationalsozialisten. Da drängt sich dann die Frage auf, weshalb man Böckchen, Lauterbach, Scholz, Merkel usw überhaupt in die Mangel nehmen will. Verantwortung tragen sie der Diagnose nach schliesslich keine."

Vasallen tragen grundsätzlich in erheblichem Maße Mitverantwortung, und sie trifft in erheblichem Maß Mitschuld.

In Konzentrationslagern tätige SS-Mitglieder konnten sich bei ihren Prozessen in der Nachkriegszeit bekanntlich auch nicht mit dem Argument vor Strafverfolgung schützen, sie hätten "ja nur die ihnen erteilten Aufträge ausgeführt".
 

27.11.22 13:28
2

14205 Postings, 6962 Tage sue.vi"Erderwärmung" Christian Lindner im Intervie 12:52


PIERS CORBYN Menschengemachter Klimawandel existiert nicht!
PIERS CORBYN Man-Made Climate Change Does not Exist!
https://readingunidebating.wordpress.com/

https://www.bundestag.de/resource/blob/666002/...92-C-Corbyn-data.pdf  

27.11.22 14:19
2

10937 Postings, 3653 Tage Sternzeichen#175408 Die Spaltung der Gesellschaft funktioniert

Sieht man auch hier und in anderen Thread wunderbar. Hat bei Corona so schön geklappt und jetzt erst recht beim Krieg in der Ukraine. Bin auch sehr begeistert von unseren Eliten und Musiker die vor nicht allzu langer Zeit lauthals sich dem Kriegsdienst verweigert haben und angeblich ein Gewissen hatten und heute nach Waffen rufen. Wenn ,man sich die Lage heute betrachtet waren beim Bund nur die Dummen...

Für mich liegt das Problem eindeutig bei Biden und einer bestimmten Person aus seinem familiären Kreis die allzu gerne uns in den Krieg geführt haben. Die Liste der Kriegsdienstverweigerer ist sehr lang bei Politiker und Eliten und fängt beim Kanzler und Vizekanzler an und durchzieht die die gesamte Eliten die man durchaus wohl kaum aus Gewissen gründen verweigert haben wenn man sie heute reden hört und hört nicht auf bei bestimmte Schreihälse aus der Musikbranche...

Sternzeichen

https://www.berliner-zeitung.de/...eg-drohen-uns-zu-spalten-li.283507
Die Debatte um den richtigen (innen-)politischen Umgang mit dem Ukraine-Krieg in Deutschland wird so scharf geführt wie schon lange nicht mehr. Zu beobachten sind Lagerbildungen und Polarisierungen, wie sie vorher in den Diskussionen um Corona-Schutzmaßnahmen und Pandemiebekämpfung vorkamen.

Die Lager schreiben sich bereits ihre eigenen Stigmatisierungen zu. Man nennt den Gegner, je nach Haltung, entweder Bellizist oder Scheinpazifist; man beschimpft sich entweder als Kriegsbesoffener oder Putinversteher. Wer gegen Waffenlieferungen an die Ukraine ist, wird als geistiger Unterstützer eines Kriegsverbrechers gebrandmarkt. Wer für die Lieferung schwerer Waffen plädiert, muss sich anhören, dem imperialen Anspruch der USA zu dienen. Grautöne und Nuancen fallen Stammesdenken und Rudelbildung zum Opfer. Auch Twitter ist schuld an dieser erneuten Diskursverkrustung, wo Thesen zu Mini-Polemiken böswillig hochgekocht werden, um den Gegner zu diskreditieren.  

27.11.22 14:51

14205 Postings, 6962 Tage sue.vi"Ehrgeiz"


                      Die Europäische Union macht keinen Hehl aus ihrer Enttäuschung mit dem auf der COP27 erzielten Klimaabkommen und kritisiert dessen mangelnden Ehrgeiz. Sie warnt vor einer immer weiter entfernten Möglichkeit, die globale Erwärmung unter dem Ziel von 1,5 °C zu halten.

                  "Wir haben einige der Symptome behandelt, aber den Patienten nicht von seinem Fieber geheilt", sagte die Präsidentin der Europäischen Kommission Ursula von der Leyen  ....................

https://www.euronews.com/my-europe/2022/11/21/...t-a-small-step-forwa  

27.11.22 15:06

3626 Postings, 507 Tage isostar100fussball

was erwartet ihr, wird sich die deutsche mannschaft erneut ein regenprotestchen ausdenken oder werden sie sich diesmal auf fussball konzentrieren?

 

27.11.22 15:07

3626 Postings, 507 Tage isostar100#412

antilemming, du bist ein fossil.  

27.11.22 15:34
2

14205 Postings, 6962 Tage sue.vi"polnische Regulierungsbehörde"

WARSCHAU, 21. Nov. (Reuters) - UOKiK wird gegen ein Urteil Berufung einlegen, das die Geldstrafen die es gegen die russische Gazprom (GAZP.MM) und fünf andere Unternehmen, die für den Bau der Nord Stream 2 Pipeline verantwortlich sind, verhängt hat, annulliert hat, sagte die polnische Regulierungsbehörde am Montag.

UOKiK verhängte im Jahr 2020 eine Geldstrafe von mehr als 29 Milliarden Zloty (6,33 Milliarden US-Dollar) wegen des Baus der Nord Stream 2-Gaspipeline ohne die Zustimmung Warschaus.
Sie verhängte außerdem eine Geldstrafe von insgesamt 234 Millionen Zloty, die sich auf fünf weitere Unternehmen verteilt, die an der Finanzierung des Projekts beteiligt waren.
......................................
Polish regulator to appeal after Gazprom Nord Stream 2 fine annulled
https://www.reuters.com/business/energy/...fines-annulled-2022-11-21/  

27.11.22 15:43

78426 Postings, 6847 Tage Anti Lemming# 419

Kann wegen plötzlicher Versteinerung leider nicht antworten.  

27.11.22 15:44
3

14205 Postings, 6962 Tage sue.vi.

Nord Stream 2: Polnisches Gericht hebt Bußgeld gegen Gazprom auf

Nord Stream 2 : la justice polonaise annule une amende contre Gazprom
https://www.lefigaro.fr/flash-eco/...e-amende-contre-gazprom-20221121  

27.11.22 16:04
4

9807 Postings, 4814 Tage SufdlSehr gut!

USA nehmen Deutschland in die Zange - und Habeck unsere Industrie

• So baut die Volkswagen Tochter Traton ungeachtet der amerikanischen Chinapolitik ihr Geschäft in China aus. Derzeit entsteht in Rugao bei Shanghai ein Lkw-Werk, das bereits 2025 mit der Produktion starten wird. Die SPD- und IG-Metall-Seite im Aufsichtsrat hat zugestimmt.

• Auch BASF CEO Martin Brudermüller verteidigt seine 10 Milliarden Euro Investitionen in Zhanjiang. Dort sollen jährlich 60.000 Tonnen technische Kunststoffe für Kunden in China hergestellt werden. Er rät zu Realismus: „Ich glaube, es ist dringend notwendig, dass wir vom China-Bashing wegkommen und mal etwas selbstkritisch auf uns gucken.“

• Insgesamt investierten deutsche Firmen in China laut dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in der ersten Jahreshälfte 2022 über zehn Milliarden Euro – ein Rekordhoch.

https://m.focus.de/politik/ausland/...ere-industrie_id_180403167.html

 

27.11.22 16:34

22763 Postings, 7750 Tage lehna#18 Naja isostar

Wir sind doch ohne Zweifel schon Binden- und Moralweltmeister.
Das freut sich doch der Michel schon mal.
Da ist doch das Gekicke zweitrangig.
Und falls die Ballkünstler dann schon bald in verfrühten Weihnachtsurlaub abdampfen können, ist das für erschlaffte Wessis doch auch top...  

27.11.22 16:42
4

3626 Postings, 507 Tage isostar100ich glaub

ich glaub niemand ausserhalb deutschlands würde euch als moralweltmeister bezeichnen.

dass deutschland seine moralvorstellungen als vorbildlich ansieht und alle anderen mit dem zeigefinger ins auge drücken will, dass hingegen ist ja nichts neues und allseits leidig bekannt.  

Seite: Zurück 1 | ... | 7015 | 7016 |
| 7018 | 7019 | ... | 7263  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben