Finchain Capital Partners AG

Seite 1 von 9
neuester Beitrag: 09.07.24 13:18
eröffnet am: 19.10.22 07:52 von: Der Chancen. Anzahl Beiträge: 208
neuester Beitrag: 09.07.24 13:18 von: ElBlindo Leser gesamt: 49625
davon Heute: 38
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  

19.10.22 07:52

1409 Postings, 1914 Tage Der ChancensucherFinchain Capital Partners AG

Neuer Aktienname. Wie geht es weiter nach der Umbenennung?  

19.10.22 07:53

1409 Postings, 1914 Tage Der ChancensucherWer kennt sich aus in der Branche?

Was könnten die vorhaben?  

19.10.22 09:24

4194 Postings, 1499 Tage Realtime1Welche Branche?

Uhren Onlineshop.....Uhren superduper Software auf die sämtliche Luxusuhrenhersteller nur gewartet hatten und Fälschungen sofort erkannt werden....

Oder Finanz what ever.....

Welche Branche mit Umsatz und einem funktionierenden Operativen Geschäft hatte die AG denn seit dem sie an der Börse ist??  

19.10.22 09:28

4194 Postings, 1499 Tage Realtime1Oh der wievielte Thread ist das nun zu der Bude?

19.10.22 09:40

3549 Postings, 1441 Tage HonestMeyerWebseite hält Infos bereit

https://finchaincapital.com/

"Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf Investments in Unternehmensphasen Seed- und Serie A und B, wie in Investitionsphasen, die mit innovativen Technologien, Produkten und Geschäftsmodellen ein überdurchschnittliches Wachstumspotenzial im Bereich Fintech, Blockchain und artverwandten Technologien aufweisen, insbesondere in digitale Produkte, Lösungen und Services. Wir unterstützen Unternehmen bei ihrer strategischen Ausrichtung mit unserer langjährigen Erfahrung als Unternehmer und Financier in internationalem Maßstab. Wir nutzen unser umfassendes globales Netzwerk und unsere Finanzexpertise, um Portfoliounternehmen die bestmögliche Wachstumsplattform zu bieten."  

19.10.22 09:57

733 Postings, 4807 Tage PleiteadlerSachliche Diskussionen mit Inhalt

Auch wenn das in heutigen Zeiten dem einen oder anderen schwer fällt, nicht in Hetze und Bashing zu verfallen, geht es hier um ein Investment und dessen sachliche Einschätzung. Zumindest bin ich engagiert. Wenn andere nicht ist das auch in Ordnung. Trotzdem mahne ich zu mehr Sachlichkeit.
Der Börsenmantel, der wohl im Markt zur Verfügung stand wurde von Investoren übernommen, die keine Verbindung zu früheren Kapitalgeber oder Organe haben.
Auch der Geschäftszweck ist ein anderer. Dieser steht in der Satzung, diese man zwischenzeitlich auch über die Homepage der Gesellschaft erhält.
Die neuen Investoren nehmen hier sehr viel Kapital in die Hand, um aus dem Börsenmantel etwas zu machen. Aufgrund der sehr definsiven Veröffentlichungspolitik kann man zumindest bisher nichts unseriöses unterstellen. Hier wird kein Aktienkurs mit irgendwelchen Meldungen gepusht. Das sind für mich eher Kriterien, dass etwas substantielles aufgebaut werden soll. Auch die Sache mit dem genehmigten Kapital im Verhältnis zum geringen Grundkapital.

Zumindest sind nun die Vorarbeiten wie Ändetrung Firma, Sitz und Anschrift usw. umgesetzt, sodass nun die weiteren Schritte folgen könnten. Kann mir nicht vorstellen, dass die Investoren es dabei belassen wollen, weder am Status Quo noch den aktuellen Aktienkurs.  

19.10.22 10:55
1

3549 Postings, 1441 Tage HonestMeyerPleiteadler

"die keine Verbindung zu früheren Kapitalgeber oder Organe haben."

"Die neuen Investoren nehmen hier sehr viel Kapital in die Hand"

Woher nimmst du die Gewissheit? Oder ist das reine Vermutung?

 

19.10.22 11:05
1

3549 Postings, 1441 Tage HonestMeyerVorstand

https://www.finanznachrichten.de/...orstand-der-clockchain-ag-015.htm

Das vorherige "Bäumchen-wechsle-dich-Spiel" in Vorstand und AR quittiere ich zumindest mit einem Lidzucken. z.B. neuer Vorstand gleich alter Vorstand. Bewerte ich aber erst einmal nicht weiter.  

19.10.22 11:42

1409 Postings, 1914 Tage Der ChancensucherLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 19.10.22 12:39
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

19.10.22 12:10

4194 Postings, 1499 Tage Realtime1Aha...

"Auch wenn das in heutigen Zeiten dem einen oder anderen schwer fällt, nicht in Hetze und Bashing zu verfallen, geht es hier um ein Investment und dessen sachliche Einschätzung. Zumindest bin ich engagiert. Wenn andere nicht ist das auch in Ordnung. Trotzdem mahne ich zu mehr Sachlichkeit."

Mit Sachlichkeit können die Schönredner und Bejubler dieser Bude doch gar nicht umgehen oder argumentativ reagieren.

Tja wenn realistische Einschätzung und kritische Betrachtung jetzt schon bashen ist.....aber gut wer pusht und negative Fakten verschönert muss dann wohl ein Pusher sein.

Aber diese Art von "Befürworter" gab es seit dem Börsengang dieser abenteuerlichen Konstruktion.

Übrigens auf die Tatsache der fraglichen operativen Geschäfte bis heute und was sich daran ändern sollte, würde ich anstelle der samariterhaften und vollkommen neutralen Fans auch nicht reagieren.  :-)

Oh Gott ich hoffe ich war nicht wieder zu direkt und ähm unsachlich.  

19.10.22 12:12

4194 Postings, 1499 Tage Realtime1Chancensucher

Warum keine Bewertung? Witzig dürfte doch immer als. Bewertung gehen.  

19.10.22 13:58

733 Postings, 4807 Tage PleiteadlerBitte mehr Sachlichkeit.

Das Abarbeitung nicht Investierter mit unsachlichen Behauptungen machen keinen Sinn und lenken vom Eigentlichen ab. Nämlich das Prüfen der aktuellen Sachlage.

Der Name des Investors, der eine internationale Gesellschaft sein soll weicht nicht nur von diesem Umstand von früheren Kapitalgebern ab (habe keine Verbdingen finden können und warum sollten die sich hinter einer anderen Gesellschaft verstecken, wenn diese 2020 wohl den Ball übergeben haben), sondern auch das tatsächlich eingesetzte Kapital über das Investorendarlehen. Kann man ja den bisherigen Finanzberichten/AdHoc entnehmen. Einfach selbst nachschauen.

Aktueller Vorstand war vorher schone einmal Vorstand. Richtig. Aber aus der AdHoc kann ich entnehmen, das wohl aufgrund der notwendigen Erfahrungen, die wohl auch bei den vorherigen gefehlt haben.
Aber auch hier gilt abzuwarten, wenn die Kapitalmaßnahmen umgesetzt sind. Etwas anderes erwarte ich nicht, da der Investor sicherlich sein eingesetztes Kapital zurück will bzw. das Darlehen ja nur rückgeführt werden kann, wenn in der Gesellschaft Kapital drin ist.  

19.10.22 14:39

4194 Postings, 1499 Tage Realtime1Unsachliche Behauptungen?

Nun ich finde die sehr sachlich, vor allem da die Kritik aus der Vergangenheit die Fakten der Gegenwart sind.

Nicht Investierter.....soso also darf nur der an einer Diskussion teilnehmen, der diese Top Perle im Depot liegen hat und natürlich alles schönredet und Kritik ausblenden oder verschönern will?

Ja Ja diese AdHoc Nachrichten und was am Ende daraus geworden ist, wer sich darauf verlässt oder stützt sollte seine Recherche nochmals gut überdenken.

Sehr sachlich und fundamental nicht dran zu rütteln....

Welches operative Geschäft hat man sich denn wohl dieses Mal ausgedacht??  :-)

Der Investor weiß bestimmt was er tut.....  

19.10.22 14:53

477 Postings, 1441 Tage thomybeLeute hab Ihr nichts anderes zu tun ...

das "bekehren" bringt hier nichts. Die Fronten zwischen den beiden Lager ist klar.

Da hilft auch nichts ständig was zu schreiben.

In der Tat ist der Ruf mehr als im Ar... aber alles kann auch eine Chance auftun !  

19.10.22 15:02

4194 Postings, 1499 Tage Realtime1Wer will wen bekehren?

Welche Lager?

Klar besteht eine Chance, wenn jemand nicht googelt und die neue Story passt, wird es bestimmt welche geben die eine Chance sehen.  :-)

Es gibt seit dem Listing 2 "Lager" wenn man sie so nennen mag, nur das eine hat ständig die Profile gewechselt da die rosaroten Märchenprognosen und Zukunftsfantasien nicht eingetroffen sind.

Man muss also niemanden bekehren, gibt genügend die diese Geschichte durchschaut haben.  

19.10.22 16:03

733 Postings, 4807 Tage PleiteadlerBitte mehr Sachlichkeit

und die Foren nicht mit Redundanzen befüllen und fluten. Wenn man etwas beitragen will, reicht es sich Gedsnken zu machen in diese in einen Kommentar zusammenzufassen. Und wenn man zu einem anderen Beitrag antworten will, auch dort eine Antwort und nicht mehrere auf einen Betrag.  

19.10.22 16:30

4194 Postings, 1499 Tage Realtime1Ist doch sachlich auch wenn es Ihnen nicht passt

20.10.22 08:35

3549 Postings, 1441 Tage HonestMeyer#7

Ergo reine Vermutung.  

20.10.22 09:33

733 Postings, 4807 Tage PleiteadlerKeine Vermutung

Lesen Sie die bisherigen AdHocs. Die neuen Investoren haben über 1 Mio. bis zu den Kapitalmaßnahmen bereigestellt. Die laufenden Verbindlichkeiten und sicherlich auch alte übernommenen kosten Geld. Kein Investor schmeisst Geld zum Fenster raus. deshalb gehe ich von ernsthafter Sanierung aus. Bisher ist jedenfalls seit der Änderung der Investoren alles eingetroffen, was per Mitteilungen berichtet wurde.
Keine Jubelstories und eine ziemlich ruhige Sanierung und Entwicklung.
Wäre es andersherum, würde man behaupten, hier wird nur Luft verkauft, um den Kurs zu treiben, damit irgend jemand Kasse machen kann.
Wobei ich gerne Kasse machen würde.
Zusammengefasst: Ich sehe bisher nichts unseriöses an der neuen Gesellschaft und etwas anderes kann iauch niemand unterlegt behaupten.  

20.10.22 09:42

3549 Postings, 1441 Tage HonestMeyerVermutungen

Sehr viel Kapital. 1 Mio. ist auch im Falle einer Aktiengesellschaft hier in Deutschland nicht "sehr viel Kapital".

Kommt die Kapitalerhöhung zu 1 Euro je Aktie? Oder hat man bereits werthaltige Assets, die eine höhere Bepreisung zulassen? Warten wir es ab.  

20.10.22 09:45

4194 Postings, 1499 Tage Realtime1Eben einfach die AdHocs und News lesen

Die haben bis heute das gehalten was versprochen und angekündigt wurde.

