Balda schnelle 100 Prozent

Seite 2 von 546
neuester Beitrag: 28.11.16 18:37
eröffnet am: 28.11.08 20:05 von: tradingstar Anzahl Beiträge: 13628
neuester Beitrag: 28.11.16 18:37 von: El Primero Leser gesamt: 2381490
davon Heute: 13
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 546  Weiter  

02.12.08 11:56

61 Postings, 4300 Tage FlipfloppAktuellste Neueinschätzung

SES Research - Balda halten
15:00 01.12.08

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von SES Research, Jochen Reichert, erhöht sein Rating für die Aktien von Balda (Profil) von zuvor "verkaufen" auf jetzt "halten".

Am Freitag habe Balda bekannt gegeben, sich mit den Banken über eine Refinanzierung der Bankschulden geeinigt zu haben. Die Verträge sollten diese Woche unterschrieben werden. Das Bankenkonsortium gewähre Balda einen Kredit in Höhe von EUR 76,6 Mio., mit dem bestehende Bankschulden abgelöst und neu strukturiert werden sollten. Damit sei eine Zahlungsunfähigkeit zunächst abgewendet.

Die erreichte Refinanzierung sei positiv zu werten. Zum ersten Mal seit mehreren Quartalen habe Balda positiven Newsflow verzeichnen können. Derzeit dürfe die Balda-Gruppe nach Ansicht der Analysten eine Nettofinanzverschuldung von ca. EUR 130 Mio. aufweisen. Damit stehe Balda weiter vor der Herausforderung, die Kapitalstruktur zu optimieren und die Finanzverbindlichkeiten weiter zu reduzieren.

Mit Einigung der Banken verschaffe sich Balda bis Ende 2009 Flexibilität. Bis dahin würden keine neuen Refinanzierungen anstehen. Das bedeute, Balda habe knapp 12 Monate Zeit die Finanzierungsstruktur weiter zu optimieren sowie das operative Kerngeschäft zu stärken. Insbesondere werde durch die Einigung die Verhandlungsposition im Verkaufsprozess des Medical-Bereichs gestärkt. Dem gegenüber dürfte sich der Verkauf der Immobilie in Bad Oeynhausen nach Ansicht der Analysten weitaus schwieriger gestalten - insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen konjunkturellen Lage.

In 2008 dürften nach Meinung der Analysten weltweit ca. 1,3 Mrd. Mobiltelefone verkauft werden. Baldas Output (Mobiltelefongehäuse, Systemlieferungen, etc.) dürfte nach Ansicht der Analysten im aktuellen Geschäftsjahr bei rund 100 Mio. liegen. Der Markt werde von großen Outsourcing-Produzenten beherrscht. In 2009 sollte der Mobiltelefonmarkt nach Meinung der Analysten an Dynamik verlieren und aufgrund der konjunkturellen Abkühlung wahrscheinlich rückläufig sein. Dies sollte nach Ansicht der Analysten Druck auf die Preise für Systemkomponenten und Gehäuse ausüben.

Die anstehenden Herausforderungen würden hoch bleiben: Verkauf des Medical-Geschäfts, Auswirkungen des konjunkturellen Abschwungs auf das operative Kerngeschäft, Lösung für den Produktionsstandort in Brasilien, weitere Optimierung der Kapitalstruktur. Das Kursziel für die Aktie werde bei 1,00 Euro gesehen.

Vor dem Hintergrund, dass Balda eine Einigung mit den Banken erzielt hat und damit eine Zahlungsunfähigkeit abgewendet werden konnte, erhöhen die Analysten von SES Research ihr Rating für die Aktie von Balda von zuvor "verkaufen" auf jetzt "halten". (Analyse vom 01.12.2008) (01.12.2008/ac/a/nw)


http://www.ariva.de/Balda_halten_SES_Research_n2833967  

02.12.08 15:25

6222 Postings, 4285 Tage flippWie schon früher im Thread erwähnt ...

... denke ich, daß diese Aktie nur etwas für Zocker ist bzw. war . Die letzten Tage konnte man da ganz nette Gewinne mitnehmen, aber langfristig verbrennt man sich die Finger. Die Firma hat keine Reserven mehr und es gibt zur Zeit keine Sparte welche nicht gebeutelt wird.

Da fragt man sich echt mit was hier gerechnete wird? Erneut extreme Kursanstiege? Unwahrscheinlich! Langfristig eine gute Anlage? Da gibt es hundert bessere Werte!

Ich persönlich denke die Aktie wird noch ein paar Tage um die 0,6 dümpeln und dann abstürzen. Nicht mehr ganz nach unten (0,2) jedoch geht es abwärts. Wer jetzt noch an etwas glaubt was nicht kommt, der verliert sein Geld.

flipp  

02.12.08 22:18

61 Postings, 4300 Tage Flipflopp@flipp

Ja da siehste mal gerade ausgesprochen von Dir und schon passiert das Gegenteil.

Wenn man sich vorstellt das Audley Capital Management in den vergangenen Tagen mehr als 1.000.000 Aktien verkauft hat am Markt weiß man warum der Kurs nicht weiter gestiegen ist.

Logisch mußte der Kurs dies verkraften aber nun wird es weiter gehen und zwar morgen.

Vielleicht sehen wir schon diese Woche die 1 Euro wer weiß.

Viel Glück  

03.12.08 16:35

6222 Postings, 4285 Tage flipp...

Von welcher Aktie redest Du? Eventuell bist Du in der Zeile des Depots verrutscht?
flipp  

08.12.08 17:38

6222 Postings, 4285 Tage flippSchade ...

..., seid der Kurs so festgenagelt ist und wohl langsam aber sicher nach unten kippt hört man gar nichts mehr von Flipflopp.

Denke jetzt stecken von den Kleinanlegern eh nur noch die hier drinne, welche den Absprung verpasst haben. Mit der Hoffnung auf eine Wende wird dann noch das letzte Geld verbraten anstatt es zu retten und sinnvoller anzulegen.

Vielleicht sehen wir schon diese Woche die 0,4 von unten, wer weiß?

Viel Glück  

09.12.08 10:22
2

17 Postings, 4303 Tage InvestmanSehe ich anders

Die Verträge mit den Banken sind in trockenen Tüchern und zur Unterschrift reif. Nur die Banker bekommen es technisch nicht auf die Reihe. Bis die News draussen ist, dass alles offiziell unter Dach und fach ist, wird der Kurs wohl kaum steigen. Einige sind anscheinend ausgestiegen um zu günstigeren Kursen wieder einzusteigen. Doch keiner weiss, wie weit er noch zurückkommt...
Cool bleiben  

09.12.08 11:13

6222 Postings, 4285 Tage flippIn trockenen Tüchern ...

... und "zur Unterschrift reif" widerspricht sich wohl etwas :).

Erstmal muß unterschrieben werden und ob diese Nachricht dann wirklich noch einen großen Impuls darstellt muß sich auch erst zeigen.

Daher nicht mehr als ein Zock für Neueinsteiger (sollte der Kurs noch stärker fallen) und möglicherweise eine lange Durststrecke für all jene, welche sich bei ca. 0,7 verleiten ließen einzusteigen (mit happy end hoffentlich).

flipp  

09.12.08 11:38
2

17 Postings, 4303 Tage InvestmanInfo

Die Analysten von SES Research haben die Aktien von Balda mit Halten bewertet. Das Kursziel liegt bei 1,00 Euro.

Derzeit dürfte die Balda-Gruppe eine Nettofinanzverschuldung von 130 Millionen Euro aufweisen. Damit steht Balda weiter vor der Herausforderung, die Kapitalstruktur zu optimieren und die Finanz-verbindlichkeiten weiter zu reduzieren. Mit Einigung der Banken verschafft sich Balda bis Ende 2009 Flexibilität. Bis dahin stehen keine neuen Refinanzierungen an. Das bedeutet, Balda hat knapp 12 Monate Zeit die Finanzierungsstruktur weiter zu optimieren sowie das operative Kerngeschäft zu stärken. Insbesondere wird durch die Einigung die Verhandlungsposition im Verkaufsprozess des Medical-Bereichs gestärkt. Dem gegenüber dürfte sich der Verkauf der Immobilie in Bad Oeynhausen weitaus schwieriger gestalten. In 2008 dürften weltweit 1,3 Milliarden Mobiltelefone verkauft werden. Balda?s Output dürfte im aktuellen Geschäftsjahr bei rund 100 Millionen liegen. Der Markt wird von großen Outsourcing-Produzenten beherrscht. In 2009 sollte der Mobiltelefonmarkt an Dynamik verlieren und aufgrund der konjunkturellen Abkühlung wahrscheinlich rückläufig sein. Dies sollte Druck auf die Preise für Systemkomponenten und Gehäuse ausüben. Vor dem Hintergrund, dass Balda eine Einigung mit den Banken erzielte und damit eine Zahlungsunfähigkeit abgewendet werden konnte, lautet das neue Rating Halten.

http://www.godmode-trader.de/front/index.php?p=profil&id=122157  

09.12.08 14:37
2

13 Postings, 4300 Tage TomTraderFlash-Speicher

War gestern schon geschrieben, ist das eine gute Nachricht.

08.12.2008 15:39
Apple plant günstiges iPhone
Cuppertino (BoerseGo.de) ? Der Computer-und Unterhaltungselektronikhersteller Apple plant einem Bericht der New York Times zufolge in Zusammenarbeit mit dem US-Handelsriesen Wal-Mart noch Ende diesen Monats die Markteinführung eines iPhones (News/Aktienkurs) für 99 Dollar. Bei diesem günstigen Modell soll es sich um ein iPhone mit einem 4 Gigabyte Flash-Speicher handeln.

Das Investmenthaus Kaufman Brother würde diesen Schritt begrüßen und rechnet bei Einführung mit einem deutlichen Anstieg der Verkaufszahlen der iPhones. Die Analysten empfehlen die Aktie aktuell mit Kursziel 120 Dollar zum Kauf.

Die Aktie gewinnt aktuell 3,04 Prozent auf 96,88 Dollar.

(© BörseGo AG 2007 - http://www.boerse-go.de, Autor: Hoyer Christian, Redakteur)  

09.12.08 15:02
1

17 Postings, 4303 Tage InvestmanDas sieht doch gut aus

man muss nur noch ein paar Tage Geduld haben, dann sehen wir ganz andere Kurse  

09.12.08 16:13
1

17 Postings, 4303 Tage InvestmanMan, man, man,

mit wie wenig shares da der Kurs gedrückt wird...  

09.12.08 16:43

17 Postings, 4303 Tage InvestmanTiefstkurs 0,47

und jetzt wieder um 10% angezogen! Wer hat da seine Teile verschenkt ?  

09.12.08 16:47

6409 Postings, 5153 Tage Ohioschnelle 100% Miese

in sicht .. lol  

09.12.08 17:05
2

6222 Postings, 4285 Tage flipp100% ...

... und mehr waren da schon drinn :), nur mußte man wirklich ab 0,2/0,3 dabei. Alles was ab 0,6/0,7 kam ist Geldverbrennerei.

Was mir gerade auffällt ist, daß sich der größte Befürworte der Aktie, Flipflopp, gar nicht äußern kann, denn er ist gesperrt. Schade, ich hätte gerne seine Meinung gehört. Und tradingstar ist wohl auch schon raus aus der Aktie ... .

Bin immer noch der Meinung, daß man hier schleunigst raus sollte, anstatt auf den letzten Rutsch nach unten zu warten.
flipp  

09.12.08 18:21
4

4573 Postings, 4317 Tage MacBullNur weil du keine Geduld hast,

musst du doch nicht gleich so negativ sein. Wenn du investiert bist, ist es doch in deinem Interesse, dass der Kurs steigt, oder ? Und wenn du bashen willst, musst du den Wert natürlich schlecht reden, dafür habe ich Verständnis. Ansonsten, was willst du hier ??????  

09.12.08 21:14
1

13 Postings, 4300 Tage TomTraderDas wird in nächsten

Tagen schon nach oben gehen, nur Geduld!!!!  

09.12.08 21:20

17 Postings, 4303 Tage InvestmanOk Leute, nun

bleibt mal locker. Das wird schon, was sollte denn wirklich dagegensprechen???  Und nun bitte keine Polemik!!  

10.12.08 09:50

17 Postings, 4303 Tage InvestmanNa also, sieht doch wieder gut aus

10.12.08 13:19

17 Postings, 4303 Tage InvestmanBalda-News

News
10.12.08 Konzern

Änderung im Aufsichtsrat der Balda AG
Bad Oeynhausen, 10. Dezember 2008 ? Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Balda AG teilt mit: Das Registergericht beim Amtsgericht Bad Oeynhausen hat mit Beschluss vom 9. Dezember 2008 Herrn Rechtsanwalt Dr. Axel Bauer, Dresden, zum neuen Mitglied des Aufsichtsrats der Balda AG bestellt.
* * *
Unternehmensprofil Balda AG
Der Balda-Konzern entwickelt und produziert mit einer hohen Fertigungstiefe komplette Baugruppen aus Kunststoff sowie Elektronikkomponenten, primär für den Telekommunikationsbereich. Daneben fertigt die Gesellschaft Hightech-Komponenten wie Kopfhörer und Freisprecheinrichtungen.
Zukunft hat Herkunft. Balda hat aus der hundertjährigen Tradition seines Bestehens eine lebendige Kultur des stetigen Wandels entwickelt. Seit der Gründung sind Innovation und Technologie die entscheidenden Triebfedern des Fortschritts und der Garant für den Unternehmenserfolg. Heute ist Balda ein international aufgestelltes Hightech-Unternehmen mit innovativen Produkten und einer hohen Leistungsstärke.
Die im Prime Standard der Deutschen Börse notierte Balda AG betreut internationale Markenkunden aus der Mobilfunkindustrie, der Medizintechnik sowie aus verschiedenen artverwandten Märkten. Die Unternehmensgruppe produziert nah an den Standorten ihrer Abnehmer in den expandierenden Wachstumsmärkten. In China und Malaysia ist der Konzern mit vier Produktionsstandorten stark positioniert. Werke in Brasilien und in Indien sowie der Standort in Deutschland für Balda Medical unterstreichen die internationale Ausrichtung. Im Rahmen einer Beteiligung an einem führenden Produzenten von Touchscreens in China partizipiert Balda an der dynamischen Entwicklung im Bereich der berührungsempfindlichen Displays.
Die Vision war und ist klar: Balda wird sein technologisches Innovationspotenzial stärken und weiterhin in den aussichtsreichen Wachstumsregionen Asiens expandieren. Damit schafft Balda die Voraussetzung für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung der Wertschöpfung.
* * *
Bei Rückfragen: Balda AG, Clas Röhl, Telefon: (05734) 922 - 2728, Fax: (05734) 922 - 2691, E-Mail: croehl@balda.de, Internet: www.balda.de  

10.12.08 15:16

13 Postings, 4300 Tage TomTraderWenn hier bald

ein paar Super News kommen, dann geht es hier Richtung Norden.  

10.12.08 15:46
2

4573 Postings, 4317 Tage MacBullDas sehe ich auch so,

leider kommen die verdammten Banker nicht in die Hufe, sonst wären wir schon bei 1,50-2?  

11.12.08 15:23

27 Postings, 4290 Tage Divemasterverdammt...

... nochmal. wo bleiben hier endlich die entscheidenden Neuigkeiten? so langsam werd ich ungeduldig. kann doch nicht schwer sein, so ein Pamphlet zu unterzeichnen.

oder wird es in allerletzte Minuten vielleicht doch noch gecancelt und schon der Konkurs abgewickelt ^^?

 

11.12.08 17:51

6222 Postings, 4285 Tage flippAls Basher ...

... wird man hier ja bezeichnet, wenn man gutgemeinte Warnungen ausspricht. Deswegen werde ich mir das einfach  mal anschauen. Schon lustig, daß Leute wie MacBull einen deswegen anmaunzen aber selbst völlig überzogenes Wunschdenken in die Welt setzt. Nur weil es "angeblich" positiv ist wird es abgenickt, aber Kritik an dieser Klitsche ist verboten?

Komisch, meine Behauptungen sind bis jetzt eingetroffen, der Dummpush hat jedoch noch nichts verändert bzw. wurde mit Ergebnissen bestätigt.

@Divemaster
Steig aus, bevor es noch weiter abwärts geht. Überlege doch mal selbst, die Verantwortlichen bei BALDA haben wohl das größte Interesse an einer positiven Meldung, nur umso mehr Zeit vergeht umso fraglicher wird die Ankündigung bzw. Umsetzung. Liegt natürlich alle NUR an den Bankern, gelle MacBull?

mfG,
flipp  

12.12.08 16:32
1

44 Postings, 4283 Tage KacbakJUHU !

http://www.boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_325882


AKTIE DES TAGES

2.12.2008 16:02
Neue Hoffnung bei Balda
Der Handy-Ausrüster hat sich mit Banken auf eine Neuordnung seiner Kredite geeinigt. An der Börse herrscht Euphorie: Nach dem desaströsen Absturz der Balda-Aktie schießt der Kurs nun katapultgleich in die Höhe.

Statt Touchscreens richtet Balda den Fokus wieder auf Kunststoff-Komponenten für Handys.
Das Papier gewinnt heute bis zu 50 Prozent an Wert und klettert bis auf 0,75 Euro. Ein kleiner Trost für die Aktionäre, die in diesem Jahr mit Balda ein Riesen-Verlustgeschäft gemacht hatten. Die Aktie hat vor einem Jahr noch bei 10 Euro notiert und ist dann bis auf 0,20 Euro abgestürzt. Wegen des stark gesunkenen Börsenwertes wurde das Papier zur Jahresmitte aus dem Kleinwertesegment SDax verbannt.

Wie Balda heute bekannt gab, hat das Unternehmen seine Kredite neu strukturiert. Nach der Einigung mit den Banken zur Neuordnung der Finanzierungsstruktur hätten alle Parteien die entsprechenden Verträge unterschrieben. Der bis Ende 2009 gewährte Bankkredit belaufe sich auf 76,5 Millionen Euro. Der Kredit macht rund zwei Drittel der Gesamtschulden von Balda aus.

Strategiewechsel verspricht Erfolg
Balda hatte bereits Ende November mitgeteilt, man habe sich mit den Banken geeinigt. "Wir haben dank des Verkaufs von Anteilen am Touchscreen-Produzenten TPK einen Teil des ursprünglichen Kredits zurückzahlen können und günstigere Konditionen bekommen", sagte Finanzchef Dirk Eichelberger vor zwei Wochen.

Balda hatte Ende Oktober beschlossen, sich von 12 seiner 50 Prozent an TPK zu trennen und 7,5 Millionen Euro des ursprünglichen Kredits tilgen können. Mit dem Verkauf brach das Unternehmen abrupt mit seiner bisherigen Strategie, sich eher auf die berührungsempfindlichen Bildschirme denn auf Kunststoffkomponenten und Elektronik für Mobiltelefone zu konzentrieren.

Rote Zahlen
Das Unternehmen war in eine existenzbedrohende Krise geraten – vor allem durch den Wegfall des Kunden BenQ. Die Rettung sah Balda zunächst darin, die deutsche Handyschalen-Produktion zu veräußern. Doch der Verkauf schlug fehl, und die Lage verschärfte sich dadurch. Zwischenzeitlich gab es Spekulationen über eine Pleite des Unternehmens, zumal die Einigung mit den Banken auf die Fortführung des Kredits lange auf sich warten ließ. Durch die Einigung hat sich Balda nun finanziell Luft verschafft.

Die Bilanz dürfte in diesem Jahr tiefrot bleiben. Laut früheren Angaben rechnet Finanzchef Eichelberger weiter mit roten Zahlen.  

12.12.08 16:35

3817 Postings, 5658 Tage Skydusthöhere kurse als

70 cent sind bei balda aber nicht drin  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 546  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben