BVB Aktie & Fußball, Fakten und Meinungen

Seite 13 von 165
neuester Beitrag: 13.01.23 18:17
eröffnet am: 31.01.11 20:53 von: halbgottt Anzahl Beiträge: 4120
neuester Beitrag: 13.01.23 18:17 von: Songtest Leser gesamt: 741004
davon Heute: 72
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 165  Weiter  

16.08.11 18:59

12229 Postings, 4390 Tage halbgotttder Rubel rollt

die Live Übertragung des Pokal Spiels im TV bringt noch mal 330 000 Euro extra.

Zusammen mit den Zuschauereinnahmen hat der BVB damit jetzt schon deutlich mehr Einnahmen im Pokal als letzte Saison. Übrigens auch mehr, als die von Bankhaus Lampe kalkulierte Million.

draufklicken
BVB gegen Dresden live im ZDF  

16.08.11 19:02
wundert mich das sie den bvb live zeigen!haben wohl den bayern auch in sachen zuschauermagnet den rang abgelaufen! 4 euro muss die aktie packen.fürs erste.
-----------
19 Jahre alt aber schon ein Börsenprofi der Krise sei Dank.

16.08.11 19:21

12229 Postings, 4390 Tage halbgotttAktienprofi1

nö, mich hat es nicht gewundert, der BVB war Favorit für die Fernsehübertragung. Das Heimspiel gegen Ingolstadt ist nicht so attraktiv wie Dresden, außerdem war Bayern in der ersten Runde im Free TV. Die anderen Paarungen waren auch nicht so reizvoll, Hoffenheim hat ganz einfach zu wenige Fans. Den Bayern haben sie damit keineswegs den Rang abgelaufen, die sind immer noch Zuschauermagnet Nr.1. Aber der BVB kommt näher dran. Bei Kurszielen bin ich deutlich zurückhaltender, das hängt sehr vom Verlauf der Saison ab, nur das 2,40 absurd niedrig ist, da sind wir uns einig. Da müßten schon richtig schlechte Nachrichten kommen. Die sind aber nicht in Sicht, fürs erste. Es ist aber interessant, wie schnell der Kurs auf vergleichsweise belanglose Nachrichten reagiert, ein paar Leute rechnen schon zusammen. Und genau diese Rechnung wird täglich immer absurder, die Aktie notiert z.Z. deutlich unter Buchwert.
Stadionwert laut Gutachten: 180 Millionen, minus Schulden, plus Kaderwert von derzeit 158 Millionen, tja. Hätten wir einen Aktienkurs von 2,00, wäre die Marktkapitalisierung bei 120 Millionen, ein totaler Witz. Dahin wird der Kurs also nicht gehen. Und solange die Richtung stimmt, braucht man sich über Kursziele keine Gedanken machen.  

19.08.11 09:01

12229 Postings, 4390 Tage halbgotttManchester United

Bislang hat sich der BVB Aktienkurs in den aktuellen Marktturbulenzen recht gut gehalten, die Outperformance gegenüber dem DAX seit dem 7. Juli beträgt knapp 20%, immerhin.
Manchester United will 25% der Anteile an die Börse bringen, wenn das wie geplant klappt, wäre Manchester United 2,8 Milliarden Euro wert. Würde die BVB Aktie 80% steigen, wäre sie dann weniger als ein Zehntel so viel wert wie Manchester United. Derlei Gedankenspiele funktionieren natürlich nur, wenn sich der BVB auch in dieser Saison in der Spitze etablieren kann.  

19.08.11 10:39

5873 Postings, 5401 Tage XL10Derweil Gedankenspiele

funktionieren nur, wenn die Masse auch daran glaubt! Ansonsten bleiben es Gedankenspiele. Der Gesamtmarkt entscheidet den Preis/Wert.

 

19.08.11 11:07

12229 Postings, 4390 Tage halbgotttXL10

ist richtig. Und wenn die Masse den Glauben wieder findet, werde ich mich auf der Verkäuferseite wiederfinden.  

19.08.11 15:23

69 Postings, 4740 Tage Paul und Katjasieht

man denn da so langsam Bewegung rein kommen??

 

19.08.11 16:49

12229 Postings, 4390 Tage halbgotttPaul und Katja

Vielen Dank für den informativen Beitrag. Ja ich habe gerade etwas gesehen. Und dann habe ich es noch ganz deutlich leise bimmeln hören, ich glaube das waren die Einstiegsglocken.  

22.08.11 21:09

12229 Postings, 4390 Tage halbgotttBVB App

Jetzt gibt's auch eine offizielle (und kostenlose) BVB-App für Apple's iPhone - hier die Nachricht vom BVB:

Liebe BVB-Fans,

danke für euer Interesse an der neuen offiziellen iPhone-Applikation von Borussia Dortmund. Noch vor allen Anderen könnt Ihr die Applikation im App-Store herunterladen! Die App ist über die Suche des Stores noch nicht zu finden, unter folgender Adresse ist sie aber ab sofort abrufbar und installierbar: gebt einfach http://www.bvb.de/app im Safari-Browser eures iPhones ein und ihr könnt die Applikation herunterladen. Wir freuen uns auf eure Rückmeldungen! Aber jetzt viel Spaß mit der App! Und weitersagen nicht vergessen!

schwarzgelbe Grüße

David Görges
Leiter Neue Medien / CRM


Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
Rheinlanddamm 207-209
D-44137 Dortmund
Fon +49 231.90 20 817
Fax +49 231.90 20 828
Mobil +49 175.34 90 778
www.bvb.de  

28.08.11 19:43

12229 Postings, 4390 Tage halbgotttArsenal London

Manchester United fügt unserem Champions League Gegner Arsenal London eine unglaubliche Niederlage zu, 8:2

oh lala, ist Arsenal London wirklich der Top Favorit für den Gruppensieg?

draufklicken
8:2! Rooney & Co. schießen Gunners über den Haufen  

28.08.11 20:14

1089 Postings, 4958 Tage AKTIENPROFI1990glücklich

für den bvb dass er schon in 2 wochen gegen den kriselnden fc arsenal daheim spielt.
arsenal hat nach 3 spielen nur 1 punkt.
-----------
19 Jahre alt aber schon ein Börsenprofi der Krise sei Dank.

28.08.11 20:15

12229 Postings, 4390 Tage halbgotttRummenigge

Das Zitat von Rummenigge ist wirklich göttlich: „Bayern ist in Topf eins gesetzt. Es gibt da einen Klub aus Westdeutschland, der in Topf vier stattfinden wird, auch da haben wir gewisse Vorteile...” und dann nach der Auslosung, Jupp Heynckes zur Bayern Gruppe: "Das ist die stärkste Gruppe der gesamten Auslosung."

Tja, Manchester City hat auswärts bei Tottenham 5:1 gewonnen, und führt zusammen mit ManU die Tabelle mit 9 Punkten an, Arsenal hat bereits 8 Punkte Rückstand!!!  

29.08.11 08:25

5367 Postings, 6629 Tage atitlanWeis jemand wie spät die Zahlen

erwartet werden?
-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

29.08.11 08:40

3011 Postings, 4316 Tage Pe78BVB Ole

Weiß leider nicht wann die Zahlen erwartet werden,
und auch nicht wie die ausfallen werden,
was denkt ihr?
Gibt es wieder eher pos. oder negative Überraschungen?
Wie seit IHR mit der Auslosung der CL zufrieden?
Realistische Einschätzungen zum Verlauf der CL und auch zum Aktienkurs?
Auf gehts Borussia,
Meister der Herzen bist DU und wirst Du für immer bleiben.
Und DU hast die besten Fans.  

29.08.11 11:20
1

5367 Postings, 6629 Tage atitlanIch denke es hat hier schon einige

realistische Einschätzungen gegeben, allen voran von Halbgott.

Den Kurs kan Niemand prognostizieren aber ich halte sie inzwischen für extrem unterbewertet.. bzw. meine Meinung nach gibt es beste Chancen bei bei diesem Nivau kaum Risiko.
Sehe desweiteren auch die Argumentationen in mein BVB Thread.
-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

29.08.11 11:21
1

5367 Postings, 6629 Tage atitlanNicht jeder glaubt daran das die Aktie von ein

Sammler zu gleicher Zeit gedrückt wird.. ich für mich sehr.
Die Aktie wird klar kontrolliert.
-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

29.08.11 11:56
1

25951 Postings, 7893 Tage Picheladhoc

29.08.11 11:55     DGAP: Borussia Dortmund meldet vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2010/2011

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA  / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

29.08.2011 11:55

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Die Umsatzerlöse stiegen im Einzelabschluss von EUR 100,9 Mio. im Vorjahr
auf EUR 136,4 Mio. und im Konzernabschluss von EUR 110,1 Mio. im Vorjahr
auf EUR 151,5 Mio.

Mit einem Ergebnis vor Steuern (EBT) von EUR 12,0 Mio. (Vorjahr  EUR -2,7
Mio.) im Einzelabschluss sowie EUR 9,5 Mio. (Vorjahr EUR -6,2 Mio.) im
Konzernabschluss bei gleichzeitigem Erreichen der deutschen Meisterschaft
dokumentiert Borussia Dortmund, dass sportlicher und wirtschaftlicher
Erfolg Hand in Hand gehen können.

Borussia Dortmund erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr (01.07.2010 -
30.06.2011) einen Jahresüberschuss von EUR 9,5 Mio. (Vorjahr EUR -2,8 Mio.)
und im Konzernabschluss von EUR 5,4 Mio. (Vorjahr EUR -6,1 Mio.). Die
Abweichung des Jahresergebnisses im Einzelabschluss von dem nach
International Financial Reporting Standards (IFRS) ermittelten
Konzernergebnis resultiert im Wesentlichen, wie auch in den letzten Jahren
zuvor, aus nicht liquiditätswirksamen erhöhten Abschreibungen auf das
Stadion.

Die Verbindlichkeiten der Gesellschaft im Einzelabschluss haben sich von
EUR 59,2 Mio. um EUR 3,1 Mio. auf EUR 56,1 Mio. verringert. Das operative
Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich auf
EUR 23,0 Mio. (Vorjahr EUR 9,3 Mio.) im Einzelabschluss und EUR 32,4 Mio.
(Vorjahr EUR 16,7 Mio.) im Konzernabschluss.

Die Umsatzerlöse in Höhe von insgesamt EUR 136,4 Mio. (Vorjahr EUR 100,9)
betreffen im Einzelabschluss mit EUR 27,7 Mio. (Vorjahr EUR 23,4 Mio.)
Spielbetrieb, EUR 32,1 Mio. (Vorjahr EUR 21,1 Mio.) TV-Vermarktung, EUR
49,9 Mio. (Vorjahr EUR 38,9 Mio.) Werbung, EUR 13,0 Mio. (Vorjahr EUR 4,9
Mio.) Transfer, EUR 13,7 Mio. (Vorjahr EUR 12,6 Mio.) Handel / Conference /
Catering.

Die Gesamtleistung der Gesellschaft steigerte sich im Einzelabschluss von
EUR 103,3 Mio. (Vorjahr) um EUR 37,2 Mio. auf EUR 140,5 Mio. Die sonstigen
betrieblichen Erträge im Einzelabschluss haben sich von EUR 2,4 Mio. um EUR
1,7 Mio. auf EUR 4,1 Mio. erhöht.

Die Personalaufwendungen der Gesellschaft im Einzelabschluss erhöhten sich
im abgelaufenen Geschäftsjahr von EUR 44,6 Mio. um EUR 12,8 Mio. auf EUR
57,4 Mio. Die Abschreibungen stiegen im Einzelabschluss von EUR 10,3 Mio.
um EUR 0,3 Mio. auf EUR 10,6 Mio. Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen
im Einzelabschluss haben sich im Vergleich zum Vorjahr von EUR 49,4 Mio. um
EUR 10,7 Mio. auf EUR 60,1 Mio. erhöht.

Das Finanzergebnis der Gesellschaft verbesserte sich von EUR -1,6 Mio. um
EUR 1,2 Mio. auf EUR -0,4 Mio.


Dortmund, den 29. August 2011

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
Borussia Dortmund Geschäftsführungs-GmbH

Die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA wird zu den vorläufigen Zahlen zum
Geschäftsjahr 2010/2011 am heutigen Tage um 12:30h in Dortmund eine
Bilanzpressekonferenz veranstalten, die via LIVE-Streaming unter
www.borussia-aktie.de und www.bvb.de mitverfolgt werden kann.


29.08.2011 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
             Rheinlanddamm 207 - 209
             44139 Dortmund
             Deutschland
Telefon:      0231/ 90 20 - 746
Fax:          0231/ 90 20 - 85746
E-Mail:       aktie@bvb.de
Internet:     www.borussia-aktie.de
ISIN:         DE0005493092
WKN:          549309
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard);
             Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
             Stuttgart

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

--------------------------------------------------


--------------------------------------------------
Firmenname: Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA; Land: Deutschland; VWD Selektoren: 1P;




-----------
Finanzielle Probleme lassen sich am besten mit anderer Leute Geld regeln. (J. Paul Getty)

29.08.11 12:47

3011 Postings, 4316 Tage Pe78Zahlen OK?

Sind doch OK,oder?  

29.08.11 17:28
1

12229 Postings, 4390 Tage halbgotttPe78

ok??? Ich nenn das super!!! Bestes Ergebnis in der 102-jährigen Vereinsgeschichte! Aber das beste ist dies:

Real Madrid habe die Ablösesumme für Nuri Sahin kurz nach dem Bilanzstichtag beglichen.

Die 10 Millionen für Sahin werden also nächstes Jahr komplett ergebniswirksam! Plus 20 Millionen für die Champions League, im abgelaufenen Geschäftsjahr waren die Einnahmen für Euro League und Transfereinnahmen nur einen Bruchteil davon. Plus Punkteprämien aus der Champions League, oh lala

Tja, und der Kaderwert steht nur noch mit 19 Millionen Euro Anlagevermögen in der Bilanz. So was nennt man stille Reserven??? Der Kader hat momentan einen Wert von 168 Millionen!!!
 

29.08.11 20:17
1

12229 Postings, 4390 Tage halbgotttSahin

die Aussage zur Sahin Ablösesumme ist falsch, ganz so glorreich ist es dann doch nicht:

aus dem wallstreet-online Forum zitiert:
Dem gleichen Irrtum ist auch der Herr vom Privatradio in der Bilanzpressekonferenz aufgesessen und wurde entsprechend von Herrn Watzke informiert:

Der Wechsel hat noch im vergangenen Geschäftsjahr stattgefunden und ist deshalb auch noch im vergangenen Jahr ergebniswirksam (in der Gewinn- und Verlustrechnung). Zum Stichtag bestand also eine Forderung (deshalb auch die gegenüber Vorjahr extrem gestiegene Bilanzposition "Forderungen aus Lieferungen und Leistungen").

Die Forderung wurde NACH dem Bilanzstichtag beglichen, wurde also erst im aktuellen Geschäftsjahr "cashwirksam".

Zudem war sie nicht in Höhe von 10 Mio EUR ergebniswirksam. Herr Watzke versicherte, dass auch ohne den Transfer ein deutlich positives Ergebnis herausgekommen wäre.
 

29.08.11 21:07
1

12229 Postings, 4390 Tage halbgotttChampions League

Der miserable Saisonstart von Arsenal und Marseilles hat es in sich. Marseilles hat am Sonntag verloren, auch die drei Spiele davor haben sie allesamt nicht gewinnen können. Mit 3 Punkten liegen sie auf Platz 16. Bei Arsenal sieht es nicht besser aus, 3 Spiele, ein Punkt, Platz 17. Zudem die historische Niederlage mit 8:2 gegen Manchester United. Auch die Reaktionen aus dem Ausland zur Champions League Auslosung sprechen eine klare Sprache:


Internationale Reaktionen
Der BVB in der Champions League: Die Stimmen zur Auslosung
26. August 2011 11:12 Uhr | Quelle: westline

Hat der BVB jetzt eine leichte Gruppe in der Champions League erwischt? Man könnte es meinen - und doch ist noch keine Partie gespielt. Wie die Gegner des BVB reagiert haben, steht hier.

Offensichtlich verbreitet der Deutsche Meister bei den Gegnern sogar mehr Schrecken als selber vermutet. "So we got screwed, right?", lautet der Stofseufzer eines Arsenal-Fans im bigsoccer.com-Forum. "Wir sind also gekniffen", so in etwa die sinngemäße Übersetzung...

Reaktionen aus England

Beim FC Arsenal hält sich die Begeisterung über den BVB auch in Grenzen. "Eine harte Gruppe", twittert Mittelfeldmann Jack Wilshere am Donnerstag. Dass der BVB die Bundesliga mit einer jungen Mannschaft dominiert hatte, sorgte bereits im Juli für reichlich Kommentare. "Wenger sollte Dortmunds Taktik übernehmen", riet das Sportmagazin "Bleacherreport" dem FC Arsenal. "Wenige Mannschaften haben Dortmunds 4-2-3-1-Taktik mit so exzellentem Fußball umgesetzt wie Dortmund." Zwar sei Arsenal stolz auf seinen flüssigen Angriffsfußball - doch seien sie nicht annähernd so gut wie Dortmund, schreibt das Magazin.

Immerhin: Bei der Vorstellung der Gruppen wagt der "Mirror" die Prognose, dass zumindest Marseille und Olympiakos zu bezwingen sein dürften... und bewertet die Gruppe dennoch als "Todesgruppe".

Der "Guardian" bewertet die Gruppe F in ähnlicher Weise: "Der BVB ist eine Bedrohung", heißt es schlicht. "Dortmund hat eine bemerkenswerte Saison gespielt - mit einem jungen Trainer, der die Bundesliga im Sturm genommen hat. Mario Götze ist ein herausragender Mittelfeldmann." Der "Guardian" sieht Arsenal und den BVB vorn.

Im Blog footbo.com schleicht sich Respekt vor Dortmund ein. "Zunächst sah die Gruppe recht leicht aus - dann wurde sie deutlich schwieriger, als Dortmund dazukam", heißt es im Blog. "Dortmund war eines der Teams, das fast alle Mannschaften umgehen wollten...". Die Prognose der Autoren: Arsenal und der BVB werden die Gruppe übersehen.

Reaktionen aus Marseille

Echte Begeisterung macht sich auch bei Olympique Marseille nicht breit. "Dortmund liegt mir schon quer", sagt Didier Deschamps. "Ohne das Los wäre es ein besserer Nachmittag gewesen." Der ehemalige Nationalspieler und heutige Trainer sieht gerade das Dortmunder Publikum als Vorteil für den Deutschen Meister. "Die Fans stehen hinter dem Klub und peitschen ihn nach vorn."

Überhaupt siedelt Deschamps den deutschen Fußball deutlich höher an: "Jung und athletisch", das sei der neue deutsche Fußball. "Der BVB hätte besser in den 2. oder 3. Topf gehört."  

29.08.11 23:16

2733 Postings, 4340 Tage hot_rod:-) guter post

während wir immer tief stapeln sagen uns die andern schon wie stark wir sein können.  

30.08.11 12:50
1

12229 Postings, 4390 Tage halbgotttMario Götze

Arsenal hat 40 Millionen für Götze geboten, der BVB hat abgelehnt.

Reden mag der BVB-Sportdirektor über das höchste Angebot, das je einen Dortmunder Spieler erreichte, nicht. Angesprochen auf die abgeschmetterte XXL-Offerte sagte der Sportdirektor Dienstagmittag kryptisch: „Wir wissen, dass Mario für die Mannschaften aus dem Champions League-Lostopf eins sehr interessant ist!"

tja, in der Tat, es geht ums weiterkommen in der Champions League, bis ins Finale ist es zwar ein weiter Weg, aber mit Götze könnte der BVB statt der anvisierten 20 Millionen auch 40 Millionen verdienen, ist klar, daß Arsenal sich nicht nur selbst erheblich verstärken würde, sondern gleichzeitig den Gegner schwächen würde. Wie auch immer, nun steht diese Summe erstmals im Raum, ich denke mal, es war nicht das letzte Mal.

draufklicken
40 Millionen Euro für Götze  

30.08.11 13:18
1

12229 Postings, 4390 Tage halbgotttArsenal London

draufklicken
Eine biblische Niederlage

es ist ja nicht so, daß dort gar keine bekannten Leute mehr spielen. Andrei Arschawin oder Robin van Persie sind etablierte Superstars. Aber auch der Ex Dortmunder Tomas Rosicky, der erfahrenste Mann in Dunkelblau, drehte sich nach Wayne Rooneys Freistoß nicht mal um, um dessen Flugbahn zu verfolgen.

Kommt mir irgendwie bekannt vor, beim Niedergang vom BVB bis zur Fast Pleite war er dabei, und hat sich ganz ähnlich verhalten!  

30.08.11 14:46
1

12229 Postings, 4390 Tage halbgotttPersonalaufwendungen

Die Personalausgaben im Lizenzspielerbereich bezifferte Watzke auf 43 Millionen Euro. Ursprünglich seien 34,5 Millionen Euro angesetzt worden. Durch Prämien sei die Summe gestiegen.

Tja, es war nicht nur der jüngste Meister, sondern auch einer der erfolgreichsten. Einkalkuliert waren 57 Punkte, aber 75 sind es geworden. Und genau deswegen sind die Punkteprämien um 8,5 Millionen angestiegen. Ein Luxusproblem...

Für diese Saison hat der BVB übrigens 60 Punkte einkalkuliert.  

Seite: Zurück 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 165  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: EG33