Auch der damalige Investor dessen investition vom damaligen Vorstand Mudring bestätigt wurde, hat niemals stattgefunden.

Quelle: https://ariva.de/news/kolumnen/...as-steckt-wirklich-dahinter-6462269

Ernsthafte Sanierung? Wovon denn, virtuellen Büros oder operativen Geschäften die bis heute reiner Schall und Rauch waren?  :-)))

Luft verkaufen um Kurse zu treiben.....Gott bewahre....so was würde doch niemand tun.

Ich sehe auch nichts unseriöses an der Bude.....ist ein erfolgreiches, zukunftsorientiertes und hervorragend aufgestelltes Unternehmen.  ;-)  

20.10.22 10:46

733 Postings, 4807 Tage PleiteadlerKeine Vermutung

Eine Mill. haftendes Kapital sind für ein Manteldeal schon viel, wenn man sich die Manteldeals der letzten 10 Jahren anschaut.  Wir befinden uns hier immer noch im Pennystock-Bereich.
Warum sollen die Kapitalmaßnahmen nicht kommen? Alleine um das geringe EK bilanziell aufzustocken wäre es notwerndig.

Das Gekritel von dem anderen wird immer unverständlicher und wirrer.
Jedenfalls hat die aktuelle Geselslchaft nichts mit Mudring und den damaligen Wirrungen zu tun, auch wenn ich mich in die alten Geschichten nicht tiefer eingelesen habe. Macht auch keinen Sinn.
Aber anscheind habe diese Geschichten einige hier umfangreich geprtägt.  

20.10.22 11:10

4194 Postings, 1499 Tage Realtime1Ja Ja die Realität als Gekritel darzustellen

ist doch nun wahrlich nichts neues und versucht man bereits seit dem der Laden an die Börse ging, dumm nur das dass sogenannte Gekritel bis heute 1zu1 eingetroffen ist, sehr zum Leidwesen derer die immer wieder versuchen hier das Märchen von der "Jetzt wird alles anders" Story zu verbreiten.

Unverständlich und Wirrwarr sind wohl eher die ewigen Zukunftsfantasien und was nicht alles kommen könnte wenn nicht gerade mal wieder was dazwischen kommt.

Ich würde die Vergangenheit auch ignorieren und mich nicht einlesen wenn ich versuche die Zukunft rosarot anzumalen.

Umfangreich geprägt?? Ganz und gar nicht, eher die immer wiederkehrende Bestätigung der berechtigten Kritik an dieser Konstruktion und was damit bezweckt wird.

Aber ich bin mir sicher diesmal wird alles gaaaanz anders.    :-)))  

20.10.22 11:23

922 Postings, 2441 Tage HelpdeskEs bleibt die Aussage...

...dass alle Fronten hier geklärt sind. Was soll dann die ganze Aufregung? :)
Gibt genug Leute, die ebenfalls auf einen Zock aus sind. Und dafür bietet die Uhr, Clockchain oder auch Finchain immer hervorragende Gelegenheiten. Es gibt genug Personen im Umfeld, die ein paar Aktien zu hohen Kursen los haben wollen. Und deswegen gilt: eine große Rally nach oben kommt immer. Irgendwann. Wäre mal wieder Zeit dafür.  

20.10.22 12:52
1

3549 Postings, 1441 Tage HonestMeyerHelpdesk

"Es gibt genug Personen im Umfeld, die ein paar Aktien zu hohen Kursen los haben wollen."

Ja? Ist das so? Wer denn zum Beispiel?

"Und deswegen gilt: eine große Rally nach oben kommt immer."

Weil du dir das so wünscht, vielleicht. Aber die Börse kennt diese Maxime nicht als generell. Zumindest nicht auf Basis fundamentaler Daten aus dem Unternehmen. So gute Glaskugeln existieren nicht.

"Wäre mal wieder Zeit dafür."
Klingt für mich wie Pusherei.  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben